StartseiteStartseite  SuchenSuchen  TeamTeam  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
»yo, wanna join?«
»LATEST POSTINGS«

» [Marine][ZA]Anya Fayetta
Multiaccounts und so... EmptyGestern um 10:01 von Anya Fayetta

» Happy Nero-Day
Multiaccounts und so... EmptyGestern um 9:30 von Yuriko

» Abwesenheitsliste
Multiaccounts und so... EmptyDi 17 Mai 2022 - 21:07 von La Sombra

» [Weltregierung][EA] Riley Winchester
Multiaccounts und so... EmptyDi 17 Mai 2022 - 20:24 von Amber

» Newsletter: Mai 2022
Multiaccounts und so... EmptyDi 17 Mai 2022 - 17:08 von Das Team

» [Vorschlag] Fremdsteuernde Stärken (und Schwächen)
Multiaccounts und so... EmptyDi 17 Mai 2022 - 16:54 von Amber

» [Weiblich] Der Schwefel zum Pech
Multiaccounts und so... EmptyDi 17 Mai 2022 - 16:52 von Melody

» [Männlich/Weiblich] Ausbildungskollegen
Multiaccounts und so... EmptyDi 17 Mai 2022 - 12:57 von Amber

» [Diskussion] Kreative Ergänzungen: Kampfstile, Rel
Multiaccounts und so... EmptySo 15 Mai 2022 - 11:09 von Amber

» Wanted & Unwanted
Multiaccounts und so... EmptySa 14 Mai 2022 - 0:30 von Das Team

»Gerüchteküche«


»crews«

Piratenbanden




Divisionen




Abteilungen


Truppen

Andere





Teilen
 

Multiaccounts und so...

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
Gast

Anonymous


Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... EmptyMo 18 Nov 2013 - 20:22

So... Ich will auch mal kritisieren. D: Ist jetzt nicht Schwerwiegendes, es geht schließlich nur um eine Regelung, die mir heftig gegen den Strich geht, nämlich die der Multiaccounts. Einerseits finde ich sie prima, andererseits ist sie für jene, die wirklich aktiv mitmachen wollen und Spaß am RPG haben eine totale Einschränkung. Vorher wars nur einen Monat, den man warten musste, jetzt sinds auf einmal drei. Ich meine... mir vergeht viel eher die Lust am Play, wenn ich 3 Monate warten darf und kaum was machen kann als aktiver Player, als wenn ich nur einen Monat warten muss und mit einem zweiten Account meine Lust am Posten aufrecht erhalte. Ich meine toll... Ich poste zwar massig im Spam, aber bringt mir das auch nicht viel außer Beiträge, mit denen ich mir irgendwann mal wieder ein Archievement nebenbei holen kann. Da ich auch nicht im Staff bin oder groß Forenguides überarbeiten kann und möchte, habe ich erst recht nichts zu tun und in x-beliebigen anderen RPG's will ich auch nicht sein, wenn meine Lust und Laune mich eher hier hält. Ich finde das sind schon Gründe, mit denen man sagen kann, dass die Regel zwar einen Vorteil, aber auch massig Nachteile mit sich zieht. Drei Monate sind viel Zeit und einfach nur um die Standhaftigkeit der User damit zu strapazieren, damit sie sich nen ZA machen dürfen, finde ich ein bissl gemein. Wie schonmal gesagt. Sie behindert jene, die das RPG wirklich bereichern wollen und man muss ja sowieso nachfragen, ob man einen ZA machen darf. Der Staff kann ja nach eigenem Ermessen immer noch nein sagen, wenn der User nur alle Woche oder so postet. :/
Auch finde ich es blöd, dass man nur 2 Chars haben darf. Natürlich gibt es irgendwo Grenzen, aber ich finde 3 ist gerade so das Minimum was man erlauben sollte, WENN die User Zeit und Laune für so etwas haben, wieso sollte man sie denn da einschränken? Vorher gabs doch auch drei Chars zur Verfügung? Immerhin kann man doch alles regeln und wer sich aktiv macht und gute Ideen hat, sollte nicht so dermaßen eingeschränkt werden. Ist doch blöd, wenn Leute ständig einen EA oder ZA ersetzen, nur weil kein Platz für nen dritten Char ist. Ich sehe nicht wo das Problem liegt, es sei denn der Staff ist zu faul untereinander zu besprechen wer sich so einen leisten kann und wer nicht. Auch hatte ich mal die geniale Idee in einem Forum gesehen, dass man sich den dritten Account kaufen musste. Eine recht nette Idee, auf die es sich auch hinzu arbeiten lohnt, wie ich finde. Einerseits hat alles Nachteile, andererseits alles auch wieder Vorteile und wenn man immer nur das Schlechte darin sieht macht mans immer nur noch schlechter. Ich finde die Regelung zu Multiaccounts, sowie die Anzahl der nutzbaren Charaktere sind ein Thema, um das man wirklich schön diskutieren kann, schließlich liegt die Endentscheidung immer noch beim Staff. Wer einen ZA oder gnädigerweise auch einen DA nicht verdient hätte wegen mangelnder Aktivität etc. kann immer noch ein Abgelehnt vom Staff bekommen!

Wäre jedenfalls so meine Meinung. Mal sehen was so andere dazu sagen. Very Happy
Nach oben Nach unten
Toni Valentine

Toni Valentine

Beiträge : 3008

Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Re: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... EmptyMo 18 Nov 2013 - 20:33

Ich finde 3 Monate sind auch ne wirklich sehr lange Zeit, und das sage ich nicht nur, weil ich selbst jetzt noch knapp 2 Monate auf meinen ZA warten muss. Wie Hikari bereits sagte, manchmal hängt der Char entweder fest durch zu viele Leute in nem Thread, oder man ist iwie im Knast, wo man nicht viel posten kann, whatever. Da wird es schon ingame langweilig ohne ZA, und es ist auch irgendwie deprimierend, wenn man sich mit anderen ein cooles Konzept, etc, überlegt, aufs Datum guckt und sich denkt "toll, noch 2 Monate".
Ich verstehe euch schon, dass ihr wissen wollt, ob jemand aktiv genug ist, aber ich spreche mich dennoch deutlich gegen die Regel aus. Man kann es ja weiterhin mit 1 Monat behandeln, aber wenn ihr meint "Nein, der ist nicht aktiv genug" (wobei man Faktoren wie evtl. Postpartner auch deutlich anschauen sollte), könnt ihr ja einfach sagen "nein, versuch es in paar Wochen/im nächsten Monat" einfach erneut. So müssen die, die es sich verdienen, keine 3 lange Monaten warten, aber die, die es nicht verdienen kriegen die Chars auch nicht. (Wobei ich sagen muss, ich hab auch schon weniger aktive Leute hier gesehen, die sich nen ZA machen durften).

Das mit dem Drittaccount ist mir hingegen egal. Ich hätte z.B. nicht so viel Lust um mit 3 Chars, und Chars aus anderen Foren zu posten, aber jedem das seine, und wenn der Staff nen guten Grund hat DA abzulehnen - okay, das akzeptiere ich. Aber ich würde trotzdem bitten, die 3 Monate Klausel nochmal zu überdenken..

_________________

Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Re: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... EmptyMo 18 Nov 2013 - 20:34

Dieses 'Warten-Gefühl' ist eigentlich der auslöser dafür. Viele verlockt es zu schnell mehrere Accounts zu basteln und am ende liegen dann beide nur herum.
Die meistenw arten ja förmlich irgendwie darauf.

In anderen Rpg's ist es vielleicht von vorteil mehrere Charaktere zu haben. Bei uns in einem One Piece Rpg ist das aber ikontraproduktiv da die 'tiefpunkte' der Charaktere ausschlaggebend sind um ihren Charakter zu prüfen und ihre entwicklung voran zu treiben.

Der Punkt an dem man sich einen zweit account wünscht ist der wo der eigene charakter sich eigentlich entwickeln müsste. Wo er ein neues Kapitel aufschlägt und seine Prioritäten neu ordnen sollte.
Auch für den Spieler sollten das die Momente sein wo man sich für neue Fähigkeiten wie Teufelsfrüchte, Rokushiki oder andere wichtige entscheidungen treffen sollte.


Die Charaktere sind hier eigentlich Endlospojektedie sich ständig neu ausrichten müssen.
Deswegen machen zweit Accounts nur in sehr seltenen ausnahmen einen Sinn.

Grundlegend rauben sie einem nur die konzentration und vorallem die grenzen für den eigenen charakter. Zb. Wenn es dinge gibt die man den EA machen lassen will aber die nicht zu ihm passen. Dieses beklemmende und ungeduldige Gefühl hat einen ganz anderen einfluss auf den Spieler als wenn man sich einen Zweitaccount bastelt. Dann ist die ganze spannung raus die man als antrieb für neue Projekte des EA eigentlich benutzen würde.


Es geht sich mehr darum euch ein wenig davon weg zu bringen dass ihr es für selbst verständlich haltet mit 2 accounts herum zu tanzen oder die ständig zu wechseln, damit sich mehr bleibende solide Charaktere entwickeln.
Nach oben Nach unten
Toni Valentine

Toni Valentine

Beiträge : 3008

Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Re: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... EmptyMo 18 Nov 2013 - 20:39

Akira:

Naja, wenn beide Chars einfach nur herum liegen, werden sie halt irgendwann ja archiviert. Ich denke aber auch, es ist jedem selbst überlassen, welche Projekte er dem EA oder eben dem ZA gibt, schließlich kann nicht jeder Char jedes "Projekt", bzw. Konzept haben, und man kriegt auch ein bisschen mehr Vielfalt ins Forum, da man nicht nur mit dem eigenen postet, sondern einen anderen Char mit anderer Persöhnlichkeit und Kampfstil hat, der mit anderen Personen postet.

Weil man nen ZA hat, wird der EA ja nicht eingefroren. Man spielt beide weiter, und wer keine Zeit für 2 Chars hat, sollte sich das nochmal überlegen ob er auch einen will. Das ist ja eher ne Sache von vereinzelten Personen und sollte daher nicht gesagt werden, dass ZAs im allgemeinen unbedingt kontraproduktiv sind ^^

_________________

Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Re: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... EmptyMo 18 Nov 2013 - 20:45

@ Akira: Wer sich einen Zweitaccount macht, trägt sich damit mehr Verantwortung auf. Natürlich entwickelt der Char sich weiter, das tut er immer, aber so wie du klingst, wirkt es, als wolltest du nur auf einen Account beharren. Außerdem: Wer sagt, dass das nach drei Monaten nicht genauso sein kann? Deswegen soll der Staff ja dann immer entscheiden, wer einen ZA haben darf und wer nicht, dafür sind sie ja da, wobei gewisse Aspekte beachtet werden müssen, die Toni sehr schön genannt hat.

Ich lasse meinen EA zum Beispiel nicht hängen, genauso wie meinen ZA dann nicht. Jeder hat seine Art mit Accounts um zu gehen und wenn der Staff bemerkt, dass das jemand nicht kann, wird der 'inaktive' Account eben mit einer Mahnung auf die Blacklist gesetzt, ganz einfach. Immerhin kann man sich dann ja immer noch beschweren und der User bekommt dann nicht mehr so schnell einen ZA zugesprochen. Dabei gehts mir weniger um die Charentwicklung, sondern eher um die Accountregelung nach wie vor.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Re: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... EmptyMo 18 Nov 2013 - 20:45

Also der Grund warum wir die Wartezeit auf 3 Monate erhoben haben ist einfach. Um einen besseren Überblick zu haben wie Aktiv ein User wirklich ist. Wir haben es schon oft genug dass ein User den ersten Monat aktiv gepostet hat, sich dann einen Za machte und nach kurzer Zeit plötzlich mit beiden nicht mehr aktiv war.
Auch kann es mal sein dass ein User im ersten Monat Pech hat und wenig schreiben kann und wenn er dann gleich nach dem ersten Monat eine ZA anfrage szellt, würde er eh eine Absage bekommen und hätte keine Richtlinie wie lange er warten soll. Mit der 3 Monatsregelung kann er sich eine Ablehnung ersparen, vorausgesetzt er kann ab den zweiten Monat aktiv posten.
Zudem fragen wir uns immer wieder, wieso man nach nur einen Monat gleich ein neuen Chara haben will. Lass mich als Antik gelten, aber ich bin eigentlich der Meinung dass man sich zuerst mit dem EA einen Chara erschafft mit dem man auf jedenfall am aktivsten Posten will und der die meiste Arbeit in sich trägt. Gleich nach nur einen Monat diesen wichtigen Chara möglicherweise links liegen zu lassen finde ich nicht gerade so schön.

Und zum Thema DA. Wir haben ihn gelöscht weil es am Ende eigentlich kein Bedarf an DA gabs. Es gab zwar gut und gerne 10-15 DA. Davon waren aber wenns Hoch kam vielleicht 3 aktiv. Alle anderen wurden höchstens einmal im Monat gepostet damit noch das Haki oder die TF welche dieser Account hatte besetzt bleibt. Und da es offensichtlich keinen Bedarf mehr für DA gabs wurden die einfach weggenommen.
Nach oben Nach unten
Toni Valentine

Toni Valentine

Beiträge : 3008

Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Re: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... EmptyMo 18 Nov 2013 - 20:58

Ich find aber nicht gut, dass diejenigen, die sich nen ZA verdienen, dann so lange warten müssen. Klar, wenn jemand im ersten Monat aufgrund von dem Postpartner nicht viel posten konnte, ist das schon kacke, und da könnte man sagen, der erste Monat wird nicht gezählt, sondern der nächste. War ja nicht seine Schuld.

Und rein theoretisch gesehen kann ich auch 3 Monate aktiv posten und dann halt eben nicht mehr so aktiv ist, das kann man theoretisch gesehen ja gar nicht verhindern, so lässt man aber halt die aktiven auch warten.

Ich sehe aber auch nichts dagegen nach nem Monat nen ZA zu beantragen. Es ist hier schließlich kein MMORPG, wo du die Ganze Zeit zockst und dich so weiterentwickelst. Du setzt ja einen Post und wartest dann auf deinen Postpartner, ob du einen ZA hast oder nicht. Der ZA würd den EA also nicht groß behindern. ^^

_________________

Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Re: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... EmptyMo 18 Nov 2013 - 21:00

Wo wir wieder beim Thema wären: Wer sagt, dass das nach drei Monaten nicht auch passiert? Ich meine ich kann auch drei Monate vollkommen aktiv posten, mache meinen ZA, weil ich Bock drauf und hab und lass dann plötzlich Beide liegen. Fazit: Macht genauso viel Sinn wie vorher auch, nur dass die User sich eher mit einer Wartezeit langweilen müssen und viel eher inaktiv werden, weil sie dem EA sei Dank bei solch großen Postgruppen kein bisschen weiter kommen.
Wenn man sieht, dass ein User gewillt und aktiv ist, sehe ich kein Problem diesem schon nach einem Monat seinen ZA zu gewähren. Wo wir dann gleich beim DA ankommen könnten. Nun, dass ich bedauerlich, dass es so kommt, aber ich als eine aktive Multiplayerin (Weiber und Multitasking *o*) finde es dann doch Schade. Wie gesagt, kann man das mit den DA's und ZA's ganz einfach über die Blacklist regeln. Wenn sie nicht aktiv genug sind, kann man sie auch wieder verwehren, da sehe ich weniger das Problem. Und wenn Leute ihre ZA's oder EA's ständig für nen neuen Char aufgeben, einfach mal, weil ne Frucht frei ist, oder sonst etwas, dann sehe ich da auch eher nen Kontrapunkt. Und beim Thema ZA erstellen: Wer keine Zeit und Lust dafür hat sich AKTIV um ALLE zu kümmern, solls gleich lassen. So mein Statement zu Kylar. Very Happy

BTW: Ein Nein bringt niemanden um. o_o Wenn man Gründe dafür hat und es gerechtfertigt ist, sehe ich da kein Problem.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Re: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... EmptyMo 18 Nov 2013 - 21:35

Ich sehe es von einem anderen Standpunkt. Jeder kann nach einem Monat sagen er wäre bereit genug für einen ZA und baut ihn sich den auch gleich nach einem Monat nur um dann nach 3 Wochen zu merken "scheiße ich habe doch keine Zeit für mehr Accounts". Klaro, das kann auch nach der 3 Monatsregel passieren, aber diese 3 Monate sondieren schon einige ZA Anträger aus. Nämlich die welche keinen Elan für mehr Accounts haben.
Wer wirklich einen weiteren Chara machen will, der kann auch 3 Monate warten und dann den Chara bewerben. Jemand dem 3 Monate zu lang warten ist und deswegen keinen ZA beantragt, den kann man fragen warum er dann einen ZA haben wollte, wenn er ihm doch nicht so wichtig ist.

Diese "Erkenntnis" das zu viele Charas schwer zu handhaben sind habe ich auch oft aus eigenen Leib erfahren. In einem Forum habe ich einen Chara gebaut, der wurde mir Langweilig habe deswegen einen ZA gebaut, der mir dann doch zu blöd war und deshalb ich noch einen DA gebaut habe. Ich hatte eigentlich gedacht ich könne alle 3 gleich gut handhaben. Am Ende war mein DA der aktivste. (Neben bei war das der Chara wo ich die bisher meiste Storyarbeit mit 10.000 Wörter investiert habe)
Auch war ich öfters in mehreren Foren aktiv doch sobald ich mehr als 2 Foren habe, lies ich die ersten Foren verkümmern.
Und auch jetzt habe ich eigentlich den Wunsch eine andere Teufelsfrucht ausprobieren zu wollen, will aber meinen Kylar nicht aufgeben. Logische Konsequenz, ZA. Ich weiß aber dass ich einen ZA nicht koordiniert bekomme und einen der beiden vernachlässigen würde.
Gut ich bin schon lange über den 3 Monatsgrenze hinweg aber diese 3 Monate könnten mir in solche Situationen genug Zeit schaffen zu überlegen ob ich soetwas wirklich will, als es mir 1 Monat verschaffen könnte.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Re: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... EmptyMo 18 Nov 2013 - 21:51

Akira schrieb:


Der Punkt an dem man sich einen zweit account wünscht ist der wo der eigene charakter sich eigentlich entwickeln müsste. Wo er ein neues Kapitel aufschlägt und seine Prioritäten neu ordnen sollte.
Auch für den Spieler sollten das die Momente sein wo man sich für neue Fähigkeiten wie Teufelsfrüchte, Rokushiki oder andere wichtige entscheidungen treffen sollte.

Grundlegend rauben sie einem nur die konzentration und vorallem die grenzen für den eigenen charakter. Zb. Wenn es dinge gibt die man den EA machen lassen will aber die nicht zu ihm passen. Dieses beklemmende und ungeduldige Gefühl hat einen ganz anderen einfluss auf den Spieler als wenn man sich einen Zweitaccount bastelt. Dann ist die ganze spannung raus die man als antrieb für neue Projekte des EA eigentlich benutzen würde.



Naja. Ich weiß nicht so recht ob der Punkt, an dem ich Lust auf andere Fähigkeiten in Form eines Za haben dann wirklich der Zeitpunkt sein soll, wo sich der Chara ändern soll
Ich z.b. habe oft den Wunsch, möglichst verschiedene Fähigkeiten zu spielen, da ich öfter an verschiedene Kräfte interesse habe. Jedoch kann man eventuell den Chara nicht so hinarbeiten, dass er diese Fähigkeiten erhalten kann (da er eventuell nur eine Kraft besitzen darf oder nicht genügend gesammtpunkte erhalten könnte, sollte es ein Forum mit begrenzten verfügbare Punkte geben) oder die Fähigkeit passt einfach nicht zum Chara bzw. würde es einfach zu viel für einen werden. In solchen Fall lohnt sich eigentlich ein Za oder ein anderes Forum um die Fähigkeit auszuspielen (ich z.b. bin seit Jahren auf der suche nach ein nettes Fantasy-rpg forum bei dem man Magie ordentlich nutzen kann und diese nicht so beschränkt/ verkrüppelt ist in der Form, dass eventuell nur eine Magieart wie Nekromantie oder Beschwörung erhaltbar ist, oder wo man nur verdammt wenige zauber haben darf, jedoch jeder Taschenspieler Zauber einen der Slot verbraucht). Auch kann man eventuell so lediglich viel schneller und einfacher all die Fähigkeiten erlangen, für die man sonst endlos lang schuften müsste und eventuell keine Idee hat, wie man das erhalten der Fähigkeit beschreiben soll (Naruto-rpgs wo man für jedes Jutsu Lernpost mit sich vielen Wörter schreiben muss, ohne dass man eine ahnung hat ob wie man es beschreiben könnte, man nicht weiß ob die Beschreibung zu Naruto passt oder man einfach kein so guter Autor iist, als dass man es so ausführlich beschreiben könnte, wie es etwa die meisten Anfänger sein dürften).

Auch könnten eventuele kosten, sollte man lediglich eine Währung zahlen müssen, sich sparen, wenn man die Fähigkeit einfach gleich mit ein Za bewirbt, anstatt teuer zu zahlen (dies ist dann am besten, wenn man ein ganz anderen Kampfstil nutzen möchte).

Das wären zumindest meine Hauptgründe einen neuen Chara zu machen, da ich sowieso nahezu alle meiner Charas die selbe Persönlichkeit besitzen lasse an der sich praktisch nichts entwickelt oder ändert. In den meisten Fälle kamen dann lediglich noch Charakterzüge vor, die ich zwar nicht in der Beschreibung drinne stehen hatte aber trotzdem längst vorgesehen hatte oder wo ich dann schnell mir etwas überlegen müsste (meistens weil es dann nur nach zu viel oder zu verwirrent aussehen könnte).

Andere Gründe für ein Za könnten aber auch einfach der sein, dass man einfach Lust bekommt, ein anderes Geschlecht zu nehmen (spielte öfter den Gedanken, keichi gegen eine Frau auszutauschen, jedoch habe ich kein Bock die Fähigkeiten zurück zu setzen und für ein za hättte ich hier zu wenig motivation), dass man eventuell noch andere Charakterzüge spielen möchte die nicht zum Ea passen würde (z.b. einen der versucht jeden zu Verführen und in`s Bett zu bekommen oder der komplett Blutrünstig ist und Spass daran hat, andere Grundlos zu morden, eventuell sogar deren entkleidete Körper an seinem Schiff hängen lässt um andere einzuschüchtern, sowas könnte ich mit Keichi nicht machen, da sein Charakter zu verschlossen/ernst,schüchtern für sowas wäre und er dafür auch noch zu sanft/ ängstlich wäre).

Ein weiterer Grund für ein Za könnte auch der sein, dass man einfach eine unterbesetzte Ortschaft oder Fraktion auffüllen möchte, wofür es jedoch zu inaktiv für einen Ea wäre (in Naruto-foren wäre es z.b. ein Ninja in Kumo oder Iwa, die Döärfer sind fast überall unterbesetzt).

Das wären zumindest Gründe für einen za, bei dem es wohl nicht mit einer einfachen entwicklung des Ea möglich wäre. Ein anderer Grund könnte wie hier angesprochen auch einfach langeweile sein. Und ob das ein gutes Motiv wäre, kann auch unsicher sein. Weil ich habe ebenfalls die Erfahrung gemacht, dass bei einen za den man nur machte, weil man langeweile hatte, dieser oder aber der Ea auch schnell inaktiv werden könnte, weil man dann ehe man sich versieht nur noch für einen dieser Chara interresiert.
Zumindest hatte ich in ein naruto-forum mal einen Za gemacht und hatte dabei dann immer mehr meinen Ea, der schwächer war, vernachlässig. SYpäter mit einen Da war es ähnlich, dass ich den za anfing zu vernachlässigen. Als ich mich aber den Za wieder mehr zuwand hatte ich auch den Da vernachlässig. Allein wenn ich in 2 Foren bin oder 2 Spiele spiele, fange ich in der Regel an, eines von beiden zu vernachlässigen (meist das Forum was mich gerade weniger fesselt oder interresiert oder wenn ich ein neues Spiel habe, vernachlässige ich gerne mal alle Foren bzw. wenn ich mich denen zuwende, vernachlässige ich das Spiel).
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Re: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... EmptyMo 18 Nov 2013 - 21:56

Jedem seine eigene Sicht. C: Ich sage ja nicht, dass es falsch ist, aber ich habe es vorhin gesagt und sage es nun wieder:

Das Problem, dass du nennst lässt sich folgendermaßen handhaben:

Dein ZA ist jetzt aktiver im Play, während der EA so langsam vor sich hingammelt und die anderen im Play behindert. Gut. Admin regiertriert: Oh Oh. Das läuft was nicht. Man handelt dann wie bei einem EA. Er postet nicht, also kommt er auf die Blacklist. Wenn man damit nicht umgehen kann, kommt der Char ganz einfach weg.
Wenn man von vorne herein weiß, man kommt damit nicht klar, so wie du es tust, dann sollte man es auch lassen. Und wenn man merkt man hat weniger Zeit, dann sollte man von selbst aus sagen, okay, ich habe Einschränkungen, also muss ich etwas machen, damit ich andere nicht behinder. Bei großen Gruppen fällt es sowieso nicht auf, wenn man ein oder zwei Tage nicht postet, weil man dann erst wieder dran ist, in kleineren Gruppen, wie neuen Banden fällt sowas eher auf, als wenn Azukas Bande als Beispiel auf einen Haufen hockt und alle posten.
Und wenn jemand nach zwei Tagen nicht gepostet hat, kann er sowieso übersprungen werden und muss eben zusehen, wie er hinterher kommt. Wink
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Re: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... EmptyDi 19 Nov 2013 - 6:45

Also ich sehe das ganze folgendermaßen.
Grundsätzlich finde ich eine Mindestzeit für einen ZA schwachsinnig. Denn Aktivität drückt sich durch viele Faktoren aus, die man nicht nur anhand der schnelle von Posts im inRPG beurteilen kann.
Ein wichtiger Punkt ist zum Beispiel das Wissen, dass ein User hat. Kennt er sich mit der Materie - in diesem Fall One Piece - gut aus, so kann er sich sehr viel schneller im Forum zurecht finden und hat im Grunde von vorne rein auch bessere Karten als jemand - wie z.B. ich - der überhaupt keine Ahnung hat. Ich nehme mich selbst als Fallballspiel, denn ich bin bei meinem Start hier in eine Crew gekommen voller super starker Typen die mir versucht haben lauter Dinge zu erklären die ich überhaupt nicht verstanden habe. Deshalb habe ich die Entwicklung meines Charakters erst mal einige Monate ruhen lassen, bevor ich irgendwas völlig verbocke. Mir war es erst mal wichtig mit im Forum zurecht zu finden. Hinzu kam noch, dass meine Crew völlig auseinander fiel und ich ständig Wochen - manchmal sogar Monate - Wartezeit hatte, in denen ich nicht posten konnte.
Natürlich hätte ich mir einen ZA bewerben können, aber es hätte mir nichts gebracht da ich schlicht weg zu unerfahren war mit dem System. Mein ZA wurde mir erst vor einem Monat zugesagt, obwohl ich schon fast ein Jahr im Forum bin.
Anders wiederrum sieht es bei jemandem aus der in eine kleine Crew kommt, sich mit One Piece bereits auskennt und von dem Moment an, wo er im Forum ist voll durchstartet. Das ist ein völlig anderes Beispiel von jemandem der vielleicht ein wenig unterfordert ist und der vielleicht nie so lange warten müsste bis er seinen ZA bekommt.

Ob und wann man einen ZA zulässt kann also völlig unterschiedlich ausfallen und ist von Person zu Person gänzlich anders. Deshalb würde ich persönlich immer in jedem Fall einzeln entscheiden und nicht pauschal eine Wartezeit festlegen. Von mir aus wäre es auch eine Option wenn man eine Mindestzeit hat, diese aber verkürzen kann - sei es durch 200 inRPG Beiträgen im ersten Monat oder was auch immer. Ich fände es zum Beispiel fair, wenn man eine Art Ausnahmeantrag stellen kann, der eben jene Wartezeit verkürzt. Selbiges könnte man übrigens auch mit einem DA in Erwägung ziehen. Wenn jemand mit zwei Charakteren super aktiv ist, dass er sich einen DA bewerben darf. Aber das ist meiner Meinung nicht zwingend notwendig.

Ein weiterer Punkt der in der Aktivität eine Rolle spielt sind das Reallife und weitere Foren. Das sind aber beides Punkte, die jeder User für sich selbst ab checken muss. "Habe ich die Zeit, Durchhaltekraft und Motivation dafür?"
Ich bin momentan zum Beispiel in 4 Foren aktiv, mit 1-3 Charakteren einfach weil ich die Zeit dazu habe. Aber ich weiß auch wann ich wieder zurückstecken werde, nämlich dann wenn ich nicht mehr so viel Freizeit habe.

Das Thema der Blacklist ist meines Wissens nach sowieso schon gültig? Man muss sich auch mit den ZAs einloggen damit diese nicht eben genau dort landen.

Und last but not least die Thematik der ZAs.
Die meisten Leute erstellen sich ZAs weil...
    - sie mit ihrem EA fest hängen
    - sie zu einer anderen/weiteren Fraktion gehören wollen
    - sie etwas besitzen/ausspielen wollen das mit dem EA nicht möglich ist
    - sie einen Film/Serie/Buch gesehen/gelesen haben und ein cooles Konzept darauf basiert
    - ...

Die Liste lässt sich natürlich noch weiter führen, aber das sind die Hauptpunkte. Alles finde ich legitim solange die Lust und die Motivation da ist. Dann von mir aus auch für DAs und VAs und FAs... mir egal.
Akira hat schon recht, dass der EA/ZA etwas an Tiefe verliert sobald das "Geschwisterchen" da ist, das ist aber völlig normal. Das ist das Prinzip von neuen Spielsachen, kennt bestimmt jeder. Solange man die Frage, ob man noch die Zeit/Lust/Motivation dazu hat mit Ja beantworten kann, ist in meinen Augen alles machbar.
Ich kann verstehen wenn der Staff sagt "Nee, wird uns zu viel" - klar macht ja auch mehr arbeit, hehe. Aber es ist eigentlich immer eine Frage der eigenen Verantwortung, die ein User bereit ist zu zeigen.

Ähm ja... Ich hab jetzt einfach mal meinen Senf dazu abgegeben, aber merk gerade ich hab kein wirklich wichtiges Statement. Letztendlich is es mir auch egal, ich hab meinen ZA ja schon, lülülü.
Nein Spaß. Wie gesagt, grundsätzlich sollte es die Möglichkeit geben den Leuten ihre Wünsche in naher Zukunft zu erfüllen, rückgängig machen kann man es immer noch.
Also, just my two cents.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Re: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... EmptyDi 19 Nov 2013 - 19:04

Katha du hast schön gesprochen. *o* *applaudier*

Natürlich ist das Wissen auch so eine Sache, aber wer sich hier ordentlich durch die Guides schnüffelt, sollte einigermaßen damit zurecht kommen. Ich habe auch mal in einem One Piece RPG angefangen und wusste nicht einmal genau was Haki ist, weshalb ich die anderen immer habe labern lassen. :'D
Auch die Sache mit dem Posten ist so eine, aber da hatte ich glaube ich auch schon gesagt, wie es da aussieht. Zudem: Egal ob man jetzt einen Monat wartet oder zwei... Schön, dass es die Treue der User testet, wie standhaft sie sind und so weiter, andererseits finde ich es a.) immer noch gemein und b.) auch immer noch Schwachsinnig. Wenn jetzt wieder so etwas kommt wie: Ja dann ist die Gefahr geringer, dass die gleich wieder abhauen, dann lach ich. xD Denn ernsthaft, ich weiß nicht... Ich meine 3 Monate. Das ist ne komplette Jahreszeit ein Vierteljahr! Und schon ein bisschen heftig. Und da das mit den ZA's sowieso geregelt ist, verstehe ich nicht, wo das Problem liegt, wenn dann einer wegkommt, dann ist das eben so und das hat sich der User selbst zu verschreiben und genug Regelungen zur Inaktivität, dem Posten, etc. gibt es doch auch, weshalb man sich da weniger nen Kopf machen sollte.

Was die Zulassung des ZA's angeht, wenn man mich anguckt und dann mit so ner 200 Beitragsregelung ankommt, kann ich mir gleich 3 neue Chars anschaffen und ich bin nichtmal nen Monat da. :'D Ich spiele im RPG, habe mein Maximum von 2 Flashbacks nebenbei und bin trotzdem nicht ganz glücklich mit der Charakterhausierung. Ich meine nicht jeder ist so hobbylos wie ich... aber ich denke, dass es genug Worte gibt, die diese Regel in ihrer Sinnlosigkeit bestätigen. Alles bisher genannte, kann mit gewissen Argumenten widerlegt werden, die Regelungen sind so ausgebaut, dass es zu keinerlei technischen Schwierigkeiten kommen sollte. Es sei denn der Staff hat ein Problem die eigenen Regeln durch zu setzen, was ich aber stark anzweifel.
Ausnahmen bestätigen die Regel, sagt man so schön, aber ich finde man sollte da schon sagen: Ganz oder gar nicht. Wenn ein User seinen EA oder ZA anschließend vernachlässigt und der durch die Aussortierung in der Blacklist weg kommt, kann der Staff ja einen anderen ZA verneinen, weil er ja wesentlich eher einen Grund vorweisen kann, als bei jemanden, über dessen Aktivität sie keine Ahnung haben. Außerdem kann man nie wirklich genau sagen, wann jemand aktiv ist und wann nicht, weil das wirklich so stark unabhängig ist. Jemand der gern postet, aber nicht gern im Spam rumhängt kann zum Beispiel einen ZA verwehrt bekommen, nur weil er in seinen 3 Monaten höchstens ein paar Mal posten konnte, weil seine Gruppe zu groß ist oder so. o_o

Auch was das Reallife angeht... Ich bin in 10 Foren, habe knapp 30 Charaktere und komm mit meiner hobbylosen Art immer noch nicht klar, aber ich habe eben Zeit und Lust und fühl mich als User, der das Forum mit seinen Charakteren bereichern will, stark eingeschränkt. Was die 3 Monate angeht. Ich habe kein Problem damit... Doch eigentlich schon, aber es ist nervig. ._. Ich bekomm auch immer nur die selben Antworten, reagiere mit den selben Argumenten. Ich meine, wer Kreativität hat und diese ausleben möchte, dann sollte man ihn nicht dran hindern. Es gibt dann noch die ganz gemeine unschöne Art, dass Leute sich dann einfach das nächste Forum suchen, in dem sie dann eben eher ihre Ideen ausleben können und Problem wäre dann, dass sie dann hier das vernachläsigen, um ins nächste zu ziehen. Ich gehöre jetzt nicht dazu, aber ich will auch mal drastische Beispiele nennen.
Und zum Thema MA's. Natürlich liegt es in der Entscheidung des Staffs wie viele Mehrfachaccounts sie sich zumuten möchten, aber wenn eben der Wunsch nach 2 weiteren Charakteren besteht wäre es schade, wenn man den nicht irgendwie erfüllen könnte, ohne dass man jetzt erst einmal benachteiligt wird, nur weil man neu und die Aktivität kaum bekannt ist. o_o'

Das wars nochmal von Hikari, die sich zum vierten Mal wiederholt.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Re: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... EmptyDi 19 Nov 2013 - 19:48

Kann einige Argumente nachvollziehen, aber bei vielem denke ich mir auch "Sowas kommt von sowas".

Wenn ich mich einerseits über mangelnde Aktivität beschwere, welche mich in meinen EA-Aktivitäten einschränkt, kann ich nicht gleichzeitig das Argument "Vorschnelle ZA-Bildung fördert inaktive Accounts" in den Wind schreiben. Wenn ich mir einen ZA machen will, weil ich oft lange Wartezeiten habe und mich schlichtweg langweile, sollte ich vielleicht meine Energie investieren um etwas etwas die inaktiven Phasen im RPG - durch Inaktivität, etc pp. - zu tun und nicht um möglichst schnell einen ZA zu haben, mit dem ich die selben Probleme erneut habe. Und nur auf die Blacklist setzten und löschen hilft dem Spieler der gerade hängt ja auch nicht.

Und dann zu sagen "Bringt mir ja auch nix, außer Spam-Achievs"... kleine Verständnisfrage: Geht es um die EXP, einem dann durch Nicht-Posten-Können ausbleiben, oder die Tatsache des Nicht-posten-können-da-geblockt an sich? Letzteres kann ich voll und ganz verstehen, ersteres... dafür habe ich zu lang in RPGs ohne Belohnungssystem gespielt um da irgendetwas mit anfangen zu können.

Ich hab einen ZA und einen EA, poste mit beiden auch jetzt in meiner Prüfungsphase so gut es geht, durfte mir meinen ZA auch relativ schnell zulegen, es hätte mich allerdings auch nicht umgebracht noch einige Monate damit zu warten. Vielleicht wäre mein Charakter dann noch ausgereifter gewesen? Wer weiß das schon? Gut, ich kann viel erzählen, ich hab ja den Acc, stimmt schon.
Aber an und für sich, wie Kylar nur aus Erfahrung, kann ich sagen, dass es eigentlich ganz gut ist, wenn die Leute sich das noch mal durch den Kopf gehen lassen. Ich hatte auch meine Phasen, wo ich dann 7 oder mehr Charaktere in verschiedenen Foren hatte und dann mit bis zu 5 auch tatsächlich aktiv war, + Mail- oder Chat-RPG (noch mal ne andere Nummer, nix mit "ich poste nächste Woche"). Aber das Pensum hält man nicht lang und dann sterben die Charaktere, man sagt sich "ich poste demnächst mal wieder", vergisst sie dann und ein anderer verliert die Lust, weil er geblockt ist und selbst nicht voran kommt.

Sprich: Ich sehe das Problem vollkommen woanders. Nämlich nicht darin, dass man sich nach 2 Monaten noch keinen ZA machen kann, sondern an Block-Situationen im InGame.
Weil wann wünscht man sich am meisten einen ZA? Wenn ne Teufelsfrucht a la Logia oder Mystic-Zoan frei wird, sie aber beim besten Willen nicht zum Char passt / Ich mit meinem Charakter gerade seit einer Woche oder länger nicht posten kann. So geht es zumindest mir und wenn mich ersteres packt, muss ich dann meist die Frage "Glaubst du nicht, dass das eine Kurzschlussüberlegung ist?" leider fast immer mit DOCH beantworten und hake das Thema ab.

Was die Entwicklung eines neuen Charakter angeht...
In manchen Foren gibt es einen sogenannten Fun-RPG-Area. Dort gibts keine Punkte und man kann neue Charaktere ausprobieren, oder den eigenen Charakter in lustigen/ungewöhnlichen Situationen mal spielen, in die man im normalen RPG Verlauf nun mal nicht kommt. Mal als Marinesoldat volltrunken mit nem Piraten in den Gassen den Weg nach Hause suchen oder so ein Kram. Aber! Dieser Bereich lässt sich eben auch hervorragend nutzen um neue Ideen zu entwickeln und so könnte man dann die 3 Monate wirklich aktiv zur Vorbereitung des ZA nutzen, falls man denn wirklich die Bildung eines solchen vor hat. Und falls man jemanden findet der mitpostet.

Drittacc... bin ich an und für sich gegen, weil ich habe noch niemanden kennen gelernt - außer im Chat RPG... - der drei Charaktere auf Dauer halten konnte.

Aktiv ja oder nein... Also, wenn jemand zwar im letzten Monat nur 3 Mal gepostet hat, dafür die Zeitspanne zwischen "PP hat gepostet" und "Er selbst hat gepostet" immer recht gering war (noch am selben Tag oder er hat immer innerhalb der nächsten 48 Stunden gepostet) kann man den User ja trotzdem als aktiv und(!!!!) hochgradig motiviert einstufen. Wer immer und immer wieder wochenlang auf Posts wartet und trotzdem innerhalb kurzer Zeit reagiert... Hut ab. Gelingt selbst mir selten.

@Hikari: Wenn du so aktiv bist.. hast du dich dann mal beim Staff persönlich erkundigt, ob es möglich wäre eine Ausnahme für dich zu machen? Ich mein 2 Flashbacks, im Spam aktiv und InGame nie einen Post schuldig geblieben + gutes Charakterkonzept... vielleicht überzeugt es ja tatsächlich? Aber im allgemeinen würde ich die Regel, so wie sie jetzt ist, nicht kippen wollen. Zumindest nicht auf einen Monat wieder rückkürzen, denn das ist in meinen Augen so das Anfangs-Motivationshoch nach dem "Ich habe das Forum begriffen!!!"... wie so ne Beziehung halt, nach dem frisch-verliebt Status ;)Entweder es ist trotzdem noch schön, oder eben nicht. Und wenn man merkt, dass einem der eigene Charakter nach schon einem Monat keinen Spaß mehr macht, sollte man erst mal überlegen was man besser machen kann, evtl. Postingpartner wechseln und dann evtl. drüber nachdenken den Charakter auszuwechseln (auch wenn ich eigentlich gegen dieses Bäumchen-Wechsel-Dich bin...). Auch noch mal ein anderer Aspekt neben "Das reicht mir noch nicht". Gilt jetzt nicht für dich, du scheinst mit deinem Charakter ja ganz zufrieden zu sein.


edit: ja... ich schon wieder... mit meinen Romanen... Tschuldigung vorweg
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Re: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... EmptyDi 19 Nov 2013 - 20:28

Wieder ne lange Liste. XD Ich liebe es zu diskutieren.

Zu deinen Bedenken Blacklist-Löschen etc. kann ich nur sagen, dass ich natürlich auch davon ausgehe, dass gewisse Punkte berücksichtigt werden, wie zum Beispiel das vorankommen mit dem Charakter. Very Happy

Zu den Archievs: Es geht mir nicht um EXP. Natürlich ist es schön, wenn der Charakter sich schnell entwickelt, aber es geht mir viel eher um den Spaß am Spiel, da ich meine Charaktere alle sehr gern habe, so unterschiedlich sie auch manchmal sind. Ich kenne Belohnungssysteme auch nicht aus jedem RPG, auch wenn sie inzwischen die neue Mode unter den Foren zu sein scheinen, weil man sich dann mehr mit dem Charakter an sich beschäftigt, als nur mit dem einfachen Play, was ich ja persönlich nicht schlecht finde. o_o Ich poste einfach gerne und viel, da wäre mir ein einfaches Nebenplay auch vollkommen lieb, einfach um zu testen wie verschiedene Charaktere klar kommen, ohne dass man jetzt unbedingt ein Flashback macht oder kämpfen muss, da es ja sonst nur die Kampfarena gibt und die Flashbacks bedauerlicherweise auf 5 mit max. 25 Posts begrenzt sind.

Wegen der ZA's. So an für sich ist die Erstellung jetzt nicht so das Thema, sondern eher ob man in dem Forum zurecht kommt und ob man mit den Leuten klar kommt. Wenn man zu dem Schluss kommt, dass man sich die Mühe für einen ZA machen will, sollte man gewisse Faktoren schön berücksichtigen. Auch war nicht davon die Rede, dass man sich einfach so einen ZA machen darf, sondern immer noch beim Staff nachfragen muss: Geht das, oder geht das nicht, da man ja über alles diskutieren und reden kann. Wink

Mit der Anzahl: Um Gottes Willen, 7 auf einmal will ich nicht. XD Ich bin mit 3 Chars so immer ganz gut dabei und finde es auch eine angenehme Zahl, mit der man noch handeln kann. Wie gesagt, wenn der Staff sagt hier und da ist die absolute Grenze, dann wäre es ja okay, auch wenn ich zwei als noch zu wenig empfinde. Zumal es glaub ich auch noch einen Player mit 3 Chars gibt, was ich jetzt unfair finde, weil ich auch gern drei hätte und weiß, dass ich die aktiv spielen kann und wollen würde. ._.

Problem mit dem Posten:
Ja, Admina-sama meldet sich abwesend. Für mich kein Drama, nur muss ich schauen, wie ich meine Zeit nun überbrücke, da man wie du so schön sagst mit Pausen gerne und schnell aus dem Fluss des Charakters heraus kommt. Die einzige Möglichkeit: Flashback oder Kampf. Beides ein Problem, denn Flashbacks haben mit der Vergangenheit zu tun, man darf maximal 2 zusammen spielen und maximal 5 insgesamt haben. Habe ich meine 5 à 25 Posts geschafft, dann stehe ich wieder blöd da und bekomme die einzige Möglichkeit im Kampf. Hikari ist aber kein Charakter der unbedingt kämpft, also hänge ich daumendrehend da und schreibe weiter im Spam meine Langeweile aus, was mit der Zeit zu heftiger Langeweile führt. Ein normales Free-RPG wäre auch ganz nett. Man muss es nicht mit Punkten besetzen, das ist gar nicht notwendig und soll einfach nicht Sinn der Sache sein, aber dann kann man mal in anderen Gruppen posten, andere Situationen testen oder einfach mal schauen, wie Charaktere sich zukünftig verstehen, wenn sie unter sich sind. So kann man vielleicht auch seinen Charakter verfeinern, die Möglichkeit immer noch Dinge hinzu zu fügen besteht doch durchaus. Very Happy Schließlich sind Updates dafür da, um einem Charaktere das fehlende Etwas wieder zu geben.

Drittacc: Ist Aktivitätssache und sollte genauso wie ein ZA beim Staff angefragt werden müssen, wenn nötig mit gewissen Bedingungen/Vorraussetzungen geahndet werden.

Zum Schluss:
Nein, noch nicht. ._. Wäre vielleicht eine Idee, aber ich bin dann wieder so eine, die dann die Fairness gegenüber anderen Usern abwiegt und die Konsequenzen, sowie sinnlos lange Diskussionen im Kopf hat. Ich bemühe mich wirklich um Aktivität, denn ich warte nicht gern und andere auch nicht. Wenn ich weiß jemand ist mal nicht da, ja dann lass ich mir vielleicht auch mal Zeit mit einem Post, aber dann weiß ich, dass mich niemand drängt. Die einzige Sache wenn ich noch nicht poste ist, wenn es mir nicht gut geht.
Und oh Gott... Verliebtsein. x'D Hilf mir! Ich meine ich kann das Forum auch noch ein halbes Jahr lang gut finden und dann plötzlich nicht mehr. Ich finde das sollte man nicht auf eine Zeitspanne auslegen, da das von Mensch zu Mensch immer wieder individuell ist. Das Bäumchen-Wechsel-dich... Mag ich nicht. Ich kenn es und habe es oft genug bereut, wünsche es mir auch nie wieder mitmachen zu müssen, weil mein jetziger Char Hikari mir sehr wichtig ist. Ja, sie ist gestorben, ich habe wirklich übelst um sie geweint und ein zweites Mal? Nein Danke. Da kram ich lieber meine schönen alten Charakterpläne wieder hervor und spiele sie weiter, als dass ich dann einfach so mal einen auf Neu-Neu-Neu mache, obwohl meine Ideen für einen ZA bereits in wenigen Augenblicken von 2 auf 5 gestiegen sind. ._.

Romane kann ich auch. C:
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Re: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... EmptyDi 19 Nov 2013 - 20:43

Ich meinte ja, dass du eben mit deinem Charakter recht gut klar kommst und sagte ja auch, dass es nicht auf dich bezogen ist Wink
Ebenso mit den EXP, war wie gesagt nur eine Verständnisfrage, sollte kein Angriff sein.

Gut, aus deinem Post lese ich mal raus, dass du eben auch ab und an mal hängst und da keine Lust drauf hast, was ich auch verstehe. Und dass du auch einfach schreiben willst und eben die Zeit dafür hast.
Ich finde da wie gesagt, die Fun-Area ne ganz gute Möglichkeit, ohne dass eine Gefahr besteht, dass gefarmt wird, mit irgendwelchen "Sinnlos-Postings", aber mal ne nette Sache wäre es halt mal, auch für den Fall, dass man keine Flashbacks mehr frei hat und trotzdem noch mal was Vergangenheitstechnisches schreiben möchte und eben ein guter Kampf gegen die Langeweile, welcher sinnvoller wäre als manches Spam-Game Wink
Und ich mein, wer wirklich einfach nur posten will, den hält auch "Es gibt keine EXP dafür" nicht ab.

Und als großen Abschluss (sollte ich es wirklich schaffen mich kurz zu fassen?) würde ich sagen: Frag an, frag nach, ob es für dich klar ginge, ob du dir einen ZA machen kannst und jut ist. Ich denke auch der Staff (Achtung, Steilvorlage für Gummipunkte sammeln!) wird den berümten Satz 'Ausnahmen bestätigen die Regel' kennen und diesem folgen, wenn deine Argumente so gut sind wie sie scheinen. Da sollte sich jeder selbst drum bemühen müssen. Wie gesagt, für eine generelle Senkung wäre ich nicht, aber wenn jemand Einsatz zeigt, ja mei, warum nicht? Ist hier glaube ich *umguck* gut bewiesen, deine Initiative.

Möglichkeit wäre halt das Umformulieren, also ein Hard-Limit und ein Soft-Limit (Hard-Limit=1 Monat absolutes Minimum und Soft-Limit=3 Monate danach sind die Voraussetzungen wesentlich geringer). Aber... weiß nicht. Dann meint wieder jeder der Fragt, dass er ja die Voraussetzungen schon früh erfüllt und... gnah, weiß nicht. Sowas kann schnell nach hinten losgehen, das funktioniert meist nur bei Maschinen, die halten sich dran...

*hust* Und gegen das Hängen sollte auch mal was gemacht werden *hust* *Support-Thread tipp*

P.S.: JA! Ich kann auch kurz!!!
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Re: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... EmptyDi 19 Nov 2013 - 20:46

Also .. Ohne jz groß auf irgendwelche vorangegangenen Posts einzugehen, schildere ich jz mal direkt, warum ich definitiv FÜR die drei Monate als Voraussetzung bin.

1) Die Aktivität ist zu Beginn am Größten. Erst mit der Zeit zeigt sich, ob das Spiel wirklich für einen ist und das auch auf lange Zeit betrachtet. Am Anfang ist die Euphorie und die Postinglaune noch groß. Es wird nicht wirklich überlegt, ob man Zeit für einen ZA haben wird oder nicht.

2) Wenn man einen ZA hat, rottet einer der beiden Chars iwann vor sich hin. Punkt. Das haben genug Beispiele der Vergangenheit bewiesen.

3) Es ist unnütze und unnötige Arbeit für den Staff, sich um ZAs zu kümmern und Zeit in diese zu investieren ( Kontrolle des Charbogens usw ), wenn der Char dann nach spätestens 1-2 Monaten irgendwie vor sich hergammelt.

4) Nach drei Monaten ist man durchaus besser in der Lage zu beurteilen, ob und wie viel Zeit man investieren möchte und auch KANN. Ein Char allein kann zuweilen schon viel Mühe und Zeit kosten, wenn man mehrere FB's aktiv hat, evtl noch an Events teilnimmt und auch noch im laufenden RPG postet.


Das ist meine Ansicht dazu.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Re: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... EmptyDi 19 Nov 2013 - 20:51

Lian schrieb:
2) Wenn man einen ZA hat, rottet einer der beiden Chars iwann vor sich hin. Punkt. Das haben genug Beispiele der Vergangenheit bewiesen.
o.ô also so pauschal nehm ich das krum... Die Gefahr besteht, es ist aber tatsächlich nicht immer so. Es ist durchaus möglich zwei Charaktere nebeneinander zu haben und aktiv mit beiden zu posten, ob derjenige dazu im Stande ist, lässt sich aber tatsächlich mit mehr Zeit besser beurteilen. Aber es ist nicht pauschal so, dass immer ein Charakter dann vor sich her rottet.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Re: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... EmptyDi 19 Nov 2013 - 20:55

Knife schrieb:
Lian schrieb:
2) Wenn man einen ZA hat, rottet einer der beiden Chars iwann vor sich hin. Punkt. Das haben genug Beispiele der Vergangenheit bewiesen.
o.ô also so pauschal nehm ich das krum... Die Gefahr besteht, es ist aber tatsächlich nicht immer so. Es ist durchaus möglich zwei Charaktere nebeneinander zu haben und aktiv mit beiden zu posten, ob derjenige dazu im Stande ist, lässt sich aber tatsächlich mit mehr Zeit besser beurteilen. Aber es ist nicht pauschal so, dass immer ein Charakter dann vor sich her rottet.

Ich bin da einfach mal von der Mehrheit im Forum ausgegangen. Mein ZA gammelt zeitweise auch, vor diesem hier hatte ich ZWEI weitere ZA's, die iwann halt gammelten. Selbiges bei Saemon, selbiges damals bei Arvid, bei Lou, einfach bei sehr sehr vielen. Eben auch bei welchen, die neu und dann einfach weg waren.
Ich kenne nur zwei Beispiele an Chars mit aktiven ZA's, wo beide Chars noch gleichermaßen gefördert werden und das ist eine sehr schwache Bilanz, um wieder einen Monat, bzw noch weniger zu fordern.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Re: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... EmptyDi 19 Nov 2013 - 21:00

1.) Ist bei jedem unterschiedlich. Du solltest dich nicht gleich auf das Allgemeine fixieren. o_o Kommt eben drauf an wie der Mensch dahinter ist.

2.) Stimme ich Knife zu.

3.) Beruht auf beiden Seiten, nämlich der User steckt genauso viel Arbeit, wenn nicht eigentlich noch mehr, in seinen ZA. Wäre also für Beide ein Nachteil. Und kann auch nach 3 Monaten passieren.

4.) Muss jeder individuell für sich bestimmen. So wie das klingt hat der Staff wohl eher nen Problem mit dem angeblichen Mehr an Arbeit. o_o' Außerdem was ist so schwer an: Der Staff entscheidet immer noch selbst, ob er einem ZA zustimmt oder nicht. Nachfragen muss man doch sowieso. Razz
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Re: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... EmptyDi 19 Nov 2013 - 21:03

Dass etwas nie auf die komplette Allgemeinheit zutrifft, ist klar.
Aber wir gehen ja hier von der Mehrheit aus. Ich bin jetzt seit fast zwei Jahren im Forum und habe das mal beobachtet und das ist eben mein Fazit: Dass die Aktivität und Euphorie am Anfang logischerweise da ist und dann nach 3,4 Monaten abebbt und damit eben auch die Begeisterung für die Chars.
Ich finde einfach, man sollte sich erstmal auf seinen EA konzentrieren und dessen Persönlichkeit ausbauen und festigen, bevor man sich über einen ZA Gedanken macht.

EDIT: Im Übrigen halte ich gar nichts von Ausnahmen. Irgendwann wollen halt alle und fühlen sich benachteiligt, wenn sie ihren ZA nicht bekommen, User B aber schon. Und das ist dann wieder Auslöser für Ärger.
Ausnahmen klappen bei dieser Community nicht. Ohne es böse zu meinen.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Re: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... EmptyDi 19 Nov 2013 - 21:19

Hm... wenn User B dann halt angefressen ist, weil User A es bekommen hat, kann USer A versuchen zu beschwichtigen und noch mal die Argumente offen legen und wenn es User B immer noch nicht reicht... Da vorn ist der Bauteppich, geh schmollen. (Nicht an dich Lian/Prim!!! So allgemein als Aussage, nicht gegen dich, oh Gott o.O fiel mir erst gerade beim Lesen auf... Sorry... sollte so nicht gemeint sein.)

Aber wie gesagt, sonst halte ich ein FunRPG-Area immer noch für ne gute Idee. Wenn man da dann hängen bleibt, ist das nicht halb so schlimm, wie im echten InGame mit seinem Char und wie gesagt, es bietet viele Möglichkeiten des Ausprobierens, ohne dass für jemand ein Schaden entsteht. Und es wirkt dem großen Problem der Langeweile entgegen, ohne dass man seine FBs ausreizen muss (kriegt dann halt eben keine EXP dafür). In wie fern die Aktionen aus dem FunArea dann als Light-Flashback. (@Hikari: Soll ich das mal seperat aufmachen/zu weit vom Thema weg?)
Nach oben Nach unten
Catarina

Catarina

Beiträge : 12015

Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Re: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... EmptyDi 19 Nov 2013 - 21:40

Das man wirklich alles ausdiskutieren muss.

Mal kurz um: Wir sind das Staff wir machen die Regeln, um euch eine Plattform zu bieten.. nur weil es ein Supportforum gibt, heißt es nicht, dass alles angeprangert werden muss, nur weil einer kleinen Gruppe an Personen etwas gegen den Strich geht. Klingt hart, ist aber nun mal so.

Zu den Ausnahmen: Ich bin dagegen. Vielleicht sieht das ein jemand weiteres aus dem Staff ganz anders (bezweifle ich aber), aber ums kurz zu fassen - da Lian das wichtigste gesagt hat (Danke btw.); Ausnahmen wird es keine geben.

Wer wirklich so scharf auf einen Zweitaccount ist, weil er von dessen Konzept so sehr überzeugt ist, wird auch nach drei Monaten die Lust dazu haben, fertig. Vergeht die Lust so wäre der Charakter in 90% der Fälle nach geraumer Zeit von der Bildfläche verschwunden. Es macht keinen Sinn die eigenen Figuren, wie die eigene Unterwäsche zu wechseln, das macht nur Arbeit + sollte man sich im Rollenspiel bereits vorher überlegen was für eine Art Person man spielen will, immerhin ist das fast schon eine Welt, wie die unsere und hier kann man Menschen (leider, lol) auch nicht einfach löschen/archivieren und ersetzen.

Wer hängt, kann Flashbacks machen oder die Arena nutzen (man muss darin im Übrigen nicht nur kämpfen).

So viel dazu.

_________________

It used to be that i was afraid of dying alone.
Multiaccounts und so... Dqxip410
Now, more than anything else, I fear living alone.
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Re: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... EmptyDi 19 Nov 2013 - 21:55

Catarina schrieb:
Mal kurz um: Wir sind das Staff wir machen die Regeln, um euch eine Plattform zu bieten.. nur weil es ein Supportforum gibt, heißt es nicht, dass alles angeprangert werden muss, nur weil einer kleinen Gruppe an Personen etwas gegen den Strich geht. Klingt hart, ist aber nun mal so.
Um herauszufinden, ob es Leuten genau so geht wie einem selbst, bietet es sich allerdings an einen Support-Thread zu eröffnen. Außerdem kann es mal sein, dass dabei Gedanken zutage treten, die ihr euch noch nicht gemacht habt. Es wird hier ja auch nichts entschieden, sondern eben diskutiert. Also an und für sich noch nichts schlimmes. Auch wenn der Wortlaut manchmal zu wünschen übrig lässt, das ist aber auch das Einzige, was sich an Meinungsäußerungen/Fragestellungen bemängeln ließe. Es geht ja nicht nur ums bemängeln, sondern (im besten Falle) um konstruktive Vorschläge die daraus entstehen.

Catarina schrieb:
Zu den Ausnahmen: Ich bin dagegen. Vielleicht sieht das ein jemand weiteres aus dem Staff ganz anders (bezweifle ich aber), aber ums kurz zu fassen - da Lian das wichtigste gesagt hat (Danke btw.); Ausnahmen wird es keine geben.
Kann man ja nicht riechen, aber fragen ist erlaubt. Allerdings muss ich zugeben, dass "dann wollen andere ja auch" ne merkwürdige Begründung ist, wenn tatsächlich jemand gute Argumente hätte. Hinnehmen werde ich es trotzdem.

Catarina schrieb:
Wer wirklich so scharf auf einen Zweitaccount ist, weil er von dessen Konzept so sehr überzeugt ist, wird auch nach drei Monaten die Lust dazu haben, fertig. Vergeht die Lust so wäre der Charakter in 90% der Fälle nach geraumer Zeit von der Bildfläche verschwunden.
Bezweifle ich tatsächlich stark. Wer eine Idee hat, die er 3 Monate lang nicht umsetzten kann, der wird nach 3 Monaten keinen Spaß mehr an dieser Idee haben. Ich kenne gut Leute, die ihre BW lange in die Länge ziehen und dann ne andere gute Idee haben und alle Arbeit verwerfen und von vorn anfangen, selbes passiert bei einer Zwangspause.
Was ich unterschreiben würde wäre: Jemand, der einen ZA haben will, weil er nicht ausgelastet ist, wird auch in 3 Monaten eine gute Idee haben. Es wird aber nur selten die selbe sein wie vor 3 Monaten. Das ist ein Unterschied.

Catarina schrieb:
Es macht keinen Sinn die eigenen Figuren, wie die eigene Unterwäsche zu wechseln, das macht nur Arbeit + sollte man sich im Rollenspiel bereits vorher überlegen was für eine Art Person man spielen will, immerhin ist das fast schon eine Welt, wie die unsere und hier kann man Menschen (leider, lol) auch nicht einfach löschen/archivieren und ersetzen.
Es geht nicht ums Wechseln der Charaktere, sondern darum einen weiteren Charakter zu spielen.
Das Wechseln warf ich nur ein, falls jemand sich einen ZA machen will WEIL ihm der EA nicht mehr gefällt - gibt es. Aber in diesem Fall wäre ich mehr dafür den EA zu ersetzten, statt einen ZA zu machen. Es kommt halt mal vor, dass man einen Charakter partou nicht spielen kann und das auch recht früh merkt. Das ist in diesem Fall (Hikari) aber nicht zutreffend.

Catarina schrieb:
Wer hängt, kann Flashbacks machen oder die Arena nutzen (man muss darin im Übrigen nicht nur kämpfen).
*schmunzel* Arena... muss man ja nicht drin kämpfen... das solltet ihr mal dran schreiben. Ohne jegliche Ironie. In jedem Forum ist es so, dass die Arena eben zum Kämpfen da ist und nicht für jeglichen Flacks, damit auch Kampfrichter (Falls es welche gibt) wissen in welchem Thread sie ab und an mal reingucken können und für den Überblick. Und Flashbacks sind halt nun einmal begrenzt auf insgesamt 5 pro Charakter. Irgendwann ist Ende....


Wie gesagt, allgemein bin ich auch gegen eine generelle Kürzung der Wartezeit auf ZAs, aus deutlich dargelegten Gründen. Das nun gesagt wird, dass es keine Ausnahmen geben wird (kann man ja nicht riechen), akzeptiere ich auch.
Aber was ist daran verkehrt, dass User mit ihren Fragen halt den dafür offenen Bereich nutzen und auch Vorschläge/Überlegungen unterbreiten? Das Entscheidungen hinterfragt werden ist an und für sich eine positive Tatsache und wie gesagt: Daraus kann Nutzen entstehen. So ließt es sich, als wäre es mehr ein Ärgernis als alles andere. Sad N' bisschen wie Betriebsrat.. eigentlich ne coole Sache, von den oberen aber immer nur als Ärgernis und nicht als Kommunikations- und Schlichtungsmöglichkeit gesehen.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Re: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... EmptyDi 19 Nov 2013 - 22:09

Zum Thema Ausnahmen: Ausnahmen sind so ne Sache, weshalb ich dem Staff auch nicht geschrieben hatte. Dann will der nächste auch wieder und so weiter und so fort. Ich meine man kann alles anfechten, aber das wäre dann sicherlich zu viel Arbeit.

@Cata: Dafür sollte ein Staff auch da sein. Es hätten wesentlich mehr was gesagt, wenn viele es nicht schon als 'sinnlos' abstempeln abwollen. Du schlägst mit einem Mal einfach alles ab mit der Begründung, dass der Staff die höchste Autorität ist und das ganze Blablabla. Ihr macht die Regeln um uns eine Plattform zu bieten... Irgendwie fehlt da was. Ich bin jetzt nicht böse oder so, aber es geht mir auch gegen den Strich wie du so schön sagst, wenn Admins meinen nur weil sie etwas als Besser und Toller für sich selbst empfinden gleich alles mit dem Argument abtun: Wir sind der Staff. Friss oder stirb. Ich mein dann sollte man kein Admin sein, wenn man nicht einmal mit sich diskutieren lassen kann. Natürlich ist es nicht Sinn der Sache den eigenen Charakter nach Lust und Laune zu wechseln und immer noch sage ich, dass man trotzdem beim Staff nachfragen soll. Statt die mühevoll geschriebenen sich wiederholenden Argumente und Texte einfach mal zu lesen und zu allem mal ein Statement ab zu geben, das Pro und das Contra ab zu wiegen, geht man radikal mit einem Nein dagegen vor.

Wer hängt kann Flashbacks machen. Scheiße, ich habe schon zwei von fünf und wenn ich die fertig habe? Sitze ich wieder wie eine blöde da und drehe Daumen, weil mir der Spaß am Forum durch andere Aspekte vergeht, die jetzt nicht unbedingt an meiner Laune zum Posten hängen. Und wenn die Arena nicht nur zum Kämpfen, sondern auch für Allgemeines da ist, dann sollte man eventuell die Beschreibung und den Forennamen etwas ändern, damit es auch für billige Neulinge wie mich verständlicher rüber kommt, dass man in diesem Bereich nicht zum Kämpfen verpflichtet ist.

Ich klink mich aber erstmal aus, mir gehts persönlich nicht sonderlich gut.

Edit: Ich entschuldige mich auch, sollte etwas zu direkt ankommen, aber ich bin eben eine direkte Person, die im Gegensatz zu anderen sagen kann, dass sie ein mit etwas Problem hat.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Multiaccounts und so... _
BeitragThema: Re: Multiaccounts und so...   Multiaccounts und so... Empty

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter