StartseiteSuchenTeamAnmeldenLogin
»yo, wanna join?«
»Gerüchteküche«


»LATEST POSTINGS«

» Zählen bis das Team kommt
Heute um 8:44 von Kizuna Hoshino

» Der letzte Buchstabe
Heute um 7:11 von Dahlia

» Tauziehen
Heute um 7:03 von Dahlia

» [Piraten][EA] Benjamin Hayn
Heute um 1:12 von Benjamin Hayn

» [Piraten][EA] Mutio
Heute um 0:29 von Mutio

» Abwesenheitsliste
Gestern um 20:38 von Augustus Ashur

» Was tut ihr gerade?
Gestern um 19:05 von Takeuchi Sora

» Assoziation
Gestern um 10:41 von Takeuchi Sora

» Was hört ihr gerade?
Di 22 Aug 2017 - 22:47 von Levi

» Nostalgische ANIME OPENINGS !!
Di 22 Aug 2017 - 21:48 von Lucy

»crews«

Piratenbanden










Divisionen




Abteilungen

Truppen


Andere




Austausch
 

Sandstrand

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
Admin

avatar

EXP : 16711
Beiträge : 581

BeitragThema: Sandstrand   Di 3 Jan 2012 - 13:07

das Eingangsposting lautete :

» Sandstrand

Im Southblue findet das Festival zur Feier einer neuen Ära auf Baterilla statt. Nahe dem wunderschönen Sandstrand wurden viele Stände und kleine Fahrgeschäfte aufgebaut. Es gibt große Tische und viele Sitzgelegenheiten, Musik, Lichter, Sake, und ein paar Kinder zünden ab und an schon kleine Böller.
Bis in die Nacht hinein soll hier gefeiert werden, und die Anwohner sowie einige angereiste Menschen sind auch schon kräftig dabei!
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Sandstrand   Sa 21 Jan 2012 - 12:57

Katsuro wartete mit seiner Antwort ab, bis Jonathan ihm alle seine Fragen gestellt hatte. "Wär auch zu schön gewesen...", ging es ihm durch den Kopf. Anders als Taito schien sich Jonathan mehr für die Hintergründe von Katsuro zu interessieren, oder sollte man eher sagen Hintergedanken? Nun konnte Katsuro ja schlecht erwidern, dass er einfach nur Geld brauchte und die Marine eigentlich nicht mochte, das würde zu einer hohen Wahrscheinlichkeit zu einem "Nein" seitens Jonathan führen. Doch während er noch seine Antwortmöglichkeiten abwog, kam auch schon die Bestellung der beiden. "Ebenso", erwiderte Katsuro noch Jonathan bevor er seine Stäbchen auseinander brach und anfing zu essen. Natürlich überlegte er sich in der Zeit noch eine passende Antwort für Jonathan, er würde nicht lügen, dass würde sein Gesprächspartner vermutlich bemerken aber er hatte auch nicht vor zuviel von der Wahrheit zu sagen. Kurz nachdem Katsuro angefangen hatte zu essen, legte er kurz die Stäbchen zur Seite und fing an auf Jonathans Fragen einzugehen. "Ich möchte von vorneherein eines klarstellen, ich bin weder ein Anhänger der sogenannten "absoluten Gerechtigkeit, noch bin ich übermäßig an den Problemen anderer Leute interessiert. Wielange ich bei eurer Division bleiben werde, wird die Zeit zeigen, ich habe kein bestimmtes Ziel und ihr könnt mich als eine Art temporären Mitstreiter sehen. Mehr werde ich dazu nicht sagen, meine Gründe bleiben meine Gründe und ich mag es nicht mich vor anderen rechtfertigen oder erklären zu müssen. Daher versteht ihr es sicher, dass ich euch meine Gründe für den Beitritt nicht verraten werden und mein Leben ist schon seit Jahren gefährlich. Ich sterbe lieber im Kampf als irgendwo in Langeweile zu versauern." Während seines gesamten Monologs, hatte Katsuros Gesicht wieder diesen unergründlichen Ausdruck angenommen. Jetzt würde sich zeigen ob Jonathan mit einem von Katsuros Art klarkommen würde...


Zuletzt von Katsuro am Sa 21 Jan 2012 - 15:07 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Sandstrand   Sa 21 Jan 2012 - 14:40

Cf: Kapfeshalle Lazarettbereich

Als Magatsu am Stadtstrand ankam sah er wieder die Menschenmenge. Hier und da versammelten sie sich und wie gewöhnlich waren die meisten an den Theken der kleinen Imbissbuden versammelt. Zur seiner Rechten erkannte er 3 riesige Flachbildschirme extra dafür aufgebaut um die Liveübertragung der Finalrunde aus South Blue und East Blue zu übertragen. Bei dem Bildschirm über dem "Westblue" drüberstand war verwunderlicherweise kein Bild zu sehen, was wohl bedeutete, dass die Finalrunde dort bereits gelaufen sein muss. Wer wohl der Sieger dort geworden ist? Außerdem fand es Magatsu echt schade, dass in Northblue absolut kein Turnier stattfand, so war es von vorne herein als das Schwächste aller Blues eingestuft worden.
Er kämpfte sich durch eine Gruppe Männer mit Krügen die lachend darauf wetteten wer den Kampf wohl gewinnen würde und kam endlich beim Sakestand an als er seine Sakeflasche hinstelle und von dem Verkäufer mit riesigen Augen betrachtet wurde. Vor kurzem hat er ihn doch schon die Sakeflasche aufgefüllt und nun war er schon wieder da? "Randvoll auffüllen bitte und eine kleine Flasche zum jetzttrinken, ich brauch die Sachen für das Turnier du willst doch nicht schuld daran sein, wenn ich verlieren sollte oder? Die Rechnung kannst du beruhigt an die Marinebasis in Bterilla schicken, im Namen von Taito Magatsu und wehe die zhalen nicht, dann komme ich persönlich vorbei". Der Wirt nickte mehrmals schnell und lief los um seine übliche große Sakeflasche aufzufüllen als er davor eine Kleine hingestellt bekam. Magatsu trank sie in einem Zug aus und fühlte sich gleich besser. Er betrachtete den Opa im gelben Anzug auf dem Bildschirm ungeduldig hin und her laufen, denn beide Teilnehmer waren immer noch nicht im der Arena angekommen. Endlich bekam er seine große Sakeflasche zurück die er wie gewöhnlich an seinem Gurt festband und verabschiedete sich mit einer gehobenen Hand beim Wirt, der ihn im Viel Glück nachrief. Letztendlich begab sich der Schwertkämpfer auf den ausgeschilderten Pfad im Süden der Insel, die ihn zur Arena führen würde.

Tbc: » Kampfplattform: Akira Udo Vs. Taito Magatsu

Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Sandstrand   So 22 Jan 2012 - 13:31

Naito Kahm auf dem Starand an. Dort waren schon Der typ im anzug den er bei Rükia gesehen hatte und der opa den naito begrüßen wollte. Naito ging also zu der kleinen runde und sagte zum Käptin des schiffes mit dem er fuhr : Hi opa, Ich habe gerade nichts zu tun da ich leider gegen akira verloren habe. ich würde unser schiff gerne für die Nächste fahrt bereit machen. Soll ich schonmal die forräte kaufen. Und die Kanonen mal warten?. ich bin ja ein schütze also würde ich das hin kriegen. Wo ich gerade dabei bin. wo soll ich das alles besorgen auf dem Markt oder soll ich fragen ob die Marine Basis so etwas ausgibt? Naito verbeugte sich und ohne abzuwaren wie er das beantwortete sagte Naito: naja ist mir egal jetzt gerade. Ich gehe einfach mal fragen und danach auf das schiff wen was ist findest du mich auf dem schiff. Dann ging Naito von dannen. Er ging erstmal zur Marine Basis um dort nach dem benötigten sachen zu fragen.

Tbc: marine Basis
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Sandstrand   So 22 Jan 2012 - 14:20

Nachdem Katsuro ausgeredet hatte, hatte er sich wieder daran gemacht seine Nudelsuppe aufzuessen, währenddessen herrschte an dem Tisch Stille. Wie Jonathan zu Katsuros Einstellung stand, konnte dieser im Moment auch noch nicht sagen, denn Katsuro sah runter auf seine Schüssel und nicht in das Gesicht seines vielleicht zukünftigen Vorgesetzten. Das tat er jedoch nicht, weil dem Blick seines Gegenübers vielleicht nicht standgehalten hätte, sondern einfach weil er sich nun auf sein Essen konzentrieren wollte. Außerdem war ein wenig Ruhe nach dem ganzen Stress des Turniers und den Behandlungen auch mal ganz gut für den jungen Teufelsfruchtnutzer. Die einzigen anderen Geräusche waren die von der noch am Strand feiernden Menge, welche jedoch um einiges geschrumpft war, weil nun das Finale anlief und die dumpe Musik welche aus den Boxen dröhnte, welche überall am Strand verteilt waren. Ab und zu mischte sich auch einmal das Kreischen einer Möwe oder das Jubeln der entfernten Zuschauer in die Musik der Boxen. Da Katsuro die ganze Zeit ziemlich auf sein Essen und noch ein wenig auf die Geräusche der Umgebung konzentriert war, bemerkte er den Neuankömmling auch nicht, bis dieser anfing zu sprechen. Katsuro warf ihm einen kurzen Seitenblick zu und machte ihn als den Gegner von Rukia aus, welcher vorhin noch mit ihr im Lazarett gesprochen hatte und von Taito angemeckert worden war. Dieser schien sich nun besser unter Kontrolle zu haben, denn er fragte den Befehlshaber der 55. Division, wenn auch etwas respektlos ob er sich um die Wartung der Kanonen kümmern sollte. Ab diesem Zeitpunkt schaltete sich Katsuro innerlich ab, es interessierte ihn nicht was andere zu bereden hatten und daher aß er einfach in Ruhe weiter. Er musste zugeben die Ramen waren wirklich äußerst lecker und jetzt fragte sich Katsuro auch, ob Rukia ihre Suppe wohl schon gegessen hatte, immerhin hatte er sie ihr nicht direkt überreicht. Doch der Gedanke ging schnell verloren in dem monotonen Kauen und Schluckens Katsuro, bis er schließlich alle Nudeln aus der Schale gefischt hatte. Er legte die Stäbchen zur Seite, welche mit einem hohlen klackenden Geräusch den Tisch berührten und nahm die Schüssel zwischen seine Hände. Kurz ging noch ein Zucken durch Katsuros Körper, als dieser bemerkte wie heiß die Schüssel noch war. Aber auch das legte sich schnell also hob er die Schüssel hoch und setzte sie an seine Lippen an, um auch noch die Brühe auszutrinken. Das dabei seine Wunden an den Unterarmen in Form von Schmerzen heftig protestierten, ignorierte Katsuro schlichtweg. Er hatte immerhin nicht das erste Mal solche Wunden davongetragen. Schließlich trank er die Brühe der Suppe in einem Zug auf und setzte sie mit einem leisen seufzen wieder auf den Tisch ab. Dann wandte er sich wieder an Jonathan und stellte fest, dass der andere Typ schon wieder verschwunden war. "Danke für das Essen, aber ich hab noch ein bisschen was zu tun und muss daher los. Ihr könnt mir eure Entscheidung ja nach dem Finale mitteilen, bis dahin bleibt ja noch ein wenig Zeit.", sagte Katsuro und stand auf, doch bevor er sich zum gehen umwandte fügte er noch hinzu: "Ich hoffe ja, dass ich zumindest für eine Weile mit euch und eurer Crew reisen darf." Als er sich schließlich umgedreht hatte und mit seinen Krücken wieder durch den Strand streifte, überlegte er noch einmal in die Stadt zu gehen und Rukia vielleicht ein paar Blumen zu kaufen, als Genesungsgeschenk. Dafür würde sein Geld noch locker reichen. Und kaum hatte er den Entschluss gefasst, befand er sich auch schon auf dem Weg zur Stadt...

tbc: Baterilla Innenstadt
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Sandstrand   Mo 23 Jan 2012 - 23:49

Naito Betrat den sandStrand. Er stand in der Nähe des meeres und dachte das es lustig währe den kmpf mit verschidenen elementen zu gestallten. So stellte naito sich genau mitten in das wasser. er stellte sich etwa 5 meter vom trockenen starand hin. dort wo er jetzt stand war das wasser immer bis zu den knien hoch. Er wartete auf seinen gegner und würde darauf waren das er bereit sagen würde das es los gehen kann. Naito Lud seine Pistole so das sie voll gefüllt war. Naito Ging in seine kampfstellung. Die hand an der Pistole und die kralle zusätzlich drann um den schuss besser händeln zu können. so wartete er auf seinen gegner.
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Sandstrand   Di 24 Jan 2012 - 0:00

Cf: Kampfeshalle Lazarettbereich zusammen mit Naito

Er schlenderte die übliche Strecke zum Stadtstrand, die er schon mehrmals benutzt hatte, jedoch noch kein einziges Mal um den Hauptgefreiten eines besseren zu belehren. Magatsu gingen so einige Dinge durch den Kopf, ob sie wohl bald von dieser Insel verschwinden würden. Oder vielleicht auch ob sie davon angegriffen werden? Irgendwie nahm er den Kampf gegen Naito nicht wirklich enrsnt, obwohl er wusste, dass dieser einiges Draufhatte, doch es langweilte ihn sehr da rauß gehen zu müssen um gegen ihn zu kämpfen. Magatsu suchte einge Weile bis er den Schützen fand und stelte sich dann dem Pistolero gegenüber. Naito stand tatsächlich im Wasser. Magatsu dachte erst gar nicht daran sich ins Wasser zu begeben. Er blieb am Strand stehen und zog seine beiden Klingen die er nun seitlich gesenkt hielt. In der rechten Han dein Seesteinkatana und in der linken Hand sein präpariertes Seesteinschwert "Grand Turk". Beide Klingennspitzen ruhten ohne die kleinste Bewegung in der Luft, was wohl bedeutete, dass Magatsu so weit die Ruhe selbst war diesen Kampf zu bestreiten. "Ich bin so weit aber ich komme dich nicht holen, fang an"
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Sandstrand   Di 24 Jan 2012 - 14:17

Naito war es egal ob sein gegner u ihm kahm oder nicht. da er eine pistole hatte die er einsetzen konnte musste er nicht neben seinem gegner stehen wen er angriff. Naito zielte auf Taito und feuerte zwei mal mit seinem 2 lauf . Die erste kugel ar einmal schrot. Die 80 kleinen kugeln rasten auf taito zu und dadurch das einige auch neben und vor ihm einschlugen Machte das schonmal eine kleine staubwolke. Die zweite kugel die der ersten direkt voklte und in der explosiver sprengstoff war der mit einem zünder der sich im mantel befand ausgestadtet war. Im groben kann man sagen wen jemand oder etwas die kugel berührte ging sie hoch. auch wen das etwas sie spallten sollte. Naito wartete den gegen angriff Von Taito ab. da dieser nicht ins wasser gerant war vermutete Naito eine schwäche die er ausspielen wollte. Ein schütze der an einem punkt stand an den sein gegner nicht ging war perfekt.
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Sandstrand   Di 24 Jan 2012 - 20:51

Magatsu sah nun genau zu wie sein gegenüber anfing mit seiner Pistole auf ihn zu schießen, als er nur "Kuren no Mai..." sagte und mit seinen Bewegungen abwechselnd fließende sowie kreisende Bewegungen machte, die einen Kranich bei seinem Ballztanz sehr ähnlich waren. Doch diese waren nur für die zu erkennen, die seinen Händen dabei folgen konnten, da sie auf einer erheblich hohen Geschwindigkeit ausgeführt wurden und hierbei eher an einen Typen mit zwei Räderarmen erinnerten, ohne dass es was anmutiges an sich hätte. Dabei nahm er einen tiefen und stabilen Stand ein und untergrub mit jeder dieser Bewegung die Kugel vorsichtig im Flug, nahm sie mit der flachen Seite seiner Klinge auf, wodurch er ihr eine Schwertbahn verlieh und ließ sie durch die kreisende Bewegung seiner Hände wieder auf den Gegner zurückfliegen. Es war schon fast so als ob Naito auf sich selbst schießen würde und Magatsu dabei lediglich der umlenkende Faktor war. Bereits nach dieser Akion dürfte der Schütze von seinen Kugeln durchlöchert sein, wenn ihm nichts dagegen einfiel.

