StartseiteSuchenMitgliederTeamAnmeldenLogin
»yo, wanna join?«
»Gerüchteküche«


»LATEST POSTINGS«

» Spam~
Heute um 1:00 pm von Loki

» Was tut ihr gerade?
Heute um 12:40 pm von Bryan

» Abwesenheitsliste
Heute um 12:28 pm von Nero

» Was hört ihr gerade?
Gestern um 8:41 pm von Bryan

» Was liegt gerade rechts neben dir?
Gestern um 7:01 pm von Bryan

» Im Moment
Gestern um 6:54 pm von Risa

» Rosenspiel
Gestern um 6:30 pm von Takeuchi Sora

» Ich hasse..
Gestern um 6:08 pm von Risa

» Weihnachts-Assoziation
Gestern um 6:07 pm von Lucy

» Der User über mir...
Gestern um 6:04 pm von Lucy

»crews«

Piratenbanden







Divisionen





Abteilungen

Truppen

Andere



Teilen
 

Keine Ruhe für Shellstown!

Noah
[Pirat] Rookie

avatar

EXP : 799
Beiträge : 797

BeitragThema: Keine Ruhe für Shellstown!   Fr Feb 26, 2016 12:29 am

Kaum hat die Stadt die letzten Ereignisse verarbeitet und Normalität wieder in den Alltag bekommen ereilt sich direkt eine weitere Katastrophe.
Wie unsere sicheren Quellen belegen war der Beweggrund für das ganze Geschehen die Inhaftierung des Piratenkapitäns Kaito Kôdô (Hier abgebildet der Steckbrief), der, wie unsere Quellen weiter belegen, von einer Kopfgeldjägerin der Marine übergeben wurde. Man sollte meinen damit hätte sich die Sache erledigt, doch wie so oft beweisen die Piraten, dass man der Schlange so nicht den Kopf abschlägt sondern viel eher in ein Wespenest sticht oder im Falle von Shellstown ein Höllentor öffnet.

Wie lief nun der Angriff ab? Viele Augenzeugen haben uns berichtet, dass der Angriff der Piraten - hauptsächlich Mitglieder der jungen Black Cross Bande (Die Bande des inhaftitierten Kapitäns) - aus einem Marineschiff in den Hafen strömten und diesen angriffen. Zwar gab es sogut wie keine zivile Opfer doch unsere hiesige Marinegarnison hatte schwer mit diesen unerwarteten zu Leiden. Weitere Augenzeugen berichten, dass die Piraten von einem riesigen Gorilla in Marine-Uniform unterstützt worden waren. Das wirft natürlich die Frage auf ob dies bewusst von den Piraten eingefädelt worden war oder ob die Marine angefangen hat Primaten zu Soldaten abzurichten und dieses Exemplar durchgedreht ist. Der Kommandant der Marinebasis 'Hier sein Rang' Henry 'Hier sein Nachname' wollte sich uns gegenüber zu dieser Frage nicht äußern und ließ uns vom Hof jagen.

Doch nach unserer Recherche sind einige Dinge viel klarer geworden. Wie konnte es passieren, dass Piraten so einfach in den Hafen einlaufen konnten und daraufhin überall Chaos anzurichten? Nun, die Antwort ist simpel! Die Black Cross Bande hatte weinige Wochen zuvor ein Schiff der Marine erfolgreich gekapert und mit diesem Schiff hatten es die Piraten geschafft sich als Marine-Besatzung auszugeben. Wie so ein schwerwiegender Fehler passieren konnte, konnte uns Kommandant Henry ebenfalls nicht beantworten, da wir bereits Hausverbot in der Marinebasis erhalten hatten.
Fakt ist ebenfalls, dass die Black Cross Bande tatkräftige Unterstützung von der unglaublich gefährlichen 'Devil May Cry'-Bande und ihren Kapitän Nero Reign (Kopfgeld: 83.000.050 Berry) erhalten haben und diese Piraten auch für den Großteil der wirklichen Zerstörung in der Stadt verantwortlich ist, da ihr Schiff, welches das Chaos in der Stadt nutzte um in den Hafen einzulaufen, den schutzlosen Hafen beschossen hatte.

Wie unsere Quellen jedoch ganz sicher belegen wurde Kapitän Kaito Kôdô im Zuge dieses Angriffes befreit. Wie es jedoch dazu kam ist unklar. Vermutungen legen den Verdacht nahe, dass die Piraten, getarnt als Marine-Soldaten, es geschafft hatten sich Zutritt in die Basis der Marine zu verschaffen und so den Piratenkapitän zu befreien.
Doch worauf weist dies alles hin? Besteht nun ein Bündnis zwischen den Banden der Black Cross Piraten und den Piraten der Devil May Cry Bande? Allein die Vorstellung könnte den ganzen East Blue erschüttern und im Sinne unserer gesamten Leserschaft hoffe ich, dass dies nicht der Fall ist.

Doch haben wir auch erfreuliche Neuigkeiten! Nachdem sich die Piraten zurückgezogen haben und die Stadt der Verwirrung und dem Chaos überließen wurden auf den Straßen viele Personen gefunden, die schon seit längeren vermisst oder für Tod gehalten wurden. Gerüchte machen die Runde, dass es sich bei diesen Personen um ehemalige Sklaven handelt... doch dies ist zu aktuellen Zeitpunkt noch nicht bestätigt. Ebenso ist unklar ob dies direkte Verbindungen zum Piratenangriff hat, jedoch verstärkt die Anwesenheit von Nero Reign nochmal die Gerüchte im Bezug auf einen großen Sklavenring.

Alles im allen ist die Stadt nocheinmal mit einem blauen Auge davon gekommen. Zwar sprengen die Sachschäden die Skala und die Marine ist nach wie vor noch nicht für eine Stellungnahme bereit, doch tröstet uns die Tatsache, dass es unter der zivilen Bevölkerung keine nennenswerten Verluste gab! Doch was die Zukunft für den East Blue bringen wird ist in Anbetracht der aktuellen Piratenaktivität ungewiss. Hoffen wir, dass unsere schöne Stadt nun endlich eine Ruhephase gegönnt wird.

_________________

"Reden" | Denken | "Andere reden" | 'Technik' -> ZA

< Charakter | Crew | Theme - Battle Theme >
Married - "Slaved" to Catarina
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Seite 1 von 1