StartseiteSuchenMitgliederTeamAnmeldenLogin
»yo, wanna join?«
»Gerüchteküche«


»LATEST POSTINGS«

» Spam~
Heute um 20:01 von Bryan

» Was tut ihr gerade?
Heute um 19:01 von Bryan

» Was liegt gerade rechts neben dir?
Heute um 19:01 von Bryan

» Im Moment
Heute um 18:54 von Risa

» Rosenspiel
Heute um 18:30 von Takeuchi Sora

» Ich hasse..
Heute um 18:08 von Risa

» Weihnachts-Assoziation
Heute um 18:07 von Lucy

» Der User über mir...
Heute um 18:04 von Lucy

» Assoziation
Heute um 13:22 von Takeuchi Sora

» Tauziehen
Heute um 13:22 von Takeuchi Sora

»crews«

Piratenbanden







Divisionen





Abteilungen

Truppen

Andere



Teilen
 

Kirschblütenallee

Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
Gast

avatar


BeitragThema: Kirschblütenallee    Do 5 Apr 2012 - 21:48

» Kirschblütenallee

Zwischen dem Kaffee und dem Freilichttheater bahnt sich diese lange Straße ihren Weg. Links und rechts säumen die Kirschbäume diese Straße ein und überspannen diese mit ihren Ästen. So geschützt vor der Sonne oder dem Regen können bis zu vier Personen nebeneinander hergehen ohne sich zu berühren. Dieser Weg eignet sich hervorragend für Gespräche denen keiner lauschen soll. So finden sich hier nicht nur einfache Bürger und Pärchen ein um ein ruhiges Gespräch zu führen sondern auch allerlei zwielichtige Gestalten.

Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Kirschblütenallee    So 8 Apr 2012 - 23:17

Es war ein Bild von einem Frühlingstag, die Sonne lachte vom Himmel auf der Kirschblütenallee spazierten einige Verliebte umher und die ganze Insel blühte in voller Schönheit auf. Ja es hätte ein so schöner Tag werden können, für einen jungen Mann namens Hideaki Kobayashi welcher sich ebenso wie viele andere auf den Weg nach Sakura Island gemacht hatte um sich das jährliche Spektakel dort nicht entgehen zu lassen. Nur leider hatte der junge Mann eine sehr wichtige Sache vergessen, denn im Gegensatz zu den meisten anderen Besuchern war er nun wie drückte man es freundlich aus... speziell. Nicht wegen seines Kopfgeldes, denn auf der Insel liefen Haufenweise Piraten und andere Kriminelle herum, aber es gab einen speziellen Grund warum der Peace Maker wie er auch genannt wurde, diese Insel lieber hätte meiden sollen. Seine schlimme Allergie gegen Kirschblüten... mitten auf dem von rosanen Blüten bedeckten Kiesweg, welcher sich durch die Mitte der Insel zog, lag nun besagter Kobayashi ein Mann mit Kimono und hellen blonden Haaren mit dem Gesicht nach unten und erschien für diejenigen, welche einen genaueren Blick auf ihn warfen, wie tot. Und Hideaki selbst? Nun der hatte genug Zeit darüber nachzudenken warum er nicht darüber nachgedacht hat was genau er hier eigentlich tat, denn erst als die erste zartrosa Kirschblüte seine bloße Haut am Nacken berührt und der Schock durch seinen Körper gefahren war, hatte er realisiert was eigentlich nicht stimmte. Und nun wurde er von Sekunde zu Sekunde mehr von genau dem Zeug bedeckt, welches wie Gift für seinen Körper war. Zwar verursachten diese Blüten keine Schmerzen, doch ein halbohnmächtiger Zustand war trotzdem nicht das, was er sich für diesen Ausflug gewünscht hatte... blieb ihm nur die Hoffnung das vielleicht jemand vorbeikommen und ihm helfen würde...
Nach oben Nach unten
Alice
Alice

avatar

EXP : 1009
Beiträge : 5082

BeitragThema: Re: Kirschblütenallee    Mo 9 Apr 2012 - 1:29

Beinahe lautlos hallten die Schritte der jungen Frau auf der sich dahin windenden Allee wieder, während sie tänzelnd einen Fuß vor den anderen setzte, aufmerksam den Blick über die wundervolle Umgebung schweifen ließ und sich an ihrer Schönheit erfreute. Schon kurz nachdem sie von Bord gegangen war, hatte sich ein zartes Lächeln auf ihren Lippen niedergelassen und würde in Anbetracht des zauberhaften Farbenspiels, welches vor den violetten Seelenspiegeln der Schwarzhaarigen dahin zog, nicht allzu schnell weichen.
Bereits seit Wochen sehnte Alice diesen Moment herbei, endlich die frische Luft einatmen und Abschied von Schnee, Kälte und Eis nehmen zu können. Eine sanfte Frühlingsbrise zog an ihr vorüber, strich über die Wange der Ärztin, spielte neckisch mit einer einzelnen Haarsträhne und trug einen zauberhaften Blumenduft mit sich.
Neben ihr lief Kuroi, sie wirkte munter und ungemein zufrieden, der Aufenthalt auf Sakura Island schien also nicht bloß die Marinesoldatin positiv zu beeinflussen. Ihre glückliche Erscheinung entlockte Alice ein flüchtiges Kichern, ehe sie ihre Aufmerksamkeit wieder auf die prachtvollen Kirschbäume richtete, welche links und rechts am Wegrand standen und den Boden mit ihren rosafarbenden Blüten bedeckten. Flink trat sie an einen von ihnen heran, glitt mit den Fingerspitzen vorsichtig über einen der Zweige, nahm eine besonders hübsch aussehende Kirschblüte in die Hand und steckte sie schmunzelnd in das Haar ihrer Begleitung. „Sie steht dir.“
Ehe sie ihren kleinen Spaziergang allerdings fortsetzen konnte, entdeckte die junge Frau plötzlich einen Fremden, welcher vollkommen reglos mitten auf der Straße lag und sich nicht rührte. War er tot? Nein, ihre scharfen Augen konnten ein schwaches Heben und Senken seiner Brust erkennen, aber was war ihm zugestoßen, dass er nun kraftlos zusammengebrochen war?
Ein wenig besorgt trat Alice näher an ihn heran, hockte sich neben den Mann und drehte ihn auf den Rücken, sodass sie sich einen besseren Überblick über seinen Zustand verschaffen konnte. Seine Augen tränten, seine Haut sah ungesund aus und wies allerlei rote Stellen auf, äußerliche Verletzungen gab es keine. „Hallo? Können Sie mich hören?“ Sämtliche Symptome wiesen auf eine allergische Reaktion hin, vielleicht wegen der Kirschblüten, schließlich gab es hier weit und breit nichts anderes. Aber wer war denn so bescheuert mit einer solchen Allergie nach Sakura Island zu kommen?

_________________

"What we have to consider first is not the number of enemies,
but the number of people we have to protect - don't you think so?"


Bewerbung | Updates | 55. Division




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Al Nair

avatar

EXP : 360
Beiträge : 4227

BeitragThema: Re: Kirschblütenallee    Mo 9 Apr 2012 - 11:36



"Lassen sie mich mal ran"

hörte man eine Stimme, die auf sie zukam. Es war eine für beide wohl eher unbekannte Stimme, aber auf dieser Insel zu sein war kein Zufall. Es war ein kleiner Erholungstrip von dem ganzen Stress des Piratendaseins. Da war Sakura Island sicher mal eine passende Abwechslung für ihn und seine Crew. Es wirkte alles wie eine Filler vom Anime selbst, dass keinen großartigen Einfluss auf das eigentlich Geschehen haben würde. Nair streckte nun seine rechte Hand aus und beugte sich ebenfalls runter, während er einige seiner Kräfte konzentrierte. Er hatte anscheinend vor eine Art Herzmassage anzubringen, durch Vibrationen?

"Ich werde ihn ein wenig wachrütteln!"

Ein blitzen in seinen Augen, als auch ein hinterhältiges Grinsen zeigte sein eigentliches Vorhaben an. Er wollte dem Mann nur zum Teil helfen, zum anderen wollte er an sich nur testen wie seine Kräfte auf einer anderen Ebene wirken könnten. Schon des öfteren hat er sich überlegt diese ebenfalls für medizinische Zwecke anzuwenden. Z.b bei Verkrampfungen oder aber auch wie hier als Mittel, um den Herzmuskel zu stimulieren, vielleicht aber auch gänzlich das Herz allein durch die Kraft seiner Teufelsfrucht wieder zum schlagen zu bringen. Mit genügend Intensität müsste, man selbst künstlich Blut durch die Adern fließen lassen können, selbst wenn das Herz aufgehört hatte zu schlagen. Diese Gedanken hatte der junge Pirat einige male überflogen, aber sich wirklich viele Gedanken gemacht hat er in dem Punkt nicht.

_________________

What you deserve is what you get!


Charakter Bewerbung
!!!NPC FANCLUB!!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Kirschblütenallee    Mo 9 Apr 2012 - 12:46

Toko kam gerade aus dem Park als er schon bemerkte das jemand auf dem Boden lag und einige Personen um ihn herum standen. Eigendlich hatte er sich während seines Urlaubs weniger stress vorgestellt als er plötzlich sah wer eine der Personen war die um den Mann standen. Es war niemand andres als der Pirat Al Nair der wie es wirkte und es sich anhöhrte eine Herzmassage mit seiner Teufelskraft versuchte. Toko konnte es sich nicht verkneifen und ging zu dem Ort des geschehens.
"Was ist mit ihm passiert? Hat er etwa eine allergische Reaktion auf die Kirschblüten? Wir sollten ihn am besten hier wegbringen immerhin ist das hier nicht der beste Ort um sich um jemanden mit so ein Allergie zu kümmern."
Er wusste nicht was er da machte da er sich sonst nie solche sorgen um einzelne Personen machte. Allerdings veränderte dieser Ort leicht seine Persönlichkeit und er war viel Endspannter als sonst.
Nach oben Nach unten
Kuroi Sayuri



EXP : 277
Beiträge : 3689

BeitragThema: Re: Kirschblütenallee    Mo 9 Apr 2012 - 13:02

Scho fast geistesabwesend schritt die junge Kuroi neben Alice her. Die Hände in den Hosentaschen und dabei nicht einmal die Füße richtig anhebend schlenderte sie mit dieser die Allee entlang. Alice war gebannt von dem Traum in rosa und auch der Piratin gefiel es sehr. Zwar war pink & rosa durchaus nicht ihre Lieblingsfarbe/n - nein ganz und garnicht -, aber dennoch erfreute es sie, wenn der Frühling begann und einige Wochen im Jahr die Kirschbäume blüten. Sayuri liebte den Frühling. Alles fing an zu blühen, es war nicht zu warum und nicht zu kalt, die dicken Jacken konnten in den Schränken verschwinden und die luftigere Kleidung konnte wieder getragen werden.

Dann geschah alles irgendwie Schlag auf Schlag. Die Ärztin steckte der Brünetten eine Kirschblüte ins Haar. Dabei musste Sayuri natürlich leicht lächeln und wollte gerade etwas sagen, als Alice wie von der Mücke gestochen zu einem am Boden liegenden Mann ging und sich nach seinem Gesundheitlichen Zustand "erkundigte". Der Mann am Boden erinnerte sie ein wenig an eine Marionette, als er sich nicht bewegte und mehr schlecht als recht da lag. Ihre Bernsteinfarbenen Augen fixierten den jungen, als sich ein weitere Person einmischte. Weiße Haare, aber ein ziemlich junges Aussehen. Ein Albino vielleicht? - Nein. Dafür stimmte die Augenfarbe nicht. Langsam ging Miss Kuroi in die Hocke und betrachtete den neu hinzu gekommenen Fremdling. Was er wohl meinte mit "wach rütteln"? Doch ehe sie überhaupt fragen konnte, schien sich eine Art Traube zu bilden, als ein weiterer Mann hinzu kam. Er sprach, sie sah, sie realisierte Eine allergische Reaktion auf Kischblüten? Sayuris Blick ging zu Alice und suchte die Bestätigung der jungen Ärztin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alice
Alice

