StartseiteStartseite  SuchenSuchen  TeamTeam  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
»yo, wanna join?«
»LATEST POSTINGS«

» Abwesenheitsliste
Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... EmptyGestern um 21:03 von Sumei

» [Marine][ZA] Anya Fayetta
Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... EmptyGestern um 18:58 von Amber

» [Vorschlag] Das Shoppen von Stärken und Schwächen
Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... EmptyGestern um 18:01 von Sumei

» [Diskussion] Technikdoriki und Abstufungen
Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... EmptyGestern um 12:40 von Hijikata Marissa

» [Unabhängig][EA] Ani Shortstack
Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... EmptyMi 25 Mai 2022 - 23:31 von Ani

» [Jubiläum] Event: Fimbulvetr
Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... EmptyMi 25 Mai 2022 - 21:44 von Vulcan Van Zan

» [Jubiläum] Lotterie
Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... EmptyMi 25 Mai 2022 - 21:27 von Gamemaster

» [Jubiläum] Writing-Contest
Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... EmptyMi 25 Mai 2022 - 7:40 von Das Team

» [Jubiläum] Einleitung
Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... EmptyMi 25 Mai 2022 - 7:38 von Amber

» Ahoy o/
Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... EmptySo 22 Mai 2022 - 22:16 von Pidge

»Gerüchteküche«


»crews«

Piratenbanden




Divisionen




Abteilungen


Truppen

Andere





Teilen
 

Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr...

Gast

Anonymous


Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... _
BeitragThema: Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr...   Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... EmptyDi 6 Mai 2014 - 22:31

Takeuchi Sora schrieb:
» Name: Tenrai ochou (Thunder step)
» Typ: Unterstützend
» Beschreibung: Nach Einlegen einer kurzen Konzentrationspause, die dafür genutzt wird um einen erschwinglichen Teil der körpereigenen Energien in den Beinbereich zu fokussieren, ist es dem Anwender möglich, mit einem Schritt eine Distanz von bis zu 150 Metern zurückzulegen. Die Geschwindigkeit dieser Bewegung ist dabei so enorm, dass Betrachter ohne einen vergleichbaren Geschwindigkeitswert dazu verleitet werden, es für ein plötzliches Verschwinden und Auftauchen zu halten.
Woher diese Technik ihren Namen erhält ist simpel - am Ausgangspunkt des Anwenders wird ein Geräusch hinterlassen, das an statisches Knistern erinnert, zusammen mit blitzähnlich zuckendem Licht an der Stelle des Bodenkontakts.
Jede erneute Anwendung verbraucht erneut Ausdauer.
» Boost: +20% auf Geschwindigkeit
» Doriki: 500



Da ich sich offenbar seit dem letzten Mal wo ich mit einen Staffie drüber gesprochen habe, nichts bei solchen Techniken nichts getan hat muss es mal so sein!

Es kann partout nicht sein das eine solche Technik auf für den selben Dorikiwert und mit etwa den selben Aufwand, fast eine 20fach größere Reichweite hat, wie Soru selbst! Das darf nicht sein , denn Formel 6 Techniken sollen ja hier in den Forum was besonderes sein und momentan kommt jeden Monat ein andere der sich so eine Technik holt die um das 20 fache effektiver ist als eine original Formel 6 Technik!

Offenbar kann sich jetzt hier jeder eine Formel 6 Technik holen die ein wenig umändern und 20fach stärker machen und dann ist es eine annehmbare Technik, die nichts mit der Formel 6 zutun hat?

Dieser Fall ist wie schon gesagt nicht der erste und es gibt so gar schon solche Techniken die angenommen wurden! Aber da der Staff ja angeblich BW's am durchschauen und da bestimmte Sachen ändert kann man nur hoffen das bei denen es auch geändert wird.
  

Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... _
BeitragThema: Re: Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr...   Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... EmptyDi 6 Mai 2014 - 22:35

Genau! Leave Soru alone!


ist ein bekanntes Problem, die Lösung wird nach wie vor ignoriert. In Soras Fall hat er sich wohl an Katerinas Technik orientiert; weniger an Soru. Vielleicht Soru verbessern. Denn der Meterradius von 8 Meter ist ziemlich lächerlich ...
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... _
BeitragThema: Re: Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr...   Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... EmptyDi 6 Mai 2014 - 22:36

Meine Vorlage einer angenommenen Technik:


Zitat :
» Name: Blitzschritt
» Typ: Unterstützend
» Beschreibung: In einem Radius von etwa 200 Metern kann man durch eine kurze Phase der Konzentration sich so schnell bewegen, dass es so aussieht als wenn man sich teleportiert. Dies ist nur zu unterbinden, in dem man den Zielpunkt erkennt und den Weg blockiert, da der Anwender nach wie vor treffbar ist.
» Boost: +20% auf Geschwindigkeit
» Doriki: 700


Ich habe mit Shiro dieselbe Problematik mit den Rokushiki angesprochen, sah aber allen Ernstes keinerlei Grund, eine Technik mit verringertem Effekt zu beantragen, wenn bereits stärkere Variationen bestehen.
Im Zuge dessen dass ich allerdings auf für eine Schwächung aller Movementtechniken auf ein ähnliches Niveau wie Soru gestimmt habe, sollte sich das in einer fernen Zukunft bewerkstelligen lassen. Weil dein Punkt, dass die Rokushiki nichts Besonderes sind, ist vollkommen richtig. Aber 8 Meter Bewegung für 500 DO sind .. lächerlich. Smile


Konkret würde es also bedeuten, man müsse Soru stärker oder eine einheitliche Reichweitentabelle als Maßstab setzen und Soru beispielweise 10% mehr Geschwindigkeitsboni geben. So wie es derzeit ebenfalls sein dürfte. Damit sollten sämtliche Parteien zufrieden sein. Beim jetzigen Stand der Dinge gibt es jedoch keinen Grund, etwas zu bewerben, womit man sich lediglich 8 Meter bewegen kann.
Nach oben Nach unten
Nero

Nero

Beiträge : 10781

Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... _
BeitragThema: Re: Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr...   Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... EmptyDi 6 Mai 2014 - 22:55

Soru hat doch einen zusätzlichen Geschwindigkeitsbonus. Über die Reichweite lässt sich verhandeln, einfach weil es dafür keine Richtlinien gibt - darüber werden wir dann im Staff sicherlich reden, damit sowas dann auch vernünftig und fair ist.
Aber warum sollte Rokushiki denn besonders sein. Nur, weil es aus dem Manga ist? Speziell für die Weltregierung? Klingt für mich eher unfair allem anderen gegenüber.
Klar, ist nachvollziehbar. Warum soll ich eine Technik nehmen, die schlechter ist als meine Möglichkeiten? Fakt ist jedoch auch, dass euch niemand zwingt.
Wie gesagt, über die Reichweite werden wir dann einmal sprechen - der Fall tritt aber eben nur bei Soru auf. Alle anderen Rokushiki-Techniken sind entsprechend durch Boni stärker als ein normales Pendant.
LG
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... _
BeitragThema: Re: Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr...   Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... EmptyDi 6 Mai 2014 - 23:38

Also eigentlich kann man als Richtlinie für solche Techniken schon Soru nehmen. Da dies die einzigste dieser Techniken ist die vom Staff eine bekommen hat! Und somit eigentlich auch für alle ähnlichen Techniken als Richtlinie gelten sollte!
Klar bin ich mir bewusst 8m ziemlich wenig ist aber wo ich die Technik beworben, gab es die 8m noch nicht und die Reichweite war glaube ich so 3-5 faches höhe, womit man wesentlich mehr anfangen konnte. Aber selbst 150 oder 200m ist schon eine verspottend hohe Zahl für eine mickrige 500-700 Do Technik!
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... _
BeitragThema: Re: Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr...   Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... EmptyDi 6 Mai 2014 - 23:54

Nero schrieb:

Aber warum sollte Rokushiki denn besonders sein. Nur, weil es aus dem Manga ist? Speziell für die Weltregierung? Klingt für mich eher unfair allem anderen gegenüber.

Kann man sicherlich so sehen. Nur weil Soru eine beinahe gängige Technik der Weltregierung/Marine ist, bedeutet es längst nicht, dass es das Epitom aller Movementtechniken sein muss. Weder im Manga, noch weniger hier in einem eigenständig funktionierenden Forum.

Der absolut nicht unerhebliche Geschwindigkeitsvorteil von Soru fällt denke ich gerne unter den Tisch. 10-20% mehr, abhängig vom Gesamt-Doriki des Anwenders, ist eine ganze Menge.
Eine ordentliche Anpassung der Reichweiten sollte dennoch machbar sein. Sehe hingegen keinen Anlass, sämtliche artverwandten Techniken in sämtlichen Aspekten unter Soru zu stellen.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... _
BeitragThema: Re: Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr...   Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... EmptyMi 7 Mai 2014 - 6:24

Es gab doch noch diese speed technik von dem piraten auf lysops insel, die soll so schnell sei wie soru nur zur info^^
Nach oben Nach unten
Nero

Nero

Beiträge : 10781

Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... _
BeitragThema: Re: Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr...   Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... EmptyMi 7 Mai 2014 - 10:20

Takeuchi Sora schrieb:
Der absolut nicht unerhebliche Geschwindigkeitsvorteil von Soru fällt denke ich gerne unter den Tisch. 10-20% mehr, abhängig vom Gesamt-Doriki des Anwenders, ist eine ganze Menge.
Eine ordentliche Anpassung der Reichweiten sollte dennoch machbar sein. Sehe hingegen keinen Anlass, sämtliche artverwandten Techniken in sämtlichen Aspekten unter Soru zu stellen.

Sehe ich auch so, werde auch entsprechend im Staff ein solches Vorgehen anregen.
LG
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... _
BeitragThema: Re: Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr...   Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... EmptyMi 7 Mai 2014 - 17:21

Enjeru Giclas schrieb:
Es gab doch noch diese speed technik von dem piraten auf lysops insel, die soll so schnell sei  wie soru nur zur info^^

Du meinst den Todesbuckel. In einer FPS hat Oda direkt gesagt Todesbuckel erreicht dieselbe Geschwindigkeit wie Soru. Aber der Buckel braucht mehr Schritte und ist unkoordinierter als Soru weshalb Soru die bessere Technik sein soll.

Und warum nur 8 Meter? Der Grund weshalb ich damals diese kleine Reichweite wählte ist Manga und der Anime selber. Bei keiner einzigen Soru Anwendung. Sei es im Raum oder im Freien wurde auch nur annähernd die 10 Meter mit 1 Sprung/Schritt überwunden.
150 Meter mit nur einen Schritt zu überbrücken ist wirklich schon heftig und übertrieben.
Und falls noch die geringe Reichweite von Geppou kommt. Auch da zeigt der Anime und Manga eindeutig dass pro Schritt man keine 5-10 Meter weit kommt. Alle Anwender mussten mehrfach treten für höhere Reichweite.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... _
BeitragThema: Re: Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr...   Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... EmptyMi 7 Mai 2014 - 17:33

Der Unterschied ist aber auch, dass im Manga Schritte/Sprünge im Zehner- und Hunderterbereich verwendet werden, ohne Probleme. Diese Probleme gibt es hier hingegen schon.

Acht Meter sind in Ordnung, wenn man die Techniken "spammen" könnte. Kann man nicht. Entsprechend entbehrt eine Bewegungstechnik ab einem bestimmten Punkt einfach jeglichen Sinn. Weil ab bestimmten Geschwindigkeitswerten die zurückgelegte Distanz ohne Technik höher ist.

Deswegen sollte man sich diese Techniken allgemein noch einmal ansehen. Nur rate ich schwer davon ab, Soru als die Technik überhaupt zu nehmen. Denn wie Ryuji schon schön sagte: wir sind kein Abklatsch des Mangas.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... _
BeitragThema: Re: Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr...   Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... EmptyMi 7 Mai 2014 - 21:44

Oder allternativ könnte man den Speed den Charas ohne Techniken erreichen sollen auch etwas runterschrauben (abgesehen davon, dass es glaube keine genauere Angaben zu der wahren Geschwindigkeit gibt). Denn ich stellte mir eigentlich schon immer bei 500 Speed-wert die ganze Zeit DBZ kämpfe vor, wo doch die Charas im Manga/Anime zu 90% eines kampfes in scheinbar normaler Geschwindigkeit sich bewegen. Und höchstens mal so einen "Teleport" nutzen um mal auf Distanz zu kommen oder auszuweichen (Leute wie Cavendish scheinen da eher ne ausnahme zu sein).

Was den Unterschied zwischen Todesbuckel und Rasur betrifft. Bei Rasur läuft man an sich eigentlich nur eine Strecke. Ich glaube bei alle oder fast alle Anwendungen, hatte der Ausführer eine gerade oder leicht gebogene Strecke (beim Ausweichen) durchgeführt. Nachdem dann paar Meter oder Schritte gemacht waren, war er jedoch wieder stehen geblieben (na gut, als Jabura rasur zum ersten mal Anwendete, hatte Sanji paar Sekunden Zeit um zu reagieren obwohl es keine 10 Meter distanz gab). Beim Todesbuckel hingegen, läuft der Anwender dauerhaft in dem hohen Speed. Das bewirkt aber, dass er nicht mehr zwischen Freund und Feind unterscheiden kann (zumindest auf Blacks lvl) und dass er viele überflüssige Bewegungen machen muss. Da er wegen der Fliehkraft immer große Bögen läuft wenn er wenden möchte.

Bei uns würde man sagen, das rasur eine einmalige Technik ist. Während Todesbuckel eine dauerhafte Technik über paar Runden wäre.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... _
BeitragThema: Re: Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr...   Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... EmptyFr 4 Jul 2014 - 0:57

Vorweg: Ich hab mich nicht nach dem momentanen Stand erkundigt, und auch nicht in Erfahrung gebracht, wie andere Diskussionen zu diesem Thema verlaufen sind. Verzeiht also, falls dieser Vorschlag in Vergangenheit bereits veröffentlicht wurde und ich den toten Fisch erneut umdrehe. Und entschuldigt, dass ich dieses alte Thema umgrabe.

An und für sich unterstütze ich Rukias Meinung. Das Techniken mit solch einer Ähnlichkeit eine so großen Nutzen-Unterschied aufweisen, sollte/darf nicht passiert. Fehler passiert, auch der Staff besteht aus Menschen. Sollte soetwas passieren, gilt es den Fehler regelkonform und fair zu handhaben, aber dazu möchte ich an dieser Stelle kein weiteres Wort verlieren.

Auf der einen Seite wird sich darüber beschwert, dass die Formel Sechs Techniken zu schwach seien und/oder das vergleichbare Techniken zu stark wären. Auf der anderen Seite wird argumentiert, dass es im Anime nie über eine gewisse Entfernung auftrat. Wie wäre es also mit folgender Technik um beide Seiten zufrieden zu stellen? Das einzige "Problem" was hierbei auftritt ist, dass man diese Technik so dann nicht mehr aufwerten müsste, aber seht selbst.

Name: Soru [jap.: Rasur]
Typ: Unterstützend
Beschreibung: Diese Technik findet Anwendung im Rokushiki, auch Formel 6 genannt. Hierbei tritt der Nutzer mit einer mehrfachen Geschwindigkeit auf den Boden auf, um Distanzen zu überwinden, die kein normaler Mensch mit einem Schritt erreichen könnte. Wie bereits angedeutet, handelt es sich hierbei um einen einzigen Schritt, der den Körper in eine solche Beschleunigung versetzt, dass es so scheint, als würde der Nutzer verschwinden und an einer anderen Stelle erscheinen.
Regelzusatz: Die Grund-Distanz dieser Technik liegt bei acht Metern. Ab einen Geschwindigkeitswert von 400 Doriki erhöht sich die überwindbare Distanz für jede 200 Doriki, die auf dem Attribut Geschwindigkeit verteilt ist, um weitere 8 Meter. Um während diese Technik oder direkt im Anschluss zu agieren, oder nicht gegen eine Mauer zu rasen, benötigt man mindestens einen Geschwindigkeitswert der 80% des Geschwindigkeitswertes des Anwenders beträgt.
Doriki: 500

Da insbesondere Soru eine Technik ist, die rein auf Attribute basiert, NACHDEM man die Technik erlernt hat (vorher überwiegt selbstverständlich die Schritttechnik an sich), halte ich den Fakt, dass man somit eine "sich von selbst steigende Technik" besitzt für völlig in Ordnung, insbesondere, weil es sich hierbei um eine hauseigene Technik der Weltregierung (Ausgewählte Marinemitglieder im Anime/Manga durften diese Techniken ebenfalls erlernen) handelt. Da zudem im RPG kein Unterschied zwischen "User nutzt Soru einmal" und "User nutzt Soru zweimal schnell hintereinander", bzw. sich dabei keiner um eventuelle "erhöhte Ausdauerkosten" sorgt, weils egal ist, wäre es sowieso sinnfrei wirklich massenweise EP in diese Technik zu investieren um ein paar Meter weiter voran zu kommen.
Aber dies kann der Staff natürlich mit anderen Augen sehen. Ich finde es ist zumindest eine Überlegung wert.

Generell bin ich dafür, dass, wenn Techniken spezieller sind oder eventuell weitere Regelungen benötigen, diese Regelungen, welche NUR für diese Technik verwendet werden, direkt in dieser Technik zu verzeichnen, ähnlich wie ich es gerade getan habe, da so die Individualität des Charakters gestärkt wird und das Kampfsystem bewahrt bleiben kann ohne das Regelwerk mit jeder beworbenen Technik zu erweitern.

Mit freundlichen Grüßen,
Yuudai Nagasaki
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... _
BeitragThema: Re: Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr...   Formel 6 Techniken - nichts besonderes mehr... Empty

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 1