StartseiteSuchenTeamAnmeldenLogin
»yo, wanna join?«
»Gerüchteküche«


»LATEST POSTINGS«

» Was tut ihr gerade?
Heute um 15:38 von Nero

» Rosenspiel
Heute um 14:49 von Takeuchi Sora

» Fragen zum Turnier
Heute um 13:33 von Benkei Kawauso

» Spam~
Heute um 2:50 von Takeuchi Sora

» News: August 2017
Gestern um 19:01 von Takeuchi Sora

» [Piraten][EA] Mutio
Gestern um 18:57 von Mutio

» Der letzte Buchstabe
Gestern um 17:30 von Takeuchi Sora

» Assoziation
Gestern um 17:15 von Takeuchi Sora

» Top 10
Gestern um 16:13 von Takeuchi Sora

» Nostalgische ANIME OPENINGS !!
Gestern um 13:44 von Takeuchi Sora

»crews«

Piratenbanden










Divisionen




Abteilungen

Truppen



Andere




Austausch
 

Marinebasis

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
Gast

avatar


BeitragThema: Marinebasis   Do 5 Jan 2012 - 23:46

das Eingangsposting lautete :

Cf: Innenstadt
Letztendlich erreichte der Schwertkämpfer das Ende der Straße und entdeckte den blauen Zylinderturm der Baterilla Marinebasis am Ende der Straße, den er sogleich passieren wollte. Doch zunächst blieb er vor dem Soldat am Tor stehen, der ihn wegen seines ungewöhnlichen aufzugs sowieso aufhalten würde, als er gerade den Mund öffnen wollte und dieser ihm sogleich zuvorkam. "Für Fremde ist der Durchgang verboten, sagt mir was ihr braucht und ich werde es weiterleiten". Er sah dass Magatsu bewaffnet war und umklammerte schon mal vorsichtshalber sein Gewehr. "Sachte sachte Soldat, ich bin Leutnant Taito Magatsu von der 55.Marinedivision. Wir kamen vor kurzem in Baterilla an, hier mein Ausweis " Er zeigte diesen dem Soldaten, als seine Haltung sich sofort änderte und er vor ihm stramstand und salutierte. "Willkommen in Baterilla Marinebasis Leutnant Magatsu, Sir! Sie dürfen passieren, man wird ihnen innen weiterhelfen, gehen sie bitte weiter". Magatsu steckte sein Ausweis weg und trat ein, als er an der Rezeption das gleiche Spiel hatte bis er letztendlich von dem Soldat dort hoch zum Marinebasisleiter einem Offizier begleitet wurde und die Tür hinter Magatsu schließend den Raum verließ. Taito stellte sich vor und nannte sein Anliegen bezüglich von Nathan Storm und vielleicht sogar von Ahriman, es kam auf ihre Einrichtung an. Von Außen sah sie nicht besonders eindrucksvoll aus und auch von Innen beurteilte er die Marinebasis als nicht wirklich sicher genug. Es war grob gesagt nur eine gute Möglichkeit um die beiden Gefangenen loszuwerden, ob jedoch diese Basis die Gefangenen auch wirklich so lange verwahren konnte bis eine zuständige Division von der Grandline aus nach South Blue kam um die Verbrecher abzuhollen, war fraglich. Immerhin hatten die Revolutionäre einen Anschlag vor, was zunächst nur eine Vermutung war und mit Nathans Bestätigung sicherlich keine Lüge war. Kein Soldat egal welcher Fraktion würde einen höheren, wichtigeren Mann jemals in der Zelle verrotten lassen, während er auf freiem Fuß viel wichtiger gebraucht wurde, das war klar.
Der Leiter ließ sich leicht schwitzend in sein Bürosessel fallen. "Der 10 mio. Berry Ahriman und Der 4.mio Berry Kapitänsrevolutionär Nathan Storm...Dämon des Südens? Beide gefangen auf ihrem Schiff und dann hier in dieser kleinen abgelegenen Insel in South Blue? Das ist völlig unmöglich! Unsere Einrichtungen reichen hier gerade für Verbrecher mit einem Kopfgeld von bis zu höchstens 2 mio. Berry. Sie würden sicher ausbrechen, was denken sie sich dabei? Wir würden liebendgerne helfen und auch keine Befehlsverweigerer sein Leutnant Magatsu, aber unsere Möglichkeiten sind weitesgehend begrenzt, wie sie selbst sehen konnten. Wir Marineleute von Baterilla haben es hier höchstens mit ein paar Straßenhooligans zu tun oder Piraten der niederen Art. Doch diese zwei Männer wären zu hoch für diese kleine Basis. Ich bin mir fast sicher, was passieren würde wenn sie die beiden hier lassen