StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  GlossarGlossar  TeamTeam  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
»yo, wanna join?«
»Gerüchteküche«


»LATEST POSTINGS«

» WM 2018
Heute um 14:05 von Ryuma

» Lost Dreams - Don't forget who you are
Heute um 13:53 von Gast

» Spam~
Heute um 8:48 von Oskar P. Arizona

» Was hört ihr gerade?
Gestern um 23:38 von Takeuchi Sora

» Was tut ihr gerade?
Gestern um 21:03 von Takeuchi Sora

» Die nächste Person..
Gestern um 18:24 von Kuroko Neko

» Schnelle Fragen
Gestern um 15:56 von Takeuchi Sora

» Der User über mir...
Gestern um 13:30 von Sigma

» Abwesenheitsliste
Gestern um 9:09 von Vladimir

» Karriereleiter
Mo 18 Jun 2018 - 23:57 von Takeuchi Sora

»crews«

Piratenbanden






Divisionen





Abteilungen

Truppen

Andere






Teilen
 

Das Land

Gamemaster
NPC

avatar

EXP : 4046
Beiträge : 2918

BeitragThema: Das Land   Do 23 Nov 2017 - 20:00


Das Land

Auf dem Land findet man eine üppige Vielzahl verschiedener Lebensräume. Wälder und Wiesen wechseln sich hier regelmäßig ab und werden durch Dörfer und kleinen Schlösser unterbrochen, die hier auf dem Land derart zahlreich sind. Die Dörfer unterscheiden sich kaum von den Slums in Fruit. Windschiefe Gebäude, unbefestigte Wege und eine sehr Arme Bevölkerung sind hier genauso anzutreffen wie in der Stadt. In der Nähe aber ja außerhalb der Dorfgrenze befinden sich gepflegte Gartenanlagen der Tyrannen, die in kleinen Schlössern über ihr Land herrschen. Die Dorfbewohner sind oft Bauern oder Viehzüchter. Vor allem Viehzüchter, da die Hauptnahrung der Fruttari Fleisch ist, werden viele Schlachttiere benötigt um die Bevölkerung satt zu kriegen. Allerdings landet ehe das meiste auf den Tellern der Reichen. Auf den Weiden grasen Kühe, Schweine, Schafe und Ziegen, im Stall sind Hasen und Kaninchen und Geflügel zu finden. Getreide wird zwar auch angebaut dient aber in erster Hinsicht als Viehfutter, denn dadurch das Obst und Gemüse verhöhnt ist zu essen (Fruttari empfinden das als Kannibalismus) wird nur Getreide angebaut und verarbeitet. In den unberührten Landstrichen der Insel ist die Natur noch völlig ungestört. Die Wiesen sind sehr abwechslungsreich und bieten vor allem Insekten ein reichhaltiges Nahrungsangebot an. In den Wäldern wachsen diverse Bäume, von der Vogelbeere über die Esche und Weide bis hin zu alten Eichen. Die Dörfer die hier existieren sind meist Holzfäller und verdienen ihr Geld sowieso mit der Holzverarbeitung und alles was der Wald einem hergibt. Im Süden findet man einen Palmenhain. Die dortigen Dörfer haben es sich zur Aufgabe gemacht dort Palmöl zu produzieren und zu verkaufen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Seite 1 von 1