StartseiteStartseite  SuchenSuchen  LinksammlungLinksammlung  TeamTeam  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
»yo, wanna join?«
»Gerüchteküche«


»LATEST POSTINGS«

» Newsletter: Januar 2021
Das Armenviertel EmptyGestern um 19:46 von Das Team

» Neues Doriki(kauf)system
Das Armenviertel EmptyGestern um 19:22 von Ayumi

» Schnelle Fragen
Das Armenviertel EmptyGestern um 11:48 von Takeuchi Sora

» Was tut ihr gerade?
Das Armenviertel EmptyMo 18 Jan 2021 - 17:11 von Takeuchi Sora

» S P A M
Das Armenviertel EmptySo 17 Jan 2021 - 20:34 von Takeuchi Sora

» Misguided Souls
Das Armenviertel EmptySo 17 Jan 2021 - 19:08 von Takeuchi Sora

» Misguided Soul [Anfrage]
Das Armenviertel EmptyFr 15 Jan 2021 - 11:27 von Gast

» Was hört ihr gerade?
Das Armenviertel EmptyDi 12 Jan 2021 - 19:32 von Hideshiki D. Taika

» [Marine][EA] Divara de Vries
Das Armenviertel EmptyMo 11 Jan 2021 - 18:40 von Divara de Vries

» Der User über mir...
Das Armenviertel EmptyFr 8 Jan 2021 - 17:48 von Kenshin

»crews«

Piratenbanden

Divisionen

Abteilungen


Truppen

Andere



Teilen
 

Das Armenviertel

Gamemaster

avatar

Beiträge : 2962

Das Armenviertel _
BeitragThema: Das Armenviertel   Das Armenviertel EmptyDo 23 Nov 2017 - 19:56


Das Armenviertel

Das Armenviertel besteht eigentlich aus mehreren Viertel. Aber da sie sich kaum unterscheiden, kann man ihr getrost von einem großen Slum reden. Wo früher die Reiche, Wohlhabende und Arme Bürger nebeneinander gelebt hat, zerfallen die Häuser und Gebäude zusehends. Und da die Spanne zwischen Arm und Reich dramatisch auseinander geht, verschwand die wohlhabende Schicht. Die Bewohner sind meistens anständige Leute, denn diejenigen die sich wider das Gesetzte verhalten leben heute im Palast oder an den Höfen anderer Tyrannen. Hier findet man aber auch alles was man für ein einfaches Leben mit wenig Geld braucht. Und wäre die Angst vor Strafen und die Repression durch die Polizei oder dem Militär nicht so hoch, würde hier eine muntere Stimmung bei dem Getümmel der hier lebenden Fruttari herrschen. So herrscht zwar dennoch ein buntes Treiben auf den Straßen, aber die Stimmung ist getrübt. Nur die Kinder scheinen von der drückenden Stimmung sich nicht anstecken zu lassen. In ihrer Unschuld spielen, toben und lachen die Kleinen ungestört ihre Kindheit aus.
Nach oben Nach unten

Seite 1 von 1