StartseiteStartseite  SuchenSuchen  GlossarGlossar  TeamTeam  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
»yo, wanna join?«
»Gerüchteküche«


»LATEST POSTINGS«

» [Kopfgeldjäger] [EA] Dave Hollow
[Weiblich] The (Fake?) Princess EmptyHeute um 18:52 von Dave Hollow

» S P A M
[Weiblich] The (Fake?) Princess EmptyHeute um 18:07 von Dione

» Tauziehen
[Weiblich] The (Fake?) Princess EmptyHeute um 14:37 von Dione

» Rosenspiel
[Weiblich] The (Fake?) Princess EmptyHeute um 13:54 von Takeuchi Sora

» Dream Couple
[Weiblich] The (Fake?) Princess EmptyGestern um 11:33 von Nero

» Happy Birthday!
[Weiblich] The (Fake?) Princess EmptyMi 1 Jul 2020 - 15:15 von Chen Alhazred

» Newsletter: Juli 2020
[Weiblich] The (Fake?) Princess EmptyMi 1 Jul 2020 - 13:20 von Das Team

» Votes für das Strong World
[Weiblich] The (Fake?) Princess EmptyMi 1 Jul 2020 - 0:02 von Takeuchi Sora

» Geschenk-Shop
[Weiblich] The (Fake?) Princess EmptySa 27 Jun 2020 - 15:19 von Takeuchi Sora

» Abwesenheitsliste
[Weiblich] The (Fake?) Princess EmptyFr 26 Jun 2020 - 1:34 von Musashi

»crews«

Piratenbanden

Divisionen

Abteilungen


Truppen

Andere



Eine Antwort erstellenTeilen
 

[Weiblich] The (Fake?) Princess

Takeuchi Sora
[Marine]Unterer Flaggoffizier

Takeuchi Sora

Beiträge : 33643

[Weiblich] The (Fake?) Princess _
BeitragThema: [Weiblich] The (Fake?) Princess   [Weiblich] The (Fake?) Princess EmptyFr 7 Feb 2020 - 14:37


•• Es sucht .. ••
Takeuchi Sora, Konteradmiral der Marine

Hallo! Ich bin Sora.

Wie man an der riesigen Zahl unterschiedlicher Gesuche bereits erkennen kann, kommen mir dann und wann spontane Ideen, die ich gerne innerhalb des Rollenspiels sehen würde. Zumeist auf Basis von spontan gefundenen Artworks die mich ansprechen und sofort in Gedankengängen enden, welche dann zumeist hier landen.
In den meisten Fällen haben sie rein gar nichts mit meinem eigenen Charakter zu tun, allerdings besteht jederzeit die Option, zumindest eine Bekanntschaft entstehen zu lassen, um mit mir einen verlässlichen und aktiven Postpartner zu finden.
Wie jedes andere Gesuch auch, ist hier nichts in Stein gemeißelt oder in irgendeiner Form festgelegt. Man darf daher das Konzept nehmen, komplett anders auslegen, die Avatarperson wechseln und mich allgemein darauf hinweisen, wie blöd meine Ideen sind. Solange Abnehmer Spaß hieran haben ist alles bestens.

Wer dennoch auf das Angebot zugreifen möchte, der darf sich sehr gerne die Bewerbung meines Charakters ansehen, um entsprechende Aspekte besprechen zu können.



•• Gesucht wird .. ••
.. the (fake?) princess

Einmal mehr inspiriert durch ein eher ungewöhnliches Aussehen und mit der Überlegung rezenter Änderungen hinsichtlich unserer "Adeligen", kam mir eine neue Idee in den Sinn.

Ausgehend von rein optischen Impulsen kommt mir nicht nur Wano Kuni in den sinn, sondern offensichtlicher Weise auch der Speerkampf. Kombiniert man beides, hat man bereits eine vergleichsweise solide Grundlage, weil Speere nicht zwingend etwas sind, was man mit dem Land der Ninja und Samurai in Verbindung bringt.
Dieses ungewöhnliche Element könnte man in der Theorie so weit ausbauen, als dass es eine ganz besondere Familie innerhalb des Wano Kuni ist - entweder weil sie mit besonderem Ansehen glänzen oder schlicht und ergreifend in negativer Hinsicht ein wenig zu anders sind. Ganz gleich für welche Option man sich entscheidet, könnte ich mir als Hintergrund des Charakters eine sehr stolze und erhabene Familie vorstellen; nicht zwingend aufgrund von sozialem Status, sondern schlicht und ergreifend ein Stolz auf das was sie sind und was sie tun.
Obgleich die Praxis des Speerkampfes nicht unbedingt zu den Tugenden des Wano Kuni zählen, wäre der Glaube des Bushido nicht weit entfernt. Immerhin bezieht sich dieser nicht zwingend auf Schwerter oder Schwertkampf, sondern trägt viel mehr allgemeine Wertvorstellungen und Moral in sich, an die jeder Glauben kann - was selbstredend kein Muss für diesen Charakter ist, allerdings eine gewisse Konformatität in die Familie bringen könnte.

Ein weiterer Aspekt dieses Stolzes und der deutlichen Veranlagung zu kriegerischem Denken könnte irgendwann dazu geführt haben, dass unsere Hübsche, um die es sich hier dreht, den Ruf einer Prinzessin erhalten hat. Wie das? Auch hierfür gibt es von mir keine klare Antwort, sondern viel mehr ein paar Ansätze, die sich mehr als logisch und umsetzbar gestalten.
Option 1 wäre schlicht und ergreifend, dass diese Familie ein internes Rangsystem besitzt. Zwar ist Wano Kuni wie das feudale Japan aufgebaut, wenn es um politische Strukturen geht, wodurch es ein Shogunat ist und keine westlich angehauchten Prinzessinnen oder Monarchen gibt, aber das muss nicht zwingend ein Nachteil sein. Wie dem auch sei - unter Umständen wurde die junge Frau, um welches sich hier dreht, von Vater und Mutter als Prinzessin erzogen, um den Stolz ihrer Familie weiterzuführen.
Vielleicht waren es aber auch nur Bedienstete und Freunde der Familie, die sie von jungen Jahren an immer auf diese verniedlichte Weise angesprochen haben und sich dieses Denken der Erhabenheit mit verstreichenden Jahren fest in ihrem Köpfchen festgesetzt hat.
Option 2 wäre selbstverständlich, dass man auf eine Adelslinie zurückgreift, was ihr zwar noch immer keine reale Macht in Wano Kuni gibt, dafür allerdings eine gewisse Bekanntheit und Ansehen unter ein paar wenigen Menschen. Dadurch würde sie allerdings mehr zu einer realen Prinzessin werden als zu einem "Fake". Unter Umständen ist es auch schlicht, wie bereits angedeutet, ein ganz internes Rangsystem und als Tochter des Oberhaupts dieser Familie (oder größer: des Clans) könnte ihr dieses Recht bei Geburt in die Wiege gelegt worden sein.
Option 3 könnte ich mir in einer vergleichsweise ähnlichen Version vorstellen, nur auf eine leicht abgewandelte Art und Weise begründet. Für gewöhnlich ist es so, dass es stets die Jungen sind, welche Nachfolger ihrer Väter werden, um die Blutlinie fortzusetzen. Man könnte es daher auf kulturelle Unterschiede schieben, dass Sie unter Umständen seit langer Zeit das erste Mädchen innerhalb der Familie war und deshalb schlicht und ergreifend einen Sonderstatus erhielt und deswegen als eine Art der "Rettung" für die Familie betrachtet wurde.

Ganz gleich welche Option man sich heranzieht - in der "realen Welt" (nennen wir es einfach so) abseits des Wano Kuni sind diese Ränge selbstverständlich komplett wertlos und sie haben keinerlei Bedeutung, wenn es um die Monarchie der Tenryuubito, des Adels auf der Grand Line und in den Blues geht.
Daher auch der Titel der "fake princess" - weil sie sich aus einem der oben genannten Gründe (oder einem komplett anderen) selbst als Prinzessin betrachtet oder es schlicht gewohnt ist, auf diese Art und Weise behandelt zu werden.

Oftmals wird gefragt, warum ein Charakter aus fernen Ländern ausgerechnet im East Blue landet. Fast so, als wäre es ein einschränkendes Element, warum ein selbstbewusster, neugieriger, vielleicht aber auch ängstlicher Charakter sich in die offene Welt hinein stürzt, um Neues kennen zu lernen.
Mein persönliches Angebot ist da eigentlich stets, die Augen offen zu haltern und sich selbst einen Grund zu geben, statt sich auf die Worte anderer zu verlassen oder das eigene Konzept von einem anderen Charakter abhängig zu machen.
Für eine junge Frau aus dem Wano Kuni gibt es allerdings auch hier zahlreiche Möglichkeiten und Beweggründe, vor allem in Anbetracht ihres Hintergrund als (falsche) Prinzessin. Sie könnte im Namen ihrer Familie in die Welt hinaus gezogen sein, um ihren Namen zu verbreiten. Ansehen und Reputation also. Sie könnte auf der Suche nach einer bestimmten Waffe sein, einem Schatz ihrer Ahnen. Es könnte eine Form der Mutprobe sein, um die sie ableisten muss, um als Erwachsene und rechtmäßige Nachfolgerin ihrer Eltern anzutreten. Es könnte eine Reise zur Selbstfindung sein, ein Ritual als Kriegerin.
Sie könnte aber auch schlicht und ergreifend aus den strikten Gesetzen des Wano Kuni ausbrechen wollen - raus aus der Isolation des Königreiches und hinaus in die Freiheit, so wie man es auch im Manga in Form von Oden gesehen hat. Als jemand, der nicht länger das Gewohnte betrachten möchte, sondern den eigenen Horizont erweitern möchte.
Die Möglichkeiten zur Beantwortung dieses "Warum" sind absolut endlos. Wenn es daran wirklich scheitern sollte, kann man gerne auch einfach darüber sprechen, was angemessen wäre.

Kommen wir hier zur Persönlichkeit: ich habe nur ganz, ganz, ganz grobe Gedankenspiele, wie bei allen anderen Gesuchen auch. Nichts davon ist in irgendeiner Form verbindlich.
Als Prinzessin - welcher Form auch immer - ist dieser Charakter selbstverständlich eine gewisse Behandlung gewohnt. Inwiefern das positiv oder negativ aufgefasst wurde ist eigentlich unerheblich. Unter Umständen möchte Sie sich davon lossagen und schlicht wie ein normaler Mensch behandelt werden oder, was vermutlich sogar interessanter wäre, ist es so in Ihr Leben integriert, dass Umgangsformen Normalsterblicher nicht mit Ihr konform gehen.
Warum wäre es interessanter? Persönlichkeit. Schlicht und ergreifend. Es würde dem Charakter schon alleine durch diesen einen Wesenszug weit mehr Ecken und Kanten geben, als die meisten anderen fertigen Konzepte besitzen. Allerdings, wie erwähnt, ist das kein Muss.
Ausgehend von dem Punkt der kriegerisch eingestellten Familie wäre ein gewisses Temperament sicherlich von Nutzen. Gleichermaßen auch Stolz und Erhabenheit, die über Jahre und Jahrzehnte des Lebens konstant präsent waren, gefordert wurden und ab einem bestimmten Zeitpunkt voll und ganz in Fleisch und Blut übergingen. Gerade durch dieses Temperament, die Freude an Kämpfen und dem Streben nach mehr Kraft, mehr Können und eigener Entwicklung wäre Sie eine großartige Trainingspartnerin (oder Rivalin) für The Martial Arts Genius.
Ausnahmsweise würde ich hier sogar den Aspekt ihrer Doriki mit anführen und als Überlegung mit auf den Weg geben, dass Sie aufgrund ihrer Stärke vielleicht nicht nur als Prinzessin gelobt wurde, sondern - wenn man Sie mit mehr als 1.000 Doriki zum Start spielen möchte - auch auf andere Weise Ansehen gesammelt haben könnte. Ob es nun als Prinzessin war, als Monster weil Sie zu stark war, vielleicht aber auch als eine Form der Kriegsgöttin. Dahingehend ist in einem streng gläubigen, wenn nicht sogar abergläubischen Land wie Wano Kuni alles möglich.
Und in Abhängigkeit Ihres Rufs, ehe Sie es in den East Blue geschafft hat, könnte sich das auch alles auf Ihre Selbstwahrnehmung ausgewirkt haben. Alles in allem wäre aber wohl auch der Wesenszug interessant, dass was auch immer Ihr Ruf hat, hängen geblieben ist. Insofern, als dass Sie ganz genau weiß, was Sie will und wie Sie es bekommen kann. Ob das nun in Selbstverliebtheit endet, eingefordertem Respekt oder Verlangen nach Konfrontationen - dahingehend steht alles in den Sternen. Mir persönlich scheint es allerdings interessant, nicht nur körperliche Stärke mit einfließen zu lassen, sondern auch Selbstbewusstsein in Ihre Persönlichkeit, in den eigenen Intellekt, in Ihre Äußerlichkeiten und alles, was Sie ausmacht.