avatar

EXP : 1009
Beiträge : 5082

BeitragThema: Re: Kirschblütenallee    Mo 9 Apr 2012 - 13:32

Nachdenklich ließ die Schwarzhaarige ihren Blick über den Bewusstlosen gleiten, legte zwei Finger an seinen Hals und prüfte den Puls, sein Herz schlug gleichmäßig, wenn auch nur schwach. Glücklicherweise gab es genügend Möglichkeiten diesen Zustand zu ändern.
Inzwischen waren neben Kuroi noch zwei weitere Personen an das kleine Spektakel heran getreten und versuchten sich einen Überblick zu verschaffen. Alice hatte keinen der beiden jemals zuvor gesehen, ob das nun gut oder schlecht sein sollte würde sich allerdings erst im weiteren Verlauf heraus stellen. Momentan schien von ihnen jedoch keinerlei Gefahr auszugehen, stattdessen erkundigten sie sich nach dem Zustand des Fremden und versuchten einer nach dem anderen ihn wieder zu Bewusstsein zu bringen.
Auf die Frage ihrer Begleiterin nickte die junge Ärztin zustimmend, legte die Stirn in Falten und begann in der Tasche zu wühlen, welche sie sicherheitshalber stets bei sich trug. „Das nehme ich an, jedenfalls weisen seine Symptome auf eine allergische Reaktion hin. Und außer Kirschblüten gibt es in dieser Gegend nicht viel mehr, dass sie ausgelöst haben könnte.“
Nach einer ganzen Weile wurde Alice schließlich fündig und zog eine Spritze, sowie ein kleines Fläschchen mit einer klaren Flüssigkeit heraus. Flink zog sie die Spritze auf, schob den Ärmel des Mannes hoch, setze die Nadel an und verabreichte ihm einige Milliliter des Antiallergikums. Dies dürfte die Symptome etwas lindern und die Atemwege des Bewusstlosen wieder frei machen, sodass er besser Luft bekam.
„Wer ist denn so bescheuert und spaziert mit einer Kirschblütenallergie diesen Weg entlang?“

_________________

"What we have to consider first is not the number of enemies,
but the number of people we have to protect - don't you think so?"


Bewerbung | Updates | 55. Division




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Kirschblütenallee    Mo 9 Apr 2012 - 14:21

Toko merkte wie gut sich die andren um den Fremden kümmerten und setzte sich hin. Es war einer der momente in denen er sich schwach und hilflos vorkam weil er nicht mal ansatz weise helfen konnte. Zu seinem Pech und dem der anderen die schon dem Fremden halfen ging es ihm Plötzlich ganz schön mies "Ahhh, verdammt! Warum habe ich aufeinmal so stark Kopfschmerzen!" Kaum hatte er dies gesagt wurde ihm Schwarz vor Augen und er kippte einfach nach hinten weg.
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Kirschblütenallee    Mo 9 Apr 2012 - 14:36

Hideaki welcher die Geschehnisse um sich herum nur vereinzelt und sehr ungenau wahrnahm, konnte sich natürlich nicht gegen die zum Teil rabiaten "Erste Hilfe" Versuche, wenn man sie denn so nennen wollte, natürlich nicht wehren und ließ somit alles bewegungslos über sich ergehen bis ihm jemand plötzlich etwas in den Arm injezierte. Kaum war die Spritze verabreicht, ging ein leichtes Schütteln von Kopf bis Fuß durch seinen Körper, welches schließlich in leichten Fingerbewegungen gipfelte bevor sich Hideaki schlußendlich langsam erhob. "Jemand mit einem schlechten Gedächtnis", antwortete er auf Alice Frage mit einem leichten Keuchen, "Hideaki mein Name und... ihr seid?", fragte er schließlich die schon nicht unbeachtliche Gruppe von Leuten, welche sich um den Peace Maker gesellt hatten. Ein bisschen peinlich war ihm die Situation jetzt schon, also versuchte er das ganze mit einem entschuldigenden Lächeln und einem leichten Lachen zu überdecken, während er sich mit der rechten Hand am Hinterkopf kratzte. "Verdammt...", schoss es ihm durch den Kopf. Doch lange konnte er sich damit nicht aufhalten, als ihm auffiel das er immer noch von einigen Kirschblüten bedeckt war, welche er nun versuchte wegzuwischen, ohne sie dabei mit der nackten Haut zu berühren. Als sein Werk schließlich vollbracht und er vom "rosanen Gift" befreit war, wandte er seinen Blick wieder nach oben und sagte: "Jedenfalls danke für eure Hilfe, ich hätte da wohl noch Tage gelegen, wenn hier niemand vorbeigekommen wäre, der sich mit Allergien auskennt.", verknündete er und setzte wieder ein Lächeln auf, doch bevor er noch irgendetwas sagen konnte, brach nun auch noch eine andere Person mit weißen Haaren zusammen. "Heut is´ echt kein guter Tag huh?"
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Kirschblütenallee    Mo 9 Apr 2012 - 15:50

Kreel betrat die Kirschblütenallee, die ein recht breiter Pfad war, berandet von wunderschönen Kirschblütenbäumen. Einige Leute standen einfach nur staunend da und machten Laute wie "Ohhh" oder "Ahh", andere schritten ähnlich unberührt über den Platz wie Kreel. Er schlenderte über den Platz, auf der Suche nach Kriminellen. Auch wenn er nicht vor hatte hier auf die Jagd nach Kopfgeldern zu gehen, einige Kleinkriminelle könnte er schon vom festlichen geschehen entfernen. An der Allee war ein einziger Stand, an dem Kinder Ostereier bemahlten. Als Kreel an diesem vorbeigehen wollte, wurde er von einigen Kinder an den Händen gepackt und sie zogen ihn lachend zu dem Stand. Hey, was soll das? Lasst mich los! Komm mit und hilf uns beim Eier anmalen! Das macht Spaß! Die Kinder brachten ihn zu einem Stuhl und gaben ihm zu verstehen, dass er sich hinsetzen solle. Die beiden weiblichen Betreuerinnen am Stand lachten ihn an und er selbst war mit der Situatin total überfordert. Eines der Kinder drückte ihm einen Pinsel in die Hand sowie ein ausgeblasenes Ei. Dann stellte sie vor ihm noch einige Farben auf den Tisch. Leg los! Gib dir Mühe beim bemalen! Kreel verharrte einen Moment regungslos, während sein Rechner arbeitete. Operation: Bemale die Ostereier! Ladevorgang.... Start Kreel fing an die Eier mit hübschen Mustern zu verzieren, wobei er primär die giftgrüne Farbe seiner Kleidung verwendete. Und so malte er eine halbe Stunde lang schweigend vor sich hin.
Nach oben Nach unten
Al Nair

