StartseiteSuchenTeamAnmeldenLogin
»yo, wanna join?«
»Gerüchteküche«


»LATEST POSTINGS«

» Zählen bis das Team kommt
Heute um 8:44 von Kizuna Hoshino

» Der letzte Buchstabe
Heute um 7:11 von Dahlia

» Tauziehen
Heute um 7:03 von Dahlia

» [Piraten][EA] Benjamin Hayn
Heute um 1:12 von Benjamin Hayn

» [Piraten][EA] Mutio
Heute um 0:29 von Mutio

» Abwesenheitsliste
Gestern um 20:38 von Augustus Ashur

» Was tut ihr gerade?
Gestern um 19:05 von Takeuchi Sora

» Assoziation
Gestern um 10:41 von Takeuchi Sora

» Was hört ihr gerade?
Di 22 Aug 2017 - 22:47 von Levi

» Nostalgische ANIME OPENINGS !!
Di 22 Aug 2017 - 21:48 von Lucy

»crews«

Piratenbanden










Divisionen




Abteilungen

Truppen


Andere




Austausch
 

Media´s Marinestationen

Navi

avatar

EXP : 595
Beiträge : 224

BeitragThema: Media´s Marinestationen   Do 6 Dez 2012 - 0:56

Die Marinestation von Media ist sehr groß, nicht zu sagen rießig, sie umfasst mehrere hundert Mann, wobei die Büroarbeit vordergründig ist, da man berücksichtigen muss dass es die Stadt der Nachrichten ist. Es befindet sich in der Innenstadt, nahe der Hauptstraße, wodurch sie genug Mobilität für mögliche Einsätze haben, sollte sich einmal etwas ereignen. Die Schaulustigkeit, der Reporter, im Zaum zu halten macht jedoch den Großteil der Aufgaben, auf Media, aus, obwohl sie sich auch in groß angelegten Aktionen der Piratenbekämpfung widmen. Die Anforderungen werden hier sehr hoch angesetzt. Diese Marinestation ist mit allen üblichen Berechtigungen und Mitteln ausgestattet und hat eine der, wen nicht sogar die, größte Truppenstärke, im Westblue. Wenn auch sicher das Training nicht so intensiv ist, wie in anderen Marinesationen.

_________________

Reden - Denken - Technik

Even with only one Arm, I´m able to grasp my Future.


Zuletzt von Navi am Mi 9 Jan 2013 - 2:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Media´s Marinestationen   Sa 15 Dez 2012 - 22:44

comes from "Hauptstraßen von Media"

Da war er nun angekommen. 10 Minuten nachdem er den Brief gelesen hatte, befand sich Tero vor der Marinebasis Medias und staunte nicht schlecht über die Größe der Einrichtung. Es sitmmte zwar, das Tero hier auf seine Division wartete, doch sah es beim ersten Mal nicht derart groß aus. Oder sah es diesesmal nur nicht so klein aus? Tero schüttelte seinen Kopf und ging schnell hinein. Sollte der Inhalt des Briefes recht behalten, so fing eine Konferenz des West Blues jeden Moment an. Renoland hat persönlich unterschrieben... also ist es wichtig das ich teilnehme. Wie er wohl ist? Man sagt er wäre streng... und er hat sehr viel Ansehen innerhalb der Marine. Bedeutet das ich muss auch streng sein um ein guter Kapitän zu sein? dachte Tero und wurde sofort depressiv. Er war eigentlich dagegen sehr streng und formal mit seiner Crew umzugehen, er bevorzugte eine eher familiäre Athmossphäre. Zum Anderen wollte Tero so schnell wie es nur irgendwie möglich war, ganz oben in der Marine sein um seine Ziele zu verwirklichen. Bis er die Marine umstrukturieren konnte, war es allerdings noch ein sehr langer Weg, weshalb er vielleicht streng sein sollte? Immerhin machte ein strenger Kapitän den Eindruck das er die Regeln und Gesetze einhielt, und das machte sich in der Marine gut. Tero zerbrach sich den Kopf darüber und suchte nach einem Soldaten, der ihm den Weg zeigen könne. Nach kurzem Umsehen, wurde er fündig und sprach jenen auch direkt an: "Soldat!? Wo finde ich den Konferenzsaal?". Die künstliche ins Tiefe gezerrte Stimme lies den Soldaten stark schmunzeln worauf er antwortete: "Aber Klar doch mein Kleiner. Komm in doppelsovielen Jahren wieder und dann frag nochmal ok? Wo ist deine Mutter? Soll ich sie für dich Suchen? Mach ich doch gern! Wie heißt du den?" Es schien glatt so als ob der Soldat Tero für ein kleines Kind hielt, welches sich verkleidet hatte. Und die Anspielung auf seine Mutter machte ihn wütend. Seine Mutter war tot, getötet von Piraten. der Kiemenatmer sah den Soldaten wütend an und musterte ihn förmlich. Mit seiner Zunge feuchtete er seine Lippe an, bevor er anfing erneut zu sprechen: "Ich hoffe für sie das dies ein schlechter Scherz gewesen ist Soldat. Mein Name ist Tero Shinkai, Leiter der 89. Divisionseinheit und Kapitän zur See. Also nocheinmal die Frage: WO FINDE ICH RENOLAND?!". Die Angst war dem Matrosen anzusehen, welcher sofort seinen Hut abnahm und salutierte. Kurz darauf zeigte mit seinem rechten Zeigefinger in die Richtung der Treppe. "Dort lang Sir! Entschuldigen sie bitte, Sir!". Ohne ein Wort begab sich der FIschmensch in Richtung Konferenzraum. Davor angekommen sah er sich um und fand eine verschlossene Tür wieder. Verwundert wendete er sich an zwei wartende Offiziere und sprach: "Findet hier nicht die Konferenz statt?". Verwundert sah Einer der Beiden hinüber und nickte ruhig: "Ja, Richtig. Aber erst in einer Stunde.. Eine Welt brach für den kleinen Kapitän zusammen. Eine Stunde warten... wäre er doch besser bei der 89. Division geblieben und wäre nicht sofort los gegangen. Es half alles nichts, Tero musste warten. Schon allein durch die Vorstellung eine geschlagene Stunden zu warten, lies eine große Langeweile aufkommen. Eine Stunde!? Was soll ich bloß machen....
Nach 3 Minuten, welche ihm wie 30 Minuten vorkamen, beschloss er in die Kantine zu gehen. Würde sein Magenknurren, so hätte es jegliche Gespräche in der Basis unterbrochen- dessen war Tero sich sicher.
Auf den Weg in die Fressanstalt vernahm Tero ein Gespräch, man hätte fast meinen können es handle sich hierbei um ein Streit. Neugierig ging der kleine Wassergnom der Sache auf den Grund... immer den Stimmen nach!
Nach oben Nach unten
Navi

