StartseiteStartseite  SuchenSuchen  TeamTeam  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
»yo, wanna join?«
»LATEST POSTINGS«

» Schnelle Fragen
[Unfertig][Kopfgeldjäger][EA] Cloud Cobain EmptyGestern um 22:01 von Kazuko Yazumi

» [Unfertig][WR][DA] Mirai "Hestia" Iwanow
[Unfertig][Kopfgeldjäger][EA] Cloud Cobain EmptyGestern um 20:18 von Hestia

» Vergebene Avatare
[Unfertig][Kopfgeldjäger][EA] Cloud Cobain EmptyGestern um 11:46 von Suwon Park

» [Unabhängig][EA] Azusa Kikuchi
[Unfertig][Kopfgeldjäger][EA] Cloud Cobain EmptyMo 08 Aug 2022, 23:21 von Azusa

» Abwesenheitsliste
[Unfertig][Kopfgeldjäger][EA] Cloud Cobain EmptySo 07 Aug 2022, 15:48 von Vladimir

» [Marine][DA] Alistair Belvedaire / Nakamura
[Unfertig][Kopfgeldjäger][EA] Cloud Cobain EmptySa 06 Aug 2022, 22:34 von Alistair

» [Weiblich] The sister of the blood serpent
[Unfertig][Kopfgeldjäger][EA] Cloud Cobain EmptySa 06 Aug 2022, 09:48 von Kazuko Yazumi

» [M|W and M|W] Two from the same kind and yet so di
[Unfertig][Kopfgeldjäger][EA] Cloud Cobain EmptySa 06 Aug 2022, 01:42 von Ishikawa Yoshitsune

» [M/W] Same story but completely different
[Unfertig][Kopfgeldjäger][EA] Cloud Cobain EmptyDo 04 Aug 2022, 12:34 von Ares

» Newsletter: August 2022
[Unfertig][Kopfgeldjäger][EA] Cloud Cobain EmptyMi 03 Aug 2022, 22:19 von Admin

»Gerüchteküche«


»crews«

Piratenbanden




Divisionen




Abteilungen


Truppen

Andere



Teilen
 

[Unfertig][Kopfgeldjäger][EA] Cloud Cobain

Cloud Cobain

Cloud Cobain

Beiträge : 3

[Unfertig][Kopfgeldjäger][EA] Cloud Cobain _
BeitragThema: [Unfertig][Kopfgeldjäger][EA] Cloud Cobain   [Unfertig][Kopfgeldjäger][EA] Cloud Cobain EmptyMi 03 Aug 2022, 13:02


Cobain

Cloud
[Unfertig][Kopfgeldjäger][EA] Cloud Cobain Fa5be99d43af5d22c53df4713bc6ff09-1

» Menschen haben Angst, weil sie den Tod nicht sehen. «

•• Allgemein ••
Beware the Depths.

Name: Als er von seiner Ziehmutter aufgenommen wurde, nannte sie ihn Musashi Kamui. Seit seiner Zeit als offizieller Kopfgeldjäger gab er sich jedoch selbst den Namen Cobain Cloud. Unter diesem Namen agiert er überall, manchmal ist er sich nicht sicher, ob er seinen eigentlichen Namen vergessen hat..

Alter: 21

Geburtstag: 06. Dezember 1507

Geschlecht: Männlich

Herkunft: Fishman Island geboren [Red Line], Dawn Island aufgewachsen [East Blue]

Rasse: Fischmensch | Typ Tigerhai

Fraktion: Kopfgeldjäger

Rang: B-Rang

Beruf: Medizin - Stufe 3

Nebenberuf: Navigator - Stufe 2


•• Charakter ••
Was ist das Sein?

Persönlichkeit:
konzentriert | entschlossen | kalkuliert | zielsicher | nachdenklich/verträumt | verrückt | energiegeladen/hyperaktiv | wahnsinnig | witzig

Still und bedacht, wie das endlose, ruhende Meer. Tiefgründig und schwer zu erforschen. Kamui ist ein besonderer Charakter, doch wie beschreibt man solch einen Menschen? Sein Bruder würde ihn als Symbolbild des Ozeans bezeichnen. In Kamui ruht eine durchdringende und gleichzeitig beruhigende Stille. Eine Ruhe voller Energie und Konzentration. So wie das Meer den menschlichen Verstand besänftigt und in angenehm schwenkender Weise zähmt, wirkt auch der junge Kopfgeldjäger auf die meisten Menschen, die ihn treffen. Vor allem, wenn sie ihn nicht kennen und kein Bild von seinem eigentlichen Wesen haben, seiner blutigen und gewaltvollen Arbeit, welcher er nachgeht.
Diese Eigenart zeichnet Kamui besonders in Stresssituationen aus. Ein kühler Kopf bewahrt ihn dadurch nämlich vor fahrlässigen Fehlern und hat ihm des Öfteren aus schwerwiegenden Situationen geholfen. Ein weiterer Aspekt seiner Persönlichkeit ist die unbeugsame Entschlossenheit. Unnachgiebig strebt Kamui nach dem Moment des Sieges. Zielstrebig will er Kämpfe gewinnen, mehr Wissen anreichern und die Welt für sich entdecken und mehr lieben lernen. Er ist der Überzeugung, dass niemand mit dem gleichen Ehrgeiz nach den Sternen greift. Dies spiegelt sich vor allem im Kampf wider. Als gelernter Kampfkünstler ist es für ihn keine Besonderheit, stets konzentriert und versiert zu bleiben. Nie würde es ihm in den Sinn kommen einen Feind zu unterschätzen. Egal wie hyperaktiv oder energiegeladen die Art des Fischmenschen sein kann, eine vollständige Kontrolle der inneren Ruhe ist eine Leichtigkeit.
Kommen wir doch zu zwei gegensätzlichen Attributen seiner Charaktereigenschaften. So sehr Kamui Ruhe und Ausgewogenheit ausstrahlt, die seine bedachte und stets kalkulierte Person unterstreicht, driftet er öftermals in eine andere Dimension ab. Um seine Ziele zu verfolgen, schmiedet er Pläne und Strategien. Dabei denkt er oft an seine Vergangenheit und verliert sich nachdenklich in dieser. Tagträume sind etwas Schönes, doch können sie zu Ablenkung führen, die er sich nicht gerne leisten möchte. Doch nun zu einer paradoxen Eigenart, welche man nach diesen vielen Erläuterungen nicht erwarten würde. Kamui ist verrückt. Inwiefern verrückt? Sobald er mehr und mehr Kontakt mit anderen Lebewesen/Menschen hat, desto weiter taut er auf und wird… merkwürdig. Er lacht viel, erzählt gerne komische Witze und wirkt manchmal wahnsinnig.

Der Schlusspunkt dieser Persönlichkeitsbeschreibung lautet: Auch wenn viele Menschen es einem Fischmenschen nicht anerkennen möchten, betitelt sich Kamui als Arzt und dies nimmt er, selbst in seinen jungen Jahren, sehr ernst. Auch wenn Kriminelle oder gar Jagd-Ziele verletzt sind, sofern er sie lebendig übergeben kann, wird er sich immer um die Verletzungen und gesundheitlichen Probleme dieser sorgen. Innerlich möchte er ihnen auch eine zweite Chance damit geben, sich ihm gegenüber in einer zweiten Runde zu beweisen, falls sie aus Impel Down fliehen können. Er sieht es als ärztliche Pflicht, den hippokratischen Eid zu erfüllen.

Fraktionsverhältnis:
Der Mensch
Keine Fraktion, jedoch als reinrassiger Fischmensch erwähnenswert. Wie es allseits bekannt ist, werden in vielen Teilen der Welt Fischmenschen als Sklaven benutzt. Sie werden denunziert, ausgebeutet, misshandelt und so weit, wie es für einen Menschen möglich ist, unterdrückt. Wie steht Cloud zu dieser gesamten Thematik? Generell hatte er nicht viel Kontakt zu anderen Fischmenschen. Vielmehr konnte er die Eindrücke sammeln, die er von Erlebnissen mit menschlichen Geschöpfen aufschnappen konnte. Und bisher sind diese Gefühle eher durchmischt. Seine Ziehmutter und auch sein Bruder, der kein leiblicher Bruder ist, waren Vorzeigebeispiele für Menschen, die sich einen Dreck um Rassen scheren. Allerdings waren viele Dorfbewohner seines Heimatdorfes etwas skeptisch und misstrauisch ihm gegenüber, oft wurde er ausgegrenzt und wirklich akzeptiert hat er sich nur manchmal gefühlt. Auf seinen Reisen durch die Weltmeere war es ihm öfters untergekommen, dass man ihm Hass und Ignoranz entgegenbrachte. Menschen sind für ihn sehr eigenartige und konfuse Geschöpfe. Er selbst zieht die Schlussfolgerung, dass ein Großteil dieses Hasses, seiner Rasse gegenüber, aus mangelndem Intellekt und fehlender Bildung resultiert. Als äußerst gebildeter Fischmensch, da er in frühen Jahren verschiedene Literaturen verschlungen hat, ist er oft in der Situation eines Dilemmas. Hasst er die Menschen für ihre unbeschreiblichen Grausamkeiten, die seiner Rasse angetan wurden, oder hat er Mitleid mit den wenigen, die solch geistig schwache Geschöpfe darstellen?

Piraten
Piraten sind seine Einkommensquelle. Bereits in frühen Jahren lehrte man ihn, dass Piraten sich das Chaos herbei sehnen. Absolute Freiheit und Tyrannei, eine Anarchie der Gewalt. Immer wieder stellt sich Kamui die Frage, ob dies der Wahrheit entsprach. Die bisherigen Erfahrungen mit der Piraterie bestätigten diese Skrupellosigkeit. Doch laut verschiedenster Literatur galt es oft dem Streben nach Glück, Freiheit und Schwerelosigkeit. Wie dem auch sei, für ihn gilt es, sich selbst ernähren zu können und dementsprechend ist er von seinem Geld abhängig. Andere ausbeuten? Er möchte nicht, dass sich dieses falsche Bild der grausamen Fischmenschen weiter in den Köpfen der Menschen manifestiert. Dementsprechend ist er auch hier in einem Dilemma.

Marine
Von der autoritären Hierarchiegewalt der Marine und als exekutiver Arm der Weltregierung fungierend, hält Kamui relativ wenig. Es ist immer davon abhängig, wie die jeweilige Person, welcher Kamui gegenübersteht, ihre Fraktion repräsentiert. Bislang hat er die verschiedensten Erfahrungen erleben können. Offiziere, die mit aufrichtiger Dankbarkeit die Arbeit vieler Kopfgeldjäger wertschätzen. Oder aber diejenigen, die Kopfgeldjäger als minderwertige Bluthunde und billige Arbeitskräfte sehen. Er respektiert die erste Art, da sie die Grundprinzipien der Gerechtigkeit und Fürsorge versuchen, in ihren eigenen Reihen durchzusetzen. Für die zweite Art interessiert er sich nicht; er hegt sogar eine Aversion gegen diese. Sobald das Geschäft erledigt ist, distanziert sich der junge Kopfgeldjäger und sucht das Weite.

Weltregierung
Kamui ist kein Fan eines etablierten Regimes, dessen Kontrolle über die beiden Hemisphären des Erdballs reicht. Seines Empfindens nach besteht die Weltregierung aus“Puppenmeister” und versucht möglichst wenig Kontakt mit diesen aufrechtzuerhalten. Sie lenken und schmieren und intrigieren. Allerdings bezahlen sie ihn in gewisser Weise für seine “Arbeit”. Erneut ein Dilemma, da ihm bewusst ist, wie schrecklich manche Institutionen der Weltregierung anderen Rassen auf diesem Planeten gegenübertraten. Dass er damals in den East Blue über ein Sklavenschiff kam, ist ihm bis heute nicht bewusst, da er die Erinnerungen verdrängt und vergessen hat. Ob diese eines Tages wiederkehren werden?

Revolution
Bislang hat Kamui keinerlei Informationen zur Revolutionsarmee. Er weiß, dass solch eine Organisation existiert und dass diese gegen die Weltregierung und ihre Marionetten agieren. Einzuschätzen, was die exakten Interessen dieser sind, ist ihm noch nicht sonderlich möglich. Sollte es für ihn jedoch darauf ankommen, würde er der Weltregierung ebenfalls einen Revolutionär ausliefern.

Kopfgeldjäger
Er ist selbst eines dieser misstrauten Geschöpfe. Einfaches Geld, um in dieser harten Welt zu überleben und gleichzeitig viel von all der Schönheit dieses Planeten zu erfahren, da man ständig auf Reisen ist.

Unabhängige
Wer sich aus allem raushalten möchte, sollte dies tun. Womöglich ein Weg, den er damals selbst hätte beschreiben sollen. Dies ist für ihn jedoch zu spät.


Vorlieben:
» Medizin, Physiologie, Anatomie, Pharmakologie
» Kampfkünste aller Art - vor allem Fischmenschen-Karate
» Literatur (Fachbücher Medizin, Romane, Historische Bücher, Manga )
» Die Idee frei von tierischen Produkten leben zu können
» Räuchertofu
» Cannabis - die Menschen sind verrückt, einfach alles rauchen zu müssen. Allerdings empfindet er es als großartige Idee, was sie damals mit Cannabis ins Rollen gebracht haben.
» Kaffee - man weiß nicht, ob es an seinen Fischmenschen-Genen liegt, doch hat Kaffee eine sehr energiegeladene Wirkung auf Kamui. Er liebt ihn, kann ihm nicht widerstehen, verwandelt ihn jedoch in einen Energiestrahl, der die Goro Goro no Mi in den Schatten stellt.
» Dichtkunst - vor allem Rap
» Reptilien aller Art
» Krähen
» Seekönige
» Haie aller Art
» Raubvögel
» Kinder. Inwiefern Kinder? Kinder sind, nach allem, was er erlebt hat, heilig. Ungeschliffene Diamanten, die Zukunft der Gesellschaft. Kein Kind ist böse, kein Kind hasst, verachtet und diskriminiert. Kinder sind unschuldig und auf jegliche Art und Weise geschützt. Denn sie tragen das Fundament der Menschlichkeit. Nur der Erwachsene formt das Kind nach seinen Belieben, macht es zu einem Rassisten, zu einem böswilligen Menschen.


Abneigungen:
» rassenideologische Diskriminierung
» Intoleranz gegenüber verschiedenster Sexualitäten | er verabscheut Intoleranz
» Kakerlaken und viele eigenartig aussehende Insekten
» unangenehme menschliche Gerüche
» grässlich aussehende Füße
» wenn Menschen Krankheiten und Verletzungen auf die leichte Schulter nehmen
» Alkohol
» Tierqäulerei
» Umweltverschmutzung


Ziele:

» Meister der Medizin:
Kamuis langfristiges Ziel ist es, mehr über die menschliche und tierische Physiologie und Biologie zu erfahren. All die komplexen organischen Vorgänge haben ihn schon immer interessiert, er strebt an, in Drum eventuell in die Lehre zu gehen oder einige Bücher der renommiertesten Ärzte zu erwerben und zu verschlingen. Für ihn gilt es, ganz für sich allein, den medizinischen Fortschritt voranzutreiben. Neben seiner Bekanntheit als Kopfgeldjäger ist er jedoch des Öfteren damit aufgefallen, vor allem kranken Kindern zu helfen, deren Schicksal beinahe besiegelt war.

» Meister der Kampfkunst:
Das Fischmenschen-Karate gehört zu einem Fischmenschen wie die gerösteten Zwiebeln zum Hot Dog. Bereits in jungen Jahren begann er zu trainieren. Eine Kampfkunst ist nicht nur stumpfes Abarbeiten von Folgeangriffen, Würfen, Griffen, sondern eine Philosophie der Freiheit, Selbstdisziplin und Kraft. Sein Ziel ist es, der stärkste Kampfkünstler überhaupt zu werden.

» Grenzenlose Freiheit:
Was genau bedeutet grenzenlose Freiheit? Diese Frage stellt sich Kamui immer und immer wieder. Für ihn galt es anfangs sorglos, um die Meere zu ziehen. Dorthin hingehen, wohin er möchte und frei in seiner Entscheidungsgewalt zu sein. Aus diesem Grund erkannte er in der Position des Kopfgeldjägers mehr Vorteile als Nachteile. In der Marine zu sehr gebunden, als Pirat gejagt von der halben Welt, wäre er ein Revolutionär, müsste er ein Leben im Geheimen führen.



•• Erscheinungsbild ••
Meine Schönheit ist dir zu viel, ich weiß.

[Unfertig][Kopfgeldjäger][EA] Cloud Cobain BW-Bild

Grösse & Gewicht: 1,75m & 72kg

Aussehen:
Die auffälligste Besonderheit des jungen Kopfgeldjägers ist die Tatsache, dass man ihm direkt ansieht, woher er stammt - aus dem Meer. Kamui ist ein Fischmensch. Seine Hautpigmente sind ein Gemisch aus sanftem himmelblau und robusten rauchblau. Dank der fischigen DNA sind die selbstverständlichen Kiemen ebenfalls eindeutig an seinem Körper zu sehen. Wie es sich für einen Abstammung des Tigerhais gehört, ist die besondere Musterung an seinem Rücken sowie beiden Flanken vorhanden. Jeweils drei Kiemenstränge ziehen sich auf der rechten und linken Seite seines Halses sowie Schulterblattes entlang. Äußerlich weist der Junge ebenfalls einen sehr definierten und durchtrainierten Körper auf. Kamui wirkt relativ klein und schlank für einen Fischmenschen, doch zeigen die wohl geformten Muskeln ein einschüchterndes Bild auf. Er ist schlank und für seine Größe angemessen proportioniert. Eines stolzen Fisches würdig ziehen seine beiden Ohren spitz zur Seite, gleich einem Elfen, jedoch optisch Flossen ähnlich. Sein Haar ist nackenlang, strahlend weiß, wie die Unschuld in Person. Die Augen strahlen in einem saphirblauen Glanz. Ein Blick in diese zarten Edelsteine und man fühlt sich in die verlorenen Tiefen der Ozeane hineingezogen. Im Licht merkt man einen violetten Schimmer, der diesem verzaubernden blau, einen sehr düsteren Touch verleiht. Zusätzlich ragen aus seinem Haupthaar Flossen artige Hörner hinaus. Diese sind regenerationsfähig sowie unglaublich stabil. Auf den ersten Blick nicht unbedingt ersichtlich, jedoch beim ersten großen Lachanfall erkennbar, ist Kamuis rasiermesserscharfe Revolvergebiss. Wie es sich für einen Fischmenschen gehört, sind auch ihm Schwimmflossen zwischen Finger und Fußzehen gewachsen.

