StartseiteStartseite  SuchenSuchen  TeamTeam  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
»yo, wanna join?«
»LATEST POSTINGS«

» [Marine][ZA]Anya Fayetta
Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyGestern um 10:01 von Anya Fayetta

» Happy Nero-Day
Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyGestern um 9:30 von Yuriko

» Abwesenheitsliste
Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyDi 17 Mai 2022 - 21:07 von La Sombra

» [Weltregierung][EA] Riley Winchester
Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyDi 17 Mai 2022 - 20:24 von Amber

» Newsletter: Mai 2022
Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyDi 17 Mai 2022 - 17:08 von Das Team

» [Vorschlag] Fremdsteuernde Stärken (und Schwächen)
Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyDi 17 Mai 2022 - 16:54 von Amber

» [Weiblich] Der Schwefel zum Pech
Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyDi 17 Mai 2022 - 16:52 von Melody

» [Männlich/Weiblich] Ausbildungskollegen
Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyDi 17 Mai 2022 - 12:57 von Amber

» [Diskussion] Kreative Ergänzungen: Kampfstile, Rel
Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptySo 15 Mai 2022 - 11:09 von Amber

» Wanted & Unwanted
Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptySa 14 Mai 2022 - 0:30 von Das Team

»Gerüchteküche«


»crews«

Piratenbanden




Divisionen




Abteilungen


Truppen

Andere





Teilen
 

Hilfe zur Gravitationsfrucht!

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
Gast

Anonymous


Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyMi 12 Feb 2014 - 15:05

Wie ein paar sicherlich mitbekommen haben gibt es so einige unstimmigkeiten Zwischen meinen TEchniken zur Gravifrucht zwischen mir und denn Staff. Nun laut des Staffs und Shiros Vorschlag dessen Formel X1-X2=Schaden nun X1 steht für denn TF-Wert von mir und X2 für denn Kraft Wert des Gegners, somit würde ich jedes mal einen Nachteil bekommen sobald ich meine TF einsetzte.

Beispiel:

Doriki User A
1000 Gesamt
500 Kraft

Doriki User B
4000 Gesamt
500 Teufelsfrucht

Jetzt wäre die Formel 500Tf-500kraft=0schaden

Jetzt wäre egal wie stark die Technik ist ob 2000 Doriki oder ob 4000 Doriki, der Gegner würde jedes mal keinen Schaden bekommen, doch so stelle ich mir weiß gott nicht ein Foren RPG vor wo der Schaden von Technik Doriki berechnet wird und mit ein ganz kleines bisschen Freiheit der User.

So empfinde ich es als Unfair da ich mir bei so einer Formel die Teufelsfrucht sparen hätte können und mir eigentlich keine TF Techniken kaufen muss mehr zumal ich somit schlechter als ein Normal User Mystic Frucht User oder Paramecia User wäre jeder von ihnen könnte die Technik sofort zerschlagen etc.#

Azuka hatte denn Vorschlag gebracht in meinen Updates länger her das der Kraft Wert höher sein muss als mein Teufelsfrucht Wert um der Gravitation zu wiederstehen(Die bestätigung poste ich auch gerne nochmal damit man nicht sagt ich würde Lüge), das wäre eine Ideale Lösung gewesen als nächstes kam das Shiro damit das das nicht stimmt die einverständnis nie gab und mit dem Vorschlag kraft müsse 100 sein zuerst war ich dagegen aber sah ein das man das auch so lösen könnte wenn man 100 kraft hat und ich die per technik immer update auf entsprechende doriki kraft die der gegner braucht.

Und dann kam die oben genannte Formel mit der ich überhaupt nicht einverstanden bin.



So sind meine Fragen an euch Usern:

Findet ihr denn Vorschlag von Azuka ausreichend?
Findet ihr die Formel gut oder schlecht, seit ihr dagegen ja nein und warum?
Habt ihr bessere Vorschläge?

Fazit: Wie gesagt bin ich damit nicht einverstanden besser gesagt das die Formel als Schadensberechnung gilt was die Technik Doriki eigentlich tun, da wir uns nicht einigen können in meinen Updates bitte ich euch um Hilfe und auch das die Staffies sich bitte hier zu melden^^ Ich möchte einfach Vorschläge und Hilfe zur einer besseren Lösung dieses Problems haben das zum Fortschritt zwischen dem Staff und mir hilft.

Da ich das halt nicht balanced finde was es vorher mit Azukas Vorschlag bzw auch mit der kleinen erweiterung von Shiro die besagt das ich die kraft do per update in der tehcnik zum wiederstehen erhöhen muss war.