avatar

EXP : 360
Beiträge : 4227

BeitragThema: Re: Kirschblütenallee    Mo 9 Apr 2012 - 16:15


Nair schien ein wenig verwirrt, aber Alice hatte wohl mit ihren Arztkentnissen das ganze gelöst. Das sie ihn aber dafür ignorierte gefiel dem junge Piraten nicht unbedingt. Er fand es auch ein wenig Schade seine Techniken nicht auf, den Typen anwenden zu können. Hinter sich hörte er nun etwas fallen, anscheinend auch ein junger Kerl, der zuvor von einer Allergie sprach.

"Tze...jetzt konnte ich doch nicht testen, ob ich ihn wach bekomme"

Nair zog seine Hände wieder zu sich, blickte aber dann Alice und auch ein wenig böswillig. Nun sich jetzt mit ihnen anzulegen, war nicht sinn der Sache, auch wenn er womöglich mit jedem anwesenden hier fertig werden würde. Ohne großartig weiter zu sprechen nahm er sich einen kleinen Kieselstein vom Boden und lies ihn mit seiner Teufeslkraft zerbröseln, sodass er feinen Staub in den Händen hatte. Diese pustete er nun in Richtung Alice, so als kleine Rache dafür, dass sie ihn nicht ran gelassen hat. Grinsend erhob er sich und blickte nun auf die neuen Anwesenden, die ihn ein wenig bedrängten. Immerhin mochte er nicht unbedingt die Gesellschaft von Fremden, vor allem wenn es so viele auf einem Haufen waren.

_________________

What you deserve is what you get!


Charakter Bewerbung
!!!NPC FANCLUB!!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuroi Sayuri



EXP : 277
Beiträge : 3689

BeitragThema: Re: Kirschblütenallee    Mo 9 Apr 2012 - 16:38

Schon fast ein wenig emotionslos betrachtete die junge Dame was passierte. Alice verpasste dem Fremdling eine Spritze. Dabei fragte sie sich, was wohl passiert wäre, wenn er auch darauf allergisch reagiert hätte. Vielleicht würde sie das mal die schwarzhaarige Fragen, wenn sich die Gelegenheit bieten würde, doch während dies noch nicht der Fall war, erhob sich die Piratin wieder und blickte zu dem vermeindlichen Albino. Irgendwie schaffte er es, dass ein Kieselstein zerbröselte. Erstaunlich war dies jedoch nicht. Bei Sayuri löste es zumindest keinen wow-effekt aus. Im Endeffekt war das aber auch egal, denn auf einmal kippte auf einmal noch der andere Typ um und verlor das Bewusstsein. Sie schritt auf ihn zu, ging erneut in die Hocke und mit dem Zeigefinger tippte sie einige male gegen Tokos Kopf Hallooo? Jemand zuhause? Die Brünette zog eine Augenbraue hoch und blickte zu Alice, die gerade "attackiert" wurde. Hier möchte jemand wach gerüttelt werden oder auch eine Spritze in den Körper gerammt bekommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alice
Alice

avatar

EXP : 1009
Beiträge : 5082

BeitragThema: Re: Kirschblütenallee    Mo 9 Apr 2012 - 18:04

Ein Seufzen glitt über die Lippen der jungen Frau, während sie damit begann sorgsam ihre Utensilien wieder in die Tasche zu packen und dabei den Worten des Fremden lauschte, welcher endlich aus seiner Bewusstlosigkeit erwacht war und guter Dinge zu sein schien. „Ein sehr schlechtes Gedächtnis wie mir scheint“, antwortete Alice, ungläubig darüber wie man eine solche Allergie einfach vergessen konnte, und strich sich sacht einige Kirschblüten von der Schulter.
Gar nicht auszudenken was passiert wäre, wenn niemand den Zustand des Mannes bemerkt hätte. Ein gutes Ende hätte er in diesem Fall voraussichtlich nicht erwarten dürfen. „Kein Problem. Allerdings schlage ich Ihnen vor sich möglichst bald auf den Weg zu machen, die Wirkung des Antiallergikums wird nicht ewig anhalten und beim nächsten Mal haben Sie vielleicht nicht so viel Glück.“ Ihre Stimme klang ungewollt amüsiert, vermutlich weil sie sich in Gedanken bereits den Anblick des Fremden ausmalte, wie er ein zweites Mal auf offener Straße zusammen brach und reglos liegen blieb, dabei einen ulkigen Ausdruck im Gesicht.
Ehe sie jedoch im Stande war auf seine Frage zu antworten, drang plötzlich ein seltsames Geräusch an die Ohren der Schwarzhaarigen, beinahe so, als wäre neben ihr Jemand hingefallen. Und tatsächlich … einer der Männer, die zuvor an das Geschehen heran getreten waren, hatte nun ebenfalls das Bewusstsein verloren. „Irgendetwas … stimmt mit dieser Allee doch nicht…“
Kuroi war die erste, die die Situation erkannte, näher an den Mann heran trat und ihm mehrmals lieblos gegen den Kopf tippte. „Lass ihn einfach liegen … vielleicht war das zu viel für ihn und er brauchte eine Pause.“
Währenddessen äußerste der andere sich entrüstet über Alice Handeln, dem Fremdling zu helfen, wodurch sie ihm scheinbar sein Vorhaben durchkreuzt hatte. Entnervt verdrehte die Marinesoldatin die Augen und deutete mit dem Zeigefinger auf den am Boden liegenden. „Versuchen Sie doch ihn wach zu bekommen, wenn Sie unbedingt wollen …“
Sein böser Blick traf auf die violetten Seelenspiegel und erntete sogleich ein drohendes Funkeln, besonders geheuer erschien dieser Kerl der Ärztin nicht. Sie reagierte jedoch zu langsam, sodass sie nicht verhindern konnte, dass ihr Gegenüber kurzerhand einen Stein zerbröselte und ihr den Staub ungeniert ins Gesicht pustete. Nach Luft ringend atmete Alice reflexartig ein, wodurch die Staubpartikel schnurstracks in ihre Lunge gelangten und die junge Frau mehrmals ungesund husten ließen. Erst nachdem sie einige Male mit der Hand vor Mund und Nase gewedelt hatte, verzog der Staub sich endlich, sodass sie besser Luft bekam.
Zornig kam die Schwarzhaarige wieder auf die Beine, das feine violett ihrer Augen war einem stechenden Rot gewichen. „Was fällt dir ein, du unverschämter Mistkerl? Reagierst du immer gleich so provokant, wenn du nicht bekommst was du willst?“ "Wie im Kindergarten ...!"

_________________

"What we have to consider first is not the number of enemies,
but the number of people we have to protect - don't you think so?"


Bewerbung | Updates | 55. Division




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Kirschblütenallee    Mo 9 Apr 2012 - 18:23

Toko lag immernoch auf dem Boden und hatte die Augen geschlossen, packte aber Kurois Arm. "H-Hey lass das. Und ihr zwei Streithähne hört auf sonst zieh ich euch beide zu mir runter."
Er öffnet seine Augen langsam, richtet sich auf und schaut Kuroi an. "Danke kleines das du mich aufgeweckt hast." Seine Stimme klang immernoch etwas schwach aber langsam kehrte seine Kraft wieder zurück. "Will mir keiner aufhelfen?" Er sah zu Al Nair und zu den anderen. Danach schaute er Kuroi wieder an und lächelte sie an. Kurz darauf merkte er das er sie noch festhielt und lies sie ruckartig los. "Tut mir leid, ich meine das ich dich festgehalten habe."
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Kirschblütenallee    Mo 9 Apr 2012 - 20:25

Raigo lief gemütlich durch die Kirschblütenallee und erzeugte um sich herum einen angenehmen und beruhigenden Klang der ihn zur Ruhe bringen sollte. Um dann das Rascheln der Blätter nicht zu stören stoppte er die Klangerzeugung und ging einfach normal weiter. Von beiden Seiten vielen die Kirschblüten von den Bäumen und wurden mit einer kleinen Briese zu Ray getragen. Einige der Blüten verhingen sich in seinen Haaren und so hatte der schwarz Haarige pinke Flecken in seinen haaren. Es war für ihn wirklich sehr beruhigent einfach nur dem Wind zu lauschen und den Blütenblättern beim seichten Fallen zu zuschauen. Nach einer gewissen Zeit die er schon gegangen war ging er zu einen der Bäume, nahm sein Schwert von seiner hüfte ohne die Klinge aus der Scheide zu ziehen und setzte sich an den Baum. Dann lehnte er sein Schwert an den Baum und hielt es mit seiner rechten Hand fest. Dabei schauter der dann hoch in die Krone des Baumes und schauter weiterhin den Kirschbäumen zu und genießte die Natur.
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Kirschblütenallee    Di 10 Apr 2012 - 12:29

"Sag mal gehst du mit jedem Kranken so um?", fragte Hideaki an Sayuri gerichtet, als er ihre "Behandlung" hautnah miterlebte und seine rechte Augenbraue dabei unkontrolliert zuckte. Der Kobayashi wollte sich gar nicht ausmalen, was passiert war als er selbst Ohnmächtig auf der Straße gelegen hatte, zwar war er der Frau welche ihm die Spritze verabreicht hatte dankbar, aber der Rest schien doch eher auf rabiate Erste Hilfe Methoden zurückgreifen zu wollen. Unschlüssig darüber, ob er sich vielleicht um den Verletzten kümmern sollte, kratzte er sich mit der linken Hand am Hinterkopf. Er hatte sicherlich keine guten Medizinkenntnisse aber schlimmer konnte es sowieso nicht mehr werden oder? Doch bevor er sich schließlich zu einer Entscheidung durchringen konnte, erhaschte ein anderes Ereignis seine Aufmerksamkeit. Der Mann mit den weißen Haaren und dem Tattoo schien scheinbar nicht sehr erfreut über das zu sein was hier passiert und ärgerte deshalb ein wenig die schwarzhaarige Frau mit der Spritze. Erst in diesem Moment fiel Hideaki wieder auf, dass sie ihm noch gar nicht auf seine Frage bezüglich ihrer Namen geantwortet hatten. Seuzfend nahm er das zur Kenntniss, vermutlich hatten sie ihre Gründe dafür. Immerhin trieben sich auf der Insel auch eine Menge Kriminelle herum und da musste man sich vor einem potenziellen Marine Soldaten eine Blöße geben. Doch auch der Aufkeimende Streit wurde unterbrochen, als der Typ welcher ohnmächtig geworden war, schon wieder aufstand. "Versteh einer die Leute, im einen Moment kippen sie vornüber und im nächsten stehen sie schon wieder auf, ist das jetzt in Mode?" Da Hideaki jedoch den Rat der Ärztin beherzigen wollte, machte er sich nach einem herzhaften Gähnen auf den Weg zu einem Punkt der Insel, an dem es weniger oder am beste gar keine Kirschblüten gab. "Bis dann", sagte er noch an die Gruppe gewandt und machte sich dann auf den Weg...

tbc: ???
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Kirschblütenallee    Di 10 Apr 2012 - 19:56

CF:Park

Langsam lief Jay in eine Allee wo überall pinke Bäume standen so weit Jay es wusste waren das Kirschbäume,sie sahen schön aus ,doch Jay wollte etwas essen und lief an ihnen vorbei.Sein Hunger würde ihn bald Umbringen um so länger er herum lief um so mehr Hunger hatte er.Erst nach dem er fast durch die Allee war viel Jay auf das über all pärchen waren und andere Geheimnisvolle Typen,man nervte das Jay wollte unbedingt auch mal ein paar Ladys abhaben obwohl er eher der Typ war der keine Lust auf Leibe hatte.So kann man sich eben ändern langsam Schritt Jay jetzt über eine Straße und er blickte eine Bar oder Kafee wie auch immer man denn Laden nennen mag.Er lief genau drauf zu.

TBC:Kafee osterbaum
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Kirschblütenallee    Mi 11 Apr 2012 - 1:11

Es war Perfekt! Lincon hatte es pünktlich zur Frühlingszeit auf die Frühlingsinsel "Sakura-Island". Es war wunderschön gewesen, die sonne schien, die Vögel zwitscherten und es wehte ständig eine ruhige Brise. Der blondhaarige hätte sich keine bessere Zeit aussuchen können um auf diese Insel zu kommen. Er hatte sich nichts besonderes Vorgestellt, er wollte einfach mal ein wenig Urlaub machen und die ruhigen Tage genießen. Der angehende Marine Soldat blickte nach oben, und die Kirschblüten flogen durch die ganze Allee es war ein unglaublich tolles Bild.

Lincon holte einmal tief Luft und steckte seine Hände in die Hosentasche und lief so weiter gemütlich den Weg entlang. Er hatte sich nicht viel auf dem Ausflug versprochen, er wollte einfach nur mal hier gewesen sein. Linc blickte zum Himmel hinauf, und die Sonnenstrahlen schienen durch die Kirschblüten Bäume auf sein Gesicht. Als der 13-Jährige anschließend seinen Blick wieder nach vorne richtete, sah er plötzlich ein wunderschönes Gesicht.

Es war das einer jungen Frau, welche eine prachtvolle rote Mähne trug, welche im Wind wunderschön auf und ab flog. Aber der kleine Junge bemerkte das dieses Mädchen viel älter als er war. Er wollte sie unbedingt kennen lernen. Als das Mädchen ihm so entgegen gelaufen kam, schmugelte sich der Junge langsam in ihre Laufbahn, so das die beiden nun 'zufällig' aneinander krachen würden. Lincon schloss seine Augen, richtete seinen Hut zu recht und lief mit einem lächeln direkt in die Richtung der Rothaarigen Schönheit.


Zuletzt von Lincon am Do 12 Apr 2012 - 11:05 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Kirschblütenallee    Mi 11 Apr 2012 - 18:53

Toko stand langsam auf "Danke das ihr mir aufgeholfen habt" Toko hob sein Schwert vom boden auf schaute nochmal zu den anderen. "Ich hoffe ihr hört auf euch zustreiten, dass nervt nähmlich ganz schön. Und helft nächstes mal ein wenig mehr als einem bewusstlosen gegen die Stirn zuschnippen." Toko ging langsam los und einige Kirschblüten wehten ihm entgegen. Er genoss bei seinem weg zum Theater die ruhe, den leichten Wind und die Schönheit der Kirschbäume. Er lies seine Seele baumeln und ging durch eine Hintertür ins Freilichttheater.

[->TBC: Freilichttheater]
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Kirschblütenallee    Do 12 Apr 2012 - 2:39

Seit langem hatte sie endlich wieder frei. Der Urlaub, den man ihr und Fleur gegeben hatte würde nur für einen kleinen Ausflug, nur für ein Wochenende reichen, doch es war mehr als genug um ihr ein strahlendes Lächeln auf die Lippen zu zaubern. Nachdem Verlust ihrer Eltern und dem Verschwinden Kagamis hätte sie nicht gedacht, dass sie wieder aufblühen würde und vermutlich wäre es ihr auch nicht gelungen, wenn sie in Fleur nicht eine wahre Freundin gefunden hatte. Sie war es die ihr ihr Lächeln und ihr Vertrauen zurückgegeben hatte. Wenn es Menschen wie sie gab, dann wäre die Hoffnung und das Vertrauen aufzugeben der höchste Verrat, den man begehen konnte. Sie hatte ihr Unbeschwertheit geschenkt. Ja, sie fühlte sich wirklich fröhlich, als sie nun ganz ohne sich für den Moment um irgendetwas zu sorgen die lange und auf dieser Insel geradezu berühmte Allee entlang ging, welche von dem Kaffee von dem sie kam bis hin zu dem Freilichttheater führte in welchem sich Fleur sicher schon für den Schönheitswettbewerb zurecht machte. Ihre Stimme hatte ihre liebe Freundin schoneinmal sicher. Sie hatte sie sogar überreden wollen ebenfalls an dem Wettbewerb telzunehmen, doch Yuuka war nicht diese Sorte Mädchen. Sie empfand sich auch nicht unbedingt als klassische Schönheit. Sie war abgesehen von ihrer Haarfarbe eher durchschnittlich. Nicht hässlich sicher, aber auch keine Fleur. Wollte sie auch gar nicht sein. Aus diesem ganzen künstlichen Aufbretzeln machte sie sich einfach nichts. Yuuka mochte es schlicht. Genau das drückte auch stets ihre Kleidung aus. Für den Moment bestand diese aus nichts anderem, als einer enganliegenden dunkelblauen Röhrenjeans, sowie einem weißen Tshirt und gemütlichen schwarzen Ballerinas.

Einen Moment schloss sie die Augen während sie weiter die Allee entlang ging und genoss den sanften Geruch der Kirschblüten, die von dem lauen und sommerlichen Wind, samt unzähliger einzelner Blütenblätter mit sich getragen wurde und einem unweigerlich zum Lächeln brachte und in genau diesem Moment schien sie in irgendetwas oder irgendjemanden hineinzurennen. Gerade als sie die Augen geschlossen hatte war sie aber doch sicher gewesen, dass ihn ihrer Laufbahn gar niemand gewesen war? Verwundert und auch ein wenig erschrocken öffnete sie die Augen und sah nun zu dem blonden Jungen, der in sie hineingelaufen war. Er schien um einiges jünger zu sein als sie, aber so recht einschätzen konnte sie das nicht. Sie war nie gut in soetwas gewesen. “Oh tut mir leid! Ich wollte dich nicht umrennen!“, meinte sie auch sogleich mit einem entschuldigenden, geradezu entwaffnenden Lächeln, wobei ihr ganzes Gesicht, selbst ihre Augen und ihre Mimik mitzulächeln schienen. “Ich hoffe du hast dir nicht wehgetan? Alles gut?“, immernoch fröhlich lächelnd musterte sie den Blonden kurz. Er schien soweit aber in Ordnung zu sein. Sonderlich heftig war der Aufprall von ihm und ihr ja auch ohnehin nicht gewesen.
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Kirschblütenallee    Do 12 Apr 2012 - 11:35

Lincon lief immer weiter mit geschlossenen Augen auf das Mädchen zu. Um sicher zu gehen das er noch auf dem Richtigen Weg war öffnete er seine Augen einen Spalt weit, und spickte ein bisschen. Doch ehe er sich vergewissern konnte ob er noch auf die rothaarige zu lief wurde alles um ihn ganz hell, denn der Aufschlag kam so plötzlich. Zwar hatte er es heraus gefordert, aber er konnte die Entfernungen nicht mehr einschätzen. Der kleine Junge öffnete seine Augen "Au!" schrie er und hielt sich den Kopf, den er sich gerade ein wenig an gehauen hatte.

Er blickte nun auf zu der Rothaarigen und wurde ganz Sprachlos, was man von einem 13-Jährigen eigentlich nicht erwartete. Aber dieses Mädchen war wirklich wunderschön. "Ä-Ähm.. T-Tut mir leid.." stammelte der blondhaarige, und richtete sich zu gleich seinen Hut wieder zurecht. Für einen Moment lang schielte er zu der Begleiterin des Mädchen aber er konnte seine Blicke nicht wirklich von der Rothaarigen abwenden. "G-Geht es dir gut.. Es tut mir wirklich sehr leid.." Der Junge kicherte leicht und stellte sich gerade hin. Mit stammen Rücken, und freundlichen Blick. "Mein Name ist Lincon.." sagte der Junge vorsichtig und wischte sich einmal den Schweiß von seiner Stirn weg. "Und wie ist dein Name..?" fragte der Junge anschließend ganz still und kaum hörbar. Sein Gesicht wurde von einem Moment zu dem anderen ganz Rot, bis hinter die Ohren und Lincon wusste nicht was er als nächstest noch sagen sollte, und ob er überhaupt noch was sagen sollte.
Nach oben Nach unten
Al Nair

avatar

EXP : 360
Beiträge : 4227

BeitragThema: Re: Kirschblütenallee    Do 12 Apr 2012 - 21:58



Während einige Leute verschwanden und andere wieder ankamen wunderte sich Nair ein wenig über diese Insel. Sie schien ja ein wahrer Magnet für Touristen zu sein. Praktisch oder nicht, aber jetzt wo der auf Kirschblüten allergisch reagieredne Typ weg war, schien ihm irgendwie die Lust vergangen. Nur Alice reizte ihn noch ein wenig hier zu bleiben, da sie anscheinend ein Problem damit hatte, wie er sich ihr gegenüber verhielt.

"Oho...glaub mir meine Liebe wenn ich provokant reagieren würde, dann wärst du schon lange nicht mehr bei Bewusstsein!"

Ihn interessierte es ein wenig, als sie ihre Augenfarbe veränderte. Anfangs wirkte es für ihn, als wäre es nur eine Lichtreflexion aber anscheinend, schien sich die Farbe wirklich verändert zu haben, Ob das ein Gendefekt war? Oder vielleicht eine Art von Teufelskraft? Nun Die Augenfarbe zu verändern scheint nicht unbedingt gefährlich oder bedrohlich zu sein. Viel eher Lachhaft, auch wenn man sich denken könnte, das jede Augenfarbe vielleicht eine andere Fähigkeit mit sich führte.

"Außerdem, solltest du ein wenig lockerer werden, diese Insel soll entspannen..."

_________________

What you deserve is what you get!


Charakter Bewerbung
!!!NPC FANCLUB!!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alice
Alice

avatar

EXP : 1009
Beiträge : 5082

BeitragThema: Re: Kirschblütenallee    Fr 13 Apr 2012 - 1:29

Ein leises Knurren glitt über die Lippen der jungen Frau, während ihr drohender Blick nach wie vor den unverschämten Fremdling ihr gegenüber fixierte. Was erlaubte dieser Kerl sich bloß sie einfach blöd von der Seite anzumachen, nur weil er nicht genau das bekam, was er wollte? Eine unvergleichliche Frechheit, bei welcher sich Alice dank ihres Temperaments natürlich sofort angegriffen fühlen musste.
Inzwischen war auch der zweite, plötzlich bewusstlos gewordene Mann wieder erwacht und versuchte notdürftig in die bereits überkochende Situation einzugreifen, sonderlich viel Erfolg sollte er damit jedoch nicht haben.
Es dauerte eine Weile, dann schien er sein Scheitern zur Kenntnis zu nehmen, erhob sich und verließ letztendlich die kleine Truppe in eine unbekannte Richtung. Der Fremde mit der Kirschblütenallergie war ihm bereits voraus gegangen, sodass schließlich nur noch Kuroi, Alice und der Spinner übrig blieben.
„Spiel dich hier nicht so auf Vogelscheuche!“, fuhr die Marinesoldatin den Fremden an und fuchtelte mit geballten Fäusten direkt vor seinem Gesicht herum. Die tiefroten Augen glühten regelrecht und auf ihrer Stirn hatten sich Zornesfalten gebildet.
„Ai! Wenn es sein muss, dann schneide ich dich bei nächster Gelegenheit in hauchfeine Scheiben und serviere deine sterblichen Überreste einem Seekönig zum Frühstück, Baka! Also reiß dich gefälligst ein wenig zusammen und leg dich nicht wegen solch banaler Kleinigkeiten mit mir an! Denn dann könnte ich mich auch endlich ein wenig entspannen!“


_________________

"What we have to consider first is not the number of enemies,
but the number of people we have to protect - don't you think so?"


Bewerbung | Updates | 55. Division




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Kirschblütenallee    Fr 13 Apr 2012 - 13:28

cf Kussbrücke

Stratos hatte eine ganze Weile auf der Kussbrücke Ausschau nach einsamen Frauen gehalten, jedoch war seine Suche nicht von Erfolg gekrönt worden. Als er bemerkte das es hoffnungslos war und sinnlos weiter zu warten, machte er sich auf den Weg zur Kirschblütenallee, um von dort aus dann zum Freilichttheater zu gelangen. Er hatte auf Plakaten gelesen, dass dort eine Art Talentwettbewerb stattfand und war interessiert daran, falls möglich, ebenfalls teilzunehmen. Doch nun war er erst einmal auf der Kirschblütenallee, einem breiten gepflasterten Weg berandet von wunderschönen Kirschbäumen. Hier waren sehr viele Leute unterwegs, teils auch gesuchte Verbrecher deren Gesichter er schon einmal auf Steckbriefen gesehen hatte. Kinder sprangen glücklich herum und bemalten an einem kleinen Stand Ostereier, Päärchen gingen Hand in Hand den Weg entlang und düstere Gestalten glitten durch die Menge, vielleicht auf der Suche nach Leuten du unachtsam waren und die sie berauben konnten. Stratos lief gemütlich vor sich hin als ihn ein Kerl in einem dicken Mantel ansprach. Der Mantel war eigentlich viel zu dick für die angenehmen Temperaturen hier auf der Insel, das bedeutete das der Kerl wohl etwas zu verbergen hatte. Stratos rauchte genüsslich eine Zigarette die er sich eben gedreht hatte und ging auf den Kerl zu. Bist du ein leidendschaftlicher Raucher mein Junge? Ja Sir, das bin ich. Wieso fragen sie? Ich ebenfalls, ich habe hier ein ganz besonderes Räucherwerk zum Osterfest. Bist du interessiert? Oh besonderes Räucherwerk? Das klingt interessant! Was ist es denn genau? Ich nenne es gerne "Ostergrün" Hehehe. Für 20 Berry geb ich dir was, du wirst es nicht bereuen! Naja, kann ja nicht schaden! Hier das Geld. Viel Spaß damit Junge! Frohe Ostern. Damit entfernte sich Stratos von dem seltsamen Kerl und als er sich nocheinmal umdrehte war er bereits verschwunden. Das "Ostergrün" das er von dem Kerl gekauft hatte roch interessant, irgendwie würzig. Es war eine kleine Knolle, fest in der konsistenz, doch nicht hart. Stratos setzte sich auf eine Bank am Straßenrand und holte sein Drehpapier heraus. Dieses Zeug sah einfach viel zu interessant aus, er konnte nicht abwarten es zu versuchen. Er nahm das kleine Knöllchen und zerbröckelte es in seiner Hand, dann streute er die Brösel in sein Papier und begann sich eine Zigarette zu drehen. Als er fertig war steckte er sie sich hinter sein Ohr und machte sich dann auf den Weg zum Freilichttheater.


tbc Freilichttheater
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Kirschblütenallee    Sa 14 Apr 2012 - 1:16

CF: Osterbaum

Sein Orientierungssinn täuschte ihn nicht als Taito gerade von einem Baum zu einer ganzen Alee aus Kirschblütenbäumen betrat und seine Augen von so viel Schönheit verwundert waren. "Es gibt ja noch mehr von euch hier! Ich wusste doch, dass sie den Sake nicht aus euerem Kumpel alleine, der am Marktplatz steht gewinnen. Hab mich schon gewundert wie er so viel aus seinen Blüten produzieren lässt! Woow!" sprach er voller Begeisterung zu den Bäumen, wogleich er nicht gesehen werden wollte, dass er sich so für Kirschblüten begeistern ließ. Er war eben ein Freund der Natur und zu dem weiten Meer war das hier eine nette Abwechslung gewesen. "Darauf will ich eins Trinken, von euerer frischgebrautem Sake" meinte er die eine Sakeflasche hebent und kippte sie sogleich auf Ex runter. Der frische Kirschblütensake als Spezialität dieser Insel schmeckte wirklich gut, als sich der süßlich-herbe Geschmack wiedermal seine Sinne berauschen ließ. Dabei merkte er gar nicht als er im vorbeigehen Al Nair anschubste und sich drehend sogleich neben Alice stellte "Ups...tut mir Leid ich wollte nicht stören" meinte Magatsu als er den zweiten Sakekrug auf den wohl der Beiden symbolisch gen Himmel hob und erst jetzt die Frau als Alice, die Ärztin der 55. Marinedivision von damals erkannte. Dabei hatte er ihr den Schaal immer noch nicht zurückgegeben, ob sie wohl sauer auf ihn war, dass er sich damals ohne zu verabschieden davongemacht hat als er zum Captain ernannt wurde? Es fiehl ihm damals leichter so zu gehen. Außerdem ging nach der Schlacht alles so rasch. "Alice? Was machst du denn hier?" fragte er die kampflustig aussehende junge Dame, dessen Augen durch ihre Frucht verändert waren "Du hast immer noch diese wunderschönen großen Augen" meinte er leicht angetrunkener Stimme wobei man stark den Duft des Kirschblütensake von Taito riechen konnte. "Der Sake auf dieser Insel ist doch nicht so übel wie ich gedacht habe, hier den sollst du unbedingt probieren", meinte er als er ihr den Krug in die Hand drücken wollte. Der Streit der beiden soll nicht länger von Bedeutung sein, außerdem war es gerade unpassend zwischen der ganzer Schönheit dieser Kirschblüten so schlecht gelaunt zu sein und irgendwas sagte ihm, dass sie sowieso kein Gegner für den Mann wäre.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kirschblütenallee    

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter