StartseiteStartseite  SuchenSuchen  TeamTeam  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
»yo, wanna join?«
»LATEST POSTINGS«

» [Marine][ZA]Anya Fayetta
Tötungsregel, warum? EmptyHeute um 10:01 von Anya Fayetta

» Happy Nero-Day
Tötungsregel, warum? EmptyHeute um 9:30 von Yuriko

» Abwesenheitsliste
Tötungsregel, warum? EmptyGestern um 21:07 von La Sombra

» [Weltregierung][EA] Riley Winchester
Tötungsregel, warum? EmptyGestern um 20:24 von Amber

» Newsletter: Mai 2022
Tötungsregel, warum? EmptyGestern um 17:08 von Das Team

» [Vorschlag] Fremdsteuernde Stärken (und Schwächen)
Tötungsregel, warum? EmptyGestern um 16:54 von Amber

» [Weiblich] Der Schwefel zum Pech
Tötungsregel, warum? EmptyGestern um 16:52 von Melody

» [Männlich/Weiblich] Ausbildungskollegen
Tötungsregel, warum? EmptyGestern um 12:57 von Amber

» [Diskussion] Kreative Ergänzungen: Kampfstile, Rel
Tötungsregel, warum? EmptySo 15 Mai 2022 - 11:09 von Amber

» Wanted & Unwanted
Tötungsregel, warum? EmptySa 14 Mai 2022 - 0:30 von Das Team

»Gerüchteküche«


»crews«

Piratenbanden




Divisionen




Abteilungen


Truppen

Andere





Teilen
 

Tötungsregel, warum?

Kaito K

Kaito K

Beiträge : 914

Tötungsregel, warum? _
BeitragThema: Tötungsregel, warum?   Tötungsregel, warum? EmptySa 14 Jun 2014 - 9:21

Naja, obwohl ich auch noch nicht allzu lange hier bin, habe ich schon mitbekommen, dass dieses Thema wohl schon des Öfteren diskutiert wurde, doch eben aufgrund meiner kurzen Anwesenheit hier, ist mir entgangen weshalb es bisher gescheitert ist bzw. woran und eben auch die genaueren Gründe dahinter.

Daher folgende Frage (welche für die meisten womöglich eine dumme ist, da sie bestimmt schon mehrfach aufgeworfen wurde, mir jedoch entgangen ist): Weshalb gibt es eine Tötungsregel in diesem Forum?

An sich eigentlich eine simple Frage; mich persönlich wundert dies sehr, dass es einem praktisch verboten wird andere Spielercharaktere zu töten in einem One Piece Forum, wo sich doch vor allem Piraten durch solche Taten rühmen und an Bekanntheit gewinnen können. Ich finde es eben persönlich sehr schwachsinnig, wenn man im RP auf einen Piraten treffen würde, welcher sich mittlerweile nun schon einen großen Namen gemacht hat und dann lediglich solche Infos aufkommen wie; "Er hat Vizeadmiral X in einem Kampf beinahe besiegt und gegen Y sogar ein unentschieden rausgeholt." Mir fehlt an dieser Stelle einfach der Flair, welcher für das nötige Etwas sorgen würde. Für mich persönlich würde gerade so etwas den Reiz an einem ernsten Kampf ausmachen, wenn man nicht nur dessen Ausgang offen wäre, sondern man eben auch stets damit rechnen müsste sterben zu können, ein gewisser Nervenkitzel sozusagen.

Ich stelle mir gerne folgende Situation als Beispiel vor: Pirat A (noch recht am Anfang vlt. 500 Doriki) trifft auch Pirat B (Kaiser ca. 10.000 Doriki, weltbekannt etc.) Nun stellt sich für mich eben die Frage, aus welchem Grund sollte Pirat A nun auch nur ansatzweise Respekt vor dem vermeindlichen Kaiser haben? Ich mein gut rein InRP ist dieser Charakter dann vielleicht angsteinflößend weil er etliche Marinesoldaten und vlt ein paar namenhafte Vizeadmiräle und vlt nen Admiral (gehe hier davon aus das diese Ränge dann von Spielern bekleidet wurden) kampfunfähig oder krasse Unentschieden rausgeholt hat. Aber rein OutRP denkt man sich halt "Ach was soll`s, was soll schon großartig passieren, töten kann er mich ja eh nicht:D"  Jaja, gut, normalerweise sollte sich niemand vom OutRP beeinflussen lassen aber seien wir mal ehrlich, selbst der strengst InRP`ler lässt sich geringfügig durch so etwas beeinflussen und wenn es auch nur leicht unterschwellig ist.

Meiner Meinung nach wirft so etwas das Konzept eines typisch-gefürchteten Piraten über den Haufen und mindert den Reiz enorm.
Ich mein gerade so etwas zeichnet meiner Meinung nach Piraten auch aus (natürlich nicht alle), dass sie frei sind in ihrem Handeln und skrupellos sein können.

Das selbe gilt natürlich auch andersrum für Fraktionen wie Marine und Weltregierung. Gerade CP-Agenten wurden bisher doch recht skrupellos gezeigt und erhalten ab der 9 sogar das Recht nach eigenem Befinden zu töten, selbst wenn es Zivilisten sind, warum sollte man dann plötzlich bei Piraten (die eine viel größere Gefahr darstellen als Zivilisten oder es zumindest sollten) auf einmal so zimperlich sein? Ebenso geht das obige Beispiel ja auch ganz gut auf Admiräle wie es eben auch für Kaiser anwendbar ist.
Was wäre der Reiz einem Admiral gegenüberzustehen wenn man eh weiß "Haha der Penner kann mir doch ehh nichts".
Klar die Marine ist vielleicht nicht so für`s töten bekannt wie das Piratenpack, aber der Weg der absoluten Gerechtigkeit bietet ja doch ziemlich guten Spielraum. Und gerade in einer Situation; wenn Marinefutzi A Pirat B festgenommen hat und einsperrt, dieser nun aber ausbricht und später wieder auf Marinefutzi A trifft? Was wäre denn dann z.B.? Sollte sich dann dieses Schauspiel dann immer und immer wiederholen, A sperrt B ein, B bricht aus, A trifft nochmal auf B und sperrt diesen wieder ein, woraufhin jener wieder ausbricht? Ein wenig dämlich wäre dies ja schon und gut verständlich wenn sich Marinefutzi A nach der 28ten Festnahme und Wiederbegegnung denkt "Fuck it, ich kill den Penner jetzt einfach, damit er aufhört die Zivilbevölkerung und auch mich zu belästigen!" Vielleicht ein dämliches Beispiel aber ich hoffe dass der Kern gut zum Vorschein kam.

Ich mein es ist genauso logisch und nachvollziehbar das ein eingespperter Pirat früher oder später wieder ausbricht, da ich kaum glaube dass er die nächsten 15 inRP Jahre KnastRP betreiben will und da ist es doch nachvollziehbar dass ein Marineangehöriger bei der zweiten Begegnung sich vlt anfängt zu denken, diesen Kriminellen zu töten anstatt ihn wieder einzusperren, um die Allgemeinheit zu schützen. Auch solche Sachen sind natürlich nicht möglich und das finde ich schade, da es meiner Meinung nach das RP beschneidet.


Natürlich könnte man nun als Gegenargument etwas meinen a là "Ohh mein Gott, aber was ist wenn mein Charakter stirbt, der ist ja dann weg für immer und da habe ich doch so viel Arbeit reingesteckt."
Ich finde mit so etwas sollte man eben dann auch rechnen in einem One Piece RP, da so etwas wie der Tod einfach dazugehört. Ich finde einfach ab einem gewissen Punkt sollte so etwas ermöglicht werden. Man könnte z.B. ja auch (keine Ahnung ob es den Vorschlag schon einmal gegeben hat. Vermutlich ja, doch keine Ahnung woran es dann gescheitert sein muss.) Diese Tötungsregel in den Blues weiterhin geltend lassen und dann eben ab er Grandline nichtig. Ich mein, so stünden die Blue`s sozusagen unter Welpenschutz. So gilt die GL doch nicht umsonst als gefährlichstes Gewässer der Welt und dort durchzuschippern und dort dann die Gefahr des Todes komplett zu streichen finde ich bescheuert. Für all jene die dagegen sind, könnte man doch auch kompromisshalber eine Art "Entschädigung" für das Ableben des eigenen Charakters einführen. Keine Ahnung, so etwas wie "Übernehme 50% Prozen der Doriki deines verstorbenen Charakters" oder von mir aus auch 75% oder 100%, wenns nicht anders geht. Aber es muss doch letztlich einen Kompromissweg geben, um diese Regelung entgegenkommend zu gestalten oder gar komplett zu streichen.

Ich habe mittlerweile schon in ein paar RP`s gespielt, wo es erlaubt war andere Charaktere zu töten und davon abgesehen das ohnehin nur selten Charaktere sterben (ich denke gerade weil viele wohl recht empathisch sind und nur ungern anderen Spielern ihren heiß geliebten Charakter mehr oder weniger weg nehmen), habe ich dort nie mitbekommen dass sich darüber großartig beschwert wurde, gut dort wusste wohl auch jeder von Anfang an worauf er sich einließ. Nun könnte man natürlich auch meinen, dass so etwas das OutRP fördern würde, weil dann geneigte Powergamer natürlich noch härter eins drauf setzen, sobald es eng für ihre Charaktere wird. Aber gut, das Auslassen der Tötungsregel würde solch ein Verhalten doch auch nicht ändern.

Puuh....ich glaube ich schweife ein wenig ab, also fasse ich mich nochmal kurz: Warum gibt es eine Tötungsregel? Ich spreche mich stark gegen diese aus und hoffe auf ein paar Antworten, eine nette Diskussion und ggf. hoffentlich auch eine Änderung, falls möglich.

MfG ___

_________________

Tötungsregel, warum? Kaito_meditating_gif_esshr

"Reden" - //Denken// - Handlung - ~Techniken~ - "Andere/NPC"

Leon [BP-Begleiter] "Reden" - //Denken//


Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


Tötungsregel, warum? _
BeitragThema: Re: Tötungsregel, warum?   Tötungsregel, warum? EmptySa 14 Jun 2014 - 10:31

Kaito K schrieb:
Ich finde mit so etwas sollte man eben dann auch rechnen in einem One Piece RP, da so etwas wie der Tod einfach dazugehört.

Das würde ich mal als falsch erachten, da in One Piece bis jetzt sehr wenige Charaktere gestorben sind! Glaube sogar nur Ace und Whitebeard? Selbst bei Statisten die großen Krieg bei Marineford rumlagen kann man sich nicht sicher sein ob die tot waren oder nur sehr schwer verletzt.

Dann sind One Piece Charaktere sehr robust, was es sie noch schwerer macht zu töten. Und allein Tatsache das im allgemeinen wirklich Leben ist es schon schwer einen Menschen zu töten und durch die Autoplayregel und dadurch das der getroffene Charakter bestimmt wo und wie schwer er getroffen wird, macht es einen unmöglich ohne Einwilligung des zu wollenden sterbenden Charakters jemanden zu töten!

Selbst wenn du einen du im realen Leben jemanden eine Pistole an den Kopf hältst und abdrückst besteht nur eine 20% Wahrscheinlichkeit derjenige stirbt, wenn er dann innerhalb 2 Stunden medizinisch behandelt wird! Das mal nur so nebenbei...


Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Tötungsregel, warum? _
BeitragThema: Re: Tötungsregel, warum?   Tötungsregel, warum? EmptySa 14 Jun 2014 - 10:39

... und der Erste, der dann durch die Lust und Laune eines Stärkeren stirbt, weil dieser ohne Probleme töten kann, wird dann deine Frage umdrehen und wissen wollen, warum es keine Tötungsregel gibt. Es sollte jedem selbst überlassen sein, ob und wie sein Charakter ins Gras beißen wird, da das ein gravierender Teil des Rollenspiels ist und das Rollenspiel selbst nunmal an erster Stelle steht. Es wäre unfair und würde nicht selten zu Streit führen, dürfte jeder simpel Jagd auf jeden machen und würde Neulingen kaum eine Chance lassen. Wenn es dir persönlich einen gewissen Nervenkitzel beschert, dass dein Char sterblich ist, kannst du ihn gerne für Vogelfrei erklären und abwarten, bis die ersten Leute dich jagen, dagegen spricht nichts.
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


Tötungsregel, warum? _
BeitragThema: Re: Tötungsregel, warum?   Tötungsregel, warum? EmptySa 14 Jun 2014 - 11:12

Soweit ich mich erinnere war der Hauptgrund wirklich der ganze Aufwand der betrieben wird um sein Chara hochzupushen und dann der Frust der kommen kann, wenn der Chara einfach gekillt wird. Denn dann ist ja wirklich die ganze Arbeit weg bzw. sind die Pläne die man hatte möglicherweiße zu nichte gemacht (wenn ich daran denke, wie grob eine Aussage eines Piraten mir gegenüber war: "Nein du darfst mein Chara jetzt nicht einsperren. Dass gehört zur zeit nicht zu der Story die ich geplant habe.").
Es würde ziemlich demotivierend sein wenn man dann praktisch wieder von vorne beginnen müsste, wo man gut 1-2 Jahre für die 2k Do benötigt, wenn man keine Hilfe von andere durch Exp-geschenke oder häufiges gewinnen von den Forenspiele bekommt. Und sich neben Do-steigerung auch stärkere Techniken holen bzw. aufwerten muss. Ebenfalls könnte es den "Gott-Komplex" den manche stärkere Spieler haben können eventuell steigern, weil es dann nicht nur heißen könnte: "Ihr müsst auf mich hören, dürft kein Wiederspruch einlegen und nichts gegen mich machen. Sonst zerstöre ich einfach die Basis, das Schiff oder mache euch fertig." sondern es würde auch noch dazu kommen, dass sie dann einfach damit drohen den Chara des anderen zu killen, nur weil man wiederspricht oder gegen ihn agieren möchte. Und bei deinem Beispiel mit 500 Do-Typen und den 10 k-Do König. Wenn es keinen Verbot gäbe, was würde den 10 K-heini daran hindern den Schwächeren sofort den gar aus zu machen, nur weil er nicht die Anwesenheit eines schwächeren bei sich duldet und ihn nur als Insekt betrachtet und vielleicht daran Spass hat? Rein von Werte her, wäre es den 500 Heini wohl unmöglich einen angriff zu überstehen.

Ich weiß nicht wie es bei den anderen aussieht, jedoch hätte zumindest ich die Befürchtung, dass es dann zu verstärkten Pp kommt oder die starken gezielt jagt auf schwache machen um die Charas zu killen.
Besonders mieß wird es dann sogar, wenn es dazu kommt das eine Partei 2-3 zu 1 unterlegen ist. Das bei der Unterlegenen Partei es dann so ist, dass jeder von ihnen gegen 2 oder 3 gegner der überlegenen Partei antreten müsste. Die am besten sogar noch alle wesentlich höhere Do haben. das dann die Unterlegene Partei verlliert dürfte stark ersichtlich sein und es wäre nur noch demotivierender, wenn die überlegene dann sogar so dreißt ist und jeden Chara der schwächeren partei einfach killt. Das würde nur dazu führen, dass es noch weniger ausgleichenden Zusammenspiel der feindlichen Partein gäbe und man viel lieber nur gegen Npc antritt, da diese in der Regel sowieso immer verlieren.

Es gäbe zwar die Möglichkeit das man dann einfach mit eine neue Figur, vielleicht sogar mit exakt den gleichen Fähigkeiten starten kann, so dass es kein großen Unterschied macht wenn die Charas gekillt werden. Heißt es jedoch so, das man immer nur mit 50-75% der vorherigen Do und ohne die ganzen Besonderheiten wie Haki oder Tf starten darf, dann ist es eine Reine Frustvergrößerung. Denn dann hat man vielleicht unnötig Exp für Haki und andere Fähigkeiten ausgegeben, wofür man schon wieder neu sparen muss und man muss wieder Exp sparen um überhaupt auf das Niveu zu kommen, was der vorherige Chara hatte. Kommt es in der Zeit dazu, dass schon wieder einfach der Chara gekillt wird, senkt sich das Lvl der neuen Figur ja auch wieder. Sollte es zudem auch bei den Tf`s so sein, dass diese zuerst als Frei gesetzt werden, müssten besonders die ganzen Logia-nutzer sich mit den ganzen "Assgeier" rumärgern, die ihre Chance wittern an ihre begehrte Logia zu gelangen.
Ebenfalls wäre es blöd für jede neue Figur wieder eine neue Story schreiben zu müssen, wenn man doch wirklich mit eine Story für das Rpg eingestiegen ist. Es wäre zudem auch irgend wie seltsam, wenn jede Figur komischerweiße genau die gleiche Story hätte, nur um die geplante Idee umsetzen zu können.

Der einzige Vorteil der eine erlaubte Tötung der Figuren bringen würde, wäre die annäherung an das "realistische" Gefühl, das man darauf achten sollte was man macht. Wobei besonders in Op oft nicht zu erkennen ist, welche Figuren nun wirklich Tot sind oder nicht, solange sie nicht in 2 gerissen wurden. da viele Totgeglaubten später doch wieder lebend zurückkehrten, obwohl man sie für Tot erklärte (z.b. Peruh der eine Explosion überlebte die eine ganze Stadt auslöschen sollte oder Law, den man dreimal in den Körper geschossen hatte).

Nachteile wären aber wohl zusammen gefasst:
-möglicher Anstieg an Pp um entweder die Person zu killen oder nicht gekillt zu werden, eventuell sogar mehr streit rund um die Stats und den Do-werten der Techniken, das noch penipler darauf geschaut wird, dass niemand der geringere Punkte hat auch nur annähernd ausweichen, umleiten, wiederstehen

- anstieg des Arroganten Verhalten, den viele starke Charas gegenüber schwächere an den Tag legen (zumindest jene die sich Ingame oft als die ganz großen und besonderen Darstellen) und selbst jetzt schon öfter Pp-vorwürfe wohl bekommen könnten

- anstieg des Frustgefühls von viele Spieler, wenn man es ständig auf ihre Charas abgesehen hat

- senkung des ohnehin schon geringen Zusammenspiel zwischen regierungs und Verbrecherspieler (und wenn es mal ein zusammenspiel gab, sind oft die leute zur gleichen Partei gewechselt oder es gab immer wieder streit und steigerung der Unlust der Spieler), das man glatt sagen könnte, dass das Forum in 2 Unterforen gespaltet wird, da eh oft nur mit Npc gespielt wird

Und noch zu deinen ersten Aussagen, dass du in viele Foren warst wo es diesen Verbot nicht gabst. Ich weiß nicht in wieviele und was für Foren du warst. Allerdings habe zumindest ich mit ausnahme von vielleicht 2-3 foren niemals ein Forum gefunden, wo es diesen Verbot nicht gab. Und dabei waren es in der Regel Op, Naruto oder Bleach-foren welche sich eigentlich um das Töten der gegnerische Partein dreht. Wo ich allerdings das Gefühl hatte, als ob es sich eigentlich eher um Unterforen handelte da bei naruto die meisten Dorfninjas nur in ihre Dörfer bleiben und mit anderen aus den gleichen Dorf spielen, bei Bleach Shinigamis oft in der Society oder auf der Erde sind, während Hollow meistens in Las Noches rumhängen. Und bei Op-foren kommt es selten zu ein Zusammenspiel zwischen Piraten und Marine und wenn, haben meistens die Piraten die marine wie volldeppen dargestellt oder mit ihrer bloßen Überzahl gehandelt. In ein Op-forum war ich in Louge-Town der einzige Marinespieler und hatte hingegen 10 Piraten plus Kopfgeldjäger welche den Piraten gegen mich halfen, von denen einer sogar ein Kaiser war. Ohne Tötungsverbot hätte ich überhaupt nicht mit denen agieren können, weil die meinen Chara einfach Platt gemacht hätten, ich jedoch als marine-kapitän hingegen aber gegen sie Vorgehen musste.


Der Tötungsverbot existiert wohl vorwiegend dafür, um möglichst vielen Spieler einen gewissen Grad an Spass und Sicherheit zu garantieren (weswegen es sogar praktisch in den Regeln festgelegt ist, das man nicht ewig eingesperrt sein darf) und um nicht in ein Konflikt mit den Verbot des Fremdsteuern/bestimmen zu geraten. Zumal es ja keinen absoluten Verbot gibt. Störmt ein Pirat z.b. alleine in eine Marinebasis, so darf man diesen Piraten killen.^^
Nach oben Nach unten
Kaito K

Kaito K

Beiträge : 914

Tötungsregel, warum? _
BeitragThema: Re: Tötungsregel, warum?   Tötungsregel, warum? EmptySa 14 Jun 2014 - 11:43

Hmm....okay, ich habe nun alles gelesen und muss ehrlich zugeben, dass mich das zum Überdenken meines Posts angeregt hat. Es hat mir ganz gut aufgezeigt, dass ich wohl etwas zu engstirnig gedacht habe, zu viele Blickwinkel komplett außen vor gelassen habe, aber dafür gibts ja glücklicherweise andere User die einen auf jene Sichtweisen hinweisen können. Ich habe mich wohl ein wenig zu sehr auf diesen Realismus-Faktor verlassen und muss wohl zugeben, dass bei genauerem Überdenken solch eine Tötungsregel wohl doch nicht so verkehrt wie anfangs angenommen ist. Danke dafür, eure Beiträge haben mir nochmal sehr gut einen Blickwinkel verdeutlicht, den ich bei meiner Kritik komplett außer Acht gelassen habe. Ich denke ich kann mich wohl doch sehr gut mit der Regelung anfreunden und falls ich doch Lust bekommen sollte auf den Nervenkitzel, werde ich es so machen wie du es gesagt hast Airen. ^^

In diesem Sinne, danke für eure Meinung, dies hat zumindest mir ganz gut geholfen und joa....von meiner Seite aus kann das Ding hier weg, außer jemand verspürt noch Lust drauf los zu diskutieren, ich zumindest nun nicht, dank den neuen Sichtweisen. xD


_________________

Tötungsregel, warum? Kaito_meditating_gif_esshr

"Reden" - //Denken// - Handlung - ~Techniken~ - "Andere/NPC"

Leon [BP-Begleiter] "Reden" - //Denken//


Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Catarina

Catarina

Beiträge : 12015

Tötungsregel, warum? _
BeitragThema: Re: Tötungsregel, warum?   Tötungsregel, warum? EmptySa 14 Jun 2014 - 11:52

Uuuund geschlossen.

_________________

It used to be that i was afraid of dying alone.
Tötungsregel, warum? Dqxip410
Now, more than anything else, I fear living alone.
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gesponserte Inhalte




Tötungsregel, warum? _
BeitragThema: Re: Tötungsregel, warum?   Tötungsregel, warum? Empty

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 1