StartseiteStartseite  SuchenSuchen  TeamTeam  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
»yo, wanna join?«
»LATEST POSTINGS«

» [Marine][ZA]Anya Fayetta
RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyHeute um 10:01 von Anya Fayetta

» Happy Nero-Day
RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyHeute um 9:30 von Yuriko

» Abwesenheitsliste
RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyGestern um 21:07 von La Sombra

» [Weltregierung][EA] Riley Winchester
RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyGestern um 20:24 von Amber

» Newsletter: Mai 2022
RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyGestern um 17:08 von Das Team

» [Vorschlag] Fremdsteuernde Stärken (und Schwächen)
RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyGestern um 16:54 von Amber

» [Weiblich] Der Schwefel zum Pech
RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyGestern um 16:52 von Melody

» [Männlich/Weiblich] Ausbildungskollegen
RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyGestern um 12:57 von Amber

» [Diskussion] Kreative Ergänzungen: Kampfstile, Rel
RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptySo 15 Mai 2022 - 11:09 von Amber

» Wanted & Unwanted
RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptySa 14 Mai 2022 - 0:30 von Das Team

»Gerüchteküche«


»crews«

Piratenbanden




Divisionen




Abteilungen


Truppen

Andere





Teilen
 

RPG-Regeln (Ergänzungen)

Gast

Anonymous


RPG-Regeln (Ergänzungen) _
BeitragThema: RPG-Regeln (Ergänzungen)   RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyMi 12 März 2014 - 20:02

Gedanken eines Knifes beim Erstellen eines solchen Threads...:

Nen Vorschlag für Regelergänzungen für den vorhandenen RPG Regularien.
Natürlich sollen die neuen Vorschläge nicht einer Strafe unterstellt eher als RPG-Hinweise/Leitlinie betrachtet werden und natürlich sollte man vor allem miteinander reden, wenn einem etwas nicht passt, ohne Frage.
Aber wenn die Regeln mal in allen Köpfen sind und man sich dran hält, erspart man sich einiges an Ärger und das ist noch etwas angenehmer, als den Ärger hinterher im zweisamen Einvernehmen aus der Welt zu schaffen. Es vermeidet den Ärger gleich, inkl. das Ärgernis des "500 Wörter für umsonst gekrizelt".

Zitat :
Fakten:
» Wir schreiben im Romanstil (ganze Sätze)
» Form: Einfache Vergangenheit, 3. Person Singular (z.B. Sie ging nach Hause.), und in vollen Sätzen.
» Die Mindestanforderung pro Post beträgt 100 Wörter
» Wir bitten auf die Rechtschreibung zu achten (z.B. auch unterstützt durch die Möglichkeit der in Browser integrierten Wörterbücher oder Rechtschreibkorrekturen im Editor)
Sollte, finde ich, ganz kurz und ganz oben stehen. Das ist das allerwichtigste und die absolute Grundanforderung an Posts. Danach kommen dann die Verhaltensregeln.
Romane können im übrigen, soweit ich weiß, auch in der Ich-Perspektive geschrieben sein, einzig und allein "Prosatext" ist durch Romanform vorgegeben. Zeit und Person sind dadurch nicht bestimmt ;-) *klugscheißermodus aus*

Zitat :
» Ignoriert andere Spieler nicht. Ausnahme bilden Posts, welche gegen geltende Regeln verstoßen.
Nur ein Vorschlag...
Update: Die meisten wissen es, oder wenden sich an einen Mod. Wenn es zu einem Regelverstoß kommt und der User nicht mit sich reden lässt, sollte so oder so der Staff eingeschaltet werden. Daher der ergänzte Passus wieder gestrichen.

Zitat :
» Wenn ihr den Ort wechselt, schreibt unter den Post euer Ziel; und im nächsten den Ort von dem ihr kommt. In Kampf und Flucht sollte euer Gegner/Verfolger Anwesende Charaktere sollten immer die Möglichkeit haben, euch aufzuhalten! noch mit euch zu interagieren
Bezieht sich ja nicht nur auf Kampf und Flucht, auch wenn es vor allem da relevant ist.
Idee Aufhalten durch Interagieren zu ersetzten: Levi

Zitat :
» Wer 2 Tage lang ohne Abwesenheitsmeldung nicht im Rpg postet, darf übersprungen werden.
» Wenn ihr einen Thread erstellten wollt, muss im ersten Post eine ausführliche Beschreibung des Ortes im Bauamtthread(?) erfolgen. Die (ggf. überarbeitete) Beschreibung wird dann von Gamemastern oder Staffmitgliedern als Thread erstellt.
Man sieht, dass das so wie es läuft nicht immer klappt. Eine ausführliche Beschreibung, ergo, dass ich mir etwas darunter vorstellen kann und eine Grundlage für ein absprachenfreies RPG gelegt wird ist da nicht garantiert. Von Dopplungen der Threads red ich noch nicht...
Bauamtthread-Idee von Katarina

Zitat :
» Solltet ihr versehentlich mit dem falschen Account posten oder später feststellen, dass grobe Fehler enthalten sind, sagt einem Admin dass er euren ungültigen Beitrag löschen soll und erstellt den Post noch einmal korrekt
Zumindest im phpBB gibt es die Möglichkeit einen Beitrag nur maximal X Minuten nach Erstellen editierbar zu lassen. Danach lässt sich der Post auch nicht mehr vom Ersteller editieren. Wenn man Posts schon nicht selbst löschen kann, fände ich das nur konsequent auch diese Funktion zu nutzen, oder das Editieren zu deaktivieren.
Ideal wäre natürlich eine Lösung, bei der nur der letzte Post in einem Thread editiert werden kann. Sobald jemand darauf geantwortet hat, ist das Editieren nicht mehr möglich.

Zitat :
Sollte der Staff feststellen, dass das Erstellen mehrerer Posts mittels tbc nur dazu dient, Exp zu sammeln, können diese wieder abgezogen werden.
» Posts, welche ohne Postingpartner gesetzt werden und nachweislich keinen relevanten Inhalt enthalten, werden vom Team gelöscht. Mehr als 2 Posts pro Tag, welche ohne Postingpartner gesetzt werden, sind jedoch nicht erlaubt.
Da ist dann kein Vorwurf drin und zeigt auch mal auf, was denn ein Post ist, der nur dem EXP-Sammeln dient. Jeder Post, der irgendwas RPG relevantes enthält (und sei es "nur" die gedankliche Auseinandersetzung des Charakters mit der Umwelt) und über 100 Wörter geht, ist die Leistung eines Spielers. Finde ich... Das Vorgeschlagene Limit soll aber dem sogn. Farming vorbeugen.

Zitat :
» Wenn ihr mit eurem NPC an einem anderen Ort posten möchtet, als dort wo euer Charakter sich befindet, dann erfragt bitte beim Staff die Zugangsdaten zu unserem NPC-Account.
Letztens sagte irgendwer, dass diese irgendwo niedergeschrieben sind. Gefunden hab ich die nicht... aber tatsächlich wärs vielleicht mal ne Maßnahme die in einem, für registrierte Mitglieder sichtbaren, Thread zu hinterlegen.