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Sandstrand   Di 24 Jan 2012 - 21:08

naito sah die sehr schnellen bewegungen seines gegners. er war nicht um sonst der stärkste des South blue. Naito machte einen streck sprung zurseite und wich den kugeln aus die auf ihn zu geflogen waren. Sie bildeten nicht gaznze 4 meter weiter drausen auf dem meer wo Naito gestanden hatte eine risige wasser seule durch die explosion. Naito Zielte wieder auf seinen gegner. Aber nun hatte er eine gute idee. Er rannte so schnell er konnte links und rechts im Zick zack. dabei feuerte er auf taito auf den er zu rannte Die kleinen 2mm aus dem ersten lauf. sie waren um einiges schneller als die schrot kugeln und noch mal kleiner. es währe viel schwiriger diese kugeln ab zuwähren wie die ersten. Naito schoss nicht mehr weiter es war so nahe wie er war zu gefährlich. aber er nutzte eine letzte kugel. eine explosions kugel die er vor die füße seines gegners schoss.
Der sand flog hoch und Naito sprang durch die sand säule auf seinen gegner zu und hib mit der Seesteinkralle voran gegen die letzte position die er gesehen hatte. Jedoch war naito nicht so blöd das er Glauben würde das Dieser das icht nutzen würde. Deswegen hatte Naito seine pistole noch im anschlag um einen angrif gleich mit einer explosions kugel zu unterbrechen.
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Sandstrand   Di 24 Jan 2012 - 23:57

Magatsu wartete sicherlich nicht ab als sein Gegner auf ihn zugesprungen kam und seiner eigenen zurückgeworfenen Attacke ausgewichen war. Nein Der Schwertkämpfer sprang im gleichen Muster zurück wobei er seine Klinge zum wegschlagen oder ablenken der Kugeln verwendete, je nachdem wie es sich ergab, doch er ließ ihn nicht aus den Augen, bis zu der Sandsäule die von seiner Explossion kam. "Er ist schnell und ein hartnäckiger Gegner, setzt mich unter Druck und will mich mit aller Kraft besiegen....zu voreilig..." meinte er ruhiger Stimme als Er die Sandsäule beobachtete und die Kralle gefolgt vom Naito aus der Säule ragen sah. "Dein sturrer Siegeswille blendet dich...ich zeig dir was ich meine. Fehler eins du kannst in der Luft nicht lenken..." meinte er als er Naito doppelt so schnell engegensprang und seine präparierte Klinge Grand Turk genu so wie Taito es wollte dabei in seine Hand legte, darauf achtend, dass es lediglich ausreichte um den Schließreflex der Krallenhand zu gewährleisten, der bei diesem Druck eintreffen würde. Naito würde also unfreiwillig zupacken, was genau richtig war um die zweite versteckte Klinge darauß zu ziehen und Naito an den Hals zu halten. Er würde sich darauf jämmerlich aufspießen und röchelnd vor Blut sterben, doch Taito blieb human und benutzte dazu den Knauf der neu gezogenen Klinge, den er lediglich auf Solarpexushöhe hielt und sein Gegner dagegen springen ließ. Der gesammte Aufprall beider aufeinanderspringer Kämpfer würde sich durch diesen Knaufstoß entladen. Naito würde in dem Fall einfach nur die Luft wegblebleiben und ihn gleichzeitig handlungsunfähig machen. Eine gute Gelgenheit also um den Anfänger zu belehren. "Du wolltest mich durch die Sandsäule springend überraschen, wobei du dich auf die Krallenhand verlassen hast und auf deine Pistole, was schon daran vorherzusehen war, dass du keine anderen Waffen an dir trägst. Desweteren bist du so leicht durchschaubar wie ein Kleinkind der seine ersten Schritte macht. Mit sturrem Vorstürmen ohne dabei den Kopf einzuschalten hat man da wo ich herkomme noch nie eine Schlacht gewonnen, das war dein Fehler da du den kürzesten Weg nahmst. Als Schütze bist du dabei leider auch nur ein blutiger Anfänger, da ich anscheinend mehr über eine Pistole weiß als du es zu tun vermagst. Die erste Regel des Schützen lautet pflege deine Waffen, warum? Weil Schmurz dein Lauf, Abzug und Waffenkammer verstopfen kann was eine Pistole funktionunfähig macht. Das hast du mir freundlicherweise Aber das nur nebenbei am Rande falls du dich gerade Übberraschenderweise fragst wieso der letzte Schuss ausblieb. Schmutz wäre gut, der Sand tut es aber auch, wie du mir gerade eben durch den Sprung durch die Sandsäule bestens bewiesen hast." schloss er seine Lektion "Ach und ja eher ich es vergesse und bevor du wieder zu klarem Denken und stabiler Luftzufuhr kommen sollst. Ich habe es unterlassen dein Kehlkopf mit der spitzen Seite meiner Klinge auszuschneiden und habe lieber den Knauf auf deiner Brusthöhe benutzt, wobei höchstens ein paar Rippenbrüche der Preis für deine leichtsinnige Aktion sein dürften. Nächstes Mal werde ich die andere Seite benutzen, also unterlasse es mich jemals wieder herausfordern zu wollen, ich hasse unfairen Kampf, besonders gegen Fernkämpfer. Bei einem Aufeinandertreffen kann man ihm nur ein Gnadenstoß verpassen, mehr kann man mit ihm einfach nicht anfangen, besonders mit solchen die durch Sandsäulen springen denn mal ehrlich, wer von ihnen lässt dabei seine Augen offen?" schloss Magatsu mit seiner emotionslosen Stimme die endlose Fehleranalyse ab, wobei Naito genau jetzt wieder zum Atmen kommen durfte und Magatsu seine Klingen langsam wieder zurücksteckte.
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Sandstrand   Mi 25 Jan 2012 - 17:25

Naito drehte sich schnell etwas zureseite und wurde von dem Knauf an der schulter getroffen. Es war eine erletzung die er hier efuhr die ihm eine lehre sein sollte. er hatte zwei anfangs fehler gemacht. Der erste fehler wurde von Tato benant und der zweite war auf einen gegner von dem er nicht genau wuste was er drauf hatte sondern nur wuste das er stark war nahe ran zu kommen. Naito sprang zur seiner rechten und rollte sich weg. Dann sagte er nachdem er sichergestellt hatte das seine schulter weder gebraochen noch aus den gelenken gesprungen war :Du hast recht ich habe fehler gemacht die ich auf grund meiner geringen erfahrung gemacht habe und das ist ja der grund warum ich hier mit dir Trainiere. In einem Training kämpfe ich gegen Gegner wie dich oder im tunier. gegner die einen schon verletzen können aber die nicht töten. Später auf hoher see werde ich schneller als mir lieb ist gegnern begegnen die stark sind und warscheinlich nicht nur stärker als ich sondern auch so viel mehr erfarung haben das alein diese ihnen schon den sieg sichert.. naito stand auf und Sprang in keinen schnellen sprüngen nach hinten zurück. Er reinigte seine pitole durch einen kleinen taschenspieler trik. Er schoss erneut. Jedoch war es dieses Mal kein normaler schuss. Es war ein Gezielter Blade shot. Diese kugel sollte auf Taito zu fliegen um genauer zu sagen wo die kugel hin ging . sie wurde auf seine brust etwa 20cm unter den kehlkopf geschossen. Die klingen an den seiten die rotierten würden ein abfälschen kaum bis garnicht möglich machen und so würde Naito sich herzlich amüsieren wen die kugel entweder sein schwert zerkratzte oder sich in Taitos Fleisch grub. Naito Lächelte. Dann schlug er ein rat nach rechts und während er sich drehte schoss er mit seiner pistole. Die kugeln des ersten luafs die er och im lauf hatte. Naito Schaute Auf Taito der sich sehr schnell bewegen konnte. naito wuste nicht geanau was er von seinem gegner halten sollte. Er war schnell Und nicht dumm. er analysierte eine situation im kampf immer perfekt und schnell. er war fast sowas wie ein monster. naito zog seine pistole und zielte auf Taito doch feuerte er nicht. Es war munitions verschwändung. Naito überlegte sich wie er den kampf gewinnen konnte als ihm eine idee kahm. Er lud seine pistole nach. Er Feuerte auf seinen gegner. die erste explosions kugel ging direkt vor seinem gegner hoch. Die zweite und dritte jewals an den seiten. mit zwei weiteren kugeln verlängerte er den bereich. Dann schoss Naito seine restlichen kugeln die im lauf waren und schrot kugeln waren auf den bereich hinter den sand. sdie kugeln zu denen sich dann auch noch fast alle der kugeln aus dem ersten lauf gesellten schossen durch den sand und solten den bereich auf der anderen seite zerstöremn. Das kugeln nicht viel sin hatten wen sein gegner sie sah und sie einfach abwehren konnte war klar aber wen die kugeln aus dem sand brachen und er sie nicht sovort sehen konnte er sie nicht so leicht oder garnicht abwehren hofte naito.


Zuletzt von Naito am Mi 25 Jan 2012 - 20:07 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Sandstrand   Mi 25 Jan 2012 - 17:37

Jonathan verfolgte die ganze Szenerie die sich hier auf dem Sandstrand abspielte sehr genau. Er wusste noch nicht so recht was er davon halten sollte. Training, gut und schön, doch er schoss mit scharfen Waffen, wenn Taito einmal nicht ausweichen könnte, dann könnte dies fr ihn mehr als schlecht ausgehen. Doch er ging einmal davon aus, dass Taito diesem Naito bei weitem überlegen war und sich nicht von ihm aufs Kreuz legen lassen würde. Er hatte inzwischen Fertig gegessen und rief die Kellnerin. Ich würde gerne bezahlen. Sehr wohl der Herr. Antwortete ihm die Dame und reichte ihm die Rechnung. Jonathan bezahlte sie ohne mit der Wimper zu zucken und verließ anschließend den Stand um das gesamte Kampfgeschehen noch besser sehen zu können. Er stand nun etwas entfernt und beobachtete den weiteren Verlauf des Kampfes.
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Sandstrand   Mi 25 Jan 2012 - 18:46

Magatsu hat ihn also tatsächlich unterschätzt als Naito seine Schulter an der Stelle seiner Brust hinhielt. Diese konnte er aber mit Sicherheit nicht mehr so frei bewegen wie er gern hätte, das wusste der Assassine ebenfalls. "Gegner die dich also nicht töten können oder eher es nicht für wichtig erachten dir den Tod zu schenken. Ein Tod im Kampf ist was ehrenvolles, doch dieses Niveau hast du noch nicht erreicht" meinte Taito als er sich in die Hocke begab und den Blade Shot ins Leere laufen ließ, sobald der Finger des Schützen zuckte. Seinen wachsamen Augen entging ganz sicher nicht der Abzugsfinger des Schützen und schon gar nicht, wenn der davor Zeit fand seine Pistole zu reinigen, was Magatsu ebengfalls mit beobachten durfte. "Du redest, als ob ich dich unterschätzt hätte, dass ich nicht lache! Ich gabe dir die Chance auf ein Rückzug, die du gerade eben vergeudet hast, es wird keine zweite geben..." meinte er kurz nachdem er den Bladeshot über sich hinwegfliegen ließ während er den Luftzug der Kugel spührte die durch seine Haare flog und aus der Hocke einen Hechtsprung nach vorne machte und dabei eine Geschwindigkeit an der Tag legte, die Naito möglicherweise gar nicht folgen konnte, was auf diese kurze Distanz sowieso schwierig war. Er sprang an der Seite seiner Pistolenhand vorbei und würd im Sprung seine Klinge mit der Spitze nach vorne gerichtet Kontakt mit dem Pistolenlauf schließen, den er durch das Entlangziehen im Vorbeispringen nach oben hebeln würde um anschließend die Klinge quer über die ungeschützte Brust von Naito zu ziehen. Das Hebeln entwaffnete Naito entweder oder würde ihm die Finger brechen, wenn er sich dagegen sträubte. Doch das Blut des Schnittes blieb aus, da er auch für diesen Angriff seine flache Seite der Klinge benutzte und Naito durch diese Aktion lediglich von den Beinen fegen würde. Der gesammte Druck galt hierbei seinem Oberkörper, sodass es Naito im Flug drehen würde und er hart mit dem Nacken auf dem Boden aufkommen würde. Wäre es Steinboden, könnte man sich damit das Genick brechen. Letztendlich bremste der Schwertkämpfer mehrere Meter hinter Naito ab und sah über die Schulter um sich das Ergebnis anzusehen. Hatte er den Schützen damit richtig erwischen können? Von Naito wird er sich sicher nicht belehren lassen. "Bleib liegen oder willst du es nur noch mit deiner Krallenhand darauf ankommen lasen?" meinte er wieder emotionslos.
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Sandstrand   Mi 25 Jan 2012 - 19:17

Naitos gegner war um einiges schneller als er selbst. naito hatte sowas von keine chance. als er dann auch noch entwaffnet wurde hatte er ein problem. Die klinge die gegen seinen oberkörper drückte warf ihn um doch naito nutze diese Kraft des schwertkämpfers für sich und rollte sich so ab das er wieder stand. Der sand um die stelle wo sie getroffen hatte wirbelte sand auf. Der betrunkene Schwertkämpfer war ein ernstahaft starker gegner und verstand wohl nur bedingt das waort training. naito der durch den aufprall nicht fähig war zu reden dachte das sein gegner wohl kaum sehr viel menschenkentniss besas. Naito hatte in den Höchsten Tönen von Taito geredet und das was er als letes sagte hatte nichtmal was direkt über ihn zu sagen gehapt. Naito griff mit seiner kralle Nach einem schwert eines Mannes der am strand stehen geblieben war. und um schloss es. Er faste es so fest an wie er konnte und lies sich dann nach hinten fallen. Er wollte wen sein gegner ihn schon entwaffnete wenigestens ein schwert haben. Er wollte einfach mal weiter machen vieleicht passte sich sein gegner noch an die aussage Training an. Jetzt machte Naito jedoche einen weiteren fehler. er wendete den blick kurz von taito ab und schaute Nach der katze. sie hatte sich neben dem Opa niedergelassen und strich so um ihn das dieser sie hochnehmen würde um sie zu streicheln wie die katze wohl hofte. Dann betrachtete er die kilinge. sie war zwar nicht schlecht an sich aber entsprach auch nur dem marine standert. Naito würde maximal einen oder zwei ernstahfte hibe parieren können bevor die klinge gegen die seestein klingens eines gegners brach. Naito Ging in eine position die er mal bei einem schwertkämpfers aus dem osten gesehen hatte. Er nannte sie die wacht des falken. Naito der selbst kei schwertkämpfer war würde wohl kaum gegen taito ankommen. naito Sagte zu seinem gegenüber. :Hey kannst du mir etwas übers schwertkämpfen beibringen. ich glaube das und der schlag dazu ist leider alles was ich kann.?
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Sandstrand   Mi 25 Jan 2012 - 19:47

Magatsu schüttelte den Kopf, da sein Gegner es anscheinend genoss sich von ihm verprügeln zu lassen. Dieser richtete sich nach dem nächsten Schwerthieb von Taito wieder auf und zog wieder an der Klinge des Assassinen. Das war schon bereits das zweite Mal gewesen, dass er eine Klinge zog weswegen dem Schwertkämpfer nur noch ein ellenbogenlanger Dolch blieb, der den Knauf bildete. "Du bist hartnäckig und lästig, da du meine Lieblingskilnge bis auf das Herzstück ausgezogen hast",leider ist es nicht der Grund weswegen du immer noch lebst", meinte der Swordman ruhiger Stimme. Die Hauptklinge lag irgendwo im Sand, die zweite Klinge hielt Naito in der Hand in einer wirklich komischen Position und den Dolch hielt Magatsu selbst. Das Katana ließ er jedoch ruhen und nahm den Dolch wieder in die Rückhandposition. "Die Schwertstellung sieht viel zu umständlich aus, das ist alles was ich dazu zu sagen habe, die Samuraidojos und die der Marine bevorzugen diese Kampfstellung ebenfalls, na ja warum sollte ich dir etwas beibringen womit du sowieso nicht umgehen wirst? Ein Schwertkampf ist mehr als mit der Klinge rumzufuchteln und dabei versuchen den Gegner zu schneiden", meinte Taito als er sich als er es ihm zeigte, was er genau damit meinte. Er fächerte den Dolch nach außen, sodass Schulter und Ellenbogen in die Richtung von Naito zeigten und stach mit einem schnellen Auftrieb nach oben um die Dolchspitze in der Magengrube des Schützen zu versenken. Dabei passte er sich exakt der Geschwindigkeit des Feindes an um ihn die Chance zu geben mit der gesehenen Wacht des Falken zu reagieren. Gleichzeitig wollte er ihn zeigen, warum er diese Schwertkampfstellung zu einfach oder für nichts besonderes hielt. Deswegen war er gespannt was Naito nun machen würde, da Magatsu es ihm zutraute diesen Stich zu kontern. Der Schütze wäre dabei sogar im Vorteil gewesen, da er ein besseres Schwert als einen Dolch in der Hand hätte, wenn er es wüsste damit umzugehen.
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Sandstrand   Mi 25 Jan 2012 - 21:50

Naito machte einen schrit nach links und setzte seine füße so das er mit einer drehung des oberkörpers die klinge seines schwertes von oben rechts nach unten links rasen lasse konnte. Das ganze sah ziemlich unbeholfen aus und das war es aucg, nait ziehlte mit seinem schwert dabei auf nichts genaues. die bewegung war nur dazu gut gewesen aus der poition in der er von dem dolch hätte getroffen werden können. Naito hatte bei der bewegung die beine so verdreht das er sich jetzt selbst im wege stand und umgefallen währe wen er nicht hoch gesprungen währe und seine beine wieder richtig gestellt hätte.
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Sandstrand   Mi 25 Jan 2012 - 22:23

Magatsu unterbrach sein Angriff nicht, selbst wenn sein Gegner zur Seite ging und stach weiterhin zu, bis die beiden Klingen parallel auf einer Höhe waren, dabei wendete er den Arm in die normale Rückhandposition ohne die Aufwärtsbewegung zu unterbrechen. Das bewirkte das abfälschen der Klinge durch den kürzeren hebel, als er letztendlich Naito die Klinge an den Hals hielt und das Schwert des Schützen mit der Spitze im Sand stecken würde. Er war eben nicht nur ein Schwertkämpfer sonder auch ein ein Assassine und Naito ein Schütze. Durch den Kratzer am Hals musste der Schütze relfexartig zurückzucken und mit einem darauffolgenden Kratzer entlang des Handgelenks die Klinge locker lassen, die Magatsu ihm entwendete und die beiden Waffen wieder zusammensteckte "Ende der ersten Lektion bezüglich normaler Marinetechniken...du warst nicht schlecht, aber bleib lieber bei der Pistole ich bin kein guter Lehrer.." log er dann als er ruhig zum dritten Teil der Klinge schlenderte und diese auch wieder mit den anderen zwei einrasten ließ. Anschließend steckte er sein Schwert in die Schwertscheide zurück und hob die Waffe von Naito auf die neben ihn im Sand lag. "Drei Läufe was? Eine interesannte Waffe, aber nichts was ich verwenden würde, viel zu laut, umständlich und stinkt nach jedem Schuss, weswegen es nur eine interesannte Waffe für mich bleiben wird", er wendete sie in der Hand. Der Trainingskampf war seiner Meinung nach vorbei. Auch er lernte einiges dazu was den Kampf gegen einen Schützen oder generell Fernkämpfer ausmacht.
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Sandstrand   Do 26 Jan 2012 - 16:27

Naito hatte von dem schwertkämpfer zwei kratzer ab bekommen die nicht wirklich wehtaten. Er würde sie nicht lange spüren da sie schnell verheilten. naito wollte eben fragen ob er nicht noch was gezeigt bekommen könnte als Taito das Training schloss. naito hatte also auch nix mehr zu tun hier und so pfiff er und die Katze die immernoch keinen namen hatte sprang auf ihn zu und dann auf seine schulter. Naito drehte sich weg und sagte dann : Wenn du nichtmehr willst wars ddas für mich ich bin auf dem schiff und repariere und tune die Kanonen. wo wir gerade dabei sind meine pistole bitte. Naito nahm die Pistole aus der had des schwärtkämpfers und ging in richtung hafen.

Tbc: hafen
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Sandstrand   Do 26 Jan 2012 - 19:39

Jonathan schlenderte nun langsam auf Taito zu und blieb neben ihm stehen während er Naito nachsah. Na das war ja ein ganz netter Kampf. Aber das mit dem Lehrer ist denke ich ein wenig gelogen. Du willst ihm nur nichts beibringen von deinen Kampfkünsten. musste er mit einem kleinen Lächeln hinzufügen. Es war immer wieder interessant seine Männer kämpfen zu sehen, denn dadurch konnte auch Jonathan immer wieder etwas neues hinzulernen. Taktiken und Techniken konnte man nie genügend kennen. Mit diesem Naito war der Kapitän immer noch nicht warm geworden. Er war ihm einfach zu frech und von sich selbst zu eingenommen, doch vielleicht würde sich dies ja irgendwann mal ändern und zumindest wartete er die Kanonen, dies war ja auch schon mal etwas. Jonathan sah nun auf seine Taschenuhr, es war schon ziemlich spät. Langsam aber sicher sollte auch er wieder auf das Schiff zurückkehren, doch noch war etwas Zeit und hetzen ließ er sich heute sowieso nichtmehr, dafür war das Turnier und die ganze Feier hier viel zu Entspannend und aufregend gewesen.
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Sandstrand   Fr 27 Jan 2012 - 16:43

Taito drehte den Hals zur Seite als er die Stimme des Captains vernahm. Er sah Naito nach als er mit einem nachdenklichen Blick die Hand auf seinen Klingengriffen ruhen ließ und schmunzelnd sein Blick sinken ließ, was man jedoch wegen seiner Maske nicht sah. "Ihr habt es also mit angesehen...ja leider. Er ist nicht soweit um irgendetwas von meiner Schwetkunst zu lernen. Zudem ist mir nicht einmal klar ob das was ich ihm gezeigt habe und ihm erklären versuchte überhuapt zu ihm durchgerungen ist...Er ist schwierig. Trotzdem finde ich macht er Fortschritte und kann noch werden. Sein Benehmen wird wohl sehr langsam bis gar nicht Fortschritte machen..". Er drehte sich nun ganz zu Jonathan um und sah ihn an "Das Turnier ist vorbei, ich habe es gewonnen, falls sie es auch mit angeshen haben sollten", meinte er ruhiger Stimme zu seinem Vorgesetzten. "Es gibt viele Verletzte auch aus unseren Reihen, Alice, Akira und die neue Matrosin die bei uns angeheurt hat Rukia sind verletzt worden. Aber auch Nathan Storm nach seinem abenteuerlichen Kampf gegen mich brach sich sein Bein entgültig. Doch es gibt auch gute Nachrichten Captain. Naito wurde besser und zwar sowohl als Schütze als auch als Mensch, auch wenn man bei ihm die Veränderungen nur minimal spührt, sie gehen in die positive Richtung. Wir haben Verluste aber auch zusätzliche Mitstreiter durch das Turnier gewinnen können. Der Kopfgeldjäger und Halbriese Gilgamesh wird uns eine Weile begleiten. Sein Schwert wird uns gegen die bevorstehende Schlacht gegen dir Revolutionäre von Nutzen sein. Genauso wie der Neuling und Marineanwärter Katsuro, ihr habt ihn gesehen und ich brauche nichts weiter zu ihm zu sagen nicht wahr? Deswegen schlage ich vor wir kehren alle zusammen auf das Schiff und treffen weitere Vorbereitungen unserer Vorgehensweise. Ich hab es euch noch nicht berichtet aber die Marinebasis in Baterilla lehnte die Gefangenen ab. Weitere Anweisungen des Hauptquartiers sind beide auf unserem Schiff, der wohl Einzigen aktiven Einheit in ganz South Blue zu behalten. Wir sollten als ein bewegliches Ziel und Gefängnis laut der Weltregierung unauffindbar sein. Der Nachteil ist, jedes Ziel wird irgendwann getroffen und ich befürchte, dass es in unserem Fall sehr bald sein wird...Doch dagegen vorzugehen hätte kein Sinn und es ist von Vorteil, wenn das Hauptquartier uns als stärkste Marineeinheit im ganzen South Blue einschätzt. Trotzdem dürfen wir den Gegner nicht unterschätzen. Das Aufeinandertreffen wird einfach zu heftig sein...bringt ihr es den Männern bei ich bin nicht so gut darin...aber zunächst gehen wir zurück aufs Schiff" meinte er zu Jonathan und folgte Naito zum Hafen um dann dort auf die Piretehunter zu steigen.

Tbc: Hafen
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Sandstrand   Fr 27 Jan 2012 - 18:46

Jonathan höhrte sich die Worte von Taito an. Er war noch nicht gut genug dafür. Er bezweifelte, dass er ihm etwas beibringen würde, wenn er besser wäre. Auch wenn der den Stand von ihm selbst hätte. Zeigen würde er seine Kampfknste wohl nur im Kampf und nicht um sie jemand anderen beizubringen. Doch gut, dies war nicht die Zeit un dder richtige Ort um darber nachzudenken. Langsam ging er nun auch den Weg entlang den vorher schon Naito und Taito gegangen waren als sie in die Richtung des Schiffes gegangen waren.
Es war Zeit nach Hause zu gehen. Das Fest war vorbei und es stimmte. Bald schon würden die Revolutionäre kommen, hätten sie die Gefangenen in der Basis abgegeben, so wäre die Gefahr gebannt gewesen, doch dies war nur eine sehr schwache Basis. Sie war halt nur die Basis in einem Blue und nicht auf der Grandline.
Seufzend ging er nun weiter da er wusste was wohl nun alle auf sie Warten würde.

Tbc. Piratehunter
Nach oben Nach unten
Gast

avatar


BeitragThema: Re: Sandstrand   Mo 13 Feb 2012 - 17:36

comes from Innen Stadt

Am Sandstrand angekommen legte er das Ruder Boot ins Meer während der Fischer mit dem Ruder ankam. Teran schubste das Boot schon etwas ins Wasser und sprang rein. Wo bleiben sie denn ich sagte doch wir müssen uns beeilen wir haben keine Zeit zu verlieren.
Etwas langsam kam der Fischer dann auch ins Boot und fing an zu rudern. Kann ich auch ein Ruder haben dann sind wir schneller? Haha hier hast du dein es. kam vom Fischer als er im das Paddel hinhielt. Was ist denn los das du es so eilig hast auf diese Insel zu kommen? Das kann ich ihnen im Moment nicht verraten. So ruderten die beiden mit genügend Proviant übers Meer.

goes to Offenes Meer
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Sandstrand   

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3