avatar

EXP : 595
Beiträge : 224

BeitragThema: Re: Media´s Marinestationen   Di 18 Dez 2012 - 10:23

Gesättigt und bereit stand Navi jetzt vor dem Marineposten, bei dem er sich einzuschreiben vorhatte. Es handelte sich um ein Schlihtes gebäude das sich lediglich durch seine Größe hervorhob, jedoch ansonsten nicht weiter, aus der restlichen Häuserreihe, hervorstach. Navi hatte gehört das sie hier immer Mangel an Personal hatten, da Media ein zentraler Knotenpunkt, für Nachrichten und Befehle, war. "Ebenso dass sie Probleme mit Schmugglern haben, sowie ein Sklavenhandel seinen Weg hierher gefunden hat und es mindestens 2 verschiedene Revolutionistenverstecke gibt.Ich weiß zwar nciht viewiel davon war ist aber ich denke sie sollten zumindest genug Arbeit haben, um Neulinge mit offenen Armen zu empfangen." Angespannt war er bei dem Gedanken, in eine Marinebasis zu marschieren und sich dort als rekrut anzumelden, kaum. Denn Navi hatte früher schon vor Tribünen, die bis an den Rand mit betrunkenem Publikum gefüllt gewesen waren, da sollte ihm ein, wahrscheinlich gelangweilter, Büroheini nicht wirklich Probleme bereiten. Also ging er die Stufen hinauf, den Aktenkoffer fest in der Hand und genoss es sich, in seiner Entscheidung, frei zu fühlen.
-
Der innere Aufbau der Station war extrem simpel aufgebaut weswegen Navi nicht wirklich interesiert umherblicken konnte, eine Reihe von gängen mit unzähligen Türen. Zum Empfang ging es jedoch einfach gerade aus. Ohne Stress fand er also den Empfangsschalter und machte sich auch gleich daran sich seine neue Zukunft aufzubauen. Ohne Scheu setzte er sein strahlendsdes Buisnesslächeln auf und begann sofort den Raum mit seiner Anwesenheit auszufüllen. Er wandete sich der Person zu, die hier anscheinend gerade Schicht hatte. Ein muskulöser Mann mit Brille. "Perfekt! Stark, aber anscheinend nicht blöd." mit viel Entusiasmus begann Navi das Gespräch.
-
"Hallo der Herr. Meine Name ist Avis van Nightroad und ich ich bin hier, um mich als Rekrut für die Marine zu melden." gesagt getan und der bebrillte Mannbegann navi zu ustern und sein blick musterte Navi genau von oben bis unten blieb aber trotz allem lange an seinem nichtexistenten Arm hängen. "Junge es tut mir zwar leid, für alles was dir passiert ist und das du jetzt meinst du müsstest Marine spielen, aber das ist hier kein Spielplatz und wir haben hier hohe Standarte. Es tut mir Leid aber deine offensichtliche ...... "einschränkung" ..... reduziert deine Chancen bereits auf ein Minimum. Geh heim." Navi hatte bereits damit gerechnet, dass er hier nicht mit offenen Armen aufgenommen werden würde, doch es lief sogar besser als erwartet, er war an eine gute Person geraten die vernünftig war. "Moment. Bitte, ich möchte nur einen Augenblick Zeit...." Navi legte seinen Aktenkoffer zu Boden und öffnete ihn schnell. Anschließend fummelte er kurz herum und förderte einen kleine metallerne Kugel zum Vorschein. "Bitte sehr." Navi hielt dem Marine die Kugel hin. "Sie sehen sehr muskulös und stark aus. Versuchen sie bitte diese Kugel zu zerquetschen." Der Brillenträger sah skeptisch aus, aber "muskulös und stark" wie er war lies er es auf einen Versuch ankommen. Die Kugel Bog sich sogar leicht als er mit beiden Händen zupackte und sich seine Muskeln anspannten, doch nur ein kleines Stück. Nachdem der Mann sich eingestanen hatte das er nicht mehr würde schaffen können, gab er die Kugel interessiert zurück. "Danke sehr." navi nahm die Kugel entgegen und hilt si auf Augenhöhe zwischen sich und den Mann....dan zerdrückte er das metal ässig mit einer hand und seine Finger sanken förmlich in den Ball hinein.
-
Navi hatte den Ball noch vor seiner schiffsfahrt, bei einem Schmied in auftrag gegeben. Die Kugel war innen Hohl und bestand nur aus einer 0.7cm dicken Eisenhülle. Doch sie mit einer Hand zu zerdrücken war trotzallem ein beachtliches Ergebnis und damit der Marineangestellte nicht skeptisch wurde hatte er ihn zuerst versuchen lassen. "Ich frage mich ob man mit anderen Qualitäten und Stärken einen verlorenen Arm ausgleichen kann." kam es schelmisch von Navi. Kurz herschte Stille während Navi die Kugel wepackte.....dann lachte der Marinesoldat laut auf. "Junge! Köpfchen hast du sicher und ich bin mir auch sicher du hast sonst noch einiges auf dem Kasten! Okey du kriegst meine Empfehlung und ich schau ob ich dir schnell nen Prüfer auftreiben kann." "Veni, Vidi, Vici."
-
Kaum eine viertel Stunde später war Navi auch schon mit einer Nummer bewaffnet auf dem Weg einen Gang hinunter. "147...146...145 ....uuuund ich bin da. 144." "Zeit mir meinen Arbeitsplatz zu sichern." Navi klopfte an und betrat den Raum.
-
"Hallo, mein Name ist Avis van Nightroad. ich bin hier ....." "Setzen! verschwende hier nicht meine Zeit!" Navi schloss die Tür hinter sich und ging böses ahnend auf den grisgrämigen Mann zu, der sich ganz offensichtlich nicht darum bemühte, Arbeitsmoral zu heucheln. "Ich bin..." "Sei endlich ruhig! ich lese hier." entgegnete der Mann ohne überahpt aufzusehen. Navi setzte sich ruhig hin und wartete. Der Typ grübelte noch kurz über einem bericht bevor er kurz fluchte und deisen weglegte. "Also..." begann er während er seinen Blick auf Navi richtete und ..... stockte. Mit leerem Gesichtsausdruck begann er leise: "Ein neuer rekrut hat er gesagt, d wirst überrascht sein hat er gesagt. Kaum das ich diese Dreckssuspendierung zum Ausbildern bekomme, schickt man mir einen Krüppel vorbei. WOLLT IHR MICH VERARSCHEN!" während er sprach war er stetig lauter geworden und denn letzten Satz hatte man sogar auf dem gang hören können. "Und wer bist du hast du dir mit Edward und Bliss nen Deal zurechtgelegt um mich auf die Palme zu bringen?! TJA, GLÜCKWUNSCH, DASS HAST DU FERTIG GEBRACHT!. ....... jetzt raus." navi wusste nicht was abging, das lief nicht wie geplannt. "Nein, das sit ein missverständnis ich will hier wirklich anfangen." versuchte er die Situation zu retten. "Du kleine Missgebrurt, was versuchst du hier abzuziehen? Willst du hier den Namen der Marine in den Dreck ziehen. Sei froh das du dir noch deinen Krüppelarsch, selbst auswischen kannst und jetzt zieh Leine!" "Hören sie mir verdammt noch mal zu, ich bin es leid dass man mich wie ein Stück Dreck behandelt, weil ich nur noch einen Arm habe. Ich bin mir der Tatsache besser bewusst, als jeder von euch Pennern und ich habs trotzdem geschafft meinen Mann zu stehen. Ich hab diesen Bastard eines Korvettenkapitäns, der Schuld an dem ganzen ist, gekillt Nachdem ich meinen Arm verloren hab und ich brauch mir von dir nicht erzählen zu lassen, was ich kann und was nicht." Mr. Arschoch sagte daraufhin nichts und hielt den Mund. navi dachte schon das er zu ihm durchgedrungen war und die Situation geretten war, da sprang er über den Tisch und packte Navi am Kragen und zog ihn bis nahe vor sein Gesicht. "Was probiertst du hier für ne Nummer abzuziehen. Du? Einen Korvettenkapitän besiegen?! Würd mich wundern wenn du es mit nem Bettler aufnimmst, du kleiner Krüppel riskirst hier ne dicke Lippe! Aber vor allem behauptest du hier das ein Marineangehöriger, hohen Ranges, sich als Verbrecher herausstellt und das du ein Mörder bist der einen Marinebeamten getötet hat! Auch wenn es alles nur Schwachsinn ist ..... VERPISS DICH BEVOR ICH DER GESCHICHTE GLAUBEN SCHENKE, NUR UM EINEN GRUND ZU HABEN DICH HÄNGEN ZU LASSEN!" damit bugsierte er Navi zur Tür und warf ihn unsanft samt Koffer hinaus und warf di Tür zu. "Verdammter Bastard!" waren die einzigen Worte die Navi im Kopf herumspuckten. Er würde sich jetzt erst ein mal beruhigen müssen und dan schauen wie er sich anders anmeldete, vielleicht könnte er den Typen von voher finden und einen anderen Prüfer verlangen. "Ich glaube ich kauf mir erstmal was zu essen. Essen hat mich schon immer beruhigt und ich will nicht vor der Tür, dieses Arschlochs, stehen, wenn er drauf kommt, dass ich ihm seine Breiftasche gestohlen hab." Damit ging Navi den Gang hinunter...

_________________

Reden - Denken - Technik

Even with only one Arm, I´m able to grasp my Future.
Nach oben Nach unten
Kushina

avatar

EXP : 273
Beiträge : 353

BeitragThema: Re: Media´s Marinestationen   Mi 19 Dez 2012 - 19:58

Da war die Rose nun, sie stand vor der Marinebasis im West Blue. Sie trat nun in das schlichte Gebäude ein und suchte den Anmeldebereich. Hinter den Tresen machte sich eine junge Orangenhaarige im Bürostuhl breit. »Ich bin Kushina meines Zeichens Matrosin, ich würde gerne wissen wo die Versammlung der Offiziere stattfinden soll«, entließ es dem frechem Mundwerk. Die junge Sekretärin schaute auf und lugte über ihre Brille und entgegnete »Hier die große Treppe hoch den zweiten Gang nach link, Raum 200«. Nun erklomm sie die große Steintreppe und lief nach link, Gang Zwei. »200«, murmelte Kushina vor sich her. Dann lief sie den Gang entlang und zählte die Zimmernummern vor sich her. »198...199.......«. »200!«, sprach sie und sah eine Art Klemmbrett vor der Tür hängen. Dort mussten sich wohl die Besucher dieses Raumes eintragen. Dort waren bis jetzt noch keine Namen eingetragen? War sie denn mal ausnahmsweise pünktlich? Der Rotschopf nahm den Kugelschreiber der an eine Schnur daneben hing und trug mit sehr gut leserlicher Schrift ihren Namen ein. Diesen verzierte sie ein wenig und wendete sich der nächsten Spalte zu. 'Zeit'. Ja wann war sie denn gekommen? Da kam ihr die rumwandelnde Bibiliothekarin gerade recht. »Darf ich ihnen mal eine Frage stellen? Wie viel Uhr ist es?«. Schnell schüttelte sie ihren linken Arm und schaute auf ihre Armbanduhr. »Es ist 13:50 Uhr!«, antwortete die Brünette. »Danke«. Danach machte sich die Bibiliothekarin wieder an die Arbeit und verschwand. Sie trug die Uhrzeit ein und seufzte, sie setzte sich auf einen Stuhl der genau vor der Tür stand und kreuzte ihre Beine. Anscheinend musste sie auf die anderen warten, genau deswegen mochte sie es etwas zu spät zu kommen dort musste sie wenigstens nicht warten. Dann stützte sie sich mit ihrem Kinn auf ihren Arm. Mal sehen wann die Offiziere eintreffen würden~

_________________


RedenDenken
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Media´s Marinestationen   Mi 19 Dez 2012 - 21:01

Out: Ich bin derzeit soooooo kreativ was Posting angeht >.<

Diesen Streit dominierte eindeutig eine männliche Stimme. Misstrauisch ging Tero der Sache auf den Grund und landete vor einer ebenhölzernen Tür mit vergoldetem Griff. Ui, Ui, Ui - Da muss aber ein hohes Marinemitglied drin sein! - dachte sich der Gute. Interessiert lehnte er sein Ohr an die Tür, ohne viel Lärm zu machen und horchte. Plötzlich vernahm er eine verärgerte männliche Person und eine weitere, vermutlich ebenfalls männliche Person. "Und wer bist du hast du dir mit Edward und Bliss nen Deal zurechtgelegt um mich auf die Palme zu bringen?! TJA, GLÜCKWUNSCH, DASS HAST DU FERTIG GEBRACHT!. ....... jetzt raus." - ertönte es lautstark durch den Gang. Fragend sah Tero an die Tür: Oje, die scheinen ein größeres Problem zu haben. Da will ich nicht stören! Aber es klingt so als wären Etwart und Dis kurrupte Marineleute... ich denke ich geh der Sache auf den Grund - hab ja 'eh noch genügend Zeit!".
So ging Tero den Gang hinunter, bis er plötzlich an der Treppe angelangt war und hinter sich einen lauten Rums wahnahm. Es höhrte sich fats so an als ob jemand einen Seekönig auf die Marinebasis geworfen hatte und die Hälfte der Einrichtung zerstört worden war. Kurz bevor Tero mit verängstigten Gesicht hinter sich schaun konnte, fiel eine Tür zu. Das Echo durchdrang den Gang und betäubte die Ohren des Fischmenschen. "Was in Dreiteufelsnamen.... eine Bombe?!" Tero drehte sich nun um und staunte nicht schlecht als er sah wie ein junger Mann aus vor einer Tür stand, oder lag... so ein Mittelding eben.
Was ist dem den passiert... warum ist er aus der Tür geflogen? War er etwa diese männliche Stimme? Oder die weibliche? Nene... die männliche! Oder? während seine Gedanken uneinig waren sah er weiterhin auf diesen Mann. Als dieser sich dann auch noch bewegte, war Tero geschockt. Nicht weil sich ein Mann bewegte, sondern vielmehr, weil er ungewöhnlich war. Tero sah mit weit aufgerissenen Glubschaugen und offenem Maul hin: "Aber.... dem fehlt doch....! Dem fehlt doch ein Arm!?!", hauchte er. Der "Krüppel" kam immer und immer näher, und sah sehr verärgert aus. Shinkai war sich nicht sicher ob er ihn ansprechen sollte, immerhin sah er tierisch genervt aus.
Nachdem er lautstark aufatmete tat er es doch, er sprach ihn an: "Guten Tag, gehts dir nicht gut?" Miteinmal viel ihm ein das er ein Kapitän zur See war und streng sein sollte... "...ähm... ich meine: Matrose wie ist die Lage?!". Ernsthaft? Was besseres fiehl dem Quadroflosser nicht ein? "Matrose wie ist die Lage?", war mehr als peinlich. Er strich sich kurz über die schleimigen Kopfflossen und fügte schließlich hinzu: "Ich glaube ich habe euren Streit mitbekommen. Naja, ich... sagen wir es war nicht zu überhören! Bist du zufällig Etwat oder Dits?"
Nun genauergenommen meinte Tero "Edward" und "Dliss" doch Teros Namensgedächnis war mehr als schlecht. Gespannt wartete er auf eine Antwort, während er mit seinem Mantel den Boden wischte... ungewollt, aber es geschah, schließlich war der Mantel viel zu groß. Was würde die handygecapte Person vor Tero wohl antworten? Es blieb abzuwarten.
Nach oben Nach unten
Navi

avatar

EXP : 595
Beiträge : 224

BeitragThema: Re: Media´s Marinestationen   Do 20 Dez 2012 - 19:29

Navi ging den Gang hinunter, oder zumindest hatte er das vor gehabt. Wenige Meter von ihm entfernt sah er jedoch ein Wesen, dass ihn innehalten ließ.
-
Ein kleiner Racker stand da vor ihm. Keine 2 Meter entfernt. Eindeutig Fischmensch, um dem Ganzen die Krone aufzusetzten. Was auch immer Navi jetzt, als Nächstes, erwartet hatte, er bekamm etwas anderes geliefert. Navi war durchus schon mehreren Fischmenschen begegnet, doch das Exemplar vor ihm war besonders ulkig und hervorstechend. Auch konnte Navi bei weitem nicht einschätzen wie Alt der Fischmensch war, er konnte es hier sehr wohl mit einem Kind aber auch mit einem Erwachsenen zu tun haben."Guten Tag, gehts dir nicht gut?...ähm... ich meine: Matrose wie ist die Lage?!"
"Oh mein Gott, er ist sich unsicher. Man, dass ist echt lustig und süß, zusammen mit seiner Größe wäre er super als Artist geeignet..... was denk ich mir schon wieder! Ich sollte mich zusammenreißen!" Navi hatte gerade eben erst zu spüren bekommen, wie nervig es sein konnte, mit einer ignoranten Person gestraft zu werden und nach der Demütigung am eigenen Leibe, war seine Lektion zu frisch, als das er sich gegenüber jemand anderem auf ähnliche Weise verhielt. Deswegen schluckte er erstmal alle Worte herunter, die ihm auf der Zunge gelegen waren und ging in Buisness-modus. " Hallo, mir geht es gut. Was den Matrosen angeht... also ich seh keinen. Ich hoffe du meintest nicht mich, denn leider weis man meine Fähigkeiten hier nicht sonderlich zu schätzen. So gesehen bin ich also eher Arbeitslos, statt Matrose...." damit hatte Navi seinen Standpunkt verdeutlicht und seinen, nicht vorhandenen, Rang dargelegt. Was sein gegenüber ihm ersteimal nachmachen würde müssen. "...Ich habe diese Namen noch nie in meinem Leben gehört. Tut mir leid, Herr.....?" Navi hoffte das sein gegenüber die Andeutung nicht als unhöflich aufnahm...


Out: wegen Weihnachten bin ich ja derzeit so getresst das ich mich auch unkreativ und kurz halten muss dein Post war eh noch gut...

_________________

Reden - Denken - Technik

Even with only one Arm, I´m able to grasp my Future.
Nach oben Nach unten
Kushina

avatar

EXP : 273
Beiträge : 353

BeitragThema: Re: Media´s Marinestationen   So 23 Dez 2012 - 19:48

»Better what you step, shes a diamond on a Landmine«, summte sie junge Matrosin vor sich hin. Sie musste sich die Langeweile definitiv vertreiben, warum lassen sich die Leute auch immer so lange Zeit, ein grimmiges Lächeln tat sich auf. Ihr Kapitän sollte mal schneller machen und seinen verdammten Hintern zur Konferenz bewegen ansonsten würde sie hier noch vor Wut platzen. Sie stand auf und machte einen sehr merkwürdigen Tanz. Erst zwei Schritte nach hinten dann zur Seite danach wieder nach vorne und dann eine Luftrolle. Sofort folgte einen Radschlag und danach einen Hintern wackeln. Der Rotschopf wusste das sie sich damit lächerlich machte aber sie schaltete alles um sie herum aus, die Musik leitete sie.

_________________


RedenDenken
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Media´s Marinestationen   Mi 2 Jan 2013 - 14:59

Out: Ähm... Navi du bist doch schon Seekadett?! ._.
Out²: Sry das der Post so spät kommt^^ Weihnachten, Staff & Silvester... da kommt man selten zum Posten^^ Da das Abenteuer beginnt werd ich nun schnell dahin gehen und ihr könnt nachkommen^^

Nach einigen Sekunden des wartens ergriff auch der Handygecapte das Wort: " Hallo, mir geht es gut. Was den Matrosen angeht... also ich seh keinen. Ich hoffe du meintest nicht mich, denn leider weis man meine Fähigkeiten hier nicht sonderlich zu schätzen. So gesehen bin ich also eher Arbeitslos, statt Matrose....". Tero hatte mitleid mit dem jungen Mann. Ob die Marine sich leisten konnte einen Jungen mit Behinderung aufzunehmen, blieb dahin gestellt, aber hätte er sich doch auch gut im Büro machen können oder auf Deck mindestens die Kartoffeln schäle können. So einen Mann hatte Tero noch nicht in seiner Crew, jemand der auf den Stuhl sitzt und das macht was niemand machen möchte. "Sag mal kannst du Kartof.... ne kannst du nicht.", realisiert er während er laut gedacht hatte.
-
Drei Männer rasten plötzlich an Tero und Navi vorbei. "Beeilung Edward! Wir dürfen nicht zuspät kommen!" schrie der eine, worauf der braunhaarige der Truppe antwortete: " Ja, ich weiß Dliss! So ein Offizierstreffen gibts ja auch nicht jedes Jahr!". Der erste, der vermutlich Dliss genannt wurde, erwiderte und teilte mit das solch ein Treffen doch jedes Jahr sei. Mit einem kleinen Lächeln sah Tero Navi an, legte seine Kopfflossen an seinen Kopf an und weitete seine Augen. "Offizierstreffen! Ich darf nicht zu spät kommen. Hat mich gefreut dich zu treffen Kartoffelschäler!..." und da fiehl es Tero wieder ein. Avis besaß nur einen Arm, und konnte daher unmöglich schälen. Als er sich gerade umdrehen wollte rutschte er auf seiner einenen rutschigen Haut aus und fiehl mit einem glibbernen Geräusch auf den glatten Fliesenboden. Ein kurzes Stöhnen ging von ihm aus, doch war dies mehr schmerzbedingt. Tero öffnete seine Augen, welche er während des Sturzes geschlossen hatte und sah nach oben. Das Gesicht des Nightroads war zu erkennen, und der Zitteraal-Fischmensch begang nachzudenken.
-
Nach wenigen Sekunden stand Tero auch schon wieder und ging nun in Richtung Konferenzraum: "Du Einarm-Typ möchtest also bei der Marine mitmachen? Komm...". Tero öffnete die Tür zum Verbindungskorridor und blickte ein letztes mal zurück um Avis nochmals zu fragen: "Na' kommst du jetzt? Das du in die Marine kommst sollte kein Problem sein, denk ich...". Weitere Sekunden verschwand er bereits aus dem Korridor und befand sich auf den Weg zu Konferenzsaal.



Zuletzt von Tero Shinkai am Fr 4 Jan 2013 - 17:35 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Navi

avatar

EXP : 595
Beiträge : 224

BeitragThema: Re: Media´s Marinestationen   Mi 2 Jan 2013 - 17:08

Der Knirps war ein lustiger Geselle, soviel musste Navi im lassen. Jedoch schien er nicht ganz richtig in der Birne zu sein. Aber der plausch nach der groben abservierung, hatte ihm gut getan auch wenn sie schnell damit endete, dass sich der kleine Fischmensch umdrehte und ausrutschte.
-
Da lag er nun mit dem gesicht nach oben, starrte er Navi an und Navi starrte zrück. "Was zum Teufel stimmt mit dem nicht..." auch konnte Navi nicht einschätzen ob er ihn hatte beleidigen wollen oder nicht, als er ihn Kartoffelschäler nannte.
"Du Einarm-Typ möchtest also bei der Marine mitmachen? Komm..." Wohin sollte er kommen und was konnte der Fisch schon machen, dachte sich Navi. Hier lief eindeutig nichts so wie es sollte. Doch nach längerer Überlegung kam Navi zu dem entschluss das er mit komischen leuten, ob ustig oder seltsam, besser zurecht kam als mit solchen Typen wie der Ausbilder von vorher. Deswegen überlies er seinen Beine die Arbeit und folgte dem Fischgesicht einfach. "Jaja, ich komme...." Notfalls würde er sich ne Fischsuppe gönnen, falls ihn der Typ nur verarschen wollte, sein Laune war nicht die Beste.

_________________

Reden - Denken - Technik

Even with only one Arm, I´m able to grasp my Future.
Nach oben Nach unten
Navi

avatar

EXP : 595
Beiträge : 224

BeitragThema: Re: Media´s Marinestationen   Fr 25 Jan 2013 - 2:56

~Timeskip~

Wie zu erwarten war es natürlich ein großer riesiger Flopp gewesen. Der kleine Fischmensch hatte anscheinend nur einen an der Waffel gehabt und Navi war ziemlich angepisst, aufgrund dessen wie die Situation eskaliert war. Navi war dem kleinen Knilch gefolgt und war in eriner Art offizierskonferenz gelandet wo jdoch aschnell ersichtlich wurde das nur der kleine Fischmensch meinte hier her zu gehören. Lange rede kurzer Sinn, ohne vorwarnung hatte das Fischgesicht ihn durch ein Paar unachtsame Worte, in das Zentrum, der Aufmerksamkeit, geworfen. Als dann noch sein Wanna-be-Prüfer vorbei kam, machte die gesamte Situation noch einen Schwenker in Richtung Verderben. Trotz allem schaffte es Navi sich geschickt herasuzureden, jedoch nicht geschickt genug um zu verhindern, dass er hochkant aus dem Marinegebäude geworfen wurde. Das er ein Krüppel war, schien in diesem Fall wenig Belang zu haben und man empfahl ihm noch, dass er sich wohl besser eine andere Insel suchen sollte.
-
"Soviel also zur Bürgerliebe, der Marine." dachte sich Navi, als er sich vor der Tür zum Marinegebäude wiederfand. kaum jemand hätte wohl erwarten können, dass Navis Plan soooo schlecht verlaufen würde, das man ihn unterschwellig von der Insel jagte. "Alles nur wegen diesem Arschloch von einem Prüfer und dem größenwahnsinnigen Fischkopf!" Doch sich hier der Marine anzuschliesen fiel, auf jeden Fall, ins Wasser. Deswegen machte sich Navi auch gar nciht erst Die hoffnung hier noch großartigen erfolg zu haben und gedachte sich sofort dass es wohl wieder in Richtung Hafen gehen würde, mit einem kleinen Abstecher, zum einkaufen, natürlich. "Vielleicht soll es wohl einfach nicht sein ..... Marine ... vielleicht bin ich einfach nur ein Idiot, der nicht mit der Wahrheit zurecht kommt. Vielleicht .... belüge ich mich selbst und versuche hier Dinge zu erreichen, die ich nicht erreichen kann. Sorry Prinzessin..." Bevor er jedoch letargisch in Depressionen zu verfallen drohte strammte er sich noch schnell. "Zumindest eine Überfahrt organiesieren und ein paar Einkäufe erledigen, sollte ich noch, bevor ich in Selbstmittleid zerfliese." Mit einem zeol, vor augen gelang es Navi doch glatt, seine aufkommenden Depressionen, vorerst zur Seite zu schieben und sich mit seinem Gedanken auf die anstehende Reise vorzubereiten. Eigentlich sollte man sich Denken, dass Navi nicht so leicht von seinem Vorhaben abgebracht werden konnte, doch in deisem fall hatte navi es gerade noch geschafft sich vor einer Gefängnisstrafe zu drücken und er wollte die Geduld, der hiesigen Leute, nicht unnötig auf die Probe stellen. Außerdem konnte man wohl getrost sagen dass Navi Media nicht gerade ins Herz geschlossen hatte. "Hmm, ich frag mich wohin ich mich zuerst wenden soll, ohne dabei irgendwelchen Reportern in die Arme zu laufen. Marktplatz wäre ganz gut, aber wie mach ich meinen Weg zum Hafen ohne dass mich wieder eine Meute belagert ..... auffallen tu ich auch so schon genug, ohne das ich mich auch noch auf der Insel mit den neugierigsten Leuten befinde." Tja, aber was sollte mann dazu den noch großartiges sagen. Navi machte sich, von seinem großen Aktenkoffer begleitet, auf den Weg zum marktplatz und machte sich keine Illusionen über seine kommende "schöne" Seereise, dafür wusste er leider zu genau wie wenig er sie ausstehen konnte.

-->Hafen

_________________

Reden - Denken - Technik

Even with only one Arm, I´m able to grasp my Future.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Media´s Marinestationen   

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 1