StartseiteSuchenTeamAnmeldenLogin
»yo, wanna join?«
»Gerüchteküche«


»LATEST POSTINGS«

» Was tut ihr gerade?
Gestern um 22:36 von Bryan

» Thread Baukasten
Gestern um 22:35 von Bryan

» News: November 2017
Gestern um 20:50 von Loki

» Spam~
Gestern um 14:44 von Benkei Kawauso

» Rangstruktur im Strong World
Gestern um 12:57 von Takeuchi Sora

» [Überlegung] Was wäre, wenn ..
Gestern um 12:55 von Takeuchi Sora

» Zählen bis das Team kommt
Gestern um 8:32 von Akame Shinzo

» Der User über mir...
Gestern um 8:32 von Akame Shinzo

» Kanas GFX-Area
Do 23 Nov 2017 - 23:51 von Kana

» Die Wälder
Do 23 Nov 2017 - 20:01 von Gamemaster

»crews«

Piratenbanden








Divisionen





Abteilungen

Truppen


Andere




Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenAustausch
 

[Überlegung] Was wäre, wenn ..

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
Takeuchi Sora
Sora T.

avatar

EXP : 2458
Beiträge : 23376

BeitragThema: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   Mi 8 Nov 2017 - 16:23

das Eingangsposting lautete :

Wie aus der letzten Diskussion zum Thema Aktivität heraus ging, entstehen die meisten Schwierigkeiten aufgrund von Postpartnern.

Man findet nicht die geeigneten Postpartner, Postpartner springen auf einmal ab, ein Event zieht sich in die länge, Flashbacks 'lohnen' sich nicht und man bleibt im Rollenspiel selbst schlicht und ergreifend aus Ermangelung an Optionen hängen.

In der Vergangenheit gab es diesen Vorschlag schon einmal durch Azuka und, wenn ich mich recht entsinne, wurde er durch einen großen Stimmanteil als nicht gewünscht betrachtet. Die Rede ist von Szenentrennung.

Ich selbst bin kein Freund von Szenentrennung, das sage ich direkt. Allerdings kommt man nicht umhin, ein wenig nachzudenken. Wenn sich alles um vereinzelte User dreht, mit denen man - gewünscht oder nicht - langsam, schleppend, über Wochen gar nicht voran kommt, dann leidet nicht nur die Motivation, sondern auch das gesamte Rollenspiel. Aktivität unterliegt dem Domino-Effekt.
Spielt man mit einem aktiven Partner, stehen die Chancen sehr gut, selbst aktiv zu sein, sich mehr zu beschäftigen, eigene Ideen anzubringen, Inhalte beizusteuern und so weiter und so fort. Natürlich gilt dasselbe vice versa. Ist man über einen undefinierten Zeitraum an allen möglichen Stellen blockiert, sinkt die allgemeine Motivation für das Forum an sich.


Vorteile der Szenentrennung

» Es könnten neben dem eigentlichen Rollenspiel (welches der Ortstrennung folgt) weitere Szenen bespielt werden.
» Aus den resultierenden zusätzlichen Szenen könnten diejenigen Motivation ziehen, die länger warten müssen.
» Events und Flashbacks wären nicht mehr die einzige Option um den eigenen Charakter zu entwickeln.
» Aktive User können ihre Aktivität deutlich besser nutzen und 'kommen voran'.
» Es wäre bedeutend leichter, Bekanntschaften aktiv zu schließen, statt über die Vergangenheit künstlich einzufügen.
» Unter Umständen wären Rangaufstiege durch mehrere Handlungsfäden leichter zu erhalten.
» Szenen als erweiterndes Element würden weitere Achievements möglich machen.



Nachteile der Szenentrennung

» Szenen sind, dadurch dass sie immer innerhalb eines Threads spielen, hochgradig unübersichtlich.
» Szenen könnten unter Umständen, wenn nicht korrekt gehandhabt, den Reiseaspekt des Forums komplett aushebeln.
» Es ist nahezu unmöglich innerhalb eines Threads eine Reise, einen Spaziergang, Städte oder gut ausgearbeitete Threads nennenswert aufzugreifen.
» Weniger aktive User könnten 'benachteiligt' werden, weil sie weniger Szenen bespielen.
» Übersicht in Timelines. Wo sind Charaktere wann? Überschneidet sich ihre Anwesenheit gegebenenfalls mit Spielercharakteren im Ingame?
» Feste Postgruppen könnten einfach weitere Szenen miteinander 'spammen'.
» Abweichende Informationen und Gegebenheiten. Aufmerksamkeit und Achtsamkeit.
» Keine Abenteuer in Szenen.
» 'Wir hatten schon immer nur Ortstrennung' - Identitätsverlust und Verletzung der Gewohnheit?



So auf die Schnelle wäre das meine Bestandsaufnahme. Ich wäre tatsächlich einer derjenigen, der behaupten würde, dass die Übersicht, die merkwürdigen Timelines und dergleichen mir den Spaß ein wenig verderben würden. Ob ich selbst die Szenentrennung aktiv nutzen würde wäre fraglich. Nicht unmöglich, weil es neue Wege öffnet, aber fraglich.

Meine größten Bedenken kommen tatsächlich durch Zeiten und Reisen. Szenen könnten - spontan - wohl durch eine gesamte Jahreszeit laufen. Das wäre unser Rahmen. Innerhalb dieser vier Monate müsste man stets verfolgen, wo Charaktere logisch gewesen sein können. Bedingt durch Reisezeiten, Eternal Ports und Ähnliches.

Das gemeinsame Rollenspiel mit Leuten, mit denen man ohnehin sein Ingame zubringt, wäre auch etwas, was mich abstoßen würde. Allerdings sehe ich die Meinungen kommen, warum man sich 'andere Leute' suchen soll, wenn es mit den gewohnten Leuten gut klappt.
Nun, vielleicht weil es die Szenentrennung ad absurdum führen würde. Man braucht keine zusätzlichen Szenen, um mit den üblichen Verdächtigen zu vögeln, Spaziergänge zu machen oder einkaufen zu gehen. Dazu sollte man nicht einmal Flashbacks verwenden.

Veränderliche Umstände innerhalb einer Timeline können auch ein Problem sein. Zumindest in extremen fällen. Behaupten wir einfach, ein Charakter bespielt zwei Szenen. Eine zu Beginn des Sommers, eine zum Ende des Sommers. Alles ist in Ordnung.
Nun verliert der Charakter aber zu Beginn des Sommers innerhalb seiner Szene aus einer Laune heraus einen Arm. In der Szene zum Ende des Sommers besaß er diesen noch - wie handhabt man diesen plötzlichen Verlust?

Und natürlich, was für mich gegeben sein müsste: keine Abenteuer in Szenen. Wenn man in jeder Szene (ich würde zwei andenken) noch weitere Abenteuer spielen dürfte, kämen Gamemaster und alle anderen involvierten Parteien nie hinterher. Dieses Element würde ich daher komplett ausschließen - eventuell zum Missfallen einiger User.


Aufbau der Szenentrennung
Nicht anders als unseren Flashback Bereich. Es gäbe ein weiteres Unterforum. Man erstellt den jeweiligen Thread, gibt einen Zeitrahmen innerhalb der jeweiligen Jahreszeit an und spielt es aus.
Allerdings: es müsste innerhalb derselben Jahreszeit spielen, wie die im Ingame vorherrschende. Man wäre also auf eine Spielzeit von 6 Monaten bis zum nächsten Timeskip 'limitiert'.
Wie oben angedeutet würde ich zwei Szenen zusätzlich andenken. Pro Charakter würde das bis zu fünf herkömmliche Spielstationen (Ingame, zwei Szenen, zwei Flashbacks) ergeben, plus eventuelle Events. Und angesichts dessen, dass das bei zwei Charakteren bis zu zehn Spielstationen wären .. nun ja. Belassen wir es bei der Andeutung.


Da es eine aus Schlafmangel resultierende Überlegung ist, betrachte ich sie auch nur als solche. Vor allem aufgrund dessen, weil es in der Vergangenheit gegenüber Azuka bereits als unerwünscht kommentiert wurde. Wink

_________________

He devours her pride, she controls his rage,
Like a chain she ties him,
His fire running through her veins.




A black fire, a white flood,
they're light and darkness,
the beginning and the end of the world.
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Bryan

avatar

EXP : 318
Beiträge : 6497

BeitragThema: Re: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   Fr 10 Nov 2017 - 16:32

@Trixie schrieb:
Ich muss aber auch sagen, dass ich es etwas befremdlich finde, wie einige die Idee mehr aus 'Prinzip' ablehnen, die Vorteile nahezu ausblenden und die Vielzahl an Nachteilen vorschieben, ohne sich wirklich intensiv damit auseinanderzusetzen, um zu überlegen, wie man die Nachteile vielleicht ausgleichen und das System nutzbar machen könnte, denn letztlich: Man verliert durch das Szenensystem nichts, das Ortsplay geht nicht verloren wenn man das Szenensystem nicht mag, das Forum kann also im Grunde nur Vorteile gewinnen für die, die es nutzen möchten.

Das ist ein guter Einwand.
Zum einen möchte dazu erst einmal sagen, das ich schon mit dem Szenensystem rpg't habe und deswegen überhaupt erst sage "Ne, mag ich nicht". Andererseits ist es natürlich eventuell, wie du später noch sagst, sinnvoll nicht nur zu sagen "Ne ich mag diese Erweiterung nicht, deswegen soll die niemand haben.", sondern zu überlegen ob einen selbst das überhaupt derartig beeinträchtigen würde.

Deswegen bin ich persönlich zu dem Entschluss gekommen zu sagen: "Solange Ortstrennung mir erhalten bleibt und ich wen zum Posten habe ( Notfalls permanenter Gamemaster @Takeuchi Sora Kappa ) habe ich nichts dagegen, wenn andere durch die Szenentrennung profitieren. Man müsste dann natürlich auf einen Einheitlichen Zeitstrahl etc. achten, aber das würde vermutlich sowieso etwas helfen, damit die Leute nicht 7 Monate hinterher hängen, weil sie irgendwelche Sachen derartig intensiv ausrpgn das bei ihnen innerhalb eines Jahres nur zwei Stunden vergangen sind.

@Trixie schrieb:

Nur so viel: Man sollte bei gewissen Dingen nicht nur an seine eigene Wohlfühlzone denken, sondern das Gesamtbild betrachten. Nur weil man etwas selbst nicht mag und nicht damit umgehen möchte und will, sollte man es anderen nicht vorenthalten, die es vielleicht möchten, wenn dadurch für die Gemeinschaft insgesamt ein Mehrwert an Vielfalt entstehen kann.

Kann ich so unterschreiben. Solange man selbst nicht durch Szenenplay eingeschränkt wird im Ortsplay sehe ich damit kein Problem.


Edit weil sora sich dazwischen geschoben hat:

Muss dem ganzen mit dem "Spontan dazustoßen" irgendwie zustimmen. Ich persönlich bin da beispielsweise auch immer zwiegespalten.
Zum einen: ja gerne, unerwartete Dinge die Bryan zustoßen finde ich immer toll. Deswegen ziehe ich es auch vor, wenn man mir nicht schreibt "Ja, ich mach das und das und das in meinem Post, ist das okay für dich?"
Andererseits: Nein danke, ich möchte nicht das ein wildfremder sich dazu postet, der eventuell dadurch das Play aus dem rythmus bringt, weil er eigentlich gar nicht von der Aktivität her mithalten kann oder ähnliches. Würde zu einer mmn. unangehmen Situation führen

_________________

Theme I | Theme II

"A generation born to witness the end of the world."
A New Adventure
Nach oben Nach unten
Takeuchi Sora
Sora T.

avatar

EXP : 2458
Beiträge : 23376

BeitragThema: Re: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   Fr 10 Nov 2017 - 16:45


@Bryan schrieb:

Deswegen bin ich persönlich zu dem Entschluss gekommen zu sagen: "Solange Ortstrennung mir erhalten bleibt und ich wen zum Posten habe ( Notfalls permanenter Gamemaster @Takeuchi Sora Kappa ) habe ich nichts dagegen, wenn andere durch die Szenentrennung profitieren.

Wie eingangs geschrieben: man stelle sich für das Szenenplay einfach über dem Flashback noch ein Forum vor. Einen einzelnen Bereich. Da pappt man seine Szenen rein.

Gegebenenfalls, um wenigstens etwas Übersicht zu haben, teilt man das dann noch in East Blue, North Blue und Grand Line auf, wo User dann im Titel angeben, auf welcher Insel/in welcher Stadt sie spielen. Nichts einfacher als das.

Ortsplay würde exakt so bleiben, wie es schon immer gegeben war. Keine verlorenen Threads, keine verschwundenen Inseln, keine Umstrukturierung. Nichts ändert sich.


@Bryan schrieb:
Man müsste dann natürlich auf einen Einheitlichen Zeitstrahl etc. achten, aber das würde vermutlich sowieso etwas helfen, damit die Leute nicht 7 Monate hinterher hängen, weil sie irgendwelche Sachen derartig intensiv ausrpgn das bei ihnen innerhalb eines Jahres nur zwei Stunden vergangen sind.

Hier grätsche ich mal rein. Weil ich zu denjenigen zähle, die tatsächlich hier und da nicht weiter kommen als einen Tag alle sechs Monate. Wenn es durch die Handlung nicht zu kleineren Timeskips kommt.

Weil die Problematik, die man hier praktischer Weise auf die Szenentrennung projiziert hat, auch im Ortsplay existieren. Wie oft haben Gruppen schon einen Timeskip hinlegen müssen, um sich 'spontan' mit anderen zu treffen? Unterschiedliche Timelines wird es immer geben. Selbst innerhalb einer Jahreszeit.

Szenenplay ändert nicht viel daran. Es würde es ein wenig komplexer machen, ja, aber das würde dann tatsächlich auch dazu führen, dass man sich damit beschäftigt. Wem das zu viel Aufwand ist und wer 'einfach nur Rollenspiel betreiben will', der kann Szenentrennung ja außen vor lassen.

Ich erinnere aber dann gerne wiederholt an Timeskips die für Handlungen im Ortsplay gemacht werden und wie sehr sich das dann mit der Meinung 'ist zu kompliziert' beißt.


Nach meinen zwei Beiträgen heute warte ich aber erstmal mögliche Antworten ab. :'D

_________________

He devours her pride, she controls his rage,
Like a chain she ties him,
His fire running through her veins.




A black fire, a white flood,
they're light and darkness,
the beginning and the end of the world.
Nach oben Nach unten
Trixie
[Marine] Mannschaftler

avatar

EXP : 145
Beiträge : 288

BeitragThema: Re: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   Fr 10 Nov 2017 - 18:42

@Vincent De Large schrieb:
@Trixie schrieb:
Man verliert durch das Szenensystem nichts, das Ortsplay geht nicht verloren wenn man das Szenensystem nicht mag, das Forum kann also im Grunde nur Vorteile gewinnen für die, die es nutzen möchten.

Weiter oben:

@Trixie schrieb:
Um vielleicht einen Vergleich zu ziehen, bei Azukas Forum sind 3 Szenen möglich oder alternativ 2 Szenen + 1 Ortsplay, zudem noch ein Flashback, alles pro Charakter. Ortsplays gibt es in jenem Forum deshalb jedoch eigentlich kaum noch, da Szenen insgesamt besagte größere Flexibilität bieten auf die keiner mehr so recht verzichten mag x3. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass die Meisten eigentlich relativ schnell mit dem System klar kommen und sich auch leicht damit anfreunden können.

Widerspricht sich das nicht?
Kann man so sehen. Allerdings war dies nur ein Erfahrungsbericht aus dem anderen Forum, wo das System auch von Stunde Null an existiert hat. Ich will nicht ausschließen, dass es sich hier in eine solche Richtung entwickeln kann, dafür kann ich zu wenig in die Zukunft schauen, aber wenn man die allgemein vorherrschenden Meinungen liest und dass viele dann doch keinesfalls das Ortsplay aufgeben, bzw. sich im Grunde nur darauf fokussieren möchten, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass im SW das Ortsplay durch ein Hinzufügen eines Szenen-Systems verloren gehen würde, weswegen es nicht so widersprüchlich gemeint war, wie es sich vielleicht liest Smile

Oder auch kurz: Solange das Ortsplay genutzt wird, wird es genutzt. Wird das Ortsplay nicht genutzt, geht es natürlich verloren, wie alles was in der Ecke vergessen wird. xD
Es hängt also nicht an den Szenenplay-Liebhabern, ob das Ortsplay bestehen bleibt, sondern an den Ortsplay-Liebhabern, die das System auch weiterhin aktiv nutzen möchten. Wink

_________________

Nach oben Nach unten
Vincent De Large
[Pirat] No Name

avatar

EXP : 14
Beiträge : 124

BeitragThema: Re: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   Fr 10 Nov 2017 - 21:07

@Takeuchi Sora schrieb:

@Vincent De Large schrieb:
Mir sind die Vorteile(wie sie hier ja auch mehrfach dargelegt wurden) bewusst, allerdings gewichte ich sie für mich im Angesicht von Flashbacks und Events(Turnier) als von eher nachrangiger Bedeutung.
Wenn es hier ein Szenen-System gäbe würde ich es vermutlich nicht oder nur in sehr spezifischen Fällen nutzen.

Woraus ergibt sich denn dann das Argument, die gesamte Idee abzulehnen?

Ergibt sich ua. aus den im Post zitierten Beiträgen. Erklärend: Ich glaube nicht an eine gleichberechtigte Co-Existens beider Systeme in einem Forum und schon gar nicht das es dem gesamten Play untereinander(Cliquen Bildung hin oder her) förderlich ist wenn sich über kurz oder Lang die Userschaft in Szenen- und Ortsplayer aufteilt.

_________________


Theme | Song der Woche

Sprechen | Denken | NPC
Nach oben Nach unten
Shiroku
[Pirat] No Name

avatar

EXP : 236
Beiträge : 291

BeitragThema: Re: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   So 12 Nov 2017 - 16:57

Meine Meinung zu dem Ganzen ist recht simpel. Ich bin der Meinung das Szenentrennung zwar was gutes sein kann, doch ich denke hier im Forum wäre es zu viel des guten mit den Flashbacks und dem normalen play. Außerdem kann man meiner Meinung nach schneller durch einander kommen und leicht den Überblick verlieren. Allerdings bin ich auch der Meinung wenn man es richtig umsetzt und sich viele Gedanken dazu macht, dann kann das ganze auch richtig gut ablaufen und gescheit klappen. Was mich soweit betrifft ich kenne es aus anderen Foren und mein Fall ist es nicht, allerdings will ich keinem der er es gut findet meine Meinung aufzwingen und sagen du darfst nicht die Szenentrennung haben, nur weil ich es doof finde. Von daher ich bin zwar kein Fan davon wenn es hier im Forum auftauchen würde, aber für jeden der es gerne haben möchte und der damit klar kommt kann das gerne eingeführt werden.

LG Shiroku

_________________

reden | denken | handeln | andere reden | Techniken |


Bitte mich immer verlinken, sollte jemand mit mir posten^^
Nach oben Nach unten
Claire Weiss
[Pirat] Rookie

avatar

EXP : 525
Beiträge : 2094

BeitragThema: Re: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   So 12 Nov 2017 - 19:47

Also ich persönlich wäre wohl auch eher gegen solch eine Änderung. Aus dem einfachen Grund da wir meiner Meinung nach bereits die Möglichkeit von Szenen neben der Ortstrennung haben nur nennen wir es hier Flashback. Denn in meinen Augen ist das nichts anderes als eine Szenetrennung. Weil nur weil es Flashback heißt bedeutet das ja nicht dass es Jahre zurück liegen muss. Ich Persönlich hatte bereits Flashbacks die nur ein paar Tage zurücklagen wobei ich auch kein Problem damit hätte ein Flashback zu erstellen das nur eine STunde hinter dem eigentlichen RP liegt. Aktuell kann man sogar in der "Zukunft" Posten in einem FB wenn das eigene RP wegen einem Abenteuer oder so etwas mehrere Timeskips zurückliegt. Wie lange das noch möglich ist ist eine andere Frage aber aktuell ginge das noch. Das einzige was man also nicht mit einem FB machen kann wäre eine Kopfgelderhöhung oder eine Beförderung. Wer also wirklich posten will der kann das und ich sehe die wenigtsen wirklich ihr volles Posting Potential ausnutzen, dabei haben wir aktuell 4 Orte wo man Posten kann. Ob es nun Flashback heißt oder Szenetrennung letzlich bleiben bei einer Szenetrennung dieselben Probleme bestehen die ein Flashback auch hat. Man muss schauen wie es Zeitlich mit den Positionen der beiden Spieler passt. Nur weil wir ne Szenetrennung haben ändert es ja nichts daran das ein Spieler auf der Grandline ist und diese nie verlassen hat und der andere Spieler in den Blues ist und diesen nie verlassen hat. Man könnte meiner Meinung nach also einfach das Limit der FB erhöhen oder gänzlich aufheben und man hätte dasselbe wie mit einer Szenetrennung auch. Das wären zumindest meine 5 Cent zu dem Thema.

LG

_________________

Nach oben Nach unten
Vincent De Large
[Pirat] No Name

avatar

EXP : 14
Beiträge : 124

BeitragThema: Re: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   Mo 13 Nov 2017 - 11:41

@Claire Weiss schrieb:
[...]Man könnte meiner Meinung nach also einfach das Limit der FB erhöhen oder gänzlich aufheben und man hätte dasselbe wie mit einer Szenetrennung auch.[...]

Würde ich gut finden; habe gesehen es gibt sogar für die ganz aktiven einen FUN-Rpg und Kampf Bereich, da sollte ja eig. genug Platz zum Posten sein oder? (Ok es gibt scheinbar keine EXP dafür aber naja, wenn es nur ums schreiben geht, man kann es ja jedem selbst überlassen inwieweit er Sachen die dort passieren in sein normales Rollenspiel mit einfließen lässt.)

_________________


Theme | Song der Woche

Sprechen | Denken | NPC
Nach oben Nach unten
Lucy
[Marine] Offizier

avatar

EXP : 322
Beiträge : 679

BeitragThema: Re: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   Mo 13 Nov 2017 - 14:25

Nachdem ich mir nun alle bisherigen Meinungen durchgelesen habe (und dazu genötigt wurde, auch mal etwas dazu zu sagen - Nein Spaß, ich wollte mich damit auseinandersetzen!) habe ich mir eine eigene Meinung dazu gebildet und diese ist ganz und gar nicht gegen das Szenenplay. Auch wenn ich eine eher weniger aktive Userin bin, gefällt mir doch der Gedanke an dieses System und es spricht für mich nur dafür, dass eben aktive User ihre weiteren Chancen bekommen, nicht irgendwo hängen zu bleiben und im Play dann Sachen weiter ausarbeiten können, während jemand gerade nicht für eine längere Zeit anwesend ist. Noch dazu gibt es den Usern, die inaktiv sind und dann nach einiger Zeit wiederkehren, wegen Grund XY, die Möglichkeit sich wieder einzuspielen und mit diesen die Situation X, die vor der Situation Y stattfand, nachspielen zu können. So haben diese dann erstens Mal kein Grund Angst zu haben, dass die anderen zu lange auf sie warten müssen und dann selbst die Lust verlieren, noch brauchen sie keine Angst zu haben, dass man irgendwie ohne ihnen die Situation weiter spielt und damit dann, wenn diejenigen wieder kommen, ihre eigene Lust vergehen lässt, weil man keine Ahnung mehr hat, wo man gerade steht. Denn das letzte, was man will ist, dass Leute, mit denen man vor Tag X noch gepostet hat, bald nicht mehr mit einem posten wollen oder dass man sich nicht mehr in die neue Situation einfinden kann, weil man aufgrund einer bestimmten Sache eben nicht die Zeit oder Motivation dafür aufgebracht haben konnte in der vorigen Zeit posten zu können. Daher sehe ich hier auch nicht mehr als die üblichen "Probleme" dieses Systems. Weitere sind schließlich persönlich und kein Grund anderen ihre Möglichkeiten zu verbieten. Für mich bleibt nur die Sache, dass man eben darauf vertraut, dass jemand nicht postet, weil er nicht posten will, sondern eher, weil es wirklich nicht geht. Da sollte man nämlich schon ein wenig auf nicht so aktive User Rücksicht nehmen, denn wir sind alle nur Menschen und so gibt es welche, die damit nicht klar kommen und welche, die damit klar kommen. Ob ich dieses System benutzen werde, ist zwar auch nicht so ganz klar, aber ich verbiete niemandem etwas, wenn es mich nicht selbst wirklich in den Nachteil rückt. Auch, wenn es dies tut, aber man schreibt auch in einem Forum, weil man die Lust dazu hat und weil man es möchte. Wenn man nicht schreiben kann, obwohl man die Lust dazu hat, dann... vergeht auch die Lust, wenn man später doch wieder kann. Und das will ich - um Gottes Willen - nicht für die sehr fleißigen und aktiven User und für das Forum. Es soll schließlich aktiver werden und nicht inaktiver.

Ich merke, dass ich mich irgendwie wiederhole, daher lasse ich es einfach nun so stehen und wie vorhin gesagt, bin ich dafür, dass man einen kleinen Testlauf dafür startet, obgleich ich es nun verwenden werde oder nicht, aber es spricht auch dafür. (Gott, wie oft sage ich hier noch "dafür"?)


Zu dem, dass FBs ja das selbe sind, muss ich doch widersprechen. Ich denke, es geht hierbei nur darum, dass man vielleicht mit mehr als nur ein-zwei Personen weiter schreiben will, ohne jemanden außen vor zu lassen. Ergo, man schreibt etwas in einer anderen Zeit, am selben Ort, mit den selben Personen (ohne eben Person X oder Y) und schreibt später in der "Vergangenheit" der anderen Szene mit dieser Person weiter?

Ich habe auch das Gefühl, dass ich etwas durcheinander gekommen bin, also dürft ihr mich gerne korrigieren, wenn dem so ist. Wenn ich denn auch was falsch verstanden habe.

Ich lasse es nun einfach bleiben. xD

Liebe Grüße!

_________________

"Sprechen" // Denken // Handeln // Andere



。◕‿◕。

Nach oben Nach unten
Takeuchi Sora
Sora T.

avatar

EXP : 2458
Beiträge : 23376

BeitragThema: Re: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   Mi 15 Nov 2017 - 11:57

Muss mich da @Lucy anschließen. Flashbacks einfach als Szenentrennung zu verwenden wird nicht unbedingt funktionieren.

Wichtig ist ja das Element der Gegenwart. Etwas, was die Flashbacks ausschließen. Ebenso schließen Flashbacks Szenen aus, die vor dem Handlungsstrang des Ingame spielen (wenn man nicht Ewigkeiten hinter dem Präsenz zurück liegt). Hinzu käme vermutlich auch das Stigma des Strong World. Flashbacks werden in den meisten Fällen sinnlos verwendet, gar nicht, oder ganz, ganz, ganz selten auch mal wirklich um etwas Wichtiges aufzubauen.

Daher würde ein Aufheben der Slots von Flashbacks absolut nichts einbringen - weil sich sowohl die Denk- wie auch Handlungsweise diesbezüglich über Jahre hinweg eingebürgert hat.

_________________

He devours her pride, she controls his rage,
Like a chain she ties him,
His fire running through her veins.




A black fire, a white flood,
they're light and darkness,
the beginning and the end of the world.
Nach oben Nach unten
Benkei Kawauso
[Revo] Mitglied

avatar

EXP : 1201
Beiträge : 3109

BeitragThema: Re: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   Fr 17 Nov 2017 - 20:24

Flashbacks mit Szenentrennung gleichzusetzen ist..meh. Ja, es sind beides Szenen, aber Flashbacks unterliegen mehr Eingrenzungen. Und zwar ganz einfach dass es nur in der Vergangenheit sein kann. Und wenn es nur ein paar Tage sind. Szenen können in diesen paar Tagen, exakter gegenwart oder ein paar Tage nach vorne liegen. Mehr möglichkeiten. Das einzige was Flashbacks dahingehend hat ist es Szenarien zu bespielen die Jahre zurück liegen.
Wieso also mehr flashbacks statt Szenen? Ich verstehe es nicht, absolut nicht. Es ist meiner Meinung nach hier zu 99% ein "War schon immer so, also will ich auch dass es bleibt" als Argument.

Dafür: 8
Dagegen: 6

Das ist der derzeitige Stand. Sehr ausgeglichen.

Ich verstehe wenn man denkt "Jo, wird nichts für mich sein" und es daher ablehnt. Ich dachte, bevor ich das erste mal richtig in Szenen gepostet habe, auch dass es nicht meins sein wird. Stimmt aber nicht.
Ich sehe Szenen von dem Sinngehalt auch stark wie Filler. Ich persönlich werde das Rpg mit der Hauptstoryline meines charakters im Ortsplay fortführen. Aber gleichzeitig können noch einige nebenplots ausgespielt werden in Szenen. Tatsächlich wie in Fillern. Auch in One Piece, wenn man teilweise episoden hat wie die Strohhüte einzeln auf Inseln was erleben.
Das prägnanteste Argument war bisher dass des Reisens. Da das Ortsplay aber noch besteht fällt dies nicht weg. An sich fällt nichts weg, mit ausnahme der überlegung dass wir Flashbacks auf 1 Slot reduzieren wenn es dazu kommt das wir Szenen einfügen.

Ich würde mir wünschen noch einmal Argumente zu hören wieso Szenenplay als ergänzung nicht funktioniert. Nicht die pure Meinung "Gefällt mir nicht". Damit meine ich nicht eure Meinung zählt nicht, weil das tut sie für mich auch wenn jetzt keine 100 Argumente dahinter liegen. Aber ich würde mir trotzdem wünschen dass sich einige der Nein-Sager überlegen inwiefern das Szenenplay sie beeinschränkt, ihnen das Rpg vermiest oder anderweitig negative Konsequenzen hat. Es muss doch auch andere Begründungen hinter dem Nein geben als pures Bauchgefühl und die ablehnung davon.

_________________

Benkei | Haru
Nach oben Nach unten
Sigma
[Pirat] Rookie

avatar

EXP : 418
Beiträge : 1649

BeitragThema: Re: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   Sa 18 Nov 2017 - 0:07

Also ich möchte noch einmal zum Abschluss meinerseits sagen, dass viele oder besser gesagt einige hier das Argument anführen, das wir die dagegen sind sagen ''Ist was neues wollen wir nicht'', eben weil es neu wäre wir uns nicht von unseren Tradition, der sogenannten Ortstrennung abwenden wollen.

Ich möchte dazu nur nochmal sagen das ich das gar nicht so sehe, wir haben mehr mals gesagt warum wir dagegen sind viele vor allem aus Erfahrung und finde es ziemlich haltlos zu sagen wir wären dagegen, weil wir nichts neues wollen. Was ich keines falls so sehe!

Da würde ich von meiner Seite aus bitten solche Argumente zu unterhalten, nicht nur das dies kein Halt hat, sondern einfach ein Vorwurf ist gegen uns. Wenn wir so Diskussionen führen können wir gleich alles beschließen, in dem wir sagen der Gegenpart ist nicht offen für neues, nur weil man selbst unbedingt dieses haben möchte.

Szenentrennung ist nun mal nicht für alle etwas, und viele mögen auch nicht beiden haben, eben weils nichts halbes und nichts ganzes ist. Nur weil man das eine Play bevorzugt heißt es ja nicht das man nicht offen für neues ist, ich habe Szenenplay gespielt oft genug um zu sagen mir gefällt es einfach nicht und es muss zum Genre passen. Nicht umsonst sind Anime Boards meist im Ortsplay angesiedelt, während RL oder Serien Board mich Schauspielern meist SP benutzen. Da spielen viele Faktoren rein und nur weils in Azukas Board gut läuft, was auch wieder ne Ausnahme ist, weils sich in Naruto Ausnahmsweise gut umsetzen lässt. Heißt es nicht gleich das es hier gut läuft, vor allem aber ist es meist so das SP in einem ''Pairing RP'' endet und jeder sich in jeden verliebt es gibt viele Kinder und wird 18+ RP. Und ich für meinen Teil möchte nicht in solch einem Board sein, hab da genug Erfahrung gemacht wie das endet.

Und speziell zu Azukas Board auch da bin ich kein Freund von dem SP = Szenenplay, was sowohl an einigen Usern als auch an anderen Faktoren liegt die ich zuvor schon offen gelegt habe. Ich bin denke ich viel zu ausschweifend geworden, mein Fehler. Das wichtigste wäre gesagt und das unwichtige könnt ihr streichen, wie es euch beliebt.

Wollte nur auf das ''Von Traditionen lösen'' Argument eingehen, was ich als totalen Schwachsinn empfinde.

LG Lord des Donners Ka *hust* Sigma

_________________

Nach oben Nach unten
Loki
[Marine] Offizier

avatar

EXP : 561
Beiträge : 1953

BeitragThema: Re: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   Sa 18 Nov 2017 - 0:30

@Sigma schrieb:
Also ich möchte noch einmal zum Abschluss meinerseits sagen, dass viele oder besser gesagt einige hier das Argument anführen, das wir die dagegen sind sagen ''Ist was neues wollen wir nicht'', eben weil es neu wäre wir uns nicht von unseren Tradition, der sogenannten Ortstrennung abwenden wollen.

Ich möchte dazu nur nochmal sagen das ich das gar nicht so sehe, wir haben mehr mals gesagt warum wir dagegen sind viele vor allem aus Erfahrung und finde es ziemlich haltlos zu sagen wir wären dagegen, weil wir nichts neues wollen. Was ich keines falls so sehe!

Da würde ich von meiner Seite aus bitten solche Argumente zu unterhalten, nicht nur das dies kein Halt hat, sondern einfach ein Vorwurf ist gegen uns. Wenn wir so Diskussionen führen können wir gleich alles beschließen, in dem wir sagen der Gegenpart ist nicht offen für neues, nur weil man selbst unbedingt dieses haben möchte.


Ich will ja kein Salz verstreuen aber a) waren die Argumente die kamen von dem ein oder anderen nicht wirklich mit viel halt gewesen. Zumindest kam es nur so rüber weil es eben was neues ist und man es nicht möchte. b) denke ich nicht das es gezielt auf alle nein sager bezogen war aber man versucht es halt allgemein zu verklickern wie die Sachlage ist.

@Sigma schrieb:


Da spielen viele Faktoren rein und nur weils in Azukas Board gut läuft, was auch wieder ne Ausnahme ist, weils sich in Naruto Ausnahmsweise gut umsetzen lässt. Heißt es nicht gleich das es hier gut läuft, vor allem aber ist es meist so das SP in einem ''Pairing RP'' endet und jeder sich in jeden verliebt es gibt viele Kinder und wird 18+ RP. Und ich für meinen Teil möchte nicht in solch einem Board sein, hab da genug Erfahrung gemacht wie das endet.


Wie kommst du auf Pairings und das ganze? Musst du mir mal wenn du gütig wärst etwas genauer erläutern. Aber um mal auf den letzten Satz zurück zu kommen, angenommen wir würden durch die Stimmen dazu beschließen SP rein zu nehmen... das wäre ein Grund für dich dann von hier zu gehen? Weil so klingt das gerade für mich als ob du sagst , "wenn dann".
Klar kann es so kommen aber man kann auch nicht wissen ob es doch nicht anders ist.


_________________

Loki spricht | //Loki denkt// | Mizu spricht | //Mizu denkt// | Andere Sprechen
 

{ THEME IM BILD VERSTECKT }

Nach oben Nach unten
Sigma
[Pirat] Rookie

avatar

EXP : 418
Beiträge : 1649

BeitragThema: Re: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   Sa 18 Nov 2017 - 0:54

Ich finde halt mal sollte das nicht pauschalisieren, nur weil SP in einem Board gut läuft in dem man war heißt es ja auch nicht das dieses in anderen Boards gut läuft. Zu den Genres habe ich ja schon etwas gesagt diesbezüglich, das sich das meist in Anime Boards schwer umsetzen lassen würde, mit einigen Ausnahmen an speziellen Animes.

Ja das hast du richtig verstanden der Einsatz von SP in SW wäre für mich ein Grund das Board zu verlassen, nicht wie das letzte und erste mal nur 1 Monat sondern für immer. Aus den folgenden Gründen:

1. Ich komme mit SP nicht klar, mir vergeht nach geraumer Zeit die Lust, eben weil Szenen zu sehr in meinen Augen auf die Beziehungsebene abschweifen. Sicherlich ist es von Vorteil wenn der Charakter Kontakte knüpft etc, aber mir persönlich ist die Entwicklung und der Flair des RPG wichtiger in dem ich mich befinde. Für One Piece wäre für mich das nun mal die Kämpfe die Chat Entwicklung dadurch etc. Genauso allerdings mag ich das Gruppenbilden in dem SP nicht, es gibt immer mehrere Gruppen die alleine Posten ohne andere zu zu lassen oder sich gar mit ihnen auseinanderzusetzen. Klar gibt es dieses sicher auch im OP, aber durch die flexibilität das die Welt offen ist und allen und jeder sich über den Weg laufen kann, geht man zumindest aufeinander ein oder auf andere Gruppen, zumindest im normal Fall. Ein weiteres Dislike sag ich mal im SP für mich ist, das viele dieser Boards meistens in Szenen Enden wo ein Charakter den anderen Daten, das RPG dreht sich förmlich darum schnells möglich eine Familie zu Gründen oder zum King des Boards zu werden etc. Hab da schon alles erlebt auch in Anime Boards, wo dann die original Chars gedatet wurden und jeder mit jedem ein Kind hatte etc. Das wäre nur mein erster Grund.

2. Warum bin ich total gegen Szenenplay sicherlich überrschneiden sich jetzt ein paar Dinge mit meinem Punkt 1, aber alles in allem die Anzahl und die Art der der Szenen stört mich. Ich muss mich stets auf etwas neues einstellen, anstatt wie im OP eine Situation der ich mich ganz verschreiben kann. Haben wir im SP mehrere Szenen wo ich mich auf jeden User, die Art des Play und den Input einstellen muss. Während die erste Szene ein Kampf ist, ist die zweite vielleicht ein Treffen unter Kameraden und die dritte ein Training mit dem Lehrmeister. Mir fällt es schwer dazu zwischen genauso, wie es mir schwer fällt mehr als zwei Charaktere odere zu komplizierte Charaktere zu spielen siehe hier meinen Joseph aka Joker. Generell das Posting lässt mich dann auf dauer die Lust verlieren.

3. Mir geht der Flair verloren für mich ist One Piece ein Ort wo ich Reise von Ort zu Ort, Stadt zu Stadt, gegen starke Gegner kämpfe mit meinen Kameraden. Ich kann es schlecht beschreiben, aber ich fühle mich dort will. Es macht mir einfach mehr Spaß und wirkt für mich Authentischer als mit wie im FIlm eine Szene zu geben beziehungsweise zu skripen, was oft mein SP auch so gemacht wird. Mir würde es in eine Szene einfach das One Piece Feeling fehlen.

Das sind nur drei Gründe der letzter´zwar mir kaum Argumenten, aber bin zu Müde und finde grade keine mehr für diesen Punkt und will jetzt schlafen gehen xD.

_________________

Nach oben Nach unten
Trixie
[Marine] Mannschaftler

avatar

EXP : 145
Beiträge : 288

BeitragThema: Re: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   Sa 18 Nov 2017 - 2:20

@Sigma schrieb:
Ich finde halt mal sollte das nicht pauschalisieren, nur weil SP in einem Board gut läuft in dem man war heißt es ja auch nicht das dieses in anderen Boards gut läuft.
Aber genau das ist es was Du doch auch tust, nur in die andere Richtung. Laut Deiner Beurteilung führt Szenenplay grundsätzlich zu nichts Gutem und nur weil es ein Board gibt, wo es doch gut läuft, ist das noch kein Grund etwas anderes zu glauben. xD

@Sigma schrieb:
Heißt es nicht gleich das es hier gut läuft, vor allem aber ist es meist so das SP in einem ''Pairing RP'' endet und jeder sich in jeden verliebt es gibt viele Kinder und wird 18+ RP.
Ja, vielleicht ist es auch wieder nur eine 'Ausnahme', aber laut meinen Beobachtungen in Azukas Forum hielten sich solche Entwicklung über die drei Jahre doch sehr stark in Grenzen. Im Gegenteil muss ich eher sagen, dass mir solche 'Pairrings' mit Kindern und.. ausschweifenden Szenen die 18+ gehen, eher in Ortsplay-Foren begegnet sind, unter Anderem weil die User nicht wirklich viel Ausweichmöglichkeit hatten und halt ständig nur mit den gleichen Charas abhingen, was scheinbar leichter zu solchen Pairing-Gedanken führen, da sich auf Dauer vielleicht leichter langeweile in den Trott einschleicht und man neuen Szenarien sucht? Ich möchte da nicht mehr spekulieren als nötig.
Meine Erfahrungen sind diesbezüglich zumindest das extreme Gegenteil zu Deinen, weshalb ich der Schwarzmalerei nicht so recht folgen kann.


Zu den anderen Punkten, wo Du beschreibst warum Du (selber) das SP nicht magst, bzw. nicht wirklich damit umgehen kannst... wer zwingt Dich denn Szenenplay zu spielen, wenn Du es nicht magst? Es liest sich so, als hättest Du keine andere Wahl als in Szenen zu spielen, wenn so ein System dazu kommt, aber das ist doch überhaupt nicht der Fall. Du könntest weiterhin mit Deiner Crew im Ortsplay von Ort zu Ort, von Stadt zu Stadt tingeln, kannst Dich auf die eine Sache fokussieren, die gerade im Ortsplay abgeht und das Szenenplay von anderen Charakter an Dir vorbei schweben lassen. Und auch die Sache mit den Pairings, das ist doch jedem sein Bier und steht jedem frei so was zu machen? Ich sehe nicht warum es mit einem SP damit mehr aus dem Ruder laufen sollte als es jetzt mit dem Ortsplay schon möglich ist. Nur weil man durch das Szenenplay parallel mehr Gelegenheit hat mit anderen Usern Charakter ohne Kampf zu entwickeln?
Ich glaube da treffen wir schon eher im Kern aneinander, wo sich die Ansichten extrem teilen. Denn in meinen Augen hat Charakter Entwicklung nicht nur etwas mit Kämpfen zu tun, auch nicht in One Piece, ansonsten würde es tatsächlich reichen, wenn man nichts anderes macht als solo durch die Weltgeschichte zu tingeln und sich mit jedem zu Prügeln, der einen über den Weg läuft. Sich mit anderen Charakteren zu unterhalten, gemeinsam Dinge erleben, Erfahrungen auszutauschen prägen einen Charakter mindestens genauso sehr wie seine Waffe zu schwingen.
Ich meine, jedem seine Vorlieben, mir sträuben sich etwas die Nackenhaare auf bei der indirekten Aussage, dass Charaentwicklung in OP maßgeblich über Kämpfe stattfinden sollten, aber das ist meiner Meinung nach auch nur eine persönliche Ansicht und kein konkretes Argument, da jeder immer noch selbst entscheiden sollte wie er seinen Charakter entwickelt und jedem diese Möglichkeit auch hinreichend gegeben sein sollte. Zumal das SP genauso gut für den Fokus des Kampfes genutzt werden kann, um gleichzeitig verschiedene Gegner aufs Korn nehmen zu können und sich nicht vornehmlich auf kampflose Charakter-Entwicklung beschränkt oder fokussiert, außer dass man es eben selber gerne so hätte. x3

Wo am Ende für mich nach wie vor die Frage offen bliebe: Wo und wie beeinträchtigt Dich oder Deinen Charakter das Szenenplay direkt oder indirekt?

Keiner zwingt Dich Szenen zu spielen. Ob User mit ihren Charas Pairings mit Nachwuchs bilden oder nicht geht niemanden etwas an außer jene Spieler wenn diese denn Lust dazu haben, oder willst Du es ihnen grundsätzlich verbieten? Denn die Möglichkeit hat jeder auch jetzt schon hinreichend auch ohne Szenenplay (Timeskips machen es leicht möglich das nötige Techtelmechtel, Dates und inniges Kennenlernen abzukürzen und zu 'überspringen', ja ich hab da auch schon selber Erfahrung in der Richtung innerhalb von Ortsplays).

Dass Du das Szenenplay nicht magst ist ja absolut legitim, darum steht es Dir ja auch, wie mehrfach angedeutet, frei es nicht zu verwenden. Ich mag nur nicht so recht verstehen, warum Du es anderen deshalb verwehren möchtest. Geht Dein persönliches OP-Flair wirklich verloren, wenn andere in Szenen spielen wie es ihnen gefällt?
Ich fänds schade wenn ein User wegen so etwas seinen Hut nehmen und gehen würde, gerade wenn es sich um einen langwierigen und erfahrenen Rollenspieler handelt, auch weil ich mir nur schwer vorstellen kann, dass man sich so auf das Play von anderen Charas fokussiert, mit denen man womöglich nicht einmal etwas zu tun hat, dass es einem das eigene Play vermiest. Letztlich geht es doch vor allem darum, dass wir hier alle Spaß beim Rollenspielen haben. Jeder von uns. :/

_________________



Zuletzt von Trixie am Sa 18 Nov 2017 - 2:26 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Lucy
[Marine] Offizier

avatar

EXP : 322
Beiträge : 679

BeitragThema: Re: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   Sa 18 Nov 2017 - 2:25

@Sigma schrieb:
1. Ich komme mit SP nicht klar, mir vergeht nach geraumer Zeit die Lust, eben weil Szenen zu sehr in meinen Augen auf die Beziehungsebene abschweifen. Sicherlich ist es von Vorteil wenn der Charakter Kontakte knüpft etc, aber mir persönlich ist die Entwicklung und der Flair des RPG wichtiger in dem ich mich befinde. Für One Piece wäre für mich das nun mal die Kämpfe die Chat Entwicklung dadurch etc. Genauso allerdings mag ich das Gruppenbilden in dem SP nicht, es gibt immer mehrere Gruppen die alleine Posten ohne andere zu zu lassen oder sich gar mit ihnen auseinanderzusetzen. Klar gibt es dieses sicher auch im OP, aber durch die flexibilität das die Welt offen ist und allen und jeder sich über den Weg laufen kann, geht man zumindest aufeinander ein oder auf andere Gruppen, zumindest im normal Fall. Ein weiteres Dislike sag ich mal im SP für mich ist, das viele dieser Boards meistens in Szenen Enden wo ein Charakter den anderen Daten, das RPG dreht sich förmlich darum schnells möglich eine Familie zu Gründen oder zum King des Boards zu werden etc. Hab da schon alles erlebt auch in Anime Boards, wo dann die original Chars gedatet wurden und jeder mit jedem ein Kind hatte etc. Das wäre nur mein erster Grund.

Also... ich würde hierbei nicht auch noch weiter auf anderen Foren herum reiten, wenn ich schon kritisiert habe, dass es ja in anderen Foren eben so passiert ist, wie es dir nicht gefällt. Man weiß nie, wie es hier sein wird. Daher kann man nicht gleich sagen, dass es so enden wird, weil es in anderen Foren auch so geendet hat. Außerdem sind wir doch alle Menschen und können über diese Probleme reden, um eine Lösung hierbei finden zu können. Alles, was du nämlich bisher geschrieben hast, lässt sich durch einfaches besprechen regeln. Wer sagt, dass man direkt jemand anderes daten will oder gleich Kinder haben will? Oder wer sagt, dass man andere ignoriert und eben nicht auf sie eingeht? Ich persönlich würde selbst im SP auf andere zugehen, die eben noch nicht in der Szene vorher beteiligt waren und sich dazu gesellen wollen. Man muss sich nur entscheiden, welcher Szene man genau beitreten möchte, wenn es mehrere gibt etc. Außerdem ist das "Problem", dass man sich immer auf eine andere Szene einstellen muss nichts anderes wie jetzt auch. Oder bist du nicht im IG in einem Abenteuer tätig, aber auch im Event in einem Kampf oder bei einem netten Plausch? Ich möchte dich nicht fertig machen, aber meiner Meinung nach hat man einfach nicht genug über das Thema geredet, um es gleich so hart abzulehnen.

Ich fände es im Übrigen auch sehr traurig, wenn du das Forum deswegen verlassen würdest, ohne es mit uns als Community zu versuchen... aber es möchte dich ja keiner dazu zwingen. Daher kann ich leider nichts weiteres mehr dazu sagen. Wollte nur etwas anmerken.

_________________

"Sprechen" // Denken // Handeln // Andere



。◕‿◕。

Nach oben Nach unten
Benkei Kawauso
[Revo] Mitglied

avatar

EXP : 1201
Beiträge : 3109

BeitragThema: Re: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   Sa 18 Nov 2017 - 3:02

@Sigma Meine Aussage war es nie zu sagen dass dieses ablehnen falsch ist. Dass eure "nein" Meinungen nicht zählen. Wenn das so rüber gekommen ist es tut es mir leid. Aber ich habe extra geschrieben dass ich explizit nicht die Meinung meine, dass wer erfahrung da hat und es einfach nicht mag. Ich bezog es stark auf Argumente warum es nicht klappen könnte.
Ich unterstelle niemanden etwas, zumindest ist dies nicht meine Absicht.
Was ich jedoch nicht ganz verstehe wäre der Punkt "Weil es nichts halbes und nichts ganzes ist.". Ich verstehe den Gedanken dahinter. Ich kann auch nachvollziehen dass es sich wohl, vorallem anfangs, sehr so anfühlen wird. Aber das Ortsplay bleibt 1 zu 1 zu bestehen, also würde das bedeuten dass das Ortsplay, rein logisch, derzeitig auch nichts ganzes ist. Weil wie gesagt, das Ortsplay bleibt komplett.
Damit möchte ich nur sagen dass es einem so vorkommt, das reine Gefühl ist, dass es "nichts halbes und nichts ganzes ist". Und ich denke bei den meisten wird sich das legen wenn es sich eine Zeit lang implementiert hätte. Ich denke einige nein Sager hier würden ihre Meinung zu ja ändern wenn sie sich an das ganze eine Zeit lang gewöhnt hätten.
Einen User zu verlieren, wenn wir ein neues System implementieren, wäre definitiv schade. Ich hoffe, rein für den Fall dass es zu einem Testlauf von Szenen kommt, kannst es vielleicht versuchen wie es ist damit. Nichtmal in ihnen spielen, sondern einfach dein Rpg weiter verfolgen und weiter so spielen wie es jetzt ist. Wer weiß, vielleicht versaut es dir nicht so sehr den Spaß wie du jetzt denkst Smile

_________________

Benkei | Haru
Nach oben Nach unten
Sigma
[Pirat] Rookie

avatar

EXP : 418
Beiträge : 1649

BeitragThema: Re: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   Sa 18 Nov 2017 - 4:05

Erst einmal mal zu Trix ich habe ne gesagt das Entwicklung des Chars nur über Kämpfe geht, keine Ahnung wo du das her ziehst.

Ich werde hier auch nicht weiter auf irgendwas eingehen, es würde darum geben zu sagen warum und das habe ich getan mit meinen Argumwnten oben persönlich auf mich bezogen. Da muss ich mich auch nicht überreden lassen.

Abgesehen davon habe ich nie behauptet Leder gesagt das ich nicht will das andere das wollen oder das verboten wie du das hier darstellst Trix ich verbiete niemanden seine Meinung, wenn er diese hat soll er sie haben.

Ich gehe von mir aus nur von mir sonst von Niemanden.


Zu Lucy wenn andere pauschalisierend, warum darf ich das dann nicht auch?
Abgesehen davon warte ich in Demo einen play recht lang, da ist es einfacher umzustellen, vor allem wenn du in beiden Pla kämpfst. Dazu allerdings ist ein Event nicht ganzjährig, was die Sache noch einmal vereinfacht. Abgesehen davon als eines der ältesten Mitglieder des Fororims (Ja Alice ist länger da 1 Tag“ denke ich das dieses nichts mit der Community zu zu tun hat. Weiß auch net wie du darauf kommst mir gehts und Play net um die User.

Zu Benkei ich bin jetzt auf dich eingenähten oben und hab aus meiner persönlichen Sicht gesagt warum ich mich nicht mit so anfreunden kann. Und von anderen Usern kommt nur wieder „Ja warum dies, warum das“ ich wollte keine neue Diskussion nur sagen wie das rüber kam und mich zu dir äußern mehr nicht.

Zum Schluss noch, neu ist nicht immer besser. Ich bin zufrieden mit dem board und versteh nicht warum man das System so drastisch ändern will. Warum etwas ändern wenn es an sich echt gut läuft.


Und jetzt spezielle zum halben und ganzen, weil wenn manche OP betreiben andere SP leben die Vhara sich aneinander vorbei und völ will der eine kein OP mehr spielen und der andere kein SÖ. Ergo kann man nie Posten, dann wie sieht es mit Plots aus? Nur und Sp oder nur in op dann sind do einen unzufrieden und die anderen net.

_________________

Nach oben Nach unten
Trixie
[Marine] Mannschaftler

avatar

EXP : 145
Beiträge : 288

BeitragThema: Re: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   Sa 18 Nov 2017 - 12:51

Ich will das nicht weiter ausführen, vielleicht hab ich Deine Worte missverstanden, vielleicht Du meine, auf jeden Fall scheinen wir da aneinander vorbei geredet zu haben. Dort anzuknüpfen würde vermutlich nirgendwo wirklich hin führen und wäre letztendlich too much off topic. Seis drum, tut mir Leid wenn ich da blödsinn geredet haben sollte Smile


@Sigma schrieb:
Zum Schluss noch, neu ist nicht immer besser. Ich bin zufrieden mit dem board und versteh nicht warum man das System so drastisch ändern will. Warum etwas ändern wenn es an sich echt gut läuft.
So weit ich verstanden habe läuft es eben alles andere als 'echt gut'. Ansonsten wäre es ja gar nicht unbedingt nötig, dass man so intensiv über so drastische Systemänderungen reden müsste. Very Happy

@Takeuchi Sora schrieb:
Genau das ist das Ding. Und wir haben gut ~25 User verloren in den letzten drei Monaten. Das ist nicht mehr 'Sommerloch', das ist nicht 'es wird sich nicht gekümmert' (was die lächerlichste Aussage über das SW ist die ich je gehört habe), sondern einfach andere Prioritäten oder Unlust - entstehend aus Ermangelung an Postmöglichkeiten.

_________________

Nach oben Nach unten
Vladimir
[Pirat] Rookie

avatar

EXP : 350
Beiträge : 780

BeitragThema: Re: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   Sa 18 Nov 2017 - 13:09




Heyho Guys,


Hab mir jetzt die Post von Sora zumindes den Eingangspost und die eine Antwort wo er sagte er schaut erstmal zu durchgelesen und die ein oder andere Antwort und dachte mir ich melde mich als allbekanntlicher Forentroll der unter seiner Brücke hervorkommt auch mal zu Worte.


Dieses Szenenplay hört sich zwar schnuckelig an jedoch verstehe ich den Grund nicht das wir dieses System nachhaltig einführen sollten. Wie glaube ich Claire bereits sagte könnte man die Flashbackzahl erhöhen oder die Limitierung aufheben. Ich weiß nicht wieso wir gerade hier über Pairring etc reden oder was damit nicht stimmen - ist mir meist eh schnuppe da mir sowas zu viel aufwand wäre mit Kind etc und keine Ahnung hatte zwar mal was mit Koko sowas überlegt aber ist halt komisch -

Ich selber kenne solche Systeme zwar auch zähle mich aber auch mehr zu der Ortsplay Fraktion weil ich es lustiger finde. Und ich weiß nicht klar denke ich mir das Szenenplay vielleicht in manchen Sachen ganz lustig wären, jedoch eher für einschneidende Erlebnisse die vielleicht auch dazu gebraucht werden Wie eine Verhöhrraum im Marinequatier oder der gleichen aber ich bin in dem Bereich des Szenenplays ein Noob und müsste dem entsprechend ran geführt werden.

Weiß allerdings nicht ob das im Strong World sinn macht es einzuführen.



- Ich habe mir glaube ich gerade gefühlte 10000000 mal selbst Wiedersprochen naja shit happens -

Ich hoffe man hat verstanden was ich euch vermitteln wollte.


*verschwindet wieder unter seine Trollbrücke*


lg


Forentroll Vlado


_________________

"Vlado redet" | "Vlado denkt"
Hier kommt Vlado | Kämpfe Vlado!
Nach oben Nach unten
Kana
Kana

avatar

EXP : 2318
Beiträge : 3117

BeitragThema: Re: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   Sa 18 Nov 2017 - 13:16

Ich finde, nach wie vor, ist es eine schlechte Idee.

25 User sind weg, wir haben keinerlei Informationen weshalb. Kann die Postingsituation sein, muss aber nicht. Ich glaube auch nicht wirklich daran, dass Szenentrennung großartig viel ändern wird. Vielposter werden sich austoben, aber User die es langsam angehen, wird es kaum ansprechen. Manche verlieren das Interesse, finden ansprechendere Boards oder widmen sich eben wichtigeren. Nach sechs Jahren hält sich das Strong World verdammt gut, sehe ich mir andere Boards an die genauso alt sind.

Des Weiteren bin ich von der Co-Existenz der Systeme nicht überzeugt. Auch, wenn beides angeboten wird. Eines wird sich immer durchsetzen - kenne auch keine Boards mit beiden Systemen, wo wirklich diese aktiv (!) genutzt werden. Ganz abgesehen davon ergibt sich mehr Arbeit daraus (ich mache sie eh nicht, möchte aber darauf hinweisen): Feste Zeitrahmen, User müssen Szenen aktiv tracken (und da sehe ich tatsächlich das Hauptproblem - haut mich nicht) und je nachdem welche Ideen sonst noch eingebracht werden möchten (Feiertage, Geburtstage?).

Außerdem sehe ich das vermutlich sehr pragmatisch. Steckt ein User fest, weil andere nicht posten? Suche ich mir aktiver Spielpartner. Empfinde ich nicht als besonders schwer, vor allem weil es meiner Meinung nach genug Optionen gibt, um voran zu kommen bzw. sich die Zeit zu vertreiben.

Ich sah das Ortsplay beim Strong World als eines seiner Alleinstellungsmerkmale. Im Augenblick schießen Boards (bezogen auf Anime/Manga) wie Pilze aus dem Boden, die sich mit Szenentrennung rühmen. Wir gliedern uns damit einfach ein.  

Im Prinzip ist es mir ehrlich gesagt Jacke wie Hose (diese Verbissenheit andere Überzeugen zu müssen, finde ich im Übrigen lustig. Wirkt so wie: omg er findet es doof, Ketzer!!11), da ich es nicht nutzen werde. Es wird im Ende, meinem Empfinden nach,  einfach nur ein Durcheinander werden. Letztlich wäre es schlauer sich auf ein System zu fokussieren, denn ich kann mir schon vorstellen wie die Update-Threads am Ende aussehen... :]

Wie dem auch sei. Gegen eine Testphase spräche ja nichts. Vielleicht zeigt sich dann, was sich durchsetzt. Was ansprechender ist oder ob es überhaupt läuft.

Cheerio

_________________

I will have to run, away*
A million mile from home, I'm walking ahead
A soldier on my own, I don't know the way

I'm riding up the heights of shame, I'm waiting for the call
the hand on the chest, I'm ready for the fight, and fate
I'm frozen to the bones, I am

* From the dawn of time to the end of days
Nach oben Nach unten
Sigma
[Pirat] Rookie

avatar

EXP : 418
Beiträge : 1649

BeitragThema: Re: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   Sa 18 Nov 2017 - 14:06

@Trixie Ist ja schön und gut das wir in den letzten 3 Monaten 25 User verloren habe davon kenne ich zwei Stück die einfach keine Lust noch Zeit haben für dieses Hobby, weil sie sich anderen Dingen widmen. Wir haben keinen Plan was da los ist und ich persönlich finde dieses überdramatisieren ziemlich anstrengend auf Dauer. Auch einer der Gründe warum ich ungern News oder so etwas wie die Wochen PNS lesen. Immer gibt es eine Änderung, weil alles so Schlimm ist, obwohl man einfach aus einem kleinen Ding etwas riesiges macht und alles umwirft.


Ich möchte hier auch noch einmal @Kana danken die das mit den Leuten ganz gut erklärt in ihrem letzten Post, genauso auch zeigt was Ortsplay eigentlich fürs SW ist Beziehungsweise dessen Bedeutung.

_________________

Nach oben Nach unten
Lucy
[Marine] Offizier

avatar

EXP : 322
Beiträge : 679

BeitragThema: Re: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   Sa 18 Nov 2017 - 16:56

@Kana schrieb:
Außerdem sehe ich das vermutlich sehr pragmatisch. Steckt ein User fest, weil andere nicht posten? Suche ich mir aktiver Spielpartner. Empfinde ich nicht als besonders schwer, vor allem weil es meiner Meinung nach genug Optionen gibt, um voran zu kommen bzw. sich die Zeit zu vertreiben.

Wenn man sich mit jemandem zusammen tut (als Division beispielsweise) dann vertraut man auch darauf, dass man auf längere Zeit mit diesen Leuten posten möchte und wird. Soll man also jemanden, den man kennen gelernt hat und nach einiger Zeit gut mit ihm auskommt, stehen lassen, nur weil der eben durch sein Privatleben davon abgehalten wird, öfters zu posten? Posten funktioniert nicht allein und ich glaube, wenn man sich abgesprochen hat, dass man das und das und das mit jemandem machen will und der da zu gesagt hat und man dem auch vertraut, dann möchte man das auch nicht einfach so wieder hinwerfen, nur weil der über längere Zeit nicht mehr da war, weil etwas bei ihm passiert ist. Oder würdest du mit diesem Wissen, denjenigen einfach so da lassen, wo er ist, nachdem du dir so viele Gedanken darum gemacht hast? Das würde selbst auch dazu führen, dass man die Lust daran verliert und da wäre man sogar selbst Schuld daran.

Hier heißt es auch einfach nur, "Was du nicht willst, was man dir tut, das füg' auch keinem anderen zu."

@Kana schrieb:
Im Prinzip ist es mir ehrlich gesagt Jacke wie Hose (diese Verbissenheit andere Überzeugen zu müssen, finde ich im Übrigen lustig. Wirkt so wie: omg er findet es doof, Ketzer!!11), da ich es nicht nutzen werde.

Ich entschuldige mich hierbei noch dafür, falls ich etwas geschrieben habe, was den ein oder anderen scheinbar persönlich angegriffen hat. Das wollte ich nicht und es war auch gar nicht meine Absicht ... Jeder darf hier seine Meinung sagen und diese wird natürlich auch akzeptiert. Und niemand wird zu irgendwas überredet oder so. Daher möchte ich auch nichts dergleichen angehängt bekommen.

_________________

"Sprechen" // Denken // Handeln // Andere



。◕‿◕。

Nach oben Nach unten
Kana
Kana

avatar

EXP : 2318
Beiträge : 3117

BeitragThema: Re: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   Sa 18 Nov 2017 - 20:14

Nein, alles gut @Lucy. Ich habe mich nicht angegriffen gefühlt. Trotzdem danke für deine Worte. ^-^

_________________

I will have to run, away*
A million mile from home, I'm walking ahead
A soldier on my own, I don't know the way

I'm riding up the heights of shame, I'm waiting for the call
the hand on the chest, I'm ready for the fight, and fate
I'm frozen to the bones, I am

* From the dawn of time to the end of days
Nach oben Nach unten
Takeuchi Sora
Sora T.

avatar

EXP : 2458
Beiträge : 23376

BeitragThema: Re: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   Gestern um 12:55

Am 1.12. werden wir diese Diskussion abschließen und Weiteres intern besprechen. Very Happy

_________________

He devours her pride, she controls his rage,
Like a chain she ties him,
His fire running through her veins.




A black fire, a white flood,
they're light and darkness,
the beginning and the end of the world.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [Überlegung] Was wäre, wenn ..   

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen