StartseiteStartseite  SuchenSuchen  GlossarGlossar  TeamTeam  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
»yo, wanna join?«
»Gerüchteküche«


»LATEST POSTINGS«

» Abwesenheitsliste
[How To] Lernen & Trainieren EmptyHeute um 6:25 von Trixie

» S P A M
[How To] Lernen & Trainieren EmptyMo 24 Feb 2020 - 23:52 von Takeuchi Sora

» Tauziehen
[How To] Lernen & Trainieren EmptySo 23 Feb 2020 - 13:26 von Takeuchi Sora

» Assoziationen
[How To] Lernen & Trainieren EmptySo 23 Feb 2020 - 13:26 von Takeuchi Sora

» Der letzte Buchstabe
[How To] Lernen & Trainieren EmptySo 23 Feb 2020 - 13:26 von Takeuchi Sora

» Rosenspiel
[How To] Lernen & Trainieren EmptySo 23 Feb 2020 - 13:26 von Takeuchi Sora

» Pokémon Kette
[How To] Lernen & Trainieren EmptySo 23 Feb 2020 - 13:26 von Takeuchi Sora

» Was tut ihr gerade?
[How To] Lernen & Trainieren EmptyDo 20 Feb 2020 - 13:13 von Takeuchi Sora

» Was schaut ihr gerade?
[How To] Lernen & Trainieren EmptyDi 18 Feb 2020 - 19:19 von Takeuchi Sora

» Was liegt gerade neben dir?
[How To] Lernen & Trainieren EmptyDi 18 Feb 2020 - 14:32 von Takeuchi Sora

»crews«

Piratenbanden


Divisionen

Abteilungen

Truppen

Andere



Teilen
 

[How To] Lernen & Trainieren

Admin

Admin

Beiträge : 716

[How To] Lernen & Trainieren _
BeitragThema: [How To] Lernen & Trainieren   [How To] Lernen & Trainieren EmptyMi 1 Mai 2019 - 18:05

•• Training & Lernen ••


Erlernen & Upgraden von Techniken
Um eine neue Technik zu lernen oder eine bereits vorhandene Technik zu verstärken, gibt es zwei Optionen. Den simplen Kauf einer Technik beziehungsweise eines Upgrades oder das Training von neuen sowie alten Techniken.

Grundsätzlich ist der Kauf und das Bezahlen sämtlicher Gegenstände Pflicht. Das optionale Training hat allerdings einen direkten Einfluss auf die Kosten.

Gleichzeitig mit der Bewerbung einer Technik oder einem Upgrade müsste ihr bereits eine Wahl treffen. Möchtet ihr sofort und ohne weiteren Zeitaufwand eure EXP gegen die neue Technik eintauschen oder wollt ihr es ruhig angehen lassen, indem neue Techniken entwickelt und trainiert werden?


Training - Ablauf und Dauer
Um eine Technik zu trainieren, ist es absolut notwendig, dass der eigene Charakter im aktiven Rollenspiel (das heißt: keine Flashbacks oder Zeitsprünge) den tatsächlichen Lernprozess durchläuft. Beginnend mit der Konzeption (bei einer neuen Technik), über das praktische Erlernen durch Anwendung oder aber die Verstärkung eines bereits vorhandenen Konzepts.

Die Dauer eines Trainings ist stets bestimmt von dem zu erreichenden Ziel. Je stärker die Technik ist, desto länger fällt auch das Training aus. Arbeitet ihr jedoch kleinschrittig und möchtet lediglich einen winzigen Sprung in der Stärke einer bereits vorhandenen Technik machen, braucht euer Charakter vielleicht einen Nachmittag oder zwei, um die auferlegte Hürde zu packen.


Erlernen von Waffenarten
Nicht nur Kampftechniken als solche können praktisch erworben werden. Auch der Umgang mit neuen Waffen, die vorher nicht in der Gunst des Anwenders standen, können mit entsprechender Zeit und Mühe gelernt werden. Die maximale Anzahl erlernbarer Waffenarten liegt (ohne die Stärke "Waffenmeister") bei 3.
Simple Waffen wie Dolche, Messer oder Knüppel können von jedermann verwendet werden und verbrauchen keinen Waffenslot.

Verfügbare Waffenarten:
 


Wie trainiere ich richtig?
Ein Training richtig zu beschreiben, ist keine Kunst - es erfordert lediglich kreatives und logisches Denken.

Das Erfinden einer neuen Technik basiert immer darauf, welchen Nutzen die Technik selbst besitzen soll. Es ist also notwendig, sich die Frage zu stellen, in welchen Szenarien eine Technik ihren vollen Nutzen erzielen soll, welche Bewegungen notwendig sind und welcher Effekt entsteht.
Bei einem herkömmlichen Tritt sind die Optionen selbstredend limitiert - man kann alte Techniken als Beispiel heranziehen, die auf derselben Basis fungieren.
Man kann sich ein neues Bild schaffen, den Charakter differenzieren lassen - was soll anders sein? Ist es die Form? Ist es ein normaler Tritt, oder ein spezielles Manöver? Ist die Technik motiviert durch einen Gegner den man nicht bezwingen konnte? Wird beispielsweise deswegen daraus eine Elementartechnik?

Möchte man einen Windschnitt erlernen, hilft es unter Umständen, zuerst mit herkömmlichen Schwerthieben zu beginnen. Sie kürzer oder länger - je nach gewünschter Technik - werden zu lassen. Sie müssen präziser, feiner werden. Sie müssen im Einklang mit dem Element stehen, das genutzt werden soll.
Neben dem puren Konzept muss der Windschnitt natürlich auch etwas taugen. Es ist also nützlich, nicht nur die pure Technik, sondern auch die Kraft der Technik zu trainieren. Indem man sie gegen Bäume testet, gegen Steinwände, vielleicht auch einen Trainingspartner.

Nehmt dabei besonders acht auf die Umgebung eures Charakters. Abhängig von der jeweiligen Technik die es zu lernen oder verbessern gilt, ist beispielsweise das eigene Schiff auf hoher See nicht attraktiv. Selbiges gilt für Dörfer oder Städte, wenn ihr eine Technik trainieren wollt, die eine riesige Fläche in Mitleidenschaft zieht.

Überlegt insbesondere bei neuen Techniken, wie der Charakter auf die Idee einer Technik kommt. Was motiviert ihn dazu, ausgerechnet eine solche Technik zu erlernen? Was ist Sinn und Zweck dahinter? Welche Rolle spielen eigene Erfahrungen, Leistungen, Erfolge und Misserfolge in den Wunsch einer neuen Fähigkeit?

Glaubwürdigkeit ist ebenfalls ein maßgeblicher Punkt eines erfolgreichen Trainings. Auch die talentiertesten Charaktere stoßen auf ihre eigenen Grenzen. Nicht alles gelingt ihnen von der ersten Sekunde an, weswegen es gut und richtig ist, besonders während des Erlernens einer neuen Technik zu scheitern.
Aus Fehlschlägen lassen sich am leichtesten Lektionen ziehen. Der Charakter wird bemerken, was nicht funktioniert hat - vielleicht lag es an mangelnder Balance, vielleicht wurde nicht genügend Schwung genommen, oder es herrschte nicht der nötige Fokus auf zuvor bereits gemeisterte Schritte der Technik.

Nicht für jedes Training können optimale Hilfestellungen geliefert werden. Am leichtesten ist es, sich selbst in den eigenen Charakter zu versetzen, die Insel, die Umgebung und die Menschen in direkter Nähe in Betracht zu ziehen und mit dem zu kombinieren, was die gewünschte Technik definiert.


Fakten zum aktiven Lernen
» Käufe nach erfolgreich abgeschlossenem Training kosten 20% weniger EXP.

» Training muss im aktiven Rollenspiel stattfinden.
» Wortzahl eines Trainings = Dorikimenge * 0.75

» Beiträge eines aktiven Trainings müssen mindestens 500 Worte lang sein.
» Die Wortzahl darf auf beliebig viele Beiträge verteilt werden.
» Es zählt lediglich Inhalt, der im Kontext des Trainings steht.
» Nach Absolvierung des Trainings meldet man sich mit sämtlichen Zitaten des Trainings in den Updates.

» Das Erlernen einer neuen Waffenart erfordert grundsätzlich 2500 Worte.
» Das Erlernen eines neuen Elements (Elementartechniken) erfordert grundsätzlich 2500 Worte.

» Schnelles Lernen beziehungsweise Langsames Lernen verringern/erhöhen die abzuleistende Wortzahl um jeweils 20%.
» Die aktive Unterstützung eines Trainers verringert die abzuleistende Wortzahl um 20%.

_________________

Private Nachrichten an diesen Account werden nicht beantwortet.
Nach oben Nach unten

Seite 1 von 1