PortalPortal  StartseiteStartseite  SuchenSuchen  TeamTeam  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
»yo, wanna join?«
»LATEST POSTINGS«

» [EA][Piratin] Dragonia Solorion
[Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyGestern um 19:07 von Nero

» [Pirat][EA] Kuroko "Daroei" Neko
[Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyGestern um 16:03 von Nero

» Abwesenheitsliste
[Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyGestern um 9:42 von Kazuko Yazumi

» [BW] Uten
[Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyDo 29 Sep 2022 - 14:51 von Uten

» Newsletter: September 2022
[Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyMi 28 Sep 2022 - 14:29 von Das Team

» Schnelle Fragen
[Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyDi 27 Sep 2022 - 11:58 von Lian

» Rassen der Welt
[Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyDi 20 Sep 2022 - 9:11 von Admin

» Happy Birthday!
[Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyMo 19 Sep 2022 - 15:03 von Lian

» [Änderung] Bound by Blood
[Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptySo 18 Sep 2022 - 23:04 von Gast

» [M|W] The Robin from the hood
[Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyFr 16 Sep 2022 - 20:00 von Vito

»Zyklus«
1528 - Zyklus des Erwachens
1. Januar bis 31. März
»crews«

Piratenbanden




Divisionen




Abteilungen

Truppen

Andere





Teilen
 

[Überlegung] Änderungen der Grand Line

Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
Takeuchi Sora

Takeuchi Sora

Beiträge : 36084

[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyDi 28 Jun 2016 - 18:36

Huhu zusammen,

hier mal wieder eine Kleinigkeit, die mir in der Zwischenzeit in den Sinn kam.

Und zwar hieß es in den letzten zwei Jahren regelmäßig, die Grand Line sei unendlich wichtig für unser Rollenspiel, gleichzeitig aber auch fast unmöglich zu erreichen. Wir bemühten uns also darum, die Grand Line nicht nur einfacher verfügbar, sondern auch generell bedeutend vorteilhafter zu gestalten.

Seit diesen Änderungen schafften es jedoch gerade einmal zwei Piratencrews und eine Marinedivision auf die so heiß ersehnte Grand Line. Ich zähle ganz bewusst nicht meinen eigenen Charakter.

Nun, mir stellte sich heute Morgen die Frage, ob etwas mit der Grand Line nach wie vor nicht stimmt, oder sie nicht so wichtig ist, wie seit jeher erachtet.
Wer dann und wann mal mit mir über die Thematik gesprochen hat, dem dürfte es keineswegs unbekannt sein, dass ich persönlich die Grand Line weder sonderlich wichtig, noch für Plots sonderlich ansprechend finde. Man fährt eben hin, weil es im Manga nichts anderes von Bedeutung gibt als die Grand Line. Mir genügt das nicht.

Wenn die Grand Line jedoch wirklich so bedeutsam ist wie stets behauptet wurde, und es unserem Forum eventuell helfen kann, insgesamt attraktiver zu werden, sollte man vielleicht noch ein wenig daran drehen.

Und zwar so, dass man die erste Hälfte der Grand Line als Startgebiet zugänglich macht. Gemeinsam mit dem East und North Blue. Wie würde das aussehen?


Posten auf der Grand Line
Man würde zu jeder Zeit erlauben, auf der jeweils ersten Insel einer Route der Grand Line zu posten. Auf diese Weise befände man sich bereits vor Ort und müsste sich nicht erst bemühen, aus den Blues zu flüchten.

Ist man bereits auf der Grand Line, kann man gleich die Segel setzen. Das, was doch im Endeffekt "jeder" möchte, wie mir regelmäßig zugetragen wurde.
Um es nicht vollkommen witzlos zu gestalten, dürfte man jedoch nur dann auf die weiteren Inseln der Grand Line, wenn man den bereits jetzt existenten Voraussetzungen entspricht. Bedeutet: eine Crew in der ein Kapitän, Navigator, Koch und/oder Arzt vorhanden sind. Es sei denn, man möchte die zusätzlichen Kosten tragen (siehe Einzelgänger).


Konsequenzen der Öffnung
Mit einem solchen Vorteil kämen jedoch auch ein paar weitere Änderungen.

Sind die ersten drei Inseln (jeweils die 1. pro Route) der Grand Line als Startgebiet zulässig, fehlt die gesamte Reise aus den Blues. Man ist nicht mehr dazu genötigt, ein Grand Line Ticket zu kaufen, Piraten müssen nicht mehr über den Rivers Mountain hinweg reisen. Es fehlt im Endeffekt einer der einschneidenden Punkte der gesamten Reise.

Ein Ticket wie das bereits Genannte wäre eigentlich sinnlos. Und entfernt man bereits dieses Ticket, wäre es reichlich unfair, wenn man den Mountain Mole noch besäße. Zumindest in der jetzigen Form. Reisekosten vom einen Blue in den nächsten empfände ich nicht mehr als gerecht. Man könnte also auch diesen Dienst entfernen.
Auch das Ticket für die Rückkehr in die Blues könnte in der Theorie gestrichen werden. Bis jetzt ist es reichlich teuer - und das zurecht. Kann man jedoch frei zwischen Meeren reisen, würde auch dieser Schritt nur Sinn machen.
Was dann bliebe, wäre jedoch eine absolute Verpflichtung, eine entsprechende Reiseroute zu verfolgen. Würde bedeuten: man müsste auf jeden Fall über den Rivers Mountain. Egal wie. Es würde EXP sparen, die Charaktere wären jedoch dazu angehalten, nicht von einem Meer ins nächste zu hüpfen.

Hinzu käme, dass es nicht mehr länger in Ordnung wäre, zwischen den EXP pro post, wie auch den EXP pro Schreiberling/Hobby-Autor auf den Blues und der Grand Line zu unterscheiden. Hieße also, dass man entweder auf allen Meeren 3 oder 5 EXP erhielte, und wir wohl wieder auf die standardisierten 6 bzw. 10 EXP pro Achievement kommen müssten. Andernfalls wären die Vorteile zu extrem, um es rechtfertigen zu können.

Im Endeffekt wäre das nur eine Lösung für diejenigen, die partout nicht auf den Blues posten möchten. Ich habe diese Beschwerden schon des Öfteren gehört, weswegen sie nicht einmal aus der Luft gegriffen sind. Auch wenn ich wünschte, sie wären es.


Probleme dieser Änderung
Ich problematisiere gerne. Entsprechend ist auch dieser Ansatz nicht frei davon. Hauptsächlich wird man mich jedoch darüber herziehen sehen, wie sehr mir gewisse Einstellungen missfallen.

Wie man aus vielen Rollenspielforen kennt, gibt es stets nur einen Weg. Den nach vorne. Besonders in One Piece. Man kennt lediglich das eine Ziel, und den einen Weg. Das One Piece. Die Grand Line. Sicher gibt es regelmäßig und an fast jedem besuchten Ort das Versprechen "wir kehren auf jeden Fall zurück!" .. irgendwann. Und wir alle wissen, dieses "irgendwann" wird nie eintreffen.
Man möchte "weiter kommen", man möchte etwas "erreichen", man möchte zur "Entwicklung" beitragen. Leider Gottes haben diese Argumente nicht das Geringste mit der Grand Line zu tun. Damit möchte ich die Grand Line keineswegs schlecht reden, aber es hinterlässt bei mir stets einen faden Beigeschmack, wenn ich lesen muss dass Spieler und Charaktere immer nur eine einzige Blickrichtung besitzen, statt auch mal in die Vergangenheit zu sehen. Orte erneut zu besuchen. Bekanntschaften aufleben zu lassen. Sich um die realen Probleme der Welt zu kümmern. Manch einer Verpflichtet sich sogar Orten, vergisst diese jedoch mindestens genau so schnell wie Protagonisten aus One Piece. Man will einfach "weiter".

Zusätzlich würde vermutlich auch jede Art der Errungenschaft vollkommen per se sein. Wenn ich mich daran erinnere dass sich ausnahmslos jede Crew darüber freute, den Rivers Mountain zu passieren (1. Division, Sleeping Forest und DmC), würde wohl ein ziemlich großes Stück aus der Liste der Ereignisse gebrochen werden. Aber auch hier die Bedenken - vielleicht kümmert es einige ja auch gar nicht? Hauptsache Grand Line!

Vielleicht stört es niemanden außer mich - was höchstwahrscheinlich sogar der beste Ausgang für Änderungen dieser Art wäre. Ich finde nur, dass wenn man alles hinter sich lässt, und höchstens dann und wann darüber nachdenkt, was mal war, man nicht getreu des eigenen Charakters spielt. Und das liegt mir mehr am Herzen als was man "erreicht" oder wie "weit" man kommt.




Also dann. Wieder ein bissl Geschwafel, über das ihr euch hermachen könnt. Nehmt es allerdings für das, was es ist. Eine bloße Überlegung. Nicht mehr. Nicht weniger.

Generell können wir das Thema ein wenig ausweiten, um eventuell mehr daraus zu machen. Vorteilhafte Änderungen am Rollenspiel sind immer etwas, was begrüßt wird. Für mich zählt mittlerweile mehr als alles andere, unser Forum und den primären Inhalt (also das Rollenspiel) sowohl für länger anwesende, aber auch neue User attraktiv zu gestalten. Smile

_________________

Discord: Phil#5893

“Do not seek aesthetics in waging war.
Do not seek virtue in death.
Do not think your life is your own."


[Überlegung] Änderungen der Grand Line Sora1ufrqk

“If you wish to protect the things that are worth protecting,
then cut down the enemy you ought to defeat from behind.”
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Claire Weiss

Claire Weiss

Beiträge : 2574

[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyDi 28 Jun 2016 - 19:45

Also ich als einer der Spieler die auf der GL sind habe im allgemeinen kein Problem mit der Reise selbst. Also von den Blues über den Rivers Mountain dann in die GL. Ich finde auch nicht das ihr Bedeutung fehlt. Möchte man stärker werden, Haki erlernen, einen Trait mehr, geht's eben auf die GL. Ist für viele sicher Grund genug auf die GL zu wechseln. Für mich auf jeden Fall, vor allem da ich von Anfang an auf die GL wollte alleine wegen dem One Piece feeling. Dazu gibt es dort Interessante Inseln. Womit ich persönlich mehr Probleme habe ist eher die Tatsache dass man einmal auf der GL angekommen eher Probleme hat neue Members aufzunehmen. Wird noch nerviger wenn man wie bei unserer Crew zwei Leute wegfallen, man nur noch zu zweit ist und nicht mehr weiterkommt. Dann hat man aber mögliche neue Member, diese sind aber erst noch auf den Blues und können nicht so simpel zum Rest kommen. Muss man eben Däumchen drehen, warten bis die Neulinge stärker werden und dann schauen ob man mit der Crew zurück in die Blues reist um die Spieler dann abzuholen oder ob sie eine andere Möglichkeit finden als Zweckgemeinschaft auf die GL zu kommen. Das ist das Hauptproblem was ich in der GL sehe muss ich sagen. Das sobald man einmal auf die GL reist die Crew eigentlich größtenteils gelocked ist und man nur mit großen Schwierigkeiten an neue Mitglieder kommt selbst wenn Interesse besteht. Wir haben noch Glück das wir nur auf der ersten Insel sind und mögliche Neulinge dann nicht wirklich viel reisen müssten um zum Rest zu stoßen. Wenn man sich aber auf der 3. oder 6. Insel befindet muss man wahrscheinlich ein paar Inseln zurück reisen oder aber einen Eternal Port kaufen. Kann man vielleicht sowas wie ein Crew-Zusammenführungs-Ticket einführen? Vor allem nicht erst ab 1000 DO für die alleinige Reise sondern eben bereits ab 500 DO für die erste Insel, 750 DO für die zweite oder 1000 DO für die Dritte? Sodass man mit einem einzigen Ticket eben neue Crewmitglieder direkt zu sich holen könnte? Gibt zwar immer noch das Problem mit der unterschiedlichen Stärke und des Wartens, würde dann aber sobald die nötige Stärke erreicht wurde es erleichtern die Person zu sich zu holen ohne eben auf Zweckgemeinschaften oder ähnlichem Angewiesen sein zu müssen (Das muss sich ja auch erst einmal finden was auch nicht einfach ist). Das muss sich ja auch erst einmal finden außer natürlich man wartet dann anstatt auf die 500 DO auf die 1000 DO was aber mehr als doppelt so lange dauern könnte da ab 500 DO dann auch DO teurer werden würden. Vor allem sehe ich auch keine großen Probleme damit ob man dann nur auf die erste Insel der GL reist oder direkt auf die dritte kommt und die ersten beiden überspringt (natürlich nur wenn die Personen die nötigen Stärken besitzen). Einmal auf der GL gibt's ja keine weiteren Vorteile mehr ob man auf der ersten oder achten Insel ist. EXP bleiben gleich, das was man kaufen kann bleibt gleich, das einzige was man sich eben spart sind einige Monate des Wartens auf den jeweiligen Inseln bis die Log Ports wieder aufgeladen sind.

_________________

[Überlegung] Änderungen der Grand Line Ql4nt9Z
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Takeuchi Sora

Takeuchi Sora

Beiträge : 36084

[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyDi 28 Jun 2016 - 20:00

Ich sehe die Problematik nicht so recht. Gerade ihr wart doch super schnell. Wenn ihr neue Mitglieder hättet - was würde euch denn theoretisch (außer Unlust) daran hindern, fix zurück auf die Blues zu fahren, Member aufschnappen und dann gemeinsam wieder auf die Grand Line? Die Möglichkeit besteht, wäre eben nur mit dem Aufwand von EXP und Zeit verbunden. Besser als zu warten, nehme ich an?

Generell finde ich so ein Ticket nicht .. schlecht. Also eines, das dazu führt, Mitglieder direkt auf die Grand Line zu transportieren. Man könnte meinetwegen auch einen Fixpreis machen, unabhängig von der Insel. 500 Doriki, man zahlt ein Äquivalent zum Grand Line Ticket (100 EXP) und könnte dann direkt zur neuen Crew dazustoßen. Ist mir kein sonderlicher Dorn im Auge.

_________________

Discord: Phil#5893

“Do not seek aesthetics in waging war.
Do not seek virtue in death.
Do not think your life is your own."


[Überlegung] Änderungen der Grand Line Sora1ufrqk

“If you wish to protect the things that are worth protecting,
then cut down the enemy you ought to defeat from behind.”
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Claire Weiss

Claire Weiss

Beiträge : 2574

[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyDi 28 Jun 2016 - 20:14

Natürlich geht das auch mal fix zurückzureisen, person aufzusammeln und direkt wieder auf die GL zu reisen, ist aber insgesamt eifnach unnötiger umweg find ich. Man muss sich einen grund zur rückreise überlegen dann eben zurückreisen entsprechend für jede Person ein eigenes Ticket zurückkaufen und dann direkt wieder auf die GL zurück und dann erneut einen Monat auf der ersten Insel sitzen und warten bis der Log Port wieder aufgeladen ist. Vor allem wenn man eben mehr als ein neues Mitglied hat ist das einfach jedesmal einiges an arbeit. Sagen wir wir reisen zurück, sammeln ein Mitglied auf und in zwei Wochen nachdem wir wieder auf der GL sind haben wir wieder jemanden der zur Crew stoßen will. neue Member kommen ja nicht immer zur selben Zeit das man in einem Rutsch alle aufsammeln kann. Wäre einfach nervig das jedes einzelne mal wiederholen zu müssen, irgendwann gehen einem einfach die logischen gründe wür ein ständiges reisen zurück in die Blues aus (nicht zu vergessen der beachtliche aufpreis). Wohingegen so ein Ticket für mögliche Crew Member das alles vereinfacht. Kommen die Leute eben dann wenn sie Zeit haben und man muss das nicht kompliziert durchplanen. Ansonsten müssen eben manche Personen warten während der langsamste noch irgendwo herumhängt.

_________________

[Überlegung] Änderungen der Grand Line Ql4nt9Z
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Chiaki Nanami

Chiaki Nanami

Beiträge : 1578

[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyMi 29 Jun 2016 - 15:37

Ich weiß nicht so recht was ich davon halten sollte, wenn der erste Teil der Grandline nun vom Start an betreten werden könnte. Ich denke da würden die Blues alle nach und nach absterben und man wüsste nicht mehr warum man sie überhaupt brauchen könnte. Das andere was meiner Meinung nach passieren würde wäre eben das viele Abenteuer auf einer Insel stattfinden aber es trotzdem zu keinen Überschneidungen kommen würde. Wie man es jetzt schon zum Teil zu sehen bekommt. Daher könnte ich mich nicht für die Öffnung der Grandline aussprechen. Nicht so lange sich keiner Gedanken darum macht, was passiert auf der Insel noch. Welche Gerüchte sind im Umlauf die von Bedeutung sein könnten. Hat der Post von jemanden eine Relevanz für mich (Explosionen, Waldbrand, selbst das Wetter), da ich mich auf der selben Insel befinde.

Ansonsten wäre es wirklich gut, wenn es so ein Ticket geben würde, wie es Claire angesprochen hat. Würde vielleicht die eine oder andere Crew gerne nutzen.

_________________


[Überlegung] Änderungen der Grand Line Fudo.nanami.signatur3
Reden: Code:#CDB38B

Discord: Kibaji#6421
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Musashi

Musashi

Beiträge : 1072

[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyMi 29 Jun 2016 - 16:07

Grundsätzlich komme ich ebenfalls auf ein Problem zurück, dass wen z.b. einem die Leute bzw die Crew ausgehen und man somit wieder suchen oder zahlen muss um auf die Grand line zu kommen.

Ich finde ein Grandline ticket in Ordnung, wenn es die ganze Grandline umschreibt. Es gibt ja auch Charaktere die sicher auch mal ohne Crew reisen bzw Einzelgänger, worauf mein Charakter wohl hinauslaufen wird.


Mein Vorschlag wäre es das man kein Ticket mehr braucht aber solange man auf der Grandline ist ohne vollständige Crew man einen Beitrag zahlen muss. Eventuell so 25 exp im Monat sowas wie ne "Prepaid" Karte für die Grandline.

Dies würde denke ich alles etwas einfacher gestalten.

So kann mein für einen kleinen Beitrag auch frei hin und zurück reisen. Alles was man natürlich braucht sind die Voraussetzungen wie Doriki, Log/Eternalport etc pp um auf bestimmte Inseln zu gelangen.

Evtl wäre es wirklich eine gute Idee die Do Vorraussetzungen etwas zu verringern für die ersten paar inseln.


_________________

Bewerbung
 "Übersteuert"

[Überlegung] Änderungen der Grand Line Text1110
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyMi 29 Jun 2016 - 16:12

Also meiner Ansicht nach wird die Reise zur GL ohnehin viel zu sehr gepusht. Sicherlich sollte das Hauptaugenmerk dort liegen und sicherlich sollte man sich grade als Pirat das Ziel setzen, sie zu erobern, aber ich denke, eine Aufhebung der Kosten würde nur noch mehr zum Aussterben der Blues führen. Ich finde das sehr schade, da die Blues ja doch sehr groß sind und sich dort wichtige Stützpunkte, zB. Loguetown befinden. Ferner finde ich es unsinnig, wenn dann bald jeder Neuling direkt auf der GL rumtingelt, weil sich einfach keiner mehr auf den Blues aufhält. :/
Zumal das doch sehr unfair für jene ist, die sich den Mountain Mole Gutschein kaufen mussten, wohingegen jetzt der ganze Rest für lau hinkann..
Ich denke, mal sollte beide Bereiche gleichermaßen fördern und nicht nur den Trend gen GL setzen. Zu OP gehört ja mehr als das, finde ich.. ><
Nach oben Nach unten
Mir Ansul Arciel

Mir Ansul Arciel

Beiträge : 886

[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyMi 29 Jun 2016 - 17:15

Im Prinzip bin ich ja für Freiheiten. Entsprechend wäre ich dafür das ganz simpel zu machen: Tickets aller Art abschaffen. Grenzen aller Art abschaffen. Die Blues als Startgebiete beibehalten, damit sich nicht alles komplett am Anfang in alle Richtungen versprengt, aber als einzige Voraussetzung, irgendwo hin zu kommen nur nehmen, das man reisen muss.

Diese ganzen Begrenzungen machten noch nie wirklich Sinn. Die 1000er Do-Grenze in den Blues macht die Grandline nicht besser. Es sorgt nur dazu, das die Leute hunderte oder mehr Exp ansammeln, wenn sie da nicht ohnehin hin wollen und dann größere Sprünge machen. Oder es sorgt dafür, das man keine Lust hat, die GL zu verlassen, obwohl man so schöne Geschichten in anderen Gebieten erleben dürfte, weil man dann ja wieder keine Exp ausgeben könnte.
Dazu kommen noch die Ticketpreise. Wem würde das weh tun, wenn die einfach entfallen? Richtig, niemanden. Das ist hier immerhin kein MMO oder so, welche dem Spieler Gold abnehmen müssen für Teleports oder so oder Handelsgebühren einführen müssen, um den Geldfluss zumindest etwas zu dämpfen.
Selbst die Do-Grenze für die GL hat noch nie Sinn gemacht. Warum braucht ein Char eine gewisse Zahl an Doriki für die Grandline? Immerhin bin ich mir SEHR sicher, das es mehr als genug Zivilisten auf der GL gibt, die das auch nicht brauchen.
Mal ganz davon abgesehen, das die Masche der "Grandline und später dann neue Welt Wahn" nur etwas ist, was für Piraten Sinn machen, die auch das One Piece suchen. Das ist halt die Route. Ich habe noch nie einen Revo gehört (nicht, das sie oft zu Wort kommen) bei dem es heißt "Oh ja, die Neue Welt, die ist das Ziel"... Erscheint mir also von Anfang an mehr wie etwas, was blind aus der Serie übernommen wurde, weil es eben so war.

Vielleicht stehe ich damit ja alleine da, aber ich sehe nicht, warum man als Einzelgänger/Marine/Revo/Kopfgeldjäger dieser Route folgen MUSS, das sind 4/5 der Parteien, wo es keinen Sinn macht.
Vielleicht irre ich mich ja vollkommen, aber ich würde eigentlich den Ort an dem ich poste gerne wählen, weil er interessant ist, weil er bietet, was grade passt oder sonst was und nicht, weil es der "weiteste Ort" ist, den ich erreicht habe.

_________________

[Überlegung] Änderungen der Grand Line Mirsigktdcy
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Takeuchi Sora

Takeuchi Sora

Beiträge : 36084

[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyMi 29 Jun 2016 - 17:54

@Mir Ansul Arciel @Lian


Mir Ansul Arciel schrieb:
Selbst die Do-Grenze für die GL hat noch nie Sinn gemacht. Warum braucht ein Char eine gewisse Zahl an Doriki für die Grandline? Immerhin bin ich mir SEHR sicher, das es mehr als genug Zivilisten auf der GL gibt, die das auch nicht brauchen.

Sie hat insofern Sinn gemacht, als dass die Grand Line als das gefährlichste Meer der Welt Gefahren birgt die nicht jeder auf sich nehmen kann, und auch nicht jeder auf sich nehmen können sollte. Dein Beispiel der Zivilisten mag zwar stimmen, ist aber letztlich nicht korrekt.

Zivilisten in der One Piece Welt sind Zivilisten. Sie bleiben in ihren Häuschen, gehen zur Arbeit, verbringen womöglich ihr ganzes Leben auf ihrer Heimatinsel, in ihren Städten. Fertig. Seefahrer hingegen, wie wir sie hier mehr oder minder alle Spiele, müssen sich mit Piraten, Seekönigen, dem Meer selbst und was weiß ich mit welchen anderweitigen Faktoren auseinandersetzen.

Faktoren bei denen Zivilisten in den ersten Minuten draufgehen würden. Und damit auch jeder Spielercharakter, dem man den Weg nicht mit Kissen auslegt und der nicht ein gewisses Mindestmaß an Stärke besitzt. Deswegen gibt es ja auch das typische Kanonenfutter der Marine. Da sterben eben zu schwache Soldaten. Auf die Grand Line kommen ist denke ich weniger ein Problem als sofort da draußen zu sterben.
Das ist fast so als würde man sagen, die Neue Welt sei ja halb so wild, nur weil es der vermutlich gefährlichste Bereich der One Piece Welt ist.


Was für mich interessant werden würde - wenn die Voraussetzungen abgeschafft werden, kann man dann nicht andenken, Gegnern auf der Grand Line pro Etappe der Route ein Minimum an Doriki zu geben?

Nach dem Schema "Mind. 500 Doriki, werden an Spieler angeglichen sofern diese das Minimum übertreffen" - dann kann nicht jeder einfach erobern oder kämpfen, es besteht gleichzeitig aber auch die gleichbleibende Herausforderung für diejenigen, die erobern wollen.


Mir Ansul Arciel schrieb:
Mal ganz davon abgesehen, das die Masche der "Grandline und später dann neue Welt Wahn" nur etwas ist, was für Piraten Sinn machen, die auch das One Piece suchen. Das ist halt die Route. Ich habe noch nie einen Revo gehört (nicht, das sie oft zu Wort kommen) bei dem es heißt "Oh ja, die Neue Welt, die ist das Ziel"... Erscheint mir also von Anfang an mehr wie etwas, was blind aus der Serie übernommen wurde, weil es eben so war.

Vollkommen richtig.

Piraten sind mehr oder weniger blind. Ab auf die Grand Line, wuhu Eroberungen, yay One Piece. Ziehen wir also los und machen fein all das nach was der Manga uns gezeigt hat, weil nur so entsteht "Feeling" !

Für Soldaten der Marine besitzt die Grand Line nur dann Relevanz, wenn man sich die Mühe macht, Revolutionäre oder Piraten zu jagen. Andernfalls ist es ein Meer wie jedes andere auch. Ohne Besonderheiten, es sei denn, man ist scharf auf "besondere" Abenteuer (die man mit Ausnahme inselspezifischer Dinge auch in den Blues erleben kann).

Revolutionäre und Agenten der Regierung sehen das vermutlich ähnlich. Nur dass sie je nach Auslegung Jagd auf andere Ziele machen. Beziehungsweise die Revolutionäre wichtige Posten der Marine/Regierung auf der Grand Line wiederfindet. Und anders herum die Revolution ihr Hauptquartier in der Neuen Welt hat.

Kopfgeldjäger und Einzelgänger können ausgehend von der Lore ohnehin sein und machen was sie wollen. Die haben keine Ziele außer ihre Persönlichen.

Daher ja: die Grand Line ist längst nicht so wichtig, wie sie alle darstellen wollen. Sie ist nur deswegen wichtig, weil Piraten hin möchten, weil wir sie gezwungenermaßen "attraktiver" gemacht haben mit Bonus EXP und besseren Achievements. Und eben für diejenigen, die Inseln oder Routen aus dem Original nachzeichnen möchten. Da endet der Reiz der Grand Line.


Allgemein wäre ich ebenfalls für das Aufheben von Tickets und Grenzen - vor allem jetzt, wo es keine Willkür mehr hinsichtlich Kämpfen und Eroberungen gibt. Wer schwächere Spieler auf's Korn nimmt um sich besser zu fühlen, der bekommt entsprechende NPCs entgegen gestellt zum Schutz dieser Spieler.
Wer Inseln erobern möchte, der wird auch Gegnertruppen entgegen treten müssen, die auf seinem Dorikilevel liegen. Es wird also auch nicht aufkommen, dass jemand einfach so die gesamten Blues annektieren kann, weil er da mit 3 - 5000 Doriki rumläuft, während andere friedlich vor sich hin posten.

Es wirft also jetzt, mehr als in jedem Zustand des Forums zuvor die Frage auf, ob diese Grenzen noch tatsächlich notwendig sind, statt einem gewissen Flair gerecht zu werden.


Mir Ansul Arciel schrieb:
Die Blues als Startgebiete beibehalten, damit sich nicht alles komplett am Anfang in alle Richtungen versprengt, aber als einzige Voraussetzung, irgendwo hin zu kommen nur nehmen, das man reisen muss.

Wenn man die Reisen als einzige Voraussetzung anbringen würde, könnte man auch endlich gewisse Regelungen einbauen. Nicht um Spielern auf die Nerven zu fallen, sondern dass sie tatsächlich auch mal reisen. Und nicht innerhalb eines Posts von Insel zu Insel, oder einem Blue zum nächsten Hüpfen.

Denke mal, in die Richtung würde man sich arrangieren können, wenn sonstige Auflagen wegfallen. Man müsste dann nur eben X Tage oder Posts mit dem Weg verbringen. Wechsel der Blues und Reise auf die Grand Line zwingend über den Rivers Mountain. Keine Abkürzungen mehr - mit Ausnahme der Marine und Weltrergierung, die haben immerhin ihre speziellen Schiffe.


Lian schrieb:
Ferner finde ich es unsinnig, wenn dann bald jeder Neuling direkt auf der GL rumtingelt, weil sich einfach keiner mehr auf den Blues aufhält. :/

Was vermutlich hierdurch populär gemacht werden dürfte: Ticket zum "teleportieren" von Mitgliedern auf die Grand Line und zugleich keine Voraussetzungen mehr für die Grand Line.
Dann können die Blues noch so sehr Startgebiet sein - es wird niemand mehr dort spielen, wenn man sofort auf die Grand Line gezogen werden kann.
Je nachdem lag die Begründung für die Voraussetzungen um zur Grand Line zu kommen hierin. Es wäre schlicht niemand mehr in den Blues gewesen.

Mich würde ehrlich gesagt in keinster Weise stören, wenn Leute auf alle Zeit in den Blues bleiben, weil sie ernsthaft Spaß daran haben, als wenn alle auf die Grand Line fahren, nur weil sie sich gezwungen fühlen, das zu tun ..

Und für diesen Spaß sollte man eigentlich nicht "bestraft" werden (Dorikigrenzen, andere EXP etc.).



WUHU! TEILNAHME! Very Happy

_________________

Discord: Phil#5893

“Do not seek aesthetics in waging war.
Do not seek virtue in death.
Do not think your life is your own."


[Überlegung] Änderungen der Grand Line Sora1ufrqk

“If you wish to protect the things that are worth protecting,
then cut down the enemy you ought to defeat from behind.”
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Shiro

Shiro

Beiträge : 6469

[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyMi 29 Jun 2016 - 18:32

Puh. Wenn ich jetzt einmal ganz ehrlich bin, halte ich die Blues als (Start)Gebiet bis zu einem gewissen Grad hin für obsolet, eventuell sogar für hinderlich für gemeinsames RP. Der Grund ist, dass grundsätzlich mehr Platz da ist, als gebraucht wird (zumindest bei der aktuellen Zahl an Usern), was verbunden mit den Übergangskosten zwischen Blues/Grandline usw. dazu führt, dass sich kein Schwein veranlasst fühlt irgendwohin zu fahren wo wer anderer ist, weils ja genug alternativen gibt. Dunno, vllt. interpretier ich da auch zu viel rein.

Der Vorschlag, die ersten Inseln der GL als "Startgebiet" freizugeben, ist meiner Meinung nach einfach eine Erweiterung des Platzes, auf dem neue User verstreut werden können – also eher kontraproduktiv letztendlich, da dann entweder alle dort starten (womit die Blues aussterben) oder keiner dort startet (wodurch es nutzlos wird).

Ich persönlich vergleiche die derzeit "begehbaren" Gebiete gerne mit 3 Gehegen, sagen wir mal für Kaninchen. Die Blues sind Gehege für Baby-Kaninchen, die GL ist für die ausgewachsenen und nur über eine Hürde erreichbar. Nun ist die Hürde aber zu hoch, um von einem einzelnen Kaninchen bewältigt werden zu können, weshalb es Hilfe braucht. Hat es eine Gruppe Kaninchen mal ins Erwachsenengehege geschafft, kann es passieren, dass sich die Gruppe auflöst. Es braucht Nachschub an Kaninchen, die es alleine jedoch nicht über die Hürde schaffen. Soras Idee würde die Hürde quasi "ersetzen" und aus den 3 ersten Inseln ein zusätzliches "Gehege" machen, womit die Baby-Kaninchen jetzt nicht mehr auf 2 sondern auf 3 Gehege verteilt sind/verteilt werden können, was das Problem letztendlich (mMn) nicht löst, sondern die Baby-Kaninchen nur weiter verstreut.

Man wird es schon erkennen, mein Vorschlag ist (wieder mal) die Gebietsreduktion, aufgeteilt in (quasi) 2 Optionen:

1. Weg mit dem Northblue, Konzentration auf den Eastblue. Löst das Problem letztendlich nicht, sorgt jedoch (im Idealfall) für verstärkte Interaktion der Neuankömmlinge aufgrund weniger Platz zum Ausweichen.

2. Weg mit den Blues. Klingt extrem, macht aber gewissermaßen Sinn, denn letztendlich spielt One Piece nicht auf den Blues sondern auf der Grandline (und ein Großteil der im Manga vorkommenden Charakteren ist so wohl auf der Grandline geboren als auch aufgewachsen). Streng genommen sind die einzigen Charaktere, die tatsächlich von den Blues kommen und mir spontan einfallen, Ruffy, Nami, Zorro, Lysop, Sanji, Robin & Sabo (Ace kann man sich streiten, da er ja nur auf die Blues gekommen ist, weil Gol D. Roger gestorben ist, sonst wäre er auch auf der GL aufgewachsen). In diesem Sinne sind die Blues als "traditionelles Startgebiet, wo alles anfängt" eben nur begrenzt sinnvoll, beziehungsweise ist die Bezeichnung mMn auch relativ inkorrekt. Wurde im SW halt so gehandhabt, dunno.

Komplett auf die Blues zu verzichten wäre jedoch, zugegebenermaßen, ein Schritt in die falsche Richtung (ja, ihr müsst euch jetzt sicher denken "entscheid dich mal junge", ich komm gleich drauf was ich damit meine).

Mein Vorschlag wäre es, die Blues als "Vorgeschichte" zu behandeln (quasi wie die Flashbacks, jedoch auch für "alltägliche" Szenarien, wie sie so und so schon in den Flashbacks gehandhabt werden), die von jenen "geschrieben" werden kann, die Interesse daran haben, während das "eigentliche" RP (auf der Grandline) durch einen Timeskip von ein paar Jahren von dieser "Vergangenheit" getrennt ist. Die "Vergangenheit" müsste chronologisch festgehalten werden (bzw. evtl. sogar komplett in Szenentrennung bespielt werden

Das würde die Idee eines "Startgebietes" abschaffen, da letztendlich alle auf dem selben Meer wären (zumindest bis zu dem Punkt, wo man zur Neuen Welt gelangt). Grandline-Ticket und Mountain Mole könnten umgewandelt werden, so dass sie einzelnen Usern ohne Crew stattdessen den Übergang zur jeweils nächsten Insel der GL ermöglichen.

Problematik: man müsste im Auge behalten, was der Charakter wann gelernt hat, welche Fähigkeit er wann erhalten hat, usw. Ab dem Zeitpunkt, an dem man beginnt im "aktuellen" RP zu posten, müsste darüber Buch geführt werden, wann welche Technik/Fähigkeit... usw. erworben wurde, um zu ermitteln ob diese in der Vergangenheit bereits relevant war... könnte kompliziert werden. Zusätzlich würde der Charakter quasi auf die GL "gezwungen", sobald das Ende dieses "Timeskips" da wäre, wobei mehrere Jahre im RP so und so... langsam vorbeigehen. Man könnte den Zeitverlauf in dieser "Vergangenheit" auch einfach langsamer handhaben als im "aktuellen" RP. Dunno.


Der Ansatz mit dem "Abschaffen" von Grenzen würde das Problem auch lösen, jedoch wären dann weiterhin alle sonstwo verstreut... wäre jedoch leichter handzuhaben (keine Timeline auf die man achten muss usw.). Dunno, finde man kann das nur schwer "richtig" lösen :/

_________________

Shiro | Shun
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Claire Weiss

Claire Weiss

Beiträge : 2574

[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyMi 29 Jun 2016 - 18:38

Na die GL erlaubt Marine und WR auch noch zusätzlich Inseleroberungen (KA wie das gewünscht wird, aber es ist eine Sache die Marine und WR nur auf der GL machen können). Die Inseln in den Blues gehören ja größtenteils bereits der regirung mit ausnahme von Tequila Wolf was aber eh niemand zurückerobern will xP

Nee aber ich muss sagen das ich die Grenze für die GL ganz gut finde, vor allem da das den erhöhten EXP verdienst berechtigt und ich persönlich diesen ganz gut finde, da in den höheren DO bereichen alles auch echt exponentiell teurer wird. Doriki und neue Techniken und das alles. Es ist eben einfach ein sichtbarer aufstieg was Stärke angeht. Ich habe es geschaft so stark zu werden also fallen meine Belohnungen größer aus. Vor allem ist ja gerade die Charakterentwicklung mit den DO neuen techniken und was noch alles eines der Dinge die das SW von normalen Foren (zumindest wie ich sie kenne) abhebt. Weswegen das ganze System für mich der Hauptgrund ist hier zu spielen. Möchte ich nur einen Piraten spielen kann ich das auch in Foren komplett ohne irgendein Kraftsystem wo es rein ums Posten geht. Gerade das macht mir hier aber wirklich spaß, also meinen Charakter planen, werte ausrechnen usw. Und klar kann man auch in den Blues schnell EXP verdienen, aber ka...GL is das fast doppelt so schnell. Ist eben eifnach wie in einem Videospiel, wo ich je stärker ich werde mehr Sammeln muss aber später auch deutlich mehr EXP Sammeln kann. Für mich war die GL immer genau das. Ein sichtbarer aufstieg ins nächste "Level". xP

Was man aber vielleicht auch nochmal überlegen könnte, wäre vielleicht dass man den Linearen Weg der GL entfernt. Also dass sobald man stark genug für die GL ist die GL dann sozusagen so spielbar wären wie die Blues, also das man auf der Insel Posten kann auf der man will und nicht diesem Festgelegten Weg folgen müsste. Um dennoch für ein Ziel zu sorgen könnte man auch sagen dass die Nächste "grenze" dann vielleicht Skypia oder aber die Neue Welt dann wird. Also bräuchte man dann ka...4000 DO um Fishmen Island durchqueeren zu können. Das Sozusagen die Blues ein Bereich für spieler bis 1000 Do ist, die GL für den nächsten bereich, Skype New World usw. Das reisen selbst sich aber innerhalb des Meeres so spielt wie in den Blues davor. Also dass die Teilung eben nur wie zwischen North Blue und East Blue handhabt. Hab ich genug DO kann ich ins nächste level aber durch ein simples Ticket auch wieder zurück. Eben Einfach wie es aktuell mit den Blues läuft. Seh ich im Northblue ein interessantes Abenteuer bin aber im Eastblue kauf ich mir schnell ein Ticket udn reise dorthin. Bin ich auf der GL seh aber in den Blues ein Abenteuer kauf ich mir dann eben ein Ticket und reise dorthin zurück. Würde ich dann auch alle Tickets über einen Kamm scheren, also nicht Mountain Mole und GL Ticket getrennt sondern das es nur ein einziges Reiseticket gibt oder so.

Was man dann noch überlegen könnte wäre vielleicht dann Limits komplett abzuschaffen (kein freund von, aber für die Diskussion mal in den Raum geworfen) und diese DO Grenzen nur dazu zu verwenden um Reisen in das nächsthöhere Gebiet eben zuzulassen. Also man erreicht 500/1000 DO (Crews kann man dann immer noch behalten das wenn man bereits mit 500 auf die GL will dass das eben nur geht solange man sich in einer Crew befindet) kann entweder direkt auf die GL man kann aber auch weiter auf den Blues bleiben und dort weitersammeln (wäre zwar nicht so lohnenswert, aber vielleicht sind dort dann die Leute mit denen man posten will), man könnte aber eben auch auf die GL und die Inseln dort genießen, wäre aber letzenendes eben nicht dazu gezwungen dorthin zu gehen um seinen Charakter weiterentwickeln zu können.

_________________

[Überlegung] Änderungen der Grand Line Ql4nt9Z
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Takeuchi Sora

Takeuchi Sora

Beiträge : 36084

[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyMi 29 Jun 2016 - 18:52


Claire Weiss schrieb:
Nee aber ich muss sagen das ich die Grenze für die GL ganz gut finde, vor allem da das den erhöhten EXP verdienst berechtigt und ich persönlich diesen ganz gut finde, da in den höheren DO bereichen alles auch echt exponentiell teurer wird. Doriki und neue Techniken und das alles.

Wen kümmert das, wenn wir die EXP pro Post in allen Gebieten auf 5 steigern und Achievements angleichen? Dann bekommen alle dasselbe, egal wo sie sind. Sehe keinen Grund, wenn alle Grenzen offen sind, da Unterschiede zu machen.

Mehr Doriki und höhere Kosten hätten nach eventuellen Änderungen nichts mehr mit der Grand Line zu tun.

Die Grand Line mag zwar der nächste Abschnitt der Welt sein, aber aus ihm einen von Grund auf "besseren" Bereich zu machen, ist der falsche Ansatz. Erhöhte Schwierigkeit, ja, aber keine Grenzen.


Und hier ist der Schocker: nicht jeden kümmert "das nächste Level" und nicht jeder setzt "Entwicklung" mit dem Doriki gleich. Entwicklung hat nichts mit Gebieten zu tun und auch nicht mit Zahlen.
Genau so wenig sitzt jeder am Rechner und kalkuliert, wie lange er braucht, wie viel EXP noch gesammelt werden muss, welche Tricks verwendet werden könnten und wie man das System zum eigenen Vorteil umgehen kann. Wir sind glücklicherweise kein MMO. Und wir wollen keines werden.

_________________

Discord: Phil#5893

“Do not seek aesthetics in waging war.
Do not seek virtue in death.
Do not think your life is your own."


[Überlegung] Änderungen der Grand Line Sora1ufrqk

“If you wish to protect the things that are worth protecting,
then cut down the enemy you ought to defeat from behind.”
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyMi 29 Jun 2016 - 19:23

So, ich melde mich jetzt auch mal. Also ich finde aktuell passt der Vergleich zum MMO recht gut. Es gibt das Startgebiet in dem sich neue Spieler tummeln. Dort kann man nur bis zu einem gewissen Level kommen da die Exp mit höherem Level immer geringer werden. Dieses Level entspräche den 1000 Doriki. Dann kommt das nächste Gebiet in dem es vieles zu erledigen gilt, in dem man auf sein Max Level kommt usw. ergo die Grand Line. Danach kommt noch der Endgamecontent was der Neuen Welt entspräche. Um diesem Gedanken zu folgen, den ich ehrlich gesagt nicht schlecht finde, sollte vielleicht eher die Grand Line in „Levelgebiete“ gestaffelt werden. Das hieße: Der Zugang wäre kostenlos, aber Gegner bzw NPCs haben eine Mindeststärke abhängig davon wie weit sie auf der GL liegen. Als Beispiel: Auf der ersten Insel wäre das 500 Doriki. Auf der zweiten Inseln haben NPCs mindestens 600 Doriki. Auf der dritten dann 700 usw. Das sind jetzt rein fiktionale Zahlen um meinen Gedanken zu verdeutlichen. Da nun aber die Tickets usw wegfallen würden, würde ich den Mountain Mole als eine Art Notfallteleport ansehen, mit dem man immer ins Startgebiet, oder sogar nur auf eine bestimmte Insel kommen kann. Das mag in einigen Fällen eine Abkürzung sein und in anderen eben ein Umweg, aber es würde dieses hin und her Teleportieren eingrenzen.
Ich finde diese Lösung recht angenehm und würde die Schwelle der GL auch nicht in Fetzen reißen. Wenn man z.B. bedenkt, das Don Krieg auf die GL wollte und von Mihawk einfach seine komplette Flotte zerlegt wurde weil ihm Langweilig war und er es eben konnte, finde ich das imaginäre Warnschild „Auf eigene Gefahr!“ passend. Man kann immer auf die GL wie es auch im Manga der Fall ist, aber man sollte sich der Konsequenzen bewusst sein. Dann ist es eben möglich einem Gegner gegenüber zu stehen, der einen einfach aus dem Leben klatschen kann wenn ihm danach ist. Aber das wäre eigene Schuld, da man nicht auf diese Insel hätte reisen müssen. Außerdem würde es eine Möglichkeit bieten, die bisher außer acht gelassen wurde. Masse statt Klasse. Die Marine hat das schon immer benutzt und auch nicht wirklich ohne Erfolg. Also warum nicht den Piraten und Co die gleiche Möglichkeit bieten? So würden die NPC Crews auch mal Sinn machen. Dann geht man eben auf eine Insel mit min. 800 Doriki Gegnern und spamt diese mit seinen 400 Doriki Soldaten weg. Selbst der größte Elite-Kämpfer muss ab einer gewissen Übermacht einfach kapitulieren.

In dem Sinne: frohes Leveln und ich hoffe ich konnte einen Konstruktiven Vorschlag in den Raum werfen konnte. Very Happy
Nach oben Nach unten
Claire Weiss

Claire Weiss

Beiträge : 2574

[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyMi 29 Jun 2016 - 19:30

Takeuchi Sora schrieb:

Und hier ist der Schocker: nicht jeden kümmert "das nächste Level" und nicht jeder setzt "Entwicklung" mit dem Doriki gleich. Entwicklung hat nichts mit Gebieten zu tun und auch nicht mit Zahlen.
Genau so wenig sitzt jeder am Rechner und kalkuliert, wie lange er braucht, wie viel EXP noch gesammelt werden muss, welche Tricks verwendet werden könnten und wie man das System zum eigenen Vorteil umgehen kann. Wir sind glücklicherweise kein MMO. Und wir wollen keines werden.

Sicher wir sind kein MMO is mir auch klar, war auch nur meine ganz persönliche Meinung, aber was man auch sagen sollte ist das nicht gerade das mit dem wir hier werben? Außergewöhnliches Entwicklungs und Kampfsystem? Zumindest war es das was mich hierher gezogen hatte damals weil ich das interessant fand. Meint auch nur, wenn ich nur Entwicklung haben will ohne irgendwelche Werte dabei zu haben kann ich auch in nem Forum ohne so ein Kompliziertes System spielen, denn wenn mans so sieht ist es schon wirklich viel Arbeit mit dem einlesen wenn einem DO und das Charakterlevel nicht wirklich wichtig ist. Will ich nur meine Charaktergeschichte erzählen kann ich auch in nem anderen Forum sein, dort nur einmal meinen Steckbrief schreiben und dann vor mich hin posten und das machen was ich will ohne ständig EXP zu sammeln und mir neue Sachen zu kaufen. Und sicher gibts auch Leute denen das alles völlig egal ist und natürlich sind die Grenzen auch nicht für alle ein "Level Aufstieg". Ist nur eben für mich persönlich cool gewesen da ich ein gewisses Erfolgserlebnis verspührt hatte endlich aus den Blues zu kommen und die GL erreicht zu haben.

Und joa gut war nur mein Grund warum ich es eben mag xP Wie gesagt, ich selbst hatte mit ausnahme der schwierigkeit mit dem aufnehmen neuer Mitglieder sowieso kein Problem mit der GL, Null. Liegt aber vllt auch daran das ich Pirat bin und dementsprechend eben einen guten "Grund" habe auf der GL zu sein xP

Aber muss sagen das ein völliges Öffnen meiner meinung nach auch keine gute Idee ist. Sehe das da wie Shiro. Würde die Welt viel zu groß machen und die Leute noch weiter verteilen. Und klar, sind die Grenzen keine Lösung da das noch immer passieren kann. Mit den Grenzen konnte man halt ein gewisses zentrieren erreichen, nicht perfekt aber besser als nix. Leute unter 1000 DO befinden sich auf den Blues, Leute darüber eben im nächsten Gebiet. Und ja, aktuell sind nicht viele Leute auf der GL, aber man muss auch so sehen das alle Crews die auf die GL dürfen (ohne GL Ticket), auch auf der GL sind. Alle anderen Crews die noch in den Blues sind haben gar nicht die nötigen Voraussetzungen um überhaupt auf die GL zu kommen. Vielleicht sind die Einfahrtsbedingungen ja noch immer zu groß. Mein vorschlag war dann ja eh die Grenzen nur am Start und am Ende der GL zu behalten und das Reisen innerhalb aber frei zugägnlich zu machen. Aber wenn man alle Charaktere im selben "Gebiet" behalten will, würde ichs da eher wie Shiro sehen und direkt die Blues entfernen und alles auf die GL ansiedeln.

_________________

[Überlegung] Änderungen der Grand Line Ql4nt9Z
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyMi 29 Jun 2016 - 19:43

Takeuchi Sora schrieb:

Mich würde ehrlich gesagt in keinster Weise stören, wenn Leute auf alle Zeit in den Blues bleiben, weil sie ernsthaft Spaß daran haben, als wenn alle auf die Grand Line fahren, nur weil sie sich gezwungen fühlen, das zu tun ..
Und für diesen Spaß sollte man eigentlich nicht "bestraft" werden (Dorikigrenzen, andere EXP etc.).

#

Abenteuer auf alle Meere streuen, damit es auch Anreiz gibt wo anders mal hinzusegeln und die Blues zu überqueren, Achievements angleichen, Dorikigrenze entfernen. Wenn man Haki will, kann man noch immer auf die GL, sehe da keinen Grund dies zu ändern (eine Hakiart ist ja mit Stufe 1 auf den Blues erwerbbar btw).

Ich würde die drei Routen nicht als Startgebiet freigeben, es sei denn der SpielerIn schließen sich dort einer befindenden Crew an, um denen auch die Möglichkeit auf neue Mitspieler zu gewähren. Da sollte man nicht in der Freiheit eingeschränkt werden auf Crewsuche, sollte aber dann seine Geschichte bis zu dem besagten Punkt wirklich ausschmücken. Und sollte die Mehrheit für Exp-Kosten sein, wird es eine bestehende Crew sicherlich aus der Crewkasse zahlen wollen Smile

Shiro schrieb:
1. Weg mit dem Northblue, Konzentration auf den Eastblue. Löst das Problem letztendlich nicht, sorgt jedoch (im Idealfall) für verstärkte Interaktion der Neuankömmlinge aufgrund weniger Platz zum Ausweichen.

Wenn die Userschaft es wirklich für zu viel Platz empfindet, können wir uns alle auf einem der Blues treffen?

Sehe da nicht das Problem und bin dagegen, den North Blue einfach einzustampfen, selbst mit der Möglichkeit es durch FBs zu bespielen.

Man kann selbst aktiv werden und sich zusammenschließen, Crews anschreiben für die man sich interessiert. Wenn man als Neuankömmling einen Begrüßungsthread erstellt, lernt man dort die ersten Gesichter kennen, kann sich auch an ältere User/Staff wenden, denen auch seine Charakteridee mitteilen und fragen, ob ihnen vielleicht eine Crew einfällt wo sich der Charakter wohl fühlen würde. Alles möglich.

Shiro schrieb:

2. Weg mit den Blues. Klingt extrem, macht aber gewissermaßen Sinn, denn letztendlich spielt One Piece nicht auf den Blues sondern auf der Grandline (und ein Großteil der im Manga vorkommenden Charakteren ist so wohl auf der Grandline geboren als auch aufgewachsen). Streng genommen sind die einzigen Charaktere, die tatsächlich von den Blues kommen und mir spontan einfallen, Ruffy, Nami, Zorro, Lysop, Sanji, Robin & Sabo (Ace kann man sich streiten, da er ja nur auf die Blues gekommen ist, weil Gol D. Roger gestorben ist, sonst wäre er auch auf der GL aufgewachsen). In diesem Sinne sind die Blues als "traditionelles Startgebiet, wo alles anfängt" eben nur begrenzt sinnvoll, beziehungsweise ist die Bezeichnung mMn auch relativ inkorrekt. Wurde im SW halt so gehandhabt, dunno.

Nein. Einfach nein. Es gibt viele Charaktere, die mit den Blues noch verbinden, noch widerstrebt mir der Gedanke die Blues einfach zu entfernen weil sie auch in One Piece einen hohen Stellenwert besaßen.

Und Shanks ist auch mit seiner gefundenen Gum-Gum-Frucht zurück in die Blues gekehrt, kannte zu dem Zeitpunkt schon Whitebeard und verlor da seinen Arm wegen Luffy. Es wird immer ein Punkt geben, in denen man in sein Heimatdorf segeln will. Wenn es (noch) keiner wahrnimmt, ist es kein Grund dies unmöglich zu machen.

deine genannten Ruffy, Nami, Zorro, Lysop, Sanji, Robin & Sabo +

Spoiler:

um eine "kleine" Reihe von Charakteren zu nennen, die aus den Blues stammen.


Valentine Lucy schrieb:
Wenn man z.B. bedenkt, das Don Krieg auf die GL wollte und von Mihawk einfach seine komplette Flotte zerlegt wurde weil ihm Langweilig war und er es eben konnte, finde ich das imaginäre Warnschild „Auf eigene Gefahr!“ passend. Man kann immer auf die GL wie es auch im Manga der Fall ist, aber man sollte sich der Konsequenzen bewusst sein. Dann ist es eben möglich einem Gegner gegenüber zu stehen, der einen einfach aus dem Leben klatschen kann wenn ihm danach ist. Aber das wäre eigene Schuld, da man nicht auf diese Insel hätte reisen müssen.

Haben wir auch mit anderen Charakteren gesehen in der neuen Welt, wie Eustass Kid tötet Haritsu Kendiyo oder Kaido besiegt... (Ich führe nicht weiter aus, bevor ich noch jemanden spoiler^^)

Eine Stadt ist groß, Piratenfraktionen müssen nicht aufeinander treffen und wenn die schwächere Gruppe es wirklich wagt, haben sie immer noch die Chance das Weite zu suchen oder halt in den sauren Apfel zu beißen und eine gewisse Zeit deren Gefangene zu sein, oder aber sich ihnen anzuschließen (wenn die Option gegeben ist)

Wenn ich in Sabaody Archipel ärger fabriziere als Pirat, muss ich als Konsequenz die nahe liegende Marinebasis hinnehmen.
Nach oben Nach unten
Chiaki Nanami

Chiaki Nanami

Beiträge : 1578

[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyMi 29 Jun 2016 - 19:47

Wenn man die Blues abschafft sollte dann aber eine Timeline her, da es immer wieder dazu kommen würde, dass sich viele Personen auf einen Haufen horten und 10 Abenteuer nebeneinander laufen. Jeder erzählt seine eigene Geschichte und niemand achtet auf den anderen, dass ist das große Problem, dass ich sehe, wenn die Blues abgeschafft werden. Daher würde ich eher dabei bleiben East und North Blue Startgebiet. Versammeln der Crew. Erstes kennenlernen. Danach auf die Grandline, wie Claire schon sagte, dass nächste Gebiet zum Level nutzen um voran zu kommen. Auch wenn ich diese Denkweise nicht teile. Daher wäre es am leichtesten sich damit zu beschäftigen die Reise auf die Grandline zu vereinfachen. Sei es mit einheitlichen Tickets oder gar eine andere Möglichkeit.

Geht man auch mal von den Grund Do aus, die man zum Start hat, wäre die Grandline ein zu gefährliches Pflaster. Da dort im Normalfall stärkere Gegner auf einen warten und einem das Leben zu Hölle machen können. Wenn die Doriki Monster auf die neuen losgehen, wovon ich jetzt Guten willens nicht ausgehe. So wäre es aber nun mal. Man müsste viel anpassen, was die Stärke betrifft. Da ich nicht glaube, dass jemand mit 150do wirklich lange auf der Grandline überleben könnte, rein vom Manga her. Klar könnte man das Forum relevant anpassrn, würde aber meiner Meinung nach seinen Reiz verlieren.

_________________


[Überlegung] Änderungen der Grand Line Fudo.nanami.signatur3
Reden: Code:#CDB38B

Discord: Kibaji#6421
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Takeuchi Sora

Takeuchi Sora

Beiträge : 36084

[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyMi 29 Jun 2016 - 21:18

Fassen wir also mal ganz knapp zusammen:


Angedachte Änderungen

» Abschaffung von Tickets
» Abschaffung von Dorikigrenzen
» Verpflichtende Reiserouten
» Angleichung von EXP pro Post (inkl. Achievements)
» Tickets zum "Teleport" von Crewmitgliedern (Änderung der Funktion vom Mountain Mole)
» Basis-Doriki für Gegner auf Inseln der GL (Anpassung, falls Werte von Usern überschritten werden)


» Schließung eines Blues
» Schließung beider Blues
» Beibehalten des Jetzt-Zustandes (dafür aber Tickets zum Teleport)
» Öffnen der 1. Grand Line Etappe als Startgebiet



Meine persönliche Meinung:

Die fett markierten Vorschläge kann man auf jeden Fall umsetzen. Dürfte auch nicht schwierig sein. Damit schaffen wir mehr Freiheiten, mehr Optionen, senken Kosten für Reisen, gleichen die EXP für Beiträge an und schenken niemandem zusätzliche EXP nur weil ein weiterer Abschnitt der Welt erreicht wurde.

Die kursiv markierten sind für mich persönlich inakzeptabel. Mein eigener Vorschlag zum Einstand wurde aussortiert, vollkommen in Ordnung. Schließung der Blues war und wird für mich immer ein absolutes No-Go sein. Argumente aus dem Manga sind hierfür unangebracht. Hier und da gibt es zwar Leute, die die Blues nur als Lückenfüller nutzen, aber wer sich ernsthaft mit seinem Charakter auseinandersetzt, Hintergrund im Blue schafft, die Familie, Freunde, Bekannte oder vielleicht persönliche Ziele besitzt - dem sollte man diese Optionen nicht einfach verbieten.

Ähnlich sehe ich es nicht unbedingt korrekt an, den Jetzt-Zustand zu wahren. Denn was ich aus einigen Beiträgen herauslese ist einfach "Ich bin jetzt auf der Grand Line, da gibt es viele EXP, EXP die ich 'brauche' und ich will mich vom Rest abheben können" - das ist dann einfach das Springen von einem Vorteil zum Nächsten. Und nach dem Motto werde ich dieses Forum nicht gestalten.
Wurde leider damals gemacht, weil niemand auf die Grand Line wollte oder konnte. Nach mehr als einem Jahr haben es so viele Leute dort hin geschafft, wie zu dem Zeitpunkt der Änderungen auch auf der Grand Line waren. Man hat also nichts effektiv gewonnen.

Anpassung der EXP pro Post nach oben in den Blues, und wieder vereinheitlichte Beitragsachievements würde niemandem mehr einen Vorteil verschaffen, niemand wäre indirekt gezwungen auf die Grand Line zu fahren um "mitzuhalten". Wir spielen doch hier der Geschichte und Erlebnisse halber, nicht, wer am schnellsten die meisten EXP erhält und dann toller ist als der Rest (ich hab btw auch bis zur damaligen 2000er Grenze + 4000 EXP in den Blues gespielt, nur als Vergleich). Wo sind wir denn hier bitte?

_________________

Discord: Phil#5893

“Do not seek aesthetics in waging war.
Do not seek virtue in death.
Do not think your life is your own."


[Überlegung] Änderungen der Grand Line Sora1ufrqk

“If you wish to protect the things that are worth protecting,
then cut down the enemy you ought to defeat from behind.”
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyMi 29 Jun 2016 - 21:48

Ich muss sagen für mich passt das so. Durch die Angleichung der der EXP wird auch ein Problem ausgehebelt. Und zwar die Nummer der steigenden Dorikipreise. Am Anfang ist es wohl so gedacht, das neue User die Chance haben sollen, auch höhere Chars einholen zu können, aber das system wird etwas untergraben, wenn höhere Charaktere einfach in ein Gebiet können, wo sie mehr EXP bekommen. Das widerspricht sich irgendwie.

Punkt zwei ist der einfachere Wechsel auf die Blues und die GL. Ich finde das echt gut. So kann man um einiges einfacher Neu Crewmitglieder aufsammeln oder Crews wechseln. Diese "Crewsperrung" ab der GL war mir eh ein Dorn im Auge.

Zusammenfassend bin ich für die Einführung dieser Änderungen. Auch wenn man vielleicht die gesperrten Routen an die richtige GL anpassen sollte und Punkte festlegen sollte, bei denen man wechseln kann. (Obwohl ich grade feststelle, das es das nur an 2 Stellen gibt, wo sich zwei Routen zu einer werden.)
Nach oben Nach unten
Haku Yamanouchi

Haku Yamanouchi

Beiträge : 911

[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyDo 30 Jun 2016 - 1:39

Puh, so viel Text. Ich äußere mich mal vergleichsweise kurz zu allem.

» Abschaffung von Tickets - Gerne!
» Abschaffung von Dorikigrenzen - Ebenfalls gerne
» Verpflichtende Reiserouten - 50/50 eingestellt.
» Angleichung von EXP pro Post (inkl. Achievements) - Ja, aber nicht dafür sorgen dass man nach gefühlten 5 Posts im Blue 1000 Doriki hat.
» Tickets zum "Teleport" von Crewmitgliedern (Änderung der Funktion vom Mountain Mole) - Yes please
» Basis-Doriki für Gegner auf Inseln der GL (Anpassung, falls Werte von Usern überschritten werden) - Yes again

» Schließung eines Blues - Bin ich weniger für, Ein Blue wird auf Dauer zu monoton
» Schließung beider Blues - Oh god no
» Beibehalten des Jetzt-Zustandes (dafür aber Tickets zum Teleport) - Ne
» Öffnen der 1. Grand Line Etappe als Startgebiet - Bin ich tatsächlich eher weniger für

Ich persönlich bin sehr stark einer ähnlichen Meinung wie Mir. Ich kam damals aus einem Rpg wo sowieso irgendwie alles erlaubt war, irgendwo zu viel, irgendwie aber auch ne Menge Spielspaß durch die Freiheit. Und ich finde persönlich gibt es teilweise zu viele Einschränkungen hier im Sw. Ich bin immer jemand der Prämisse gefolgt ist, Freiheit ist am wichtigsten. Klar muss gebalanced werden, klar muss auf Lore geachtet werden. Aber wenn wer mit 1500 Doriki im Blue rumdümpelt, oder aber mal von einem Blue auf den anderen schippert, oder eben mal jemand auf der Grand Line startet (Vorallem wenn er für eine dort ansässige Crew geplant ist), ist das dann so ein Beinbruch für uns? Tötet es unser Forum wenn wir mehr Freiheit lassen bei Sachen wo wir sagen "Oh im Manga würd das aber keinen Sinn machen". Ich weiß ich bin der erste der ruft "ABER IM MANGA!!", aber ich bin für mehr Freiheit. Es schadet uns nicht, es ist besser für die Userschaft, die Pros überwiegen die Kontras für mich allemal.

Vote for Freedom

_________________

[Überlegung] Änderungen der Grand Line Hakusi10

Archivierter Account, Pns bitte an @"Eiji Hangyaku"
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyDo 30 Jun 2016 - 10:31

*wird von Lucy in den Thread geschoben*
„He! – Oh man … so viele Posts … Ah, Sora hat ne Zusammenfassung gemacht. Dann geht’s ja.“

Man entschuldige, wenn ich etwas falsch verstanden habe ^^‘

» Abschaffung von Tickets
Für mich okay
» Abschaffung von Dorikigrenzen
Wurden die Dorikigrenzen nicht deswegen eingeführt, dass man ein wenig „gedrängt“ wird auf die GL zu gehen, wenn man stärker werden will? Ich denke, dass man nur noch in den Blues hängen würde, wenn man die Grenzen abschaffen würde. Letztlich hat man natürlich auf Vorteile daraus. Wäre dennoch dagegen.
» Verpflichtende Reiserouten
Ich bin nicht sicher, ob ich es richtig verstanden habe. Geht es darum, dass man auf den Blues Routen wie auf der GL etabliert? Oder welchen Hintergrund soll eine solche Regel haben. Soll es verhindern die Blues zu wechseln? Fände ich ziemlich ätzend, wenn ich mit meinem Charakter vielleicht mehrere Leute auf einem anderen Blue besuchen will.
» Angleichung von EXP pro Post (inkl. Achievements)
Kein Einwand meinerseits. Angleichen hieße für mich derzeit, dass es pro Post demnächst 4 exp auf Blues und Grand Line gäbe und die Achievments sich auch in der Mitte treffen. Ich persönlich würde das sehr begrüßen, weil ich dann beim Achievmentseintragen nicht mehr darauf achten muss welchen Post ich als welches Achievment einreiche XD
» Tickets zum "Teleport" von Crewmitgliedern (Änderung der Funktion vom Mountain Mole)
JAAAAAA!
» Basis-Doriki für Gegner auf Inseln der GL (Anpassung, falls Werte von Usern überschritten werden)
Hab eigentlich gedacht, dass das schon der Fall wäre, da man ja auch eine Doriki-Voraussetzung für jede Insel hat. Für mich klingts gut!

» Schließung eines Blues » Schließung beider Blues
No way. Welchen Blues solle man denn schließen? North Blue, wo Jinpei seine Heimat hat und sein primäres Play hat? East Blue, auf der sich die meisten tummeln? Aus subjektiver und objektiver Sicht bin ich dagegen einen oder gar beide Blues zu schließen.
» Beibehalten des Jetzt-Zustandes (dafür aber Tickets zum Teleport)
Nun – letztlich gäbe es schlimmeres. Ich bin mit dem jetzt Zustand nicht unbedingt unzufrieden. Wenn man aber Änderungen vollziehen will, öffne ich mich dem gerne.
» Öffnen der 1. Grand Line Etappe als Startgebiet
Oh gott – bitte nicht. Für mich war es ein echter Meilenstein endlich am Riversmountain und der Grandline anzukommen. Das jetzt einfach zerstören fände ich äußerst mies. Abgesehen davon gibt es bereits jetzt einige Stellen, wo man starten kann. Die Blues sind nicht einseitig – eindeutig nicht. Wieso noch mehr Inseln anbieten und so noch mehr Platz bieten, wo der Platz doch (meiner Meinung nach) bereits mehr als ausreichend ist.
Nach oben Nach unten
Takeuchi Sora

Takeuchi Sora

Beiträge : 36084

[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyDo 30 Jun 2016 - 18:41


Adam schrieb:
» Abschaffung von Dorikigrenzen
Wurden die Dorikigrenzen nicht deswegen eingeführt, dass man ein wenig „gedrängt“ wird auf die GL zu gehen, wenn man stärker werden will? Ich denke, dass man nur noch in den Blues hängen würde, wenn man die Grenzen abschaffen würde. Letztlich hat man natürlich auf Vorteile daraus. Wäre dennoch dagegen.

Ja, und wie man ganz offensichtlich bemerkt hat, war das Ergebnis nicht der Rede wert. Unsinnige Regeln aufrecht zu erhalten, ohne nennenswerte Argumente dafür liefern zu können ist nicht so ganz mein Stil.


Adam schrieb:
» Verpflichtende Reiserouten
Ich bin nicht sicher, ob ich es richtig verstanden habe. Geht es darum, dass man auf den Blues Routen wie auf der GL etabliert? Oder welchen Hintergrund soll eine solche Regel haben. Soll es verhindern die Blues zu wechseln? Fände ich ziemlich ätzend, wenn ich mit meinem Charakter vielleicht mehrere Leute auf einem anderen Blue besuchen will.

"Reiserouten" hießen in diesem Fall: Bluewechsel? Nur über den Rivers Mountain. Auf die Grand Line? Für alle ohne Seesteinbeschichtung auf dem Schiff über den Rivers Mountain. Kein Springen mehr von einem Meer in das Nächste innerhalb von ein bis zwei Posts, weil man den Mountain Mole dafür nutzen kann.

Keine Kosten mehr, dafür wird tatsächliche Mühe und ein wenig Zeit eingefordert. So viele Posts wie Leute in ein und demselben Thread spammen können ohne jede Relevanz - da kann man auch eine Reise ordentlich ausspielen.


Adam\" schrieb:
» Basis-Doriki für Gegner auf Inseln der GL (Anpassung, falls Werte von Usern überschritten werden)
Hab eigentlich gedacht, dass das schon der Fall wäre, da man ja auch eine Doriki-Voraussetzung für jede Insel hat. Für mich klingts gut!

Mehr wäre es tatsächlich auch nicht, ja. Man würde die Voraussetzungen anders formulieren und an den Gedanken der Gegner anpassen - dann hat man gleich beides auf einen Schlag. Keine wirkliche Änderung also. Eher Klarheit für die, die wild interpretieren und diese Interpretationen für sich nutzen wollen. Man kennt ja genug Beispiele der Argumentation "Das steht aber nirgendwo!!", und diese würden wir damit ausknipsen.


Wenn wir mehr oder weniger schon beim Punkt der indirekten Abstimmung angekommen sind, würde ich mir ein paar Wortmeldungen zu den konkreten Vorschlägen wünschen. Wer noch mehr im Petto hat, darf sich gerne auch noch zusätzlich äußern. So unendlich viel mehr gibt ein Topic wie dieses zur Grand Line allerdings nicht her. :'D


@Mir Ansul Arciel @Levi @Chiaki Nanami @Lian @Musashi @Adam @Valentine Lucy @Bryan @Alice @Kaito K @Miyamoto

(Mal random Leute getagt, die mir aus den letzten Beiträgen einfielen.)

_________________

Discord: Phil#5893

“Do not seek aesthetics in waging war.
Do not seek virtue in death.
Do not think your life is your own."


[Überlegung] Änderungen der Grand Line Sora1ufrqk

“If you wish to protect the things that are worth protecting,
then cut down the enemy you ought to defeat from behind.”
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Chiaki Nanami

Chiaki Nanami

Beiträge : 1578

[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyDo 30 Jun 2016 - 19:19




Angedachte Änderungen
» Abschaffung von Tickets - Gerne bin ich dafür!
» Abschaffung von Dorikigrenzen - Kann man ebenfalls tun!
» Verpflichtende Reiserouten - Würde die Postfreiheit etwas mindern, daher dagegen.
» Angleichung von EXP pro Post (inkl. Achievements) - Klar gerne!
» Tickets zum "Teleport" von Crewmitgliedern (Änderung der Funktion vom Mountain Mole) - Sofort dafür!
» Basis-Doriki für Gegner auf Inseln der GL (Anpassung, falls Werte von Usern überschritten werden) - Von meiner Warte aus okay und durchaus sinnvoll

» Schließung eines Blues - nope, bitte nicht
» Schließung beider Blues - auch dagegen würde für mich einiges kaputt machen
» Beibehalten des Jetzt-Zustandes (dafür aber Tickets zum Teleport) - könnte man machen, ob es sinnvoll ist, ist die andere Frage
» Öffnen der 1. Grand Line Etappe als Startgebiet - Um Himmelswillen Bitte nicht!

_________________


[Überlegung] Änderungen der Grand Line Fudo.nanami.signatur3
Reden: Code:#CDB38B

Discord: Kibaji#6421
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Bryan

Bryan

Beiträge : 8469

[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyDo 30 Jun 2016 - 19:23

Ich bin gegen eine Abschaffung der Doriki-Grenze in den Blues, einfach weil es für mich ein Startgebiet ist und das One Piece Universum Primär für Piraten darauf aufbaut, die Grand Line zu besegeln und das One Piece zu finden [ "One Piece" stehe hier mal für den größten Wunsch den der Pirat hegt zu erfüllen ] deswegen sollten gerade Piraten irgendwann aus dem kleinen Teich hinaus und in den Ozean der gefahren Segeln.

Das problematische dabei ist natürlich einfach die Tatsache das man das ganze hauptsächlich mit einer vollständigen Crew machen kann, was gar nicht so einfach ist, auf die beine zu stellen. [ in Der Grand Line zu starten wäre dazu natürlich eine Abhilfe, immerhin hat Ruffy auch mitglieder seiner Crew auf der Grand Line aufgegabelt also no problemo ] gleichzeitig gibt es aber auch momentan im Forum viele user, mit DO die a) an der maximal Grenze kratzen oder b) diese sogar überschreiten. dies liegt denke ich auch daran, das manche User einen neuen charakter mit höherer DO-Zahl erschaffen ( oder nicht in die Gänge kommen ) und dann im Blue starten müssen, obwohl sie eigentlich viel zu stark dafür sind ( abhilfe durch die DO-Gutscheine etc. )
Durch die Ermöglichung das man bereits auf der Grand Line starten KÖNNTE würde sich das ganze natürlich beheben.

Schließung der eines Blues bin ich persönlich absolut gegen, weil der North blue immerhin bryans heimat ist und er vielleicht mal seine Familie besuchen will und im East Blue hält er sich halt gerade auf.

Das mit den Basis DO für GL-Inseln + Anpassung halte ich ebenfalls für gut.

my 2 cents
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Vladimir

Vladimir

Beiträge : 1681

[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyDo 30 Jun 2016 - 20:27




Meldet sich der Forentroll auch mal zu Worte.


Also an sich finde ich die Gedankengänge zwecks der Gutscheine nicht schlecht bin jedoch auch gegen eine Aufhebung der Begrenzung für die Doriki. Ich finde es nicht schlimm ein Levelkap zu haben wo man nicht ewig hinterher hingt sondern als Neuling auch rasch aufholen kann. Der Gutschein für das aufschließen zur Crew finde ich echt eine super lösung.


Was die Sache mit dem Startgebiet auf der Grand Line auf sich hat möchte ich sagen finde ich okay doch finde ich es sollte damit gekoppelt werden dass wenn man weiter möchte man eine gewisse doriki haben muss, wurde denke ich auch schon mal gesagt.

Ich bin absolut und dafür werde ich auch auf die Barikaden gehen gegen die Schließung eines der Blues. Ganz einfach ich kann mit meinen Char schon nicht mehr in den Westblue wo er halt seine Heimat hat, ist zwar mehr zweitranging aber dennoch wollte ich eigentlich da für Unruhe sorgen. Da meine Pläne sich eh erstmal auf die Blues beschränken bis ich mir was geeignetes ausgedacht habe um dem entgegen zu wirken tummel ich mich eh auf den Blues herum. Die Grandline ist für mich eh nur am ende Interessant wenn man zum Humanshop kann. Ich möchte eh bevorzugt in die neue welt und möchte Fischmenschen fangen etc. alles was noch so vor meinen char liegt. Daher bin ich definitiv gegen eine Schließung bei den Blues.


Peace out



_________________

"Vlado redet" | "Vlado denkt"

[Überlegung] Änderungen der Grand Line Unknown

Hier kommt Vlado | Kämpfe Vlado!
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line EmptyDo 30 Jun 2016 - 20:48

So, dann werde auch ich mal meine Meinung äußern.

» Abschaffung von Tickets
» Verpflichtende Reiserouten
Klar warum nicht. Jeder der von einem in den anderen Blue möchte, kann genauso gut drei vier Post mehr hi legen und über den Rivers Mountain, was kein Problem darstellen sollte.

» Abschaffung von Dorikigrenzen
Dagegen. Einfach aus dem Grund, weil es unsinnig ist, bereits am Anfang der Reise und genau dafür stehen für mich die Blues, unheimlich stark zu sein mit drei vielleicht sogar viertausend Doriki.

» Angleichung von EXP pro Post (inkl. Achievements)
Jup, dieser Vorteil der GL hat keinen wirklichen Effekt, also ruhig weg damit.

» Tickets zum "Teleport" von Crewmitgliedern (Änderung der Funktion vom Mountain Mole)
Für alle Crews und Neulinge durchaus interessant, was sogar sehr hilfreich ist, deshalb dafür.

» Basis-Doriki für Gegner auf Inseln der GL (Anpassung, falls Werte von Usern überschritten werden) Endlich keine Interpretation mehr sondern klare Fakten -> dafür.

» Schließung eines Blues
» Schließung beider Blues
Mein Char soll sich erst einmal langsam entwickeln und dies kann er wohl auf den Blues besser, als auf der GL die ja eigentlich für große Kräfte bekannt ist. Unberechnbare Wetterbedingungen, Seeungeheuer und Ähnliches. Es würde einfach den Flair des noch zu erreichenden für mich zerstören. -> klares Dagegen

» Beibehalten des Jetzt-Zustandes (dafür aber Tickets zum Teleport)
Es hat bis jetzt zwar super funktioniert, doch ein paar Veränderungen wie vorgeschlagen können schon ganz gut sein.

» Öffnen der 1. Grand Line Etappe als Startgebiet
Man sollte schon ein wenig arbeiten um auf die GL zu kommen, dann freut man sich doch um so mehr, wenn man irgendwann dort ist und sagen kann, dafür musste ich auf den Blues einiges erleben.

LG Dani
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




[Überlegung] Änderungen der Grand Line _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Änderungen der Grand Line   [Überlegung] Änderungen der Grand Line Empty

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter