StartseiteStartseite  SuchenSuchen  GlossarGlossar  TeamTeam  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
»yo, wanna join?«
»Gerüchteküche«


»LATEST POSTINGS«

» [Kopfgeldjäger][EA]Liam Rhul
[Männlich] Lost in Time EmptyHeute um 18:37 von Liam Rhul

» [Unabhängig][EA] Noctis D. Zeta || Zest Heartfilia
[Männlich] Lost in Time EmptyHeute um 18:02 von Takeuchi Sora

» Hi, Hey und Servus!
[Männlich] Lost in Time EmptyHeute um 13:27 von Shinbu

» S P A M
[Männlich] Lost in Time EmptyGestern um 18:36 von Takeuchi Sora

» Abwesenheitsliste
[Männlich] Lost in Time EmptyGestern um 18:13 von Acius Darwin

» [Unabhängig][EA] Kiki Lockhard
[Männlich] Lost in Time EmptyDi 19 Nov 2019 - 17:22 von Takeuchi Sora

» [Unabhängig][EA] Kanjiro
[Männlich] Lost in Time EmptyDi 19 Nov 2019 - 16:59 von Takeuchi Sora

» Newsletter: November 2019
[Männlich] Lost in Time EmptyDi 19 Nov 2019 - 16:46 von Das Team

» Schatztruhen
[Männlich] Lost in Time EmptySo 17 Nov 2019 - 19:31 von Claire Weiss

» Schnelle Fragen
[Männlich] Lost in Time EmptySa 16 Nov 2019 - 12:26 von Takeuchi Sora

»crews«

Piratenbanden

Divisionen

Abteilungen

Truppen

Andere



Eine Antwort erstellenTeilen
 

[Männlich] Lost in Time

Takeuchi Sora
[Marine]Unterer Flaggoffizier

Takeuchi Sora

Beiträge : 32068

[Männlich] Lost in Time _
BeitragThema: [Männlich] Lost in Time   [Männlich] Lost in Time EmptyFr 16 Aug 2019 - 15:12


» Suchende(r): Takeuchi Sora


Hallo! Ich bin Sora.

Seit einiger Zeit bekleidet mein Charakter den Rang eines Konteradmirals innerhalb der Marine und zählt darüber hinaus zu den wohl insgesamt stärksten Charakteren dieses Forums.
Letzteres ist allerdings reichlich bedeutungslos und eher pro forma - viel wichtiger als das ist mir, dass es eine Fülle unterschiedlichster Charaktere innerhalb des Strong World gibt, die durch ihre kleinen wie große Besonderheiten und kreatives Denken auffallen.
Deswegen auch dieses Gesuch; nämlich um Ideen und Grundlagen zu bieten, an denen sich ernsthaft interessierte Leser gerne in Absprache mit mir bedienen können.

Wie im Weiteren ersichtlich werden dürfte, ist dieses Gesuch in keinster Weise an meinen Charakter oder eine Bekanntschaft mit selbigem gebunden. Wer dennoch darauf zugreifen möchte, der darf sich sehr gerne die Bewerbung meines Charakters ansehen, um entsprechende Aspekte besprechen zu können.


» Gesucht wird:


In einem Satz beschrieben: ein Ronin. Mehr oder weniger.

Aufgewachsen im idyllisch beschriebenen Land der Samurai, dem Wano Kuni, zählt dieser Charakter zu denjenigen, die mit dem Schwert leben und sterben. Vertreter des männlichen Geschlechts werden in diesen Landen bereits von Kindesbeinen an in der Kunst des Schwertes unterrichtet und erfahren gleichzeitig damit auch, welche immense Wichtigkeit diese "Waffen" besitzen.

Die meisten Samurai verstehen sich an den bindenden Kodex des Bushidō, richten ihren eigenen moralischen Kompass nach diesen Richtlinien aus und verbringen ein Leben entsprechen dieser Regeln. Allerdings dürfte dieser gesuchte Charakter mehr als gerne aus diesen Vorstellungen herausbrechen und eine weniger enge Verhaltensweise an den Tag leben.

Mir persönlich schwebt die Geschichte eines Mannes vor, der eben durch diese Überzeugungen auf einen vollkommen anderen Pfad gelenkt wurde als andere Samurai. Jemand, der sich über Jahre hinweg mit dem Blick auf das "Gerechte" und das "moralisch Korrekte" durch Feinde seiner Heimat kämpfte, nur um zu erkennen, dass all das, was er sein gesamtes Leben lang geglaubt hatte, nicht wirklich ihm selbst entsprach.
Wo man nun den stereotypischen Wandel erwartet, der einen gesetzestreuen Mann zu einem mörderischen Piraten macht, wird keiner sein - nicht alles, was das eigene Weltbild zertrümmert, muss automatisch in einem Wandel um 180° enden.
Viel mehr läge mir selbst daran, dass die Prioritäten dieses Mannes eine andere Richtung einschlugen. Anstatt Wano Kuni weiterhin bis aufs eigene Blut zu verteidigen und auf diese Weise anderen Menschen - oder Lebewesen - das Leben zu nehmen, wurde dieser Mann schlicht und ergreifend des Kämpfens müde.

Um sich also von den Ketten der eigenen Heimat und des Glaubens (teilweise) loszusagen, ging er auf Reisen. Menschen des Wano Kuni sind vergleichsweise isoliert, leben nach eigenen Gesetzen und Vorstellungen und erfahren vergleichsweise wenig über den gesamten Rest der Welt. Was könnte es also Besseres für jemanden auf der Suche nach Freiheit und seinem wahren Ich geben, als Reisen in unbekannte Länder?
Auf diese Weise bestünde die vergleichsweise simple Begründung, warum ein solcher "von weit her" kommender Charakter plötzlich im East Blue aufschlägt, sich dort umsieht und mit den Problemen der restlichen Welt von One Piece konfrontiert sieht.

Von oberster Wichtigkeit ist für mich hier, dass dieser Mann zwar dem Bushidō zu gewissen Teilen entsagt hat, allerdings keine drastische Abneigung gegenüber dem Glauben oder dem eigen Fleisch und Blut entwickelt hat. Er ist schlicht und ergreifend auf lebenspraktische Probleme gestoßen und hat eine differenzierte Meinung zu einigen Themen entwickelt, die der Glaube nicht unterstützte.
Ebenfalls ist die Müdigkeit gegenüber Kämpfen nicht allzu ernst zu nehmen: er soll kein Pazifist werden, ebenso wenig wie er wild mit seinem Schwert um sich schwingt, um möglichst viele Unbekannte zu ermorden. Kämpfe erscheinen ihm in vielerlei Hinsicht schlicht überflüssig, weswegen blutrünstige Piraten (die ihm sicher mehrfach über den Weg liefen) noch immer auf seiner persönlichen Abschussliste stehen.
Hinsichtlich seiner Ideale besteht absolute Freiheit, wobei er im Kern noch immer ein Samurai ist - wenngleich jemand, der sich von der eigenen Heimat und ihrer Richtlinien losgesagt hat. Will heißen, dass ordentliche Gesetzgebung, Gerechtigkeit und soziales Verhalten noch immer weit oben auf seiner Liste stehen.

Ach ja, noch etwas: während dieses Gesuch geschrieben wird, kommt mir noch eine Eigenheit für seine Beziehung zu seinem Schwert/seinen Schwertern in den Sinn. Da wir nun eine kleine Handvoll frischer Samurai haben, die ihr Schwert endlich als Teil ihrer Selbst betrachten, dachte ich, das ginge noch besser.
Meine Vorstellung geht etwa in die Richtung, dass seine Schwerter "entscheiden", beziehungsweise "voraussagen", ob ein Kampf wirklich sinnvoll ist oder eher weniger. Weniger im Sinne einer realen mentalen Verbindung (lebendige Schwerter haben wir nicht, abseits von Konzepten der Götterwaffen) zwischen ihnen, sondern einfach ein inneres Gefühl, welches der Gesuchte empfindet.
In dem Sinne könnte er seine Schwerter auch erst dann verwenden, wenn es sinnvoll oder notwendig wird und greift statt dessen viel mehr auf den Kampf mit bloßen Händen zurück. Etwas was auch zu gewissen Anteilen gegen die Norm der Samurai geht - aber genau das soll mit diesem Konzept mehr oder minder verkörpert werden.

.. und warum überhaupt "Lost in Time"? Letztlich soll der gesuchte Charakter einige Jahre auf Reisen verbracht haben. Bedeutet, dass irgendwann sein allgemeines Zeitgefühl, das auf Wano noch präsent war, einfach verschwand. Auf der konstanten Suche nach etwas ohne Form und Farbe, ohne genau zu wissen, wo es sich verbirgt und wann man es wirklich gefunden hat, kann die Welt sehr eigenartig erscheinen lassen.
Vielleicht ist der Gute ja auch anderen Vertretern unterschiedlicher Glaubensformen über den Weg gelaufen, hat sich mit ihnen auseinandergesetzt und fand in diesen Konversationen bereits Ansätze zu seiner finalen Lösung. In dieser Hinsicht ist er auch längst nicht mehr so "ungebildet", was die Ereignisse auf der Grand Line, dem East Blue und Calm Belt anbelangt.

Fraktion zum Start wäre hier definitiv Unabhängig. Konzeptuell mit einer Aversion gegenüber denen, die bestehende (positive) Gefüge aus der Bahn werfen wollen. Und natürlich immense Abneigung gegenüber offenen Verrätern des eigenen Volkes.


» Verhältnis zwischen den Figuren:


Wie bereits sehr viel weiter oben erwähnt, ist keine Verbindung zwischen dem Gesuchten und meinem Charakter nötig. Wenn allerdings doch Interesse bestehen sollte, darf man mir gerne Vorschläge entgegen bringen. Smile


» Avatarwünsche: Jin | Granblue Fantasy


» Klick !
» Klick !
» Klick !
» Klick !


» Sonstiges:

Wichtiges von euch
Neben einem relativ klaren Bild bezüglich des gesuchten Charakters habe ich auch klare Wünsche an die dahinter stehende (sitzende, liegende?) Person.


» Motivation und Aktivität sowohl für den Charakter wie auch das Strong World selbst. Es müssen keine zehn Posts in der Woche sein, doch über mindestens zwei bis drei Beiträge würde ich mich immens freuen, damit regelmäßiges Rollenspiel und Entwicklung gewährleistet werden kann.

» Qualität der Ausarbeitung und des Rollenspiels sind ebenfalls Faktoren die erfüllt werden müssen. Mit Sicherheit erwarte ich keine nach Nobelpreisen schreienden Ausarbeitungen. Jedoch möchte ich den vorgestellten Charakter auch getreu umgesetzt wissen.

» Freude am Konzept und dem Rollenspiel sollte eigentlich evident sein und sich aus dem ersten Punkt ergeben. Allerdings erwähne ich es gesondert, da es mir natürlich auch wichtig ist zu wissen, dass man Spaß an dem hat, was man spielt. Dass man mit Elan dahinter sitzt, sich in die Figur hineinversetzen und mit ihr umgehen kann.

» Langlebigkeit des Charakters ergibt sich ebenfalls aus Motivation, Rollenspiel und Freude. Ich würde diesen immens bedeutsamen Charakter gerne lange im Rollenspiel wissen. Andernfalls gäbe es dieses Gesuch nicht.




Sollte jemand bis zu diesem Punkt gekommen sein, bedanke ich mich erst einmal herzlich für die aufgewendete Zeit und Aufmerksamkeit. Habe ich euer Interesse wecken können?

Schreibt mir gerne eine PN oder via Discord!

_________________

He devours her pride, she controls his rage,
Like a chain she ties him,
His fire running through her veins.


[Männlich] Lost in Time Sora1ufrqk

A black fire, a white flood,
they're light and darkness,
the beginning and the end of the world.
Nach oben Nach unten
Online

Seite 1 von 1

Eine Antwort erstellen