Wie beschreibt man die Mischung eines menschlichen Oni sowie Fischmenschen adäquat? Sehr simpel: Schönheit! Ein Traum von optischer Ästhetik. Definitiv ein Fall von: Er hat all die guten Gene vererbt bekommen. In Kamui schlummert die DNA eines eleganten und gefährlichen Fischmenschen-Tigerhais sowie einer mysteriösen und verruchten Rasse, über die in der großen weiten Welt gar nicht so viele Informationen vorhanden sind - die Oni. Zugegeben ist der genetische Oni-Anteil sehr gering, da dieser Teil der Familie eher menschlicher Seite abstammt, doch Fischmenschen-Gene besitzt er zu ganzen 50%.

Kleidung:
Der Kleiderschrank des kleinen Kopfgeldjägers ist sehr spartanisch. Dadurch, dass er kontinuierlich auf Reisen ist und somit mit weniger Gepäck besser zurechtkommt, spiegelt dies auch seinen sehr monotonen Kleidungsstil wider. Im Grunde genommen reist er stets oberkörperfrei.
Ab ca. der Mitte des Femurs wurde die Hose in proximaler Richtung Harem ähnlich geschnitten. Dies dient einer großartigen Beinfreiheit und somit gesteigerten Beweglichkeit während des Kämpfen. Distal führend zeichnet sich die Hose enger werdend ab, bleiben jedoch ebenso luftig und locker anliegend wie die Uniform selbst. Abgerundet wird alles durch einen eng anliegenden Saum, der bis kurz über das Fußgelenk reicht.Die Hose ist in schwarz oder weiß gehalten, sitzt stramm und wird mit einem weißen/schwarzen Stoffgürtel, an der Hüfte des Trägers, fixiert. Es gilt: Kein besonderer Schnick-Schnack, sondern effizient und filigran genäht.
Auch wenn Kamui äußerst selbstbewusst ist, ist ihm die Abneigung gegen Fischmenschen in vielen Teilen der Welt sehr bewusst. Auch wenn es nicht unbedingt nötig erscheint, trägt er in großen Menschenmassen einen fein geschnittenen Kimono oder Haori. Meist in einem marineblau gehalten, mit weißen Verzierungen geschmückt und relativ simpel. Um vollkommen untertauchen zu können, wandert er manchmal mit einer azurblauen Kutte umher, die sowohl Gesicht, Kopf als auch Körper komplett verdeckt.

Sein Fußwerk wird geschützt durch gut anliegende und feste Zori-Schuhe, die an seine Schwimmflossen angepasst wurden. Hin und wieder, vor allem im Wasser, trägt er diese selbstverständlich nicht.

Besondere Merkmale:
Er ist halt ein Fischmensch.

•• Biographie ••
Es war einmal…

Bekanntheitsgrad:
» ...

» Weltweit:
Er ist mehr oder weniger bekannt als der “Der Dämon des Meeres”. Ein Kopfgeldjäger, der nicht unbedingt gerne gesehen ist, was oftmals seiner Abstammung der Fischmenschen zu verdanken ist, aber auch an seiner Skrupellosigkeit, was die Jagd auf Beute angeht. Ein junger Hai, der elegant durch die Meere zieht, um einen blutigen Streifzug um die Kopfgelder großartiger Piraten zu führen. Er ist bei der Marine und Weltregierung einigermaßen gut bekannt, sehr viele Kopfgeldjägerkollegen wissen ebenfalls um seine tödlichen Fertigkeiten Bescheid und manche Piraten sind leider immer noch überrascht, dass ein solch kleines Monster nach ihnen jagt.

» Whiskey Peak (★★☆☆☆)
Es ist stets die gleiche alte Leier. Als Fischmensch findet man auf der Insel der Rechtsfreiheit und vor allem unter den Mitgliedern der Gilde oftmals Idioten wieder, die etwas gegen die Übermenschlichkeit des Dämonen der Meere haben. Zwar wurde er ein paar Mal von höheren Tieren der Gilde versucht anzuwerben, doch lehnte Kamui wieder und wieder ab. Eher begann er, sich den Weg durch diese Dilettanten von Jägern zu säbeln und ihnen damit eine Lektion zu erteilen. Aus diesem Grund wird er ungern auf dieser Insel angetroffen.



Trivia:

» Namentlich ist er bekannt unter vielen Spitznamen. Unter anderem als “Dämon der Meere” oder “Schatten der Tiefsee”.

» Musashi Kenpachi ist sein Bruder. Nicht sein leiblicher, sondern sein bester Freund und Bruder, weil er in seiner schwierigen Kindheit immer für ihn da war.

» Vielen Kopfgeldjägern ist Kamui ein Dorn im Auge.

» Grüner Sencha ist sein Lieblingstee. Jedoch geht nichts über Kaffee.

» Er ist fasziniert von den Menschen und ihren Traditionen oder Bräuchen. Bisher hat er viel gelernt über diese Geschöpfe und einige Eigenheiten übernommen, selbst wenn er ein stolzer Fischmensch ist.

» Man könnte behaupten, dass nach einer Tasse Kaffee ein anderer Fischmensch aus Kamui wird.


Timeline:
» Herbst 1510:
» Der Tag, an dem Kamui am Strand von Dawn Island angeschwommen wurde. Ohne Erinnerung an seine Vergangenheit, als kleiner dreijähriger Fischjunge. Musashi Kinoe fand ihn bewusstlos im Sand liegen; ein kleines schwaches Geschöpf. Als Mutter, die bereits einen kleinen Sohn, mit dem Namen Musashi Kenpachi, großzog, schien es ein verrücktes Unterfangen zu sein. Sie nahm ihn jedoch zu sich und pflegte ihn. Es war eine Seltenheit gewesen, in diesen Gewässern auf Fischmenschen zu treffen. Kinoe war nur einer bisher bekannt, Shak’wel. Ein hochbetagter Fischmensch, der in einer abgeschiedenen kleinen Hütte lebte, die er selbst einst errichtet hatte.

» Winter 1510:
» Es mochte etwas lächerlich wirken, doch man erkannte in den frühen Jahren noch nicht so gut, dass es sich bei Kamui um einen Fischmensch handelte. Die leichten Hornbeulen, die zu verhärteten Flossen heranwachsen sollten, waren kaum bis gar nicht zu ertasten und auch die flossenartigen Ohren ließen mit ihrer Ausreifung warten. Zudem sprach Kamui kaum, war introvertiert, verängstigt und eingeschüchtert. Er aß, was man ihm vorsetzte und benötigte eine lange Zeit, um Vertrauen in Kinoe zu fassen.

» Sommer 1511
»Nachdem fast ein Jahr vergangen war, hatte sich das Vertrauen in Kinoe gefasst und begann nach und nach zu stärken. Auch seinen neuen Bruder, Kenpachi, schloss Kamui ins Herz, die beiden schienen sich ganz besonders um ihn zu kümmern.
» Kamui begann zu sprechen. Immer mehr kristallisierte sich heraus, dass es sich bei dem kleinen Jungen um einen Fischmenschen handelte. Für Kinoe und Kenpachi schien dies kein Problem darzustellen, für viele ältere Bewohner des Dorfes sorgte dies jedoch für Unbehagen. Man war sich unsicher, ob wutentbrannte Fischmenscheneltern oder gar eine ganze Familie auf der Suche nach Kamui waren und irgendwann bewaffnet vor dem Eingangstor stehen würden, um sich bitterlich zu rächen. In jungen Jahren war sich der kleine Fratz selbst nicht bewusst, was es bedeutete ein Fischmensch zu sein.
» Immer wieder stand die Familienatmosphäre auf der Kippe. Kamui wurde von seinem Bruder beschützt und auch Kinoe verteidigte ihn. Dennoch wurde er oft ausgegrenzt, manchmal dumm von der Seite angemacht. Aus diesem Grund begleitete seine Ziehmutter ihn eines Tages tief in den Wald. Als sie an einem tiefen und breiten Fluss ankamen, erkannte Kamui ein hölzernes Gebäude. Dies war der Tag, an dem ihm Shak’wel vorgestellt wurde. Kinoe bestand darauf, weiterhin auf ihn aufzupassen und großzuziehen, doch lag es in ihrer Absicht jemandem Kamui vorzustellen, der ebenfalls von seiner Rasse war. Dieser erklärte ihm, was der Stellenwert eines Fischmenschen in der damaligen und heutigen Zeit hatte, wie sie versklavt wurden und heutzutage oft als Sklaven gehandelt werden. Um mehr darüber zu erfahren, belas sich Kamui, wie so oft, autodidaktisch.

» Winter 1514:
»Seitdem er sechs Jahre alt ist, wurde er von Shak’wel im Fischmenschen-Karate unterrichtet und erzielte äußerst vielversprechende Erfolge. Es kristallisierte sich heraus, dass ein äußerst talentierter Kämpfer auf dem East Blue sich bald einen Namen machen wird.
» Kinoe lehrte ihn früh das Lesen und Schreiben. Sie konnte erahnen, dass er ein begabter junger Fischmensch war, da er äußerst rasant Fortschritte machte und wenig bis keine Probleme beim Lernen aufzeigte. Oft stichelte er gegen Kenpachi, welcher sich etwas schwer mit einigen Grundkenntnissen der Menschen tat.
» Im gleichen Alter begann das Interesse an medizinischer Fachliteratur zu steigen, nachdem Kamui über eine Freundin seiner Ziehmutter in den Kontakt mit Erkrankungen, der Heilung von Krankheiten sowie der Erstellung von Arznei in Berührung kam. Da er nie auf eine Schule gegangen war, erarbeitete er sich sein Wissen selbständig.

» Winter 1522
» Mit 15 Jahren lernte Kamui die ersten Erfahrungen mit dem Verlust geliebter Personen kennen. Shak’wel war, wie bereits erwähnt, älter und hochbetagt. Seine Zeit kam und er starb im Alter von 133 Jahren. Seine letzten Worte an Kamui lauteten, dass er selbst vor einer Ewigkeit als Pirat die Weltmeere besegelt hatte. Es war eine harte Zeit, da gerade die menschlichen Pendants ihnen das Leben schwer gemacht hatten. Shak ermutigte Kamui, dass er selbst in die weite Welt reisen sollte, um das volle Potential aus sich schöpfen zu können. Als Pirat, freier Mann auf See oder was auch immer, sollte er sich Träume und Ziele setzen und diese verfolgen. Seine Fertigkeiten waren einzigartig und er könne ihm nichts mehr beibringen. Von nun an würde es an ihm liegen, die Welt und sein Leben nach seinen Vorstellungen zu formen.

» Frühling 1523
» Der Tag kam. Mit 15 Jahren entschloss sich Kamui auf eine große Reise zu begeben. Im Schlepptau hatte er damals Kenpachi, seinen Bruder ohne Blutsverwandtschaft. Auch dieser hatte sich das Ziel genommen, durch die Prärie zu ziehen und auf Abenteuer zu gehen. Er hatte Träume und Wünsche, die er verfolgen und erfüllen möchte. Aus diesem Grund kam es gelegen, dass die beiden sich zusammen von ihrer Mutter, Kinoe, verabschiedeten und in die große weite Welt ziehen wollten.
Trotz der gemeinsamen Intention, die Welt zu erkunden, wollten sie vorerst ihren eigenen Weg gehen. Einen besonderen Status erreichen, der ihnen klar macht: ihr seid bereit. Aus diesem Grund begann die Reise der beiden nur kurzfristig gemeinsam. Sie trennten sich nach einiger Zeit in Logue Town und versprachen, sich an einem bestimmten Tag wieder dort einzufinden, um gemeinsam weiter zu reisen.
» In der ersten Zeit der Zweisamkeit stolperten die beiden angehenden Freibeuter über Piraten, deren Kopfgeld einen soliden Betrag von einer Millionen Berry betrug. Eigentlich war Kamuis Absicht gewesen, mit kleineren nebenberuflichen Tätigkeiten über Wasser halten zu können, um von Insel zu Insel zu pendeln. Als die beiden Brüder jedoch relativ schnell in einen Kampf verwickelt wurden, welcher sogar einige Marinesoldaten mit sich zog, die zur Unterstützung kamen, entwickelte sich das Schicksal der beiden Brüder schlagartig in eine ganz andere Richtung. Die Marinesoldaten hatten gedacht, dass es sich bei den beiden um Kopfgeldjäger handelte, weshalb sie zusammen gegen die Piraten kämpften und diese besiegen konnten. Durch einen Leutnant der Marine, sein Name ist Mc Dragonfist, wurde die Auszahlung des Kopfgeldes in die Wege geleitet. Und somit begann der Weg von Kamui und Kenpachi als Kopfgeldjäger.

» Winter 1528
» Viele Jahre waren vergangen. Im East Blue hatte sich Kamui bereits den Namen eines gefürchteten Kopfgeldjägers erarbeitet. Aus paranoider Angst, man würde sich irgendwie an seinem Dorf oder gar seiner Mutter direkt rächen, nahm er einen neuen Namen an. Einen Decknamen - Cloud Cobain.




