StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  GlossarGlossar  TeamTeam  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
»yo, wanna join?«
»Gerüchteküche«


»LATEST POSTINGS«

» Was tut ihr gerade?
Teufelsfrüchte EmptyHeute um 21:45 von Louis V.

» Spam~
Teufelsfrüchte EmptyHeute um 20:57 von Takeuchi Sora

» Schnelle Fragen
Teufelsfrüchte EmptyHeute um 13:53 von Shiroku

» Was schaut ihr gerade?
Teufelsfrüchte EmptyGestern um 21:09 von Louis V.

» Tauziehen
Teufelsfrüchte EmptyGestern um 17:42 von Takeuchi Sora

» Pokémon-Kette
Teufelsfrüchte EmptyGestern um 17:22 von Takeuchi Sora

» News: Mai 2019
Teufelsfrüchte EmptyGestern um 16:11 von Das Team

» Hyperion
Teufelsfrüchte EmptyGestern um 13:42 von Hyperion

» Mitgliedersuche
Teufelsfrüchte EmptyGestern um 11:57 von Hyperion

» Happy Birthday!
Teufelsfrüchte EmptyGestern um 11:49 von Loki

»crews«

Piratenbanden

Divisionen


Abteilungen

Truppen

Andere




Teilen
 

Teufelsfrüchte

Admin

Admin

Beiträge : 679

Teufelsfrüchte _
BeitragThema: Teufelsfrüchte   Teufelsfrüchte EmptyMi 15 Mai 2019 - 18:36

•• TEUFELSKRÄFTE ••
»I once heard that all the Devil's Fruits are the Sea Devil's incarnations. If you eat one you'll gain a special ability, but you won't be able to swim.«
Die Teufelsfrüchte (Akuma no Mi), auch "Der Schatz der Meere" genannt, verleihen denen, die sie essen, eine einzigartige Fähigkeit. Es gibt mehr als 100 unterschiedliche Teufelsfrüchte. Jede existiert nur ein einziges Mal. Nach einem Bissen davon verwandelt sich der Rest in eine normale Frucht, sodass es eine Fähigkeit auch nur ein einziges Mal geben kann. Da nicht viel über sie bekannt ist, bieten sie allerhand Stoff für verschiedene Theorien. Sie sollen vom Teufel der Meere stammen und jene verfluchen, die sie essen. Die Früchte schmecken abscheulich und zeigen erst einige Zeit nach dem Essen, welche Kraft sie enthalten.


Schwächen
Eines der wichtigsten Werkzeuge zur Unterdrückung von Teufelskräften ist Wasser. Wer eine Teufelsfrucht gegessen hat, verliert nicht nur die Fähigkeit zu schwimmen, sondern auch die Möglichkeit, sich unter Wasser ohne Hilfe zu bewegen oder seine Teufelskräfte selbstständig einsetzen. Teilweises Eintauchen schwächt nur ein wenig und Spritzwasser oder Regen haben normalerweise keine Auswirkungen.
Seesteine lähmen den Körper komplett und haben die gleiche Wirkung, als würde sich der entsprechende Körper komplett unter Wasser befinden, auch wenn man nur einen Teil des Körpers damit berührt.
Bestimmte Teufelsfrüchte haben eigene Schwachstellen, die häufig ebenfalls im Zusammenhang mit dem Meer stehen.

Eine besondere Fähigkeit im Kampf gegen Teufelsfruchtnutzer ist das Bosushoku, eine Form des Haki, welches den Körper mit einem unsichtbaren Panzer umgibt, und somit sogar Angriffe auf Logia-Nutzer möglich macht. Das Haki kann auch zur Verteidigung genutzt werden, sodass die sonst so gefährlichen Teufelskräfte extrem an Wirkung verlieren.




Verzeichnis


_________________

Private Nachrichten an diesen Account werden nicht beantwortet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin

Admin

Beiträge : 679

Teufelsfrüchte _
BeitragThema: Re: Teufelsfrüchte   Teufelsfrüchte EmptyMi 15 Mai 2019 - 18:37


•• PARAMECIA - Übermenschliche Teufelsfrüchte ••
Die Parameciafrüchte verleihen eine Vielzahl von möglichen Fähigkeiten, die den eigenen Körper oder das Umfeld beeinflussen und verändern. Einige können auch bestimmte Materie erschaffen und verändern. Die Manipulation von Elementen bleibt jedoch den Logianutzern vorbehalten.
Trotz der großen Vielfältigkeit der Fähigkeiten, scheinen sie sich grob in zwei Kategorien einteilen zu lassen: Fähigkeiten, die auf einer Eigenschaft basieren (Elastizität, Langsamkeit, ...) oder auf einem Objekt (Bomben, Türen, ...).

Paramecias können sowohl nur den Nutzer, nur andere Personen oder auch beides beeinflussen, außerdem gibt es sowohl passive Fähigkeiten, als auch welche, die einer Aktivierung benötigen.


10/20

_________________

Private Nachrichten an diesen Account werden nicht beantwortet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin

Admin

Beiträge : 679

Teufelsfrüchte _
BeitragThema: Re: Teufelsfrüchte   Teufelsfrüchte EmptyMi 15 Mai 2019 - 18:38


•• LOGIA - Naturmacht ••
Logias gelten als die stärksten aller Teufelsfrüchte. Sie verleihen die Fähigkeit, den eigenen Körper in ein Element zu verwandeln und dieses nach Belieben zu kontrollieren. Dadurch kann der Anwender einer Logiakraft in der Regel allen physischen Angriffen entgehen, indem sein Körper sich an der getroffenen Stelle in sein entsprechendes Element verwandelt.
Mit einer solchen Kraft gehen allerdings besondere Umstände einher. Bedingt durch ein jedes Element können natürliche Schwächen auftreten, die zusätzlich zu einer Berührung mit Seestein immense Schmerzen auslöst, oder das Element und die Verwandlung gänzlich negiert. Darüber hinaus besteht für unerfahrene Nutzer einer solchen Teufelskraft die Gefahr, sich durch eine Verwandlung selbst zu verletzen, statt sich darüber vor anderen Gefahrenquellen zu schützen.

Verwandlung & Ausdauerkosten
Da es sich bei Teufelskräften des Typus Logia um besonders mächtige Früchte handelt, verbrauchen diese immens viel Ausdauer. Um ihre partielle oder auch vollständige Unverwundbarkeit zu rechtfertigen, muss bei Verwendung von Techniken immer mindestens eine optisch auffällige, teilweise Verwandlung aktiviert werden.
Erst einen Beitrag nach dieser Transformation des Körpers sind offensive Aspekte einer Logia verwendbar. Ihre natürlichen defensiven Komponente sind hingegen sofort intakt.

Um zu errechnen, wie hoch die entsprechenden Ausdauerkosten sind, muss darauf geachtet werden, wie hoch der Anteil des Körpers ist, der verwandelt wird. Dabei wird zwischen zwei Möglichkeiten unterschieden: teilweise (<50%) und vollständig (>50%).

» Teilweise Verwandlung: 250
» Aufrechterhaltung: 100 pro Beitrag

» Vollständige Verwandlung: 500
» Aufrechterhaltung: 200 pro Beitrag


5/8



_________________

Private Nachrichten an diesen Account werden nicht beantwortet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin

Admin

Beiträge : 679

Teufelsfrüchte _
BeitragThema: Re: Teufelsfrüchte   Teufelsfrüchte EmptyMi 15 Mai 2019 - 18:44


•• ZOAN - Tierische Teufelsfrüchte ••
Zoanfrüchte verleihen die Fähigkeit, den eigenen Körper mutieren zu lassen und so die physikalischen Eigenschaften einer anderen Spezies anzunehmen. Je mehr man trainiert, umso mehr wird die in der Mutation gesteigerte körperliche Leistungsfähigkeit erhöht.
Grundsätzlich verfügt jeder Zoannutzer über drei Mutationsstufen: Seine Teilverwandlung, die Hybridform und eine Tiergestalt, welche den vollkommenen Abschluss einer graduell ansteigenden Verwandung zu einem Tier darstellt. Durch hartes Training können weitere Verwandlungsstufen erreicht werden.
Es gibt außerdem die "Vorzeit-" und die "Kryptid-" Zoanfrüchte.
Eine Vorzeit-Zoanfrucht (Ancient Zoan) erlaubt es dem Nutzer, sich in ein bereits ausgestorbenes Tier zu verwandeln.
Eine Kryptid-Zoanfrucht (Mythical Zoan) erlaubt es dem Nutzer sicht in einen Kryptiden, also ein Fabelwesen oder in ein anderes Tier, dessen Existenz nicht bewiesen ist, zu verwandeln.


Zoan-Früchte
Tierische Kräfte im Detail

Was sind Zoan?
Zoan (jap. 動物系(ゾオンけい)) bezeichnet einen Typ Teufelsfrucht, die demjenigen, der von ihnen isst, die Fähigkeit verleiht, sich in ein Tier zu verwandeln. Diese Früchte gelten aufgrund der Tatsache, dass sie den menschlichen Körper mit den Charakteristika eines Tieres versehen, besonders in Kampfszenarien als nützlich und anderen Arten von Teufelsfrüchten überlegen.

Tiere haben den Menschen seit Anbeginn der Zeit immer fasziniert, man möchte meinen „gefesselt“. In der Tat war es so, dass gerade jene Exemplare, die den Menschen in rein körperlicher Größe überragten, geradezu übermächtig erschienen. Nahezu jedes Tier ist dem Menschen in puncto Körperkraft und Ausprägung ihrer Sinne überlegen.
Diese Art von Früchten erlaubt es demjenigen der sie gegessen hat, graduell die Attribute eines Tieres anzunehmen - bis der Mensch in seiner letzten erreichbares Verwandlungsform gänzlich zu einem Tier mit menschlichem Verstand wird.
Dabei wird in Arten und Unterarten unterschieden, so ist es zum Beispiel nicht möglich Zoan-Teufelsfrucht mit den Fähigkeiten sämtlicher existenten Schlangen gleichzeitig zu besitzen, wohl aber z.B. die Fähigkeiten der Königskobra. Diese Frucht würde also „Hebi Hebi no Mi: Königskobra“ heißen.
Wichtig dabei ist, dass das Tier bei einer herkömmlichen Zoan-Frucht tatsächlich existieren muss. Ausnahmen stellen dabei jedoch Wesenheiten dar, die beispielsweise im Bestiarium existieren. Im Spezialfall einer Mythical Zoan muss das Fabelwesen bzw. die Sagengestalt ebenfalls Referenzen in der echten Welt besitzen.


Fähigkeiten eines Zoan-Nutzers
Unabhängig von den besonderen Eigenschaften der jeweiligen Tierart haben alle Zoan-Früchte eines gemeinsam: sie erlauben die Verwandlung in insgesamt 3 unterschiedlich ausgeprägte Formen, wobei die vorher besessene Grundform exkludiert wird.

Alle 1.000 Doriki im Teufelskraftattribut ist es möglich, einen erweiterten Sinn zu beantragen. Dieser muss jedoch im Kontext des entsprechenden Tieres existieren und darf nicht frei nach Belieben erfunden werden.
Das Maximum der verbesserten Sinne beläuft sich daher auf insgesamt drei tierische Sinne.

Hinzu kommt die Fähigkeit mit Vertretern derselben Art zu kommunizieren, wenn man sich in einer (beliebigen) Verwandlungsform befindet.


Die Verwandlungsarten

Teilverwandlung
Das ursprüngliche Aussehen des Teufelskraftnutzers wird in dieser Form lediglich marginal verändert. Lediglich kleinere physische Attribute zeichnen diese Verwandlungsform aus. Exemplarisch können daher tierische Ohren, ein Schweif, Klauen oder die Augen des Anwenders verändert werden.

Hybridverwandlung
Als Hybrid gilt dabei alles was zwischen der Teil- und der Tierform liegt. In der Hybridform erweitern sich die tierischen Merkmale drastisch. Augen verändern sich, das Haar wird dichter und länger, gegebenenfalls wächst sogar Fell auf mehreren Körperpartien.
Schlangen-Zoan tauschen ihre Beine gegen einen Schlangenschwanz ein, während Arme Vogel-Zoan zusätzliches Gefieder und damit auch die Fähigkeit des Fliegens gewinnen.

Tierverwandlung
Aufgrund der sprichwörtlichen Nähe zum Tier sind hierbei die tierischen Instinkte am meisten ausgeprägt. Sämtliche äußeren Merkmale werden nun von den animalischen Aspekten der Teufelsfrucht dominiert und der Anwender verwandelt sich in eine zumeist überdimensionierte Form des originalen Lebewesens.

Mutationen
Mit genügend Training oder durch besondere äußere Umstände ist es möglich, zusätzliche Verwandlungsformen zu erlangen. Diese werden zumeist Mutationen oder schlicht Zusatzformen genannt.
Diese Formen sind zumeist mit Hybridverwandlungen zu vergleichen, wenn es den Grad der Verwandlung und die Auswirkungen auf Körper und Erscheinungsbild anbelangt. Allerdings ist es möglich, dass bestimmte Merkmale (bspw. ein gigantischer Arm, überlange Beine, ein winziger Körper etc.) auf obskure Weise hervortreten.



Übersicht
Um eine grundlegende Übersicht zu behalten, inwiefern und ob sich die Verteilung eurer Doriki in den einzelnen Verwandlungsformen verändert, wird neben einem einfachen Beherrschungstext der Teufelsfrucht auch eine tabellarische Auflistung für die einzelnen Verwandlungsformen benötigt.

Dies bedeutet, dass sobald eurer Charakter eine weitere Stufe der Beherrschung freischaltet, ergänzt ihr nicht nur den allgemeinen Beherrschungstext der Zoan-Frucht, sondern auch Veränderungen in Doriki, Verwandlungsdauer (wie lange braucht mein Charakter um sich zu verwandeln?), Verwandlungslänge (wie lange hält die Verwandlung meines Charakters an?), sowie Höhe und Verteilung der zoanspezifischen Boosts - falls vorhanden.


Formtechniken
Jedem Zoan-User ist es gegeben, die Doriki welche er in Teufelskraft investiert hat neu zu verteilen. Angenommen jemand hätte 500 Doriki in seinem Teufelsfruchtattribut so könnte dieser Jemand demnach 500 Doriki „neu verteilen“.
Nach dieser Verteilung "verschwindet" das Teufelskraftattribut jedoch. Erklärt wird dies durch die Verwandlung selbst - der sich verwandelnde Charakter nimmt Kraft seiner Teufelskraft in seinen Körper auf und verwandelt diesen dadurch in eine stärkere Form.
Diese „Bonus-Doriki“ spiegeln quasi die Stärke des Tieres wieder – und können demnach auch nur in der Teil-, Hybrid- oder Tierform verteilt werden. Dieser „neu verteilte Wert“ ersetzt den alten Wert der menschlichen Form und wird lediglich durch eine Klammer um den Boost ergänzt.

Menschliche Form
Doriki: 5000
Stärke: 1000
Geschwindigkeit: 1000
Geschick: 1000
Ausdauer: 1000
Teufelskraft: 1000

Teilverwandlung
Doriki: 5000
Stärke: 1400 (1470)
Geschwindigkeit: 1200
Geschick: 1000
Ausdauer: 1400


Zusätzlich zu dieser "Neuverteilung" von Doriki darf man, abhängig von der Höhe des Teufelskraftdoriki einen für Zoan spezifischen Boost (in einer Klammer) verteilen. Dabei sollte dieser Boost nach Möglichkeit auf Attribute gelegt werden die euer Tier „repräsentieren“, wie etwa Geschwindigkeit bei einem Gepard oder Stärke und Ausdauer bei einem Bären.
Von dieser „Pflicht“ befreit sind die Zusatzformen, welche sinngemäß den Körper durch Anpassung bestimmter Körperpartien regelrecht zweckentfremden und ihm dadurch neue Eigenschaften geben.
Dieser Boost muss ab einer Höhe von insgesamt 20% auf mindestens zwei Attribute und maximal drei Attribute verteilt werden.

Ausnahme: Zoan welche starke defensive Eigenschaften haben, unter anderem etwa viele Insektenarten und Schildkröten. Diese erhalten nur 50% des Boosts, sind defensive Techniken um 50% stärker.


Zoan-Boosts
Spoiler:
 


Verwandlungsdauer und -länge
Spoiler:
 


Spezialfähigkeiten
Viele Tiere haben Spezialfähigkeiten die sie von der breiten Masse abheben. Ob es das Gift einer Spinne ist, besondere Augen einer mystischen Schlange, die Fähigkeit des Fliegens, oder im Rahmen einer Mythical Zoan das Speien von Feuer oder Kontrolle über Blitz und Donner.

Eigenschaften wie das Fliegen oder spezifische Eigenschaften von Mythical Zoan sind ihren Nutzern frühestens ab der Hybridverwandlung möglich. Tierarten die Flugfähigkeit erhalten sollen, jedoch keine "natürlichen" Flügel besitzen, dürfen dies erst ab ihrer vollständigen Tierverwandlung erreichen.

Die Risiken - Raserei
Verwandlungen in ein fremdes Lebewesen enden nicht nur mit dem Körper. Insbesondere bei Tieren sind es die natürlichen Instinkte, die sie vom Menschen unterscheiden. Instinkte die derart ausgeprägt sind, dass sie das rationale Denken ersetzen und für den Menschen in derartiger Intensität nahezu vollständig unbekannt sind (vgl. Blutrausch). Je weiter sich der Anwender einer Zoan-Frucht an die vollständige Form des Tieres annähert, desto merklicher fallen die Einflüsse auf sein Handeln und denken aus.

Spoiler:
 


Zusammenfassung relevanter Informationen
Spoiler:
 


13/15 Zoan



10/10 Ancient Zoan

...




4/7 Mythical Zoan

_________________

Private Nachrichten an diesen Account werden nicht beantwortet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin

Admin

Beiträge : 679

Teufelsfrüchte _
BeitragThema: Re: Teufelsfrüchte   Teufelsfrüchte EmptyMi 15 Mai 2019 - 18:44


•• Information: Teufelsfrüchte ••

  • Jede Teufelsfrucht zählt als 1 Trait.
  • Logia- und Mythical Zoan sind nicht zum Start erhältlich und müssen im Verlauf des Rollenspiels gekauft und verzehrt werden.
  • Je nach Art könnt ihr im Rollenspiel eine Teufelsfrucht zu verschiedenen Preisklassen erwerben (Shop für Besonderes). Die Preise liegen zwischen 200 und 300 EXP.
  • Für den Entwurf eigener Teufelsfrüchte siehe diesen Guide.



_________________

Private Nachrichten an diesen Account werden nicht beantwortet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




Teufelsfrüchte _
BeitragThema: Re: Teufelsfrüchte   Teufelsfrüchte Empty

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 1