StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  GlossarGlossar  TeamTeam  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
»yo, wanna join?«
»Gerüchteküche«


»LATEST POSTINGS«

» Spam~
Schlafsaal der Frauen EmptyHeute um 9:14 von Kurosuki Shinji

» Was hört ihr gerade?
Schlafsaal der Frauen EmptyGestern um 18:06 von Garou

» Dream Couple
Schlafsaal der Frauen EmptyGestern um 17:51 von Drake

» Schnelle Fragen
Schlafsaal der Frauen EmptyGestern um 16:17 von Sigma

» Was schaut ihr gerade?
Schlafsaal der Frauen EmptyGestern um 10:39 von Kurosuki Shinji

» Ich Liebe...
Schlafsaal der Frauen EmptyDo 22 Aug 2019 - 22:31 von Kurosuki Shinji

» Was tut ihr gerade?
Schlafsaal der Frauen EmptyDo 22 Aug 2019 - 18:03 von Sigma

» Abwesenheitsliste
Schlafsaal der Frauen EmptyDo 22 Aug 2019 - 14:28 von Acius Darwin

» RPG-Zitate
Schlafsaal der Frauen EmptyMi 21 Aug 2019 - 20:01 von Sakuragi

» [Revolution][DA] Koala Ouran
Schlafsaal der Frauen EmptyMi 21 Aug 2019 - 18:07 von Koala

»crews«

Piratenbanden

Divisionen

Abteilungen

Truppen

Andere



Teilen
 

Schlafsaal der Frauen

Talon

Talon

Beiträge : 13

Schlafsaal der Frauen _
BeitragThema: Schlafsaal der Frauen   Schlafsaal der Frauen EmptyDi 15 März 2016 - 2:29

Hier befinden sich die Feldbetten der Mannschaft, vor jedem Bett steht eine Kiste in der sich die Ausrüstung der einzelnen Soldaten befinden. Weitere Ausstattung bietet diese Räumlichkeit nicht
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Merle
[Weltregierung] CP 3

Merle

Beiträge : 164

Schlafsaal der Frauen _
BeitragThema: Re: Schlafsaal der Frauen   Schlafsaal der Frauen EmptySo 27 Jan 2019 - 15:21


Merle fühlte keine Veränderung. Eigentlich fühlte Merle nichts. Kein komischer Schauer, welchen ihren Rücken herunterlief. Keine drohende Ohnmacht, welche ihren Körper heimsuchte. Nicht einmal eine dezente Hitzewallung wollte sich einstellen. Irgendwie recht enttäuschend. Letztendlich aber Nichts, dass Merle verunsicherte. "Fress gleich alles!" Erneut schnarrte Kamatari fordernd. Erneut suchte ihre imaginäre Begleitung nach etwas Bestimmten, das gegen Merle verwendet werden konnte. "Mehr hilft mehr. Also rein damit." Momentan hallten seine Worte noch recht liebevoll in ihren Gehirnwindungen wieder. Momentan noch. "Komm. Kennst dich doch perfekt mit Schlucken aus. Wenn du andere Dinge schluckst, dann auch dieses Dinges." Für einen kurzen Augenblick schaute Merle fragend. Sie wusste tatsächlich nicht, was Kamatari sagen wollte. Doch schon wenige Sekunden später purzelte auch schon der Berry. Entsprechend schien es auch nicht sonderlich verwundert, das ihre imaginäre Fellwurst bitterböse angefunkelt wurde. Einen schnippischen oder zurechtweisenden Kommentar ersparte sich Merle jedoch. Worte hatten meist keine Auswirkungen auf ihren Begleiter. Zudem wollte Merle ihre dezenten, psychologischen Problemchen gerne geheim halten. Und genau dies hätte bei einem blinden Wortwechsel nicht geklappt, näherten sich soeben langsame Schritte. Darüber hinaus durften ihre Öhrchen nur wenige Augenblicke später auch die Stimme des Kensei vernehmen, welcher sich augenscheinlich dezente Sorgen machte. Zumindest kannte sich Merle sein Folgen nicht anders erklären. Nur, was sollte Merle antworten? Irgendwas mit Schwindel. Oder lieber aufkeimende Übelkeit? Vielleicht etwas gänzlich Anderes? Irgendwas sollte Merle jedenfalls sagen! "Nyuu?" Nicht sonderlich perfekt, letztendlich reichte ihre dezente Frage jedoch, um zumindest wenige Sekunden zu schinden. Sekunden, in welchen Merle sich auch noch die Überbleibsel der restlichen Teufelsfrucht einverleibte. Nicht ohne sanftes Würgen und Hüsteln. Letztendlich aber mit entsprechender Deckung im Bezug auf eine mögliche Ausrede. "Mir ist nur schlecht geworden, nye." Und das war, zumindest im Anbetracht ihrer derzeitigen Lage, keine Lüge. Merle war momentan tatsächlich leicht Flau im Magen. Wenngleich auch nur einzig und alleine wegen dem Verzehr ihrer Teufelsfrucht. "Ich wollte euch nicht vor die Füße spucken, nyo." Hätte die Schwarzhaarige gewusst, das Musashi genau dies vor nicht einmal einer halben Stunden passiert war, sie hätte sich bestimmt einem lieblichen Schadenslacher hingegeben. Ganz ohne dieses Wissen pellte sich Merle soeben einfach nur aus ihrem Bett. Vorsichtig löste sich ihre Beinverknotung, ebenso wie Merle vorsichtig von ihrem weichen Bettchen rutschte und kurz darauf zur Zimmertüre watschelte. Eben diese wurde wenige Sekunden auch vorsichtig aufgezogen, so, das Musashi sich mit eigenen Augen davon versichern konnte, das Merle im Grunde vollkommen Okay war. "Und? Noch immer nichts?" Selbstredend wurde Kamatari, welcher sich ungewohnt harmlos im Hintergrund hielt, einfach ignoriert. Kam wohl auch recht komisch, wenn sich Merle mitten im Gespräch umdrehe, zu einem imaginären Frettchen blicken und letztendlich mit ihrem Kopf schütteln würde. Dann. Und genau dann hätte die kleine Schönheit nämlich ein kleines, großes Problem. Neben ihren Worten trat die Schwarzhaarige ein kleines Stückchen zur Seite und machte darüber hinaus eine knappe, einladende Geste ins Richtung des Zimmers. Wenn der Schwarzhaarige – und natürlich auch Sayuri, sollte sie mitgekommen sein, wollte, dann durfte Musashi gerne eintreten und sich sogar liebend gerne im Zimmer umschauen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Musashi
[Weltregierung] CP 3

Musashi

Beiträge : 1005

Schlafsaal der Frauen _
BeitragThema: Re: Schlafsaal der Frauen   Schlafsaal der Frauen EmptySo 27 Jan 2019 - 17:30


Es schien wohl wieder zu gehen, zumindest laut der Aussage von Merle. Irgendwas war da, dass ihn trotzdem störte. Bei besten Willen konnte er jedoch nicht sagen was. Sayuri hatte sich auch schon dazu gesellt und bot ihm, bzw. den beiden an sich einen Tee zu genehmigen. Sie schien fürsorglich zu sein, was der Agent als sympatisch empfand. Dankbar willigte er nun ein, ohne ihren Namen bis jetzt gehört zu haben. Gut, die kürzlich aufgebrachte Lage hat ihn wohl die Förmlichkeiten beiseite gestellt. "Sehr zuvorkommend, ich nehme gerne einen Tee. Danke für deine Mühe... uhm?" Mehr als sich dankbar zu zeigen konnte er nicht, ohne ihren Namen zu kennen. Er wollte jetzt auch nicht direkt fragen und hoffen sie würde selbst darauf kommen, ihm diesen zu nennen.
Merles Kommentar, dass sie den Beiden nicht vor die Füße spucken wollte, weckte ein paar unwohle Erinnerungen von zuvor hervor. Man merkte es sogar an seinem Gesichtsausdruck, der sich ein wenig von dem Ekel erholen wollte. "Dir ist schon jemand zuvorgekommen, meine neuen Schuhe danken es dir..." es genauer erklären wollte er nicht, wobei er es wohl früher oder später machen müsste. Es könnte ja sein, dass Sie ihn darauf ansprechen würde. Wie dem auch sei, er trat kurz ein und blickte einmal durch den Raum. So genau wusste er jetzt auch nicht was er sagen sollte. Im Grunde war er ein wenig besorgt, was nicht unüblich sein sollte für einen Kapitän. Das Wohlergehen seiner Mannschaft ging eben voraus, ob emotional oder körperlich. Das ihr größtes Problem ein imaginäres Frettchen war konnte keiner Ahnen und selbst sein Haki kann das nicht auflösen. Es lag somit ganz bei Merle, falls Sie jemals darüber reden wollte. "Wenn es dir wirklich schlecht gehen sollte, solltest du das nächste mal das Deck oder unsere Sanitäre Einrichtung aufsuchen. Es würde der Crew zumindest die Reinigungsarbeit ersparen." Ein Vorschlag, der eigentlich logisch klang. Wobei Sie vielleicht nicht in dem Moment darüber nachgedacht hat. In seinen Augen machte es die Sache natürlich ein wenig verdächtig, da jeder eher seine vorgeschlagenen Ort aufsuchen würde, anstatt die Schlafräume.
Es könnte auch einfach sein, dass es ihr zu peinlich war. So etwas schien Frauen eher Sorgen zu bereiten, als Männern, darum hackte Musashi jetzt auch nicht weiter nach. "Wie dem auch sei... jetzt wo ich da bin könnt ihr euch jederzeit an mich wenden. Wir werden auch bald aufbrechen in Richtung Drumm, weshalb ihr euch ein paar warme Sachen zurecht legen solltet!" Da ja die Beiden nun hier waren könnte er schon aufklären, wohin es als nächstes gehen würde. Er selbst war warm genug angezogen, aber ein Schal würde er sich trotzdem umwerfen bei der Winterinsel. Frostbeulen oder eine Grippe könnte sich Musashi nicht leisten. Er musste auch darauf acht geben nichts falsches zu sagen, da Sayuri eventuell nicht wusste, das die Beiden Agenten der Weltregierung waren. Bei Laira war es ja genau das selbe Problem, deshalb würde er erst einmal warten, bis sie eine ordentliche Vorstellung abgab. Glücklicherweise war die Aufgabe, die sich der Schwertkämpfer gestellt hatte Fraktionsneutral. Einer Spur nachzugehen, um zu schauen ob alles in Ordnung war, kann durchaus auch die Marine übernehmen. Beim Tee könnten Sie ja die Unterhaltung weiter voran treiben.

@Merle @Sayuri

_________________

Bewerbung
 "Übersteuert"

Schlafsaal der Frauen Text1110
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Merle
[Weltregierung] CP 3

Merle

Beiträge : 164

Schlafsaal der Frauen _
BeitragThema: Re: Schlafsaal der Frauen   Schlafsaal der Frauen EmptySo 27 Jan 2019 - 20:52


Musashi folgte ihrer Einladung. Ebenso natürlich auch Sayuri, welche sogar extra irgendeine Kräuterplörre zubereitet hatte. Etwas, dass Merle nicht freiwillig trinken wurde. Nicht, weil die Schwarzhaarige keine Ahnung hatte, welche Kräuter verwendet wurden. Schlussendlich einfach nur, weil Merle keine Aufgussgetränke mochte. Dennoch wurde der Iwanow zumindest der Gedanke angerechnet. Irgendwie jedenfalls. "Kannst ihn auf der Kommode abstellen, nyo." Apropos. Eben jene Kommode wurde soeben von Merle angesteuert. Einfach, damit die Schwarzhaarige die offenstehende Schublade mit ihrer Unterwäsche verschließen konnte. Musste ja nicht gleich jeder Wissen, das auf ihren Höschen kleine Bärchen oder die entsprechenden Wochentage aufgedruckt waren. Ganz besonders dem Schwarzhaarigen gingen solche Dinge absolut Nichts an. Was die Rothaarige über ihre Unterwäsche dachte, interessierte Merle eigentlich einen feuchten Kehricht. Zumindest glaubte Merle, das Sayuri keine gänzlich andere Unterwäsche besaß. Okay. Vielleicht nicht wirklich welche mit Bärchen....
Nachdem letztendlich Beide das Zimmerchen der Passchendaele betreten hatten, folgte eine weitere, einladende Geste. Eine wirkliche Sitzgelegenheit besaß Merle nicht, weshalb das Polsterbett oder der blanke Fußboden herhalten musste. Alternativ natürlich noch ihre Sockenschublade, wobei einzig Merle dort ausreichen Platz finden würde. Etwas, das Kamatari der kleinen Schwarzhaarige soeben offenbarte. Kurz bevor er glücklicherweise verschwand. Wohl, weil die Aufmerksamkeit der Passchendaele nunmehr auf ihren beiden Gästen und nicht mehr seiner eigenen Persönlichkeit lag. Etwas, das sich ganz bestimmt noch rächen würde. Früher oder später.
Für den Bruchteil einer Sekunde fühlte sich Merle doch tatsächlich ertappt. Wobei. Fühlen schien deutlich übertrieben. Sie hatte einfach nicht daran gedacht, dass das Oberdeck oder die sanitären Anlagen besser gewesen wären. Dennoch konnte Merle eine passende Entschuldigung vorweisen. "Dazu hätte ich genau wissen müssen, wo sich hier die sanitären Anlagen befinden, nye." Während eines tatsächlichen Notfalls hätte Merle schlecht einfach alle Zimmertüren aufreißen und die Räumlichkeit dahinter begutachten können. Grundlegend schon, doch endete ein solches Vorgehen meist unschön. "Und für einen solchen... Unfall, hätte kein Crewmann anrücken sollen, nyo." Obgleich die Schönheit durchaus aus reichen Verhältnissen stammte scheuchte sich Merle nicht vor Drecksarbeit. Auch nicht vor solch einer Arbeit. Aber genug davon.
Merle hatte sich zwischenzeitlich auf ihrem Bett niedergelassen. Schön mittig auf Höhe ihres Kopfkissen, damit die anderen Beiden nicht zwingend am Boden Platznehmen mussten – sollten sie nicht lieber stehenbleiben wollen. Perfekt, könnte man meinen, offenbarte Musashi soeben ihre künftigen Pläne. Drumm, schien das neuste Ziel ihrer Einheit. Etwas, das Merle nicht sonderlich schmeckte. Wohl jedes Kleinkind wusste, das Drumm eine Winterinsel darstellte. Und wer die Sommer ihrer Heimat liebte, der hasste letztendlich die Winter überall. Entsprechend war wohl die missmutig gerümpfte Nase der Schwarzhaarige nicht unerwartet gekommen – zumindest für die, welche Merle kannten. "Die wärmsten Kleidungsstücke, die ich besitze, sind Wollsocken, nyo" Und dies bedeutete, das Merle dringend etwas Wärmeres zum Anziehen benötigte. Mit einem paar wärmender Wollsocken konnte nur schwerlich die eisige Kälte diese verfluchten Insel überlebt werden. "Wäre super, wenn wir zwischendurch irgendwo halt machen und etwas Warmes kaufen könnten, nye." Alternativ würde sich Merle einfach ein paar wärmende Dinge borgen. Selbstredend gegen den Willen und Wünsch ihrer unfreiwilligen Gönner. - Schade, das Kamatari nur ihrer Einbildung entsprang, konnte man aus ihrer Fellwurst durchaus Fäustlinge herstellen....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sayuri
[Marine] Mannschaftler

Sayuri

Beiträge : 486

Schlafsaal der Frauen _
BeitragThema: Re: Schlafsaal der Frauen   Schlafsaal der Frauen EmptyMo 28 Jan 2019 - 9:37



Merle sagte sie könne den Tee auf die Kommode abstellen ehe sich Musashi für den Tee bedanken wollte und er gerne einen nehmen würde. Doch dummerweise kannten er wohl ihren Namen noch nicht. Musste wohl irgendwie untergegangen sein. ,,Oh äh. Mein Name ist Sayuri Iwanov." Sie trat nach der Aufforderung von Merle ein und stellte den Tee auf die Kommode und konnte einen kurzen Moment erhaschen wie Merle ihre Unterwäsche verbarg. ,,Awww wie süß …" drang es durch ihre Gedanken ehe sie einen Tee für Musashi einschüttete. Sie Vernahm die nächsten Worte zwischen Merle und Musashi, sagen konnte sie nichts immerhin war es etwas zwischen denen und wieso auch dazwischen funken und sich aufdrängen. Musashi erklärte dann das ihr Ziel Drumm war und es war eine Winterinsel daher war auch der Rat Musashis mehr als sinnig. Merle schien jedoch außer Wollsocken nichts zu haben. Sayuri brachte den Tee zum Mann in der Runde und wird sich dann zu Merle auf das Bett setzen. Es war angenehmer als der Boden und wenn sie schon den Platz anbot wollte der rotschopf das auch gerne in Anspruch nehmen. Sie setzte sich ans Fußende und lies das gesagte erstmal auf sich wirken ehe sie an Merle gerichtet sagte ,,Übergangsweise kann ich dir auch was von mir geben, vorrausgesetzt ich finde etwas was dir nicht zu groß ist." Das Sayuri größer war als Merle war wohl nicht zu verkennen doch immerhin besser als wenn sie keinerlei Anziehsachen hatte. Die Iwanov selber benötigt auch mal wieder neue Kleidung doch sie musste erstmal warten bis sie was neues holen konnte, der Lohn wird anderweitig benötigt.

,,Was genau ist unsere Aufgabe auf Drumm?" sie selber war noch nicht auf Drumm und kannte auch die aktuellen Ereignisse der Insel nicht. Die Iwanov wusste nicht so recht was sie als nächstes machen sollte da waren sie wieder, zu dritt und was genau sollte sie machen. Das sie sich mal ordentlich kennen lernen war offensichtlich doch wie sollte man das Einleiten die junge Soldatin war alles andere als gut in sowas. Sie kam auch frisch aus der Strafdivision weswegen sie auch immernoch nervös war nicht das man sie vorschnell in eine Ecke schob und sie einen schlechten Ruf weg hat. Doch sie macht sich sicherlich mehr Sorgen als es in Wirklichkeit von nöten war. ,,Ich könnte auch mal etwas sagen immerhin muss man ja vorran kommen." überlegte sie sich und sollte ihren Entschluss auch rasch in die Tat umsetzen ,,Nun wieso seid ihr der Marine beigetreten?" eine dämliche frage doch besser als wenn ein peinliches schweigen eintreten würde.




@Merle @Musashi

_________________

"Sayuri spricht" ~ "Sayuri denkt" ~ Technik wird eingesetzt ~ ,,Andere reden"

Sayuri Themen ~ Kampf Themen




Schlafsaal der Frauen 2015_07_15_sayuri_sigkgqv3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Musashi
[Weltregierung] CP 3

Musashi

Beiträge : 1005

Schlafsaal der Frauen _
BeitragThema: Re: Schlafsaal der Frauen   Schlafsaal der Frauen EmptyMi 30 Jan 2019 - 17:58


Den Tee entgegen genommen, bedankte er sich bei der rothaarigen mit einem Lächeln. Er hatte kein Problem stehen zu bleiben, weshalb die Beiden ruhig das Bett als Sitzgelegenheit beibehalten durften. Den Tee in der Hand, hörte sich der Agent an wie Merle ihre Aktion kommentierte. "Gut ich kann verstehen, dass du in der Situation wohl keine große Wahl hattest. Gut das es dir besser zu gehen scheint!" Er hatte die Augen geschlossen bei seinen Worten, da er ein wenig nachdachte über ihre nächsten Schritte. Der erste Schluck des warmen Tees würde sicher helfen sich ein wenig zu entspannen. Merle hatte wohl nicht die besten Klamotten für so eine Reise, doch Sayuri schien ihr etwas leihen zu wollen. Im Grunde könnten Sie es ja für ihre Größe zurecht schneiden. Zwar war er jetzt kein Schneider, doch genug Fingerfertigkeit besaß der Agent um etwas kürzer zu schneiden. Sei es mit Schwert oder Schere. "Wir können sicher auch etwas von unseren Klamotten für dich kürzen. Fräulein Iwanov wird sicher nichts dagegen haben, wenn wir im Nachhinein für Ersatz sorgen, nicht?" Da Sayuri ja auch ahnte, dass es sein könnte nichts in der Größe von Merle zu haben. Man könnte das Ganze wirklich einfach umgehen, indem man eben ein wenig an der Kleidung fuschen würde. Frauen waren vermutlich ein wenig empfindlicher was Anziehsachen anging, aber Musashi hoffte einfach mal, dass es klar gehen würde. Sie würde ja früher oder später für Ersatz sorgen. Nun ging es darum was ihre Aufgabe in Drumm sein würde. Ganz ehrlich, es gab nichts konkretes. Es galt einer Bitte nachzugehen und sich im Königreich, was keines mehr war umzuschauen. "Ich habe vorhin mit einem jungen Kerl gesprochen, der sich Sorgen um seine Heimat und Familie gemacht hat. Laut seiner Aussage, scheint in Drumm sich etwas verändert zu haben. Wir schauen uns das Ganze an. Mehr ist da vorerst nicht." Eine ehrliche Aussage und auch nichts ungewöhnliches dem Nachzugehen, vor allem da Sie ja nichts zu tun hatten und eine Patrouille in dieser Richtung sicher nicht Unnötig wäre. Ihre anschließende Frage diente wohl ein wenig persönlicher zu werden. Ein leichtes Schmunzeln ging über seine Lippen, den rein technisch war es ne Ganze weile her, wo sich der Agent entschlossen hatte der Marine beizutreten. Jetzt war er ja nicht mehr Teil dieser Gewalt, wenn auch offiziell in den Büchern etwas anderes steht. Er müsste aber in dem Fall auch nicht Lügen, da er diese Frage einfach auf seine Vergangenheit beziehen konnte. "Aus Langeweile!" Korrekt, dem wahr wirklich so. Seine Anfangsmotivation der Marine beizutreten, war weder nobel noch von irgendeiner Ideologie gesteuert. Er hatte sich in seiner Heimat gelangweilt wollte die Welt sehen, neues kennen lernen, den Mädels hinterherjagen. Eben was ein verwöhnter Knabe aus reichem Hause so im Kopf hat im jungen Alter. Natürlich hat sich diese Einstellung über die Jahre geändert, was zum größten Teil seinem Mentor zu verdanken war. Die Beiden würden sicher nicht so eine kurzen Antwort erahnen. Zumindest schien der Eindruck, den Musashi auf andere machte nicht danach, als ob er das Ganze hier aus Langeweile tat. Jetzt bestand natürlich die Möglichkeit genauer nachzufragen, falls Sayuri es den tun würde. Sicher würde die Rothaarige ihnen auch noch erzählen was ihr Grund war. "Und was hat dich zu uns geführt, Sayuri-chan?" Sie mag ja mit Merle ausführlicher geredet haben über das Thema, aber er und sie hatten auch keine Gelegenheit sich zu unterhalten über ihre Zuteilung zu seiner Einheit.

@Sayuri @Merle

_________________

Bewerbung
 "Übersteuert"

Schlafsaal der Frauen Text1110
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Merle
[Weltregierung] CP 3

Merle

Beiträge : 164

Schlafsaal der Frauen _
BeitragThema: Re: Schlafsaal der Frauen   Schlafsaal der Frauen EmptyDo 7 Feb 2019 - 19:27


Perfekt! Wobei. Genauer darüber nachgedacht wollte Merle keine gebrauchten Sachen anlegen. Auch keine Sachen, welche extra zugeschnitten wurden. Lieber bekam die kleine Schönheit zahlreiche Frostbeulen an ihrem Allerwertesten. "Könnten aber auch einfach irgendwas kaufen gehen, nyo." Etwas passendes. Etwas, das ihrem eigenen, persönlichem Modebewusstsein entsprach. Etwas, in dem bisweilen noch Niemand reingefurzt hatte. Konnte im Grunde nicht schwer sein. Schon alleine, weil spätestens auf Drumm irgendwelche Läden existieren mussten, in welchem sich die Passchendaele einkleiden konnte. Geld sollte diesbezüglich keine Rollen spielen, besaß Merle dank ihrer Familie eine horrende Menge davon. Aber genug davon. Wenn sich Musashi gegen ihre Worte entschied musste die Schwarzhaarige letztendlich einfach in den sauren Apfel beißen und irgendwelche, zusammengeschnittene Fetzen am Leib tragen. Konnte im Grunde nicht schlimmer werden als ihre Zeit bei der Revolution. Da hatte Merle schließlich auch in ekelerregenden Kleidungsstücken durch die Gegend laufen müssen. Wenngleich das Ekelerregend damals auf die Niedlichkeit ihrer Kleidung gemünzt war. Ob sie in ihrer jetzigen Position jemanden Kielholen durfte, sollte sie wieder kindliche, farbenfrohe Motive tragen müssen? Schön wäre es jedenfalls.
Nachdem letztendlich sogar geklärt war, weshalb Drumm ihre nächste Anlaufstelle sein würde, durfte sich Merle mit der neusten Frage der Rothaarigen auseinandersetzen. Weshalb sie zur Marine gegangen war? Eine durchaus gute Frage. Grundlegend gehörte die Passchendaele – ebenso wie Musashi – diesem Sauhaufen nicht an. Wohl auch der Grund für das leise Gebet, welches Merle soeben in Gedanken entließ. Anderenfalls hätte sich die Schwarzhaarige bestimmt schon längst selbst ersäuft. Dennoch musste die Schönheit langsam eine Antwort liefern. "Ich bin als kleines Kind an die Marine verkauft worden, nye." Ein theatralisches Seufzen folgte ihren ernsten Worten, die von einem recht betrübten Gesichtsausdruck begleitet wurden. Dem folgte dann, wenige Augenblicke später, ein breites Grinsen. Wohl, weil ihre Worte nicht einmal im Ansatz stimmten und die Nächsten alles richtigstellen würden. "Ich bin wegen einer alten Familientradition zur Marine. Eigentlich sind es die Männer, aber da ich Einzelkind bin, musste ich gehen, nye." Irgendwo war das fast wie verkauft. Zumindest im weitesten Sinne.


_________________

Schlafsaal der Frauen Sqirs6tx
I love you Drake, vielen Dank für das Set  I love you
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sayuri
[Marine] Mannschaftler

Sayuri

Beiträge : 486

Schlafsaal der Frauen _
BeitragThema: Re: Schlafsaal der Frauen   Schlafsaal der Frauen EmptyFr 8 Feb 2019 - 11:39



Die Worte die von Musashi an sie gerichtet waren erfüllten die Iwanov mit Freude. Wieso? Nun wenn sie ihre alten Klamitten opferte würde sie neue bekommen das ist wie ein sechser im Lotto oder nicht?! ,,Absolut kein Problem ich opfffff…. ich mein ich gebe meine Klamotten gerne her fürs Team!" ihre Worte wurden von glänzenden Augen begleitet wo sie sich schon in einem Laden sah und die Modewelt von Drum entdecken will. Sie wurde etwas aus den Gedanken gerissen als man auf ihre Frage antwortete. Musashi hatte wohl einfach Langeweile und bei Merle war es wohl eine Tradition. Wie es auch anders sein sollte folgte auch die Gegenfrage. Wenn Sayuri so da drüber nachdachte war es bei ihr nicht so wie es bei den anderen beiden war. Sie hatte keine Familie wo es Tradition war noch tat sie es aus Langeweile. ,,Nun ich hab der Marine oft beim Training zugeschaut und wollte damals zusammen mit meinem Bruder für Gerechtigkeit sorgen. Also kann man schon sagen das ich zur Marine gegangen bin um den schwächeren und unschuldigen Beizustehen und eben jene aus den Verkehr zu ziehen die den Frieden der einfachen Bürger stören." sie legte eine Hand nachdenklich an ihr Kin ehe sie etwas in Gedanken fiel. ,,Wenn ich ehrlich bin Wollte ich auch die Welt bereisen." sie sprach ihre Gedanken unbewusst laut aus ehe sie die anderen wieder ansah und versuchte das Gespräch weiter zuführen ,,Ich hoffe ich kann viel von euch lernen. Bevorzugt ihr irgendeinen bestimmten Kampfstiel?" das die Soldatin nicht so recht wusste was sie fragen will konnte man ihr womöglich an der Nasenspitze ansehen.


_________________

"Sayuri spricht" ~ "Sayuri denkt" ~ Technik wird eingesetzt ~ ,,Andere reden"

Sayuri Themen ~ Kampf Themen




Schlafsaal der Frauen 2015_07_15_sayuri_sigkgqv3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Musashi
[Weltregierung] CP 3

Musashi

Beiträge : 1005

Schlafsaal der Frauen _
BeitragThema: Re: Schlafsaal der Frauen   Schlafsaal der Frauen EmptySo 10 Feb 2019 - 21:20


Würden Sie auch machen können, wenn es Merle wirklich zu sehr störte. Auf Drumm gab es womöglich erst recht die passenden Klamotten, da die Leute dort sich die ja auch irgendwo her beschaffen müssten. Für den Übergang könnte Sie ja sich ne Decke um den Körper wickeln. "Im besten Fall, werden die Bewohner auf der Insel was passendes für dich haben. Mit einer Decke, sollte es sich eine Weile aushalten lassen." kam als nächster Vorschlag rein. Schien logisch und so müsste sich auch Sayuri nicht allzu viele Sorgen machen. Nun ging es daran zu hören, aus welchen Gründen die Beiden bei der Marine waren. Merle war es rein technisch nicht, aber ihre Lüge klang klassisch. Die ersten Worte waren sogar ne Doppellüge, doch man könnte ahnen, dass es ein Scherz war.
Sayuri dagegen schien ein wenig mehr Ideale zu verfolgen, wobei Sie im Nachhinein auch zugab das eine gewisse Abenteuerlust die Welt zu bereisen dazu gehörte. Es sollte ihn nicht stören, dass jeder ein wenig egoistisch war mit den Aufgaben. Manche taten es wegen des Geldes wegen, andere um ihre Familie zu versorgen. Manche aus Rache oder wirklich Gerechtigkeit. Was es auch sein mochte, von Musashi würde es kein voreiliges Urteil geben. "Ich denke Kampfstile sind ein wenig überbewertet... der beste Weg zu überleben, ist es das Ziel zu treffen. Dein Körper wird dir mit Übung und Geduld irgendwann sagen, was du zu tun hast... individualisiere deine Stärken, arbeite an die Schwächen. Das ist mein Stil. Ach... Und mit dem Schwert kann ich auch ganz gut umgehen!" Wahrheit mit einem leicht Scherzhaften Ton. Er fand ihre Frage nur ein wenig komisch, gab ihr jedoch die ehrlichste Antwort die er kannte. Sich selbst zu finden! Die meisten versuchen zu ihre Lehrer zu imitieren, doch das ist wahrlich der falsche Weg. Zu lernen und daraus etwas eigenes zu machen, war die wahre Kunst.
"Ich werde wohl wieder an Deck erwartet!" erwähnte Musashi, als einer der Soldaten kurz an die Tür klopfte und mit dem Daumen in die Richtung des Decks zeigte. Man hat echt kaum Zeit die eine Person kennen zu lernen, bevor es schon an die Nächste geht. Man kann ja nicht ahnen, das heute die Rekruten nur so vom Himmel fallen. Die Organisation würde ein Spaß werde, aber die Hoffnung war da, dass Sie bald aufbrechen könnten. Der Neuling hatte glücklicherweise ein Eternal Port mit. Seine Leute arbeiteten schnell, auch wenn Musashi nicht erwartet hätte, dass die Lieferung mit einem weiteren Mitglied als Extra versendet wurde. Man nimmt was man kriegen kann. "Wenn das Ganze geklärt sein sollte, könnt ihr euch gerne etwas einleben. Wir werden uns später um euer beider Training kümmern, bis dahin sollten Fragen da sein zögert nicht mich aufzusuchen. Ihr wisst ja wo meine Kabine ist, es hat wahrlich das gemütlichste Bett im Schiff." eine kleine Stichelei am Ende, welche der Wahrheit entsprach. Jetzt wo hübsche Damen dabei waren, konnte er es sich nicht verkneifen. Alte Angewohnheiten wird man nicht so leicht los und er hat Glück, das Sato nicht hier war. Der würde ihm wohl eine auf den Schädel verpassen. Sein Meister war um einiges mehr auf Respekt aus gegenüber ihm als auch anderen. Kam also von dem Agenten irgendetwas, das seinem Meister nicht bekam, war es ein schlechtes Licht auf Sato selbst. Hoffen wir keiner würde sich bei ihm beschweren. Mit diesem Satz war es auch getan und Musashi begab sich nun ans Deck. Die Beiden könnten nun machen was Sie wollten, ob Sie ihm folgen oder sich ausruhen lag bei ihnen. Er würde sich früher oder später so oder so aufsuchen.

@Merle @Ayumi @Sayuri

_________________

Bewerbung
 "Übersteuert"

Schlafsaal der Frauen Text1110
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Merle
[Weltregierung] CP 3

Merle

Beiträge : 164

Schlafsaal der Frauen _
BeitragThema: Re: Schlafsaal der Frauen   Schlafsaal der Frauen EmptyDi 12 Feb 2019 - 9:18


Wenn sich jemand opferte, dann wohl Merle selbst. Freiwillig irgendwelche Marinelumpen tragen? Danke, nein! Dann doch lieber gänzlich Nackt. Ähnlich verhielt sich ihre Sichtweise auch beim restlichen, angedachte Outfit ihrer neuen Kameradin. Merle konnte, wollte und würde liebend gerne alle farbenfrohen Kleidungsstücke verbrennen. Einzig einen einzigen, dezenten Farbakzent erlaubte sich die Passchendaele. Und eben dieser würde sich sicherlich nicht Kornblumenblau, Vintagerosa oder sogar Dottergelb schimpfen. Dann doch lieber zuerst Decken anstelle irgendwelcher muffigen, hässlichen, marineversuchten Kleidungsstücke, welche zudem schon einmal getragen worden waren. Entsprechend dankbar wirkte Merle entsprechend auch, nachdem Musashi seinen Deckenvorschlag ausgesprochen hatte. Nicht das letztendlich wieder irgendwelche niedlichen Hasengesichter ihre kindlichen Gesichtszüge untermalten und einen latenten Brechreiz auslösten. Geschweige, das sich Merle alternativ liebend gerne selbst ihre kleinen Kulleraugen auskratzen wollte – einzig, damit dieses Verbrechen an der Menschlichkeit nicht gesehen werden konnte. "Deckenponcho klingt phantastisch, nyo." Schade nur ums Phantasiegebilde, welches die Seelenlose – in diesem Falle also Sayuri – sich soeben auszumalen schien. Anders konnte sich Merle ihren leicht abwesenden Blick jedenfalls nicht erklären. Egal. Nicht ihr Problem.
Während sich Sayuri und Musashi über irgendwelche Beweggründe unterhielten, weshalb letztendlich alle Versammelten zur Marine gegangen waren, hielt sich Merle dezent zurück. Wirklich große Lust über solch einen unterbelichteten Haufen voller Volltrottel und Versager zu sprechen, verspürte die kleine Schönheit nicht sonderlich. Ohnehin ließen die Schwarzhaarige die Worte der Iwanow soeben dezent sauer aufstoßen. Schwächeren und Unschuldigen beistehen? Für irgendwelche Ideale wie Gerechtigkeit einstehen? Und dann auch noch für Frieden unter den Menschen sorgen? In welch einer Welt lebte die Rothaarige eigentlich? Anscheinen in irgendeinem parallelen Universum. Zumindest in ihren eigenen Augen. Den wirklich Harmonie zwischen allen Rassen würde ebenso herrschen, wie ein freudiges Miteinander oder sogar Gerechtigkeit. Aber genug davon. Nicht, das Merle wirklich noch zur Toilette musste.
Erst beim nächsten Thema erwachte Merle wieder mehr oder weniger zum Leben. Und dies ganz bestimmt nicht nur wegen der nächste Frage des Neuankömmling. Zuerst einmal schweigend lauschte Merle der Antwort des Schwarzhaarigen. Ebenso wie Musashi empfand auch Merle irgendwelche Stile als durchaus überbewertet. Selbstredend nicht aus dem Grund, das Merle überhaupt keine Stile beherrschte. Diese schränkten irgendwie nur ein. "Ich bin für immer feste Druff, nyo." Schon alleine, weil die Schwarzhaarige diesbezüglich einen kleinen Vorteil besaß. Welches kleine Mädchen prügelte sich schon gerne? Ganz zu schweigen davon, das wirklich Kraft hinter ihren Hieben und Tritten steckte. "Ansonsten schließe ich mich in allen Punkten meinem Vorredner an, nye." Den auch die Schwarzhaarige wusste ihre Schwerter einzusetzen.
Kurz darauf endete ihre kleine Unterredung auch schon. Naja. Zumindest wurde Musashi vorerst abkommandiert. Fraglich war letztendlich nur, was genau Merle nun mit Sayuri besprechen sollte. Die wichtigsten Fakten kannte die Passchendaele bereits. Und an irgendwelchen fadenscheinigen Themen zeigte Merle im Grunde kein sonderliches Interesse. "Wenn du magst, dann kannst du hier gerne einziehen, nyo." Nach den letzten Worte des Schwarzhaarige hatte Merle ohnehin andere Pläne geschmiedet. Wenn sich Musashi wirklich das gemütlichste Bett geschnappt hatte, dann nicht für lange! Und nachdem sie ihre Teufelsfrucht verspeist und somit im Grunde kaum noch Wertgegenstände besaß, reichte ihr Seesack als Schrank vollkommen. Das einzige Problem bestand einzig und alleine aus der Reaktion des anderen Agenten. Sollte sich Musashi nicht wirklich erfreut über seinen – selbstredend nicht sexuellen – Bettzuwachs freuen, dann hatte Merle die Rothaarige an ihrer Backe. Nun. Wer hoch pokerte musste auch verlieren können. Nicht?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




Schlafsaal der Frauen _
BeitragThema: Re: Schlafsaal der Frauen   Schlafsaal der Frauen Empty

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 1