würden und weiterseln. Sie würden ausbrechen und die gesammte Insel auf den Kopf stellen...das wäre unser Ende und das Ende von diesem idylischen Ort..." Magatsu nahm die Sache gelassen als er paar Schritte durch den Raum zum Fenster hin ging und hinausschaute "Es war ein Befehl des Marinehauptquartiers, deswegen sind wir hier. Es soll die nächstbeste Insel angesteuert werden um die beiden für einen kurzen Aufenthalt zur Verwahrung hier abzugeben, diesmal rufen sie das Hauptquartier an und klären es mit ihnen direkt", meinte er zu dem Offizier als er sich zu ihm umwandte. Dieser griff hastig zu seiner Teleschnecke und wählte die Nummer, als er ungefähr eine halbe Stunde mti dem Hauptquartier sprach und Magatsu inzwischen des Wartens Leid war. Schließlich streckte er die Teleschnecke in Richtung des Leutnants aus. "Für sie Leutnant Magatsu, das Hauptquartier hat auch ihnen was zu sagen". Am Apparat war die Stimme die ihm ein Befehl auf dem Schiff gab und erklärte es dem Leutnant, dass sie erstens keine Bewerbungsunterlagen und überhaupt keine Daten von ihm hatten und Nachvorschungen anstellen werden und dass sie die Gefangenen, auf ihrem Schiff so lange behalten sollen bis sie ein neuen Befehl erhalten würden. Das sicherste Gefängnis sei die Piratehunter, da die 55.Division die Verbrecher überwältigen und fassen konnte. Keine Einrichtung in South Blue und auch keine weitere Einheit könnte diese in Schach halten, deswegen wird die 55. weiterhin um die Verbrecher kümmern. Magatsu schluckte als er das hörte, da sie scheinbar die einzige Division war, die überhaupt in diesen Meer segelte und gleichzeitig für recht und Ordnung sorgte. Die Anderen waren andersweiltig eingeteilt oder jagten viel harmlosere Verbrecher. Sie sollen auf weitere Anweisungen aus dem Hauptquartier warten."Jetzt haltet mal die Luft an! Wir kutschieren diese Typen durch die Gegend,wobei sie in ihren gemütlichen Zellen wie Gott in Mary Joa wohnen, während ihre Strafe eindeutig Impel Down wäre. Gleichezeitig dürfen wir den South Blue nicht verlassen, weil wir die einzige Division sind die in diesem Meer was macht. Antatt uns für eine Weile Verstärkung zu schicken und uns erlauben diese Kerle nach Impel Down zu bringen sollen wir warten?! WARTEN?! Haben sie eine Ahnung, was es für Leute sind und wie wichtig sie für gleichgesinnte Kriminelle sind? Wie machen uns damit zu einer wandernden Zielscheibe, für die restliche Kriminelle Welt und anstatt die Sache aus der Welt zu schaffen wird sie auch noch in die Länge gezogen?!!" Das passte Magatsu gar nicht doch er hätte es wissen müssen, doch am anderen Ende kam die gleiche Antwort nochmal und wurde auch sofort aufgelegt, weswegen der Leutnant die Teleschnecke zurückgab und den Offizier vor sich wütend ansah. Der Marinebasisleiteroffizier schluckte nur und entschuldigte sich mit einem langsamen "Es tut mir Leid..", Es half Magatsu nichts weiter doch er musste sich beruhigen als er die Augen kurz geschlossen hielt und diese wieder öffnend zu sich kam "Anscheinend werden wir die Bürde nicht so schnell los wie ich es mir vorgenommen habe...hm...nun gut, ich werte Captain Jonathan dem Leiter der 55.sten Division Bericht erstatten. Ich will sie nur vorwarnen, dass weitere Mitglieder unserer Crew vorbeikommen um jeweils Medizinsachen, Baumaterial und Werkzeug, sowie Proviant, Waffen und Munition holen werden und wehe es wird nur ein Krümmel davon verweigert, schönen Tag noch..." Mit diesen Worten schlug er die Tür hinter sich zu und verließ die Basis entgültig "Diese Sesselpupser kriegen nichts auf die Reihe...wie es aussieht müssen wir wieder selbst die Sache in die Hand nehmen, außerdem wollen sie mir auf die Schliche kommen, vielleicht soll ich verschwinden...nein noch nicht, nicht jezt"
Tbc: Innenstadt
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Hoju Raiden

avatar

EXP : 153
Beiträge : 1730

BeitragThema: Re: Marinebasis   Fr 6 Apr 2012 - 12:23

Hoju öffnete die augen als er plötzlich gereuchsche bemerkte es hörte sihc nach fegen an hm.. wer das woll sein wird. er wartete bis die perosn bei siener zelle war und dan sah er einen alten mann Der ihm auf anhieb sehr synpatisch war. " mhm gestern war ich noch nicht da" er lächelte als dieser meinte ob hoju einen kleinen kind den lutscher geklaut hat oder einer alten frau das bein gestellt.

" sie haben vorstelungen, Nein ich bin auf ein schiff der marine und habe dort nen kampf gegen die ganze besatzung angefangen ihr schiff beschädigt jo das ganze zeugs eben.und da sie meinen kopf in lezter zeit eh wollten da 15.000.000 Berry darauf ausgesezt sind war ich ein gutes ziel für sie"

Er hörte zu wie sich der wachman und daer alte man zankten und grinste. Er fand ihn sehr nett und auf die worte von dem alten mann Das hier nicht viel loss ist grinste er.

" ja ledier ein bischen spaß und geselschaft wäre ishcer fien dagegen hätte ich nichts einzuwenden"


mit einen lächelnd sprach er dan noch

" ich bin Hoju, Hoju Raiden"

_________________

Sprechen - Denken - Schatten Spricht




Hoju |Updates

Nach oben Nach unten
Gamemaster
NPC

avatar

EXP : 3556
Beiträge : 2621

BeitragThema: Re: Marinebasis   Sa 7 Apr 2012 - 10:41

„ Hoju Raiden ? Und? Muss mir dein Name ein Begriff sein?“
Leicht abschätzig wandert der Blick des Alten durch die Zelle.
„ Das hellste Leuchten scheinst du ja nicht zu besitzen, wie ?
Lächelnd schüttelt der Alte nachsichtig den Kopf ehe er mit freundlicher Stimme weiter sprach.
“Selbst wenn du der ärmste Bettler gewesen wärst der von dem Dreck unter seinen Zehennägeln gelebt hätte, glaubst du nicht das die Marine ein klein wenig ungehalten reagiert hätte wenn du die Besatzung eines Schiffes angreifst und dann auch noch dieses Schiff beschädigst?“
Dann kicherte der Alte sogar etwas belustigt ehe er seine Ausführungen mit seiner rauen Stimme weiter führt.
„Deinen Kopf? Nee. Nicht wegen der paar Kröten. Die kleinen lässt die Marine gerne den Kopfgeldjägern. Du fängst ja gerade erst an für die Interessant zu werden. Ne,ne, ich geh jede Wette ein das, wenn du nicht auf deren Schiff randaliert hättest, du jetzt nicht hier wärst.“
Und nun beginnt der Alte sogar etwas zu lachen.
“ Aber was soll die Aufregung, bei dem Kopfgeld, dürftest du in „ abschätzend schnallst der Alte mit der Zunge „ in 15 -30 Jahren wieder an die Sonne kommen. Außer du hast jemanden Umgebracht dann wird es eine wesentlich längere Zeit keine Sonne für dich geben. Dann würde ich mir langsam mal Gedanken machen wie ich hier ..“ der Alte streckte seinen Zeigefinger zwischen den Gitterstäben hindurch in die Zelle und berührte die Stäbe mit diesem kurz mehrmals hintereinander. „ .. zackig wieder hinaus komme. „
Nun lehnte sich der Alte wieder an seinen Besen und grinste etwas über beide Ohren.
“ Schon eine Idee wie du hier raus kommst? Oder glaubst du etwa ich bin ein Agent der Marine der dich nur Ausspitzeln will? Ach ja, übrigens der Name mit dem meine Eltern mich bestraft haben ist Lydwyn, Lydwyn Milles. Der Name wird dir aber sicher auch kein Begriff sein. „
Nach oben Nach unten
Hoju Raiden

avatar

EXP : 153
Beiträge : 1730

BeitragThema: Re: Marinebasis   Sa 7 Apr 2012 - 12:03

Lächelnd sah raiden zu den man und stand da langsam auf. Mit einen abschätzenden blick sah er sich in der zelle erstmals um ihn ging es wieder viel besser so ist das halt was das verheilen von wunden angeht ist er spitze.

" Mein Name muss dir kein begriff sein aber wenn ich der König der Piraten bin werde ich mich daran erinnre das du Heute mit mir geredet hast und mich nicht einfach Ignoriert hast so wie andere es tun würden."

Lächelnd hörte er den alten man zu als dieser meinte das er nicht gerade die hellste leuchte ist

" nun ja ich bin zwar nicht der Hellste aber ich weise was ich tue und auf was ich mich einlasse und auch welche Konsequenzen das hat. man kann es leicht sein nennen. Doch ist es leicht sin wenn man den Menschen den man seit Jahren nicht mehr gesehen hart einfach so ignoriert an satt ihn wieder zu treffen ist es leiht Sinn das Man die Leute tötet die Die Eltern getötet haben oder ist es leicht sin ein Schiff der marine zu versenken weil sie tatenlos dabei zu sahen?, Ist es leicht Sinn"

er hörte den alten man wieder zu und lächelte dabei kratze er sich am Kopf und dachte sich das harre schneiden mal wieder dringend nötig sei.

"Ich wies das die marine bei so etwas sich nicht zurück setzt aber ich dulde es nicht wenn ich in friedlicher Absicht und das wusste der Kapitänin zu ihnen kam meine Waffen ablegte um 2 min mit dieser Frau zu haben. Doch wenn dann ein Matrose denkt er kann mich angreifen und dabei diese Frau schwer verletzen ohne Konsequenzen davon zu tragen dann hat er sich giert. und zwar gewaltig geirrt"

"hm.. ich glaube nicht das mein kopf un interesant ist wenn man bedenkt das sie einen agenten der cp3 auf mich an sezten und eine ganze einheit voller agenten. zudem noch den leiter der cp 1 dan muss da ja etwas sein sonnst würden sie sich nicht so bemühen immer wieder leute auf mcih anzusetzen"



er hörte ihn zu als dieser meinte in 15 - 30 jahren würde er wieder rauß kommen

"hm.. 15 - 30 jahre isnd schon ein ganze weille mir wären alleine shcon ein paar wochen zuviel aber wirklich überlegt habe ich mir jedoch noch nichts wie ich hier rauß komen soll das wird sich schon ganz sponntan ergebern"


mit einen lächeln ging er zu den man und reichte ihm die hand

" es freut mich sie kennen zu lernen Lydwyn Milles, und nein es ist mir bis jezt noch kein begriff gewesen. doch wenn ich hier rausa bin werde ich mich an dich erinern das verspreche ich dir."

mit einem lächeln ging er nun wieder zurück und sezte ishc auf das klapbett und dachte ein wennig nach was er noch so alles anstelen kann hier drinen

"miene haupt sorge ist es das ich in die waffen kammer komme den ohne miene schwerter werde ich nicht von hier ferschwinden."

_________________

Sprechen - Denken - Schatten Spricht




Hoju |Updates

Nach oben Nach unten
Gamemaster
NPC

avatar

EXP : 3556
Beiträge : 2621

BeitragThema: Re: Marinebasis   Sa 7 Apr 2012 - 22:51

„Der König der Piraten? Hahaha! Back mal kleinere Brötchen. Das wollen viele sein und nur einer kann es schaffen. „ Der alte schüttelte amüsiert den Kopf und machte keinen Hehl daraus das er Hoju's Worte lustig fand. „ Du solltest wohl erst mal lernen dich aus Schwierigkeiten heraus zu halten wenn du solange am Leben bleiben willst das du es schaffen kannst. Was macht dich den so anders als all die anderen die es versuchen? Hebt dich irgend etwas von all denen ab?“ Der Alte deutete mit seinem Finger durch die Gitterstäbe. “ Alleine bleibst du auf der Strecke, kannst du andere inspirieren dir zu folgen? Der König der Piraten! Toller Titel, nur in der Zelle wirst du ihn nie bekommen.„

Der Alte schüttelte bei den Worten über das „Leicht sein“ von Hoju den Kopf.
„ Leicht oder schwer unmöglich oder einfach. Nichts von all dem hat Bedeutung. Hast du erreicht was du erreichen wolltest? Und was soll das Geschwätz über Leichtsinn? Das du nicht der Hellste bist hat damit nichts zu tun. Nur buchtete dich eben die Marine nicht ein weil du ein paar Berry wert bist, ne, sondern weil du sie angegriffen hast. Deine Gründe mögen ja für dich einleuchtend sein, doch solltest du auch darauf achten das der Zeitpunkt der richtige ist.

Als Hoju dann doch erzählte wie es dazu gekommen war, lehnte sich der Alte wieder an seinen Besenstiel.
„Siehst so hört sich das ganze doch schon etwas besser an, wenigstens ist das ganze so verständlicher als das ganze vorhergegangene schwafeln. Und so scheint es als hättest du zu mindestens eine kleine Kerze in der Rübe. Und Mut scheinst du auch ein wenig zu haben … „
der Alte lacht schallend auf. „… gehst also einfach so unbewaffnet auf ein Marineschiff um mit einer Gefangenen zu reden? Mutig, Mutig. „

Doch als Hoju erzählte wer alles hinter ihm her war riss der Alte nun doch leicht erstaunt die Augen auf.
“Wem hast du den in den Hintern getreten das bei dem kleinen Kopfgeld gleich so eine Armee hinter dir her ist? Weltregierung und Marine und das bei nicht mal 50 Mios bis ja ein ganz schweres Kaliber wie es aussieht.“

Bekräftigend nickt der Alte bei seinen Worten, doch sonderlich beeindruckt scheint er immer noch nicht zu sein. Doch als Hoju erwähnte das ein paar Wochen alleine ihm hier schon zu viel wären lacht der Alte wieder schallend auf.

„Frag halt mal ob man jemanden zu dir in die Zelle legt das du die nächsten Jahre Gesellschaft hast. Du bist mir schon einer. Ha,ha oder hab ich dich da jetzt ganz falsch verstanden und du meintest das schon ein paar Wochen hier drin zu viel wären?“

Doch als Hoju sagte das sich spontan etwas ergeben könnte schüttelte der Alte den Kopf doch schlug er in die ihm dargebotene Hand ein.
“ Dies ist zwar nicht Impel Down aber dennoch ein Gefängnis mal kurz jemanden eine über den Kopf geben und zur Waffenkammer spazieren ist nicht. Da kannst du dich auch gleich an den Galgen stellen. Du könntest sicherlich gegen ein paar etwas ausrichten, nur sind hier mehr als nur ein paar Leute stationiert. „
Plötzlich lachte der Alte auf und brüllte plötzlich
“Ingrid... du kleine Schlampe … Ingrid komm mal schnell ich brauch hier mal was. „
Nun sah der Alte wieder zu Hoju.
“Wenn du hier raus kommst wäre es glaube ich besser du vergisst mich schnellstens wieder. So aber jetzt musst du mir erst einmal erzählen wer dieses Mädchen war weswegen du unbewaffnet als Pirat auf ein Marineschiff gegangen bist.“
Nach oben Nach unten
Hoju Raiden

avatar

EXP : 153
Beiträge : 1730

BeitragThema: Re: Marinebasis   So 8 Apr 2012 - 0:27

"Weist du was mich so bessonders macht es ist mein wille und mien glaube an mich selbst und auch wenn man es dummheit oder sonnst etwas nent ich weiß das ich es schaffen werde egal was ist ich bin mir sicher das ich es schaffe und dieser wille erlaubt es mir nie aufzugeben und dieses ziel zu ereichen und jeder der mir im weg ist wird eigenhändig beseitigt. das schwöre ich dir "
seine mimik wurde angespannt und er war nicht mehr so locker

" und wenn ich aus diesen loch rauß bin werde ich es all denjenigen zeigen die an mir Zweivel, und mit jeden meine ich auch wirklich jeden"

" du solltest nicht darauf hoffen das ich recht lange hier bin. ich werde schneller als du denkst hier raus sein viel schneller."

er stand nun wieder auf und ging zu den giterstäben und berürte beide nun wendete er kraft an und verbog sie leciht.

"wenn ich das nichtmehr kann dan, darf man mich einsperren aber nicht früher"

er grisnte als er nun Die frau ansprach

"diese frau ich kenne sie seit meiner geburt und bin seit meinen 6ten lebenshar in sie verliebt wir waren lange zeit beisammen biss das sie entführt wurde und ich hatte sie 10 jahre nicht gesehen bis vor kurtzen als ise auf dem marine schiff war und ich sie endlich wieder traff

_________________

Sprechen - Denken - Schatten Spricht




Hoju |Updates

Nach oben Nach unten
Gamemaster
NPC

avatar

EXP : 3556
Beiträge : 2621

BeitragThema: Re: Marinebasis   So 8 Apr 2012 - 22:34

[Gitterstäbe einer Zelle einer Marinebasis verbiegen ist noch lange nicht drin ]

Der alte Mann lachte als er hörte was Hoju sagte laut auf.
“ Du glaubst wirklich das dich das zu etwas besonderem macht? Jeder der die Gandline irgendwann in seinem Leben erreicht glaubt an sich und daran das er es schaffen kann. Aufgeben tut von denen auch keiner. Wieso auch oder besser wozu? Nene, du solltest dir mal etwas suchen das dich wirklich von all den anderen Unterscheidet. „

Plötzlich erschallte eine Weibliche Stimme durch den Gang.
“ Was willst du den, du alter Sack!“
“ Ich will dir einen kleinen Romantiker vorstellen, der wegen einem Mädchen ein Marineschiff kapern wollte. „
Die ältere Dame die nun in einem doch, für diese Umgebung, recht sauberen Kleid vor der Zelle stand sah Hoju neugierig an.
“Ist das so? „
“ JA das ist so! Und jetzt hör mir zu …. „
Der Alte beugte sich zu seiner Frau und flüsterte dieser einige Worte ins Ohr. Diese schüttelte zuerst vehement mit dem Kopf ehe sie dann doch zustimmend nickte. Schließlich ging die Frau mit einem letzten traurigen Blick auf Hoju durch den Gang davon.
“ Meine Frau … eine hoffnungslose Romantikerin.“
Als der Alte sah wie sich Hoju an den Gitterstäben abmühte war dieser wieder nah daran einen Lachanfall zu bekommen.
„Da wirst du nichts machen können. Die Gitter können noch viel stärkere als dich Festhalten. Allerdings könntest du damit recht haben das du schneller wieder hier draußen sein könntest als manchen lieb ist.“
Bekräftigend nickte der Alte bei seinen Worten.
“ Aber zuerst musst du mir sagen ob es draußen einen Ort gibt wo du sicher bist. Du musst mir nicht sagen wo er ist nur ob es einen gibt. „
Neugierig sah der Alte dann zu Hoju und ein gieriges Leuchten erschien in seinen Augen.
“Und dann könntest du mir noch ein wenig von diesem Mädchen erzählen, nicht nur meine Frau ist eine hoffnungslose Romantikerin. Ich höre solche Geschichten auch von Herzen gerne.“
Nach oben Nach unten
Hoju Raiden

avatar

EXP : 153
Beiträge : 1730

BeitragThema: Re: Marinebasis   Mo 9 Apr 2012 - 13:12

" ich weis es einfach ich weis das cih es schaffen werde das reicht mir persönlich ich muss es nimmanden beweisen, ich weis nähmlich das ich es schaffe."

er wartete ab bis die frau ankam und sah sie an und lächelte

"hallo ich bin Raiden "

dan flüßterte der man wieder ergend etwas der frau zu worauf er nach dem diese weg war sagte

"was haben sie ihr erzählt?"

lächelnd sah er isch um und sagte nun
"ich weiß das ich hier bald rauß bin deswegen mache ich mir keinen streß nun ja es gibt einen ort wo ich in sicherheit bin doch wenn ich hier rauß komme werde ich erstmal in den east blue reisen. Ich habe dort einige bekante die ich besuchen muss auserdem muss ich an das grab meiner eltern."

Lächeöllnd nahm er nach den worten des mannes ein bild asu seiner hoßen tasche und zeigte ese ihm

" das ist meine lucy, sie ist wunderschön intelegent ist sie auch den sie ist ärztin. Ihre leidenschaffft ist es zu tanzen und zu musizieren sie ist einfach wahnsin sie ist perfekt sie ist einfach meine lucy"