Neue Einträge als Vorschlag:
Zitat :
» Existieren keine anders lautenden Absprachen, entspricht die zeitliche Abfolge der Ankunft von Charakteren in einem Thread der Postingreihenfolge. Diese kann durch Absprache aller Beteiligter variiert werden.
Für jemanden, für den der Begriff Postingreihenfolge vielleicht neu ist ganz nett vorher zu sagen was das ist, bevor man sagt, dass man andere überspringen darf :-)

Zitat :
» Haben die Handlungen eures Charakters Einfluss auf andere Charaktere, so muss dieser Teil des Postes so formuliert werden, dass sie die Absicht des Charakters darstellt und keine finale Handlung.
Spieler A schlug Spieler B in den Bauch.
Spieler A schlug mit der rechten Faust in Richtung des Rumpfes von Spieler B.

Zitat :
» Beachtet, dass pro Post nur eine Aktion ausgeschrieben werden sollte, auf die euer Mitspieler reagieren kann bzw. muss. Baut ihr im selben Post eine weitere Handlung auf dieser Aktion auf, kann diese, durch die Reaktion des Mitspielers, annuliert werden. Alles ab der ersten Aktion wäre dann "umsonst" geschrieben.
Spieler A schreibt, dass er sich Spieler B nähert und baut darauf einen Angriff auf.
Spieler B weicht zurück und verhindert so die Näherung, der Angriff kann nicht durchgeführt werden.

Spieler A greift Spieler B an.
Spieler B blockt Angriff ab und startet seinerseits einen Angriff.
Spieler A versucht den Blockversuch zu umgehen... da der Blockversuch nicht erfolgreich ist, ist der Angriffsversuch von B nichtig.

Spieler A redet mit Spieler B, stellt ihm eine Frage.
Spieler B antwortet auf die Frage und stellt eine weitere Frage.
Spieler A sagt etwas zu der Antwort, antwortet auf die Frage und beschreibt eine Situation um Spieler C, die sich entfernt abspielt.
Spieler B sagt etwas zur Reaktion auf die Antwort, reagiert auf die Antwort von A und reagiert dann auf die Situation um Spieler C herum.
Spieler A palavert weiter um die unsinnige Frage herum und geht danach auf die Situation mit Spieler C ein...


Zitat :
» Vorahnungen bzw. InGame Wissen eures Charakters solltet ihr immer begründen. Beispielsweise auch, warum ihr den Charakter euch gegenüber unsympatisch findet, oder vermutet, dass andere Beweggründe ihn motivieren, als er angibt.
So beugt man dann dem OOC-Wissensmissbrauch vor. Wenn die Spieler die Vorahnungen und Gedankengänge ihres Charakters besser ausbauen, ist es für einen selbst besser nachzuvollziehen. Viel Fiel mir ein, als ich Lians Post mal quer las... Zumindest diesen Hinweis könnte man aufnehmen. Wäre ein kleiner Anfang.


Zuletzt von Knife am Mi 12 März 2014 - 21:35 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


RPG-Regeln (Ergänzungen) _
BeitragThema: Re: RPG-Regeln (Ergänzungen)   RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyMi 12 März 2014 - 20:14


Knife schrieb:
» Posts, welche ohne Postingpartner gesetzt werden und nachweislich keinen relevanten Inhalt enthalten, werden vom Team gelöscht. Mehr als 2 Posts pro Tag, welche ohne Postingpartner gesetzt werden, sind jedoch nicht erlaubt.

Bis auf den da unterschreib ich das. Den finde ich zu... ich weiß nich. Find ich zu extrem.
Wenn ich mich nun mal kurz von der Gruppe wegposte um auszuspielen das ich bei Rudi Säbel kaufen will und mir dann einfällt, das ich noch Lust auf einen Kaffee hab, warum sollte das verboten sein? Das geht mir schon wieder zu sehr in Richtung aktives Posting (muss deshalb nich gleich Spamming sein) zu unterbinden.
Fällt für mich in die Kategorie dann kann man auch ein Routing-System machen oder die Tötungsregel oder oder oder... :'D


Knife schrieb:
» Beachtet, dass pro Post nur eine Aktion ausgeschrieben werden sollte, auf die euer Mitspieler reagieren kann bzw. muss. Baut ihr im selben Post eine weitere Handlung auf dieser Aktion auf, kann diese, durch die Reaktion des Mitspielers, annuliert werden. Alles ab der ersten Aktion wäre dann "umsonst" geschrieben.

Würde ich auch nicht machen. Sollte jedem frei stehen wieviel er in einen Post reinsetzten möchte. Wenn etwas annuliert wird (siehe deine Beispiele) muss der andere eben damit Leben. So funktioniert Posten nun mal. Gibt für Fortgeschrittene eben die Möglichkeit von "Würde er nicht ... tun, würde X sowieso machen." usw.
Den Rest finde ich so aber in Ordnung.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


RPG-Regeln (Ergänzungen) _
BeitragThema: Re: RPG-Regeln (Ergänzungen)   RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyMi 12 März 2014 - 20:19

@Katarina
Das Schreiben unterbindet ja niemand, aber das posten. Man kann es ja schreiben und abspeichern. Dann postet man das nach und nach. Und mal als Beispiel:
Ich poste mich von meiner Gruppe weg (Post 1)
Bin bei Rudi um Säbel zu kaufen (Post 2, erster Post ohne Postingpartner)
Geh nochn Kaffee trinken (Post 3, aber erst der zweite ohne Postingpartner)
Gehe wieder zurück zu meiner Truppe (Post 4, MIT Postingpartnern)

Wobei das zurückgehen wohl erst Sinn macht, wenn die Gruppe auch hinterher gekommen ist und je nach dem wie groß die Gruppe ist, braucht es ne Weile, bis da auch mal nen TS stattgefunden hat, oder gar tatsächlich so viel Zeit vergangen ist, dass es sinnig ist.

Ich selbst habe ich der Vergangenheit mit meinen Charakteren auch gern kleine Einzelpostphasen gehabt. Sei es Selbstfindung gewesen oder dass der Char an sich ein Einzelgänger war. Mehr als zwei solcher Einzelposts habe ich aber seltenst geschrieben und mich lieber auf die einzelnen Posts konzentriert.


Davon einmal komplett abgesehen ist dieses Limit ja auch nur ein Vorschlag Wink
Das kann man hoch und runter setzten, oder komplett rausnehmen. Daher würd ich da noch auf andere Meinungen warten...


Was das "mit einer Handlung pro Post" angeht, meine ich ja, dass es als Hinweis dienen soll. Ich hätte auch schreiben können "Wird mehr als eine Handlung beschrieben, darf durch die Reaktion auf die erste, der Rest des Posts annuliert werden."
Geht darum, dass es den Leuten tatsächlich bewusst ist. Die Vermeidungsstrategie A wäre halt, wirklich nur eine Handlung zu schreiben und meiner Meinung nach, ist es auch die beste Möglichkeit, da man sich in kein "Wenn, dann" Schema zwängt.
Natürlich kann man es dann auch über dieses "WEnn, dann" Schema lösen, keine Frage. Das der Gegner aber komplett anders Reagiert und nen Null Pointer auslöst muss da auch mit einkalkuliert werden.


Zuletzt von Knife am Mi 12 März 2014 - 20:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


RPG-Regeln (Ergänzungen) _
BeitragThema: Re: RPG-Regeln (Ergänzungen)   RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyMi 12 März 2014 - 20:23

Würd ich trotzdem nicht machen. Gibt doch glaub eine Limitierung, Doppelposts eh nur nach 24 Std und im Regelwerk steht doch das mit dem Exp pushing schon?

Zu dem Threaderstellungs-Vorschlag: Vielleicht könnte man das auch über eine Art Bauamt-Thread im Blackboard regeln. Ist zwar mehr Arbeit für den Staff oder die GMs dafür ist aber eben das gewährleistet was du kritisierst: Doppelte, schlecht ausgeschriebene Threadbeschreibungen.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


RPG-Regeln (Ergänzungen) _
BeitragThema: Re: RPG-Regeln (Ergänzungen)   RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyMi 12 März 2014 - 20:26

Doppelposts lassen sich ja durch das Editieren (sollte es noch erlaubt sein) lösen. Es geht ja um mehrere, hintereinander gesetzte, Posts. Aber wie gesagt, rausnehmen kann man die Limitierung natürlich. Nur da die Regelung zuvor besagte "Sobald das Team glaubt du farmst, löschen wir gnadenlos deine Posts" (wüsste allerdings nicht, dass der Staff tatsächlich SO von der Regel gebrauch gemacht hätte...) fand ich die etwas vorwurfsfreiere Formulierung inkl. ner Limitierung einen guten Mittelweg und Kompromiss für beide Seiten.

So ein Bauamt-Thread wäre sogar noch die bessere Möglichkeit. Weil sonst hat einer die Arbeit an den Hacken und so können mehrere Personen darüber schauen und derjenige, der gerade Zeit und Lust hat, kann sich dem dann annehmen. Find ich gut Very Happy
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


RPG-Regeln (Ergänzungen) _
BeitragThema: Re: RPG-Regeln (Ergänzungen)   RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyMi 12 März 2014 - 20:26

Zitat :
Anwesende Charaktere sollten immer die Möglichkeit haben euch aufzuhalten! mit euch noch zu interagieren.

Finde ich von der Formulierung her so besser.

Zitat :
Zumindest im phpBB gibt es die Möglichkeit einen Beitrag nur maximal 10 Minuten nach Erstellen editierbar zu lassen. Danach lässt sich der Post auch nicht mehr vom Ersteller editieren. Wenn man Posts schon nicht selbst löschen kann, fände ich das nur konsequent auch diese Funktion zu nutzen, oder das Editieren zu deaktivieren.

...oder das Editieren zu deaktivieren? Es kann immer Missverständnisse beim Posten entstehen und in den meisten Fällen ließt und reagiert dein PP später als 10 Minuten darauf, falls er dich auf etwas ansprechen will... weil womöglich eine Passage konfus geschrieben wurde und man selbst eine ganz andere Situation wahr nahm, als eigentlich gewollt. Da fände ich es schon schade, dass man jemanden aus dem Staffbereich extra damit Arbeit aufheimst.


Alles andere finde ich gut geschrieben und findet daher meinen Zuspruch, Joe. Denke vorallem der letzte Teil bezieht sich auf die letzten Gamemaster-Aktivitäten, die vielleicht der eine oder andere auch gelesen hatte^^
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


RPG-Regeln (Ergänzungen) _
BeitragThema: Re: RPG-Regeln (Ergänzungen)   RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyMi 12 März 2014 - 20:31

@Levi
Wenn du nix dagegen hast, editier ich direkt oben, dann kommt da der Bauamtthread von Katarina rein und deine Formulierung. Find die gut.

Zum Zweiten: Ich weiß nicht, ob es die Möglichkeit gibt "nur der letzte Post darf editiert werden", das wäre natürlich ideal. Dann darf der Post erst dann nicht mehr verändert werden, wenn bereits ein Spieler geantwortet hat. Im phpBB gab es diese Möglichkeit, meines Wissens, leider nicht. Falls es die Möglichkeit mit der Zeitspanne gibt, kann man diese ja auch höher setzten. Zahlenwerte von mir sind im obigen Text einfach mal nach gut Dünken geschätzt. Man kann da auch 24 Stunden rein setzten. Kann auch mal schauen ob es andere Features gibt, die man evtl. nutzen könnte.
Ansonsten sollte es auch Usern möglich sein eigene RPG-Posts zu löschen, finde ich. Ich mein jetzt kann man rein gehen und "gelöscht" rein schreiben, das ist ja ebenso möglich. Fände es einheitlich "löschen/editieren" schöner. Beides oder nichts.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


RPG-Regeln (Ergänzungen) _
BeitragThema: Re: RPG-Regeln (Ergänzungen)   RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyMi 12 März 2014 - 20:32

Knife schrieb:

Ansonsten sollte es auch Usern möglich sein eigene RPG-Posts zu löschen, finde ich. Ich mein jetzt kann man rein gehen und "gelöscht" rein schreiben, das ist ja ebenso möglich. Fände es einheitlich "löschen/editieren" schöner.

Finde ich ebenfalls gut (so wie den Rest der Vorschläge auch). Keine Ahnung, wie es geregelt ist - aber ich kann beispielsweise nur letzte Beiträge löschen, beispielsweise in meinen Updates. Sobald aber ein Post darauf folgt, ist die Möglichkeit deaktiviert. Strange sowas.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


RPG-Regeln (Ergänzungen) _
BeitragThema: Re: RPG-Regeln (Ergänzungen)   RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyMi 12 März 2014 - 20:34

Knife schrieb:
@Levi
Wenn du nix dagegen hast, editier ich direkt oben, dann kommt da der Bauamtthread von Katarina rein und deine Formulierung. Find die gut.

Do as you please.

Ich hab nichts dagegen.^^
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


RPG-Regeln (Ergänzungen) _
BeitragThema: Re: RPG-Regeln (Ergänzungen)   RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyMi 12 März 2014 - 20:38

Takeuchi Sora schrieb:
Knife schrieb:

Ansonsten sollte es auch Usern möglich sein eigene RPG-Posts zu löschen, finde ich. Ich mein jetzt kann man rein gehen und "gelöscht" rein schreiben, das ist ja ebenso möglich. Fände es einheitlich "löschen/editieren" schöner.

Finde ich ebenfalls gut (so wie den Rest der Vorschläge auch). Keine Ahnung, wie es geregelt ist - aber ich kann beispielsweise nur letzte Beiträge löschen, beispielsweise in meinen Updates. Sobald aber ein Post darauf folgt, ist die Möglichkeit deaktiviert. Strange sowas.

Naja, nur den Letzten löschen zu können, ist an sich keine schlechte Idee, aber wenn die Möglichkeit besteht, sollte es auch nur möglich sein den letzten Post zu editieren. Zumindest im RPG Bereich(!)

Im Update-Bereich hat es wohl ähnliche Gründe. Im RPG Bereich möchte man nicht, dass Posts im Nachhinein verändert werden und gesagt wird "So hab ich das aber NIEMALS geschrieben". In Diskussionen um Teufelsfrüchte etc. wird es wohl um das selbe gehen. Da sehe ich das Problem aber nicht beim Löschen von eigenen Posts, sondern viel mehr beim editieren. Dass dort ein Post gewesen ist und jetzt nicht mehr da ist, so etwas bemerke ich schnell. Feinheiten im Wortlaut hinterher nachzuweisen ist faktisch nicht möglich.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


RPG-Regeln (Ergänzungen) _
BeitragThema: Re: RPG-Regeln (Ergänzungen)   RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyMi 12 März 2014 - 20:49

Zitat :
» Wenn ihr einen Thread erstellten wollt, muss im ersten Post eine ausführliche Beschreibung des Ortes im Bauamtthread(?) erfolgen. Die (ggf. überarbeitete) Beschreibung wird dann von Gamemastern oder Staffmitgliedern als Thread erstellt.

Finde ich Teilweise etwas umständlich. Es gibt doch bereits die Regel das der erste Post eines Threads die Beschreibung des Bereichs beinhalten soll. Wenn die zu schlecht ist kann ein Staffie eventuell später diese Nacheditieren. Mit so ein bauamt würde es vermutlich wesentlich länger dauern bis eventuell notwendige Threads freigeschalten sind. Abhängig wie aktiv der Staff gerade ist. Und dass könnte somit zu versögerung im Play führen.

Zitat :
Zitat :
» Solltet ihr versehentlich mit dem falschen Account posten oder später feststellen, dass grobe Fehler enthalten sind, sagt einem Admin dass er euren ungültigen Beitrag löschen soll und erstellt den Post noch einmal korrekt
Zumindest im phpBB gibt es die Möglichkeit einen Beitrag nur maximal 10 Minuten nach Erstellen editierbar zu lassen. Danach lässt sich der Post auch nicht mehr vom Ersteller editieren. Wenn man Posts schon nicht selbst löschen kann, fände ich das nur konsequent auch diese Funktion zu nutzen, oder das Editieren zu deaktivieren.
Naja finde ich persönlich weniger praktisch, wenn man nur 10 Minuten Zeit hätte selber einen Post nochmal zu editieren. Das würde es doch erschweren, Fehler die bei einen Post kamen (bzw. ungewünschte Aktionen) zu ändern.

Zitat :
» Beachtet, dass pro Post nur eine Aktion ausgeschrieben werden sollte, auf die euer Mitspieler reagieren kann bzw. muss. Baut ihr im selben Post eine weitere Handlung auf dieser Aktion auf, kann diese, durch die Reaktion des Mitspielers, annuliert werden. Alles ab der ersten Aktion wäre dann "umsonst" geschrieben.

Sehe ich mehr oder weniger nützlich. An sich hat man rechtRecht dass die Beschreibung von einer wesentliche Aktion ausreichen sollte und alles danach eher was-wäre-wenn nummern sind, die nur eintreten können wenn die Beschriebene Aktion auch klapt. Ich hatte ja schon hin und wieder Diskusione mit Leuten die meckerten, dass ich versuchte ihre Aktionen mit eigene Aktionen zu behindert und meinten ich müsse da ansetzen wo die aufhörten (z.b. wenn sie meinen an mir vorbei zu einen Verbündeten laufen und eventuell mit diesen interagieren können, ohne dass sie etwas beschrieben, was mein Chara beschäftigen müsste und er somit die zeit haben könnte den Weg zum Verbündeten zu behindern indem er eventuell vorher bereits wieder den Gegner attackiert).

Jedoch könnte man diese Regel auch eventuell Falsch verstehen weil man meinen könnte, dass wenn ich zur Abwehr ne Wand aufbaue, dies schon die eine Reaktion ist.
Sonst würde dies zumindest nochmal verdeutlichen, das Annulierungspost möglich sind, die allein ja schon dadurch Vorhanden sind, wenn man schreibt, dass man nen Angriff abwehrt oder ausweicht, womit man den Schaden annuliert.

Abgesehen davon wären die Überarbeitungen wohl auch nützlich bzw. etwas deutlicher.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


RPG-Regeln (Ergänzungen) _
BeitragThema: Re: RPG-Regeln (Ergänzungen)   RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyMi 12 März 2014 - 20:51

Knife schrieb:
Takeuchi Sora schrieb:
Knife schrieb:

Ansonsten sollte es auch Usern möglich sein eigene RPG-Posts zu löschen, finde ich. Ich mein jetzt kann man rein gehen und "gelöscht" rein schreiben, das ist ja ebenso möglich. Fände es einheitlich "löschen/editieren" schöner.

Finde ich ebenfalls gut (so wie den Rest der Vorschläge auch). Keine Ahnung, wie es geregelt ist - aber ich kann beispielsweise nur letzte Beiträge löschen, beispielsweise in meinen Updates. Sobald aber ein Post darauf folgt, ist die Möglichkeit deaktiviert. Strange sowas.

Naja, nur den Letzten löschen zu können, ist an sich keine schlechte Idee, aber wenn die Möglichkeit besteht, sollte es auch nur möglich sein den letzten Post zu editieren. Zumindest im RPG Bereich(!)

Im Update-Bereich hat es wohl ähnliche Gründe. Im RPG Bereich möchte man nicht, dass Posts im Nachhinein verändert werden und gesagt wird "So hab ich das aber NIEMALS geschrieben". In Diskussionen um Teufelsfrüchte etc. wird es wohl um das selbe gehen. Da sehe ich das Problem aber nicht beim Löschen von eigenen Posts, sondern viel mehr beim editieren. Dass dort ein Post gewesen ist und jetzt nicht mehr da ist, so etwas bemerke ich schnell. Feinheiten im Wortlaut hinterher nachzuweisen ist faktisch nicht möglich.

Klar, dagegen sollte sich meine Erwähnung in keinster Weise richten. Bin zwar kein unbedingter Freund davon, nur letzte Sachen löschen zu können (hauptsächlich um eigenständig die eigenen Updates aufräumen zu können etc.) aber innerhalb des RPGs erachte ich das als absolut richtig.

Soll ja immer wieder Leute geben, die wie du beschrieben hast, im Nachhinein nochmal nachhelfen oder etwas verändern. Sowas bemerke ich ebenfalls schnell. Und ungern obendrein. Zumindest wenn man relevante Fakten plötzlich verändert. Kleinigkeiten sind ja kein Ding. Smile
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


RPG-Regeln (Ergänzungen) _
BeitragThema: Re: RPG-Regeln (Ergänzungen)   RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyMi 12 März 2014 - 21:02

@Keichi
Als Staff hat man glaub ich nicht immer alles so gut im Blick, dass man jeden Post sieht. Als User will man nicht wegen jeder misslungenen Beschreibung zum Staff rennen. Und ich komme mir auch doof dabei vor, wenn ich auf Tequila Wolf die Beschreibungen für einige Threads geschrieben habe und die Threads dann auf einmal NOCH MAL erstellt werden bzw. die Beschreibungen neuer Areale zu wünschen übrig lassen. Da will ich auch nicht jedes mal meckern. Wenn das von vorn herein kontrolliert wird, von Staffies UND GMs, sollte das kein Problem sein. Den ein oder anderen Tag (also max. 48 Stunden) wird man, denke ich, warten können. Wie viele Leute posten denn hier im 5 Stunden Takt? Das ein-Post-pro-Tag-Verhalten ist hier, so die nüchterne Beobachtung, wesentlich verbreiteter. Wenn nicht ein Post schon mal etwas länger dauert. Und dann sollen ein paar Stunden, die eine Qualitätsprüfung, bzw. die Findung eines ders macht, in Anspruch nähme, das RPG ausbremsen?


Zu der Sache mit dem Editieren: Wie gesagt: Das Limit kann man anpassen. Die 10 Minuten sind ein exemplarischer Wert. Werd ich gleich mal ändern, nicht dass der Hinweis noch 5 Mal kommt.
Wie gesagt: Wenn "nur letzter Post ist editiertbar" als Möglichkeit technisch realisiertbar ist (über Forumieren), wäre das noch besser.
Vor allem gehts mir darum, dass man Posts nicht löschen kann, aber munter editieren.

Zitat :
» Beachtet, dass pro Post nur eine Aktion ausgeschrieben werden sollte(!!!), auf die euer Mitspieler reagieren kann bzw. muss. Baut ihr im selben Post eine weitere Handlung auf dieser Aktion auf, kann diese, durch die Reaktion des Mitspielers, annuliert werden. Alles ab der ersten Aktion wäre dann "umsonst" geschrieben.

Hinweis, Rat. "Beachte, dass es folgendermaßen so ist. Wenn du es anders machst, musst du damit rechnen, dass...". So stehsts da o.o Wo ist das Problem?
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


RPG-Regeln (Ergänzungen) _
BeitragThema: Re: RPG-Regeln (Ergänzungen)   RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyMi 12 März 2014 - 21:17

Zitat :
Zitat :
Fakten:
» Wir schreiben im Romanstil (ganze Sätze)
» Form: Einfache Vergangenheit, 3. Person Singular (z.B. Sie ging nach Hause.), und in vollen Sätzen.
» Die Mindestanforderung pro Post beträgt 100 Wörter
» Wir bitten auf die Rechtschreibung zu achten (z.B. auch unterstützt durch die Möglichkeit der in Browser integrierten Wörterbücher oder Rechtschreibkorrekturen im Editor)
Sollte, finde ich, ganz kurz und ganz oben stehen. Das ist das allerwichtigste und die absolute Grundanforderung an Posts. Danach kommen dann die Verhaltensregeln.
Romane können im übrigen, soweit ich weiß, auch in der Ich-Perspektive geschrieben sein, einzig und allein "Prosatext" ist durch Romanform vorgegeben. Zeit und Person sind dadurch nicht bestimmt ;-) *klugscheißermodus aus*

Mir persönlich ist nicht ganz klar was du möchtest. Ich möchte niemandem vorgeben ob er in der Ich-Perspektive schreibt oder aus einer anderen; ebenso Sprünge in den Zeiten sind mir genehm wenn sie der Sache dienlich sind. Die derzeitige Formulierung sieht einfach „Romanstil” als Richtlinie vor. Aber kann auch sein das ich das grade falsch verstanden habe.



Zitat :
Zitat :
» Ignoriert andere Spieler nicht. Ausnahme bilden Posts, welche gegen geltende Regeln verstoßen.
Nur ein Vorschlag...

Ist eigentlich eine selbstverständliche Praxis bzw. ist das meist das was euch im Streitfall ein Mod raten wird.(Gesetzt es kommt nicht zu irgendwelchen Post-löschungen)


Zitat :
Zitat :
» Wer 2 Tage lang ohne Abwesenheitsmeldung nicht im Rpg postet, darf übersprungen werden.
» Wenn ihr einen Thread erstellten wollt, muss im ersten Post eine ausführliche Beschreibung des Ortes im Bauamtthread(?) erfolgen. Die (ggf. überarbeitete) Beschreibung wird dann von Gamemastern oder Staffmitgliedern als Thread erstellt.
Man sieht, dass das so wie es läuft nicht immer klappt. Eine ausführliche Beschreibung, ergo, dass ich mir etwas darunter vorstellen kann und eine Grundlage für ein absprachenfreies RPG gelegt wird ist da nicht garantiert. Von Dopplungen der Threads red ich noch nicht...
Bauamtthread-Idee von Katarina

Vom Bauamt halte ich nichts, aber wenn das vielen wichtig ist(was ich sehr gut verstehen kann) bittet uns als Moderatoren doch lieber darum auf solche Sachen zu achten. Klar wir können nicht alles überblicken aber wenn ihr hier und dort einen falschen oder sehr schlechten Thread seht sagt einfach jemandem im Staff bescheid. Wir können dann entweder zusammen die Thread Beschreibung verbessern oder ihn gegebenenfalls (bei einer Dopplung) schließen.




Zitat :
Zitat :
Sollte der Staff feststellen, dass das Erstellen mehrerer Posts mittels tbc nur dazu dient, Exp zu sammeln, können diese wieder abgezogen werden.
» Posts, welche ohne Postingpartner gesetzt werden und nachweislich keinen relevanten Inhalt enthalten, werden vom Team gelöscht. Mehr als 2 Posts pro Tag, welche ohne Postingpartner gesetzt werden, sind jedoch nicht erlaubt.
Da ist dann kein Vorwurf drin und zeigt auch mal auf, was denn ein Post ist, der nur dem EXP-Sammeln dient. Jeder Post, der irgendwas RPG relevantes enthält (und sei es "nur" die gedankliche Auseinandersetzung des Charakters mit der Umwelt) und über 100 Wörter geht, ist die Leistung eines Spielers. Finde ich... Das Vorgeschlagene Limit soll aber dem sogn. Farming vorbeugen.

Problem; Nachweislich? Wie lässt sich so etwas nachweisen? Keiner kann sich anmaßen zu wissen was sich der andere wirklich dabei gedacht hat; entsprechend schwierig ist es auch zu differenzieren was Relevant ist und was nicht und eine Limitierung der Posts nur weil man keinen Postpartner hat würde Einzelgänger Charaktere(nicht die Fraktion) einen dicken Knüppel zwischen die Beine werfen. Manchmal ist es ebenso das man grade keinen Postpartner hat aber zu ihm gelangen will, was aber vielleicht mit Insel verlassen, über das Wasser und anlande gehen auf der neuen Insel ziemlich schwierig wird.



[/quote]
Zitat :
» Wenn ihr mit eurem NPC an einem anderen Ort posten möchtet, als dort wo euer Charakter sich befindet, dann erfragt bitte beim Staff die Zugangsdaten zu unserem NPC-Account.
Letztens sagte irgendwer, dass diese irgendwo niedergeschrieben sind. Gefunden hab ich die nicht... aber tatsächlich wärs vielleicht mal ne Maßnahme die in einem, für registrierte Mitglieder sichtbaren, Thread zu hinterlegen.[/quote]

Habe sie auch bisher nicht gefunden, werde das ganze mal in den Staff leiten und nochmals diskutieren lassen.


Andere Vorschläge:
Zitat :
Zitat :
» Existieren keine anders lautenden Absprachen, entspricht die zeitliche Abfolge der Ankunft von Charakteren in einem Thread der Postingreihenfolge. Diese kann durch Absprache aller Beteiligter variiert werden.
Für jemanden, für den der Begriff Postingreihenfolge vielleicht neu ist ganz nett vorher zu sagen was das ist, bevor man sagt, dass man andere überspringen darf :-)

Zitat :
» Haben die Handlungen eures Charakters Einfluss auf andere Charaktere, so muss dieser Teil des Postes so formuliert werden, dass sie die Absicht des Charakters darstellt und keine finale Handlung.
Spieler A schlug Spieler B in den Bauch.
Spieler A schlug mit der rechten Faust in Richtung des Rumpfes von Spieler B.

Zitat :
» Beachtet, dass pro Post nur eine Aktion ausgeschrieben werden sollte, auf die euer Mitspieler reagieren kann bzw. muss. Baut ihr im selben Post eine weitere Handlung auf dieser Aktion auf, kann diese, durch die Reaktion des Mitspielers, annuliert werden. Alles ab der ersten Aktion wäre dann "umsonst" geschrieben.
Spieler A schreibt, dass er sich Spieler B nähert und baut darauf einen Angriff auf.
Spieler B weicht zurück und verhindert so die Näherung, der Angriff kann nicht durchgeführt werden.

Spieler A greift Spieler B an.
Spieler B blockt Angriff ab und startet seinerseits einen Angriff.
Spieler A versucht den Blockversuch zu umgehen... da der Blockversuch nicht erfolgreich ist, ist der Angriffsversuch von B nichtig.

Spieler A redet mit Spieler B, stellt ihm eine Frage.
Spieler B antwortet auf die Frage und stellt eine weitere Frage.
Spieler A sagt etwas zu der Antwort, antwortet auf die Frage und beschreibt eine Situation um Spieler C, die sich entfernt abspielt.
Spieler B sagt etwas zur Reaktion auf die Antwort, reagiert auf die Antwort von A und reagiert dann auf die Situation um Spieler C herum.
Spieler A palavert weiter um die unsinnige Frage herum und geht danach auf die Situation mit Spieler C ein...


Zitat :
» Vorahnungen bzw. InGame Wissen eures Charakters solltet ihr immer begründen. Beispielsweise auch, warum ihr den Charakter euch gegenüber unsympatisch findet, oder vermutet, dass andere Beweggründe ihn motivieren, als er angibt.
So beugt man dann dem OOC-Wissensmissbrauch vor. Wenn die Spieler die Vorahnungen und Gedankengänge ihres Charakters besser ausbauen, ist es für einen selbst besser nachzuvollziehen. Viel Fiel mir ein, als ich Lians Post mal quer las... Zumindest diesen Hinweis könnte man aufnehmen. Wäre ein kleiner Anfang.
[/quote]

Durchweg Sympathische Ergänzungen dabei, auch das, genau wie der ganze Thread werden nun auch im Staff besprochen dazu werden wir natürlich auch eure weitere Diskussion hier berücksichtigen.


Mfg
Oskar
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


RPG-Regeln (Ergänzungen) _
BeitragThema: Re: RPG-Regeln (Ergänzungen)   RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyMi 12 März 2014 - 21:30

Zitat :
Mir persönlich ist nicht ganz klar was du möchtest. Ich möchte niemandem vorgeben ob er in der Ich-Perspektive schreibt oder aus einer anderen; ebenso Sprünge in den Zeiten sind mir genehm wenn sie der Sache dienlich sind. Die derzeitige Formulierung sieht einfach „Romanstil” als Richtlinie vor. Aber kann auch sein das ich das grade falsch verstanden habe.

Bisherige Formulierung grenzt sehr wohl die Zeit und Perspektive ein, durch das Beispiel, welches in der aktuellen Formulierung genannt wird. (z.B. Sie ging nach Hause.)
Also gibt es keine "Verschlechterung" zur aktuellen Forumulierung, aber eine, wie ich finde, bessere Übersichtlichkeit. Vor allem sollte dieser Hinweis ganz oben stehen, meiner Meinung nach und nicht als 3. Punkt bei den Regeln. :-)

Zitat :
Ist eigentlich eine selbstverständliche Praxis bzw. ist das meist das was euch im Streitfall ein Mod raten wird.(Gesetzt es kommt nicht zu irgendwelchen Post-löschungen)
Selbstverständliche Praxis für Wissende. Obwohl bei näherer Betrachtung wohl Neulinge besser mit einem Mod Rücksprache halten sollten, ob der Post den Regeln entspricht, oder etwa nicht. Sollte man heraus nehmen, stimmt.

Zitat :
Vom Bauamt halte ich nichts, aber wenn das vielen wichtig ist(was ich sehr gut verstehen kann) bittet uns als Moderatoren doch lieber darum auf solche Sachen zu achten. Klar wir können nicht alles überblicken aber wenn ihr hier und dort einen falschen oder sehr schlechten Thread seht sagt einfach jemandem im Staff bescheid. Wir können dann entweder zusammen die Thread Beschreibung verbessern oder ihn gegebenenfalls (bei einer Dopplung) schließen.
Problem bei Schließung wäre ja: Wenn man die Dopplung erst spät bemerkt, ist die Entzweiung ja schon im Gange bzw. Posts wurden schon gesetzt. Der Schaden wäre also recht groß. Auch "schlechte" Threadbeschreibungen sieht man mitunter erst "zu spät", wenn nämlich schon zwei Spieler im selben Thread waren, aber die Beschreibung, da recht "offen", komplett anders interpretiert haben. Im Übrigen würde durch einen solchen Thread, den, wie gesagt GMs und der Staff bearbeiten könnten, auch diversen Pirat-erstellt-Marinethread-Ärgernissen (oder auch in die andere Richtung) vorgebeugt. So viele Threads werden nicht erstellt und wenn ein paar Leute die Prüfung übernehmen, fallen Dopplungen sehr schnell auf.
Bisher habe ich die Ersteller drauf angesprochen, wenn ich was gesehen habe, aber ich fänds für die Zukunft nett, wenn das bei der Erstellung gegengelesen werden würde.

Zitat :
Problem; Nachweislich? Wie lässt sich so etwas nachweisen? Keiner kann sich anmaßen zu wissen was sich der andere wirklich dabei gedacht hat; entsprechend schwierig ist es auch zu differenzieren was Relevant ist und was nicht und eine Limitierung der Posts nur weil man keinen Postpartner hat würde Einzelgänger Charaktere(nicht die Fraktion) einen dicken Knüppel zwischen die Beine werfen. Manchmal ist es ebenso das man grade keinen Postpartner hat aber zu ihm gelangen will, was aber vielleicht mit Insel verlassen, über das Wasser und anlande gehen auf der neuen Insel ziemlich schwierig wird.
Das ist allerdings auch das Problem bei der aktuellen Formulierung :S
Ging mir in erster Linie um die vorwurfsvolle Formulierung in der aktuellen Fassung und ich wollte nur die entschärfen. Wenn das sowieso nicht gewollt ist, kann man diesen Passus auch in der aktuellen Regelfassung streichen, oder?
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


RPG-Regeln (Ergänzungen) _
BeitragThema: Re: RPG-Regeln (Ergänzungen)   RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyMi 12 März 2014 - 21:33

Ich stimme dem ganzen mehr oder minder zu, bis auf die Punkte die eh bereits aufgegriffen wurden, mir bleibt nur eine frage... wozu sollte man das Editieren einschränken?
Ich halte mich jetzt schon seit meinem RPG start (ka zwischen 8-12 monaten?) in Loguetown auf und sobald ich dort ("endlich") weg bin folgt nicht nur ein dickes fettes update, sondern vor diesem lese (oder überfliege) ich an einem freien tag noch einmal alle posts die ich gesetzt habe und deren Kontext (wer jetzt denkt warum die arbeit, mir machts spaß) wenn mir dabei grobe Rechtschreib oder Formulier Fehler auffallen Korrigiere ich die, wegen keinem anderen, einfach für mich. Oder um es einfacher auszudrücken: Ich liebe meine Freiheit meine eigenen Posts, mein eigenes Geistliches Gut verändern zu können wie ich es will. Ich geb so schon genug rechte an meinen geistlichen Ergüssen ab (wie jeder von uns) in dem ich den AGBs des Forums zustimme. Das ich dies nicht ausnutze ist für mich selbstverständlich und ich bin wie immer ein Gegner von provisorischen Regeln die jeden verallgemeinern weil es einzelne Vorfälle gibt. Ich habe solche Probleme nie, einfach weil ich mit so jemandem nicht poste. Mich würde interessieren ob dir dies in diesem Forum bereits auch nur ein einziges mal passiert ist? Dann wird dir klar das es bloß provisorisches denken ist. Fühl dich in der Hinsicht nicht Angegriffen, ich seh das Thema nicht verbissen, aber erörtere meine Meinung gern.

Achja...
O.P. Arizona schrieb:
Mir persönlich ist nicht ganz klar was du möchtest. Ich möchte niemandem vorgeben ob er in der Ich-Perspektive schreibt oder aus einer anderen; ebenso Sprünge in den Zeiten sind mir genehm wenn sie der Sache dienlich sind. Die derzeitige Formulierung sieht einfach „Romanstil” als Richtlinie vor. Aber kann auch sein das ich das grade falsch verstanden habe.

Mich Ärgerts auch immer wenn mir vorgeschrieben wird in welcher Person ich schreiben soll, wenn ich aus der Ich-Perspektive schreiben will, oder in der Gegenwart schreiben will soll man mich doch machen lassen. Klingt garstig, aber ich mag es nicht in meiner Schriftstellerischen Freiheit eingeschränkt zu sein.^^




Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


RPG-Regeln (Ergänzungen) _
BeitragThema: Re: RPG-Regeln (Ergänzungen)   RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyMi 12 März 2014 - 21:36

Zitat :
Bisherige Formulierung grenzt sehr wohl die Zeit und Perspektive ein, durch das Beispiel, welches in der aktuellen Formulierung genannt wird. (z.B. Sie ging nach Hause.)
Also gibt es keine "Verschlechterung" zur aktuellen Forumulierung, aber eine, wie ich finde, bessere Übersichtlichkeit. Vor allem sollte dieser Hinweis ganz oben stehen, meiner Meinung nach und nicht als 3. Punkt bei den Regeln. :-)
Es ist ja nur ein Beispiel, keine Regel ... der Satz hätte auch heißen können "Ich gehe Heim"; deswegen "z.B.".


Zitat :
Selbstverständliche Praxis für Wissende. Obwohl bei näherer Betrachtung wohl Neulinge besser mit einem Mod Rücksprache halten sollten, ob der Post den Regeln entspricht, oder etwa nicht. Sollte man heraus nehmen, stimmt.
Bevor man etwas ignoriert sollte man immer erst Rücksprache mit jemandem vom Staff haben, meiner Erfahrung nach ist fehlposting nicht die Regel in diesem Forum.


Zitat :
Problem bei Schließung wäre ja: Wenn man die Dopplung erst spät bemerkt, ist die Entzweiung ja schon im Gange bzw. Posts wurden schon gesetzt. Der Schaden wäre also recht groß. Auch "schlechte" Threadbeschreibungen sieht man mitunter erst "zu spät", wenn nämlich schon zwei Spieler im selben Thread waren, aber die Beschreibung, da recht "offen", komplett anders interpretiert haben. Im Übrigen würde durch einen solchen Thread, den, wie gesagt GMs und der Staff bearbeiten könnten, auch diversen Pirat-erstellt-Marinethread-Ärgernissen (oder auch in die andere Richtung) vorgebeugt. So viele Threads werden nicht erstellt und wenn ein paar Leute die Prüfung übernehmen, fallen Dopplungen sehr schnell auf.
Bisher habe ich die Ersteller drauf angesprochen, wenn ich was gesehen habe, aber ich fänds für die Zukunft nett, wenn das bei der Erstellung gegengelesen werden würde.
Bei schließungen gibt es die möglichkeit die gesetzten Post in den "richtigen Thread" zu verschieben. Wenn die Beschreibungen zu stark divergieren, nun gut dan muss man damit für den moment irgendwie mal umgehen, bzw. die nächsten können ja schon wieder nach der richtigen Beschreibung posten.


Zitat :
Das ist allerdings auch das Problem bei der aktuellen Formulierung :S
Ging mir in erster Linie um die vorwurfsvolle Formulierung in der aktuellen Fassung und ich wollte nur die entschärfen. Wenn das sowieso nicht gewollt ist, kann man diesen Passus auch in der aktuellen Regelfassung streichen, oder?
Jop.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


RPG-Regeln (Ergänzungen) _
BeitragThema: Re: RPG-Regeln (Ergänzungen)   RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyMi 12 März 2014 - 21:51

@Lucy
Zum Editieren:
Knife schrieb:
Ich weiß nicht, ob es die Möglichkeit gibt "nur der letzte Post darf editiert werden", das wäre natürlich ideal. Dann darf der Post erst dann nicht mehr verändert werden, wenn bereits ein Spieler geantwortet hat. Im phpBB gab es diese Möglichkeit, meines Wissens, leider nicht. Falls es die Möglichkeit mit der Zeitspanne gibt, kann man diese ja auch höher setzten. Zahlenwerte von mir sind im obigen Text einfach mal nach gut Dünken geschätzt. Man kann da auch 24 Stunden rein setzten. Kann auch mal schauen ob es andere Features gibt, die man evtl. nutzen könnte.
Ansonsten sollte es auch Usern möglich sein eigene RPG-Posts zu löschen, finde ich. Ich mein jetzt kann man rein gehen und "gelöscht" rein schreiben, das ist ja ebenso möglich. Fände es einheitlich "löschen/editieren" schöner. Beides oder nichts.

Sora schrieb:
Soll ja immer wieder Leute geben, die wie du beschrieben hast, im Nachhinein nochmal nachhelfen oder etwas verändern. Sowas bemerke ich ebenfalls schnell. Und ungern obendrein. Zumindest wenn man relevante Fakten plötzlich verändert. Kleinigkeiten sind ja kein Ding.

Geht mir vor allem um das "Löschen darf ich nicht, aber editieren?" Du magst nur Rechtschreibfehler korrigieren und Formulierungen ausmerzen, andere nutzen es tatsächlich für andere Zwecke. Und ja, das ist mir schon passiert. NOCH nicht hier, aber mit so vielen Leuten habe ich auch noch nicht geschrieben. Ich halte es aber mit dem Satz "I***** gibt es überall". Und warum kann man einen Text, wenn er einmal veröffentlicht wurde, nicht einfach in Ruhe lassen? Zumal es ja nicht nur "das eigene Werk" ist, sonderne in gemeinsam geschaffenes, großes Werk.

@Lucy & Oskar
Zur Form: Wie gesagt, ich ging einmal davon aus, dass die Romanform inkl. des Beispiels sich auch auf die Vorgabe der Zeit in dem Beispiel bezieht. Persönlich finde ich es auch mal ganz reizvoll in einer anderen Perspektive zu schreiben, oder einer anderen Zeit, dann... aber nicht mit anderen zusammen, muss ich zugeben. In Gedankenform ist das Möglich, als Flashback, ja. Aber sonst irritiert es mich ehrlich gesagt ungemein, wenn einer auf einmal mit Gegenwart oder vollendedeter Vergangenheit ums Eck kommt. Das sieht dann irgendwie aus, als gehöre es nicht dazu. So mein Empfinden. Man will hier ja mit anderen schreiben und wenn ich meine schriftstellerische Freiheit ausleben will, dann schreibe ich Fanfictions oder Romane, in denen ich meistens auch einer Form treu bleibe und nicht beispielsweise die Zeit, in der der Erzähler berichtet (falls es einen auktorialien gibt) fröhlich switche.
Ob 3. Person oder Ich-Form ist mir dabei noch vergleichsweise egal, aber von der Zeit her? Mal von dem Bericht zukünftiger Dinge und bereits geschehener Dinge abgesehen und Flashbacks bzw. Gedanken abgesehen... fände ich eine einheitliche Erzählzeit doch... passend.

Oskar schrieb:

Knife schrieb:
Obwohl bei näherer Betrachtung wohl Neulinge besser mit einem Mod Rücksprache halten sollten, ob der Post den Regeln entspricht, oder etwa nicht. Sollte man heraus nehmen, stimmt.
Bevor man etwas ignoriert sollte man immer erst Rücksprache mit jemandem vom Staff haben, meiner Erfahrung nach ist fehlposting nicht die Regel in diesem Forum.
Sag ich ja, deshalb hab ich meine Ergänzung rausgenommen.

Zum Bauamtthread... schade, aber es war ja nur ein Vorschlag. Hätte im Nachhinein auch den Vorteil der Einheitlichkeit gehabt. Die Beschreibungen, die ich geschrieben habe, sind ja auch alle unter dem Adminaccount eingestellt worden, wurden gegengeprüft und dann gepostet. Hat auch funktioniert und wie ich finde sehr gut.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


RPG-Regeln (Ergänzungen) _
BeitragThema: Re: RPG-Regeln (Ergänzungen)   RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyDo 13 März 2014 - 20:13

back@knife
Da stimme ich dir was die Zeitform angeht zu, nur mit einem Zusatz. Wenn jemand in der Gegenwart schreibt (während wir alle der Regel nach eigentlich in der Vergangenheit schreiben) finde ich das nicht allzu verwirrend und auch nicht störend. Mich stört es eher das ich alles als "Lucy ging den Flur hinunter" zu schreiben habe, als wäre es schon passiert, dabei passiert es gerade im Moment und "Lucy geht den Flur hinunter" wird keine Verwirrung verursachen oder Zeiten durcheinanderbringen. Allerdings bringt die Umstellung der Zeit in die Gegenwart eine gewaltige Änderung im Lesegefühl im vergleich zur Vergangenheitsform hervor, auch wenn das wohl eher daran liegt das man es nicht gewöhnt ist.
Letztlich finde ich das man eine Norm vorgeben sollte, aber sie niemandem aufzwingen. Niemand wird hier unser "gemeinsames Werk" für irgendetwas nutzen wofür er Ansprüche hat, noch wird jemand hier fürs schreiben bezahlt, es gibt keine legitime Grundlage durch die jemand das recht hätte dem einzelnen Individuum vorzuschreiben wie er seinen teil beizutragen hätte, der Beitrag ist freiwillig, die Form sollte dies dementsprechend auch sein. Mit einziger Ausnahme. Die Administration des Forums. Wem das Forum gehört dem Obliegt die Entscheidung.


Im übrigen erwarte ich nicht und brauch das auch keiner sonst denke ich, das die zahlen "außer Norm" auch nur in den zweistelligen bereich wachsen würde. Die meisten schreiben freiwillig so und ganz ehrlich, würde ich anders schreiben wollen würde ich es auch einfach tun.

Ich weiß aus Erfahrung von anderen Foren in denen Personen nicht vorgeschrieben sind (oder generell der Schreibstil) das es in der Regel zu keinen Sprachunfällen kommt und man ohne Probleme damit Leben kann. Du musst zwischen Persönlichem Empfinden differenzieren wenn du etwas als eine Regel für eine Gemeinschaft aufstellen willst, auch wenn der Vorschlag stets aus Persönlichem Empfinden kommen kann, also no problem.

Allerdings würde ich die "Stilistischen Regeln", nicht die Allgemein Regeln, eher nicht zu versteift betrachten...^^
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


RPG-Regeln (Ergänzungen) _
BeitragThema: Re: RPG-Regeln (Ergänzungen)   RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptyDo 20 März 2014 - 20:18

Hab nicht viel Zeit, aber einen Zusatz würde ich noch gern einfügen:

Zitat :
» Haben die Handlungen eures Charakters Einfluss auf andere Charaktere, so muss dieser Teil des Postes so formuliert werden, dass sie die Absicht des Charakters darstellt und keine finale Handlung.
» Haben Handlungen eines fremden Charakters Einfluss auf einen anderern Charakter und ist der eigene Charakter nur Beobachter des Geschehens, kann also über den Ausgang der Situation nur mutmaßen/vermuten/hoffen. Handlung, über die entsprechende Aktion des fremden Charakters hinaus und darauf aufbauend, ist sinnlos.

Beispiel:
Spieler A und Spieler B sind in einem Streit
Spieler A versucht Spieler B anzugreifen
Spieler B schreibt, dass der Angriff vereitelt werden soll
Spieler C beschreibt, wie der Angriff vereitelt wird und wie die Situation danach fortläuft
...
...
...

@Lucy
Ich bin zwar von deinem Text ein wenig verwirrt (Mit den Zeiten stimme ich dir zu ... ... ... ... ..nicht), aber es liest sich so, als sei deine Meinung während des Texts gewachsen und ich kann sie nachvollziehen. Als Empfehlung für Neulinge würde ich es unter Umständen drin lassen wollen, aber nicht als Regel. Da hast du schon recht. Eigentlich ist es wurscht.


Zuletzt von Knife am Do 20 März 2014 - 20:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Code... verdammter Code...)
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


RPG-Regeln (Ergänzungen) _
BeitragThema: Re: RPG-Regeln (Ergänzungen)   RPG-Regeln (Ergänzungen) EmptySo 8 Jun 2014 - 12:05

-push-
besteht hier noch bedarf?
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




RPG-Regeln (Ergänzungen) _
BeitragThema: Re: RPG-Regeln (Ergänzungen)   RPG-Regeln (Ergänzungen) Empty

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 1