StartseiteStartseite  SuchenSuchen  LinksammlungLinksammlung  TeamTeam  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
»yo, wanna join?«
»Gerüchteküche«


»LATEST POSTINGS«

» S P A M
[Weiblich] The Vengeful Spirit EmptyHeute um 1:36 von Dione

» [Abstimmung] Berufe
[Weiblich] The Vengeful Spirit EmptyGestern um 20:46 von Chen Alhazred

» [Marine][EA] Lori Enoki
[Weiblich] The Vengeful Spirit EmptyMi 28 Jul 2021 - 1:24 von Amber

» Newsletter: Juli 2021
[Weiblich] The Vengeful Spirit EmptyDi 27 Jul 2021 - 18:24 von Das Team

» Abwesenheitsliste
[Weiblich] The Vengeful Spirit EmptyDi 27 Jul 2021 - 13:49 von Nero

» Rosenspiel
[Weiblich] The Vengeful Spirit EmptySo 25 Jul 2021 - 20:59 von Chen Alhazred

» [Cyborgs] Generalüberholung
[Weiblich] The Vengeful Spirit EmptySo 25 Jul 2021 - 14:45 von Takeuchi Sora

» Kishimoto Miyu - UF
[Weiblich] The Vengeful Spirit EmptySa 24 Jul 2021 - 17:36 von Kishimoto Miyu

» [Ausrüstung & Quests] Brauchen wir .. ?
[Weiblich] The Vengeful Spirit EmptyDo 22 Jul 2021 - 15:05 von Takeuchi Sora

» Was hört ihr gerade?
[Weiblich] The Vengeful Spirit EmptyMi 21 Jul 2021 - 20:31 von Chen Alhazred

»crews«

Piratenbanden

Divisionen


Abteilungen

Truppen

Andere





Eine Antwort erstellenTeilen
 

[Weiblich] The Vengeful Spirit

Takeuchi Sora
[Marine]Unterer Flaggoffizier

Takeuchi Sora

Beiträge : 35390

[Weiblich] The Vengeful Spirit _
BeitragThema: [Weiblich] The Vengeful Spirit   [Weiblich] The Vengeful Spirit EmptySo 7 März 2021 - 18:06


•• Es sucht .. ••
Takeuchi Sora, Konteradmiral der Marine

Hallo! Ich bin Sora.

Wie man an der riesigen Zahl unterschiedlicher Gesuche bereits erkennen kann, kommen mir dann und wann spontane Ideen, die ich gerne innerhalb des Rollenspiels sehen würde. Zumeist auf Basis von spontan gefundenen Artworks die mich ansprechen und sofort in Gedankengängen enden, welche dann zumeist hier landen.
In den meisten Fällen haben sie rein gar nichts mit meinem eigenen Charakter zu tun, allerdings besteht jederzeit die Option, zumindest eine Bekanntschaft entstehen zu lassen, um mit mir einen verlässlichen und aktiven Postpartner zu finden.
Wie jedes andere Gesuch auch, ist hier nichts in Stein gemeißelt oder in irgendeiner Form festgelegt. Man darf daher das Konzept nehmen, komplett anders auslegen, die Avatarperson wechseln und mich allgemein darauf hinweisen, wie blöd meine Ideen sind. Solange Abnehmer Spaß hieran haben ist alles bestens.

Wer dennoch auf das Angebot zugreifen möchte, der darf sich sehr gerne die Bewerbung meines Charakters ansehen, um entsprechende Aspekte besprechen zu können.



•• Gesucht wird .. ••
.. the vengeful spirit

Eine wandelnde Tragödie.

Schaue ich mir den ausgesuchten Avatar genauer an, bekomme ich distinkte Empfindungen von emotionaler Kälte, Verspieltheit innerhalb dieser Kälte, Manipulation und Wahnsinn.

Innerhalb der Welt von One Piece sind all diese Eigenschaften sehr leicht zu erzeugen. Fasst man es in den Kontext der Weltregierung, eines nicht funktionierenden Adelshauses, der Sklaverei oder schlicht und ergreifend Schändung durch Piraten (o.ä. Verbrecher) zusammen, ist ein zersplittertes Selbstbild absolut nachvollziehbar.

Und damit auch das intensiv brennende Sehnen nach Rache.

Schaue ich mir die oben genannten Impulse einmal genauer an, könnte man sogar einige dieser Aspekte miteinander kombinieren. Adel, Sklaverei und Weltregierung gehen quasi Hand in Hand miteinander.
Vorstellbar ist daher das Mitglied einer reichen Familie, welcher unter dem Schutz der Weltregierung Sklaven hält und mit einem Weltbild erzogen wird, dass der Rest der menschlichen Bevölkerung nicht viel mehr als Schmutz unter den Füßen des Adels ist. Was auch immer andere Menschen besitzen, gehört konsequent in erster Linie ihnen. Materielle Güter oder das eigene Leben - eine klare Trennlinie wird nicht gezogen.
Kontrastierend dazu ist aber auch eine ehemalige Sklavin eines solchen Haushalts denkbar. Mental wie körperlich Geschunden von ihren vorherigen Besitzern. Bei der ersten Gelegenheit zur Flucht wird diese Ergriffen, beseelt von nicht viel mehr als dem Verlangen nach Vergeltung.
Eine dritte spontane Zusammenkunft dieser Aspekte wäre allerdings auch, dass der Sklavenaspekt intakt bleibt, allerdings aus bestimmten Hintergründen - bekannt oder unbekannt - diese Sklaven von der Weltregierung höchstpersönlich aufgenommen und ihre Lehnsherren ausgelöscht werden. Unter Umständen gilt das Verlangen nach Rache nicht mehr nur den Männern und Frauen, die sie gekauft und misshandelt haben, sondern dem gesamten Adel?

Im Hinblick auf die Persönlichkeit des Charakters kombiniere ich erneut den Hintergrund ein wenig mit den geschilderten Umständen. Währen die Weltregierung und der Adel in vielerlei Hinsicht ein Mysterium innerhalb der One Piece Welt sind, würde dieser Charakter (gegebenenfalls) sehr desillusioniert durch die Weltgeschichte wandern.
Gezeichnet von den für Menschen unwürdigen Erfahrungen innerhalb einer Adelsfamilie, geprägt durch das Massaker welches die Ausbildung von Agenten der Weltregierung darstellt, oder schlicht und ergreifend Zeugin von Mord über Mord über Mord.
Kombiniert man diese Details miteinander, würde meiner Auffassung ein - wie erwähnt - desillusionierter Menschen entstehen, der mit deutlich mehr Hintergrundwissen auf das Leben selbst achtet. Wir verkorkst und schlecht ihre Welt ist; was genau hinter der scheinbar perfekten Fassade des Adels existiert; wie die 'gute Regierung' mit Menschenleben umgeht und wie zumindest ein Bruchstück der Wahrheit tatsächlich aussieht.
Ohne diese Schleier der Unwissenheit könnte eine reduktionistische Sicht entstanden sein. Eine die maßgeblich davon geprägt ist, dass man sich mit allen Mitteln nehmen muss, was man braucht - weil es letzten Endes keine Unterstützung geben wird, sollte auch nur ein einziger Vertreter des Adels aus einer Laune dagegen sein.
Ob das nun darin aufgeht, dass mit aller Macht gegen die Regierung vorgegangen wird, ob im Geheimen ein langfristiger Plan gegen das Regime des Adels geschmiedet wird, vielleicht aber auch einfach dem Trott der Weltregierung nachgegeben und Menschen lediglich als Spielzeuge verwendet werden (um neben Rache und Leere überhaupt etwas zu empfinden) will und werde ich nicht vorgeben.

Einzig und allein eine Kleinigkeit würde ich mir nach Möglichkeit wünschen: nämlich dass nicht hundert Prozent alles Ernst, alles kalt, alles aussichts- und hoffnungslos, alles schlimm und grausam dargestellt wird. Es braucht keine kaltblütige Mördering, die ihr Vertrauen in absolut alles und jeden, in jede Form der Moralvorstellung oder Werte der Gesellschaft verloren hat, um ihren persönlichen Zielen nachzueifern.
Diversität der empfundenen Emotionen und auch des Verhaltens wären mir wichtig. So gerne ich dramatische Plots ausarbeite und bespiele, sollte das nicht alles sein, was man aus einem Konzept heraus bekommt. Vielleicht ist sie sich der Grausamkeit ihres eigenen Vorgehens sogar bewusst und empfindet dabei Reue. Eine Reue die allerdings heruntergeschluckt wird, weil das höhere Ziel von oberster Priorität ist.

Weitsicht und Ziele abseits dieser bedeutsamen Rache wären unglaublich wichtig, um den Charakter nicht zu einem roboterartigen Instrument zu machen, der nur ein Ziel, eine Richtung, einen modus operandi kennt.
Auch ein nach Vergeltung strebender Mensch hat noch andere Gedanken, die in seinem Kopf vorherrschen.

In dieser Hinsicht möchte ich eigentlich nicht viel vorgeben, sondern einfach ein paar spontane Impulse setzen, was mir selbst in den Sinn kommt. Der Hintergrund, wie auch Persönlichkeit stehen letzten Endes vollkommen frei und dürfen zu jedem Zeitpunkt mit mir diskutiert werden.
Im allerbesten Fall wäre es ein B-Tier oder höher angesiedelter Charakter - schlicht und ergreifend aufgrund der gesteigerten Möglichkeiten, etwas mit der Weltregierung und entsprechenden Informationen anzufangen. Gleichzeitig wäre die aktive Suche nach Personen ohne dieses Wissen auch spannend.
Da wir allerdings dringend Charaktere in höheren Positionen brauchen, die auch etwas daraus machen, gibt es Argumente für beide Seiten - das lasse ich selbstredend ganz frei.

Fraktionen wären höchstwahrscheinlich Unabhängige, Marine oder Weltregierung.


» Verhältnis zwischen den Figuren:


Dahingehend besitze ich keinerlei Vorgaben. Sora besitzt seine ganz eigenen Vorurteile gegenüber dem Adel und ist hochgradig skeptisch, was die Angelegenheiten der Weltregierung anbelangt. Nicht nur aus einem puren Bauchgefühl heraus, sondern weil er im Verlauf des Rollenspiels selbst einige fragwürdige Entscheidungen und auch Handlungen miterleben konnte, die ihn über sein natürliches kritisches Denken hinaus mit Unwohlsein erfüllt haben.
Sollte also Interesse an dem Konzept bestehen, zusammen mit irgendeiner beliebigen Form der Bekanntschaft zueinander, habe ich stets ein offenes Ohr. Konkrete Vorschläge sind mit am liebsten, können aber auch gerne in gemeinsamem Brainstorming ausgetüftelt werden!


» Avatarwünsche: Makima | Chainsaw Man (verhandelbar!)


» Klick !
» Klick !
» Klick !
» Klick !
» Klick !
» Klick !
» Klick !
» Klick !
» Klick !
» Klick !


» Sonstiges:

Wichtiges von euch
Neben einem relativ klaren Bild bezüglich des gesuchten Charakters habe ich auch klare Wünsche an die dahinter stehende (sitzende, liegende?) Person.


» Motivation und Aktivität sowohl für den Charakter wie auch das Strong World selbst. Es müssen keine zehn Posts in der Woche sein, doch über mindestens zwei bis drei Beiträge würde ich mich immens freuen, damit regelmäßiges Rollenspiel und Entwicklung gewährleistet werden kann.

» Qualität der Ausarbeitung und des Rollenspiels sind ebenfalls Faktoren die erfüllt werden müssen. Mit Sicherheit erwarte ich keine nach Nobelpreisen schreienden Ausarbeitungen. Jedoch möchte ich den vorgestellten Charakter auch getreu umgesetzt wissen.