_________________

Sprechen - Denken - Schatten Spricht




Hoju |Updates

Nach oben Nach unten
Gamemaster
NPC

avatar

EXP : 3556
Beiträge : 2621

BeitragThema: Re: Marinebasis   Mo 9 Apr 2012 - 21:02

“ Was ich ihr erzählt habe? Etwas das ich dir gleich in etwas abgewandelter Form erzähle, schließlich habt ihr Piraten nicht nur Feinde.“
Mit einem zwinkern sprach der Alte weiter.
„ Ich habe dir nicht umsonst gesagt das du vergessen sollst das es mich gibt. Und das meine ich ernst. Denn mich gibt es gar nicht. Haben wir uns verstanden?
Zustimmend nickte der Alte bei Hoju's letzten Worten.
„ Gib deinem Mädchen irgendwann einen Kuss von mir. Aber vorher solltest du die Füße erst einmal einige Zeit still halten. Noch einmal geht das ganze das nun passiert nicht so schnell. Geh zu dem Ort an dem du sicher bist und verlass den South so schnell du kannst ohne aufzufallen. Besuch das Grab deiner Eltern im East. Ja, das ist ein guter Gedanke. Der Beste den du in der letzten Zeit gehabt hast würde ich meinen. „

Der Finger des Alten zeigt nun auf Hoju während er plötzlich in einer Befehls gewohnten Stimme spricht.

„ Mach die Tür auf und geh nach Rechts, bis du zu einer Tür kommst. Durch diese durch und die Treppe hoch öffne die Tür am ende der Treppe. Im Gebüsch Links davon findest du deine Waffen. Nimm sie und geh dann zu dem Ort wo du sicher bist. Vermeide die Hauptstraßen! Das ist alles was ich dir sagen kann. Noch einmal werden wir dir nicht so schnell aus der Klemme helfen können, und die Wachen aus dem Weg räumen. Aber wenn du hier bleibst könntest du unserer Unternehmung im Wege sein. Deshalb hau ab! „

Mit diesen Worten schmiss der Alte einen Schlüssel durch die Gitterstäbe zu Hoju der zweifelsfrei die Zellentür aufschließen würde und verschwand nach Links in den Gang.
Nach oben Nach unten
Hoju Raiden

avatar

EXP : 153
Beiträge : 1730

BeitragThema: Re: Marinebasis   Mo 9 Apr 2012 - 23:17

Raiden hörte den alten ann lächelnd zu und passte auf jedes siener worte aufmerksam auf und pregte sich den weg ein. Mit einen sthets frommen lächeln klopfte er ihn auf die schultern und grisnte . mit einem nicken zeigte er ihm seine tiefste dankbarkeit. Nun fang er den schlüßel den er ihn rien schmiß auf und öffnete sofort die tür und machte isch auf dem weg. er drehte sich noch einmal um und zeigte den mann seine dankbarkeit.
Doch dieser war verschwunden was ihn sehr wunderte.Also wie war das türe dan rechts dan türe dan stiege dan türe dan gebüsch und dan weg? Ja so musste es sein. Also raiden machte sich sovort auf dem weg und schlich ging er durch die erste tür er öffnete sie vorsichtig und sah sich um die luft war rein worauf er sich sovort weiter auf dem weg machte um rechts durch die türe zu gehen. alls das getan war ging er die treppe nach oben abrer stehts in sicherer haltung und schon fast unsichtbar ging er nun durhc die lezte tür wo er dan auch siene waffen fand doch als er die tür öffnete sah er einen soldaten nein es war der soldat von forher er stand mit dem rücken zu ihm.Hoju schleichte sich an und als er nun hinter ihm war nahm er seine hände legte sie an den kopf des soldaten und drehte ihn ruckartig um so das den man das Genik gebrochen wurde. nach dieser aktion nahm er siene schwerter. Nun sah er ein pulverfaß hm.. eine waghalsige idee aber er würde es riskiren er war alleine in der waffen kammer weswegen er das faß und 2 daneben stehende öffnete und mit einem kleineren eine spur zog bis zur tür wo es rausgeht. Er nahm ein feuerzeug und zündete die kleine spur an. Nach dem er dies getan hat rante er durch die tür davor standen 2 marine soldaten die sovort auf ihn schießen wollten doch er kam ihen zuför und stoch beidem it seinen schwertern dierekt durch den brustkorp bei den rippen forbei durch das herz und tötete sie. seine schwerter packte er weg und er rante was das zeug hält durch seitengaßen um zu ferschwinden. Wärend dessen man einen lauten knall hörte und die fäßer explodiert sind.

tbc.. Stadtrand

_________________

Sprechen - Denken - Schatten Spricht




Hoju |Updates

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Marinebasis   

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2