StartseiteStartseite  SuchenSuchen  GlossarGlossar  TeamTeam  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
»yo, wanna join?«
»Gerüchteküche«


»LATEST POSTINGS«

» S P A M
Das Gefängnis EmptyHeute um 14:34 von Takeuchi Sora

» Happy Birthday!
Das Gefängnis EmptyMo 28 Sep 2020 - 22:54 von Silas

» Geschenk-Shop
Das Gefängnis EmptyMo 28 Sep 2020 - 21:21 von Takeuchi Sora

» [Marine][EA] Daiki Hino
Das Gefängnis EmptySo 27 Sep 2020 - 5:07 von Daiki Hino

» Endlich hat jemand die Kellertür offen gelassen!
Das Gefängnis EmptyDo 24 Sep 2020 - 6:30 von Daiki Hino

» Der Charakter über mir...
Das Gefängnis EmptyMi 23 Sep 2020 - 13:41 von Takeuchi Sora

» Pinkies Artistische Kunstgrube
Das Gefängnis EmptyMi 23 Sep 2020 - 12:09 von Hiyoyashi Yume

» [Männlich/Weiblich] Diverse Rassen
Das Gefängnis EmptyMi 23 Sep 2020 - 11:53 von Hiyoyashi Yume

» Abwesenheitsliste
Das Gefängnis EmptyDi 22 Sep 2020 - 16:03 von Ayumi

» Pumpkin Time
Das Gefängnis EmptyDi 22 Sep 2020 - 14:46 von Gast

»crews«

Piratenbanden

Divisionen

Abteilungen


Truppen

Andere



Teilen
 

Das Gefängnis

Gamemaster

avatar

Beiträge : 2961

Das Gefängnis _
BeitragThema: Das Gefängnis   Das Gefängnis EmptyDo 23 Nov 2017 - 19:57


Das Gefängnis

In diesem Gefängnis befinden sich, wer hätte es gedacht, Gefangene. Dieses Gebäude ist sehr riesig und nach dem besten Stand gebaut, den die Fruttari kennen. Obwohl man der Ansicht sein müsste, dass nur Verbrecher und ähnliches Gesindel hier Platz findet, muss man schnell feststellen, dass es aber ausschließlich von braven Bürgern bestückt ist. Die Häftlinge, die ein schwarz-weiß gestreiftes Hemd samt Hose tragen müssen, werden in mickrige Zellen gesperrt. Je nach Schwere der begannen Strafe sind nicht nur Dauer des Gefängnisaufenthalt festgelegt, sondern auch die Ausstattung der Zelle selbst. Dabei ist die „beste“ Zelle gerade mal 5x5 Meter groß, hat 2 Pritschen, einen kleinen Tisch unter einem vergitterten Fenster und eine Toilette, die direkt an die Kanalisation angeschlossen ist. Die Zellen für die Schwerverbrecher sind im Keller des Gebäudes und sind Zappen duster. Die schweren Türen lassen kein Sonnenlicht durch und nur das einfallende Licht durch das Schlüsselloch bietet etwas Helligkeit. Neben einem Planke Holzbrett auf dem Boden, das als Bett dienen soll gibt es nur noch eine Schüssel für die kleinen und großen Geschäfte. In keiner der Zelle darf man reden oder sonst irgendwas machen, was Lärm erzeugt. Zeitgleich bekommt man als Mahlzeit Frühs und abends eine wässrige Brotsuppe. Als Ausgleich für die oft viel zu kleinen Zellen gibt es einen Hofspaziergang. Hierbei kommen rund 30 Häftlinge zusammen, die im Takt eines Trommlers im Kreis gehen müssen. Sprechen steht hier unter Strafe, genauso wie eine freudige Miene, aus dem Takt kommen oder aus der Reihe tanzen. Gleich neben dem Gefängnis befindet sich, ebenfalls innerhalb der Gefängnismauern, ein Friedhof, denn wer im Gefängnis stirbt landet automatisch im Gefängnisfriedhof. Dort ist es dann unmöglich auf einen normalen Friedhof zu landen, wodurch man selbst nach dem Tod hinaus Gefangener bleibt.
Nach oben Nach unten

Seite 1 von 1