StartseiteStartseite  SuchenSuchen  TeamTeam  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
»yo, wanna join?«
»LATEST POSTINGS«

» Happy Nero-Day
Elementarwaffen EmptyGestern um 23:03 von Erona

» Abwesenheitsliste
Elementarwaffen EmptyGestern um 21:07 von La Sombra

» [Weltregierung][EA] Riley Winchester
Elementarwaffen EmptyGestern um 20:24 von Amber

» Newsletter: Mai 2022
Elementarwaffen EmptyGestern um 17:08 von Das Team

» [Vorschlag] Fremdsteuernde Stärken (und Schwächen)
Elementarwaffen EmptyGestern um 16:54 von Amber

» [Weiblich] Der Schwefel zum Pech
Elementarwaffen EmptyGestern um 16:52 von Melody

» [Männlich/Weiblich] Ausbildungskollegen
Elementarwaffen EmptyGestern um 12:57 von Amber

» [Diskussion] Kreative Ergänzungen: Kampfstile, Rel
Elementarwaffen EmptySo 15 Mai 2022 - 11:09 von Amber

» Wanted & Unwanted
Elementarwaffen EmptySa 14 Mai 2022 - 0:30 von Das Team

» Happy Melambou-Day
Elementarwaffen EmptyDi 10 Mai 2022 - 14:07 von Amber

»Gerüchteküche«


»crews«

Piratenbanden




Divisionen




Abteilungen


Truppen

Andere





Teilen
 

Elementarwaffen

Takeuchi Sora

Takeuchi Sora

Beiträge : 36437

Elementarwaffen _
BeitragThema: Elementarwaffen   Elementarwaffen EmptyFr 10 Jan 2020 - 18:35


•• Elementarwaffen ••
Weitere besondere Waffen

Hallo zusammen !

Mir kam wie üblich durch ein einzelnes Bild eine neue Idee. Nämlich Elementarwaffen. Machen wir es also ganz kurz, was ich mir unter Elementarwaffen vorstelle: keine explizit durch einen Techniker geschmiedeten Waffen, auch keine durch Gadgets ausgestatteten Waffen. Sondern im Kern so wie Meito (+ Legendäre Waffen & Götterwaffen). Zusammengefasst das Ergebnis besonderer Schmiedekunst, die inzwischen nicht mehr bekannt ist, wodurch diese Waffen stark limitiert in der Welt auftreten und woher sie (unter anderem) ihre Besonderheit erwerben.

Hintergrund der Elementarwaffen
Elementarwaffen sollen in meinen Augen grundsätzlich mit einem einzigen Element ausgestattet sein. Sie sollen nicht aus diesem Element bestehen (bspw. ein Schwert komplett aus Flammen), sondern ein Element bzw. die Affinität zu einem Element "in sich tragen" (bspw. ein normales Schwert dessen Klinge von Feuer umgeben ist).
Daraus resultierend sollen sämtliche Angriffe, welche mit dieser Waffe ausgeführt werden, das Element übernehmen und somit zu einer "Elementartechnik" werden.
Der nennenswerte Unterschied zu normalen Elementartechniken: es muss kein entsprechender Lernprozess gegeben sein, da nicht etwa der Anwender das Element und den Umgang mit selbigem erlernt, sondern die Waffe bereits gleichgestellt mit dem entsprechenden Element ist.

Nun könnte man natürlich - und berechtigt - die Frage stellen, wie genau man diese elementare Affinität herstellt und wie das überhaupt funktionieren soll. Im Spam wurde auf Diale verwiesen. Allerdings wären die für mich ganz persönlich unfassbar langweilig und nicht mehr als ein Schwert, wo etwas oben drauf geklebt wurde.
Meine Antwort darauf wäre, dass sie, wie viele Aspekte von One Piece, durch "One Piece Magie" geschehen. Etwas wie Diale kann man immerhin auch schlecht "real" erklären, mit ihrer Funktion, Elemente zu speichern oder dergleiche. Das ist genau so surreal und unerklärlich, wie mein kommender Ansatz:
Nämlich besondere Materialien. Ohne lange auszuschweifen: man erdenkt sich One Piece spezifische Materialien, die entweder kaum oder nicht mehr vorhanden sind, kombiniert sie mit einer speziellen Schmiedetechnik wie die bereits vorhandenen besonderen Waffen und erhält dadurch Waffen (ich möchte es nicht auf Schwerter limitieren), welche bei Kontakt mit Sauerstoff ihre Eigenschaften in Form eines Elements zeigen.

Für Schwerter wäre das natürlich simpel. Man steckt das Schwert in die Saya, es kommt zu keinerlei Kontakt zu Sauerstoff (behaupten wir mal) und damit lässt sich das Schwert in diesem Zustand in keinster Weise von einem regulären Schwert unterscheiden. Zieht man es allerdings, reagiert die Klinge mit Sauerstoff und wir sehen eine Schwertklinge die von Feuer umgeben ist.


Elemente und ihr Nutzen
Elemente haben keinen effektiven Vorteil außer Stil. Das ist aktuell ein Fakt.

Wenn etwas keinen Nutzen hat, dann ist es zumindest in der Strong World Kultur der Fall, dass es nicht genutzt wird. So leid es mir tut, ich muss mich wohl dran gewöhnen. Entsprechend kam mir in den Sinn, einen kleinen Zyklus der Effektivität aufzubauen. Wer Naruto kennt, bei dem wird natürlich sofort ein Lämpchen leuchten.

Feuer > Wind
Wind > Blitz
Blitz > Wasser
Wasser > Feuer

Das wären die ganz typischen Elemente mit denen man umgehen kann. Ich kann mir persönlich nicht wirklich eine Waffe mit dem Element der Erde vorstellen. Was passiert dann? Schweben kleine Bröckchen an Erde um die Klinge? Very Happy

Just kidding - es ist eine erste Vorstellung und natürlich kann man Erde auch noch in den Zyklus einbauen.

Allerdings sollte man es auch nicht zu sehr übertreiben. Man könnte sagen, andere Elemente (bspw. Licht/Schatten/Eis/XYZ) verhalten sich gegenüber einander und gegenüber den Basiselementen neutral. Entweder das, oder sie haben ihren eigenen, kleinen Zyklus.

Aber was ist denn nun der Nutzen eines solchen Zyklus genau? Dazu kommen wir jetzt direkt!


Effektiver Nutzen von Elementarwaffen
Siehe oben. Es würde einen Elementzyklus geben. Dieser Zyklus wäre spezifisch für Elementarwaffen und Elementartechniken. Es würde Teufelsfrüchte ausschließen, ganz gleich ob es die Steinfrucht, die Feuerfrucht oder sonst etwas ist. Diese mit hinein zu ziehen würde es kompliziert machen und wir kämen wieder auf unangenehme Fälle wie Magma vs Feuer vs Hitze vs Wind vs Eis vs Irgendwas.

Genau aus diesem Grund haben wir vor vielen, vielen Jahren genau diese komplizierten Wirkungsweisen entfernt und ich bin nach wie vor der Überzeugung, dass es Sinn macht, wenn man das Spielfeld gleich halten möchte.

Was ist also der Nutzen? Schauen wir uns als direkten Vergleich doch einfach aktuell bestehende Waffen an:

Könnerschwerter:
Meisterschwerter:
Königsschwerter:
Legendäre Waffen:
Götterwaffen:

Diese Waffen haben alle einen Bonus auf Technikschaden. Sie sind allgegenwärtig, was sie bereits in ihrer Effektivität deutlich über Elementarwaffen setzt, die nur innerhalb ihres eigenen Elementzyklus erhöhte Effektivität genießen.

Sagen wir, ganz spontan: wenn man ein Element verwendet, das stark gegenüber einem anderen Element ist, erhöht sich die Technik um 10%. Auf der anderen Seite verliert die andere Waffe/Technik obendrein auch 10%. Bedeutet, es würde ein Unterschied von insgesamt 20% entstehen. Immer und zu jeder Zeit, die Zahl (wie hoch auch immer sie ausfällt) würde sich nicht ändern.

Aufgrund ihrer sehr spezifischen Nische und bedingt durch die verhältnismäßig geringen Stärke sehe ich da zwei Optionen:

Man belässt es genau dabei und lässt diese Waffen keinen/einen halben Trait kosten, oder man gibt ihnen zusätzlich einen Boost von 15% auf jede Form der Technik und lässt die Waffen generell 1 Trait kosten.

Sie wären also gleichzusetzen mit einem gemeisterten Meisterschert/mittelmäßig beherrschten Königsschwert und könnten in einer passenden Situation aufsteigen zu dem Level einer legendären Waffe.
Oder in unpassenden Situationen auf das Level eines Könnerschwerts sinken.


Elementarwaffen V1:

Elementarwaffen V1:

V 1: Langsame(re) Meisterung der Waffe wie bei herkömmlichen Meito. Langsam steigender Nutzen.
V 2: Meisterung ab einem bestimmten Punkt X, so wie bei Legendären/Götterwaffen. Nutzen erst ab Punkt X, statt langsam steigend.


Wo sind Elemente denn anzutreffen?
Hier noch einmal der Punkt des "Nutzens" und der Ausblick darauf, wie selten das Maximum aus so einer Waffe gezogen werden könnte. Elemente existieren nur in Form dieser Waffen, Elementartechniken und in seltenen Fällen sind sie auch im Bestiarium vorhanden, weil bestimmte Monster Affinitäten und Schwächen zu Elementen haben. Kleiner Spoiler, weil es bis jetzt niemand im Rollenspiel herausgefunden hat. Wink


Wie wäre es mit Elementarrüstungen?
Denkbar. Würde aber auch Traits kosten. Very Happy


Discuss ! Very Happy

_________________

Discord: Phil#5893

“Do not seek aesthetics in waging war.
Do not seek virtue in death.
Do not think your life is your own."


Elementarwaffen Sora1ufrqk

“If you wish to protect the things that are worth protecting,
then cut down the enemy you ought to defeat from behind.”
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen

Seite 1 von 1