[/color]
•• Administratives ••
FOR THE STAFF.

Woher...?: Aus dem Weltall | war vor 10 Jahren schonmal hier
Accounts: EA
Avatar:




Zuletzt von Cloud Cobain am Mi 10 Aug 2022, 11:32 bearbeitet; insgesamt 21-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Cloud Cobain

Cloud Cobain

Beiträge : 3

[Unfertig][Kopfgeldjäger][EA] Cloud Cobain _
BeitragThema: Re: [Unfertig][Kopfgeldjäger][EA] Cloud Cobain   [Unfertig][Kopfgeldjäger][EA] Cloud Cobain EmptyMi 03 Aug 2022, 13:03


•• Kämpferisches ••
Zeig mir deine wahre Stärke.

Kampfverhalten:

Kampfstil | "Die Gunst der Tiefsee"

Seit dem jungen Alter von sechs Jahren praktiziert Cloud das Fischmenschen-Karate. Es ist die Grundlage seines Kampfstils und wurde im Laufe der Jahre, nach intensivem Training, effizient weiterentwickelt. Dabei wurde er von vielen anderen waffenlosen Kampfkünsten beeinflusst, wie bspw. dem gewöhnlichen Karate (hauptsächlich) oder durch Eigenarten des Kung Fu, Wing Tsun, Taekwondo etc. Dadurch war es ihm möglich, einen kreativen Stil zu kreieren und weitere Varianten zu erschaffen. Er selbst nennt seinen Kampfstil “Die Gunst der Tiefsee”. Die rezidivierende Grundhaltung, die maßgeblich vor jeglicher kämpferischen Handlung eingenommen wird, nennt sich “Stille Wasser sind tief”. Dabei winkelt er seine beiden Knie zusammen, geht leicht in die Hocke, Oberkörper dabei stramm, streckt seinen rechten Arm horizontal in Richtung Feind und lässt seine rechte Handfläche auf ihn zeigen. Der linke Arm wird dabei angewinkelt, die linke Hand ballt sich zu einer Faust. Beispielbild

Kampfverhalten

Um das Kampfverhalten Clouds genauer zu erläutern, muss man sich erst einmal vor Augen führen, wie er während einer handgreiflichen Situationen tickt. Man bezeichnet ihn als personifizierte Kampfkunst. Er lebt die Philosophie, achtet die Werte und vollzieht jeden Schritt mit äußerster Präzision und Effektivität. Dabei geht er äußerst aggressiv und offensiv, jedoch auch konzentriert, schnell sowie effizient vor. Ihn aus der Ruhe zu bringen ist eine eigene Kunstform und bislang niemandem gelungen. Sein eiserner Wille sorgt für einen stählernen Verstand, eine geistige Stärke, die nicht so einfach gebrochen werden kann. Seine unerschütterliche Konzentration spielt ihm auch dahingehend in die Karten, dass er sich sehr einfach an Team-Kämpfe adaptieren kann, ohne seinem Mitstreiter ein Klotz am Bein zu sein. Für einen Fischmenschen unüblich, präferiert Cloud den 1-gegen-1 Kampf an Land. Die vorteilhafte Umgebung im Meer ist ihm schlichtweg zu einfach, doch wird sie genutzt, sollte es unumgänglich sein. Ein Kampf wird immer mit Fäusten abgehandelt, selbst wenn sein Gegenüber ein Schwertkämpfer ist. Er ist sich nicht zu schade mit einer geballten Faust Schwert-/Waffenhiebe abzublocken und von sich zu schlagen.

Fischmenschen-Karate/Jujutsu
Fischmenschen-Karate (Gyojin Karate) ist von Fischmenschen praktiziertes Karate. Dank ihrer Körper können diese auch unter Wasser perfekt kämpfen, sodass das Karate gegen normale Menschen dort am wirkungsvollsten ist. Das Fischmenschen-Karate wird hauptsächlich im Ryugyu Königreich auf der Fischmenscheninsel praktiziert. Bereits ab jungen Jahren beginnen die Fischmenschen zu trainieren um die Meisterränge, die sogenannten Dan's, zu erreichen.

Wahre Meister im Fischmenschenkarate sind in der Lage, in ihre Attacken auch das Wasser der Umgebung mit einzubeziehen. Hierzu gehören auch das gasförmige Wasser in der Luft und das Wasser in Menschen. So ist es für einen Meister des Fischmenschenkarate möglich, den "echten" Körper eines Teufelsfruchtnutzers zu treffen und zu verletzen - wenngleich das wirklich nur die Wenigsten beherrschen. Die Graduierung wird durch farbige Gürtel signalisiert, welche jedoch außerhalb der Fischmenscheninsel von den wenigsten getragen werden. In Graduierungen wird zwischen den Schülergraden, den so genannten Kyū, und den Meistergraden, den so genannten Dan, unterschieden. Es gibt 9 Kyū-, und 10 Dan-Grade. Der 9. Kyū ist hierbei die unterste Stufe, der 10. Dan die höchste.

Fischmenschen-Jujutsu ist ein weiterer Kampfstil, welcher von den Angehörigen der Fischmenschenrasse trainiert und neben Fischmenschen- Karate praktiziert werden kann. Hierbei handelt es sich vorwiegend um einen reinen Unterwasser-Kampfstil, der die Manipulation des Wassers in der näheren Umgebung des Anwenders beinhaltet. Das Wasser scheint dabei für den Anwender wie eine feste Masse in beliebige Formen gepresst werden zu können. Geübte Ausführende dieses Kampfstils sind selbst an Land noch gefährliche Gegner, da jede Wasserquelle für sie eine potentielle Waffe bedeutet. Gelehrt und Unterrichtet wird dieser Stil ausschließlich in einem der vielen Dojos auf der Fischmenscheninsel.

Beherrschungs-Grad: 10. Dan

Besonderheiten:

Ausrüstung:

Name: East(pak)-Blue Rucksack
Art: Rucksack
Material: wasserabweisend, komplett verschließbar
Boost: ///
Aussehen: anthrazit
Story:
Er erinnert sich gar nicht mehr daran, wann er sich diesen Rucksack gekauft hat. Wichtig für ihn war, dass zu dem wasserabweisenden Material auch eine passende und transparente Kunststoffhülle hinzu kommt, in die der Rucksack eingewickelt werden kann. Somit bleibt er bei jeglichem Wellengang und vor allem, wenn Cloud unter Wasser reist, trocken. Darin verstaut er vor allem seine medizinischen Materialien.

Stärken:

körperlich/physisch

Assassine
0.5 Punkte: Lautloses Fortbewegen ist eine Kunst, die diese Personen beherrschen. Besonders geeignet ist diese Fähigkeit für Spionage-Akte. Die Verwendung von lautlosen Schritten ist ein willentlicher Akt und braucht daher zwingend Konzentration resp. Ausdauer.
Beidhändigkeit
1 Punkt: Die schwache Hand wurde komplett gemeistert und es kann nicht mehr zwischen stark und schwach unterschieden werden. Schläge beider Hände besitzen 100% der Gesamtkraft.
Dämmerungssicht
0.5 Punkte: Gewisse Personen haben selbst in der Abenddämmerung wenig Schwierigkeiten und können nach wie vor so gut sehen, wie andere am helllichten Tag.
Heimvorteil
0.5 Punkte: In gewissen Umgebungen kann man sich besonders gut bewegen. Für ein Fischmensch das Wasser, ein Vogelmensch die Luft, für einen Schützen ein offenes Feld. Diese Personen können sich in einer bekannten Umgebung besser im Kampf schlagen.
Präzise (Nicht stapelbar mit: Stümperhaft)
2 Punkte: Die wahren Spezialisten der Bewegungsabläufe. Die Ausdauerkosten von zwei Gattungen (z.B. Teufelsfrucht, Elementar, waffenlose, Boosts, etc.) verringern sich um 10%.
Resistenz gegen Krankheiten
1 Punkt: Weiterentwickelte Immunsysteme haben es geschafft, auch gegen hartnäckige Viren und mittelschwere Krankheiten resistent zu werden.
Schnelle Wundheilung (Nicht stapelbar mit: Langsame Wundheilung)
2 Punkte: Entstandene Kratzer verschwinden praktisch sofort, oberflächliche Wunden verschwinden bereits nach einigen Minuten. Selbst Knochenbrüche verheilen bereits innerhalb Wochen.

mental/psychisch

Absoluter Fokus
2 Punkte: Enorm fokussierte Personen schaffen es den Schmerz eines gefährlichen Situation etwas länger (2x täglich, 4 Beiträge) erfolgreich auszublenden.
Allgemeinwissen
1 Punkt: Besonders belesene Personen breiten ihre Quellen aus, sodass sie auch ein sehr breites Wissen über die Grandline besitzen. Sie haben auch ein gewisses privates Wissen über die Menschen dieser Welt und den allgemeinen Geschehnissen.
Eidetisches Gedächtnis
1 Punkt: Bei einer stärkeren Ausprägung des eidetischen Gedächtnisses können diese Details für einige Stunden perfekt abgerufen werden.
Schattenwissen
0.5 Punkte: Solche Personen sind in der Lage, regelrecht mit dem Schatten zu "verschmelzen". Sie können unabhängig von ihrer Größe leicht in Menschenmengen untergehen und dadurch Informationen zu erhalten, die ihnen eigentlich nicht zugetragen werden sollten.
Schnelles Lernen
0.5 Punkte: Menschen mit hohem Potential können sich Dinge schneller aneignen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Sprachen, Kampfstile oder Techniken handelt.
Spurenlesen
1 Punkt: Vor allem naturverbundene Menschen besitzen eine Gabe, Spuren einfach und sehr exakt zu identifizieren, seien es nun Fußabdrücke, verwehte Blätter oder abgebrochene Zweige. Spuren können über fünf Tage hinweg stets perfekt ausfindig gemacht werden.
Starker Wille
2 Punkte: Stärker kann ein Wille nicht mehr werden. Die Schwelle des Effekts für das Haoshoku Haki wird mit dieser starken Ausprägung um 10% gesenkt.
Tierfreund
1 Punkt: Freundschaften mit Tieren werden möglich. Vor allem große Tiere zeigen weniger Aggressivität und mehr Zuneigung. Durch die eigene "Aura" ist es möglich, Tieren ihre Ausstrahlung zu vermitteln und so auf eine Art und Weise zu kommunizieren.

Schwächen:

körperlich/physisch

Heimnachteil
1 Punkt: Diese Personen schlagen sich in zwei Umgebungen deutlich schlechter.
Hitzeempfindlichkeit (Nicht stapelbar mit: Hitzeresistenz)
1 Punkt: Personen mit einer leichten Anfälligkeit gegen die Hitze müssen sich im Sommer gut abkühlen. Sie kämpfen bedeutend schlechter in warmen Konditionen.
Körpergröße
0.5 Punkte: Ob gross oder klein - beides kann Nachteil sein. Grosse Personen sind einfacher zu treffen, während die Kleinen oft Fliegengewichte sind und eher anfällig für Kraftakte.
Negative Präsenz
1 Punkt: Man kann nicht nur mit einer positiven Ausstrahlung gesegnet sein, sondern auch mit dem Gegenteil. Menschen mit einer negativen Präsenz erhalten kaum Sympathien oder werden oft als Dorn im Auge wahrgenommen. Von Nutzern des Kenbunshoku Hakis können sie sogar auf doppelte Distanz oder in Menschenmengen ausfindig gemacht werden.
Sensibler Geruchssinn (Nicht stapelbar mit: Fehlender Sinn)
0.5 Punkte: Eine sensible Nase unterscheidet sich von einer guten Nase. Jeden Geruch extrem stark wahrzunehmen kann in Situationen zu unnötiger Ablenkung oder Ekel führen.
Winterschlaf
1 Punkt: Manche Personen haben einen extrem tiefen Schlaf, wodurch sie nachts sehr angreifbar werden für Überfälle. Auch wird es massiven Aufwand gebrauchen, so jemanden zu wecken.

mental/psychisch

Fresskoma
1 Punkt: Wer zu viel isst, muss sich ausruhen. Personen, die vom Fresskoma betroffen sind, müssen sich bedeutend länger hinlegen, wenn sie zu viel in ihren Bauch genommen haben. Nach größeren Mahlzeiten müssen sie sich bis zu zwei Stunden ausruhen.
Naivität
0.5 Punkte: Naive Personen glauben an das Gute in allem. Während dies eine gute Eigenschaft ist, können sie böse überrascht werden oder sind sehr einfach hinters Licht zu führen.
Schwarze Katze
1 Punkt: Eine schwarze Katze ist ein absoluter Pechmagnet, die über Tollpatschigkeit hinaus geht. Umfallende Bäume, einschlagende Blitze - vor nichts scheint man sicher zu sein.
Treulosigkeit
0.5 Punkte: Für manche ist es einfach schwierig, Versprechen zu halten.
Orientierungslosigkeit
0.5 Punkte: Mit solchen Personen ist ein Verlaufen wahrscheinlich vorprogrammiert.
Trauma
1 Punkt: Personen mit sehr schweren Traumas können unter Umständen über längere Zeit nicht ansprechbar sein, wenn sie in einen Zustand eines mentalen Flashbacks geraten.
Vorurteile (Nicht stapelbar mit: Vendetta)
1 Punkt: Wenn Vorurteile wachsen, können auch die Absichten zu purer Aggression führen. Wer stark von Vorurteilen belastet ist, lässt sich kaum mehr vom Gegenteil überzeugen.
Schlechter Lügner
0.5 Punkte: Oftmals verraten sich schlechte Lügner durch ein nicht vorhandenes Pokerface: schwitzige Hände, hochrote Ohren oder schlotternde Knie. Einst verraten, wird es wahrscheinlich schwierig diesen Personen jemals wieder richtig zu vertrauen.
Unerfahrenheit
0.5 Punkte: Davon sind besonders Neulinge auf hoher See oft betroffen. Wer unerfahren ist, hat wenig Ahnung vom Leben und muss mit entsprechenden Überraschungen leben.

•• Doriki ••
Ich beende deinen Badeurlaub!!
Doriki: 1000

Kraft - 250
Widerstand - 150
Geschwindigkeit - 200
Geschick - 250
Ausdauer - 150



•• Statistics ••
Hihhaaaah!!

Boosts:

Fähigkeitenslots: B-Rang | 3 Slots

Fischmensch [1,0 Slot]

Hidden Power: Waffenlose Techniken +15% | Fischmenschen-Karate [0,5 Slots]

Busoshoku Haki | Stufe 0 [0,5 Slot]

Kenbunshoku Haki | Stufe 0 [0,5 Slot]


Elementaffinität: Wasser & Wind | unerlernt

Waffenslots: 1,0

•• Techniken ••
NICE MOVES

500 Doriki

Name: Zorn der Tiefsee aka Kaimen Wari (Sea Surface Splitter)
Typ: Offensiv
Beschreibung: Cloud hat diese Technik für sich einfach umbenannt. Dieser Handkantenschlag ist eigentlich dazu gedacht, die Wasseroberfläche zu brechen, damit dabei eine Schneise entsteht, die Boote und kleinere Fische spaltet. Jedoch kann er auch an Land benutzt werden, um einem Gegner gehörig Schaden zuzufügen.
Doriki: 500

750 Doriki

Name: Schrei der Tiefe
Typ: Offensiv
Beschreibung: Ein äußerst schneller und brachialer Tritt, Faust- oder Handkantenschlag. Der gewaltigen Kraft dieser Technik folgt eine pressende Druckwelle. Cloud hat diese Technik in Anlehnung an die Senmaigawara Seiken entwickelt.

An Land:
Die Wassermoleküle in der Luft formen das Gesicht eines Tigerhais. Es wirkt so, als würde er mit brachialer Kraft zubeißen. (rein optische Beschreibung) Die Druckwelle reicht bis zu 10m.

Zu Wasser:
Ein deutlich sichtbarer blaugrauer und transparenter Tigerhai aus Wasser schwingt mit dem Angriff einher und erzeugt eine zerreißende Strudelsäule, die das Ziel durch das Meer katapultiert (30m).

Doriki: 750

1000 Doriki

Name: Stille Gewässer
Typ: Defensiv
Beschreibung: Konzentrierte Stille. Ein wahrhaftig kurzer Augenblick absoluter Stille macht sich auf dem gesamten Kampffeld breit. In diesem Moment sammeln sich alle Wassermoleküle ruckartig im Umkreis von 3m um Cloud und zirkulieren schlagartig als Wirbel empor

An Land:
Geschosse und Feinde werden 10m hoch in die Luft geschleudert.

Zu Wasser:
Ein wirbelnder Strudel schleudert alles in seiner Laufbahn hinauf an die Wasseroberfläche oder hinab in die Tiefen des Meeres.

Doriki: 1000

Name: Echo der Tiefe
Typ: Offensiv
Beschreibung: Eine Steigerung der Technik “Schrei der Tiefe''. Hierbei vollzieht Cloud eine gewalttätige, aber abgestimmte Reihenfolge von Schlägen oder Tritten. Es wirkt, als würden diese gleichzeitig auf sein Gegenüber einbrechen. Gleich einer unerbittlichen Strömung im tiefen Meer stürzt dieser Angriff brachial auf seine Feinde nieder.

An Land:
Die Wassermoleküle in der Luft formen viele kleine Gesichter und angedeutete Abschnitte von Tiegerhaikörpern. Man fühlt sich in die Ecke gedrängt und von einer Schar dieser Haie umzingelt und angegriffen. Das Gefühl, dass ein ganzes Rudel nacheinander, mit jedem Tritt/Schlag, beißt, macht sich breit. (Rein optische Beschreibung)

Zu Wasser:
Eine deutlich sichtbare Schar blaugrauer Tigerhaie aus transparentem Wasser ziehen mit diesem Angriff durch den Körper des Ziels und erzeugen dabei eine zerreißende Strudelsäule in Angriffsrichtung, die das Ziel durch das Meer katapultiert und erheblichen Schaden zufügt.

Doriki: 1000



Zuletzt von Cloud Cobain am Mi 10 Aug 2022, 11:33 bearbeitet; insgesamt 18-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Cloud Cobain

Cloud Cobain

Beiträge : 3

[Unfertig][Kopfgeldjäger][EA] Cloud Cobain _
BeitragThema: Re: [Unfertig][Kopfgeldjäger][EA] Cloud Cobain   [Unfertig][Kopfgeldjäger][EA] Cloud Cobain EmptyMi 03 Aug 2022, 13:03

Platzhalter 2
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gesponserte Inhalte




[Unfertig][Kopfgeldjäger][EA] Cloud Cobain _
BeitragThema: Re: [Unfertig][Kopfgeldjäger][EA] Cloud Cobain   [Unfertig][Kopfgeldjäger][EA] Cloud Cobain Empty

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 1