StartseiteSuchenTeamAnmeldenLogin
»yo, wanna join?«
»Gerüchteküche«


»LATEST POSTINGS«

» Happy Birthday!
Heute um 12:59 von Vincent De Large

» Hilfestellung für Neulinge
Heute um 11:28 von Vincent De Large

» Howdy Partner(s)
Heute um 10:18 von Vincent De Large

» [Piraten][EA] Vincent De Large
Heute um 9:32 von Vincent De Large

» Was hört ihr gerade?
Heute um 8:57 von Evy

» Was tut ihr gerade?
Gestern um 20:05 von Bryan

» Pokémon-Kette
Gestern um 14:44 von Takeuchi Sora

» Rosenspiel
Gestern um 14:44 von Takeuchi Sora

» Der letzte Buchstabe
Gestern um 14:44 von Takeuchi Sora

» Assoziation
Gestern um 14:44 von Takeuchi Sora

»crews«

Piratenbanden








Divisionen




Abteilungen

Truppen


Andere




Austausch
 

[Weltregierung][EA] Hei Kuroda

Hei

avatar

EXP : 0
Beiträge : 4

BeitragThema: [Weltregierung][EA] Hei Kuroda   So 1 Okt 2017 - 4:03


Kuroda

Hei

» Dark Justice «

•• Allgemein ••
TELL ME YOUR NAME.
Name: Hei Kuroda

Rufname: Hei

Titel: -

Alter: 24

Geburtstag: 15.03.1500

Geschlecht: Männlich

Herkunft: North Blue/Gray Island

Rasse: Mensch

Fraktion: Weltregierung

Rang: CP3

Beruf: Trainer Stufe 0

Kopfgeld: -

•• Charakter ••
WHO ARE YOU?
Persönlichkeit:
Die Persönlichkeit von Hei lässt sich nur schwer erklären, meistens kommt es einem so vor als würde man mit einer Maschine umgehen statt mit einem Menschen. Für ihn zählen nur Fakten und er drückt sich immer klar aus statt um den heißen Brei zu reden. Unterhaltungen mit dem Kuroda fallen im Normalfall eher knapp aus da ein Befehl ein Befehl ist und daran wird einfach nicht gerüttelt. Er befolgt Anweisungen und löst sie auf eigene Art und Weise was nicht selten mit fließenden Blut endet. Seine Art ist daher kühl und er schreckt nicht davor zurück Opfer einzugehen um einen Auftrag zu lösen. Ein Beispiel dafür wäre dass er eine Insel in die Luft sprengen würde auf der sich Zivilisten und Verbündete aufhalten nur um sein Ziel zu erfüllen. Natürlich gibt es noch ein paar Regeln innerhalb der Weltregierung die ihn von solchen Aktionen abhalten aber er hätte kein Problem damit einen Auftrag so anzugehen. Genauso unterscheidet er beim Erfüllen seiner Mission nicht zwischen Kleinkind, Tier oder Erwachsenen. In seinen Augen sind alle Wesen entbehrlich die nicht in die Pläne der Weltregierung passen.
Anders sieht es aus wenn Hei eine andere Fraktion unterwandern soll. Wenn er eine Organisation oder ähnliches auf Dauer ausspionieren soll passt er seinen Charakter dementsprechend an. So kann es vorkommen dass er Jahrelang absolut freundlich auftritt und sogar Freunde gewinnt die Abends mit ihm einen Trinken gehen allerdings verknüpft der Kuroda keinerlei wirkliche Emotionen mit diesen Personen und hintergeht sie sobald er muss. Es ist seit seiner Ausbildung nie dazu gekommen dass der Agent Anzeichen dafür gezeigt hat positive Gefühle für irgendjemanden zu entwickeln. Da er aber auch "nur" ein Mensch ist wird irgendwo in seinem tiefsten Inneren eine gute Seite versteckt sein aber bis Irgendjemand die Geduld aufbringt um sie zum Vorschein zu bringen wird er immer der kalte Mensch sein der er jetzt ist.

Vorlieben:

Fordernde Kämpfe
Hei kämpft sehr gerne und das gegen starke Gegner oder sogar Leute die stärker sind als er, er sucht immer die Herausforderung und versucht seine eigenen Fähigkeiten zu verbessern.

Weltregierung
Sie ist seine Familie und für diese tut man alles, auch wenn es merkwürdig für den ein oder anderen ist aber niemand steht für ihn über der Weltregierung und für seine Vorgesetzten würde er so ziemlich alles tun wenn es verlangt wird.

Abneigungen:

Schwächliche Wesen
In den Augen von Hei haben schwache Wesen keine Berechtigung zu leben. Mit schwachen Menschen meint er aber nicht unbedingt körperlich Schwache sondern geistig Schwache. Jemand der nicht mal versucht einen Kampf aufzunehmen der ist nichts Wert.

Verlieren
Mit Abstand das Schlimmste was dem jungen Agenten passieren kann. Meistens bedeutet dies nämlich dass er seinen Auftrag nicht erfüllen konnte und seine Vorgesetzten somit enttäuscht hat.


Ziel/Traum:
Hei vertritt die Gesinnung der "Dunklen Gerechtigkeit", hierbei ist er nur darauf bedacht die Anweisungen seiner Vorgesetzten immer zur vollsten Zufriedenheit zu erledigen und dass mit allen Mitteln. Durch seine Vergangenheit legt er keinen Wert auf eigene Bedürfnisse und hat so auch kein wirkliches Ziel, er lebt um seinen Vorgesetzten zu dienen.

•• Erscheinungsbild ••
YOU'RE LOOKING GOOD
Aussehen:
Der Kuroda ist alles andere als auffällig und würde in der breiten Menschenmasse gnadenlos untergehen was für seine Arbeit allerdings nicht unbedingt schlecht ist. Hei hat schwarze mittellange Haare und braune Augen. Falten und Narben sucht man vergeblich in seinem Gesicht was ihn noch unscheinbarer macht. Sein Kleidungsstil ist schlicht und meist dunkel gehalten, seine Kleidung ist allgemein eher auf Funktionalität bedacht statt gut darin auszusehen. Da er im Großen und Ganzen nicht heraus sticht gibt es auch nicht wirklich etwas worauf man näher eingehen könnte. Allerdings gibt es ein Merkmal dass sofort alle Blicke auf ihn ziehen würde wenn es nicht von seiner Bekleidung abgedeckt werden würde, quer über seinen ganzen vorderen Oberkörper zieht sich eine große Narbe die auf einen Schwerthieb schließen lässt. Sein Körper ist ansonsten perfekt in Form, seine Muskeln zeichnen sich deutlich ab allerdings ist er kein riesiger Muskelberg der sich kaum bewegen kann.

Besondere Merkmale:
Eine große Narbe zieht sich komplett von der Schulter bis zur Hüfte quer über den Oberkörper des jungen Agenten.

•• Biographie ••
TELL ME YOUR STORY.

Hintergrundgeschichte:

Ein ganz normales Kind
Hei Kuroda wurde im North Blue auf Grey Island geboren. Da bei seiner Geburt seine Mutter verstarb musste sein Vater ihn alleine aufziehen was mehr Schlecht als Recht funktionierte, denn nicht mal zwei Jahre nach dem Tot seiner Mutter verstarb auch sein Vater. Dieser hatte die Trauer über den Verlust seiner Frau nie ganz verkraftet und hat sich nach und nach zu Tode gesoffen. Dies war der Punkt an dem der kleine Hei ans Weisenhaus übergeben wurde. Mit knapp zwei Jahren bekam der Junge allerdings noch nicht sonderlich viel mit an was er sich später erinnern könnte aber wer tut das schon. Die Zeit im Weisenhaus war im Gegensatz zur allgemeinen Meinung doch recht angenehm, auf Gray Island kümmerte man sich gut um die Kinder welche kein Heim mehr hatten.
Die Jahre zogen so ins Land und Hei war inzwischen 8 Jahre alt, bis dorthin hatte er kein Glück und es fand sich kein kinderloses Paar welches ihn mitnehmen wollte. Das Problem war dass die Kinder mit höherem Alter immer weniger Aussichten darauf hatten neue Eltern zu finden weshalb die Leitung des Hauses sich dazu entschloss etwas zu unternehmen damit die Kinder es in Zukunft besser hatten als vor dem Nichts zu stehen.
Die Marine wurde eingeladen um sich die Kinder anzusehen und sie sogar gegebenenfalls mitzunehmen, es war eigentlich kleine schlechte Idee da sie so eine Zukunft hatten und in einigen Jahren gute Männer der Marine werden konnten. Die Kinder putzten sich heraus und stellten sich alle in einer Reihe auf um begutachtet zu werden, einer der Marineoffiziere zog dann einige Bahnen vor ihnen hin und her. "Gute Frau, ich habe mich dazu entschieden einige ihrer Kinder mitzunehmen." kam es dann von dem großen Mann im Marinemantel. "Oh das freut mich aber. Dafür haben wir euch ja herbestellt." Der Mann nickte und deutete auf die Kinder die er ausgewählt hatte um ihnen eine vielversprechende Zukunft zu versichern. Auch Hei war unter diesen Kindern und so begann seine Reise.

Der Anfang vom Ende
Ganze drei Jahre war Hei auf der Marinebasis in North Town zusammen mit den anderen Kindern die damals ausgewählt wurden. Zum größten Teil bestand ihre Ausbildung darin alle möglichen Tätigkeiten eines Matrosen auszuführen was auch bedeutete in der Küche zu helfen oder die Gänge und Räumlichkeiten der Basis zu putzen. Die kleine Gruppe war so etwas wie ein Projekt der Marine allerdings wusste es keins der Kinder, die obere Befehlsebene hatte für sie einen ganz bestimmten Plan der in mehrere Stufen aufgeteilt war. Zuerst sollten sie ein paar Jahre vorbereitet werden durch den Marinedienst um danach eine weiter führende Ausbildung zu erhalten. Die Trainingseinheiten waren nicht weniger anstrengend als die der älteren Marinesoldaten was das einzige war was die Leute dem Basis wunderte, warum nahm man solch junge Menschen so hart ran? Nach den drei Jahren waren die Kinder allesamt schon erwachsener als man es von 11 Jährigen erwarten würde. Sie waren alle in sehr guter Form und hatten Disziplin wie die Erwachsenen, der erste Teil ihrer Ausbildung war also geschafft. Hei selbst war inzwischen stark genug um es mit anderen jugendlichen Matrosen im Training aufzunehmen und so tat er es auch an diesem bestimmten Tag. Er war gerade im Sparring mit einem größeren und älteren Matrosen. "Gib auf Hei, du hast es bisher nicht einmal geschafft mich im Training zu schlagen und dass wirst du auch heute nicht." Der Kuroda belächelte das ganze nur und kämpfte erbittert weiter da Aufgeben für ihn keine Option war. Der Moment kam als sein Gegenüber für ein paar Sekunden die Konzentration verlor und seine Deckung vernachlässigte, Hei holte aus und schlug ihm mit aller Kraft in den Magen worauf sein Gegner sich den Bauch hielt und vorbeugte. Der nächste Treffer ging mitten ins Gesicht und hei schaffte es ihn damit nach hinten zu Fall zu bringen. Der kleine Junge riss die Arme in die Luft und lies sich von seiner Einheit feiern. Ein klatschen war zu hören worauf hin alle anderen still wurden und sich nach der Quelle umsahen. Ein Mann im schwarzen Anzug ging auf den Platz und nickte zufrieden. "Sehr gut mein Junge. Genau solche Leute suche ich, genau genommen deine ganze Einheit." sagte er dann während er zu der Kindergruppe zeigte. "Ihr müsst wissen wir haben euch von Anfang an beobachtet und ihr wurdet dazu bestimmt eine spezielle Ausbildung zu erhalten." Hei und seine Freunde staunten nicht schlecht und auch der Marineoffizier war etwas überrascht nur dass er genau wusste von welcher Organisation dieser Anzugträger kam. Der Plan für die Kindereinheit nahm langsam Form an.

Ausbildung
Die Reise zum neuen Ausbildungsort nahm ein paar Tage in Anspruch doch kamen sie irgendwann an, das Ziel war Goa besser gesagt eine Einrichtung in der spezielle Ausbildungen abgehalten wurden. Dort angekommen ging das Chaos auch schon für die Gruppe los. Alle fünf wurden sofort mitgezerrt und ihr Gepäck in die nächstbeste Ecke geschmissen. "Was ist denn los?" kam es nur von einem der Mädchen die dabei waren. Ein paar große Kerle zogen sie immer weiter und schmissen sie Wortlos in einen komplett dunklen Raum. Es war stockdunkel und man konnte nicht mal die eigene Hand vor Augen sehen, die Tür wurde von aussen verriegelt und es herrschte für einen Moment Stille. "Warum haben sie uns hier rein geworfen Hei?" kam es erneut von dem Mädchen. "Ich weiß es auch nicht aber das kann auf keinen Fall richtig sein, wieso sollten sie uns hier festhalten. Sie sagten doch wir bekommen eine spezielle Ausbildung." wiederholte Hei nochmal die Worte des Agenten. Die Kinder waren überfordert mit der gesamten Situation und zwei von ihnen fingen an zu heulen bis ein lautes Knallen gegen die Tür zu hören war, gefolgt von weiteren Schlägen. Es klang so als würde jemand immer im selben Takt mit einer Eisenstange gegen die Metalltüre hauen. "Hört auf zu weinen Leute, wir kommen hier schon wieder raus." ermutigte Hei seine Freunde welche langsam wieder aufhörten und still blieben während der Metallklang immer weiter ging.
Es vergingen Stunden....Tage....jede Stunde wurde für 10 Minuten gegen die Tür geklopft. Tag und Nacht wurden sie so aus ihrem Schlaf gezwungen, zwischendurch flog immer wieder ein Beutel Wasser und ein Leib Brot durch eine Klappe mitten in den Raum. Anfangs griff einer der anderen Jungen nach dem Loch der Klappe woraufhin jemand von Draußen mit einem Stock auf seine Finger schlug. Die Kinder waren schon über ihre Grenzen hinaus und konnten keinen klaren Gedanken mehr fassen. Sie zuckten nur noch wenn es Essen gab und jeder hatte sich in eine Ecke verkrochen um die wenigen Minuten Ruhe auszunutzen. Hei selbst saß in der Mitte des Raums und starrte die Türe an, sein Blick zog sich etwas zusammen wenn das Licht durch die Klappe eindrang aber mehr auch nicht. Er wollte hier nur noch raus und weg. Nach einer Woche öffnete sich die ganze Türe und die Kinder kauerten in ihren Ecken, der Kuroda kniete immer noch mitten im Raum und sah die Person an welche die Tür aufzog. "Rauskommen." kam es nur in einem scharfen Ton. Zuerst bewegte sich nichts im Raum bis die selbe Stimme nochmal laut rief. "RAUS-KOMMEN!" die Gruppe zuckte zusammen und bewegte sich wackelig aus der Zelle hinaus. "Gott seht ihr schlecht aus." Stellte der Mann vor ihnen fest. Es dauerte einige Sekunden bis Hei erkannte wer da vor ihnen stand, es war der selbe Mann der sie in der Marinebasis abgeholt hatte. Hei hatte nur Hass in seinem Blick und starrte den Mann an während seine Kameraden teilweise durch die Erschöpfung zusammen brachen. Der Agent sah zu den Beiden die nun am Boden lagen und gab einer der anderen Anzugträger ein Zeichen. "Entsorgen." sagte er nur knapp worauf sie sich dranmachten die zwei Kinder wegzuschleppen. "Merkt euch eins Kinder." Sprach er dann zu den übrigen Dreien. "Schwäche wird hier nicht akzeptiert. Ihr werdet irgendwann zu den Stärksten Menschen der Welt gehören und da haben solche Waschlappen keinen Platz. Mein Name ist Kirigetsu und ab heute bin ich euer Ausbilder" Hei und die anderen zwei Kinder schauten den Agenten verwirrt an, es war alles nur ein Test um zu sehen wer nach so einer Prozedur noch stehen konnte. "Keine Sorge, so einen Test werdet ihr nicht mehr machen müssen. Jetzt wissen wir ja aus welchem Holz ihr geschnitzt seid." Die anderen Agenten die vorher die zwei Kinder weggeschleppt hatten kamen mit dem Gepäck der übrigen Drei wieder. "So ihr werdet jetzt euer neues Zimmer beziehen und euch frisch machen. In einer Stunde treffen wir uns auf dem Trainingsplatz draußen." Die Kinder übernahmen ihre Taschen wieder und folgten den anderen Agenten zu ihrem Zimmer.
Im Zimmer selbst gab es nicht viel ausser zwei Stockbetten, einen Tisch und zwei Stühle. Eine weitere Tür führte in ein Badezimmer das genauso spärlich eingerichtet war, es gab eine Toilette und ein Waschbecken. "H-Hei was machen wir jetzt? Wo haben sie die Anderen hingebracht?" Der junge Schwarzhaarige sah zu seiner Freundin und zuckte mit den Schultern. "Ich weiß es nicht, Ich weiß nur eins: Wir müssen uns anstrengen damit wir nicht genauso enden." Suki nickte nur knapp und öffnete ihre Tasche. "Hey sie haben alles rausgenommen und neue Sachen reingetan!" stellte sie erschrocken fest. Hei öffnete seine Tasche und sah dass seine Kleidung fehlte und durch einige Trainingsanzüge ausgetauscht wurden. Er seufzte und ging in das Badezimmer um sich kurz zu waschen und sein Geschäft zu erledigen, bis vor einer halben Stunde mussten sie das immer wieder mitten im Raum in einen Holzeimer tun und das war alles andere als angenehm. "Sieh zu dass du fertigt wirst bevor die Zeit rum ist Suki. Ich gehe schon vor zum Trainingsplatz." Das kleine Mädchen nickte und verschwand im Bad.
Im frischen Trainingsanzug machte sich Hei dann auf den Weg nach draußen und begutachtete den großen Platz. Überall waren die Leute am Trainieren und führten in Gruppen Bewegungsabläufe durch während ein Ausbilder ansagen machte. Der Kuroda hatte Angst was hier noch auf ihn zukommen würde aber das trieb ihn an alles zu tun was man ihm sagte. Er wollte nicht auch entsorgt werden wie die anderen was auch immer das bedeutete. "Ah der erste ist schon hier. Stell dich dort rüber." kam es von Kirigetsu als er zu einer Wand deutete. Hei kam dem Befehl sofort nach und stellte sich an die Wand, er beobachtete den Agenten und sah wie er die ganze Zeit auf seine Taschenuhr starrte. Suki traf nach fünf Minuten auch auf und stellte sich zu Hei. "Wo ist denn unser letzter Mann?" fragte Kirigetsu dann als er seine Uhr zuklappte und wieder einsteckte. "Er war noch im Bad als ich ging." kam es dann zögernd von Suki. "Ah da kommt er ja." Stellte der Agent dann fest als er den Platz entlang guckte." Er ging dem letzten Jungen entgegen, Hei riss die Augen erschrocken auf als er sah wie sein neuer Ausbilder den Jungen mitten ins Gesicht schlug welcher darauf hin sofort zusammen klappte. Man konnte sehen wie er eine abwinkende Bewegung machte und wieder Agenten auftauchten und den letzten Jungen wegbrachten. Keiner der anderen Anwesenden auf dem Platz schien es zu wundern was dort passierte und jeder ging einer Arbeit weiter hinterher.
Kirigetsu kam dann zurück und wischte sich die Hand ab. "Leute die sich nicht an Anweisungen halten können brauchen wir hier genauso wenig wie Schwächlinge." Damit war klar dass es ab Heute nur noch zwei Schüler gab und diese hatten alles andere als Lust weiter hier zu bleiben aber was blieb ihnen schon anderes übrig? Mit einem Grinsen auf den Lippen sah Kirigetsu dann die Beiden an der Wand an. "Greift mich an." Suki und Hei sahen sich verwirrt an und dann zu ihrem Ausbilder. "Was habe ich gerade über Leute gesagt die keine einfache Anweisung befolgen können?" Hei schüttelte seine Zweifel durch diese Worte ab und lief direkt auf Kirigetsu zu. "Los Suki!" rief er seiner Freundin noch zu die sich jetzt auch zögerlich auf den Weg machte. Der Kampf dauerte nicht lange, die zwei Kinder lagen schneller auf dem Boden als sie gucken konnten. Hei blutete aus der Nase und Suki hatte überall Schrammen im Gesicht.
Die spezielle Ausbildung der Beiden hatte hiermit begonnen.

Teufelskraft
Nach Jahren der Ausbildung hatten Suki und Hei ihre Angst abgelegt und wurden von der Cipher Pol zu perfekten Agenten abgerichtet. Das Programm Kinder von Grund auf zu Werkzeugen der Regierung zu formen war abgeschlossen. Es blieb nur noch eine Sache die zu klären war, welcher der Beiden war stärker? Um das heraus zu finden gab es eine einfache Methode, sie mussten gegeneinander Kämpfen. Es gab sogar eine Belohnung für den Gewinner obwohl die Zwei darauf überhaupt keinen Wert legten, sie wollten nur ihren Ausbilder zufrieden stellen. Der Kampf dauerte etwa eine halbe Stunde an und jeder Schlagabtausch war ziemlich ausgeglichen nur konnte man merken dass Suki weniger Kraft hatte als Hei was allein daran lag dass sie ihr Training auf Geschwindigkeit verlagert hatte. Sie war zwar schneller aber ein guter Treffer konnte Hei den Sieg schließlich einbringen. "Ich bin zufrieden! Höchst zufrieden!" kam es dann von Kirigetsu. "Ihr beide werdet die Regierung in Zukunft sehr stolz machen." Die zwei jungen Agenten standen inzwischen wieder stramm vor ihrem Vorgesetzten und hörten ihm zu. "Und da Hei gewonnen hat bekommt er das hier." Hinter seinem Rücken holte Kirigetsu dann eine komisch aussehende Frucht hervor. "Das hier ist eine der berüchtigten Teufelsfrüchte und diese wirst du nun essen. Eine Teufelskraft steigert das Potenzial eines gut ausgebildeten Soldaten um ein hundertfaches. Wir können nicht zu hundert Prozent sagen was sie für Kräfte verbirgt aber sie wird dir sicherlich auf deinem weiteren Weg eine Hilfe sein." Hei nahm die Frucht dann Wortlos in die Hand und musterte sie einen Moment bevor er rein biss. Sie schmeckte nicht sonderlich gut weshalb sich der sonst so leere Blick von Hei etwas angeekelt verzog. "Gut so. Du wirst zwar nicht mehr Schwimmen können aber dafür wird sich in der nächsten Zeit eine völlig neue Fähigkeit entwickeln." Kirigetsu trat dann wieder einige Schritte zurück. "Ihr werdet nächste Woche eure ersten Missionen bekommen, enttäuscht mich nicht und bringt keine Schande über unsere Einrichtung. Wegtreten!" Damit hatten die beiden jungen Erwachsenen ihre Ausbildung hinter sich gebracht und waren bereit auf die Welt losgelassen zu werden.

Kontakt verloren
Im Jahr 1523 ereignete sich ein Vorfall der Hei etwas aus der Bahn warf, er unterstand Jahrelang der Einrichtung in Goa und bekam seine Befehle von dieser allerdings wurde diese zerstört. Sein letzter Auftrag war abgeschlossen und jetzt stand er vor dem Nichts da seine Befehlskette nicht mehr vorhanden war. Er musste sich neu orientieren und schnellstmöglich eine andere Einheit kontaktieren, er könnte auch alleine agieren aber er war eine Person die lebte um Befehle auszuführen. Seine neue Aufgabe würde also erst einmal lauten eine neue Einheit zu finden.

•• Administratives ••
FOR THE STAFF.
Woher...?: Rückkehrer
Accounts: EA
Avatar: Hei/Darker than Black


Zuletzt von Hei am Di 3 Okt 2017 - 0:03 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Hei

avatar

EXP : 0
Beiträge : 4

BeitragThema: Re: [Weltregierung][EA] Hei Kuroda   Mo 2 Okt 2017 - 1:33


•• Kämpferisches ••
HOW STRONG ARE YOU?
Teufelsfrucht: Buki Buki no Mi ("Waffen-Frucht")
Art: Paramecia
Beschreibung: Mit der Buki Buki no Mi wird der Mensch der sie verzehrt hat ein Ganzkörperwaffenmensch. Das bedeutet dass er jedes seiner Gliedmaßen und sogar seinen ganzen Körper in eine Waffe verwandeln kann. Hierbei sind den Verwandlungen kaum Grenzen gesetzt aber dazu einige Beispiele: Klingenwaffen, Pistolen, Gewehre, Kanonen, Raketenwerfer und Flammenwerfer. Je nach Waffe muss mehr vom eigenen Körper verwandelt werden so braucht man für eine einfache Pistole nur einen Finger aber für ein Gewehr den gesamten Arm oder das Bein. Für eine Kanone oder einen Raketenwerfer muss bereits der ganze Oberkörper verwandelt werden. Auch nimmt er keinen Schaden von seinen eigenen Angriffen wie beispielsweise Explosionen die er als Rakete verursacht.
Die Beherrschung der Teufelsfrucht gibt hierbei an in welche Waffenarten sich der Anwender verwandeln kann und wie lange die Verwandlung braucht.

• Verwandlungskosten: 300 Ausdauer
• Verwandlungsdauer:
100 TF: ~1 Minuten
500 TF: ~30 Sekunden
1000 TF: ~15 Sekunden
2000 TF: wenige Sekunden
3000 TF: -

• Verwandlungsart:
100 TF: Steinschlosswaffen (Einzelschuss), einfache Klingen
500 TF: Revolver und Repetiergewehr (Mehrfachschuss), komplexere Klingenwaffen (Sensen, Kama usw.)
1000 TF: Maschinengewehr
2000 TF: Brandwaffen
3000 TF: Explosive Waffen

Beherrschung: Momentan kann Hei seine Teufelskräfte nur begrenzt einsetzen. Mit seiner Beherrschung kann er bisher nur einfache Waffen erschaffen und mit einer Fernkampfwaffe nur einen Schuss pro Post abgeben da er danach erst einmal "nachladen" muss. Die Verwandlung selbst dauert noch eine gute Minute bis die Waffe einsatzbereit ist weshalb sie im direkten Kampf noch nicht wirklich von nutzen ist.


Kampfstil:
Der Kampfstil von Hei bezieht sich größtenteils auf den Nahkampf. Im Kampf ist ihm ziemlich jedes Mittel recht um zu gewinnen ausser einen Gegner von hinten anzugreifen, der Kuroda möchte dass sein Gegenüber weiß wer ihn ausgeschaltet hat. Im Kampf nutzt er meistens seine Fäuste oder Beine allerdings gleicht er einen Nachteil in Form von Bewaffnung des Gegners mit seinen Teufelskräften aus. Als Nutzer der Buki Buki no Mi ist er in der Lage sich auf jede Art von Bewaffnung des Gegners einzustellen.

Ausrüstung:


Name: Maske
Aussehen: Eine Recht simple weiße Maske mit einem blauen Blitz über dem rechten Auge
Story: Diese Maske hat nur einen Zweck, sie soll die Identität von Hei geheim halten wenn er auf einer direkten Mission ist um jemanden zu beseitigen.

Stärken:

» Ausdauernd (1)
Durch die Strapazen seiner Ausbildung hat der junge Agent eine ausgezeichnete Kondition und hält länger durch als Andere
(Der Ausdauerpool [nicht das Attribut!] erhöht sich dauerhaft um 10%)

» Starker Wille (1)
Auch seiner Ausbildung hat Hei einen extrem Starken Willen der kaum zu brechen ist. Es geht sogar soweit dass er über seine Grenzen hinaus gehen kann.
(Attacken die den Geist betreffen können leichter abgewehrt werden. Ein letztes Aufbäumen trotz mangelnder Ausdauer ist mit Starker Wille ebenfalls möglich.)

Schwächen:

» Autoritätsgläubig (1)
Sobald jemand einen höheren Rang besitzt als der Kuroda ist dieser im Recht und seinen Befehlen wird gefolgt. In seinem Kopf ist jemand mit höherem Rang erfahrener was auch eine gewisse Sicherheit für die Leute ist. Würde Hei die Fähigkeiten seiner Vorgesetzten in Frage stellen würde er sie wohl beseitigen.

» Gerechtigkeitswahn (1)
Sein Gerechtigkeitssinn ist etwas schief, sobald er ein Verbrechen sieht muss er etwas dagegen tun auch wenn es bedeutet dass er selbst die Regeln etwa verbiegen muss um seine Gerechtigkeit durch zu ziehen.

•• Data ••
STATISTICS 'BOUT YOUR POWER
Doriki: 400

-Specialdoriki: 150
-Gesuchdoriki: 100

Boosts: -

Gutscheine: -

Traits: 2


•• Statistics ••
SO YOU'LL FIGHT?!
Kraft - 50
Geschwindigkeit - 100
Geschick - 100
Ausdauer - 50
Teufelskraft - 100



•• Techniken ••
NICE MOVES

Name: Knife Finger
Typ: Offensiv
Beschreibung: Nachdem Hei seinen Finger in eine Klinge verwandelt hat stößt er seinen Arm mit einem kräftigen Ruck nach vorne. Der Angriff ist stark genug um 30cm dickes Holz zu durchdringen und Stein oberflächlich zu beschädigen.
Doriki: 200

Name: Pistol Finger
Typ: Offensiv
Beschreibung: Nachdem Hei seinen Finger in eine Schusswaffe verwandelt hat sammelt er seine Kraft in dieser und feuert einen stärkeren Schuss ab. Der Angriff ist stark genug um 30cm dickes Holz zu durchschlagen und Stein oberflächlich zu beschädigen.
Doriki: 200

Name: Rifle Arm
Typ: Offensiv
Beschreibung: Nachdem Hei seinen ganzen Arm in eine Schusswaffe verwandelt hat sammelt er seine Kraft in diesem und feuert einen stärkeren Schuss ab. Der Angriff ist stark genug um 20cm dicke Felsen zu durchschlagen.
Doriki: 400

Name: Shield Arm
Typ: Defensiv
Beschreibung: Hei formt hierbei aus seinem Unterarm einen kleinen Rundschild mit dem er Angriffe abwehren oder zumindest abschwächen kann. Die Technik kann maximal die selben Doriki abwehren ohne dass Hei Schaden nimmt.
Doriki: 400


Zuletzt von Hei am Di 10 Okt 2017 - 1:13 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Hei

avatar

EXP : 0
Beiträge : 4

BeitragThema: Re: [Weltregierung][EA] Hei Kuroda   Di 3 Okt 2017 - 0:17

Platzhalter
Nach oben Nach unten
Hei

avatar

EXP : 0
Beiträge : 4

BeitragThema: Re: [Weltregierung][EA] Hei Kuroda   Di 3 Okt 2017 - 0:22

Fertig zum Bewerten
Nach oben Nach unten
Shiro
[Marine] Mannschaftler

avatar

EXP : 1214
Beiträge : 6582

BeitragThema: Re: [Weltregierung][EA] Hei Kuroda   Mi 4 Okt 2017 - 2:49

Hey Hei,

herzlich Willkommen im Forum und schonmal entschuldige für diesen grässlichen Pun, aber die Situation musste einfach genutzt werden. Aber bevor wir komplett in unseriöse Gefilde abdriften, Bewertung start!

Aussehen:
Es wäre schön, wenn du hier ein oder evtl. auch zwei Bilder des Charakters einfügen könntest (können auch in einen spoiler gesetzt werden).

Teufelskraft:
Sofern ich mich erinnere dürfte die Waffenfrucht keine limitierung haben, die besagt, dass sie nur eine einzelne Waffenart gleichzeitig "produzieren" kann. Sehe im Sinne des Forenbalancings auch keinen Grund, diesen Aspekt zu limitieren, da du die Waffenverwandlungen grundsätzlich so und so nur über Techniken ausspielen können wirst.

Stärken/Schwächen:
Momentan ist es so, dass du zwei Stärken hast die kampfrelevant sind, während beide deiner Schwächen eher auf sein soziales Leben bezogen sind und im Kampf grundsätzlich keine größere Wirkung haben. Würde dich daher darum bitten, zwei kampfrelevante Schwächen und 1-2 soziale Stärken hinzuzufügen.

Techniken:
Buki-Morphose ("Waffen-Metamorphose"): Diese Technik ist grundsätzlich "nicht notwendig", da du die Verwandlung zu den einzelnen Waffen auch über die anderen Techniken ausspielen kannst. z.B. in einer Technik, in der du mit dem Messer-Finger angreifst, kannst du es so regeln, dass die Verwandlung des Fingers in das Messer schon inbegriffen ist. Die Ausdauerkosten für Verwandlungen werden so und so immer durch die Verwandlungstechnik bestimmt, nicht durch die "Komplexität" der Verwandlung. Der Faktor, in welche Art von Waffe du dich verwandeln kannst, hängt nämlich auch nicht von dieser Technik ab, sondern von deiner Teufelskraft-Beherrschung.

Teufelskraft bestimmt:
- Art der Verwandlungen, die dir zur Verfügung stehen
- Geschwindigkeit der Verwandlungen

Techniken bestimmen:
- Schaden/Verteidigung
- Dauer
- Fläche

Also, würdest du die Technik so behalten, dann könntest du aktuell nur Steinschlosswaffen "herstellen". Die Ausdauerkosten, die du dafür zahlst, sind jedoch immer 400, unabhängig von der Art der Waffe. Würdest du also deinen Teufelskraftwert steigern, dann könntest du mit dieser Technik ebenfalls für 400 Ausdauer andere Waffenarten darstellen. Das Problem dabei ist, dass eine Technik, die NUR der Verwandlung in die Waffen dient, ohne auch Schaden zu machen, letztendlich nur style-technisch etwas bringt, da du für Schadens-Techniken (die du, wie schon erwähnt, auch benutzen könntest um dich zu verwandeln) danach noch einmal Ausdauer zahlen müsstest.

Ich hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen, würde dir also empfehlen, diese Technik gegen eine andere auszutauschen (oder ich missverstehe den Zweck, den diese Technik erfüllen soll, in diesem Fall wäre es nett wenn du es mir erklären könntest^^').


Shield Arm: hier müsstest du anmerken, dass der Schild maximal Angriffe/Techniken blocken kann, die gleich viel Doriki haben wie die Schild-Technik.

Das wäre fürs erste denke ich alles, solltest du Fragen zu Punkten haben, die ich angesprochen habe, dann scheue dich bitte nicht zu fragen Smile

_________________

Shiro | Shun
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [Weltregierung][EA] Hei Kuroda   

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 1