StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  GlossarGlossar  TeamTeam  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
»yo, wanna join?«
»Gerüchteküche«


»LATEST POSTINGS«

» Was schaut ihr gerade?
Heute um 17:36 von Takeuchi Sora

» Abwesenheitsliste
Heute um 16:55 von Marion

» Spam~
Heute um 16:36 von Loki

» News: September 2018
Gestern um 17:48 von Takeuchi Sora

» Was hört ihr gerade?
Gestern um 16:06 von Takeuchi Sora

» Schatztruhen
So 23 Sep 2018 - 17:11 von Musashi

» Assoziation
Sa 22 Sep 2018 - 20:51 von Lucrest Krahl

» Schnelle Fragen
Sa 22 Sep 2018 - 18:55 von Takuan

» Top 10
Fr 21 Sep 2018 - 22:50 von Kuroko Neko

» Zählen bis das Team kommt
Fr 21 Sep 2018 - 20:27 von Lucrest Krahl

»crews«

Piratenbanden

Divisionen


Abteilungen

Truppen

Andere




Teilen
 

Ende der Hexenjagd?

Gamemaster
NPC

avatar

Beiträge : 2936

BeitragThema: Ende der Hexenjagd?   Sa 14 Apr 2018 - 15:28


   
Das Fazit eines Kampfturniers

   
.. aus Regen wächst neue Hoffnung ..



Zeni Island (Calm Belt)

   Für Investor Zeni Rockefeller sollte es lediglich eine weitere Feder am Hut werden. Ein gigantisches Kampfturnier, um die stärkste Person der Blaumeere herauszufinden. Während persönliches Interesse an der tatsächlichen 'Stärke' der Kämpfer nur bedingt gegeben war, so sah man viel mehr eine gewaltige Attraktion für all diejenigen, die sich mit Geld alles kaufen konnten, was das Herz begehrte.

   Mobiliar, Schiffe, Schmuck, Häuser, Geleitschutz. Leben anderer Menschen.

   Eigenen Aussagen zufolge wurden weder Kosten noch Mühen gespart, um allerhand Piraten, Soldaten der Marine, Revolutionäre, Kopfgeldjäger und all diejenigen anzuheuern, die sich selbst in der Lage sahen - oder wenigstens selbstbewusst genug waren - um nach dem Titel des 'Stärksten' zu greifen.
   Dabei griff man nicht nur auf Ressourcen der vier Blaumeere zurück, einige wollen sogar gesehen haben, wie mancher Teilnehmer des Turniers extra von einer Reise auf die Grand Line zurück fuhr, um die Chance beim Schopf zu packen.

   Über mehrere Tage hinweg setzten sich Männer und Frauen beinahe jeder Alterskategorie miteinander auseinander, traten und den Ring und versuchten ihr Möglichstes, um in einem fairen Duell zwischen zwei Einzelpersonen einen klaren Gewinner herauszustellen.
   Zeni Rockefeller selbst verhängte dabei eindeutige Regeln, um dem Charakter der Fairness und der unumstößlichen Stärke Genüge zu tun. Waffen waren nicht erlaubt, wohl aber Fähigkeiten und Eigenschaften, die aus eigener Kraft heraus angewendet, beziehungsweise kontrolliert werden konnten.
   Zu schwere Verletzungen, gar das Morden eines anderen Teilnehmers sollte als Disqualifikation gewertet werden - erneut wurde damit unterstrichen, dass es sich bei diesem Turnier nicht um Kämpfe auf Leben und Tod handelte, sondern um ein sportsmännisches Zusammenraufen all derjenigen, die für eine gelungene Herausforderung, Prestige, eine unbezifferte Menge Berry, wie auch den alles aussagenden Titel des 'Stärksten in allen Blaumeeren' zu haben waren.

   Über den Verlauf von vier Tagen kristallisierten sich aus der illustren Menge schließlich nur noch vier Kämpferinnen und Kämpfer heraus, dies es bis in die Halbfinalrunde schafften - Piratenkapitän @Nero Reign und der ehemals der Stolzen Kriegsmarine zugehörige Noctis D. @Sigma auf Seiten der Piraterie.
   Gefolgt von einer einzelnen, namentlich unscheinbaren, dafür durch ihr Äußeres und ihre kämpferischen Darbietungen in aller Munde befindliche Matrosin, @Mir Ansul Arciel. Weniger überraschend als mysteriös verhielt sich unter diesen Drei allerdings ein maskierter Teilnehmer, der ausschließlich als Unbekannter gelten wollte.
   Dort, wo das Achtel- und Viertelfinale beinahe auf ganzer Ebene enttäuschten, ließen die beiden Halbfinalkämpfe nicht nur Herzen höher schlagen, sondern der Stimmung nach zu urteilen brannte die Leidenschaft der Zuschauer heißer als die in voller Kraft auf das Kolosseum niedergehende Sommersonne.

   Letzten Endes sollte das in aller Munde angepriesene Finale des Turniers zwischen zwei höchst ungleichen Persönlichkeiten ausgefochten werden, die lediglich eine Gemeinsamkeit aufwiesen: sie mussten sich aufgrund unglücklicher Lose und der Aufstellung des Turnierbaums in einer Vorrunde beweisen.
   @Nero Reign und @Mir Ansul Arciel sollten unter sich ausmachen, wer die Krone des Stärksten - oder der Stärksten - tragen durfte. Um diesem heiß ersehnten Moment die wahrhaftige Kirsche aufzusetzen, plante Rockefeller noch eine weitere Überraschung.

   Neben den ohnehin hinter vorgehaltener Hand als hohe Tiere der Welt gehandelten VIPs sollte es noch vier weitere Persönlichkeiten temporär in den Calm Belt verschlagen, die das Blut in den Adern der Zuschauer und Teilnehmer höchstpersönlich gefrieren ließen.
   Yonkou @Gale Highwind und @Jun Sun, sowie ein Zusammenspiel aus dem Kopf der Gilde @Kyojin Ookawauso und dem Shichibukai @Valerian Reign.

   Bis zu diesem Finale der Extraklasse sollte es allerdings nicht kommen.


   Explosionen erschütterten die gesamte Insel. Aus dem Nichts brachen drei Schiffe unbekannter Herkunft nahe des Hafens durch die Wasseroberfläche und zerstörten binnen Minuten nicht nur die vor Ort positionierten Bodyguards und zur Sicherheit anberaumten Marinesoldaten, sondern gleich die gesamte Hafenpromenade samt Schiffen. Niemand würde die Insel verlassen können.
   Mit ihnen brachten sie tosenden Regenguss, finsterste Wolkenkleider und bald schon über die gesamte Insel hallende Kriegstrommeln. Während die ersten Rauchsäulen gen Himmel züngelten, die Sicht auf das einst klare und belebte Hafengebiet einem Horrorszenario glich, wurde den meisten Anwesenden innerhalb des Kolosseums eines bewusst: sie wurden angegriffen.

   Nur Minuten bevor das große Finale beginnen konnte, mussten sämtliche Schalter und Hebel in eine andere Richtung bewegt werden. Hochrangige Repräsentanten der einzelnen Fraktionen kümmerten sich um eine imminente Umstrukturierung sämtlicher Vorgehensweisen.
   Allen voran schälte sich ein frisch ernannter Korvettenkapitän namens @Takeuchi Sora als Bannerträger der Marine und gleichzeitig sämtlicher Verteidigungstruppen, die vor Ort mobilisiert werden konnten. Unter der mit Agentin @Rose Castell geteilten Leitung anwesender Männer und Frauen wurden kurzerhand mehrere Schritte eingeleitet, die die Sicherheit sämtlicher Zuschauer, Zivilisten und nicht zum Kampf fähigen Personen zum Ziel hatten.

   @Takeuchi Sora und @Rose Castell waren es auch, die die ersten strategischen Befehle gaben, eine effektive Verteidigung errichten ließen und darüber hinaus andere fähige Männer und Frauen mit diversen Aufgaben versahen. Ansprachen sollten die mit Leib und Seele kämpfenden Soldatinnen und Soldaten, Agenten, Piraten, Kopfgeldjägern und Revolutionären Mut verleihen - Mut für einen Kampf, der größer war als sie selbst; ein Ziel das wichtiger war als singuläre Differenzen zwischen verschiedenen Fraktionen und Einstellungen.
   Direkte Anlaufstellen waren unter anderem Oberleutnant und Kapitän der 13. Strafdivision @Mihail Kutuzov, wie auch Leutnant zu See @Loki Enoki. Beide waren unter anderem für die Verteidigung eines gesamten Quadranten der Insel - und damit einem der vier primären Eingänge des Kolosseums - verantwortlich, wie auch für regelmäßige Organisation und Koordination weiterer Verteidigungsmaßnahmen.

   Wenige Minuten nach Beginn der Schlacht erwiesen sich mehrere Personen als deutlich gewillter, ihre Hand für das Leben anderer ins Feuer zu halten. Matrosin @Chiaki Nanami, bekannter Revolutionär @Benkei Kawauso und Piratin @Claire Weiss machten es sich zur Aufgabe, nicht nur ihre eigene Haut zu retten, sondern nahmen zum Teil schwere Verletzungen in Kauf, um diejenigen zu retten, die es selbst nicht konnten.
   Auf der anderen Seite dieser Medaille befand sich, neben ausgebildeten Ärzten und zuvor nur für die Versorgung verletzter Kämpfer anberaumte Pflegekräften, ein weiteres, höchst ungewöhnliches Pärchen auf der Krankenstation. Matrosin Kisaragi @Ayumi und der notorische Verbrecher @Vladimir Iwanow kümmerten sich mit bestem Wissen und Gewissen darum, den Tod so gut es ihnen möglich war aus den Rängen des Kolosseums zu verweisen.

   Über die gesamte Dauer der Kämpfe zeichnete sich ein beinahe schon erwartetes, dadurch allerdings nicht weniger spektakuläres Bild ab. Trotz der teils harschen und an körperlichen Kräften zehrenden Turnierkämpfe setzte sich vor allem die in aller Munde befindliche Matrosin - und Finalistin des Kampfturniers - @Mir Ansul Arciel gemeinsam mit Korvettenkapitän @Takeuchi Sora für den aktiven Schutz und die Rettung von Zivilisten ein.
   Desweiteren stellte sich heraus, dass beide dafür Sorge trugen, wenigstens eine der merkwürdigen humanoiden Kreaturen lebendig an fachkundiges Personal vor Ort weiterzureichen. Ausgehend von zahlreichen Funksprüchen und dem zeitnahen weiterreichen von relevanten Informationen und validen strategischen Schlüssen zwischen @Loki Enoki, @Mihail Kutuzov, @Takeuchi Sora und der im Rang weit unter den Herren stehenden @Mir Ansul Arciel ließ sich zweifelsohne Kooperation innerhalb der Marine feststellen - ein Bindeglied, das in der Vergangenheit gern und oft an unterschiedlichster Stelle untergraben wurde.

   Nicht minder erwähnenswert fielen die einzelgängerische, wenngleich immens effektiven Aktivitäten der vor Ort präsenten Schwergewichte aus. Jeder einzelne von ihnen, ob Yonkou, Shichibukai oder Kopf der Gilde, war in der Lage einen gewaltigen Anteil der anstürmenden Armee nahezu im völligen Alleingang zu stoppen, wenn nicht sogar eigenhändig zurückzudrängen.
   Aus dem Norden der Insel prasselten vielfältige Funksprüche über die horrenden Beschreibungen körperlicher Kraft ein, die @Jun Sun darstellte, um einerseits gigantische Monstrositäten in ihrem Verlangen nach Herausforderungen zu köpfen, sondern andererseits bedingt durch ihre Anstrengungen große Teile des nördlichen Inselquadranten vom Festland zu spalten, wodurch selbige in die Untiefen des Calm Belt sanken.

   Nach einer Zeitspanne, die sich für die meisten aktiv auf dem Schlachtfeld agierenden angefühlt haben musste wie mehrere Stunden, war es erneut der entfernte Klang von Explosionen, der die Wende einläutete. Durch einen puren Zufall, Glück, vielleicht sogar den Wink des Schicksals bewegte sich rund ein Dutzend Kriegsschiffe der Marine in der näheren Peripherie der Insel und bewegten sich dank Kapitänsleutnant @Dahlia De Maintenon auf den Feind zu.
   Von diesem Moment an war es Zeit, zum Gegenangriff zu blasen. Wildes Kanonenfeuer und dem unheiligen Regenguss trotzende Feuer reduzierten innerhalb von Minuten die feindlichen Truppen auf weniger als die Hälfte. Von diesem Umstand überrascht zog sich der unbekannte Feind zurück. Frustrierend besonders für Mitglieder und Marine war hierbei, dass sie nicht nur mühelos dem Kanonenfeuer standhielten, sondern genau so schnell im Nichts verschwanden, wie sie gekommen waren.
   Innerhalb eines Augenblick, als die Schlacht in ihren finalen Atemzügen war, lösten sich die drei fremdartigen Schiffe im wahrsten Sinne des Wortes in Nichts auf.


   Seitdem vergingen drei Tage. Noch immer müssen Anwesende mit der vollständigen Zerstörung der Insel, Unterkünfte und teilweise dem Verlust jeglichem Hab und Guts kämpfen. Ebenfalls müssen Verluste auf den Seiten all derjenigen verkraftet werden, die den grausigen Monstern zum Opfer fielen, oder sich freiwillig bereit erklärten, ihr Leben für das eines anderen zu geben.

   Allem voran gebührt Dank denjenigen, die sich durchringen konnten, diese Entscheidung für sich und andere zu treffen - für mehr einzustehen als den eigenen Profit. An mehr zu denken als die eigene Haut. Mehr in Betracht zu ziehen als persönliche Differenzen.

   All denjenigen soll gedankt sein, die Leben retteten, statt sie nur zu nehmen. Denjenigen gebührt dank, die durch Einigkeit triumphierten und nicht nur sich selbst, sondern anderen, Fremden, Unbekannten, den Weg gen neuen Morgen zeigten.
   
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Seite 1 von 1