StartseiteSuchenMitgliederTeamAnmeldenLogin
»yo, wanna join?«
»Gerüchteküche«


»LATEST POSTINGS«

» Was hört ihr gerade?
Heute um 0:51 von Jin

» Was tut ihr gerade?
Heute um 0:41 von Escanor Lionheart

» Happy Birthday!
Heute um 0:14 von Takeuchi Sora

» Spam~
Gestern um 22:00 von Lucy

» [WR][EA] Dimoriarty Lajos [uf]
Gestern um 13:41 von Ezekiel

» Abwesenheitsliste
Gestern um 12:28 von Nero

» Was liegt gerade rechts neben dir?
Mo 11 Dez 2017 - 19:01 von Bryan

» Im Moment
Mo 11 Dez 2017 - 18:54 von Risa

» Rosenspiel
Mo 11 Dez 2017 - 18:30 von Takeuchi Sora

» Ich hasse..
Mo 11 Dez 2017 - 18:08 von Risa

»crews«

Piratenbanden







Divisionen





Abteilungen

Truppen

Andere



Teilen
 

Zimmer 2

Gamemaster
NPC

avatar

EXP : 3833
Beiträge : 2782

BeitragThema: Zimmer 2   Do 19 Jan 2017 - 18:02


•• Zimmer 2: Doppelzimmer ••

Ein Doppelzimmer. Besteht aus jeweils zwei Betten die in der Zimmer Ecke stehen. Inder Mitte des Zimmer und genau zwischen den zwei Betten befindet sich ein Tisch zum sitzen, ansonsten findet man noch einen großen Kleiderschrank im Raum. Die Toiletten sich in Geschlechter unterteil und befinden sich im Flur.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Claire Weiss
[Pirat] Rookie

avatar

EXP : 366
Beiträge : 2109

BeitragThema: Re: Zimmer 2   Do 19 Jan 2017 - 18:11

CF: Winterinsel | Das Dorf | Benkei's Steakhaus

Claire ging es gut. Sie hatte einen mehr oder weniger vollen Magen und ein bequemes Bett unter ihrem Hintern. Nachdem sie von dem braunhaarigen Jüngling etwas zu Essen spendiert bekommen hatte hatten sich ihre Wege getrennt und Claire fand sich in diesem Zimmerchen wieder. Das Essen was ihr der brünette Unbekannte spendiert hatte, lag ihr noch immer angenehm im Magen. Es war gutes Essen. Steaks. Sehr viele Steaks. Und was war schöner als sich den Magen mit lecker Marinierten und Gegrillten Fleisch vollzuhauen. Für Claire gab es nicht vieles was schöner war. Der Junge war zumindest sehr nett gewesen ihr so viel zu spendieren, auch wenn dessen Portemonnaie ihr ein wenig leidtun konnte. Nicht dass es das tat, aber einer normalen Person wäre das wohl Peinlich geworden den anderen so viel bezahlen zu lassen. Bei den Mengen an Essen was die grünhaarige in regelmäßigen Abständen verdrückte häuften sich die kosten Schließlich. Nicht umsonst ging die Hälfte ihres Kapitals in der Crew an die Nahrungsversorgung. Weil wenn sie unbegrenzte Möglichkeiten zum Essen hatte nutzte sie es gewöhnlich auch so lange aus wie sie konnte. Nicht das Claire auch nur einen blassen Schimmer davon hatte wie viel Geld sie tatsächlich dem Essen zukommen ließen. Dafür hatten sie schließlich Whitney an Board. Sie kümmerte sich um das Vermögen der Crew. Wäre es nach Claire gegangen hätten sie wohl hundert Prozent ihres Kapitals in Essen gesteckt. Für das Mädchen mit den grünen Haaren stand ein voller Magen schließlich ganz weit oben auf ihrer Prioritäten Liste.

Wie dem auch sei, nachdem sie sich also den Magen vollgestopft hatte, hatte sie sich bei dem braunhaarigen...ok...Jungen? Ganz ehrlich, sie hatte bereits wieder vergessen wie ihr Spendeur hieß, verabschiedet und war ihre eigenen Wege gegangen. Und während sie wieder so alleine durch die Straßen gewandert war, hatte sie eines ihrer Crewmitglieder getroffen der sie direkt zu der Taverne in der sie sich nun befand geführt hatte. Seinen Erklärungen nach bekam jeder Besucher der Insel ein Zimmer spendiert. Wie nett von den Dorfbewohnern. Claire hatte zwar auch kein Problem draußen oder auf ihrem Schiff zu übernachten, aber ein Zimmer war auch mal eine nette Abwechslung. So sind sie also zur Taverne gewandert und jeder hatte tatsächlich einen Zimmerschlüssel mit einer Nummer gekriegt. Perfekt, da Claire so nicht lange suchen musste um ihr Zimmer zu finden. Gut, sie brauchte immer noch länger als der normale Mensch, aber naja...es dauerte nicht ganz so lange wie es möglich wäre bei der grünhaarigen jungen Frau ohne Orientierungssinn.

Auf jeden Fall waren sie also nun hier und Claire hatte sich direkt auf einem der beiden Betten ausgebreitet. Ihr Revier markieren oder so. Besonders viel mehr hatte sie aber noch nicht getan. Sie hatte noch immer dieselbe Kleidung wie draußen an, auch wenn sie ihre dünne Daunenjacke abgelegt hatte und nur noch in Jeans und ihrem schwarzen Shirt auf dem Bettchen saß. Manch einer mag wohl meinen dass sie sich bereits umgezogen hatte, da die Kleidung die sie anhatte kaum genügen sollte um die Kälte der Winterinsel wegzuhalten, doch Claire hatte ja dank ihrer Teufelskräfte kein Problem damit. Sie konnte nackt im Schnee herumspringen und es würde ihr nichts ausmachen. Nicht dass sie es tat, Schnee war schließlich nicht nur kalt sondern auch Nass und das musste nicht unbedingt sein, aber naja...wenn sie wollte könnte sie es machen. Man sollte sich ja all seiner Optionen bewusst sein.

Wie dem auch sei, Claire hockte also nun auf dem Bettchen und musterte dass Zimmer. Es war nicht wirklich groß, aber völlig ausreichend eigentlich. Zwei Betten, ein Tisch, ein paar Stühle und ein Schrank. Sogar noch mehr Platz als sie auf der Dreamy gehabt hätte. Dort bestand ihr eigener Bereich nur aus einem Bett mit einem kleinen Schrank.  Teilte sie sich das Zimmer schließlich mit der gesamten weiblichen Besatzung. Und ja, das obwohl Claire die Kapitänin war, aber naja...sie brauchte nicht wirklich ihr eigenes persönliches Kapitänszimmer. Sie hatte nicht genug Besitz der verstaut werden musste und sie würde eh nicht so viel Zeit dort verbringen als dass sie die Privatsphäre bräuchte. Sie verbrachte ihre Zeit eh am liebsten auf dem Deck oder in der Küche. Nein, besser den Raum für etwas anderes zu verwenden. Ein zusätzlicher Raum konnte man schließlich auch besser verwenden. Zumindest war der Raum ganz passabel, vor allem für nur zwei Personen. Wer ihr Zimmergenosse war konnte Claire aber noch nicht sagen. Und ganz ehrlich, war es ihr eigentlich auch ziemlich egal. Sie achtete eh kaum auf ihre Mitmenschen, und ein Mitbewohner war da nicht viel besser. Aber dennoch, mal schauen wer da noch kommt.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Laira

avatar

EXP : 2590
Beiträge : 889

BeitragThema: Re: Zimmer 2   Fr 20 Jan 2017 - 2:01

cf: Rudolphs Bar

Laira konnte nicht meckern, sie hatte einen gemütlichen Abend in der Bar genoßen, ganz ohne unerfreuliche Ereignisse und hatte sich selbst einmal auf die kleine Bühne gewagt und nicht einmal so schlecht abgeschnitten. Der Rausch des Alkohol verflog leider nur sehr schnell, kaum das sie draußen wieder durch die Kälte gestapft war. Der Schnee haftete auf dem roten Samt und je länger sie durch die eisige Landschaft ging, desto mehr zog ihr die Kälte langsam in die Knochen. Umso erfreuter war sie, als einer der Dorfbewohner sie darauf hinwies das man in der hiesigen Taverne ein Zimmer umsonst bekam und das war eines der Wörter, die Laira besonders gerne hörte. So war es auch kein Wunder das bei dem Versprächen nach Wärme und einem lauschigen Plätzchen zum nächtigen ihre Schritte um ein vielfaches schneller wurden.

Mit einem herzhaften Ruck stieß sie die Türen der Taverne auf und klopfte sich den Schnee ab. Regelrechte Schneemassen prasselten mit dumpfen Tönen auf dem Boden nieder und schmolzen schon bald zu einem feuchten Wasserring um sie herum. Noch bevor sie ihre Mütze richtig von ihrem Kopf gezogen hatte, wurde sie von dem Mann hinter der Theke angesprochen, welcher ihr einen Zimmerschlüssel gab und die ungefähre Richtung angab. Mit einem knappen Nicken bedankte sie sich und schaute sich für einen kurzen Moment noch in der Eingangshalle um. Keine Gesichter die sie kannte und auch keine, welche sie nur von Steckbriefen zu kennen schien. Beides würde sie nicht sonderlich kümmern. Das eine wie das andere nicht. Ob sie die Leute kannte oder nicht, hieß nicht gleich das sie auch mit diesen zurecht kam. Wie sollte sie das auch wenn sie von einer Division in die nächste geschoben wurde, ohne überhaupt jemanden wirklich kennenlernen zu können. Als ehemalige Piratin hatte man es einfach nicht so leicht. Vielleicht hätte sie die ganze Marinesache sein lassen sollen. Doch damit wollte sie sich nicht beschäftigen. Sie war hier um sich zu entspannen und keine weiteren Sorgenfalten zu entwickeln.

Der Schlüssel klimperte in Lairas Hand, welche die Nummer eine Zeit lang einfach nur betrachtete, während sie den Gang entlang ging. Sie konnte sich nicht vorstellen das es ein Einzelzimmer war, dafür schien es zuviele Besucher auf der Insel zu geben und die Anspielung des Mannes brachte sie noch mehr zum grübeln. Solange es nur ein Zweizimmer war konnte sie damit leben, aber gleich vier fremde Frauen, würde sie definitiv überfordern, aber wie schlimm konnte schon eine Zimmergenossin sein. Zwar fand sie überhaupt die Tatsache, das sie ihr Zimmer teilen musste nicht berauschend, aber was sollte sie schon machen. Besser als draußen in der Kälte zu nächtigen. Wenn sie Glück hatte, war sie die Erste im Zimmer und konnte sich mit dem Gedanken anfreunden, doch wie allzu oft schien sie nicht vom Glück gesegnet. Der Schlüssel klackte im Schloss und das erste was Laira erblickte war eine Grünhaarige Frau, welche mit luftigen Klamotten auf einem der Betten saß und sie innehalten ließ.

Laira blickte die Fremde eine gefühlte Ewigkeit an, ehe sie die Tür hinter sich schloss und die letzte Kälte aus ihrem Körper vertrieb, indem sie sich etwas über die Arme rieb. "Sieht so aus, als würden wir uns das Zimmer teilen"Das war doch gar kein schlechter Start. Immer hin hatte sie etwas gesagt und nicht schweigend an ihr vorbei gezogen. Sie ließ ihre Tasche auf das freie Bett fallen und setzte sich darauf. Wenn sie die Grünhaarige Frau anblickte, begann Laira erneut zu frösteln. Fror die Frau denn überhaupt nicht? Sie behielt ja noch immer ihre rote Jacke an, damit sie genug Wärme aufbauen konnte, ehe sie sich umzog. Denn auch wenn es mollig warm im Zimmer war, fror sie nach wie vor geringfügig. Das einzige was sie auszog waren ihre Stiefel, welche mit einem dumpfen Klonk neben das Bett fielen.
Erst nach einem weiteren Blick zu der anderen Frau fiel ihr auf das etwas noch fehlte. Sie hatte irgendetwas vergessen. Sie hatte gesagt das sie sich ein Zimmer teilen würden. Das konnte man also als eine Begrüßung werten. Dann hatte sie sich ihren freien Platz genommen und war ihr nicht zu nahe gekommen. Also was sollte nun noch fehlen...irgendetwas brauchte es noch um Zwischenmenschlich genug zu sein. Und da fiel es ihr kochend heiß ein. "Ahh Ich bin im übrigen Laira...Laira Lotus", stellte sich die Schwertkämpferin nun auch endlich vor und gab ein erleichtertes Seufzen von sich. Das sollte genügend Höflichkeitsgefloskel gewesen zu sein um ja niemanden auf den Fuß zu treten. Jetzt konnte sie sich endlich entspannen und musste sich nur noch die üblichen Sorgen machen, das man sich mit ihr nicht ganz so zufrieden gab, wie sie es gerne hätte.

_________________



Made by Mel  I love you ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Claire Weiss
[Pirat] Rookie

avatar

EXP : 366
Beiträge : 2109

BeitragThema: Re: Zimmer 2   Fr 20 Jan 2017 - 11:18

Sonderlich lange hatte Claire das Zimmer zumindest nicht für sich. Denn sie war keine zehn Minuten im Zimmer gewesen, tauchte schon eine weitere Person auf. Die Zimmertür öffnete sich und eine Frau mit langen schwarzen Haaren betrat den Raum. Sie war ein Stückchen größer als Claire und anders als die grünhaarige Piratin deutlich wärmer angezogen. Wobei das wohl fast jeder war. Anders als Claire hatten die meisten anderen schließlich keinen übernatürlichen Schutz vor kalten Temperaturen. Wie dem auch sei, die Frau betrat zumindest den Raum und blieb erst mal eine Weile Stumm ehe sie etwas sagte. Claire hatte keinerlei Probleme damit. Sie war ja selber eher Wortkarg und ihr machte es auch nichts aus auf eine Bemerkung warten zu müssen...oder wenn gar keine kam. Claire ließ selbst ja manchmal auf ihre Antworten warten. Manchmal musste man sich schließlich die Zeit nehmen sich eine Antwort genau zu überlegen, damit man sie auch richtig beantworten konnte. Und ja...selbst wenn die anderen völlig still geblieben wäre, hätte Claire damit leben können. Sie konnte ohne Probleme die nächsten Tage in kompletter Stille verbringen. Sie brauchte kein sinnloses Gequatsche um unangenehme Stille zu bekämpfen. Für das Mädchen mit den grünen Haaren gab es einfach keine unangenehme Stille. Aber naja, so weit kam es dann ja auch nicht. Denn nach kurzer Zeit fing ihre neue Mitbewohnerin dann an zu sprechen. Eine recht offensichtliche Bemerkung, weswegen Claire das auch nicht weiter ausführte. "Ja wahrscheinlich. Sieht ja nicht danach aus als ob mehr Personen hier reinpassen würden." Meinte sie gefolgt von einem knappen nicken in die Richtung ihrer dunkelhaarigen Mitbewohnerin.

Und kaum war das gesagt fiel der Raum wieder in Stille. Kein Problem. Während es sich die dunkelhaarige Unbekannte auf dem freien Bett einrichtete widmete sich Claire dem Fenster und ihr Blick folgte dem fallenden Schnee außerhalb ihrer Warmen vier Wände. An und für sich sehr schöner Anblick, vor allem da man hin und wieder das eine oder andere Licht erkennen konnte. Nach gewisser Zeit ertönte dann aber erneut die Stimme ihrer Mitbewohnerin und Claires Block wendete sich von dem fallenden Schnee ab und suchte den der schwarzhaarigen Unbekannten. Diese stellte sich vor und ja, Claire musste zugeben das sie vergessen hatte das das ja auch irgendwie dazugehörte. Wie ihre Mitbewohnerin war Claire eher wortkarg und hatte es nicht so mit Höflichkeitsfloskeln oder ähnlichem. Egal wie sehr ihre Mama versucht hatte es ihr einzubläuen, es war nur das wenigste wirklich hängen geblieben. Selbst die eigene Vorstellung vergas sie rund achtzig Prozent der Fälle. Sie stellte sich normal aber auch immer erst vor nachdem die andere Person den ersten Schritt gemacht hatte. Weil nur so merkte sie sich gewöhnlich dass es ja zum guten Ton gehörte. Nicht das Claire sehr viel vom guten Ton hielt, aber naja...ab und an bemühte sie sich. So nickte das Mädchen mit dem mintgrünen Haar erneut in die Richtung von Laira ehe sie antwortete. "Claire Weiss." Meinte sie dann knapp. Gewöhnlich stellte sich das Mädchen nur mit ihrem Vornamen vor, aber da sich die andere auch mit ihrem vollen Namen vorgestellt zu haben schien, hatte Claire es ihr gleich getan.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Laira

avatar

EXP : 2590
Beiträge : 889

BeitragThema: Re: Zimmer 2   Fr 20 Jan 2017 - 14:55

Auf die Bemerkung der Grünhaarigen hätte sich Laira am liebsten auf die Zunge gebissen. Gut, ihre Begrüßung war also etwas selten dämlich ausgefallen, aber immer hin hatte sie es versucht. Natürlich würden nicht noch mehr Personen kommen, es wäre eine Unart wenn dem so wäre, wobei Laira es schon nicht prickelnd fand überhaupt teilen zu müssen, aber besser so als nichts zu haben. "Es hätte auch schlimmer kommen können", sprach sie ihren Gedanken zu dem Kommentar von ihr einfach aus und würde es wenn es nötig war auch noch weiter ausführen, auch wenn sie darauf nicht sonderlich erpirscht war. Eins musste sie der Fremden ja zu Gute halten, sie schien anders als die letzten Frauen die sie getroffen hatte, nicht übermähsig aufgedreht und anhänglich zu sein. Besonders gesprächig wirkte sie auch nicht. Quasi eine ziemlich treffende Zimmerpartnerin wenn man es so nehmen wollte. Laira musste sich keine Sorgen darüber machen wie sie sich zu verhalten hatte und was äußerst wichtig war, sie musste kein anfallendes Gespräch deuten. Das klang nach einem ziemlichen Erfolg, den sie hier verbuchen konnte.

Eine Weile genoß Laira einfach die wieder eintretende Stille, welche nach der lauten Bar den gewünschten Effekt erzielte. Sie entspannte sich zu sehends. Beinahe hätte sie schon wieder vergessen das sie sich vorgestellt hatte, wenn Claire- wie der Name sich der Frau war - sich nicht ebenfalls wieder zu Wort gemeldet hätte. Laira nickte ihr kurz zu, wie es vorher die Grünhaarige bei ihr gemacht hatte und wand sich aus ihrer dicken Samtjacke, welche sie untypischer Weise einfach nur über den Bettpfosten hin, anstelle ihrer sonstigen peniblen Ordnung. Sie hatte schlicht weg keine Lust ihre müden Knochen nochmal zu bewegen und wollte lieber auf dem Bett verharren. Mit ein paar geübten Fingergriffen richtete Laira sich die weiße Bluse auf deren Brusttasche eine blaue Rose prangte und ließ sich dann einfach rücklings aufs Bett fallen. Ihre schwarze Mähne fechtere fast über das komplette obere Laken, dabei überlegte sie kurz ob es vielleicht sinnvoll wäre ihre Haare nicht doch zusammen zu binden, aber warum sich die Mühe machen?
Laira legte sich einen Arm auf die Stirn und betrachtete die Schneeflocken beim hinabrieseln. Wie konnte so etwas schönes und reines nur so elendig kalt sein. Eigentlich mochte sie Schnee, es ließ die Welt so unberührt und sauber wirken, wenn da nur nicht diese Kälte wäre. Für einen Moment drehte sie ihren Kopf wieder zu Claire und fragte sich, was sie wohl von den winterlichen Temperaturen hielt, da sie so luftig angezogen war. Vielleicht hatte sie auch Teufelskräfte wie Catarina und fror deshalb nicht. Fragen über Fragen, welche sie nicht gewillt war auch wirklich zu stellen. Immer hin ging es sie ja nichts an. Ihr Blick wanderte wieder weiter Richtung Fenster, wo gerade eine größere Schneemasse hinabstürzte, wahrscheinlich von einer Fensterbank oder vom Dach selbst. Es war faszinierend wie etwas eigentlich so unbedeutendes wie Schnee, so sehr die Laune heben konnte, das Laira nicht einmal das Bedürnis empfand einen Streit vom Zaun zu brechen um ihre Langeweile zu stillen. Einfach hier zu liegen und dem Schee zu zusehen genügte ihr vollkommen, auch wenn sie einem warmen Essen sicherlich nicht abgeneigt war.

_________________



Made by Mel  I love you ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Claire Weiss
[Pirat] Rookie

avatar

EXP : 366
Beiträge : 2109

BeitragThema: Re: Zimmer 2   Fr 20 Jan 2017 - 15:50

Hättet Claire geahnt wie ihre Bemerkung aufgeschnappt wurde...ok...sie hätte wahrscheinlich nichts daran geändert. Einfach weil sie keine Ahnung davon hatte was als schlechte Bemerkung ankam und was als gute. Sie hatte das alles auch keineswegs Spöttisch gemeint oder die andere damit runtermachen wollen. Es war einfach nur eine Bemerkung, ein Aussprechen der Tatsachen. Einfach das was sie sich gedacht hatte. Denn es war ja logisch. Da es nur zwei Betten gab und Hotels gewöhnlich nicht mehr als eine Person Pro Bett verteilte bedeutete es wohl das ihr Zimmer voll war. Vor allem da beides Einzelbetten waren und keine großen Ehebetten. Wenn letzteres der Fall wäre, hätte Claire aber wohl auch nichts gesagt. Weil dann wäre ihre Vermutung ja falsch gewesen und Claire sagte selten Dinge die sie nicht wirklich meinte. Da sie auch nichts weiter zu sagen hatte, kommentierte Claire auch nichts auf das Gemurmel der anderen. Kam ihr ja nicht so vor als ob es für sie gedacht war der Kommentar. Und wenn Claire nicht unbedingt antworten musste, tat sie das gewöhnlich auch nicht. Zumindest schien Claire mit ihrer neuen Zimmergenossin einen wahren Glücksgriff gemacht zu haben. Nicht dass sie die Entscheidung selbst irgendwie gefällt hatte oder auch nur Einfluss darauf hatte. Nein, die Entscheidung wurde ihr ja von der Person in der Rezeption abgenommen. Aber es war dennoch ziemliches Glück. Claire hatte zwar auch keine Probleme mit sehr gesprächigen Leuten, weil sie keineswegs schüchtern oder zurückhaltend war. Ihre Wortkarge Art war auf ihren eher faulen und ziemlich gelassenen Charakter zurückzuführen. Sie redete einfach nur dann wenn sie auch etwas zu sagen hatte oder antworten sollte. Wenn sie nichts zu sagen hatte, würde sie auch nichts sagen. Wie so oft erwähnt, unangenehme Stille existierte für das Mädchen mit dem Mintgrünem Haar nicht.

So war es auch kein Problem für die junge Piratin es sich gemütlich zu machen während ihre dunkelhaarige Zimmergenossin einrichtete. Diese legte sich nun zurück aufs Bett und schien ebenfalls die Stille zu genießen. Ja, manchmal war es wirklich angenehm mit einer anderen etwas ruhigeren Person zu entspannen. Aber die Jeans und das Shirt in dem sie sich befand wurde dann doch etwas unbequem, vor allem auf dem Bett. Jeansstoff gab schließlich nur so viel nach. So richtete sie sich auf und ging zu ihrem kleinen Seesack den sie von ihrem Schiff mitgenommen hatte. Nur das nötigste war dort verstaut, da Claire nicht ständig zurück aufs Schiff wandert wollte wenn ihr Zimmer hier war nur um das Outfit zu ändern. So kramte sie dort also schnell ein neues Outfit heraus. Dieses bestand aus einem Dünnen weißen T-Shirt mit der Aufschrift 'Boss' auf der Brust die sie von einem ihrer Crewmitglieder geschenkt bekommen hatte und ein paar schwarzen Sport Shorts die sie gewöhnlich zum trainieren verwendete und die ihre Beine größtenteils frei ließen. Sehr viel Freiraum, was sie auch bevorzugte wenn sie nicht irgendwo herumwandern musste. Definitiv die bessere Kleidung für ein Bett oder so. So schob sie völlig ungeniert ihre Jeans herunter und zog ihr Shirt aus. Nur in ihrer Unterwäsche bekleidet schlüpfte sie dann in ihr neues T-Shirt und in die Shorts und setzte sich wieder auf das Bett während sie ihre Schultertasche zu sich zog und dort ebenfalls ein wenig herumkramte bis sie einen Zettel herausholte. "Eine Ahnung wann es etwas zu Essen gibt?" Fragte sie dann ihre Laira. Ihr wurde gesagt dass es neben dem Zimmer auch eine warme Mahlzeit geben sollte, worauf sich Claire mehr freute als auf das eigentliche Zimmer um ehrlich zu sein.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Laira

avatar

EXP : 2590
Beiträge : 889

BeitragThema: Re: Zimmer 2   Sa 21 Jan 2017 - 2:30

Die Stille hatte sich wie ein Mantel über den Raum gelegt, so wie draußen der Schnee sich über die Landschaft. Ein stilles Einverständnis das man jedes Lebewesen seine Raum ließ und so handhabten es auch Laira und Claira. Zwar teilten sie sich ein Zimmer und doch waren sie für sich, ohne sich zu belästigen. Es war keine unangenehme Stille, welche sie von den Schiffen kannte, auf denen sie ausgeholfen hatte, sondern einfach eine entspannte Atmosphäre und so konnte es ihres Erachtens auch bleiben. Gespräche wurden ohne hin viel zu überbewertet. Für Laira war es mehr als einfach nur anstrengend. Zu viele Dinge auf welche man achten musste, sei es nun die Tonlage oder die Formulierung. Es bot unmengen an Möglichkeiten in ein Fettnäpchen zu treten und genau das konnte sie vermeiden, indem sie kein Gespräch anfing. Erst der raschelnde Stoff, lockte Lairas Blick vom Fenster wieder zu der Frau mit der exotischen Haarfarbe. Als sie jedoch sah wie Claire sich offensichtlich gedachte umziehen, widmete sie ihre Aufmerksamkeit wieder den fallenden Schneeflocken. Auch wenn sie das Zimmer teilten, hieß das ja nicht das sie ihr keine Privatsspähre gönnen musste. Sie hätte genauso gut zuschauen können, immer hin waren sie beide Frauen, aber so interessant fand Laira es nicht anderen Frauen dabei zu zusehen wie sie sich umzogen. Einen leises Gähnen entschlüpfte ihren Lippen,als sie durch die Stimme ihrer Mitbewohnerin regelrecht erschreckte. Ein kurzes Zucken ging durch ihren Körper, mit dem sie sich halb aufrichtete indem sie sich auf ihre Ellenbogen aufstützte und zuerst nur ungläubig ihr neues Outfit betrachtete und fast im selben Atemzug anfing zu frieren. Wieder drängte sich die Frage, ob sie nicht doch nachfragen sollte, warum Claira nicht fror. Ihr Blick lag auf dem Schriftzug ihres Oberteils und tatsächlich begann sie kurz zu schmunzeln. So etwas würde sie zwar nicht anziehen, aber ganz amüsant war es trotzdem. Vielleicht war ihre Mitbewohnerin ja der Boss von irgendwem oder sie wäre es gerne. In dieser Vorstellung vertieft, vergaß Laira auch fast das sie eigentlich etwas gefragt wurde.

Mit einem kurzen Räuspern lenkte sie ihren Blick in Claire's Gesicht und schüttelte den Kopf. "Nein, ich weiß nicht wann es Essen gibt, aber Zeit wäre es mal. Außer die Leute wollen, das wir hier verhungern. Ich hätte nichts gegen deftiges Fleisch", allein darüber zu reden reichte vollkommen aus, das ihr Magen zustimmend anfing zu knurren. Alkohol machte sie eben hungrig dagegen konnte sie auch nichts tun. "Ich schätze mal sie warten bis alle auf ihren Zimmern sind, wenn sie uns schon zusammen pferchen", meinte Laira noch hinterher und verschränkte ihre Arme hinter dem Kopf um es sich wieder bequem zu machen.Eigentlich konnte es nur eine Frage der Zeit sein bis endlich das Essen kam, nur hoffte sie das die Besitzer der Taverne sich nicht allzu viel Zeit damit ließ. Sie konnte ziemlich unleidlich werden, wenn sie anfing Hunger zu schieben.

_________________



Made by Mel  I love you ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Claire Weiss
[Pirat] Rookie

avatar

EXP : 366
Beiträge : 2109

BeitragThema: Re: Zimmer 2   So 22 Jan 2017 - 17:27

Claires Frage schien ihre neue Mitbewohnerin zumindest etwas zu überraschen. Nicht das Claire dem groß e Beachtung schenkte. Die andere hätte aufkreischen können und das einzige was sich Claire dabei gedacht hätte, wäre das es doch auch weniger hysterisch ging. Oder etwas leiser. Zumindest empfand sie das nicht als wirklich wichtig. Nichts das man also groß beachten sollte. Zumindest bekam sie ihre Antwort nachdem sich die dunkelhaarige Frau wieder gefasst hatte. Leider fiel diese Antwort nicht ganz so vorteilhaft aus wie sich Claire es gewünscht hätte. Denn die andere hatte ebenso wenig Ahnung wie es Claire hatte, wobei Laira zumindest eine Vermutung hatte. Nicht Optimal, aber besser als nichts. Optimal wäre gewesen wenn die schwarzhaarige Frau genau gewusst hätte wann es so weit war. Besser noch was es genau zu essen geben würde. Und natürlich genau wo man es finden konnte. Leider war das aber nicht der Fall. Zumindest die ersten beiden Teile. Was letzteres anging, wusste Claire nicht, da sie ja auch nicht danach gefragt hatte und die andere es auch nicht erwähnte. Wenn es einen Speisesaal gab, dann wahrscheinlich aber dort. Wie auch immer. Zumindest konnte sie mit der Antwort der anderen wenig anfangen. Aber gut, irgendwann würde das Essen schon kommen. Und wenn es hart auf hart kam, konnte man ja selbst danach suchen. Da sie vor kurzem erst so viel Fleisch in Benkei's Steakhaus verdrücken konnte, war ihr Hunger auch noch nicht ganz so stark wie noch davor. Nicht das sie nicht jetzt schon etwas essen konnte, aber naja...es drückte auf jeden Fall noch nicht sonderlich. "Hm ok..." Murmelte sie also als Antwort ehe sie sich die Worte der anderen nochmal durch den Kopf gehen ließ. "Ja...Fleisch wäre schon ganz nett." Ja überlass es Claire nun wieder Lust auf Fleisch zu haben nachdem sie erst vor wenigen Stunden neunundzwanzig verschieden Stückchen Fleisch verspeist hatte. Ganze Portionen versteht sich. Jedem anderen wäre Fleisch wohl für ein paar Wochen überdrüssig geworden nach solch einer Fressorgie. Cläre selbst zählte aber nicht zu solchen Leuten. Sie konnte ein ganzes Jahr lang täglich fünfmal Fleisch essen und sie würde nicht langweilig davon werden.

Naja wie auch immer, sah aber so aus das sie sich aktuell noch nicht darum kümmern musste. Dennoch konnte sie sich ein knappes. "Hoffentlich ist das bald." Warum auch nicht. Claire hatte zwar kein wirkliches Problem mit warten solange sie keinen Heißhunger hatte, aber man muss es ja auch nicht ausreizen. Da sie aber schon mal am reden waren, konnte sie auch etwas mehr über die andere lernen. "..." - oder auch nicht. Ohne weiter etwas zu sagen lehnte sich Claire gegen das Kopfende des Bettes und zog ihr ein Buch aus ihrer Tasche. Ihr allseits typisches Buch mit dem Titel 'Piraterie für Dummies 2' darunter ein kleiner Untertitel 'Alles was man über die Schrecken der Meere wissen sollte'. Ja, Claire hatte nach ständigem Lesen Band eins bereits durchgearbeitet und arbeitet sich nun in Band zwei ein. Band eins befasste sich größtenteils mit dem How To der Piraterie, während Band zwei sich mit Geschichte und ähnlichem Befasste. Ergo empfand sie es als ein wenig langweiliger als Band eins, aber naja...was soll man machen, vielleicht wird es ja doch noch etwas interessanter, vor allem da Claire erst das erste Fünftel des Buchs durchhatte.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Laira

avatar

EXP : 2590
Beiträge : 889

BeitragThema: Re: Zimmer 2   Do 9 Feb 2017 - 23:48

So wie es aussah war jemand genauso hungrig wie sie selbst. Da stellte sich nur die Frage ob Claira heute schon überhaupt etwas gegessen hatte oder so wie sie selbst noch gar nichts. Oder sie war einfach jemand der die ganze Zeit essen konnte. Es war einfach alles möglich. Nicht das es sie sonderlich kümmern würde. Denn solange sie es nicht bezahlen musste, konnte Claira von ihr aus eine ganze Flotte an Vorräten verdrücken. Ihre Zustimmung auf das Fleisch bedachte Laira deswegen auch nur mit einem leichten Nicken. Was brachte es ihnen von ihrem Essen zu träumen, wenn sie es nicht bald auch vor die Nase gesetzt bekam. Von bloßen Gedanken wurde man leider nicht satt, so sah es nunmal aus.

Laira überlegte wie sie sich die Zeit vertreiben sollte, solange sie warteten. Normalerweise war sie mit zeichnen beschäftigt, wenn sie einmal Zeit für sich hatte, aber hier wollte sie nicht unbedingt den kompletten Tisch in Beschlag nehmen. Ihr Schwert zu schleifen, war auch eine Lösung, nur war das natürlich auf dem Schiff. Also blickte sie wieder hinüber zu Claire, welche eine Lösung gefunden hatte und zwar ein Buch zu lesen, darauf hätte sie natürlich auch selbst kommen können. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit groß war das sie beim lesen einschlafen würde.
Die Neugierde ließ Laira ihren Blick weiter gleiten bis hinab zu dem Buchdeckel, bei dem sie den Kopf neigte um ihn besser lesen zu können. Einmal und ein zweites Mal las sie den Titel und tatsächlich entschlüpfte ihr ein flüchtiges Lachen. Das war wirklich Ironie. Man hatte eine Ex-Piratin mit einer Piratin zusammen gepfercht. Normalerweise würde Laira nicht nachfragen, um ihre Neugierde zu befriedigen, aber das hier war eine vollkommen andere Situation. Sie rollte sich zurück auf den Rücken und legte einen Arm unter ihren Kopf, dabei wieder etwas aus dem Fenster blickend.

"Helfen die Bücher auch oder hat sich deine Crew einfach nur einen Scherz mit dir erlaubt?"
, fragte Laira in die Stille hinein und blickte dabei wieder hinüber zu der Piratin. Sie fragte sich schon in welcher Crew sie wohl war, doch direkt danach zu fragen würde vielleicht nur unnötig die Alarmglocken zum klingeln bringen. "Ich würde solche Bücher dezent langweilig finden. Naja ich würde sie lesen, wenn ich sie geschenkt bekommen würde, aber ansonsten kann ich nur sagen, man lernt viel mehr und viel schneller auf offener See. In der Praxis lernt man viel schneller, als nur durch das theoretische Wissen aus dem da", damit zeigte sie blindlinks auf das Buch, während ihr Blick auf den Schneeflocken draußen vor dem Fenster lagen. Zumindest hatte sie damals kein Buch gehabt, was sie vorbeireitet hatte. Sie wurde einfach ins kalte Wasser gestoßen und da hieß es, entweder schaffte sie es sich zurecht zu finden oder aber sie ging kläglich unter. Wie man sah hatte sie es mehr oder weniger unbeschadet überstanden. "Hilft es dir denn?", harkte die Lotus noch nach und entschied sich dazu sich doch wieder zu ihr zu drehen, indem sie sich auf die Seite legte und erneut zu ihr hinüber blickte.

_________________



Made by Mel  I love you ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Claire Weiss
[Pirat] Rookie

avatar

EXP : 366
Beiträge : 2109

BeitragThema: Re: Zimmer 2   Mo 13 Feb 2017 - 0:08

Claire war also gerade dabei ihr Buch zu lesen nachdem sie das Thema Essen mehr oder weniger geklärt hatten, auch wenn es wohl noch etwas dauern könnte, oder zumindest das sie sich nicht sicher waren wann es denn nun etwas zum Essen geben könnte. Und ja, Wenn es nach Claire ging konnte sie auch genauso gut jetzt sofort etwas essen, aber soo sehr drückte ihr Hunger auch wieder nicht. Nicht nachdem sie eben erst ein ganzen Berg an Fleisch spendiert bekommen hatte. Und Claire war nun auch wieder nocht soo gierig das sie sich erneut vollstopfen musste...ok...sie war es eigentlich schon wenn sie die Chance dafür bekam, aber naja...aktuell war das ja wohl nicht der Fall. So las sie also in der angenehmen ruhe die Herrschte ihr Buch und versank in dessen Inhalt. Sie war noch nicht sehr weit vorangeschritten im zweiten Band der "Piraterie für Dummies"-Reihe. Nicht mal die Hälfte war geschafft und ganz ehrlich, vieles war eher unnötiges Wissen und Claire würde den Inhalt wahrscheinlich wieder vergessen nach einiger Zeit. Und ja, mit einiger Zeit war der Moment gemeint an dem Claire das Buch wieder weglegen würde. So effektiv war die Fähigkeit des Vergessens bei dem Mädchen mit dem mint grünem Haar. Wo sie aktuell war? Das Kapitel in dem sich Claire gerade befand befasste sich mit der Hierarchie einer Crew. Etwas das für Claire eher unwichtig war. Für sie gab es zwei Rollen. Kapitän und Mannschaft. Mehr brauchte es ja auch nicht. Zumindest bei den Sleeping Forest. Vor allem hörte sich dieses ganze diese Person hat mehr zu sagen als die andere so kompliziert an. So viel zu merken und so. Wie sollte man denn auch behalten welche Person nun mehr Rechte haben sollte als eine andere? Da war es doch viel simpler wenn die Leute einfach gleichviel zu sagen hatten. Kam es nicht zur Verwirrung. Naja, egal wie unnötig Claire das Wissen fand, wenn sie etwas tat dann gewöhnlich gründlich, weswegen sie nicht einfach das Kapitel übersprang und direkt mit dem nächsten Thema anfing. Wer weiß, vielleicht gab es ja doch eine Kleinigkeit die sie Interessieren könnte in dieser Wand von Text.

Claire war also gerade mitten im Kapitel als die Stimme ihrer dunkelhaarigen Mitbewohnerin erklang. Neugierig hob Claire ihren Blick von dem schwarzen Worten auf den weißen Seiten ihres Buches und blickte zu ihrer neusten Bekanntschaft. Ob es half? Keine Ahnung um ehrlich zu sein. Sie hatte es ja noch nicht ganz durchgelesen als dass sie das wirklich beurteilen konnte. Wobei das eine oder andere war schon interessant, auch wenn sie nicht wusste wann dieses Wissen von Vorteil sein konnte. Wer weiß. So zuckte die junge Piraten Kapitänin kurz die Schultern und antwortete in ihrer typisch monotonen Stimme. "Weiß nicht. Bisher noch nicht sonderlich viel, aber warum soll sich meine Crew einen Scherz erlauben?" Ja, Claire war nicht wirklich die Person die mit scherzhaften Kommentaren oder ähnlichem viel anfangen konnte. Sie nahm Dinge immer sehr wortwörtlich und wenn sie die Frage verwirrte fragte sie eben noch einmal nach. Sie wollte ja nichts falsches sagen wenn es auch umgangen werden konnte mit einer simplen Frage. Warum manch eine Person Probleme damit hatte um Hilfe zu fragen wenn sie etwas nicht wussten konnte Claire nicht verstehen. War eine kurze Frage schließlich so viel effizienter als sich selbst darüber den Kopf zu zerbrechen und vielleicht letztlich doch auf das falsche Ergebnis zu kommen. Die Erklärung von der anderen machte aber schon ein bisschen Sinn. Zumindest für andere. Ob Claire in der Praxis mehr lernte als aus Büchern? Wenn es nicht in irgendeinem Zusammenhang interessant für sie war, dann höchstwahrscheinlich nicht. Wobei es letztlich doch eh immer ein Mix aus beidem war was am effektivsten war. Zuerst sollte man Dinge in der Theorie verstehen um das Wissen dann in die Tat umzusetzen. So lernte zumindest Claire neue Techniken und ähnliches. Sie überlegte sich etwas in der Theorie und nachdem sie eine ungefähre Idee hatte trainierte sie so lange bis sie das umsetzen konnte.

"Es geht, das erste Buch war interessanter. Dort ging es um die Grundlagen. Der zweite Band befasst sich mehr mit Details zu bestimmten Dingen. Wie wichtig eine Flagge ist, was die Symbolik dahinter angeht sowas. Oder ein seltsamen Spiel für von Davy Jones oder so." Also nicht sonderlich wichtig in ihren Augen. Sie würde das wahrscheinlich innerhalb weniger Zeit wieder vergessen. "Das erste Buch war bis jetzt auf jeden Fall hilfreicher. Was für Piraten wichtig sein sollte, welche Jobs eine Mannschaft haben sollte, solche Dinge eben." Eben simple Grundlagen, von denen Claire aber auch nicht wirklich gutes Wissen hatte bevor sie das erste Buch gekauft hatte. "Naja, ich bin ja noch nicht sehr weit, vielleicht wird es noch besser." Kommentierte sie dann zum Abschluss noch mit einem eher gelangweilten Schulterzucken.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Claire Weiss
[Pirat] Rookie

avatar

EXP : 366
Beiträge : 2109

BeitragThema: Re: Zimmer 2   Di 14 März 2017 - 16:17

[Timeskip: nächster Morgen]

Die weitere Nacht verlief zumindest mehr oder weniger unspektakulär. Zumindest vermutete Claire dass sie eher unspektakulär verlief. Claire achtete da nicht so wirklich drauf. Es stürmte draußen zwar, aber naja...interessierte sie ja nicht besonders. Sie hätte unbekleidet im Schneesturm herumspringen können und es hätte ihr egal sein können. Was auch immer. So laß Claire also ihr Buch ein Stückchen weiter ehe es zum Essen ging und danach zurück aufs Zimmer. Nach dem ganzen Essen wurde die grünhaarige Piratin zumindest etwas schläfrig und Claire die zu der Sorte Mensch zählte die sich nicht zwang wach zu bleiben wenn sie Müde war legte also ihr Buch weg und machte es sich auf dem Bett bequem. Nur Augenblicke nachdem Claires Kopf ihr Kissen Berührt hatte fiel das Mädchen mit dem mint grünem Haar auch schon in den Tiefschlaf. Ja, Claire hatte gewöhnlich kein Problem mit ihrer Fähigkeit einzuschlafen. Wie auch? Sie hatte keinen nennenswerten Stress der sie Wach halten konnte. Und ja, mit keinen nennenswerten Stress war Kein Stress gemeint. Nada. Claire lief ohne einen Funken Stress durch ihr leben. Man stresste sich schließlich nur wenn einem Zeitdruck oder Sorgen plagten. beides Dinge die Claire nicht besaß. Sie war zu apathisch als dass sie sich wegen irgendetwas Sorgen machte. Genauso wenig hatte sie es nie eilig, weswegen sie sich so viel Zeit für ihre Tätigkeiten nahm wie sie eben brauchte. Sie war einfach ein Lebemensch. Jemand der mit dem Flow ging und eben alles mit einem Schulterzucken hinnahm. Konnte sie ja eh nichts daran ändern. Naja was auch immer. Claire verschlief zumindest den ganzen Sturm der draußen herrschte und viel zu früh war es wieder Früher morgen und die Sonne schien in das Fenster.

Die warmen Sonnenstrahlen auf ihrer Haut weckten Claire zumindest und so schlug sie wenige Minuten später langsam ihre Augen auf und gähnte einmal ausgiebig während sie ihre Arme über ihren Kopf nahm und sich streckte. Wow. Das war ein angenehmer schlaf gewesen. und ja, Claire hatte keinerlei Probleme sich mit fremden Leuten im Zimmer schlafen zu legen. Warum auch nicht. Claire machte sich eh keine Sorgen dass man sie hinterrücks angreifen konnte. Nachdem Claire nun wach war stieg sie also erst mal aus dem Bett und streckte sich erneut. Noch immer war sie eher leicht bekleidet in ihrem T-Shirt und ihrer Shorts. Was auch immer. Gemächlich ging Claire ins Bad und hüpfte erst mal unter die Dusche um sich den Schlaf aus den Augen zu waschen...und naja...alles andere auch, wenn man eh schon mal dabei war. Das erledigt verließ Claire das Bad zumindest wieder und kramte dann nachdem sie sich abgetrocknet hatte nach sauberer Kleidung aus ihrer Tasche. Dieses Mal zog sie sich gewöhnliche blaue Jeans an und ein weißes Top. Darüber zog sie sich noch eine schwarze Jacke und band sich dann mit einer roten Schleife ihre Haare wieder in einen Zopf. Nun wieder voll bekleidet nahm sie sich ihre Schultertasche und schlenderte dann Richtung Ausgang. Zeit sich die Stadt weiter anzusehen. Erneut war sie wohl eher leicht für dieses Wetter gekleidet, aber naja...zumindest hatte sie ja eine Jacke an. Das war ja schon mal was.


TBC: ???


_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zimmer 2   

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 1