StartseiteSuchenMitgliederTeamAnmeldenLogin
»yo, wanna join?«
»Gerüchteküche«


»LATEST POSTINGS«

» Spam~
Heute um 16:09 von Bryan

» Was tut ihr gerade?
Heute um 16:07 von Daisuke Endo

» Der User über mir...
Heute um 14:19 von Bryan

» Rosenspiel
Heute um 13:26 von Berrith

» Assoziation
Heute um 3:37 von Takeuchi Sora

» Lakritzschneckenspiel
Heute um 3:37 von Takeuchi Sora

» Was schaut ihr gerade?
Heute um 2:44 von Takeuchi Sora

» Schnelle Fragen
Heute um 2:32 von Kuroko Neko

» Venari Strigas - Funksprüche
Heute um 0:47 von Takeuchi Sora

» Was hört ihr gerade?
Gestern um 23:20 von Takeuchi Sora

»crews«

Piratenbanden








Divisionen





Abteilungen

Truppen

Andere



Teilen
 

Golden Pub

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
Gast

avatar


BeitragThema: Golden Pub   Mi 2 Jan 2013 - 15:50

das Eingangsposting lautete :


Wie in jeder anderen größeren Stadt auch findet man auf Golden Island dunkle Gassen, in denen sich besonders Schwarzhändler und Wesen der Untergrundorganisationen zusammenfinden. In eben solch einer Gasse befindet sich auch der "Golden Pub" - eine Bar, in der es neben schönen Frauen, harter Musik und illegalen Tauschgeschäften besonders eines gibt: Starken Alkohol für wenig Geld. Wer durch die dunklen Gassen spaziert sollte nicht auf allzu freundliche Mienen hoffen, denn hier hält sich jeder so gut es geht verdeckt, schließt seine Geschäfte ab und verschwindet dann schnellstmöglichst wieder um nicht den regelmäßigen Routienegängen der Marine zum Opfer zu fallen.
Der Besitzer des Golden Pub ist ein ehemaliger Gefangener, ein Pirat im Herzen und ein Geschäftsmann wie er im Buche steht. Er kauft solch riesiege mengen ein, dass es für ihn ein leichtes ist, seine Waren auch dementsprechend günstig an den Mann zu bringen. Auch sagt man ihm nach, dass etwa 50% seiner Waren selbstgebrannt sind und nur Einer von 20 Menschen daran stirbt - in dieser Gegend also ein äußerst guter Ruf. In der Bar ist somit also immer einiges los und ohne Prügelein vergeht hier keine einzige Nacht...
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Iri Flina

avatar

EXP : 672
Beiträge : 500

BeitragThema: Re: Golden Pub   So 17 Feb 2013 - 23:14

Bei einem kleinen Funken braucht es nur einen zwarten Windstohß oder ein kleines Blatt um ihn mindestens für eine kleine Zeit brennen zu lassen. Genauso war es mit Iri's Gefühlen für Crow. Sie waren da, doch schwach und unterdrückt sowie unscheinbar. Kaum hatte der schwarz Haarige ihre Hand jedoch berührt explodierte ihr Herz förmlich und alte Gefühle stiegen in ihr auf. Sie atmete ein und ein nur alzu vertrauter geruch stieg ihr in die Nase. Tränen sammelten sich in ihren Augen verschwanden jedoch schnell wieder, Iri wollte nicht mehr weinen. Schluss damit. Ein schwaches ersticktes nicken kam von ihr ehe sie etwas mehr oder weniger zu dem Sessel ging. Doch sie setzte sich nicht hin irgendwie kam der Sessel ihr leer und verlassen aus und auch wen in ihr schon ferne glocken alarm schlugen wante sie sich zu Crow "Aber nur wen ich auf deinen Schoß darf" und ihr Blick sagte nur so viel wie der von Crow davor auch. Er verschwand jedoch schnell wieder dem alten, stumpfen verwirrten blick welchen ihre Augen seit dem Verlust des schwarz Haarigen angenommen hatten. Sie biss sich auf die Lippen als ihre Worte in ihrem Kopf nachhallten. Hatte sie das wirklich gesagt? Schnell setzte sie sich und wusste nicht ob sie das nun bereuen sollte oder nicht. Langsam aber sicher explodierte ihr Kopf schier und ohne zu zögern vergrub sie ihr Gesicht in ihren Händen. Erinerrungen stiegen auf wie wenn alles erst gestern passiert wäre, die Erinerrungen welche Crow immer bei ihr hielten immer nahr sie hatte auch seinen Geruch längst vergessen und den klang seiner Stimme, den Blick seiner Augen. Iri schaute auf. Nein ihre Worte konnte sie nicht bereun....

_________________


» Nichts ist lieblicher als der letzte Atemzug eines Sterbenden. «

Iri Updates
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Crow

avatar

EXP : -25
Beiträge : 476

BeitragThema: Re: Golden Pub   So 17 Feb 2013 - 23:25

Bei ihren Worten muste er lächeln und etwas warmes lag in seinem Blick als sie sich doch schnell setzte , als er näher trat vergub sie ihr geischt in den händen . Einen innerem impuls folgen trat er neben sie setzte sich auf die lehne nahm ihren kopf in eien hände und zog sie dnan an seine brust , leicht hob er sie an und setzte sich unter sie so das sie auf seinem Schoß saß . Leise und dabei ins leere zu schauen begann erz u reden , er sprach nun wieder wei früher und auch eins geruch war der selbe nur etwas vermsicht mit dem geruch des alkohols und des taback. Schnell machte er die zigarette aus und schaut kurz entschuldigent bevot er vortfuhr.
"Du weist das ich bei der Person aufgewachse bin die mir das kämpfen mit den Winddrähte beigebracht hat. Walter war Pirat er soll sogar einst die Neue welt gesehen haben und dort überlebt haben . WAs du nciht weiß ist das er mit einige auflagen geben hat wenn cih sein erbe haben will und dazu höhren diese WAffen und allesn einfach alels was ich beherrsche . Wann immer meine sträke einen bestimten punkt erreicht, muss ich einen ort auf suchen an dem er mehr von seinem Erbe verseckt hat in diesem Fall deise Kleidung und eine Menge informatiuonen . LEider must ich auhc versprechen das ich nie jemadnen diese Orte zeige "
Crows stimmt zitterete weider und einen einzelene träne rann über seine Wangen
"Ich wusste nicht was ich machen sollte , hätte ich dir gesagt ich muss an eien ort darf dir aber nicht age wohin du wärst mir doch sicher gefolgt . Es hat mich beinah umgebracht und mich veränder es sit als ob es mich nun zweimal gibt bzw ein zweites ich ..." Langsam verbug er sein gesicht in ihrer Schulter , ihr geruch ihre nähe selbst wenn sie ihn dafür umbringen würde war es das wert
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Iri Flina

avatar

EXP : 672
Beiträge : 500

BeitragThema: Re: Golden Pub   So 17 Feb 2013 - 23:40

Ihr Blick so fern er auch schien und so reglos sie auch war war ihre aufmerksamkeit dennoch in der realtiät und lauschten Crows worte. Zuerst ergab sein geredet wenig sinn, vielleicht lag das jedoch auch daran das Iri einfach nur durch den Wind war. Nachdem er geendet hatte herrschte ruhe, welche die junge Frau erstmal zum verarbeiten hinnahm, dann jedoch begann sie zu reden. "Ich hatte angst... um dich... ich habe nicht mehr als einmal gehört das du Tod seist oder gefangen worden...ich...." sie verstummte. Vielleicht hatte sie das ganze nun etwas leichtfertig gesagt innerlich jedoch wollte sie gar nicht darüber nachdenken was sie alles vernommen hatte. "Seit du weg bist habe ich nichts mehr in mir... und das macht mich einfach nur fertig...." murmelte sie leise "...ich liebe dich" Mehr wollte sie nicht sagen. Allein das hatte sie genug überwindung gekostet als alles andere davor. Leicht verzweifelt hielt sie sich an dem fest was ihr am nächsten und wichtigsten war. Crow. Sie hatte ihre Hand in seine Kleidung gekrallt sowie sich näher an ihn gedrückt. Alles andere als gehen sollte er nun. Iri wollte nicht das er nun ging oder gar verschwand. Sie wollte einfach das er bei ihr blieb und das am liebsten für immer. Und was wenn... sich seine Gefühle auch.... verändert haben schoss ihr plötzlich ein Gedanke durch den Kopf und es traf sie wie ein Schlag. Wieder erfror sie in sämtlichen regungen und ihr herz schlug plötzlich doppelt so schnell wie davor. Nein das dürfte nicht sein. Doch was wenn doch. Vorsichtig schaute sie zu dem schwarzen Haarschopf. Er hatte sein Gesicht in ihrer Schulter vergraben und sie saß auf seinem Schoß....seine Gefühle konnten sich einfach nicht geändert haben. Die kleine Stimme in ihrem Kopf wiederholte die Worte und lies ein ganz anderes Gefühl in Iri aufsteigen. Panik und wiedermal Schmerzen...

_________________


» Nichts ist lieblicher als der letzte Atemzug eines Sterbenden. «

Iri Updates
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Crow

avatar

EXP : -25
Beiträge : 476

BeitragThema: Re: Golden Pub   So 17 Feb 2013 - 23:47

DAs geischt in ihrer Schulter vergaben fing mustee r lächeln bei ihren worte und als sie sich enger an ihn zog schlag er seine are um ihren bauch und zuog sie noch ein stück näher. Er sagte erst nichts und msute schlucken dan leise fast flüsternt.
"Ich woltle mich melden so sher ich woltle einfahc zurück kommen doch ich hatte ansgt do unglaublich angs das du mich hassnen würdest ich ..."
Als er ihren blick sah wurde ihm auch glakr wwas sei ihn gerade gesagt hatte , langsam fast wie in zeitluppe beugte er sich nach vorne bit seine Lippen nur wenige cm über den ihren Schwebten
"ich liebe dich auch "
'Dann schloss er die Augen und küsste sie dabei rutschte eine hand unter ihr top und strich sanft überi hren bauch , die andere stützte ihren nacken und streichelte diesen leicht während er seine Lippen safnt bewegte und den Kuss immer inneiger werden lies , er schmeckte ihre Leippe ihren speichel und all die Sehnuscht nach ihr die er so tief in sich verschlossen hatte brauc auf und seine zunge suchte die ihre , schob sich leicht an ihren Zähnen vorbei und um spielte die irhe zunge, seine hand vergrub sich in ihren haaren. Er woltle nei weider gehen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Iri Flina

avatar

EXP : 672
Beiträge : 500

BeitragThema: Re: Golden Pub   Mo 18 Feb 2013 - 0:04

Ein Moment ist ein Moment. Da und wieder fort in kleinen sekunden schritten. Festhalten? Unmöglich man kann sowas nicht halten nur nunja vielleicht daran denken aber es ist nie das selbe. Nun jedoch. Wo ihre Blicke sich trafen. War alles andere egal. Es gab nur noch sie und ihn. Bei seinen Worten hörte Iri nur noch kaum hin vielleicht nahm ihr gedächnis sie schon gar nicht mehr wahr, ihr Herz jedoch schon. Wie alsob es eine erlösung gewesen wäre wich all die leere und der schmerz und sorgen. Der Platz welcher nun frei war wurde mit liebe und nähe gefüllt. Mit wärme welche selbst den restlichen Schmerz linderte. "Wie könnte ich dich jemals hassen..." flüsterte sie sanft ehe sie die Augen schloss und sich ihre Lippen trafen. Sofort fluteten massig Gefühle auf sie ein. Keine schlechten. Schöne gefühle, wie liebe jedoch auch sehnsucht war dabei. Diese Sehnsucht schmertzte zwar aber es war ein schöner schmerz es war der schmerz der erlösung. Nachdenken war nicht Iri konnte es auch gar nicht zu stark waren ihre Gefühle welche sie nun leiteten. Ihre Hände mehr oder weniger in seinem Oberteil vergraben kam ihr der jetzige Moment wie eine ewigkeit vor. Keine geräusche, keine anderen Menschen, nur sie und Crow hatten daran teil. Doch niemals wirklich niemals hätte sie eine sekunde daran geglaubt das der schwarz Haarige sie aus so einem simplen und doch komplizierten Punkt verlassen hatte vorallem er liebte sie immernoch und hatte keine Sekunde anders gefühlt als sie. Wenn es etwas gab was Sehnsucht wohl lindern konnte war es die Nähe dieser einen Person nach welcher man sich sehnte. In den letzten Wochen gar Monaten waren viele Gedanken in ihrem Kopf gewesen und hatten Iri innerlich geschafft. Nun war er leer. Keine Gedanken nur gefühle beherrschten sie immoment und am meisten sehnsucht. Crow war hier, er liebte sie, er hatte sie vermisst, er würde bleiben und er küsste sie jedoch drägte sie etwas sich einfach mit ihm irgendwo hinfallen zu lassen. Während ihr kuss immer inniger wurde und Iri langsam auch die Berührungen des jungen Mannes spürte drückte sie sich einfach mit ihm zurück in den Sessel, zumindest so gut es ging. Es dauerte eine weile ehe sie sich etwas wieder willig löste um eine kleine verschnaufspause zu bekommen. Ihre Strin an seine gelegt versuchte die weiß Haarige ihren shnellen Atem so gut es ging zu beruhigen. Ein leichtes lächeln umspielte ihre Lippen während sie in seine Augen blickte....

_________________


» Nichts ist lieblicher als der letzte Atemzug eines Sterbenden. «

Iri Updates
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Crow

avatar

EXP : -25
Beiträge : 476

BeitragThema: Re: Golden Pub   Mi 20 Feb 2013 - 8:30

ALs der kuss sich löst lächtel Crow und drückte sein strin an die von Iri , ihre blicke trafen sich und er war erneut wie verzaubert , sanft strecihelte er über ihren Körper und strich sanft über ihre WEiche haut. Dann legte er den Kopf in den Nacken und lachte leicht.
"Also ich muss sagen dein neues Aussehen gefällt mir." Dann verstummte er im obergeschoss waren stimmen zu höhren und das um diesen zeit . Die gleichschritt klänge lies nciht viel vermuten wer da oben war , aber was wollte die MArine hier war die frage. Er schaute zu Iri
"Iri süße wie viele sind da oben und was amchen sie ?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Iri Flina

avatar

EXP : 672
Beiträge : 500

BeitragThema: Re: Golden Pub   Mi 20 Feb 2013 - 13:34

Sie musste lachen als er sie auf ihr Aussehen ansprach, doch dieses lachen verstummte bald und ein zeichen von Bitterkeit überzog ihren Gesichtsausdruck "Normalerweiße hätte ich ja auch solche Augen...." weiter sprach sie nicht, denn Crow verstummte in seinem lachen. Iri spitzte die Ohren. Ein leises klacken von Schuhen auf Holz drang zu ihnen hinunter. Es war gleichmäßig und in einem Tackt. Mariene. Iri musste dem schwarz Haarigen nur in die Augen sehen und wusste, er hatte das selbe vernommen. Ehe er seine Frage zu ende gesprochen hatte, waren Iri schon Ohren und eine Rute gewachsen. "Sie sind ca zu 20.... und es scheint alsob ein Offizier dabei ist.... sie durchsuchen die Räume...." ein schauder lief ihr über den Rücken "Ich denke das du mich heute Iri genannt hast und deine anwesenheit haben einige Gäste hier den Drang gehabt das zu petzen.... zumal du wen umgebracht hast!" das Mädchen sprang auf. Sie waren nun bei der letzten Tür ehe sie die Treppe zur Bar hinunter gehen würden und dan warscheinlich zu ihnen kamen. Die Sachen hier wegzuschleppen wäre sinnlos ehe sie sie verstaut hätten würden sie endeckt werden. Sie zog Crow auf die beine und schaute ihn an. Ihr Blick sagte alles. Sie mussten hier weg.

"Forne im Gang ist eine Tür die führt in einen weiteren Gang und dan zum Hafen" meinte sie leise und schob Crow nach draußen in Richtung der Tür. Seine Sachen hatte sie ihm mehr oder weniger schnell zusammen gesucht und in ihrer Hybritform lauschend wusste sie das die Mariene nun in der Bar war und dort nach ihnen suchte oder nach wem auch immer. Meine Sachen sind oben... Crow du musst gehen ich komme nach... gegen einen Offizier haben wir hier wenig chancen zumal die Basis nicht weit weg ist" nur der Gedanke daran das sie sich nun trennen müssten, wieder, schmerzte Iri aber es ging nicht anders. Sie könnte die Mariene vielleicht noch austricksen mit ihrem feinen gehört und den leisen Schritten sowie der schnelligkeit, was ihre Teufelsfrucht ihr gab. Aber für Crow war das ganze risiko zu hoch, zumal er die Sachen von seinem Lehrmeister trug. Ihre blauen Augen schauten zu seinen roten hinauf. Sie küsste ihn kurz ehe sie sich von ihm abwante "Die Tür müsstest du selbst aufbekommen aber vergess nicht sie wieder zu zu schließen..... ich komme nach" ob sie nachkam war eine frage, welche sich auch Iri selbst stellte und an der Aussage zweifelte sie leicht, als sie sich unter der Treppe niederkauerte und lauschte. Kaum waren die meisten Männer der Mariene in einem Nebenraum verschwunden, sowie die Anderen relativ weit weg, schlich die junge Frau hoch. Die Treppen knarzten nicht als sie ihr Gewicht auf diese verlagerte. Mit nervös zuckender rutenspitze schich sie weiter hinauf zur Bar. Hier verharrte sie kurz im Schutze der Dunkelheit ehe sie die Treppe zu den Zimmern hinaufstürmte, jedoch leise. Es würde nur eine Frage der Zeit sein ehe die Soldaten den Lichtgenerator fanden und bis dahin müsste Iri wieder unten bei Crow sein.....

_________________


» Nichts ist lieblicher als der letzte Atemzug eines Sterbenden. «

Iri Updates
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Crow

avatar

EXP : -25
Beiträge : 476

BeitragThema: Re: Golden Pub   Mi 20 Feb 2013 - 19:56

Crow ncikte nur und warte dann bis iri weg war und dann wollte er durch die Tür verschwidnen doch stad dessen folgte er Iri . Sein Dunkler begleiter über nahm und schnell hatte er etwa 14 der Soldaten umgebrachtu nd ihre LEichen im Haus versteckt , dann schritt er in Uniform ins zimmer mit dme Soldaten und spielte perfket dne Sodlaten er meldete sie hätten iri und Crow im Hinter hof gesehen und so stürmten der offizier und die Soldarten nach unten , unter wegs lies der offizier den Hafen sperren . Crow waf die Mütze weg und zog die uniform aus darunter war seien normale Kleidung.
"Iri beil dich bitte wir gehen vornde aus ein Schiff warte in einer bruch südlich des waldes . DEr hafen ist nun eh gesprerrt und ich möchte hier weg bevor sie die ganzen leichen finden ."
Er stich durch ihr haar küste sie und ging dann zum Ausgang .

TbC : VErlassene Bucht
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Iri Flina

avatar

EXP : 672
Beiträge : 500

BeitragThema: Re: Golden Pub   Mi 20 Feb 2013 - 22:05

Iri zog eine Augenbraue hoch nachdem Crow geendet hatte. Er hatte sie ganz schön erschreckt wie er einfach so reingeplatzt war, doch als sie ihn dan gesehen hatte hatte die weiß Haarige das Messer schnell wieder weggesteckt. Nun nickte sie nur und nahm ihren kleinen Beutel mit all ihren Sachen. Viel war es immerhin nicht nur ein paar Klamotten und ihre Kettenklinge baumelte an ihrer Hüfte. Sie war froh das er nicht einfach gegangen war obwohl es wenig unterschied gemacht hätte. Fackt war Iri wollte sich einfach nicht von ihm trennen für die nächste Zeit einfach aus angst ihn wieder zu verlieren. Flink folgte sie dem schwarz Haarigen vor ihr hinaus, wo sie erstmal ihre Natürliche Gestalt wieder annahm ehe sie weiter Richtung Bucht ging....

tbc: Verlassene Bucht

_________________


» Nichts ist lieblicher als der letzte Atemzug eines Sterbenden. «

Iri Updates
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Golden Pub   

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2