Fraktionen wären bei diesem Bündel an Stolz wohl Unabhängige, Marine oder Kopfgeldjäger. Ich wäre tatsächlich etwas Zwiegespalten bei der Vorstellung von Piraten oder der Revolution, da beide unter allgemeiner Betrachtung alles verkörpern, was das Bushido nicht lehrt und viel mehr gesetzte Regeln der Welt umwerfen wollen, was innerhalb des Wano Kuni verächtlich wäre. Warum es also andernorts dulden oder unterstützen?
Weltregierung wäre sicherlich auch eine Möglichkeit, allerdings habe ich persönliche Zweifel daran, wie kompatibel Sie wäre. Andererseits .. jemanden aus dem Wano Kuni in den eigenen Reihen zu haben, wo sich das Königreich doch von einem Bündnis mit der Regierung lossagt, wäre sicherlich auch interessant.


» Verhältnis zwischen den Figuren:


Es muss keinerlei Verhältnis zwischen Sora und diesem Charakter bestehen, auch wenn ich es wahnsinnig spannend fände. Der erste Grund: sie stammt aus dem Wano Kuni. Sora hatte bis jetzt noch keinen Kontakt zu Menschen aus diesem Reich und es würde ihn wahnsinnig reizen, weil die kulturellen Aspekte für ihn komplett neu wären und das Ablehnen der Weltregierung in sehr positiv treffen würde.
Der zweite Grund: er hat noch nie einen Speerkämpfer gesehen. Außerdem hat er eine Schwäche für Mittlere Distanz, was das noch einmal unterstützen würde. Er hat keine Ahnung, wie man gegen diese Art von Waffe kämpft. Obwohl ich das gerne beibehalten würde, wäre es für mich sehr spannend, ihn dagegen antreten zu lassen.
Der dritte Grund: wenn sie tatsächlich als Rivalin für The Martial Arts Genius existieren sollte, dann wäre es halbwegs logisch, wenn er das ein oder andere Sparring mit eigenen Augen erlebt hätte. Und wenn das der Fall ist, könnten andere Charaktere, die mit dem Ukiyo in Verbindung stehen ebenfalls Ansprechpartner und Anspielstationen werden.


» Avatarwünsche: Qin Liangyu | Fate/Grand Order


» Klick !
» Klick !
» Klick !
» Klick !
» Klick !
» Klick !
» Klick !


» Sonstiges:

Wichtiges von euch
Neben einem relativ klaren Bild bezüglich des gesuchten Charakters habe ich auch klare Wünsche an die dahinter stehende (sitzende, liegende?) Person.


» Motivation und Aktivität sowohl für den Charakter wie auch das Strong World selbst. Es müssen keine zehn Posts in der Woche sein, doch über mindestens zwei bis drei Beiträge würde ich mich immens freuen, damit regelmäßiges Rollenspiel und Entwicklung gewährleistet werden kann.

» Qualität der Ausarbeitung und des Rollenspiels sind ebenfalls Faktoren die erfüllt werden müssen. Mit Sicherheit erwarte ich keine nach Nobelpreisen schreienden Ausarbeitungen. Jedoch möchte ich den vorgestellten Charakter auch getreu umgesetzt wissen.

» Freude am Konzept und dem Rollenspiel sollte eigentlich evident sein und sich aus dem ersten Punkt ergeben. Allerdings erwähne ich es gesondert, da es mir natürlich auch wichtig ist zu wissen, dass man Spaß an dem hat, was man spielt. Dass man mit Elan dahinter sitzt, sich in die Figur hineinversetzen und mit ihr umgehen kann.

» Langlebigkeit des Charakters ergibt sich ebenfalls aus Motivation, Rollenspiel und Freude. Ich würde diesen immens bedeutsamen Charakter gerne lange im Rollenspiel wissen. Andernfalls gäbe es dieses Gesuch nicht.




Sollte jemand bis zu diesem Punkt gekommen sein, bedanke ich mich erst einmal herzlich für die aufgewendete Zeit und Aufmerksamkeit. Habe ich euer Interesse wecken können?

Schreibt mir gerne eine PN oder via Discord (Phil#5893) !

_________________

Discord: Phil#5893

[Weiblich] The (Fake?) Princess Sora1ufrqk

He devours her pride, she controls his rage,
Like a chain she ties him,
His fire running through her veins.
Nach oben Nach unten
Online

Seite 1 von 1

Eine Antwort erstellen