StartseiteSuchenMitgliederTeamAnmeldenLogin
»yo, wanna join?«
»Gerüchteküche«


»LATEST POSTINGS«

» Spam~
Heute um 7:21 von Kenjin

» Was tut ihr gerade?
Heute um 2:07 von Takeuchi Sora

» Was hört ihr gerade?
Gestern um 20:41 von Bryan

» Was liegt gerade rechts neben dir?
Gestern um 19:01 von Bryan

» Im Moment
Gestern um 18:54 von Risa

» Rosenspiel
Gestern um 18:30 von Takeuchi Sora

» Ich hasse..
Gestern um 18:08 von Risa

» Weihnachts-Assoziation
Gestern um 18:07 von Lucy

» Der User über mir...
Gestern um 18:04 von Lucy

» Assoziation
Gestern um 13:22 von Takeuchi Sora

»crews«

Piratenbanden







Divisionen





Abteilungen

Truppen

Andere



Teilen
 

Steakhouse

Gamemaster
NPC

avatar

EXP : 3833
Beiträge : 2782

BeitragThema: Steakhouse   Sa 10 Dez 2016 - 17:10

•• Benkei's Steakhouse ••



Inmitten des Weihnachtsmarktes fällt einem ein sehr merkwürdiger Laden auf. Äußerlich ist er wie jeder andere kleine Stand hier. Ein quadratisches Gebäude, einige Barhocker sind zu sehen, nichts besonderes. Was es eher merkwürdig macht, ist die Tatsache dass in einem guten 2-3 Meter Umkreis um den Laden einfach sämtlicher Schnee geschmolzen ist. Nicht nur das, geht man nahe genug heran merkt man auch wie die Hitze einen förmlich überfällt. Der genaue Grund? Benkeis Steakhouse! Für den kleinen, großen und noch größeren Hunger gibt es hier alles was man sich ersehnt. Man denkt etwas eher weihnachtliches zu Essen würde sich besser verkaufen, aber in diesem Laden wird nichts weiter als Fleisch auf den Tisch kommen. Das Geheimnis? Es ist alles über einem ziemlich großen hängendem Grill gebraten. Jedoch kann man nicht sehen, was genau unter dem Grill die Hitze verursacht. Ab und an hört man es jedoch brodeln und blubbern..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Benkei Kawauso
[Revo] Mitglied

avatar

EXP : 951
Beiträge : 3155

BeitragThema: Re: Steakhouse   Mi 18 Jan 2017 - 1:02

"REIN MIT EUCH", hört man eine Laute Stimme. Fast schon egal wo man im Dorf gerade war, so eine donnernde, brummige Stimme hört man fast überall. Wo sie herkommt? Na vom einzig wahren, besten Steakhouse was dieses Dorf anzubieten hat! Um Fair zu sein war es auch das einzige Steakhouse. Irgendwie war die Nachfrage nach solch einem Essen um diese Jahreszeit nicht gerade hoch. Aber den Eigentümer juckte es nicht, nein, er ging seiner heimlichen Leidenschaft nach. Um Fair zu sein hatte er auch sehr viel weniger kosten. Bis auf die einmalige Anschaffung von allem im Laden musste er lediglich das Fleisch noch bezahlen, sonst nichts! Warum? Nun, das ist ein Geheimnis. Ein nicht gerade perfekt gehütetes Geheimnis, man kann es eigentlich sehen wenn man sich auf einen Stuhl setzt und weit genug nach oben ragt. Was da so unter dem Grillrost blubbert ist recht eindeutig, um ehrlich zu sein.

Um die kleine Hütte, was sie eigentlich eher war als ein richtiges Haus, war kein Schnee zu sehen. Ganz am Rande, wo der Schnee gerade aufhörte zu existieren, war es etwas matschig. Aber je näher man kam desto eher verschwand selbst die Feuchtigkeit des Matsches im boden, und es war einfach trocken, fast schon ausgetrocknet durch die Hitze die von der Hütte ausgeht. Nicht nur war der Boden ausgetrocknet, sondern es kam einen auch eine Hitze entgegen. Eigentlich angenehm bei der sonstigen Kälte hier, dafür aber sicherlich zu viel für den ein oder anderen der mit Winterkleidung hier herumging. Schlimmer noch wirds wenn man sich in die Hütte setzt, dann dort sind mal eben über 30°C. Jacke aus, sonst muss man einen Hitzeschlag befürchten.

Begrüßt wird man direkt von einem großen, braun gebrannten Mann, dessen Kleidung eher..merkwürdig ist. Ein simples Tank-top, eine kurze Sporthose, und eine Weihnachtsmütze die seinen Kopf schmückt. Dazu ordentlich Schweiß auf seiner Stirn und durchgehend ein Pfannenwender in seiner Hand. Skurril, merkwürdig, und typisch Benkei. Benkei Kawauso war nämlich besagter Inhaber des Ladens. Dazu noch Manager, Koch, Bedienung, Putze und Buchhalter, alles zusammen. Letzteres beides eher schlecht als recht, aber hey, man kann ja auch nicht alles können!

_________________

Benkei | Haru
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kat
[Pirat] Rookie

avatar

EXP : 678
Beiträge : 220

BeitragThema: Re: Steakhouse   Mi 18 Jan 2017 - 20:53

Kat öffnete frierend die Tür zum Steakhaus und platzte keuchend mit roter Nase in den Raum.  Sie war kaum zu übersehen, wie sie dort mit ihrer leider viel zu kurzen Kleidung stand, ihre Haare übersät mit winzigen Schneeflocken, die nun langsam schmolzen. Es herrschte eine trockene Hitze im Haus, ganz anders als dort draußen.  Kat nahm sofort ihre Hände von ihren Armen und starrte mit ihren roten Augen umher. Zuallererst fiel ihr der große,  braun gebrannte Mann auf,  der mit seiner skurrilen Kleidung auffiel. Kat gefiel jedoch die Weihnachrsmütze und lächelte einen Moment aus kindlicher Begeisterungfür das abstruse Mützchen. Aber es passte zum Ort.  Viel mehr jedoch, als der seltsame Kleidergeschmack des Hausherren, fiel der Schwertkämpferin aber der vorzügige Duft des Fleisches auf.  Wunderbarer Steakgeruch hatte sie hierher gelockt und nun musste sie definitiv testen, ob der Weg sich gelohnt hatte. Irgendwo hier war auch Nero, aber Kat hatte es schon vergessen. Plötzlich, ohne genauer darüber nachgedacht zu haben, saß sie am Tisch und hatte sich etwas zu Essen bestellt.  Sie hätte sich nicht besser verlaufen können, es gab wohl kaum einen besseren Ort als ein Steakhaus.
Schnee sagte ihr nicht zu. Die Kälte und die Feuchtigkeit trugen ihrem Wohlbefinden nichts Positives bei. Trockene Hitze war der Sandprinzessin so viel lieber, aber nun schien alles gut. wenn sie erst einmal etwas gegessen und sich aufgewärmt hatte,  würde Kat sich wieder zu den Tavernen aufmachen und nach einer Bleibe suchen. Für jetzt aber, schaufelte die Schwarzhaarige mit hingebungsvoller Begierde das saftige Steak in sich hinein, das ihrem grummelnden und frierendem Magen das gab, was er ersehnt hatte.  Ja, es war wirklich köstlich und gerade das Richtige für die verfressene junge Dame. Die ganze Kälte hatte ihr so zu schaffen gemacht,  dass der Hunger davon viel zu schnell eingesetzt war. Aber jetzt, wo sich das köstliche Fleisch in ihren Magen arbeitete, war es gut.  Zufrieden hielt Kat sich schließlich den Magen und schloss seufzend und lächelnd die Augen. Das war der perfekte Ausklang für den Tag. Und das Beste: Keiner hatte sie beim Essen gestört. Ach, wie sie die Ruhe genoss...

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Benkei Kawauso
[Revo] Mitglied

avatar

EXP : 951
Beiträge : 3155

BeitragThema: Re: Steakhouse   Mi 18 Jan 2017 - 23:43

Benkei blickte erwartungsvoll auf als er sah wie sich Füße unter der tief hängenden Eingangsdeko zeigten. Kaum war die Person eingetreten, wurde sie direkt begrüßt. "HERZLICH WILLKOMMEN zu Benkeis Steakhouse. Du siehst hungrig aus! Heute im Angebot ist das Irokesenlöwen Steak, etwas für Feinschmecker, und schwer zu bekommen. Wenn wir es etwas simpler mögen würde ich das 5 Kg T-Bone Steak empfehlen, mein persönlicher Favorit hier!", brüllte er seinen auswendig gelernten Text, mit seinem doch recht lauten Organ, praktisch in das Gesicht der Gästin. Daran müsste er wohl noch etwas arbeiten.

Die Wahl des Steaks fiel dann doch auf etwas, was eher einem normalen Menschen passte. Kein Gericht von dem man noch nie was gehört hatte, und auch keine unmenschlich großen Portionen, sondern ein einfaches Filet Mignon war es dann. Benkeis Augen leuchteten förmlich als er die Bestellung aufnahm, und machte sich auch direkt bereit. "Schrecklich kalt draußen, he", brummte er während er das Stück Fleisch herausholte, grob mit etwas Salz und Pfeffer besprinkelte, und es auf den Grill legte. Seine Hand verschwand kurz unter den Grill, er sah kurz angestrengt aus, und binnen Sekunden schien sich die Temperatur des Hütteninneren um ein paar Grad nach oben zu verändern. Penibel genau wendete Benkei das Steak mit einer Stoppuhr die er immer wieder aus seiner Hosentasche holte, ehe es irgendwann so weit war. Steak runter vom Grill, auf einen Teller, eine Flasche Steaksauce dazu und dann ging es ab zum Gast. Keine Beilagen, kein Salat oder dergleichen. Fleisch, mehr gabs nicht!

"Darfs noch was zu trinken sein?", war seine Frage, als er sich an sein Ende der Theke anlehnte. Bei den Getränken zumindest gab es mehr Auswahl als bei dem Essen, von einigen Softdrinks, über Bier bis hin zu simplen Säften hatte er einige Flaschen hier rumstehen. Nur dass das Getränk kalt war konnte man wohl nicht erwarten..

Baldig saß die junge Dame vor ihm, sichtlich zufrieden mit dem Steak, was auch wiederum Benkei ein Lächeln ins Gesicht zauberte. Sein erster Gast heute, und dann auch noch so ein Erfolg! "Deinem Gesichtsausdruck nach hat es geschmeckt, eh?", fragte er, rhetorisch, von sich selbst überzeugt.

_________________

Benkei | Haru
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mutio
[Pirat] No Name

avatar

EXP : 355
Beiträge : 323

BeitragThema: Re: Steakhouse   Mi 18 Jan 2017 - 23:50

[Eventeinstieg]

Trockene Kälte, fallende weiße Flocken und ein mäßiger Wind der die vorherrschende Kälte noch etwas verstärke. Genau diese klimatischen Konditionen empfingen Mutio, eine junge Fischmenschen Frau, hier auf dieser winterlichen Insel. Sie war ja schon viel unterwegs gewesen aber auf so eine kalten Insel war sie noch nie gelandet. Eigentlich hätte ihr das Wetter ja schon auffallen sollen als sie Kurs darauf genommen hatte, aber unter Wasser bemerkt man das Wetter an der Oberfläche nur bedingt. Um so überraschter war die Frau, vom Beruf Navigatorin, als sie ihr Köpfchen aus dem Wasser streckte und ein eisiger Wind sie so gleich empfing. Nach so einem Start hatte Mutio eigentlich geplant einfach weiter zu schwimmen und zu hoffen dem nächst auf eine wesentlich wärmere Insel zu treffen, doch irgendetwas erregte ihre Aufmerksamkeit. Nämlich die Person, die zu wissen schien das die Fischmenschin hier auftauchen würde und ihr einen warmen mantel anbot. Wie man sich denken kann war Mutio davon doch ziemlich überrascht und nahm das warme Stück Kleidung eher aus Reflex an als das sie wirklich darüber nachgedacht hatte. So plötzlich wie die ältere Dame sie empfing war sie auch wieder verschwunden und ließ die nun nicht mehr so frierende Mutio vor einem Stadttor zurück.

Wie dem auch sei. Jetzt hatte es die Navigatorin einmal aus dem Wasser geschafft und auch noch ein Kleidungsstück für umsonst ergattert. Warum also nicht ein wenig auf der Insel umschauen? Schaden wird es ihr wohl nicht und auf den ersten Blick sah das Alles ja auch gar nicht so schlecht aus. Also gar nicht weiter darüber nachgedacht betrat Mutio die Stadt, natürlich durch das große Stadttor und musste schnell bemerken das hier doch ganz schön viel los war. Auf jeden Fall mehr als sie erwartet hätte. Die Straßen waren sogar festlich geschmückt, für welches Fest auch immer. Mutio kannte sich da bei menschlichen Gebräuchen nicht so aus, noch nicht. Mag es durch den langen, dicken Mantel sein, aber die Menschen schienen sie auch nicht so dumm zu begaffen wie sie es doch sonst gern taten und aus welchem Grund Mutio eigentlich das Land miet. Eine positive Überraschung die das Örtchen hier doch gleich ein ganzen Stück sympatischer machte.

//Yoah gut... und was Ich jetzt wo ich hier bin?//

fragte sich die junge Navigatorin etwas nachdenklich und erhielt ihre Antwort fast in selber Sekunde. Sie wurde ihr subtil gegeben. Nämlich durch einen wirklich betörenden Geruch. Es war der Geruch von frisch gegrilltem Fleisch. Ein Geruch der einem ohne das Gericht zu sehen schon das Wasser im Mund zusammen laufen lies. Egal wo, aber sie musste die Quelle dieses Geruchs finden. Koste es was es wolle! Sie hatte eh ziemlichen Hunger und mal etwas anderes als Fisch und Meeresfrüchte oder gar Seetang zu essen wäre ja auch mal was. Ihre Nase gefolgt dauerte es gar nicht zu lang und Mutio kam an einem kleinen, doch eher unscheinbaren Stand an. Ein Stand aus dem eine recht tiefe Stimme zum Essen 'lud' und der dazu noch eine unerwartet einladende Wärme ausstrahlte. Die hungrige Navigatorin musste gar nicht lang nachdenken und ihre Füße hatten sie schon direkt in den Stand geführt wo sie einen leicht gebräunten Mann hinter einem Bratstand und eine gut gebaute Frau die wohl auf die selbe Idee wie sie gekommen war. Jetzt musste Mutio etwas mutiger sein als sonst. Sie hatte ja mit Menschen noch nicht so viel Umgang gehabt, aber wenn sie etwas zu mampfen wollte müsste sie sich jetzt etwas zusammen reisen.

//Egal! Das schaffst du Mutio!//

Rief sie sich in ihren Gedanken zu und noch mit ihrem Mantel bekleidet trat sie etwas näher an den Stand heran. Erst jetzt bemerkte sie die doch starke Hitze und entschloss sich ihren geschenkten mantel auszuziehen. Sie durfte es nicht riskieren das die Feuchtigkeit auf ihrer Haut verloren ging. Das konnte für sie immerhin lebensgefährlich werden. Eine Kleinigkeit die sie bis jetzt immer ganz gut verbergen konnte und so sollte es bitte jetzt auch bleiben.

"Hui...was für ein Wetter"

meinte sie dann etwas nervös zu den beiden Anwesenden als sie sich den mantel auszog und es unschwer zu erkennen war das Mutio noch leicht bekleideter war als die Dame neben ihr. Ihre Kleidung war so gesehen ja nur ihre Haut und die kleinen Finnen welche ihre wichtigen Stellen abdeckten. So recht betrachtet wird sie wohl deswegen immer so doof begafft. Das ist jetzt jedoch nicht von Bedeutung. Mutio hatte einen Einstieg gefunden und setzte sich jetzt mit an den Tresen wo sie sich den Mantel etwas über die Beine legte. Direkt vor dem Grill war es sogar noch heißer, aber das war jetzt egal. Sie hatte Hunger und sie würde sich etwas zu Essen besorgen!

"Entschuldigen Sie bitte~"

sprach sie mit recht zarter Stimme den muskolösen Kerl hinter der Theke an.

"Ich esse heute zum ersten mal Fleisch wie es ihr Menschen zubereitet. Könntest du mir etwas empfehlen?"

Das klang zwar etwas komisch aber war ja nur die Wahrheit. Warum also sich irgendeine dumme Ausrede einfallen lassen wenn sie auch einfach die Wahrheit sagen konnte. Der Besitzer des Steakhauses würde ihr schon etwas gutes anbieten. Immerhin ging es hier ja auch um seinen Ruf und einer Einsteigerin wie die gute Fischfrau vor ihm würde er wohl auch einen guten ersten Eindruck vermitteln wollen.

_________________

"spricht"
//denkt//
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Drake
Drake

avatar

EXP : 606
Beiträge : 395

BeitragThema: Re: Steakhouse   Do 19 Jan 2017 - 13:01

CF: Die Straßen

Gemeinsam mit seiner neuen Begleiterin machte sich Drake auf den Weg zum Steakhouse, wie es aussah hatten sie Glück, denn es war ganz schon voll geworden, es muss ein wirklich recht gut besuchtes Geschäft gewesen sein. Leicht gebückt lehnte sich Drake nach unten und schob das kleine Fähnchen mit seiner linken Hand zur Seite. Jetzt wo er drinnen war stieg ihm der köstliche Geruch noch tiefer in die Nase und er war schon ganz benebelt davon. Mittlerweile konnte ihm das mit dem leckeren Essen nicht mehr schnell genug gehen, dabei hatte er ursprünglich gar keinen so großen Hunger wenn er sich recht erinnerte, doch dieses Steakhouse hatte etwas magisches an sich.

"Guten Abend." begrüßte Drake den Besitzer und gleichzeitig alle Anwesenden Gäste die auch auf der Suche nach leckeren Essen gewesen waren. Mittlerweile war es auch schon recht dunkel geworden, zu dieser Zeit im Winter ging das manchmal wirklich wie von Zauberhand. Einmal kurz umgedreht um sich zu vergewissern das Claire noch immer hinter ihm war, deutete er anschließend auf zwei Stühle an der Bar "Bitte." bot er seiner Begleiterin an sich zu setzen. Scheinbar färbte sich ihre monotone Art zu Sprechen auf den Braunhaarigen ab. Ein Lächeln entsprang seinen Lippen. So nahm er anschließend selber auf einem der Barhocker platz, sie waren recht bequem, und nach dem kürzlichen Zusammenstoß freute er sich jetzt einfach mal Ruhen zu können. "Ich möchte das du dir so viel zum Essen aussuchst wie du willst. Wie schon gesagt, du bist eingeladen!" forderte er die Mintgrünhaarige anschließend auf, er fühlte sich noch immer schlecht für das was kürzlich geschehen war, es hätte ja auch viel schlimmer ausgehen können, aber in diese Gedankenwelt der Dunkelheit wollte er sich jetzt nicht begeben, dafür war der Abend und alles drum und dran zu gemütlich gewesen.

Ein kurzer Griff in seine Hosentasche um sich nochmals zu vergewissern das er seinen Geldbeutel auch sicher dabei hatte, und schon wurde anschließend die Speisekarte in die Hand genommen. "Hmm.." murmelte er vor sich hin und würde sich im Augenblick am liebsten die komplette Karte bestellen, wusste aber genau das er am Ende nicht mal die Hälfte essen würde. Neugierig wie der Archäologe nun mal war schaute er sich um, und hoffte irgendetwas leckeres auf den Tellern der anderen Gäste zu finden das er sich dann auch bestellen könnte. Dabei zog eine recht merkwürdige Person ihre Aufmerksamkeit auf den jungen Mann. Die junge Dame saß direkt neben dem Braunhaarigen und beim setzen hatte er sie noch nicht mal bemerkt. Bisher hatte er in seinem Leben nur zwei solcher Wesen entdeckt gehabt, neben ihm saß tatsächlich ein augenscheinlicher Fischmensch! Ganz aufgeregt drehte er seinen Kopf weiter nach links und versuchte sie jetzt nicht mit seinen tausenden von Fragen zu bombadieren, auf sein Notizbuch lies er ruhig in seiner Tasche ruhen.

"Guten Abend" begrüßte er die Unbekannte Besonderheit und lächelte sie mit einem strahlenden Lächeln an. Kurz zurück erinnert und ihm fiel wieder ein, als sie das Steakhouse betraten hatten fragte eine weibliche Stimme nach einer Empfehlung des Hauses. Am liebsten würde Drake die Unterhaltung weiter antreiben in dem er ihr eine Empfehlung aussprechen würde, aber wer würde ihr eine bessere geben können als der eigene Besitzer. Verdammt.. dachte er sich und verkniff es sich wieder so direkt zu sein, das schreckte seiner Erfahrung nach die Leute, bzw. Wesen ziemlich ab. "Du bist ein Fischmensch hab ich recht?" tja.. er hat es wirklich versucht. Vergeblich. Wie er nun mal war.. "Bitte verzeih mir!" oh man.. was war nur heute los mit dem Braunhaarigen, sonst trat er nie in ein Fettnäpfchen und heute springt er mit Anlauf von einem ins andere "...Ich wollte sie nicht belästigen.. Bitte Entschuldige.. " gestand er dann ganz ehrlich und lief leicht rot an. Am besten er würde sich einfach in die Speisekarte verkriechen und für den restlichen Abend kein Wort mehr sagen. Oder keinen Schritt mehr nach draußen wagen..

_________________

let your heart be your compass
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Claire Weiss
[Pirat] Rookie

avatar

EXP : 366
Beiträge : 2109

BeitragThema: Re: Steakhouse   Do 19 Jan 2017 - 13:33

CF: Winterinsel | Das Dorf | Die Straßen

Gemeinsam kamen die beiden frisch kennengelernten Reisegefährten also in dem Steakhaus an. Es war ganz Gemütlich, vor allem war es auch war. Ob es die Wärme der Küche war die dafür sorgte dass um den Laden herum kein Schnee lag? Wahrscheinlich. Wie sonst sollte man sich das erklären. Nicht das Claire darüber wirklich nachdachte. Nein, da es hier essen gab was verkauft wurde, achtete Claire auf nichts anderes als das Essen was sie demnächst zu sich nehmen könnte. Der Laden selbst schien ganz gut besucht zu sein, hinter dem Tresen stand ein dunkelhäutiger Mann der Claire irgendwie bekannt vorkam, sie aber nicht wirklich deuten konnte woher. Würde wohl eh nicht so wichtig sein. Wenn er wichtig gewesen wäre, hätte Claire sich den Mann sicherlich gemerkt? Ok, nicht wirklich, das war aber jetzt auch nicht wichtig. Wen sie aber sah war Mutio. Da diese aber im Gespräch mit dem Verkäufer zu sein schien beachtete Claire diese gar nicht weiter. Vielmehr war sie auf das kommende Essen fokussiert. Der braunhaarige junge Mann bot ihr zumindest einen freien Barhocker an auf den sich das Mädchen mit den mintgrünen Haar auch direkt setzte. Es war bequem genug, wenn auch nichts worüber man staunen musste. Eben ein recht gewöhnlicher Hocker. Mehr brauchte es aber ja auch nicht um gemütlich essen zu können. Wobei ein zu bequemer Stuhl sogar eher kontraproduktiv war. Denn für Claire war ein Stuhl dann wirklich gemütlich wenn man regelrecht in ihm versinken konnte. Schlecht wenn das beim Essen passierte.

Nun zumindest in einer sitzenden Position nahm sich Claire eine der Speisekarten und überlegte sich was sie denn nun nehmen sollte. Es war immer schwer sich zwischen so vielen guten Alternativen entscheiden zu müssen. Doch zu ihrem Glück musste sie nicht sonderlich lange mit sich selbst kämpfen was sie denn nun nehmen sollte. Denn die Entscheidung wurde ihr direkt von ihrem großzügigen Begleiter abgenommen. Dieser bot ihr nämlich an das zu nehmen was sie wollte. Gesagt getan also. Claire würde sich das nicht nochmal sagen lassen müssen. Nicht dass der junge jetzt noch sein Angebot widerrief und es sich nochmal überlegte. "Ok danke, das ist sehr großzügig von dir." Meinte sie also und wendete sich direkt an den Verkäufer. "Hallo, ich hätte gerne einmal die ganze Karte bitte." Was? Der junge Mann mit den braunen Haaren hatte ihr ja angeboten so viel zu essen wie sie wollte. Und wenn es nach Claire ging konnte sie locker die Karte zwei bis dreimal hoch und runter essen. Aber da sie seine Großzügigkeit dann doch nicht ganz so überstrapazieren wollte, entschied sie sich nur für einmal. Man wollte sich ja keine Feinde machen.

Nun da sie sich zumindest schon einmal etwas bestellt hatte konnte sich Claire anderen Sachen widmen bis ihr Essen bereit war. Und erneut fiel ihr Blick auf ihre fischige Navigatorin, die direkt von Claires brünetten Begleiter angesprochen wurde. Da Mutio nun sowieso angesprochen wurde tat es Claire dem jungen gleich und begrüßte ihre Navigatorin mit einem kurzen "Hey Mutio." ehe sie sich wieder auf den leeren Platz vor ihrem Körper konzentrierte. Lange musste die grünhaarige Schwertkämpferin zumindest nicht warten bis dort etwas zu essen Auftauchte. Ein Teller nach den anderen und wow sah das Fleisch lecker aus. So saftig und alleine das Fleischaroma was ihr nun deutlich intensiver in die Nase stieg als noch vor kurzem auf der Straße. Yummy. So haute die grünhaarige Frau also rein und verschlang ein Stückchen Fleisch nach dem anderen. Manch einer würde sich wohl wundern wo all das Essen verschwand. Vor allem bei der eher zierlichen Statur der grünhaarigen Piratin. Nichtsdestotrotz war das für Claire aber eine normale Sache und jeder der sie kannte, hatte sich wohl schon daran gewohnt das Essen in Claires Mund verschwand wie in einem Schwarzen Loch. Dabei stopfte sie sich das essen nicht mal wirklich in den Mund. All ihre Bewegungen wirkten einfach ein bisschen flotter als normal. Als ob sie normal aß und es einfach um ein paar Geschwindigkeiten erhöht wurde. Ohne herum zu kleckern oder dergleichen. Als ob Clair essen so verschwenden würde. Das war Respektlos gegenüber dem Koch und dem Tier das für ihren Verzehr sein Leben lassen musste.

Nach einiger Zeit war aber auch Claire voll und war ziemlich zufrieden mit ihrem Leben und der Welt. "Danke für das Essen, es war wirklich gut." sprach sie dann zu ihrem großzügigen Begleiter und stand auf. "Mach's gut." Verabschiedete sie sich dann mit einem Winken und verschwand wieder auf die Straße. Ok, das war sicherlich nicht die höflichste Art sich zu verhalten, aber naja...so war Claire einfach. Ihre gemeinsame Zeit bestand aus 'ich lad dich zum Essen ein als Entschuldigung.' Ergo da sie nun satt war und die Entschuldigung des anderen angenommen hatte, war für sie das Thema erledigt und sie konnte weiterziehen.  Wohin? Keine Ahnung. Wohin sie das Schicksal eben als nächstes führen sollte.


TBC: Winterinsel | Taverne | Schlafräume | Zimmer 2

_________________



Zuletzt von Claire Weiss am Do 19 Jan 2017 - 18:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kat
[Pirat] Rookie

avatar

EXP : 678
Beiträge : 220

BeitragThema: Re: Steakhouse   Do 19 Jan 2017 - 17:44


Noch während Kat das Essen in sich hinein schaufelte, fragte der urig aussehende Wirt nach einem Getränk. Was immer es war, die Schwarzhaarige war gar nicht wählerisch. Dennoch sehnte sie sich tatsächlich nach etwas Warmen, also blickte sie für einen Moment auf und nickte dann: "Ich würde gerne einen Kaffee nehmen, wenn das geht." Kat sah ihrem Gegenüber für diesen Moment direkt in die Augen und wartete auf die Antwort, während sie sich erneut ihrem Steak gewidmet hatte. Ein Kaffee war bei der Eiseskälte genau das Richtige und am Besten und Liebsten trank sie ihn Schwarz. Besser, sie fügte das noch hinzu. So sah die junge Schwertkämpferin erneut auf: "Schwarz, wenn das ginge, bitte.", erklärte sie noch und widmete ihre Gedanken wieder dem Essen. Schließlich nickte sie. "Ja, es war köstlich."
Die Wahrheit war, dass Kat sich gut und gerne noch zwei weitere Steaks in den Magen schlagen konnte, aber sie wusste nicht wie viel Geld sie eigentlich dabei hatte und nach dem Preis der ersten Köstlichkeit hatte sie dummerweise gar nicht erst gefragt. Wenn sie erst einmal Hunger hatte, war sie kaum noch zu stoppen. Besser, das Steak sprengte ihr Budget nicht völlig, immerhin musste sie noch morgen etwas Essen... Erwartungsvoll wartete Kat also darauf, dass der Wirt ihr einen Preis nannte, während sie schon eifrig in ihrer kleinen Tasche nach dem Geld kramte.

In der Zwischenzeit war etwas mehr Leben in das Haus gekommen und so hatte sich unter anderem eine junge Frau von der Fischmenscheninsel hierher gewagt. Sie war weitaus spärlicher gekleidet als Kat aber ein wirklich interessantes Wesen. Kat betrachtete die Fremde kurz und nickte ihr zur Begrüßung zu. "Hallo.", gab Kat schließlich kurz angebunden von sich. Sie sprach ja ohnehin nicht viel und genoss die Ruhe, aber die Fischfrau schien das ganz anders gern zu haben. Die Frau sprach zwar eher zu sich selbst, aber dennoch hatte Kat das Gefühl als unhöflich zu gelten, würde sie nicht auf die Worte eingehen. Also nickte sie einmal und fügte der leeren Bemerkung der Fremden eine weitere leere Bemerkung hinzu. "Ja, ich kann Kälte nicht so ausstehen." Natürlich dachte Kat sofort an die feuchten Flocken von Schnee, die umgehend dafür gesorgt hatten, dass sie ihre Teufelsfrucht unmöglich benutzen konnte. Aber sie hoffte heute nicht mehr Kämpfen zu müssen und somit auch ihre Kraft nicht wirklich einsetzen zu müssen. Und nach diesen Worten ließ Kat die Fremde nun erst einmal in Ruhe ihr Essen bestellen. Sie schien ebenfalls eine Menge Hunger zu haben und schon folgten die nächsten Gäste. Der Hauswirt hatte sicher noch einiges zu tun an diesem Abend, aber das wusste er sicher. Dass sein Essen schmeckte, war ihm sicher mehr als bewusst. Er war ganz schön von sich überzeugt, aber das konnte er gut sein.
Die anderen Gäste jedoch würdigten Kat keines Blickes, sondern hatten lediglich Augen für die außergewöhnliche Dame von der Fischmenscheninsel. Kat war das ganz Recht. Sie schienen sich zu kennen und die Schwarzhaarige war ohnehin nicht wirklich gesprächig, weshalb sie die anderen Gäste kaum weiter beachtete, sondern lediglich darauf wartete, dass der Wirt ihr einen Preis für ihr Essen nannte.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Benkei Kawauso
[Revo] Mitglied

avatar

EXP : 951
Beiträge : 3155

BeitragThema: Re: Steakhouse   Do 19 Jan 2017 - 17:58

"Kaffee, eh", waren die Worte Benkeis auf die Bitte des Gastes. Er holte unter der Theke eine kleine Kanne hervor, aus der er in eine Tasche den schwarzen Kaffee fließen ließ. Es war kein sehr guter Kaffee, wenn man Fair war, aber es war wenigstens etwas. Daraufhin kam die Frage wieviel das alles für die Dame kosten würde. "2000 Berry macht das bitte.", antwortete er lediglich.
Noch bevor Benkei sein Gespräch mit der derzeitig einzigen Gästin fortführen konnte, kamen mehr Gäste dazu. Überraschend viele in überraschend kurzer Zeit. Freute Benkei natürlich, auch wenn ihm leider eine Kleinigkeit auffiel als die Deko immer wieder hoch und runter gehoben wurde, während die Gäste hinein kamen. Es wurde windiger, der Schnee schoss immer heftiger von oben hinunter. Etwas besorgt blickte Benkei also nach draußen, und entschied sich den Grill nochmal ordentlich anzuheißen. Jetzt gerade konnte er der Kälte noch entgegen gehen und den Gästen die Wärme hier erhalten, aber würde das draußen noch mehr zunehmen, würde sich das ganz schnell ändern.

Der erste neue Gast war eine Dame von eher sonderbaren Aussehen. Sie war kein Mensch, wenn man das nicht schon direkt sah dann hörte man es an ihren Worten. "HERZLICH WILLKOMMEN zu Benkeis Steakhouse. Du siehst hungrig aus! Heute im Angebot ist das Irokesenlöwen Steak, etwas für Feinschmecker, und schwer zu bekommen. Wenn wir es etwas simpler mögen würde ich das 5 Kg T-Bone Steak empfehlen, mein persönlicher Favorit hier!", ratterte Benkei wieder seinen auswendig gelernten Text hinunter, mit einem dicken breiten Grinsen auf dem Gesicht. Ehe er weiter sprach ertönte jedoch die zarte Stimme der kleinen Dame vor ihm, weswegen er sich etwas nach vorne beugte.
Auf die Anfrage hin grinste Benkei erstmal noch breiter. "Soso, noch nie Fleisch gegessen wie wir es zubereiten. Haste Glück gehabt Kleine, ich mach dir schnell was", waren seine Worte und schon ging er nach hinten und machte sich ran an die Arbeit.

Er war gerade am Grill, packte das Fleisch für die Dame hinauf, als erneut die kleine Glocke ertönte. "HERZLICH WILLKOMMEN zu Benkeis Steakhouse. Du siehst...Ach, einfach herzlich Willkommen", sagte er dieses mal, langsam selbst auf den Trichter kommend wie lächerlich es doch war das alles immer wieder zu wiederholen. Diesmal waren es zwei Personen die hinein kamen. Ein Mann und eine Frau, wobei letztere Benkei bekannt vorkam. "Was kann ich euch gutes tun?", waren seine Worte an die beiden gerichtet, als sie sich gerade hinsetzten. Prompt kam die Antwort der Dame, die ganze Karte. Benkei war kurz etwas verwirrt, lachte dann aber ordentlich. Wenn die Dame alles von der Karte essen konnte, würde sie seinen eigenen Rekord brechen, er war nämlich selbst mal bei den letzten 2 Gerichten verzweifelt. "Kommt sofort", posaunte er voller Freude heraus als auch der Mann bestellt hatte.

Es war eine Akkordarbeit Fleisch herauszuholen, auf den Grill zu packen, ordentlich zu wenden und aufzupassen dass es nicht verbrannte oder dergleichen. Eigentlich ja seine normale Arbeit, nur hatte er das noch nie mit 16 Stücken Fleisch machen müssen. Er bewegte sich so schnell dass man nach einer Weile nicht mal mehr sicher sagen konnte ob ihm nicht für die Arbeit gerade ein extra Arm gewachsen war. Aber irgendwann war es dann doch so weit. Ein Teller nach dem anderen. Die Fischmenschendame bekam ihren natürlich zuerst. "Ein Prime Rib Steak die Dame. Aus der Hochrippe des Rindes, 250 Gramm. Lassen sie es sich schmecken, es ist eines meiner persönlichen Favoriten und präsentiert die menschliche Steakküche wohl recht gut!"
Als nächstes servierte er den beiden ihr Essen, wobei er die Teller über fast die ganze Theke ausbreiten musste. "Irokesenlöwen Steak, Afrobüffel Filet, Langhals-Kuh Porterhouse, Hüftsteak vom Hirsch, Hüftsteak vom Kalb Haisteak, Tenderloin, Roastbeef, Rumpsteak, Sirloin-Steak, das 5 Kilogramm T-Bone Steak und Prime Cut von Kuh, Schwein, Pute und Lamm", zählte er seine ganze Karte auf, ebenfalls wie alles was er gerade vor die Dame abgestellt hatte. Das Gericht des Herren wurde noch dazu gestellt, und Benkei lehnte sich mit Schweiß auf der Stirn zurück, um zu sehen wie die Dame sich schlägt.

"Ja leck mich fett", kamen die verdutzen Worte vom Steakhouse-Besitzer, "Respekt, du hast alles gegessen.". Das hatte noch nie wer geschafft. Die Dame schien zufrieden, was auch wiederum Benkei zufrieden stellte, und er herzlich grinste. "Macht dann 24000 Berry bitte", sagte er noch grinsender in Richtung des Mannes, an dessen Worte er sich genau erinnerte was das bezahlen und einladen anging. Doch leider trübte dann etwas anderes sein Grinsen, nämlich die Tatsache dass er anfing zu frieren. Es war so weit, die Kälte draußen vertrieb die Wärme hier drinnen, wogegen nichtmal Benkeis Grill etwas unternehmen konnte. "Entschuldigt, aber ich sollte schließen für heute. Die Kälte wird zu viel, wenn wir hier bleiben erfrieren wir alle. Auf, raus mit euch.", sagte er fürsorglich und machte eine "husch husch" Bewegung mit den Händen. Erst als alle Gäste draußen waren, machte sich Benkei auch schnell auf dem Weg. Keine Anstrengung hinsichtlich seiner Teufelskraft konnten ausgleichen wie verdammt eisig kalt es draußen war, zitternd machte er sich also auf, einer Stimme folgend, da alles andere auf einer ihm sonst fremden Insel wohl kein Sinn haben würde.

Bezug auf GM Post:
 

Goes to: Weihnachtsinsel - Die Taverne

_________________

Benkei | Haru
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kat
[Pirat] Rookie

avatar

EXP : 678
Beiträge : 220

BeitragThema: Re: Steakhouse   Sa 21 Jan 2017 - 11:11


Der Kaffee machte seinen Job, wenngleich er wirklich kein Meisterwerk war. Kat jedoch genoss ihn ohnehin nicht und schlürfte ihn schnell hinunter, ohne wirklich darauf zu achten, wie er Qualitativ war. Der Besitzer machte schnell seine Ansagen und Kat bezahlte schnell das Geld, das sie ihm für das Essen schuldete. Es dauerte eine Weile, bis sie das Geld aus ihrer Tasche gekramt hatte, aber schließlich legte sie dem ulkigen Mann das Geld hin und krabbelte von ihrem Stuhl.
Als sie ihre neugierigen Augen durch die Taverne wandern ließ, fiel ihr auf, dass eine junge Dame an einem anderen Tisch die komplette Karte verputzt hatte. Die junge Schwertkämpferin hatte mit der Fremden nicht einmal ein Wort oder einen Blick gewechselt, dennoch empfand Kat Anerkennung für diesen gesunden Appetit. Hätte sie das Geld gehabt, wäre Kat sicherlich auch genauso gierig gewesen, aber für die nächste Stunde sollte ihr Hunger soweit zurück bleiben. Die Rechnung für die ganze Karte war stattlich, aber sicher berechtigt. Etwas neidisch leckte Kat sich mit der Zunge über die Lippen und sog den Geruch des Essens einmal tief in sich auf. Doch bevor noch irgendetwas weiteres hätte passieren können, schickte der Besitzer alle Gäste auf die Straße.
Kat war es gar nicht aufgefallen, aber es stimmte. Langsam wurde es auch in der anfangs so wunderbar warmen Taverne wirklich etwas kühler. Sie musste sich nun eine Bleibe für die Nacht suchen, aber Kat war irgendwie zuversichtlich. Ein Blick nach draußen verriet Kat, dass bereits die Scheiben anfingen einzufrieren. Sie wollte gar nicht nach draußen, ihr wurde schon jetzt kalt. Vermutlich würde an nicht einmal etwas sehen können, wenn die Fensterscheiben nicht gefroren waren, denn sicher fielen noch dickere Flocken vom Himmel als vor wenigen Stunden.
Kat umklammerte Fest ihren eigenen Körper und kniff etwas angewidert die Augen zusammen, bevor sie sich in die eisige Kälte aufmachte und sich zur Taverne begab. Alles, was sie wollte war ein warmes Feuer und ein schönes, warmes Bett.


tbc: Weihnachtsinsel - Die Taverne

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mutio
[Pirat] No Name

avatar

EXP : 355
Beiträge : 323

BeitragThema: Re: Steakhouse   Mo 23 Jan 2017 - 22:09

Mutio hatte es getan, sie hatte tatsächlich die Leute in diesem Lokal angesprochen und ohne damit zu rechnen bekam sie sogar recht schnell eine Antwort. Die Dame neben ihr ging auf ihre kleine Floskel über das Wetter sogar kurz ein und gab ihr eine Antwort. Es war sogar eine persönliche Meinung, auch wenn diese eher negativ geartet war. Konnte man das der leicht gekleideten Menschen Dame aber überhaupt übel nehmen? Selbst Mutio musste zugeben das es wirklich ungewöhnlich frisch war und sie ohne den Mantel wohl bin Sekunden steif gefroren wäre. Immerhin hatte ihre Haut noch einen zusätzlichen Wasserfilm der sie nur umso schneller der Kälte erliegen lassen würde. So nickte Mutio bei der Damen Antwort nur etwas verlegen und strich sich über ihre nasse Haut. Ein kurzer Moment der Stille und schon hatte sich nun auch der Wirt und Besitzer des Hauses ihr zugewandt. Schon beim Betreten des Lokals hatte er die ein oder andere Speise angepriesen, mit deren Beschreibungen Mutio natürlich absolut gar nichts anfangen konnte. Der von Nahem irgendwie noch stattlicher wirkende Mensch hatte jedoch die zarten Worte der Navigatorin vernommen und mit einem fast unheimlichem und breiten Grinsen versprach er der Fischdame etwas zuzubereiten. So hatte der Besitzer dieses Etablissements sich seiner Grillplatte und Küchenutensilien wieder zugewandt und begann wohl sprichwörtlich zu zaubern. Mit großen Augen verfolgte Mutio wie das Fleisch über die Platte flog und war schon jetzt gespannt was sie wohl von ihm bekommen würde.

So verging etwas Zeit als sich die Tür zum Lokal erneut öffnete und 2 neue Gäste das Lokal betraten. Auch Menschen, ein Mann und eine Frau, er in einem dicken Mantel entsprechend dem Wetter gekleidet und sie als würde sie gleich einen Sommerurlaub machen. Die Navigatorin war doch kurz etwas überrascht als sie das sah da es die Frau nicht zu frieren schien. Wer weiß welche Gründe das hatte und Mutio wollte es auch gerade nicht unbedingt wissen. Warum? Ihr stieg gerade in diesem Moment der Geruch des gebratenen Fleisches in die Nase und lies ihr mit einem verzückten Gesichtsausdruck das Wasser im Munde zusammen laufen. Doch bevor es mit der Zubereitung ihres Males weiter gehen konnte wandte sich der Besitzer des Steakhouses an seine neuen Gäste und begrüßte diese freundlich wie man es wohl gewohnt war. Die 2 Neuankömmlinge machten es sich in der Nähe gemütlich und unterhielten sich kurz. Mutio sollte das nicht weiter stören, also konzentrierte sie sich wieder auf das Schauspiel auf der Grillplatte, denn dort lag jetzt eine wahre Armee aus Fleisch. Einer der Gäste hatte wohl eine extra große Portion bestellt.

"Ein Prime Rib Steak die Dame. Aus der Hochrippe des Rindes, 250 Gramm. Lassen sie es sich schmecken, es ist eines meiner persönlichen Favoriten und präsentiert die menschliche Steakküche wohl recht gut!"

erklang es wie die Stimme eines Engels in ihren Ohren. Mutio hatte zwar keinen blasen Schimmer von was der Mensch da vor ihr sprach, aber lecker sah das Zeug vor ihr alle mal aus.

"Danke~"

Wie ein Raubtier lies sie im ersten Moment ihre Krallen in das Fleisch fahren und riss wie biss sich genüsslich ein Stück von ihrem Steak ab. Das war jetzt nicht die feine Art gewesen und das bemerkte die Navigatorin natürlich nach einigen Sekunden auch. Ein kleines Grinsen zierte ihre Backen und ein leichter roter Schatten zeichnete sich auf ihre Wangen ab.

"Ehm... es schmeckt wirklich gut"

meinte sie dann etwas verhalten und versuchte ab diesem Zeitpunkt sich mit menschlichem Besteck zu begnügen. Man merkte aber das sie daran nicht gewohnt war. Was erwartet man auch von ihr, wo sie doch sonst Fisch im Ozean jagte und an Ort und Stelle verspeiste. Doch eine Retter in Not sollte sie aus dieser, wenigstens für sie, peinlichen Situation erlösen. Der männliche Mensch welcher mit der leicht bekleideten Frau das Lokal betreten hatte sprach sie mit einem überaus freundlichen Lächeln plötzlich an.

"H...Hai~"

meinte Mutio zunächst etwas zurückhaltend. Sie hatte ja gelernt das sie Menschen die sie aus dem Blauen ansprachen gegenüber immer misstrauisch sein sollte. Zu oft schon hatte sich hinter dem freundlichen Lächeln eines solchen Menschen ein fieser Sklavenhändler versteckt und das letzte was Mutio jetzt wollte war im Netz eines solchen zu landen. Auch wenn sogar sie es für unwahrscheinlich hielt das gerade hier einer dieser Typen unterwegs wäre, aber vorsichtig genug konnte man ja nie sein. Kaum hatte sie darüber kurz nachgedacht polterte der junge Mann vor ihr auch schon los und fragte sie direkt ob sie denn ein Fischmensch sei.

"...."

Mutio wisch natürlich gerade jetzt etwas misstrauisch zurück und machte sich schon darauf gefasst einen Kampf hinter sich bringen zu müssen. Doch es sollte ganz anders kommen, denn der junge Mann schien noch bevor Mutio überhaupt etwas sagen konnte bemerkt zu haben das er doch etwas überhastet gehandelt hatte. Sofort entschuldigte er sich bei Mutio und beteuerte das er sie nicht belästigen wollte. In der Tat wirkte er ja nicht wie ein Sklavenhändler sondern eher neugierig.

"Ist schon okay... und... mh... ja das bin ich"

Entschloss sich Mutio dem Fremden zu antworten und hoffte das sie damit keine fatale Entscheidung getroffen hatte. Selbst wenn es so wäre hätte die Fischdame aber wohl mal wieder Glück im Unglück denn der Besitzer des Gasthauses informierte in diesem Moment seine Gäste das es wohl Zeit wäre in die Taverne zu pilgern. Die Nacht wäre am hereinbrechen und wenn man hier bleiben würde wäre man dem sicheren Tode geweiht. Klang auf jeden Fall nicht wirklich erstrebenswert. So wurde das 'Gespräch' zwischen ihr und dem fremden Menschen mehr oder weniger unterbrochen und alle machten sich auf den weg in die nächst gelegene Taverne. Welch ein Glück das dort noch Zimmer frei waren, denn auch wenn man es anfangs in jenem kleinen Steakhouse nicht bemerkt hatte, hatte sie Kälte tatsächlich noch einen ganzen Zacken zugenommen.

TBC: Die Taverne - Das Kaminzimmer

_________________

"spricht"
//denkt//
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Steakhouse   

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 1