Daher bitte ich euch dieses Thema Objektiv zu behandeln und keine Meinung etc zu bilden sondern einfach zur Lösung des Problems zu helfen Very Happy
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Re: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyMi 12 Feb 2014 - 15:19

Ohne mich jetzt wirklich einzulesen oder deine TF gelsen zu haben, dazu habe ich grade nämlich keine Zeit. Habe nur das hier gelesen. Weiß also auch nicht wie deine Techniken aussehen. Klar ist deine Gravi Frucht schwer zu balancen ähnlich wie bei meiner erstigen Richtung Richtung Frucht . Aber Grob , als unwissender auf Basis dieses Thread würde ich mir das ganze wie folgt vorstellen :

Wie du sagtest richten sich Techniken natürlich nach dem Doriki Wert dieses Forums. Und Vorgeschlagene Wege mit Kraft TF Differenzen sind eigentlich kein schlechter Gedanke.
Warum also nicht deine TF Wert bei den Gegnern für die Zeit einer Technik ein Malus auf dessen Stärke /Geschwindigkeit geben.
Sagen wir eine 2000Dori Technik zähle 100% Malus du hast 500 TF . Dein Gegner hat in meinem Beispiel 250 Kraft und 250 Speed. Durch Einsatz der Technik stunst du in Quasi , da du 500 TF Malus verpassen kannst. Wenn dein Gegner nun aber nur 100 Kraft / Speed hat wäre folglich sogar Schaden drin. Letzteren würde ich je nachdem wie weit du seine Werte ins Minus treibs nach Forenregeln in der Technik festhalten. Zudem wäre wichtig wie lange solche Auswirkungen anhielten.

Hoffe ich konnte einen Anreiz geben , ohne mich groß einzulesen.
Gruß Cid.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Re: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyMi 12 Feb 2014 - 15:24

Ja konntest du danke für deinen Vorschlag^^ so hohe Prozente darf man nicht geben soweit ich weiß^^

Wäre auch eine möglichkeit, würde aber glaube ich auch aufs gleiche hinaus laufen heißt habe ich 4000 doriki der genger in gegen nur 1000 bringe die technik mit 4000 do nichts mehr und war umsonst gekauft, wenn ich nichts falsch verstanden habe^^

Die Technik war ein Gravitationsfeld, aber da das in jede Technik kommen würde wäre es egal umwelche Technik es sich handelnt^^
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Re: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyMi 12 Feb 2014 - 15:29

Meiner Meinung von beiden Seiten falsches heran gehen. Ich würde eine klare Tabelle von dir sehen wollen um wie viel g du die Gravitation bei TF-Wert X erhöhen oder absenken kannst und die Technik(en) dann entsprechend nicht so ansehen, dass man mit ihr Schaden verursacht sondern den Gegner schlicht und ergreifend stört.

edit: der geforderte Dorikiwert einer Technik müsste dann dem TF Wert entsprechen um den jeweiligen Effekt auslösen zu können (oder die Doriki könnte auch variabel sein)

Beispiel: Ab 1000 TF-Wert kannst du die Gravitation um 5g erhöhen oder um 5g absenken. Um das zu schaffen brauchst du dann also eine Technik mit "insert-mindest-tf-zahl-für-erste-steigerung/absenkung" - 1000 Doriki
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Re: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyMi 12 Feb 2014 - 15:34

Naja aber das würde nur bei dem gravi fels funktionieren.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Re: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyMi 12 Feb 2014 - 15:48

Die Gravitationsfrucht ist nun einmal eine Gimmick-Frucht und meiner Ansicht nach nicht für direkte Attacken geeignet. Auch wenn man viel Unfug damit treiben könnte.
Man stellle sich nur mal vor du senkst die Gravitation für ein Schiff, welches gerade in einen Hafen einfährt. Eine doofe Welle und der Hafen hat eine neue Touristenattraktion in Form eines Schiffes, welches so vollständig auf Grund gelaufen ist dass man trockenen Fußes an land gehen kann.

Denn selbst wenn du die Gravitation für mich nach unten um "X"g erhöhst wird der Schaden wohl eher daher kommen, dass mein Kinn auf den Asphalt knallt. Erst wenn du wirklich (also wirklich wirklich...  also so richtig) starke Gravitationsfelder errichten kannst wirst du direkt mit der Schwerkraft Schaden machen können.

Tante edit meint: Das ist in etwa genauso wie die Schwuppdich (heißt die so?) Frucht, welche das eigene Gewicht verändert. Die macht an sich nicht viel aus, aber wenn der Arm eines Schwertkämpfers der diese Frucht gegessen hat plötzlich während eines Hiebes ein paar Tonnen wiegt (der Nutzer hat ja keine Einschränkungen), dann hast du echt ein Problem wenn du am anderen Ende des Hiebes stehst.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Re: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyMi 12 Feb 2014 - 15:59

Ja das weiß ich aber dann benötigt man dennoch Kraft un zu wiederstehen also um wiederstand zu erzeugen also der Gegner erzeugt denn. Aber allein wenn er stark genug ist wirkt der druck der Gravitation auf seinen Körper rr fällt nicht zu boden aber seine ausdauer würde durch schweres atmen oder quetschungen leiden wenn auch nicht so stark wie bei dem der zu boden fällt.

Deswegen bräuchte ich einen Vorschlag der nicht dafür sorgt das eine 4000do tech mit der tf fast gar nicht auf ein user.mit 1k do wirkt. Da das unbalanced ist wenn du einen Vorschlag hast der das löst gab's keine probleme^^
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Re: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyMi 12 Feb 2014 - 16:10

Ich hatte gestern bereits mit Shiro im Skype mal leicht darüber geredet, jedoch hatte ich auch keine taugliche Lösung, da Gravitation auch eine schwer zu balancierende Kraft ist, die zudem eventuell wenig variationsmöglichkeiten gibt (ein grund warum ich mich damals gegen eine Gravitationsfrucht entschied als ich mein Chara erstellte, fand die Kraft nett doch zu unflexibel).

Ein Gedanke war an sich eine Anlehnung an den Schwerkraftraum aus Dragonball gewesen. Darin erhöhten sie ja auch die Schwerkraft wodurch sie sich schwerfälliger bewegten und wenn es zu hoch war auf den Boden gedrückt wurden und sich nur schwer kriechend fortbewegen konnten. Beispiele dafür wären Yanchu (als dieser in den Raumschiff stieg und das gerät einschaltete wurde er ja sofort komplett auf den Boden gedrückt wenn ich mich richtig erinnere) oder Son Goku als durch ein Magnetfeld das gerät zu hoch eingestellt war und das Seil an dem er hing riss. Da hatte er ja auch schwierigkeiten sich zu bewegen und den Terminal hochzugelangen. Im Raum von geist und Zeit war es hingegen glaube so, dass die meisten nur einen kurzen Zieher zum Boden hatten, sich aber dann trotzdem aufrecht halten konnten.
Ähnlich wie Liv hatte ich deswegen den Gedanken gehabt, dass man es ja mit den G-kräfte machen könnte. Soweit ich weiß steht doch 2 G für doppelte und 3 G für Dreifache Anziehungskraft (womit sich auch das Gewicht verdoppelt, verdreifacht und so). Nur ist mir dann aufgefallen dass es am Ende zu eurer Diskusion mit der Kraft enden würde.

Und stattdessen sind mir lediglich andere Fragen aufgekommen die man eventuell noch klären könnte/müsste. Und zwar zum einen ob man sich wenn man eine Kuppel mit höheren Do-wert aufbaut vor deiner Technik schützen könnte, da ich es mir vorstellte als ob du von Oben auf einen drücken würdest. Shiro meinte schon dass es ein Denkfehler wäre und man eher von unten nach unten gezogen wird.
Dann aber waren weitere Punkte die man klären könnte die:
 - Wie sieht es aus wenn ein Stoffnutzer (Wachs, Kaugummi, Eis, Glas) sich eine Rüstung um den Körper wie ein Exoskellet bildet? Diese Kräfte haben die Eigenschaft in der Regel unabhängig zum Anwender zu bestehen und können sich ohne Manipulation des Anwenders auch nicht bewegen. Könnte also so ein Tf-nutzer eine Rüstung nutzen um aufrecht stehen zu können indem er das Stoff nicht bewegbar macht oder würde es einfach zerbrechen und der Besitzer würde runtergedrückt werden (oder er könnte wie ein mast in den Boden gedrückt werden da der Boden halt nachgibt)?
 
- wie sieht es aus wenn der Stoffnutzer noch eine Technik ähnlich meiner Wax Wax Lanzen erzeugt und sich damit abstützen möchte? Könnten diese einen Aufrecht halten oder würden sie wegbrechen? Wäre es den Lanzen möglich sich zu bewegen und an sich dich eventuell angreifen zu können oder würden sie auch auf dem Boden kleben bleiben? Der Kraftwert sagt ja die Körperkraft des Anwenders an. Die Kontrolle über solche Dinger würde wohl dem Tf-wert oder dem Do-wert der Technik zufallen.

- ist man komplett bewegungsunfähig oder wäre es möglich noch zu kriechen oder den Arm zu heben um vielleicht auf dir zu schießen? man wird ja vermutlich weniger Kraft brauchen den Arm zu heben als den ganzen Körper anzuheben. Was würde mit dem Geschoss eventuell passieren wenn das Opfer abdrückt? Würde es sofort auf den Boden gezogen werden oder könnte es zu dir fliegen? Ein geschoss hat schließlich an sich überhaupt kein Kraftwert

-dann weiter zu Zorro als er von der Attacke getroffen wurde. Könnte man verhindern komplett platt gedrückt zu werden, indem man sich hinhock, ähnlich wie es Zorro tat? Ist man in der Hocke ist man eigentlich in einer Position wo der Körper sich kaum noch flach hinlegen könnte. Viel eher würden dann wohl die Knochen brechen oder so. Wäre man dann in Hockenposition fähig anzugreifen oder anzugreifen wenn der Boden nachgibt und man in den Abgrund stürtz so wie es Zorro machte?

- was genau kann eigentlich bei deiner Technik gestärkt werden indem du diese Upgradest? Shiro sagte ja bereits das eigentlich die Reichweite bei breitflächige Attacken vom Do-wert der Technik abhängig ist. Wie groß diese Fläche mit welchen Wert ist, steht oder stand irgendwo im Staffbereich (habe die mal gesehen als Kylar zu besuch bei mir war und gerade im Staffbereich etwas machte), wobei ich nicht mehr weiß ob es auch in einen der Monats-upgrade gesagt wurde dass es jetzt so geregelt sein soll (zur Info da du die Literangabe bei uns Stofferschaffer nanntest, mit einführung der Ausdauerregel ist die Liter-regel unwirksam geworden soweit ich weiß. jetzt regelt ja die Ausdauer mit, wieviele Techniken man ungefähr anwenden kann und der Do-wert der Technik gibt an wie anstrengend es ist).
Dann soll ja der Kraftwert entscheiden ob man der Anziehungskraft widerstehen kann oder nicht, abhängig deines Tf-wertes. Demnach würde die Technik dadurch stärker werden dass du dein Tf-wert verstärkst was ja eigentlich nicht sein soll (damals musste ich mir ja für meine Techniken auch irgendetwas überlegen wieso sie von schwächere Attacken durchdringbar waren obwohl das Wachs hart wie Eisen und somit 500 Do-wertig war, obwohl die Wachsmauer nur 100 Do hatte).

Denn wenn der Schaden irgendwie von dem Do-wert der Technik abhängig ist, könnte es später ja mal vielleicht so aussehen wie auf diesem Bild.

Und da hätte ich vielleicht doch gerade einen Spontanen Vorschlag der den mangelnden Schaden angeht. Die Waffe soll soweit ich weiß dadurch funktionieren dass sie ein Gravitationsfeld erzeugt dass einen ähnlich wie in einer Presse von Oben heram niederdrückt und man somit Platt wird. Wie wäre die Variante das es bei dir vergleichbar wäre? Du erschaffst überhalt der Gegner eine unsichtbare Gravitationsplatte und lässt diese auf die Gegner herabfallen womit sie zum Boden gedrückt werden und es vergleichbar wäre als ob man schläge von Oben herab bekommt oder etwas schweres auf einen fällt. Das jedoch eventuell paar Momente vorher nur eine etwas erhöhte Schwerkraft entsteht die versucht den Gegner zu erschweren. Dass könnte dann eventuell den Gegner noch Zeit geben vielleicht eine Abwehr (z.b. Kuppel) aufzubauen um sich vor der wirklichen Attacke zu schützen.

So hättest du zumindest das problem gelöst dass es heißt:
-weniger Kraft als Tf-wert, der gegner kriecht am Boden
- höherer Kraftwert als Tf-wert, der gegner hat keine beeinflussung
Und du hättest somit zumindest zum Teil einen festeren Schaden. Im Manga war es ja auch so, dass die Leute ja zuerst merkten wie sie irgendetwas niederziehen möchte und dass erst kurz danach sie schlagartig zu boden gedrückt werden.
Damit man es aber logisch abwehren könnte müssten die Opfer wohl entweder die Attacke kennen (also entweder gesehen oder selbst gespürt haben). Oder sie bräuchten eventuell mantora um zu erahren was genau da passiert.


Zuletzt von Keichi am Mi 12 Feb 2014 - 16:15 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Re: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyMi 12 Feb 2014 - 16:13

In der Theorie steht das alles in unter Doriki im Detail bereits drin. Das/Dein Problem ist nur, dass das ziemlich schwammig formuliert und wenig hilfreich ist, da es keine klaren Steigerungen zwischen Kraft und dem was man heben kann gibt. Eigentlich müsste es so aussehen:
Spoiler:


Das tut es aber nicht. Stattdessen sieht das Ganze gefühlt so aus
Spoiler:

Da besteht definitiv Verbesserungsbedarf. Alternativ mach doch selbst mit dem Staff zusammen eine Tabelle die genau das fest stellt.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Re: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyMi 12 Feb 2014 - 16:28

Die Kraft sollte der Wiederstand sein wenn man in denn Gravitationfeld ist bzw von mir angezogen wird um zu wiederstehen.

Die Schadensberechnung sollte halt vom Do-Wert der Technik abhängig gemacht werden, wie Keichi sagte war bei dem Gravitationsfeld das der Gegner von oben auf denn Boden gedrückt wird so das im Boden eine kuhle entsteht, da wäre man dann halt drin gefangen sobald der gegner auf dem boden gedrückt wurde. Um zu wiederstehen diente die kraft

und liv das wäre nicht bei allem techniken möglich nur bei bestimmten.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Re: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyMi 12 Feb 2014 - 16:59

Zitat :
Nun laut des Staffs und Shiros Vorschlag dessen Formel X1-X2=Schaden nun X1 steht für denn TF-Wert von mir und X2 für denn Kraft Wert des Gegners, somit würde ich jedes mal einen Nachteil bekommen sobald ich meine TF einsetzte.

Zitat :
Azuka hatte denn Vorschlag gebracht in meinen Updates länger her das der Kraft Wert höher sein muss als mein Teufelsfrucht Wert um der Gravitation zu wiederstehen

Ich habe zuerst eine Frage. Wo ist der Unterschied bei den beiden Aussagen in deinem ersten Post? Beides sagt doch das selbe aus. Ist die Kraft des Gegners niedriger als dein Tf Wert wird er zu Boden gedrückt. Ist sie höher dann kann er trotz deines Druckes stehen.

Wenn ich es richtig verstehe ist deine Technik doch diese Druckplatte/-fläche von Fujitora. Meiner Meinung nach ist das eine Technik die nicht nach dem Regulären Prinzip von Technik Schaden funktioniert. Es ist ja an sich nicht mal eine Offensive Technik sondern eine Support Technik. In meinen Augen ist es genauso wie meine Technik "Astral Sword". Auch diese Technik von mir hebelt durch die Wirkungsweise das Reguläre Schadenssystem aus.
In meinen Fall kann mein Astral Sword nicht durch eine höhere Dorikizahl einer feindlichen Technik geblockt werden, sondern es kann nur geblockt werden indem man das richtige Material verwendet oder Busoshoku nutzt. Der Grund dafür liegt in der Tatsache das meine Teufelskraft von der Dichte der anderen Objekte abhängig ist und soetwas nicht mit dem Dorikiwert ausgedrückt werden kann.

Dein Fall bei der Technik ist ähnlich. Du erhöhst die Schwerkraft. Die Schwerkraft kann man durch Stärke wiederstehen oder nicht. Ist man stark genug steht man, ist man nicht stark genug liegt man auf den Boden. Daher ist es schon richtig dass hier der Stärkewert des Charas entscheidend ist.
Was als Referenzbereich benutzt wird ist abhängig wie du deine Teufelskraft aufgebaut hast. Was geau bestimmt dein TF Wert? Bestimmt er die Fähigkeit wie stark du die Gravitation erhöhen kannst? Wenn ja dann ist das Problem nur auf eine Möglichkeit zu klären. Der Dorikiwert der Technik spiegelt den TF-Beherschungsgrad wieder und hat denselben Effekt. (So wie ch es mit dem Astral Sword mache) Diese Regelung hat aber zur Folge dass deine Technik maximal 3000 Doriki stark sein darf (falls du TF nur bis 3000 aufbauen wirst)und nicht deinen TF-Wert übersteigen darf. (Wäre auch unlogisch wenn die Technik deine Beherschung vorweg geht)
Der Vorteil bei der Regel für dich liegt darin dass es dir egal sein kann mit was für einer Dorikitechnik der Feind ankommt. Ist seine Stärke zu schwach blockst du den Angriff des Feindes. Nachteil ist dass du sogesagt doppelt bezahlst. Einmal um deinen TF-Wert zu erhöhen und nochmal um dann die Technikdoriki zu erhöhen.

Zu sagen dass du dann die Teufelsfrucht gar nicht hättest holen brauchen nur weil eine Technik beschnitten wird ist auch übertrieben. Fujitora wird noch kämpfen. Demzufolge gibt es die Chance noch andere Tricks abzukupfern.
Eine Technik die du machen könntest kannst du vom Anime Tokyo Underground kopieren. Da hat die Protagonistin Gravitationskraft. Sie verwendet es immer als Kugel um die eigene Faust um ihre Hiebe heftiger zu machen. Schlägt sie zum Beispiel gegen eine Decke, zieht sie automatisch das Gestein nach unten und kann somit leichter die Decke zerstören. Trifft sie in den Bauch könnte durch die Gravitationskraft Fleisch und so mit abgerissen werden. Und so eine Technik wäre dann wieder möglich die den normalen Schadenssystem entspricht.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Re: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyMi 12 Feb 2014 - 17:03

Enjeru Giclas schrieb:
Die Kraft sollte der Wiederstand sein wenn man in denn Gravitationfeld ist bzw von mir angezogen wird um zu wiederstehen.

Die Schadensberechnung sollte halt vom Do-Wert der Technik abhängig gemacht werden, wie Keichi sagte war bei dem Gravitationsfeld das der Gegner von oben auf denn Boden gedrückt wird so das im Boden eine kuhle entsteht, da wäre man dann halt drin gefangen sobald der gegner auf dem boden gedrückt wurde. Um zu wiederstehen diente die kraft

und liv das wäre nicht bei allem techniken möglich nur bei bestimmten.
Diese Kuhle entsteht nicht durch die Gravitation an sich, sondern durch das Objekt, welches aufgrund der Gravitation auf den Boden drückt. Das ändert also nichts an meiner Aussage.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Re: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyMi 12 Feb 2014 - 17:13

Kylar es ging darum das die Differenz als schaden genommen wird der Wiederstand war ja klar. , nur bei

x1-x2=Schaden funzt das halt nicht darum geht es wie man etwas anderes anstelle der Formel findet oder die weg lässt da man jja wie du auch sagst durch Kraft attribut wiedersteheb kann.

nochmal zu keichi mit waffen etc Gravitation richtig sich nach der masse des Objekts da die masse denn raum verdrängt entsteht Gravitation und wenn du mit einer waffe oder pistolen kugel so viep masse hast kannst du sie abfeuern bewegen. Deine Rüstungen würden durch denn druch brechen auch wenn du dich sageb wie abstürzltz mit wax der vllt dick genug ist das der nicht bricht würdest du aber auf dein wax gedrückt werden hat vllt nicht ganz so starken effekt wärst aber bewegungslos jenachdem wie viel ausdauer ich habe für gewisse post. Hatte mir vor später einen schwertkampfstil als tech zu bewerben da schneidet das schwert nicht mehr sondern durch meinen druck zertrümmert es ohne zu berühren wie bei naruton frosch juijutsu.

nicht wirklich siehst du das im anime bei fujitora ich glaub nicht das die paar typen so eine masse haben das ein rieseb loch im boden entsteht^^
Nach oben Nach unten
Shiro

Shiro

Beiträge : 6551

Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Re: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyMi 12 Feb 2014 - 19:33

Sou, um vorher schnell eines klarzustellen: das System wie er es machen soll, also TF - Kraft = Schaden stammt allein von mir, der Staff hatte dabei seine Finger nicht im Spiel.

Zum Grund warum ich das System bei ihm so einführen will zitiere ich nun einen kleinen Bereich aus meinem letzten Post in Enjerus Updates:

Zitat :
Das Problem bei deiner Frucht ist, dass ihr PG-Potential enorm ist, sogar größer als bei der von Al da man seine Techniken zumindest blocken kann. Die meisten zumindest. Denn du vergisst eine Sache: während der Gegner von deiner Kraft auf den Boden gedrückt ist kann er sich ja nicht mehr bewegen. Du aber schon! Und DAS ist der Grund warum es tatsächlich unfair wäre dir zusätzlich auch noch Schaden zu erlauben. Ich schildere dir mal, wie es in Zukunft für Enjeru aussehen könnte, wenn er mein System verwendet:

Nehmen wir an du hast 3000 Doriki auf TF erreicht, du hast dir zusätzlich mit 3 Boost-Points die Attributboosts geholt, damit hast du einen Gesamt-TF Wert von 4800. Die einzigen die da noch stehen können sind die die 3000 Doriki auf Stärke haben + genug boosts von wo auch immer um ihre Stärke über 4800 zu bringen. Und jetzt bedenke: selbst wenn dieser jemand 3000 do auf Kraft + alle 3 Attributsboosts auf Kraft hat hat er nur, genau wie du 4800 = genau 1 Punkt zu wenig. Um deiner Kraft widerstehen zu können muss er also ständig eine Kraft-Boost-Technik laufen lassen was wiederum seine Ausdauer schwächt. Zudem kann er nur das bisschen Stärke aktiv im Kampf einsetzen das über den 4800 liegt. Währenddessen kannst du dich frei bewegen UND hast noch deine komplette Stärke UND kannst ihn ungehindert angreifen? UND DU BEHAUPTEST DIE FUCKING FRUCHT WÄRE MIT MEINEM SYSTEM SCHWACH?

Im Gegenteil, das ist KOMPLETT overpowered xD
Würdest du jetzt noch komplett Schaden mit dem Ding machen müssten wir sie bannen, dir die exp zurückzahlen und sie als „nicht balancierbar“ einstufen.

nun zum System selbst:
Gravitation fällt nicht, wie in Dragonball, wie ein Hammer von oben auf einen Herab. Sie kommt von einem gewissen Punkt her und zieht. Auch in der Realität zieht die Schwerkraft unaufhörlich von unten, der einzige Grund warum wir nicht am Boden kleben ist die Tatsache dass wir Muskeln haben die uns halten. Nun kommen wir jedoch zum Kern der Sache: die Gravitation in einem gewissen Gebiet wird erhöht. sagen wir, die Gravitationserhöhung hat einen Wert von 500 Doriki. in diesem Gebiet stehen 5 Menschen, A hat 10 Kraft, B 250, C 500, D 1000 und E 3000.

Verlauf nach Shikis Definition:
A, B und C krachen auf den Boden und erleiden alle 3 das gleiche Ausmaß an Verletzungen obwohl B 25 mal so stark ist wie A und C sogar 50 mal so stark. D und E sind derweil komplett unbetroffen. Ich hoffe keiner will mir weismachen dass das A) gerecht ist und B) in ein Foren-RPG passt.

Verlauf nach meiner Definition:
A, B und C krachen auf den Boden, so weit bleibt es gleich. doch während A annähernd die komplette Wucht der Attacke abkriegt ist B stark genug dass er gut der Hälfte der Attacke abkriegt, er erleidet demnach mittelschwere Verletzungen. C, welcher genau gleich stark ist wie die Technik, fällt zwar ebenso zu boden wird aber nur leicht verletzt (blaue Flecken wegen sturz halt). D hat es dagegen geschafft auf den Füßen zu bleiben, hat jedoch seine Mühe das alles zu kompensieren und benötigt gut die Hälfte seiner Kraft um überhaupt stehen bleiben zu können. E dagegen fühlt dass er sich in diesem Gebiet schwerer bewegen kann, ist sonst jedoch mehr oder weniger nicht eingeschränkt.

mehr hab ich dazu nicht zu sagen.
Punkt.

_________________

Shiro | Shun
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Re: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyMi 12 Feb 2014 - 19:53

Enjeru Giclas schrieb:


Beispiel:
Doriki User A
1000 Gesamt
500 Kraft

Doriki User B
4000 Gesamt
500 Teufelsfrucht

Jetzt wäre die Formel 500Tf-500kraft=0schaden

Jetzt wäre egal wie stark die Technik ist ob 2000 Doriki oder ob 4000 Doriki, der Gegner würde jedes mal keinen Schaden bekommen, doch so stelle ich mir weiß gott nicht ein Foren RPG vor wo der Schaden von Technik Doriki berechnet wird und mit ein ganz kleines bisschen Freiheit der User.

Das Problem meiner Meinung nach ist, dass die Kraft der Technik nicht an den einzelnen TF-Doriki-Wert gekoppelt ist, sondern an den gesamten Technik-Doriki-Wert und durch das vorhandene System impliziert wird, dass ein Charakter automatisch auch besser/stärker mit den anderen Fähigkeiten wird egal wie die Punkte verteilt sind.

Dein schwächstes Attribut wird hier im Beispiel gegen sein stärkstes Attribut ausgespielt. Er verliert Ausdauer deiner Fähigkeit zu widerstehen, du verlierst Ausdauer um die Fähigkeit zu nutzen. Da er hierzu vielleicht 100 Ausdauer hat, der TF-Nutzer vielleicht 1000... kannst du dir ja denken wie es endet.

MMn sollte man, wenn man mit der TF Schaden machen will - was ja hier zur Debatte steht - eher sich dem TF-Wert hin widmen und nicht dem gesamten Doriki-Wert einer Technik. Willst du mit deiner TF stärker werden, musst du in dieses Attribut investieren.

Hoffe ich verstehe an dieser Stelle, da ich neu bin, nicht das gesamte System zwecksTechniken falsch. Aber wenn man ein Attribut vernachlässigt und eher auf Geschick/Geschwindigkeit geht, sollte man die Konsequenzen tragen und nicht aus dem Gesamtwert seiner Doriki einen Vorteil ziehen, indem man am Ende schnell, geschickt ist und eine starke TF-Technik besitzt.

Sollte ich falsch liegen, wie sich das System genauer abspielt, bitte ich um Entschuldigung.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Re: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyDo 13 Feb 2014 - 15:26

Ja das ist schon klar, aber es geht eher darum das, eine 2000 Doriki Technik nicht nur 60 Doriki Schaden machen bzw nach der Aktuellen Formel, sondern eine 2000 Doriki Technik sollte auch wenn der Anwender sagen wir 500 TF hat und ich ein Gravitationsfeld z.b auf ihn prallen lassen das es ihn zu boden drückt von oben auch 2000 Doriki schaden machen es seiden er besitzt die Kraft von sagen wir dann 500 um der Technik zu wiederstehen was zum einen auch plausibel wäre, aber das möchte der eine Staffler nicht.

Danach müsste ich ihn jeder Technik einen Stärke Wert schreiben ab wann man der Gravitation wiederstehen kann und müsste dem entsprechen diese auch updaten per technik update wenn ich mit der Tf auch stärker geworden bin wäre ja auch soweit logisch der Schaden wiederum wäre auch 0 aber es wäre logisch auch wenn ich ihn ähnlich wie mit der smoke frucht ihm gravi fällt bewegungsunfähig machen würde, würde auch das nicht mehr gehen wenn er doe 500 Doriki auf kraft hát.

somit hätte die Technik dennoch denn selben Schaden anstatt 60 und die gleiche ausweich funktion bloss andere heran gehendsweise, so würde das bei allen techniken dann sein^^
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Re: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyDo 13 Feb 2014 - 17:16

Das eigentliche Problem liegt ja in der Erhöhung der Schwerkraft da durch diesen schaden verursacht wird, oder?
Warum gibst du hier nicht einfach eine Kg pro mxm angabe an?
Die Kräfte die denen widerstanden werden kann währen dann relativ eindeutig.
Du kannst mit 1000Do dann beispielsweise 500kg auf den Gegner einwirken lassen (als ob sie auf ihm stehen würden) Von da an erklären sich dann auch Schäden durch die Erhöhte Schwerkraft.
Es gibt dann Gegner die dann noch aufstehen können und welche die es aufgrund ihrer kraft nicht können.
Währe mein Lösungsansatz. Dan fällt das ganze Mathe BlaBla weg.
Für die Abschwächung könnte man dann einfach von einer Max. Höhe ausgehen in der die Schwerkraft aufgehoben werden kann. Das heißt in einem Würfel bsp. 10mx10mx10m währe dann keine Schwerkraft mehr vorhanden.
und eventuell musst du noch eine Vorbereitungszeit einfügen die du brachst um die Gravitation auf ihr Maximum zu erhöhen.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Re: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyDo 13 Feb 2014 - 17:18

Ja das wäre auch eine Möglichkeit aber wer kann dann ausweichen und wer nicjt da bräuchte man wieder einen Anhaltspunkt oder?

maximal geht ja eh noch nicht bei dem TF wert die technik wird einfach geupdatet^^.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Re: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyDo 13 Feb 2014 - 17:25

Wegen dem Ausweichen min ich ja das du die Gravitation eben langsam erhöhst und nicht schlagartig oder du musst wie bei der Fuwa Fuwa no Mi den Gegner Berührt haben oder wie bei Law halt in so ner' Art Raum den du erst erzeugen musst.

was für Technik?  Shocked 
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Re: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyDo 13 Feb 2014 - 17:36

Die Gravitation ist wie Bei Fujitora bei Gravitationsfeld erhöht sie sich wie im anime, ich kann in bestimmten radius ein Gravitationsfeld erzeugen kann meine eigene Gravitation erhöhen bzw auf normal punkt zurück bringen das selbe bei Gegenständen diese muss ich wie fuwa jedoch berühren.

Gravitationsfeld Technik bei denn anderen Dingen weiß ich nicht wie man es ändern sollte, dein Vorschlag und meinen könnte man auch gut verbinden er überlege die Tage mal^^ Danke für dein Vorschlag^^.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Re: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyDo 13 Feb 2014 - 17:39

Kein Ding  :3
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Re: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyFr 14 Feb 2014 - 15:14

Die frage die ich mir die ganze Zeit stelle ist warum du in dem Beispiel wo jemand 4000 Doriki hat ihm nur 500 doriki auf tf verpasst aber jemanden der 1000 doriki hat 500 doriki auf stärke verpasst. Genau wie Levi schon gesagt hat.^^ Willst du mehr wirkung mit deiner TF erreichen spielen deine gesamt doriki keine rolle denn die bestimmen wie stark/schnell/ausdauernd/geschickt du bist und nicht wie viel wumms deine TF hat. Kurz gesagt sind für deine Techniken nur die doriki die du auf den TF wert hast relevant. Also solltest du zusehen auf 4000 doriki einfach 1000-2000 auf TF zu haben und die geschichte sieht wieder ganz anders aus.^^

mfg Lucy
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Re: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyFr 14 Feb 2014 - 15:49

Auf gewisser weiße hast du recht aber in der Formel geht es ja darum das meine TF denn schaden verursacht und nicht die Technik Doriki deswegen auch das Beispiel oben^^ Genau wie du bin ich der Meinung Der Schaden der Tehcnik geht von denn Technik do aus. Aber bei mir wäre das der Fall wenn ich 4000 Doriki hätte der gegner auch und mein TF Wert 1000 ist der Gegner aber eine Kraft Do wert von 980 hat und ich eine fullpower gravi technik mit 4000 Doriki auf ihn wirken möchte wäre der Schaden nicht 4000 wie normal sondern hätte 60 Doriki nach der neuen Formel und nach der alten formel sogar nur 20 Doriki schaden und das kratzt denn Gegner ja wohl kaum^^

Und dieses Problem wollte ich Vorbei indem der Gegner einen Gewissen Kraft wert braucht der in der Technik von mir immer vermerkt wird z.b bei meinem Gravitationsfeld moment bräuchte man 100 Kraft zum wiederstehen und kein schaden abzubekommen geschweige denn gefangen zu sein alles darunter würde sie 600 doriki abbekommen und wäre für solange in der Technik gefangen wie ich ausdauer habe momentan 1 Post.

^das finde ich logischer als diese Formel TfWert - KraftWert=Differenz *3.333 = Schaden, aber das möchte der eine Staffi bei mir nicht zulassen sondern nur mit der Formel und da bin ich dagegen weil das meiner Meinung verschwendung von EXP ist wenn ich mir eine 2000 Doriki technik für 110 EXP kaufe aber nur 60 Doriki schaden damit mache^^
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Re: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyFr 14 Feb 2014 - 19:24

Wieso willst du überhaupt die Technik so stark haben und die ganze Zeit das Problem haben mit dem Schaden? Ich an deiner Stelle würde bei der Technik die Formel nehmen wie es der Staff vorschlägt weil du dann der Technik keine 2000 Doriki geben brauchst. Du kannst sie dann auch schwächer haben wodurch sie länger hält und je länger sie hält, desto länger sind die Gegner die betroffen sind Handlungsunfähig. Wenn du dann deinen Tf Wert stäärker gemacht hast wirst du mit diesem Gedanken wesentlich mächtiger sein als jetzt. Eben weil du für eine wesentlich längere Zeit die Leute Handlungsunfähig gemacht hast. Handlungsunfähig = Du kannst ihnen jeden Schaden geben den du möchtest = mehr dmg als wenn die Technik selber dmg macht.

Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Re: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! EmptyFr 14 Feb 2014 - 19:39

Die Technik hat doch gar keine 2000do das war nur ein beispiel das es unnötig ware dann dafür exp auszugeben wenn sie eh nur 60 doriki schaden machten was ich als unfair empfinde mir gegenüber wobei ich denke es ware schon fair für alle wenn ich in ser technik immer doe do starke angebe die man braucht und die auch mit updates für techs erhöhe wenn tf wert auch dementsprechend erhöht ist.

oder kylar würdest du gut Finden wenn jede deiner techniken durch diese formel maximal ao.viel do schaden macht qie der abstand zwischen kraft und tf wert mal 3.33 also ca 60 do etc. Ich finde das ungair denn schaden sozu koppeln.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Hilfe zur Gravitationsfrucht! _
BeitragThema: Re: Hilfe zur Gravitationsfrucht!   Hilfe zur Gravitationsfrucht! Empty

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter