StartseiteSuchenTeamAnmeldenLogin
»yo, wanna join?«
»Gerüchteküche«


»LATEST POSTINGS«

» Zählen bis das Team kommt
Heute um 4:55 von Kizuna Hoshino

» [Piraten][EA] Benjamin Hayn
Heute um 1:12 von Benjamin Hayn

» [Piraten][EA] Mutio
Heute um 0:29 von Mutio

» Tauziehen
Gestern um 23:20 von Takeuchi Sora

» Abwesenheitsliste
Gestern um 20:38 von Augustus Ashur

» Der letzte Buchstabe
Gestern um 19:06 von Takeuchi Sora

» Was tut ihr gerade?
Gestern um 19:05 von Takeuchi Sora

» Assoziation
Gestern um 10:41 von Takeuchi Sora

» Was hört ihr gerade?
Di 22 Aug 2017 - 22:47 von Levi

» Nostalgische ANIME OPENINGS !!
Di 22 Aug 2017 - 21:48 von Lucy

»crews«

Piratenbanden










Divisionen




Abteilungen

Truppen


Andere




Austausch
 

Oberdeck der Dark Bahamut

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
Gast

avatar


BeitragThema: Oberdeck der Dark Bahamut   Sa 18 Feb 2012 - 17:51

das Eingangsposting lautete :

In der Mitte des Oberdecks befindet sich der Mast denn die Schwarze Flagge mit dem Zeichen der Gruppe ziert. Am Achtern stehen besonders viele Fässer und Kisten sowie bis zum Bug entlang der Reling sich auch ein paar weitere stehen. Weiter hinten ist eine Tür die durch eine Treppe ins Innere des Schiffes führt.


Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Oberdeck der Dark Bahamut   Mo 19 März 2012 - 22:26

Sie zeigte auf Stero der erst ein schlechten Schertz mit Khazars Hörnern machte und dann über sein treffen mit Yurui sprach. Bei dem mit Khazars Hörnen wollt er sich nicht einmischen obwohl er den Kommentar irgendwie nicht sehr mochte es war eine sache zwischen Khazar und Stero sie kannten sich schließlich
Stero erkannte Yurui sofort wieder aber Berichtete nicht besonders erfreuliches was dazu auch noch merkwürdig war da er sich gerade deswegen ihnen angeschlossen hat nach sein Worten.
Yuki schien er in der ersten Begegnung auch nicht um bedingt sehr positiv aufgefallen zu sein. Aber da Khazar meinte das Yurui nach seiner Einschätzung her sauber schien da er ihm sogar ein wenig geholfen hatte Stero zu finden nahm er auch an sowie davor das er nicht von der Weltregierung ist sondern bei seiner Vergangenheit genauso die Wahrheit gesprochen hat. Mit einem noch fieseren bösen grinsen meinte Teran nur zur Khazar. Is ok wenn er doch von der Weltregierung ist schmeißen wir in nicht nur ins Meer sondern du darfst dich so richtig an ihm aus toben. Und fing dann an kurz zu lachen. Und dann hatte Stero Löcher in den Armen. Wie sollten sie etwas da machen können was normal im Moment wäre für ein Menschen was er nicht mehr ist als Cyborg und die sind halt mit besonderen Konstruktionen nicht so leicht da zu helfen wenn der Cyborg selbst nicht wusste was zu tun war wie sollten es die anderen hier wissen. Er sagte um ihn zu beruhigen und da es weiter nicht schlimm aus sah Bleib einfach ruhig Stero wenn du unruhig bist hilft dir das auch nicht denk noch mal nach ob du nicht doch weißt was das zu bedeuten hat oder wie du es herausfinden kannst.
Es war gar nicht klar ob Light bleibt aber das würde sich früh genug zeigen.
Zu Yurui wollte er es erst mal so belassen Chelsea sagte ja nicht das er sich sofort endscheiden muss als sie Unterdeck ging.
Du kannst erst mal mit uns kommen aber wenn uns etwas auf fällt kannst du dir ja denken was passiert. Du könntest den anderen doch etwas Kochen. Ich werde mich dann auch später dazu gesellen aber erst mal hab ich noch etwas zu tun. Anders als wenn du uns was zubereitest werden wir ja nie erfahren ob du wirklich so ein guter Koch bist. Der Typ war aber schon weg früher oder später würde er ihn an Bord des Schiffes noch mal ansprechen können.
Mit einem entschlossenen aber auch einem freundlichen Lächeln redete er bevor er ging.
Ich muss noch die Skizzen Zeichnen, das mach ich auf jeden fahl jetzt. Sie kommen hier ganz gut ohne mich klar.
Wer etwas mit mir zu besprechen hat oder noch etwas von mir erfahren will ist Willkommen mich in meiner Kajüte zu sprechen. Bevor ich euch so verlasse ohne dass ihr wisst wo sich was befindet wenn ihr die Treppe runter geht kommt ihr durch die erste Tür rechts in die Kombüse. Links die erste ist der Mannschaftsraum. Ihr könnt euch dort ein Bett aussuchen welches noch nicht besetzt ist.
Die dritte Tür links ist das Behandlungszimmer. Am Ende der Gänge ist dann meine Kajüte da vor ist noch der Steuerraum auf der rechten Seite denn ihr auch betreten könnt wenn ihr am Buck die Treppe runter geht. Schaut euch einfach mal um. Das könnt ihr auch den anderen sagen die nicht mehr hier sind.

goes to Gänge des Unterdecks
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Oberdeck der Dark Bahamut   Do 22 März 2012 - 0:28

Stero kratzte sich an der Wange, sein Witz war wohl nur seiner Meinung nach Lustig gewesen ... Yuki verließ nun das Deck gefolgt von der Gefühlten Hälfte der Besatzung , von Teran wollte Stero grade nichts wissen von daher nahm er die Nachricht war aber das war es dann auch schon gewesen. April fragte Stero nun wie er hieß ,
" Stero ist mein Name , so nennen mich auch die meisten meiner Freunde ..."
Meinte er nun lachend und sah dann noch einmal zu den Löchern in seinen Armen , die wie Yuki meinte von dem Pfeil kommen könnten, aber das konnte nicht sein ... der Pfeil schlug höher ein. " Mh ..." Mit einem mal schlossen sich die beiden Löcher wieder und Stero begutachtete sie verwundert. " ... Ich glaub ich verstehe !" Meinte er nun lachend zu sich selbst , dann sah er zu den Anderen und ihm wurde bewusst das er sich grade vor allen anderen mit sich selbst unterhalten hatte. " ... Uhm ... ich denke ... ich geh dann auch mal das Schiff erkunden !" Meinte er nun wurde leicht rot und trat langsam aber sicher auf die Tür zu , es war ihn grade ein wenig peinlich gewesen da hatten ihn die Technologie die in seinen Armen ruhte doch glatt zum Selbstgespräch verführt ... mit dem Raufbold und dem Mädchen mit den Zuckerwatte Haaren sollte er sich später noch mal genauer befassen immerhin waren sie verbündete, und so ganz uninteressant waren die beiden auch nicht ... keines Falls !
" Bis später !" Erklärte er nun öffnete die Tür und winkte noch einmal ab , mal schauen was das Schiff so alles bot ! Er hoffte das Yuki noch nicht ganz soweit gekommen sei, den so würde sich das erkunden etwas interessanter gestalten !

tbc: Gänge des Unterdecks
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Oberdeck der Dark Bahamut   Mi 28 März 2012 - 17:21

Sehr gut, Khazar hatte also die Erlaubnis Maßnahmen zu ergreifen falls sich herausstellen sollte das dieser Yurui ein Verräter ist. Das war doch schon mal eine schöne Sache, aber warum mussten nun alle abhauen? Khazar für seinen Teil hatte eigentlich keine großartige Lust darauf in den Gängen des Schiffs herumzulungern, warum auch? Es war doch wunderbares Wetter! Anstatt wie der Großteil der anderen also irgendwo Unterdeck zugehen, setzte sich Kha auf die Reling und spähte übers Meer wobei er genüsslich eine Fluppe nach der anderen verrauchte. Für dieses ganze Gelaber und rumgestresse hatte er ohnehin nicht viel übrig, allein irgendwo rum zu sitzen und ein wenig die alten Knochen auszuruhen war da doch wesentlich angenehmer. Zugegebenermaßen hätte er wohl eher wie zuvor angekündigt ein Auge auf diesen Yurui werfen sollen, aber er hatte ja nie gesagt das er ihn kein einziges Mal aus sein Auge lassen würde. Ab und zu mal ein wenig unter die Linse nehmen würde sicherlich schon reichen. Für heute hatte sich der Schütze jedenfalls vorgenommen nichts mehr zumachen und das setzte er auch in die Tat um.

So verstrichen die Tage und die Dark Bahamut kam ihren Ziel immer näher. Khazar für seinen Teil ging im Großen und Ganzen normalen Crew Beschäftigungen nach, wies einige Neulinge zurecht und spionierte ein wenig Yurui hinterher der allerdings nichts verbotenes tat...Leider. Es war halt das normale Leben auf einen Schiff, aber irgendwann kam schließlich Loguetown in Sicht, Khazar war zu diesen Zeitpunkt am Deck, welch glücklicher Zufall...
Nach oben Nach unten
Chelsea
[Revo] Kapitän

avatar

EXP : 1119
Beiträge : 1068

BeitragThema: Re: Oberdeck der Dark Bahamut   So 1 Apr 2012 - 1:27

Tbc: Steuerraum

Endlich! Die Dark Bahamut hat am Hafen von Loguetown angelegt. Inzwischen Zeit kam Chelsea aus dem Steuerraum des Schiffes stolziert und lächelte dabei ein wenig. Sie war froh das Schiff endlich in den Hafen gebracht zu haben und auch die Truppe hätte ein wenig Abwechslung imgegenzug zu dem langweiligen Schiff. Als die Dunkelhaarige Schönheit nun das Deck begutachtete sah sie wie einige Mitglieder der Truppe jubelten, und sich über das Ziel freuten. Warum das so war konnte sie sich nicht erklären; Vielleicht weil sie endlich wieder festen Boden unter den Füßen wollten? Oder auch weil sie ein wenig Abwechslung zu dem langweiligen Essen haben wollten das es hier auf dem Schiff gab. Wie dem auch sei, nun hatten sie die Möglichkeiten dazu. Weiterhin lief Chelsea auf dem Deck herrum und erblickte Kahzah. Aber er war auch der ihr halbwegs bekannt war. Sie lief noch ein wenig auf dem Deck herum und lehnte sich an die Reling, sie beobachtete erstmal wie einige Mitglieder fröhlich das Schiff verließen. "Sagt mal wo sind die anderen, und wo ist der Kapitän?" erkläng ihre liebliche Stimme in dem Chaos und sie wartete auf eine Antwort der anderen. Doch die meisten zuckten nur mit den Schultern und liefen weiter. "Naja, sie werden wohl bemerkt haben das wir nun angelegt haben und werden vermutlich auch bald an Deck kommen." dachte sie sich und wartete dabei lehnend an der Reling des Schiffes.
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Oberdeck der Dark Bahamut   So 1 Apr 2012 - 20:48

Die Dark Bahamut legte also am Hafen Loguetowns an und wie immer waren bereits jetzt ein ganzer Haufen von Marines zusehen die sich auf ihren eigenen Schiffen oder im Hafen herumtrieben. Ein Grund mehr warum es Khazar etwas lächerlich fand das seine Crewmitglieder in Jubel ausbrachen und sich scheinbar kaum einkriegen konnten. Alle taten grade so als wären sie von einen unglaublich erschwerlichen und langen Reise zurückgekehrt und würden das erste mal seit Wochen das Land sehen. Was für ein absolut lächerliches Verhalten, geradezu traurig für Menschen die sich Matrosen nannten, diese ganzen Typen kotzen Khazar an. Gott freute er sich darauf endlich vom Schiff runter zukommen um seinen eigenen Kram zumachen, aber dennoch. Was soll daran toll sein an einer Stadt vollgestopft mit den Schweinen der Weltregierung anzulegen? Es war wirklich Zeit dem ein wenig Abhilfe zuschaffen und sich in der Stadt zuzusehen, vielleicht würde Kha ja ein Schwachpunkt in ihrer Verteidigung finden den sie eines Tages zur Befreiung der Stadt ausnutzen konnten. Das war doch ein ehrenhafter Grund von Bord zugehen weshalb sich der Gehörnte auch gleich daran machte vom Schiff zuschreiten. Gerade wollte er ersten Fuß auf die Holzplanke machen die das Schiff der Revolution mit der Kaimauer das Hafens verband, da hörte er die Stimme der vollbusigen Dame Chelsea hinter sich. Genervt blickte er sie an, allerdings nichts ins Gesicht, und tippte sich nachdenklich an eines seiner Hörner.

"Mhh also vom Deck ist er noch nicht gegangen...ist doch auch egal...Sonderlich Autoritär scheint der Vogel" Was für eine seltsam passende Bezeichnung für einen Himmelsmenschen. "...sowieso nicht zu sein. Ich geh Infos sammeln, man sieht sich."

Und schon verschwand er in Richtung Innenstadt...

tbc: Hauptstraße
Nach oben Nach unten
Chelsea
[Revo] Kapitän

avatar

EXP : 1119
Beiträge : 1068

BeitragThema: Re: Oberdeck der Dark Bahamut   Mo 2 Apr 2012 - 12:05

"Haltet doch verdammt nochmal eure Klappe!" fauchte Chelsea zu den anderen Rebellen und richtete sich wieder von der Reling ab, da Teran und die anderen sich einfach nicht zeigten. Sie blickte in die Truppe "Habt ihr zufällig die Marineschiffe hier am Hafen übersehen?!" mit genervtem Blick lief sie weiter in Richtung Hafen, einige der Mitglieder liefen noch mit leisem gemurmelte weiter, und verließen ebenfalls das Schiff. Chelsea drehte sich noch einmal um und schaute ob sie einen der Mitglieder mit denen sie gesprochen hatte entdecken würde, aber da war niemand "Auch egal..Ich werde mich ersteinmal umsehen." sagte die dunkelhaarige schönheit und lief weiter. Da entdeckte sie den Mann mit den Hörnern auf den Kopf, und sie zog eine Augenbraue nach oben. "Wohin sich wohl der Hornochse verzieht?" murmelte die Schwertkämpferin leise und legte sich dem auf die Fersen. Sie schaute noch einmal nach hinten, aber sie entdeckte keinen. Das war ihr dann auch egal, sie nahm ihr Schwert und machte sich auf den Weg.
Sie lief die kleine Brücke von dem Schiff auf den Hafen und verschwand anschließend in der Manschenmenge, immer schön abseits das sie keiner entdecken würde.

Tbc: Hauptstraße von Loguetown.
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Oberdeck der Dark Bahamut   Mo 2 Apr 2012 - 12:46

TBC Kapitänskajüte

Atemlos stürmte er auf das Oberdeck,aber da war niemand.Etwas weiter entfernt erblickte er einen Mann mit Hörnern,das müsste Khazar sein. ,,Naja,warte ich halt bis jemand kommt ujnd halte ihn dann auf.´´ dachte er sich. Seine Aufgabe hatte sowieso keine Eile und das Geschenk ebenfalls nicht.Rufen konnte er bei den vielen Marineschiffen auch nicht.Geduldig setzte er sich auf den Boden im Schneidersitz und meditierte ein wenig.Sein Kopf schmerzte immer noch ein wenig,doch das machte nichts mehr.In der Meditation achtete er auf Schritte.
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Oberdeck der Dark Bahamut   Mo 2 Apr 2012 - 13:15

comes from Kapitänskajute

Zulion sah's schon am Boden als Teran auch oben ankam. Teran ging auf ihn zu und setzte sich dann neben ihn an die Reling. Schaute sich um. Hier ist auch niemand mehr.
Willst du noch lange hier warten? Ich frag weil wir doch Saphira suchen wollten. Sind aber nicht schon alle von Bord? Ich hab nämlich niemanden mehr gesehen oder gehört als ich durch das innere gegangen bin. Ich hab auch eigentlich was in Lougtown noch vor. Womit ich auch nicht, zu lange warten würde. Sehr Neugierig sagte er dann noch Erzähl mir aber doch schon mal von deiner Überraschung.
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Oberdeck der Dark Bahamut   Mo 2 Apr 2012 - 13:20

,,Die Überraschung bleibt eine Überraschung,das wirst du noch sehen.´´ meinte er mit einem lächeln.,,Aber wenn niemand mehr hier ist,dann können wir schon gehen.zunächst einmal in die grüne Bar!Das ist unser Stammlokal.Folge mir einfach.´´´Terans Beweggründe interressierten ihn momentan nicht,es gab wichtigeres für ihn. Nun wartete er nur noch auf Terans Antwort um vom Oberdeck zu gehen und ih´n zur Bar zu führen!
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Oberdeck der Dark Bahamut   Mo 2 Apr 2012 - 13:51

So Geheimnis voll? Dann bleibt es halt noch geheim. Ok dann lass uns zur Grünen Bar gehen. Sagte er während, er dann auch schon wieder von der Reling aufstand. Nach dir. Ich bin direkt hinter dir. Auch wenn du wieder läufst komm ich nach. Ich hoffe er läuft nicht wieder so. Dann kann ich ganz ruhig in Lougtown beginnen. Ist doch eigentlich auch viel ausfälliger herum zu laufen. Wenn er dann aufgestanden war und voraus gegangen wäre würde Teran im direkt nachgehen. Auch wenn er denn weg in eine Bar auch so finden würde. Aber ob es dann auch die Grüne Bar gewessen wäre ist eine andere Sache.
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Oberdeck der Dark Bahamut   Di 3 Apr 2012 - 13:59

,,Gut gehen wir.´´Er schwang sich vom Deck und ging langsam in Richtung Hauptstraße.Teran würde ihm schon folgen... Er bezwifelte das Teran die Grüne Bar kannte. Dort waren viele Kleinverbrecher oder aber auch Marineanfänger zu finden. Hank der Wirt schien dazu noch sehr viel Geld zu haben.Sein gutes Bier bot Sake und Drogen für vernünftige Preise an,was ihm ein Vermögen gebracht hatte. ,,Achso,die haben den besten Sake in der Stadt und der Wirt bietet auch Drogen und Zigarren an.´´


CF:Hauptstraße
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Oberdeck der Dark Bahamut   Di 3 Apr 2012 - 16:16

Zulion erhob sich und schritt voran. Glücklicherweise für Teran ging Zulion nur, anstatt zu laufen. Sehr gemütlich kam Teran ihm wie gesagt nach. Obwohl er dadurch das er sich echt Zeit lies und auch mal umher schaute was die Passanten taten an denn sie vorbei kamen, ein Abstand zwischen den beiden entstand blieb Blackzone ihn Terans Sichtweite. Damit er ihn aber nicht verliert kam er etwas schneller gegangen neben Zulion. Und blieb dann im Tempo wie Zulion als dieser im dann von den Angeboten der Bar erzählte. Gut zu wissen, zwar interessieren mich weder Drogen noch Zigarren aber der beste Sake der Stadt hört sich nicht schlecht an. Wenn es dir nichts ausmacht, gönne ich mir gleich schon mal etwas von dem.

goes to Zulion nach
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Oberdeck der Dark Bahamut   Mo 9 Apr 2012 - 9:38

comes from Die grüne Bar

Nach den Straßen die er geschwind auch wieder durch war da er nicht wirklich darauf geachtet hat was da abgeht. war er auch schon schnell wieder auf dem seinem schönen Schiff so schnell er auch drauf gekommen ist würde er auch weiter in seine Kajüte sich bewegen. Jo gut des do schneller ich das erledigt hab des do besserist es. Hoffentlich find ich die Schneiderei meiner Freundin auch so schnell. Weiter ging es dann ging runter ins innere und machte mit einem Wirbel Jump sich direkt auf seine Kajüte zu.

goes to Kapitäns Kajüte
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Oberdeck der Dark Bahamut   Mo 9 Apr 2012 - 9:52

Jo naja jetzt kann ich es wieder ruhiger an gehen ich weiß eh nicht wo die schneiderei genau ist also nutz es eh nichts wie ein wilder herum zu laufen training oder nicht in der stat ist das einfach zu auffälig und ich will mit mein Kopfgeld noch nicht auffahlen später vielleicht so wie immer bevor ich eine Insel verlasse. Hmm vielleicht mach ich mal ein wett rennen mit meinLeuten mal schauen wer der schnellste ist. so eine Trainings einheit zusammen mit allen könnte ganz schön spaß machen, wenn die das durch halten. Dachte er mit einem Lächeln und fing auch an kurz allein auf dem Deck an zu Lachen.
Langsam und unaufillig lief er dann auf der suche nach der Schneiderei seiner Freundin herum. Irgendwann fand er sie auch endlich mal und betratt diese.


goes to Schneiderei ...
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Oberdeck der Dark Bahamut   Mi 11 Apr 2012 - 15:35

Comes from eigenes Haus

Comes from eigenes Haus

Sie sah sich auf dem Dack um und wandte sich dann an ihren Bruder. ,,Tut mir leid,ich kann euch nicht beitreten.´´ als sie sein ungläubiges Gesicht sah sprach sie weiter ,,Nehmt das Haus als Versteck..´´ es war mehr als lustig seinen Gesichtsausdruck zu sehen. ,,Ich weiß was du sagen wirst,deshalb mache ich es kurz: du kannst mich nicht davon abhalten...ich habe in den letzten beiden Jahren Menschen getroffen undd bin zum Schluss gekommen,das die Weltregierug nicht so böse ist wie du mir glauben machen wolltest. Allerdings sind sie auch nicht die guten´´ den letzten Satz in ihrer vorsichtig zusammengesetzten Rede sagte sie sehr leise: ,,Ich werde eine Piratenbande aufmachen!´´ sie erwartete nicht,dass er das verstehen würde und hoffte,das er nicht versuchte sie an ihrer Entscheidung zu hindern.
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Oberdeck der Dark Bahamut   Do 12 Apr 2012 - 16:46

,,Wie bitte?´´ er hatte sowas erwartete und überlegt was er in so einem Fall tun würde. ,,Aber reise doch bitte noch eine Insel weiter wenn du eine Bande gründen willst,mit uns.´´
Saphira war kein kleines Mädchen mehr und konnte ihre eigene Entscheidungen treffen.Er würde sie unterstützen. ,,Meine Unterstützung hast du!´´ wahrscheinlich wäre das für sie jetzt eine große Überraschung,aber 2 Jahre waren eine lange Zeit,es war sehr viel geschehen und die Reife in ihren Auggen war nicht zu übersehen.
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Oberdeck der Dark Bahamut   So 15 Apr 2012 - 14:32

Es überraschte Saphira wirklich,dass ihr Bruder so reagierte. ,,Danke,dann werde ich das tun.´´ sie schätzte,es war gut sich erst einmal an das Leben als gesetzeslose zu gewöhnen,als sich zu übersachätzen und eine Crew aufzumachen. Ihre Entscheidung stand ja so oder so unumstößlich fest und deshalb konnten die beiden ebensogut eine Weile miteinander Reisen:Nun wartete sie still darauf,dass irgendjemand kam und sie ansprach,schließlich war es für sie eine große Ehre endlich mal als Person eigene Entscheidungen treffen zu dürfen.Unwillkürlich musste sie lächeln.
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Oberdeck der Dark Bahamut   So 6 Mai 2012 - 21:32

Blackzone freute sich über das Gesicht seiner Schwester und meinte warte hier:Ich gehe woanders hin und suche ein paar Leute.Sag einfach,deinen Namen und sie werden dir nichts tun.Damit schwang er sich von der Reling und ließ Saphira völlig verdutz an Bord zurück.Er ging auf die buntgesäumten Marktstände zu,um mit irgendjemanden zu reden,schließlich war Lougetown groß und irgendetwas musste er tun.Das Lächeln seiner Schwester vor dem Auge schweiften seine Gedanken ab und er machte nichts mehr.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Oberdeck der Dark Bahamut   

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3