» Freude am Konzept und dem Rollenspiel sollte eigentlich evident sein und sich aus dem ersten Punkt ergeben. Allerdings erwähne ich es gesondert, da es mir natürlich auch wichtig ist zu wissen, dass man Spaß an dem hat, was man spielt. Dass man mit Elan dahinter sitzt, sich in die Figur hineinversetzen und mit ihr umgehen kann.

» Langlebigkeit des Charakters ergibt sich ebenfalls aus Motivation, Rollenspiel und Freude. Ich würde diesen immens bedeutsamen Charakter gerne lange im Rollenspiel wissen. Andernfalls gäbe es dieses Gesuch nicht.




Sollte jemand bis zu diesem Punkt gekommen sein, bedanke ich mich erst einmal herzlich für die aufgewendete Zeit und Aufmerksamkeit. Habe ich euer Interesse wecken können?

Schreibt mir gerne eine PN oder via Discord (Phil#5893) !

_________________

Discord: Phil#5893

“Do not seek aesthetics in waging war.
Do not seek virtue in death.
Do not think your life is your own."


[Weiblich] The Vengeful Spirit Sora1ufrqk

“If you wish to protect the things that are worth protecting,
then cut down the enemy you ought to defeat from behind.”
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Amber

Amber

Beiträge : 199

[Weiblich] The Vengeful Spirit _
BeitragThema: Re: [Weiblich] The Vengeful Spirit   [Weiblich] The Vengeful Spirit EmptySa 5 Jun 2021 - 21:34

Würde mich hiermit gerne offiziell aufs Gesuch bewerben.

Wieso - weil ich gerne Charaktergesuche nachgehe und das hier anscheinend eines war, das dem Team am Herzen liegt. Der Charakter spricht mich an und ich bin der Meinung, dass ich gute Vorstellungen habe ihn auszuspielen. Erfahrung mit dem Strong World habe ich wahrscheinlich genug, möchtet ihr meinen Lebenslauf sehen? Very Happy

Was stelle ich mir vor - auf den ersten Blick sollte sie sich genau so verhalten wie man es im Adel auch tut. Auch wenn sie insgeheim nichts mit den Schattenseiten der Regierung anfangen kann, hält sie mir und führt ihre Arbeit loyal aus. Das Ziel dabei ist es in der Regierung nach oben zu klettern und eine wichtige, vertrauenswürdige Person zu werden, nur um irgendwann später diese "Rache" auszuführen und dem Adel in den Rücken zu stechen, in welcher Form auch immer.

Sora - so wie ich hier herauslese hat Sora eher schlechte Erfahrungen mit dem Adel gemacht. Natürlicherweise würde er sie dadurch eher verabscheuen, aber er weiss als einer der einzigen von ihrer "Fassade" und den Plänen, was sie indirekt wieder zu einer Verbündeten macht, einfach in den falschen Reihen.

Hoffe das ist so etwa das, was erwartet wird von einer Reservation c:
Ansonsten, einfach sagen.

_________________


Amber

can you trust what you're looking at?

Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Takeuchi Sora
[Marine]Unterer Flaggoffizier

Takeuchi Sora

Beiträge : 35390

[Weiblich] The Vengeful Spirit _
BeitragThema: Re: [Weiblich] The Vengeful Spirit   [Weiblich] The Vengeful Spirit EmptySa 5 Jun 2021 - 21:39

Miss Amber erhält dieses Gesuch. I love you

_________________

Discord: Phil#5893

“Do not seek aesthetics in waging war.
Do not seek virtue in death.
Do not think your life is your own."


[Weiblich] The Vengeful Spirit Sora1ufrqk

“If you wish to protect the things that are worth protecting,
then cut down the enemy you ought to defeat from behind.”
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gesponserte Inhalte




[Weiblich] The Vengeful Spirit _
BeitragThema: Re: [Weiblich] The Vengeful Spirit   [Weiblich] The Vengeful Spirit Empty

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 1

Eine Antwort erstellen