StartseiteSuchenTeamAnmeldenLogin
»yo, wanna join?«
»Gerüchteküche«


»LATEST POSTINGS«

» Happy Birthday!
Heute um 12:59 von Vincent De Large

» Hilfestellung für Neulinge
Heute um 11:28 von Vincent De Large

» Howdy Partner(s)
Heute um 10:18 von Vincent De Large

» [Piraten][EA] Vincent De Large
Heute um 9:32 von Vincent De Large

» Was hört ihr gerade?
Heute um 8:57 von Evy

» Was tut ihr gerade?
Gestern um 20:05 von Bryan

» Pokémon-Kette
Gestern um 14:44 von Takeuchi Sora

» Rosenspiel
Gestern um 14:44 von Takeuchi Sora

» Der letzte Buchstabe
Gestern um 14:44 von Takeuchi Sora

» Assoziation
Gestern um 14:44 von Takeuchi Sora

»crews«

Piratenbanden








Divisionen




Abteilungen

Truppen


Andere




Austausch
 

[EA][Marine] Heidi Westerberg

Heidi

avatar

EXP : 0
Beiträge : 9

BeitragThema: [EA][Marine] Heidi Westerberg   Fr 13 Okt 2017 - 22:29


Westerberg

Heidi

» The Ego ist fragile, the soul however, is invincible. «

•• Allgemein ••
TELL ME YOUR NAME.
Name: Westerberg

Rufname: Heidi

Titel: -/-

Alter: 21

Geburtstag: 5. April

Geschlecht: Weiblich

Herkunft: North Town

Rasse: Mensch, auch wenn manche es gern bezweifeln würden

Fraktion: Marine

Rang: Obergefreite

Beruf: Ärztin [0]

Kopfgeld: -/-

Division: 13. Strafdivision

•• Charakter ••
WHO ARE YOU?
Persönlichkeit: Heidis Persönlichkeit zu beschreiben gleicht wahrscheinlich der Herausforderung, einem Blinden zu erklären wie Farben aussehen. Doch Veruschen kann mans immer. Im Grunde beschreiben die Leute sie, zumindest mental, eher als Wildtier, statt als Mensch. Ein Wildmensch vielleicht? Nicht nur der Fakt, dass Heidi sich selten wäscht und daher meist dreckiger als ein Bettler ist, sondern auch ihre Ausstrahlung so wie ihre Art sind ausschlaggebend dafür. Denn für die schwarzhaarige Kämpferin bedeuten Ruhm und Ansehen nichts. Sie sieht keine Nöte mehr darin, sich tagtäglich als etwas zu präsentieren, was sie im Grunde nicht ist. Also quasi dass was fast jeder heut zu Tage tut. Sie ist also ganz Sie selber. Daher lügt sie im Normalfall auch nicht, solange die Situation es nicht von ihr verlangt, spricht manchmal sogar zu oft aus was sie denkt und kann trotz allem noch Geheimnisse für sich behalten, da dies ja mehr ein Verschweigen als ein Lügen ist. Doch zu behaupten Heidi wäre sie selber ist ziemlich gewagt, denn was sie definitiv hat, ist ein massiver psychischer Schaden. Doch trotz allem ist sie einfach Heidi. Keine Madam in schönem Kleid mit einer Frisur, für die man 5 Stunden aufwand braucht und einen Tag spöter schon zerfällt. Keine Lady, die Männer bezirzt und ihre Freundinnen vor neid zeschmelzen lässt. Und auch keine Prügelbraut, die versucht denn Mann in sich zu finden; auch wenn viele das wohl behaupten würden. Tatsächlich war Heidi ein wirklich unschuldiges und liebenswertes Mauerblümchen, die wohl kaum einer Fliege was zu leide tun könnte. Doch Zeiten ändern sich und Erfahrung ändert dich. Das heißt nun nicht, dass Heidi durch schwierige Umstände gebrochen ist und ihr restliches Leben einem dunklen Ziel folgt, die nach Erfüllung nicht mehr als Leere hinterlassen. Im Gegenteil: Heidis Feuer brennt wie immer. Sogar ein wenig zu viel für manch 'en. Doch auch sie ist nicht unverwundbar und daher gezeichnet vom Leben. Das Problem liegt eher, dass sie Erfüllung in ihrem Glaube gefunden hat, der so schon von sehr düsterer als auch blutiger Natur ist, und schlussendlich wohl dem Wahnsinn verfiel. Vielleicht unverständlich und gegensätzlich: Doch genau das ist Heidi. Ein Gegensatz in Person.

Wie das zu Stande kommen kann? Dass eine Person, die einst so sanft und liebe war, einen solch brutalen Lebensstil angenommen hat? Es ist bei ihr im Prinzip eine Kombination aus geringer Wertschätzung und Empathielosigkeit von anderen und der Verdrängung seiner Selbst. Denn wie Heidi auch immer so schön sagt: Deine Persönlichkeit ist ein Spiegel deiner Realität. Und nach 16 Jahren war es für sie nun mal an der Zeit sich auszuleben. Doch den Mut dazu gaben ihr wohl die falschen Menschen, zumindest laut anderen; denn in der Ehtik ist falsch und richtig subjektiv und wird von jedem selbst entschieden. Lange Rede kurzer Sinn: Heidi wurde von einem Kult gerufen, der den Namen "Vuu'Lani" trägt. Ein uralter und längst in Vergessenheit geratener Glaube, der nur noch von wenigen Anhängern insgeheim vertreten wird. Denn nach was sie insgeheim immer suchte war ein Sinn. Einen Grund. Warum sie kämpft. Warum sie lebt. Und voralledem: Befreiung. Und dies veränderte sie wie sonst nichts es wahrschienlich hätte tun können.

Menschenerfundene Konzepte wie z.B Moral oder Schuld existieren für Heidi nicht mehr. Für sie, als auch Mitgläubige, sind solche Menschenkonzepte der Ursprung von Leid. Um die Macht über den Geist der Menschen zu erlangen. Denn Vuu'Lani ist ein Glaube, der die Menschen zurück zu ihrer animalischen und, laut Anhänger, ursprünglichen und originalen Natur zurückführen sollte. Im Grunde kein Gut und Böse. Jeder hat seine Gründe für die Taten, die er vollbringt und es ist keinem jemals Schuld zuzusprechen. Und im inneren denkt es jeder. Und genau diese Einzigartigkeit jedes Einzelnen ist es, was zu Konflikten führt. Es ist unvermeidbar. Weder bei Tieren, noch bei Humanoiden. Und somit kann man den Anhängern, auch Heidi, eine sehr gewaltbereite Art zuschreiben. Denn ein Mord als Beispiel ist für sie keine grausame Tat, keine Abscheulichkeit und kein Tabu. Es ist im Prinzip natürliche Selektion. Der einzige Grund warum Menschen dies als Sünde sehen, ist ihr besitzergreifendes Denken. Denn Menschen neigen dazu andere als ihren Besitz, was für die Vuu'Lani nicht existiert, zu sehen. Daher verwenden sie auch Sätze wie "Ich habe XY verloren" wenn eine Person ihres "Besitzes" ablebt. Als hätte man dieser Person etwas entnommen dass ihr gehörte. Und oft macht sie sich mit ihrer empathielosen Art oft eher Feind als Freund. Und das ist jetzt nicht nur darauf bezogen, dass sie dir den Schädel einschlagen will. Eher auch im sozialen Bereich. Denn wer Kummer hat und nach Mitgefühl sucht, ist bei ihr definitiv falsch. Sie bleibt dabei auf dem Boden der Tatsachen und schießt einem die knallharte Realität ins Gesicht. Allerdings finden dafür auch gerade Verstoßene, wie sie es ist, oft wärme in ihrer Nähe. Denn so klein die Toleranz der Menschen ist, ist ihre umso größer. Sie akzeptiert authentische Menschen, unabhängig von seiner Geschichte oder Taten. Ob Teufel oder Engel in Person, ist dabei egal. Ihr könnte man erzählen man habe seine Frau und seine Tochter kaltblütig gemeuchelt; man würde weder Zu- noch Abneigung deswegen sehen. Verträgt man ihre knallharte Ehrlichkeit, so kann man sogar das Feuer spüren, was hinter der "eiskalten Maske" steckt. Denn eiskalt ist sie keineswegs. Die Dame wird nur oft durch ihre fehlende Moral und Empathie als gefühlslos missverstanden.

Aber da liegt man falsch. Auch solch schroffe Persönlichkeit besitzt Gefühle wie jeder andere. Sie kann genauso wütend werden, Zuneigung empfinden oder Schmerz verspüren; wie jeder andere es kann. Gerade beim Gegenteil von eben beschriebenen authentischen und ehrlichen Menschen, kann man sie teilweise zum kochen bringen. Was auch erklärt warum sie sich mit ihrer Familie und der Allgemeinheit nicht versteht. Denn für sie tragen genau diese so viel Gift in sich und geben dies an ihr Umfeld weiter. Durch Erziehung, Belehrung oder Manipulation.. egal durch welche Mittel. Dabei geht es weniger um Menschen, die andere belügen. Eher um Menschen die sich selbst belügen.

Man sieht auch, dass sie nicht die hohle Birne ist wie man wohl als erstes meinen würde. Im Gegenteil: Heidi ist sogar im Grunde sehr philosophisch und teilweise kann sie richtig humorvoll sein, wenn auch mit etwas Zynismus und Sarkasmus bepackt. Etwas viel davon. Oft auch zum Selbstschutz, um nicht zu schnell in Rage zu geraten. Allgemein sind Vuu'Lanis keine kompletten Wilden, wie sie es ursprünglich gewesen seien. Auch dieser uralte Glaube ist mit dem Zeitgeist mitgereist. So lebt auch Heidi in einem Haus, statt in der Wildnis, wie man zuerst meinen würde. Zumal sie noch sehr jung ist und auch noch nicht alle Aspekte ihres Glaubens vertreten kann. Auch sie hat Momente der Schwäche, in der sie nicht 1:1 ihren Kodex befolgen kann. Genauso kann Aktionen vollbringen, die vielleicht nicht zu ihr oder ihrer Religion passen. Und selbst wenn sie schon die Lehren seit 30 Jahren kennen würde: Fehlerfrei ist kein Mensch. Und schon gar nicht jemand, der ehrlich lebt.

Im Punkto Religion ist ihr bewusst, dass sie sich mehr Schwierigkeiten als alles andere einholen würde, wenn sie es an die große Glocke hängen würde. Sie ist offen was ihre Denkweise und Götter angeht, doch verschweigt sie anderen gerne die.. etwas blutige Seite. Speziell wenn es um Kannibalismus geht, was in der Religion was ganz normales ist. Da die wenigsten überhaupt von der Existenz dieser Glaubensrichtung wissen, hat sie da allerdings sehr viel Spielraum. Speziell weil Heidi oft in Metaphern und Rätsel spricht. Und meistens wissen weder Verbündeter noch Feind groß Bescheid um was oder wen es geht, wenn sie Gebete/Rituale haltet oder im Kampf lauthals den Namen, einer ihrer Götter, schreit. Doch was sich kaum zu verbergen lässt und sich mit ihrer philosophischen Art vereinen lässt wäre wohl die Spiritualität, die sie mit sich bringt. Sie glaubt fest an die Existenz der Seele und sieht sogar in allem Leben. Selbst im kleinsten Stein.

Viele mögen sich gegen sie Stellen. Und viele sehen sie als kranken Psychopathen. Doch in ihrer Sicht ist ihr Weg richtig und das ist was zählt.  

Vorlieben:

Abneigungen:

Ziel/Traum:

•• Erscheinungsbild ••
YOU'RE LOOKING GOOD
Aussehen: Das wohl auffälligste Merkmal der Dame, wäre wohl dieser blaue Farbklatsch mitten im Gesicht. Was sie als Kriegsbemalung für ihren seltsamen Glauben in ihr halbes Gesicht, Oberkörper und Arme malt, ist ihr unweigerlicher einzigartiger wiedererkennungswert. Was in ihrer Religion zur Ehrung der Götter in ihren Kämpfen diente, wurde irgendwann zur Permanenz. Ich meine.. man kann ja seine Götter immer ehren, oder nicht? Manche finden es Schade, denn eigentlich hätte Heidi ein relativ hübsches und junges Gesicht und das trotz ihres etwas frequenten Konsums von Narkotika. Wenn man die Bemalung weglassen und nur das Gesicht ansehen würde, könnte man Heidi um die 4-5 Jahre jünger schätzen, als sie so schon ist. Die klarblauen Augen die durch die schwarzen Haare betont werden, sind ebenso ein Schönheitsideal von vielen. Auch ist ihre Haut noch sehr glatt und babyweich. Bei den permanent bemalten Teilen kann es vielleicht anders aussehen.. das weiß Heidi selber nicht, da sie diese wohl seit gut einem Jahr kein einziges mal richtig abgewaschen hat. Das sieht man nicht unbedingt nur an der relativ verschmierten Farbe, sondern auch daran dass sie eine ziemlich Dreckschleuder ist. Erde, Matsch und sonstige auf ihrer Haut ist da nichts besonderes. Dadurch hat sie auch ihren.. einzigartigen Körpergeruch. Ihr zweites Hauptmerkmal sind wohl ihre Haare. Diese sind nämlich, wie Heidi eben, anders als der Großteil. Statt dass sie ihre nachtschwarzen Haare glatt und seidig trägt, sind ihre einzelnen Strähnen zusammengefilzt und wieder auseinandergezogen, was sogenannte "Dreadlocks" bildet. Auch hier sind die Götter im Spiel, denn in ihrem Glauben sind träger dieser Frisur als "Spirituell Erwachte" bekannt. Es hieße: Feen würden einem die Haare im Schlaf zusammenknoten und darin wohnen, was dem Träger so eine Art Connection zur Anderswelt gibt. Für sie ist es die wunderschönste Frisur auf Gottes Erden, für andere sieht sie damit nur noch mehr aus wie eine Wilde.

Körperbaumäßig war Heidi schon immer eher schlank und groß, was ihr Vater of darauf schob dass sie die Letztgeborene ihrer Familie ist. Dazu ist sie noch als Frau geboren, was ihr wohl so ziemlich die mieseste Kindheit in einer Familie verschaf, in der die Kinder "zum Kämpfen geboren sind". Doch durch hartes Training, ist sie jedoch zu einem richtigen Muskelpaket gewachsen. Jetzt kein 3 quadratmeter breiter Riese, aber für eine Frau ihres Körperbaus, die komplett ohne Gerätschaften o.Ä trianierte, sollte man schon Respekt vor ihrer Kraft haben. Der Schwertkampf war natürlich auch kein Laster dabei. Momentan dominiert sie im Thema Größe ihr Geschlecht mit ihren 179 cm und legt durch ihre Mukis dazu noch gute 74 kg auf die Waage.

Ihre Kleidung ist wohl ebenfalls genauso wilde und animalisch wie ihre Natur. Zumal Heidis Kleidung zum Großteil aus Tieren gemacht wurde und auch Self-Made ist. Hauptsächlich besteht diese nämlich aus Leder und Fell und haltet sich daher farblich eher in Erdtönen. Und um das klar zu stellen: Heidi kleidet sich nicht um gut auszusehen. Sowas wie Alltagskleidung existiert bei ihr nicht. Für sie dient Kleidung zum Großteil nur als Schutz. Doch da Rüstung aus Metall nicht nur ein vermögen kosten, sondern auch die Mobilität einschränken, ist Leder eine gute Wahl. Das einzige dekorative wäre wohl der Pelz an kurzärmligen Stücken, wobei auch dieser als eine Art Trophäe die man eben sehr gerne präsentiert, als auch ihre Kopfbänder, welche meist ebenfalls aus Leder bestehen und mit Edelsteinen oder Emblems beschmückt ist, die sie gefunden hat. Jene sammelte sie nämlich auch vor ihrer großen Veränderung. Auch strahlt es eine gewisse Bedrohung aus, da hinter jedem Pelz auch ein erlegtes Wildtier steckt. Und dass kein Profi hinter dem Design steckt sieht man auch, denn das meiste wurde aus riesigen Fetzen zusammegenäht.

Besondere Merkmale: Kriegsbemalung

•• Biographie ••
TELL ME YOUR STORY.
Trivia:



» ...

» ...

» ...

» ...

» ...





Hintergrundgeschichte:

•• Administratives ••
FOR THE STAFF.
Woher...?:
Accounts:
Avatar:


Zuletzt von Heidi am Mo 16 Okt 2017 - 1:40 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Heidi

avatar

EXP : 0
Beiträge : 9

BeitragThema: Re: [EA][Marine] Heidi Westerberg   Mo 16 Okt 2017 - 1:25


•• Kämpferisches ••
HOW STRONG ARE YOU?
Teufelsfrucht: //
Art: //
Beschreibung: //
Beherrschung: //

Kampfstil:

Ausrüstung:

Name:
Art:
Boost:
Größe: Klingen- und Griffgröße getrennt angeben!
Aussehen:
Story:

Stärken:

Nahkampf - 1
Als Schwertkämpferin erscheint es fast schon logisch eine große Stärke im Nahkampf wieder zu finden. Vorallem da sie schon von klein auf dem Vorbild ihrer großen Brüder nachgegangen ist und bereits in jungen Jahren schon zur Marine gehören wollte lernte sie auch sehr früh, mit dem Schwert umzugehen.

Instinkt - 1
Was wäre so ein Wildmensch, der stetig mit dem Kopf durch die Wand rennt, ohne seinen Instinkt? Wahrschienlich tot. Doch einen guten Instinkt eignet man sich selten an. Heidi wurde mit einem schwer topbaren Talent im Überleben gewidmet. Sie kann, solange sie ihrem Bauchgefühl folgt, nicht nur manch Situation durchschauen wo auch ein heller Kopf im dunklen sitzt, sondern sich der Situation sehr schnell anpassen. Allerdings kann selbst Bauchgefühl einen in die Irre führen. Doch dass auf ihren Kopf oft kein Verlass mehr ist, weiß selbst Heidi.

Starker Wille - 1
Wir haben schon mal vom Feuer geredet, nicht? Denn wenn man Heidi ein Element zuordnen könnte, wäre es wohl dieses. Und dies macht sie beinahe unzerbrechlich, zumindest geistig. Denn Heidi ist jemand, der die körperlichen Limits durch Geisteskraft überschreitet. Und somit kann es sein dass sie auch nach größerer Verletzung und langem Kampf trotzdem noch einmal aufstehen und die Furie aus ihr rauslassen kann.

Kampftrance - 1
Was Heidis Art zu Kämpfen speziell macht, ist ihre Kampftrance. Denn während des Kampfes begibt sie sich stufenweise in einen Zustand von Trance, in dem sie, fast wie hypnotisiert, geistig nicht mehr anwesend zu sein scheint, da ihr gesamter Fokus nur noch auf den Kampf ausgelegt ist. Dabei werden immer mehr die Limits, die sich der eigene Körper setzt, abgeschalten und Kräfte freigesetzt, auf die man normal keinen Zugriff haben sollte, ähnlich einem sehr starken Adrenalinrausch. Allerdings kann dies genauso stark nach hinten lso gehen, da Heidi ihre eigenen Verletzungen nicht mehr spürt und ihre Schmerzgrenze leicht überschreiten kann. Die kann von längeren Erholungszeiten bis hin zum Tod führen.

Tierfreund - 0,5
Da wären wir wieder bei der animalischen Seite von Heidi. Nicht nur ist sie oft wie ein Tier, sondern versteht sich dementsprechend auch mit solchen. Sie kommuniziert ebenfalls viel auf non-verbaler Ebene, womit sie sich mit den Wesen der Fauna auch gut verständigen kann.

Gnadenlos- 0,5
So sehr Heidi auch, gegensätzlich zu ihren Bild was sie macht, Zuneigung empfinden kann und auch weiß, dass es sich um Leben handelt, genauso sehr erfüllt sie ihr Auftreten im Punkto Gnade. Diese besitzt sie nämlich nicht. Ob Partner, Freund, Feind, Familie.. egal wer. Wenn es darauf ankommt, kann sie einem ohne auch nur mit der Wimper zu zucken die Lichter ausmachen.


Giftresistenz - 0,5
Mal abgesehen davon, dass Heidi sich mit Giften sehr gut auskennt und damit Panik vermeiden kann, besitzt sie durch ihre regelmäßige Einnahme von verschiedenen psychotropen und/oder narkotischen Mitteln, was unter Selbstvergiftung fällt, eine gewisse Toleranz gegenüber Giften und kann diese dadurch schneller verarbeiten.


Schwächen:

Blutrausch - 1
Blutrausch und Heidis spezielle Kampftrance gehen sehr gut Hand in Hand. Denn was in ihrer Trance gern einmal verloren gehen kann ist die Kontrolle über sich selbst und der Zustand von Trance zur Ekstase wandelt. Den Unterschied merkt man sehr schnell, da dabei die Ruhe der Trance verloren geht und die Kriegerin schon wie berauscht vom Kampf ist. Dabei sollte nicht nur Feind, sondern auch Freund Acht geben, denn hierbei ist auch Friendly-Fire garantiert, sollte man ihr in die Quere kommen. Ab diesem Zustand hört der Kampf erst auf, wenn Heidi K.O geht, oder ihr die Ziele ausgehen.  

Wahnvorstellungen - 1
Dass Heidi einen an der Waffel hat, sollte mit der Zeit jeder wissen, der mit ihr zu tun hat. Allerdings geht das noch viel weiter als bloß bei einer "Standartverrückten". Heidi ist was ihre Religion angeht eine richtige Fanatikerin. Und dabei sollte man ihr ebenso nicht im Wege stehen. Die Rede ist hier nicht vom klischeehaften Stimmen hören. Heidi ist nämlich der Meinung dass sie bei Meditation oder Gebet Informationen von Oben bekommt und diese nimmt sie, ohne jegliche Hinterfragung als Fakt. Sie selbst sagt, sie würde mit den Göttern sprechen. Und ihrem Glaube kann absolut nichts im Wege stehen. Dies merkte man spätestens als sie ohne Skrupel ihren ersten (illegalen) Mord begang und in die Strafdivison verlegt wurde. Narkotika können dies zwar etwas bremsen, allerdings nicht verhindern.

Waffennarr
Für einen Schwertkämpfer ist ein Schwert nicht nur eine Waffe.. und schon gar nicht bloß ein Gegenstand. Es ist, wie man so schön sagt, ein Teil ihres Körpers geworden. Und jemand der sich so auf den Schwertkampf fokusiert hat wie Heidi, fühlt sich nackt ohne dieses. Man könnte es vergleichen, als nehme man einer Phalanx die Lanzen weg. So sehr sie sich (als Schwertkämpferin logisch) ihrem eigenen Körper bewusst ist, ist sie schon immer mit einer Waffe in der Hand in den Kampf gegangen. Sei es bloß ein Stock oder ein kleines Messer, selbst das gäbe ihr mehr Sicherheit als ihre bloßen Hände und Füße. Mit diesen könnte sie vielleicht einen Zivilisten verprügeln, aber wirklich kämpfen? Vergiss es.

Abhängigkeit - 1
Seit ihrem Mordfall, ist Heidi mehr oder weniger verpflichtet Narkotika zu sich zu nehmen um ihre psychotischen Anfälle (siehe Wahnvorstellung) zu bremsen. Dies bringt allerdings den Nachteil, dass Narkotika stark abhängig machen. Auf langen Reisen sollte sie lieber Proviant mitnehmen, da mit der Zeit schwere Entzugserscheinungen auftreten können. Dies kann von Schlaflosigkeit (3 Tage), Depressionen und Energielosigkeit (4-6 Tage) bis zu starken Schmerzen und Gebrechen führen (7+ Tage).

Leicht (3 Tage): Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit (Ausdauerpool um 10% verringert)

Mittelschwer (4-6 Tage): Depression, Trägheit, Zittern (Ausdauerpool 20% verringert, Attribute um 10% verringert)

Schwer (7+ Tage): starke Schmerzen, Gebrechen, schwere Depression, Verkrampfungen, Zuckungen (Absolut Kampfunfähig)


Dreckig ("Hässlich") - 0,5
Heidi wäre eigentlich eine wunderschöne Frau. Allerdings ist sie definitiv kein großer Freund von Körperpflege. Sie wäscht sich eher selten und ist dadurch meistens dreckig. Die Ausnahme bildet wohl hierbei ein medizinischer Eingriff, wo sie sich zumindest die Hände ordentlich wascht. Aber ansonsten ist sie nun wirklich keine Person, mit der man sich sehr gerne Präsentiert. Oder die man gerne anfasst. Oder in der Nähe ist.  

Tollpatsch - 0,5
Heidi ist zwar eine großartige Kämpferin und eine noch großartig werdende Ärztin, doch auch ein genauso großartiger Tollpatsch, wenn sie nicht gerade konzentriert ist (was im Alltag nie der Fall ist). Dabei ist das permanente Anstoßen an Gegenständen oder das manchmalige "über die eignene Füße stolpern" noch harmlos. Schlimmer ist eher, dadurch, dass es ihr auch noch sehr an Empathie fehlt, dass viel zu oft der Fall eintritt in dem sie unbeabsichtigt die Gefühle anderer nicht nur verletzt, sondern diese durch ihre Gleichgültigkeit darüber auch noch mit einem Speer durchbohrt.

Orientierungslos

•• Data ••
STATISTICS 'BOUT YOUR POWER
Doriki:

Boosts:

Gutscheine:

Traits:


•• Statistics ••
SO YOU'LL FIGHT?!
Kraft - x
Geschwindigkeit - x
Geschick - x
Ausdauer - x
Teufelskraft - x



•• Techniken ••
NICE MOVES

Name:
Typ: Offensiv | Defensiv | Unterstützend
Beschreibung:
Doriki:
Nach oben Nach unten

Seite 1 von 1