StartseiteStartseite  SuchenSuchen  TeamTeam  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
»yo, wanna join?«
»LATEST POSTINGS«

» [Marine][ZA]Anya Fayetta
[Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyHeute um 10:01 von Anya Fayetta

» Happy Nero-Day
[Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyHeute um 9:30 von Yuriko

» Abwesenheitsliste
[Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyGestern um 21:07 von La Sombra

» [Weltregierung][EA] Riley Winchester
[Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyGestern um 20:24 von Amber

» Newsletter: Mai 2022
[Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyGestern um 17:08 von Das Team

» [Vorschlag] Fremdsteuernde Stärken (und Schwächen)
[Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyGestern um 16:54 von Amber

» [Weiblich] Der Schwefel zum Pech
[Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyGestern um 16:52 von Melody

» [Männlich/Weiblich] Ausbildungskollegen
[Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyGestern um 12:57 von Amber

» [Diskussion] Kreative Ergänzungen: Kampfstile, Rel
[Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptySo 15 Mai 2022 - 11:09 von Amber

» Wanted & Unwanted
[Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptySa 14 Mai 2022 - 0:30 von Das Team

»Gerüchteküche«


»crews«

Piratenbanden




Divisionen




Abteilungen


Truppen

Andere





Teilen
 

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern

Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
Nero

Nero

Beiträge : 10776

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyFr 13 Jan 2017 - 13:28

Hallo Leute Smile

Im Staff kursieren momentan Überlegungen zum Erstellen von neuen Abenteuern. Diese Überlegungen möchte ich jetzt mit euch teilen, um eure Meinungen dazu zu hören.
Auslöser dafür waren die Abenteuer, die Sora in letzter Zeit erstellte. Die Natur dieser Abenteuer ist, dass sie nicht mehr auf eine Person oder eine kleine Personengruppe zugeschnitten ist, sondern wirklich offen für viele Interessenten ist. Hinzu kommt, dass die Gestaltung dieser Abenteuer auch der Freiheit des entsprechenden Gamemasters obliegt. Diese Abenteuer haben zwei Vorteile:

1. Sie fördern das spontane Miteinander vieler User. Die Zahl der Teilnehmer mag begrenzt sein, aber es ist nicht notwendig Teil einer Crew zu sein. Man kann sich mit seinem Charakter völlig frei von Restriktionen einbringen.
2. Der Gamemaster hat mehr gestalterische Mittel zur Verfügung - oder überhaupt welche. In der großen Mehrheit der von Usern erstellten Abenteuer ist der Gamemaster nämlich weiter nur Mittel zum Zweck. "Mach was wir wollen, so schnell wie wir wollen und mit Gegnern, die so schwach sind, wie wir wollen." - So könnte man es überspitzt ausdrücken.

Unsere Überlegung also: Das Erstellen neuer Abenteuer wäre dem Staff und den Gamemastern im Verbund gestattet, nicht mehr den Usern. Damit soll die Welt nicht mehr Teil der Charakterstory werden, sondern Charaktere sollen in der Welt dieses RPGs agieren und reagieren.
Das größte Argument dagegen wird wohl sein, dass es euch die Möglichkeiten zur Gestaltung eurer Charaktere nimmt - ihr wärt eingeschränkt. Auch dazu haben wir uns Gedanken gemacht, weswegen klar sein soll: Individuelle Wünsche und Vorstellungen, genau wie NPCs, lägen ja weiterhin in der Hand des Gamemasters. An ihn kann man sich also weiter wenden, wenn beispielsweise der Wunsch besteht ein Familienmitglied in das Abenteuer einzubauen. Scheint so ein Wunsch sinnvoll, kann er auch entsprechend umgesetzt werden. Es wäre natürlich weiterhin genauso möglich Ideen für ein Abenteuer an den Staff zu schicken, der sich dann Gedanken machen kann, ob und wie diese Idee als Abenteuer umsetzbar wäre - dann eben aber ohne die Garantie, dass dieser Vorschlag auf jeden Fall umgesetzt wird.

Nach dieser Vorstellung seid ihr an der Reihe. Was haltet ihr von diesen Gedanken? Bitte beachtet, dass es sich hier nicht um eine Umfrage handelt. Versucht beide Seiten zu beleuchten - gerne aus eurer Sicht und mit dem Hintergedanken, wie ihr mit einem solchen System umgehen würdet.

Bei weiteren Fragen stehen @Takeuchi Sora und ich euch gern zur Verfügung!
Liebe Grüße
Nero
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Takeuchi Sora

Takeuchi Sora

Beiträge : 36437

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyFr 13 Jan 2017 - 13:45

Zusätzlich von mir: ich würde auch gerne unsere anderen Mitglieder des Staffteams in dieser Diskussion sehen. Wir haben zwar die Möglichkeit, intern alles zu besprechen, aber gerade Themen wie diesen machen öffentliche Präsenz erforderlich und sprechen euch auch als User an (so wie Nero und mich auch, wir sind da keine Ausnahmen).

@Levi @Escanor Lionheart @Shiro @Benkei Kawauso


Zur Thematik selbst möchte ich nur bedingt etwas sagen. Beinahe jeder der meine Themen und Ideen innerhalb des Feedbackbereichs gelesen hat, dürfte wissen dass ich ernsthafte Probleme mit der Erstellung und Leitung von Abenteuern hatte. In der Vergangenheit.

Für mich ist das Einreichen von Abenteuern für die Allgemeinheit normal, bedingt durch den Hintergrund meiner Forenzeit. Deswegen hat mich sehr verwundert und regelrecht abgestoßen, dass man sich jedes Detail auslegen konnte, wie man es gerade haben wollte. Nun ist es für mich sehr interessant zu sehen/hören/lesen, wie genau das Meinungsbild zum jetzigen Zustand der Abenteuer aussieht.

Es existieren nur noch drei Abenteuer die nach altem Muster erstellt wurden. Sind die erst einmal passé, gibt es dieses Wunschkonzert nicht mehr (oder nur bedingt, wie von Nero angemerkt).
Sollen weiterhin User einfach für sich selbst Abenteuer erstellen? Sollen wir im Staffteam mehr Ideen anbieten, auf die ihr euch stürzen könnt? Ist eine Kombination aus beiden Herangehensweisen gewünscht, oder sind Abenteuer nur attraktiv, wenn sie sich bloß um die eigenen Charaktere/eigene Gruppe drehen und niemand anders?

_________________

Discord: Phil#5893

“Do not seek aesthetics in waging war.
Do not seek virtue in death.
Do not think your life is your own."


[Überlegung] Erstellen von Abenteuern Sora1ufrqk

“If you wish to protect the things that are worth protecting,
then cut down the enemy you ought to defeat from behind.”
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Kana

avatar

Beiträge : 3942

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyFr 13 Jan 2017 - 16:24

Bitte bitte bitte eine Kombination. Ich finde den Gedanken, keine eigenen Abenteuer mehr erstellen zu können, nicht schön. Gut: Mich nervt es auch, dass viele so egozentrisch ausgelegt sind, um den eigenen Charakter zu pushen - das macht Abenteuer für mich einfach unattraktiv, aber wenn ich irgendein läppisches Abenteuer spielen will, das nicht einmal unbedingt zum pushen dient, möchte ich das möglicher Weise nur mit den Leuten spielen auf die ich gerade Lust habe und nicht mit jemandem "teilen".

Abgesehen davon fände ich es einfach einmal gut, wenn User sich selbst einmal Gedanken über ihr Abenteuerverhalten machen. Es ist schade und gleichermaßen ätzend, dass so viele auf sich fixiert sind.. dieses egozentrische, macht zugegebener Maßen keine Lust auf Abenteuer - weshalb ich mich auch sofort auf das neue gestürzt habe, weil es mal nicht Zentral um eine Crew bzw. Person geht, die "wichtig" ist.

Ich bin da noch unschlüssig, empfinde aber eine Mischung durchaus gut.

_________________

I will have to run, away*
A million mile from home, I'm walking ahead
A soldier on my own, I don't know the way

I'm riding up the heights of shame, I'm waiting for the call
the hand on the chest, I'm ready for the fight, and fate
I'm frozen to the bones, I am

* From the dawn of time to the end of days
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Sigma

avatar

Beiträge : 3020

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyFr 13 Jan 2017 - 16:41

Ich muss gestehen mir gefällt die Idee nicht so, da ich selbst ja sehr viel um meinen Charakter plane und auch um seine Story und die nicht unbedingt mit jeder Person ausspielen möchte. Sondern auch mal einfach nur mit ausgewählten Leuten, anstatt das jeder daran Teilnehmen kann.
Ich mag sehr die Freiheit im Forum die man hat um seine Charakterstory voran zu bringen, das jetzt zu verwähren wäre für mich eher ein Rückschritt im SW. Da meiner Meinung es sich vor allem dadurch auszeichnet den Usern diese Freiheit zu lassen.

Ich bin mit dem aktuellen System ganz zufrieden auch wenn ich die dauer des Wartens immer noch nicht mag, kann ich mich damit anfreunden.

Persönlich bin ich auch kein Freund davon das der Staff da alles vorgibt oder User dem Staff Abenteuer zu schicken wo jeder mit machen kann. Wenn die direkt vom Staff kommen ok, aber wenn man Privat was ausspielen möchte für den Charakter finde ich das nicht sehr sinnvoll. Abgesehen davon finde ich das viel zu sehr an das SnK angelehnt und weiß Gott möchte ich kein zweites SnK noch weniger in einem sein.

Das SW zeichnet sich für mich, eben durch diese kleinen aber feinen Unterschiede aus die den Usern ihre Freiheit geben, für mich ist das sehr wichtig in einem Rollenspiel. Alles darauf auszulegen das jeder bei jedem Abenteuer mitmachen kann & so die Charaktere selbst in ihren Storys zurück Stufen gefällt mir nicht. Habe mir ja auch sehr viele Ideen gemacht für die Charakterstory, wie manch anderer auch.

Ich wäre viel mehr dafür das man das trennt also zwei Arten von Abenteuer macht, das eine für alle User das andere Abenteuer dann für die Charakterstory des Users. So gesagt zwei Abenteuerversionen, während erstere so wie von euch gedacht ausgeführt wird eben für alle und auch User sich da aktiv zeigen können. Schicken bei letzterem wie üblich User ihr Abenteuer zu euch geben dann halt an das es Privat ist und man anfragen muss zu Teilnahme.


Wäre mein Vorschlag.

_________________

Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Kana

avatar

Beiträge : 3942

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyFr 13 Jan 2017 - 16:45

Also, falls mit SnK Naruto gemeint ist, warst du einmal in anderen Naruto Foren? Zu 90% wird so gespielt. Wink

_________________

I will have to run, away*
A million mile from home, I'm walking ahead
A soldier on my own, I don't know the way

I'm riding up the heights of shame, I'm waiting for the call
the hand on the chest, I'm ready for the fight, and fate
I'm frozen to the bones, I am

* From the dawn of time to the end of days
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Takeuchi Sora

Takeuchi Sora

Beiträge : 36437

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyFr 13 Jan 2017 - 16:50


Kana schrieb:
Also, falls mit SnK Naruto gemeint ist, warst du einmal in anderen Naruto Foren? Zu 90% wird so gespielt. Wink

Ich spiele seit 2005 nach diesem Muster. Da waren das Strong World und Azukas SnK (mein Forum besaß dieses Kürzel auch) nicht mal Internet-Sperma.

Wir wurden daher sicher nicht von wo anders inspiriert. :3


Zwei getrennte Bereiche machen .. ich bin mir nicht sicher, wie förderlich das ist. Weil wenn man anfängt, Abenteuer als privat oder nicht privat zu kategorisieren, werden wir große Schwierigkeiten haben.

_________________

Discord: Phil#5893

“Do not seek aesthetics in waging war.
Do not seek virtue in death.
Do not think your life is your own."


[Überlegung] Erstellen von Abenteuern Sora1ufrqk

“If you wish to protect the things that are worth protecting,
then cut down the enemy you ought to defeat from behind.”
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Claire Weiss

Claire Weiss

Beiträge : 2574

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyFr 13 Jan 2017 - 16:56


Ist halt die Frage, braucht es wirklich ein Abenteuer wenn man die eigene Charakterstory spielen möchte? Geht doch auch in einer Privaten Runde mit deinen Leuten, gäbs am ende halt nur keine Belohnung, aber das sollte doch kein Problem sein. Sora bringt seinen Chara auch voran ohne jeh ein Abenteuer zu spielen. Und gut, kann man sagen man will aber einen bestimmten Gegner haben den man nicht selbst spielen kann. Kann man ddann einfach einen Freund fragen ob er dir schnell den NPC spielt. Mit ausnahmen von Eroberungen kann man eh fast alles auch ohne ein Offizielles Abenteuer spielen und Eroberungen darf man eh nicht Vorgeben sondern spielt dort Quasi gegen den GM.

Ich persönlich mag die Idee mit dem Abenteuer Konzept aber, da ich damals als GM auch eher wenig Lust hatte mit der Zeit da die Abenteuer immer eingeschrenkter wirkten und man letztlich fast nichts mehr wirklich selbst in der Hand hatte sondern nur vorgegebene Scripte folgen durfte. Obwohl ich es mag, denke ich aber auch das eine Mischung aus beidem am besten wäre. Das es GM/Staff erstellte Abenteuer für Jederman gibt und das Leute auch die Chance erhalten ihre eigene Idee auszuspielen.

LG

_________________

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern Ql4nt9Z
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyFr 13 Jan 2017 - 16:57

Okay, ich schmeiß mich hier einfach mal Hainase vorraus ins Getümmel. Ich bin zugegeben noch ein klein wenig verwirrt was die genaue Problematik der Sache angeht, deshalb werde ich hier und da eventuell ein wenig springen müssen, wenn ich also iwo komplett falsch liege, bitte einfach darauf hinweisen^^
Also von den zwei Möglichkeiten die ich da jetzt rausgelesen habe (Machen User selber private Abenteuer - Staff macht allgemein Abenteuer) muss ich ganz klar sagen bin ich für letzteres, absolut und ohne Frage.
"Private Abenteuer" klingt für mich immer noch nach "Normales RP aber mit mehr Belohnung", sowas mag ich überhaupt nicht. Im Endeffekt kann man ja im Rollenspiel auch nur mit den Leuten spielen die man um sich hat und hat dementsprechen praktisch immer sein privates Abenteuer. Der Unterschied ist eigentlich nur dass man keinen GM hat der einem gegenübersteht. Was ja eigentlich kein Problem ist, weil es ja eigentlich genügend Spieler auf der anderen Seite gibt.
Was Missionen angeht wo irgendein festgelegter Zielpunkt besteht, verstehe ich noch nicht so ganz wieso da nicht jeder dran teilnehmen soll? Gerade das würde die Situation doch erst so richtig spannend machen wenn Sich eine Piratencrew und eine Marinedivision um die selbe Mission prügelt.

Was ich persönlich sogar noch am interessantesten fände wären Missionen/Abenteuer bei denen man sich garnicht anmelden muss, sondern die spontan (vielleicht sogar im Zusammenhang mit Gerüchten) in einer Region stattfinden. Jeder der dann in besagter Location sich befindet ist dann eben Teil des Abenteuers und kann entweder flüchten oder teilnehmen und versuchen sich einen Vorteil zu erschaffen.

Äh. Ich bin etwas vom Weg abgekommen glaube ich x) Ich bin für "Staff macht Abenteuer, User schickt Ideen ein" Very Happy

(b^,^)b
Nach oben Nach unten
Sigma

avatar

Beiträge : 3020

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyFr 13 Jan 2017 - 17:03

Kana schrieb:
Also, falls mit SnK Naruto gemeint ist, warst du einmal in anderen Naruto Foren? Zu 90% wird so gespielt. Wink

Ich war in anderen Foren sehr vielen sogar und so wurde dort nicht gespielt Very Happy.

_________________

Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Musashi

Musashi

Beiträge : 1072

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyFr 13 Jan 2017 - 19:42

Ich sehe es Simpel, Abenteuer sollten nicht grundsätzlich mit der Charakterentwickelung einer Person oder Crew zu tun haben. Diese sollten sich somit nicht nach eben dieser "Gruppe" richten sondern die "Gruppe" sich nach den Abenteuern. Weil Dinge sollten normalerweise nicht passieren so wie "wir" sie wollen, dann wären es keine echten Abenteuer.

Finde es also ziemlich logisch das Abenteuer nicht mehr auf spezifische Gruppen ausgelegt sind um sich zu pushen, dass kann man auch in diesen Abenteuern evtl. einspielen lassen oder eben dafür wie manche erwähnten kein "Abenteuer" verwenden sondern normal posten und somit sein eigenes Event starten was eben kein Abenteuer sein muss.



Um vielleicht ein Kompromiss zu finden, wie wäre es wenn User in der Lage sind Vorschläge für Abenteuer einzureichen, die aber dann halt "allgemein" ausgelegt sind und nicht unbedingt auf die eigene Crew spezifiziert. So würden zwar am Ende der Staff/die Gamemaster diese Abenteuer posten bzw verfeinern, hätten aber eben dann Ideen der User mit aufgenommen.


Das würde denke ich beiden Seiten zu gute kommen, da man vielleicht ein paar Ideen mehr hat und andere eben vielleicht mit etwas Glück und Kreativität doch an ein Abenteuer ran kommen, welches sie im Kopf haben und gern bespielen würden. Heißt natürlich nicht, dass alles auch so genommen und akzeptiert wird Wink War aber auch vorher nicht der Fall soweit ich weiß.

_________________

Bewerbung
 "Übersteuert"

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern Text1110
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Takeuchi Sora

Takeuchi Sora

Beiträge : 36437

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyFr 13 Jan 2017 - 19:53

Musashi schrieb:
Um vielleicht ein Kompromiss zu finden, wie wäre es wenn User in der Lage sind Vorschläge für Abenteuer einzureichen, die aber dann halt "allgemein" ausgelegt sind und nicht unbedingt auf die eigene Crew spezifiziert. So würden zwar am Ende der Staff/die Gamemaster diese Abenteuer posten bzw verfeinern, hätten aber eben dann Ideen der User mit aufgenommen.

Das ist ja durchaus möglich und mehr oder weniger, worauf wir hinaus möchten. Very Happy

Vielleicht wurde auch einfach noch nicht ganz durchschaut, was wir überhaupt überlegen. User dürfen nach wie vor Abenteuer bei uns einreichen, so wie jetzt auch. Die Abenteuer sollen in Zukunft nur nicht mehr "Crew XYZ only" sein.

Dennoch besteht die Möglichkeit, wenn man ernsthaft dem Glauben anhängt, nur über Abenteuer Charakterentwicklung ins Rollen zu bringen, mittels der Angabe bestimmter NPCs eine persönliche Note einzubringen.

Allerdings liegt es dann am Gamemaster, wie extrem diese NPCs in ihrer Rolle gewichtet werden. Gamemastern kann nun nichts mehr aufgezwungen werden. Das ist, was ich als Ersteller von Abenteuern und Gamemaster beispielsweise wichtig finde.

_________________

Discord: Phil#5893

“Do not seek aesthetics in waging war.
Do not seek virtue in death.
Do not think your life is your own."


[Überlegung] Erstellen von Abenteuern Sora1ufrqk

“If you wish to protect the things that are worth protecting,
then cut down the enemy you ought to defeat from behind.”
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyFr 13 Jan 2017 - 20:03

Takeuchi Sora schrieb:


Dennoch besteht die Möglichkeit, wenn man ernsthaft dem Glauben anhängt, nur über Abenteuer Charakterentwicklung ins Rollen zu bringen, mittels der Angabe bestimmter NPCs eine persönliche Note einzubringen.

Allerdings liegt es dann am Gamemaster, wie extrem diese NPCs in ihrer Rolle gewichtet werden. Gamemastern kann nun nichts mehr aufgezwungen werden. Das ist, was ich als Ersteller von Abenteuern und Gamemaster beispielsweise wichtig finde.

Wie wäre das denn bei mir z.b also ist jetzt eher eine private Frage nicht für die allgemeinheit jetzt Very Happy.
Ich hatte mit Sigma geplant auf Alabasta sowohl seinem Bruder als auch seinem Vater gegenüber zu stehen, beide bei der Marine von Königshaus & noch dazu der Vater ein Vizeadmiral. In dem Abenteuer soll es darum gehen das irgend eine Person die Familie erpresst & gegebenfalls den ältesten Bruder als geisel hat und verlang das die Königsfamilie ihm Alabasta überlässt. Davon ab will der Vater Sigma fangen und zu Rechenschaft ziehen wegen seines brechen der Tradition und der Schande für die Familie.

Wie will man das denn gewichten, verallgemeinern? Es geht halt um die Differenzen zwischen der Familie und ums Land. Wenn der Gm sagt ne die werden nur ein paar mal benutzt, weil die Rollen zu gering sind für ihn. Bringt mir das ja wirklich nichts. Als grobes Beispiel jetzt.
Nach oben Nach unten
Takeuchi Sora

Takeuchi Sora

Beiträge : 36437

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyFr 13 Jan 2017 - 20:11

Joseph schrieb:
In dem Abenteuer soll es darum gehen das irgend eine Person die Familie erpresst & gegebenfalls den ältesten Bruder als geisel hat und verlang das die Königsfamilie ihm Alabasta überlässt. Davon ab will der Vater Sigma fangen und zu Rechenschaft ziehen wegen seines brechen der Tradition und der Schande für die Familie.

Das ist als allgemeiner Plot total in Ordnung. Wenn man da noch Hintergrund einbaut, wie die Situation auf Alabasta ist, eventuell auch (ohne Namen zu nennen) was die Pläne dieser Person sind, warum die Königsfamilie gestürzt werden soll und dergleichen, hast du bereits eine ordentliche Basis.

Zusätzlich trägst du dann bei den NPCs gewünschte Personen ein die auftauchen sollen. Die Frage wird am Ende vermutlich einfach nur sein, wer die Familienmitglieder deines Charakters wirklich spielen möchte.

Ich als Gamemaster würde mir zuerst den Plot angucken, danach die NPCs. Gefällt mir der Plot aber die NPCs nicht, übernehme ich das Abenteuer nicht freiwillig. So werden vermutlich viele Gamemaster darauf gucken. Ist daher Glücksspiel, ob jemand etwas spielen möchte, wo ihm Charaktere indirekt aufgezwungen werden - oder eben ein Abenteuer, wo der Gamemaster die Fäden (und Charaktere) in der Hand hat.

_________________

Discord: Phil#5893

“Do not seek aesthetics in waging war.
Do not seek virtue in death.
Do not think your life is your own."


[Überlegung] Erstellen von Abenteuern Sora1ufrqk

“If you wish to protect the things that are worth protecting,
then cut down the enemy you ought to defeat from behind.”
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyFr 13 Jan 2017 - 22:23

*wieselt sich mal kurz rein*

Zitat :
Ich hatte mit Sigma geplant auf Alabasta sowohl seinem Bruder als auch seinem Vater gegenüber zu stehen, beide bei der Marine von Königshaus & noch dazu der Vater ein Vizeadmiral. In dem Abenteuer soll es darum gehen das irgend eine Person die Familie erpresst & gegebenfalls den ältesten Bruder als geisel hat und verlang das die Königsfamilie ihm Alabasta überlässt. Davon ab will der Vater Sigma fangen und zu Rechenschaft ziehen wegen seines brechen der Tradition und der Schande für die Familie.

Naja, ich sehe da überhaupt keine Probleme das als allgemeines Abenteuer auszulegen. In dem Abenteuer geht es dann halt darum dass ein Angehöriger der Königsfamilie (der Bruder) als Geisel gefangen genommen wurde und die Königsfamilie wird erpresst. Du als weiteres Familienmitglied hast deine Bindungen ja gewiss im Steckie eignetragen und kannst da ja den GM drauf hinweisen, solltest du teilnehmen. Aber es spricht ja auch nix dagegen das z.B. Roshin und seine Kopfgeldjägerbande (die eine weitere Person umfasst) sich der Sache annehmen und deinen Bruder retten?
Wir würden also beide die Mission annehmen uns optimalerweise etwas im Weg dabei stehen und voila hat man Spannung pur Very Happy
Nach oben Nach unten
Sigma

avatar

Beiträge : 3020

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyFr 13 Jan 2017 - 22:40

Roshin schrieb:
*wieselt sich mal kurz rein*

Zitat :
Ich hatte mit Sigma geplant auf Alabasta sowohl seinem Bruder als auch seinem Vater gegenüber zu stehen, beide bei der Marine von Königshaus & noch dazu der Vater ein Vizeadmiral. In dem Abenteuer soll es darum gehen das irgend eine Person die Familie erpresst & gegebenfalls den ältesten Bruder als geisel hat und verlang das die Königsfamilie ihm Alabasta überlässt. Davon ab will der Vater Sigma fangen und zu Rechenschaft ziehen wegen seines brechen der Tradition und der Schande für die Familie.

Naja, ich sehe da überhaupt keine Probleme das als allgemeines Abenteuer auszulegen. In dem Abenteuer geht es dann halt darum dass ein Angehöriger der Königsfamilie (der Bruder) als Geisel gefangen genommen wurde und die Königsfamilie wird erpresst. Du als weiteres Familienmitglied hast deine Bindungen ja gewiss im Steckie eignetragen und kannst da ja den GM drauf hinweisen, solltest du teilnehmen. Aber es spricht ja auch nix dagegen das z.B. Roshin und seine Kopfgeldjägerbande (die eine weitere Person umfasst) sich der Sache annehmen und deinen Bruder retten?
Wir würden also beide die Mission annehmen uns optimalerweise etwas im Weg dabei stehen und voila hat man Spannung pur Very Happy


Und genau eben das ist etwas das ich nicht möchte Very Happy. Es soll ja ein Ding zwischen dem Bruder, seinem Vater und Sigma sein. Die Leute die helfen sollen eben eine Bindung zu meinem Charakter haben, wenn da mir nichts dir nicht KGJ auftauchen die keine Bindung zur Familie haben und den eigentlichen Plotlist der zwischen den drei stattfinden sollen ignorieren. Bringt das für meinem Charakter nichts und macht genauso wenig Spaß.

Es wäre wiederum was anderes wenn jetzt sagen wir Alabasta im Krieg ist & das als Mainplot wäre und Sigma in seine Heimat kommt um den zu verhindern und sich dabei seine Familie sich in den Weg stellt. Da könnten wiederum mehrere mitmachen etc. Aber das ist ein ganz anderes Szenario.

_________________

Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Tori

Tori

Beiträge : 52

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyFr 13 Jan 2017 - 22:43

Johey, dieses Thema trifft mein Spielleiterherz genau ins Schwarze.

Ich gehe jetzt einfach einmal davon aus, das ihr mit den Abenteuern dort hinwollt, so wie ich hauptsächlich meine Plots (andere Foren usw) an den User bringe. Ich kann eure Überlegungen dahin nur befürworten! Die aktuelle Art und Weise Abenteuer anzumelden spricht mich nämlich nicht wirklich an und zu Anfang war es auch sehr befremdlich für mich, da ich persönlich Plots und Ingame Geschehnisse ganz  anders aufbaue, oder den „Gamemaster“ (andere Foren) mime.

Ich als ein „Gamemaster“ liebe es, es ist meine Droge, Plots für andere User zu erstellen. In meinem Geheimen Kämmerlein denke ich mir etwas für eine Handvoll Charaktere aus, bereite ihnen ein Spielfeld – orientiert an dem Hauptfaden. Damit dieser Plot auch etwas voran bringt oder einfach nur einen Handlungsverlauf eröffnet.

Ich baue mir also ein Spielfeld. Überlege welche Charaktere ich einfach dazu einladen will, oder einfach jene, die sich zuvor für den Plot – sagen wir für das Beispiel, dass man sich für illegale Hundekämpfe angemeldet hat. Ich schreibe dann immer personifizierte Ingame Briefe an die Charaktere. Irgendwie muss man diese ja logisch an einem Ort zur selben Zeit zusammen bringen.  Selten bekam ein User denselben Text, schließlich kann es sein das die Charaktere auf unterschiedlichen Wegen von den Hundekämpfen erfuhren. An diesem Brief habe ich dann noch eine Liste mit Hunden dran gesetzt, die an jenen Abend kämpfen sollten. So konnten die User sich ihren Favoriten schon vorab aussuchen und ihre Charaktere hatten einen gewissen Ansatz auf wen sie Wetten wollten und hatten gleichzeitig Gesprächsstoff für das Ingame.

Dann schrieb ich einen einleitenden Post. Sagen wir, die Hundekämpfe fanden in einer Scheune außerhalb der Stadt statt. Vor der Tür standen zwei ungemütliche Kerle die niemanden in die Scheune ohne Einladung ließen. Eröffnung des Plots. Es gibt einen Ort als Anlaufstelle, jeder Charakter hat per Brief die Einladung bekommen und weiß wohin er soll. Freies Spielen! Schauen was da kommt und wohin das ganze läuft.
Ich habe zwar noch für jeden die Npcs vor der Tür gespielt, jeder Charakter kam einzeln und so bekam jeder seine eigene Reaktion von den Türstehern (ich habe dann einfach alle Npcs Reaktionen in einem Post verfasst und je den Namen drüber gesetzt für den es galt.) Dann habe ich mich zurück gelehnt, die Finger aneinander gelegt und zugeschaut was die Bande mit meinem Plot so anstellte. Gelenkt habe ich schließlich nur noch die Organisatoren der Hundekämpfe, sowie deren Vorbereitung und Ausführung im Hintergrund. Jeder User konnte sich dann heraus pieken auf was er wie reagieren wollte, während ich mit den Npcs die Handlung vorangetrieben, oder wieder Leben eingehaucht wenn es Mal einschlief.

Leider wurde der Plot nie beendet, da mitten drin Charaktere absprangen. Die genauen Zahlen waren eher 1/3 kam erst gar nicht, 1/3 wurde inaktiv und 1/3 blieb aktiv. Geendet hat es damit, dass wir das ganze aufgelöst haben, indem die Stadtwache den Laden hoch nahm und alles sich in sämtliche Richtungen verstreute.

Ich finde diese Art des „gesteuerten Abenteuers“ kontrollierter in der Hand der Spielleiter und gleichzeitig ist es aber ein total offenes Spiel. Denn man baut praktisch nur den Spielplatz, verschickt die Einladungen im Rollenspiel ähnlichen Stil damit die Charaktere etwas bei der Hand haben mit dem sie sich begründen können genau DA zu sein und nicht wo anders und dann lässt man alles laufen und greift korrigierend oder unterstützend mit seinen Npcs in die Handlung ein.
Das herrliche dieser Art des Plots finde ich, ist es das man da auch sehr viel mit anstellen kann. ^^ Einst lud ich eine Adelstochter zu einem Plot ein, die Spielerin kam auch und gleichzeitig schickte ich einen Söldner zu diesem Plot, mit einem Auftrag ihres Vaters, sie nach Hause zu holen. So kam es, dass die Spielerin der Adelstochter sich vor einem Söldner Spielercharakter gesehen hatte der sie von dem Plot weg bringen wollte. Man kann so einiges mit dieser Art steuern und User zur Interaktion bewegen und selbst wenn sie nur den Stoff verarbeiten dass der Söldner auf den Auftrag einfach pfeift.
Mir als Gamemaster genügt es jauzend dabei zuzusehen was mit meinem Spielplatz und den Informationen die ich gegeben habe angestellt wird. Das Ende sollte dabei jedoch immer offen sein, bzw, sich aus dem erschließen was die User zusammen erspielen. Sonst ist man als Gamemaster nur gefrustet, weil sich niemand an sein Regiebuch hält. Manchmal kann man sehr gut die Kontrolle damit behalten, als Gamemaster eines Plots nicht gleich alle Karten auf den Tisch zu legen, sondern überlegt immer nur ein paar ins Spiel zu bringen.

Ich hoffe ich bin jetzt nicht allzu weit vom Thema abgerutscht… Aber mir persönlich liegt diese „neue Art“ von Abenteuern die ihr hier besprechen wollt viel eher – als Gamemaster und als User – als das bestehende System. Vielleicht liegt es daran das ich euer System vorab nicht kannte, neu für mich ist und das was jetzt neu für euch ist, Gewohnheit von mir ist.
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Takeuchi Sora

Takeuchi Sora

Beiträge : 36437

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyFr 13 Jan 2017 - 22:45

Perfekter Zeitpunkt um das hier zu zitieren:


Sigma schrieb:
Ist halt die Frage, braucht es wirklich ein Abenteuer wenn man die eigene Charakterstory spielen möchte? Geht doch auch in einer Privaten Runde mit deinen Leuten, gäbs am ende halt nur keine Belohnung, aber das sollte doch kein Problem sein. Sora bringt seinen Chara auch voran ohne jeh ein Abenteuer zu spielen. Und gut, kann man sagen man will aber einen bestimmten Gegner haben den man nicht selbst spielen kann. Kann man ddann einfach einen Freund fragen ob er dir schnell den NPC spielt. Mit ausnahmen von Eroberungen kann man eh fast alles auch ohne ein Offizielles Abenteuer spielen und Eroberungen darf man eh nicht Vorgeben sondern spielt dort Quasi gegen den GM.


Abenteuer die nichts weiter sagen als:"Hier geht es um mich, meine Story, meine Heldentaten und meinen Gewinn" werden es generell nicht mehr leicht haben, überhaupt als Abenteuer durchzukommen. Dafür hat die Änderung des Systems gesorgt.

Du wirst es einreichen können, keine Frage, aber dann musst du Glück haben dass das jemand für dich übernehmen will. Und ich sage aus dem Bauch heraus mal, dass die Chancen gering sind.


Gehen wir aber wieder zum Allgemeinen über. Der Thread ist nicht zum Brainstorming für Einzelne gedacht. Danke!


EDIT:

Tori schrieb:
Ich hoffe ich bin jetzt nicht allzu weit vom Thema abgerutscht… Aber mir persönlich liegt diese „neue Art“ von Abenteuern die ihr hier besprechen wollt viel eher – als Gamemaster und als User – als das bestehende System. Vielleicht liegt es daran das ich euer System vorab nicht kannte, neu für mich ist und das was jetzt neu für euch ist, Gewohnheit von mir ist.

Geht mir ähnlich. Deswegen freue ich mich sehr, dass scheinbar einige auf derselben Wellenlänge sind. Nämlich dass man Plots für andere, wenigstens aber für die Allgemeinheit schreibt und nicht einfach nur auf sich selbst zentriert.

Ich denke, das was wir derzeit vorschlagen ist nur eine formale Erweiterung. Im Kern erlauben wir dieses alte Verhalten nicht mehr so recht - eben um Gamemastern mehr Kontrolle zu geben, die damals User inne hatten.

Durch meine aus Langeweile heraus entstandenen Abenteuer in den letzten Wochen scheinen eine Handvoll User Gefallen daran gefunden zu haben. Einfach weil nun konkrete Beispiele existieren, wie es aussieht, wenn jemand anders unbekannte Plots anbietet.

Für mich ist es, wie bereits gesagt, genau so ein Fall von Gewohnheit wie für dich. Very Happy

_________________

Discord: Phil#5893

“Do not seek aesthetics in waging war.
Do not seek virtue in death.
Do not think your life is your own."


[Überlegung] Erstellen von Abenteuern Sora1ufrqk

“If you wish to protect the things that are worth protecting,
then cut down the enemy you ought to defeat from behind.”
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyFr 13 Jan 2017 - 22:56

Ich finde die Idee das nur noch Staffs die Abenteuer erstellen, nicht gut. Gerade wenn ich mir das Abenteuer von Hana und den anderen ansehe, die wirklich spontan entstanden ist nach dem sich ein bunt gemischter Haufen in einer Taverne getroffen hat, würde ich es als all zu schade empfinden wenn dies nun nicht mehr möglich wäre.

Was mir auch aufgefallen ist, ist das eure Abenteuer die Sora erstellt hat wirklich spannende ist und da ich gerade in einem Abenteuer hänge ist es mir umsobewusster geworden, das man hieran vielleicht etwas ändern sollte.

Ich würde gerne mehr Abenteuer bestreiten und diese vielleicht gänzlich umstrukturieren, ähnlich wie ein Flashback. Das sie zwar in der Gegenwart spielt aber nicht teil meines aktiven Plays ist. Ich würde auch eine Begrenzung machen, das man im Monat nur an drei aktiven Abenteuern teilnehmen kann.
Auch würde ich den Zeitraum eingrenzen, wenn mein Charakter XY im Zeitraum Frühling gerade im East Blue ist, würde es zeitlich passend z.B. an einem Abenteuer in Loguetown mitzumachen o.Ä.

Somit hätte man die Gelegenheit auch mehr an den Abenteuern teilzunehmen, nicht fest zu stecken und dennoch sein eigenes Charakter Play zu gestalten.
Nach oben Nach unten
Takeuchi Sora

Takeuchi Sora

Beiträge : 36437

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyFr 13 Jan 2017 - 22:57

Angesichts dessen, wie die Aktivitätskurve unserer Userschaft aussieht, kann ich schon jetzt versprechen dass wir für Abenteuer nicht auch noch einen separaten Szenenbereich erstellen werden.

_________________

Discord: Phil#5893

“Do not seek aesthetics in waging war.
Do not seek virtue in death.
Do not think your life is your own."


[Überlegung] Erstellen von Abenteuern Sora1ufrqk

“If you wish to protect the things that are worth protecting,
then cut down the enemy you ought to defeat from behind.”
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyFr 13 Jan 2017 - 22:59

Zitat :
Und genau eben das ist etwas das ich nicht möchte Very Happy. Es soll ja ein Ding zwischen dem Bruder, seinem Vater und Sigma sein. Die Leute die helfen sollen eben eine Bindung zu meinem Charakter haben, wenn da mir nichts dir nicht KGJ auftauchen die keine Bindung zur Familie haben und den eigentlichen Plotlist der zwischen den drei stattfinden sollen ignorieren. Bringt das für meinem Charakter nichts und macht genauso wenig Spaß.

Das mag ja alles sein, aber man darf nicht vergessen, dass das Leben nunmal nicht so einseitig ist. Nur weil ICH das Mädel vor mir an der Bar ansprechen will heißt das nicht, dass der Typ links von mir das nicht auch will. Ob das jetzt ne Freundin von mir ist oder nicht.
Stell dir doch nur vor dass da jetzt KGJ auftauchen. Dann hast du doch gleich viel mehr Anreiz deinen Chara da auch wirklich bis zum Hals reinzustecken und bist nicht von vornerein schon im Gedankengang "Ist ja eh mein Plot, da wird der GM doch wohl nich XYZ machen was ich nicht will." Da verfällt doch der Aspekt des 'Ich spiele eine Rolle in einer lebendigen Welt' komplett.
Nach oben Nach unten
Sigma

avatar

Beiträge : 3020

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyFr 13 Jan 2017 - 23:07

Takeuchi Sora schrieb:
Perfekter Zeitpunkt um das hier zu zitieren:


Sigma schrieb:
Ist halt die Frage, braucht es wirklich ein Abenteuer wenn man die eigene Charakterstory spielen möchte? Geht doch auch in einer Privaten Runde mit deinen Leuten, gäbs am ende halt nur keine Belohnung, aber das sollte doch kein Problem sein. Sora bringt seinen Chara auch voran ohne jeh ein Abenteuer zu spielen. Und gut, kann man sagen man will aber einen bestimmten Gegner haben den man nicht selbst spielen kann. Kann man ddann einfach einen Freund fragen ob er dir schnell den NPC spielt. Mit ausnahmen von Eroberungen kann man eh fast alles auch ohne ein Offizielles Abenteuer spielen und Eroberungen darf man eh nicht Vorgeben sondern spielt dort Quasi gegen den GM.


Abenteuer die nichts weiter sagen als:"Hier geht es um mich, meine Story, meine Heldentaten und meinen Gewinn" werden es generell nicht mehr leicht haben, überhaupt als Abenteuer durchzukommen. Dafür hat die Änderung des Systems gesorgt.

Du wirst es einreichen können, keine Frage, aber dann musst du Glück haben dass das jemand für dich übernehmen will. Und ich sage aus dem Bauch heraus mal, dass die Chancen gering sind.


Gehen wir aber wieder zum Allgemeinen über. Der Thread ist nicht zum Brainstorming für Einzelne gedacht. Danke!

Es geht mir weder um die ''Heldentat oder den Gewinn'', finde das ist eine ziemlich fiese Unterstellung. Nur weil ich die Story meines Charakters nicht mit willkürlichen Leuten bespielen möchte. Von mir aus könnte mir die Belohnung für das Abenteuer auch gestrichen werden, mir gehts nur um die Story des Charakters und den möchte ich mit Ausgewählten Personen bespielen. Nicht mit Leuten die weder eine Bindung noch im entferntesten etwas mit den Charakteren zu tun haben.

Das ist ein gewaltiger Unterschied und ich habe nie von einer Heldentat oder einem Gewinn gesprochen den ich für mich möchte^^

das war es von mir sagte bereits für würde zwei Abenteuer drauß machen.


Edit an Roshin:
Das hat aber nichts mit einer persönlichen Story zu tun und das Argument des Gms versteh ich nicht. Da ich nie gesagt habe er soll das tun was ich möchte, da der GM ja eh entscheidet wie etwas verläuft im Aktuellen System und ein Problem damit habe ich auch nicht. Immerhin macht das das Play spannender.

Sicherlich ist ein Leben nicht einseitig, aber auch das Argument passt hier nicht. Weil warum sollte ein wild fremder auf die Idee kommen Jemanden zu retten denn er noch nie gesehen hat geschweige den eine Ahnung davon hat das er entführt wurde etc.
Das entzieht sich mir meines verständnis.


_________________

Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Tori

Tori

Beiträge : 52

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyFr 13 Jan 2017 - 23:11

Takeuchi Sora schrieb:
Geht mir ähnlich. Deswegen freue ich mich sehr, dass scheinbar einige auf derselben Wellenlänge sind. Nämlich dass man Plots für andere, wenigstens aber für die Allgemeinheit schreibt und nicht einfach nur auf sich selbst zentriert.

Ich denke, das was wir derzeit vorschlagen ist nur eine formale Erweiterung. Im Kern erlauben wir dieses alte Verhalten nicht mehr so recht - eben um Gamemastern mehr Kontrolle zu geben, die damals User inne hatten.

Durch meine aus Langeweile heraus entstandenen Abenteuer in den letzten Wochen scheinen eine Handvoll User Gefallen daran gefunden zu haben. Einfach weil nun konkrete Beispiele existieren, wie es aussieht, wenn jemand anders unbekannte Plots anbietet.

Für mich ist es, wie bereits gesagt, genau so ein Fall von Gewohnheit wie für dich. Very Happy

Es gibt nichts besseres, als mit kaum auszuhaltender Aufregung darauf zu warten das die Pns geöffnet und gelesen werden. Stundenlang auf der Lauer zu liegen wer als nun erstes postet! Und DANN die ersten Zeilen zu lesen und... ich könnte jedes Mal ein Beatmungszelt und Beruhigungsmittel vor Spannung und Aufrehung gebrauchen. Ugly Engel

Also ich bin sehr für diese Entwicklung der Abenteuer. Allerdings muss ich gleichzeitig auch eine Warnung aussprechen, da ich mit einigen vorgefertigten Plots auch schon die Erfahrung gemacht habe, dass sie unangetastet liegen bleiben.

Am besten ist immer so eine Mischung aus beiden - wie hier schon mal angedeutet wurde. Ein Teil der Abenteuer kann gestellt sein und ein Teil kann in Zusammenarbeit mit Usern erstellt werden. Jeder der Ideen hat soll sie ja teilen und sich nicht fühlen das er mit seinen Plotideen ungehört bleibt.
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Takeuchi Sora

Takeuchi Sora

Beiträge : 36437

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyFr 13 Jan 2017 - 23:15

Tori schrieb:
Also ich bin sehr für diese Entwicklung der Abenteuer. Allerdings muss ich gleichzeitig auch eine Warnung aussprechen, da ich mit einigen vorgefertigten Plots auch schon die Erfahrung gemacht habe, dass sie unangetastet liegen bleiben.

Damit rechne ich fest. Hält mich aber nicht davon ab, meine Ideen dennoch zu verteilen. Mache das ja nicht umsonst seit über zehn Jahren. Rückschläge sind da ganz normal. Genau so wie unverbesserliches Verhalten.

_________________

Discord: Phil#5893

“Do not seek aesthetics in waging war.
Do not seek virtue in death.
Do not think your life is your own."


[Überlegung] Erstellen von Abenteuern Sora1ufrqk

“If you wish to protect the things that are worth protecting,
then cut down the enemy you ought to defeat from behind.”
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Kana

avatar

Beiträge : 3942

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyFr 13 Jan 2017 - 23:23

Es braucht doch für die Story kein Abenteuer, oder? Kann denn so etwas nicht im privaten dann quasi ohne Abenteuer gespielt werden? Letztlich soll es ja dann nur der Story dienen und wenn es nicht mit anderen geteilt werfen soll, warum nicht normal spielen? Geht das überhaupt (@Takeuchi Sora)? Dann muss auch auf die Belohnung verzichtet werden.

Ich finde es etwas erschreckend... Wie das auf das eigene "ich" fixiert ist. Ich finde die Idee solche Abenteuer vom Staff vorgegeben zu bekommen, dadurch attraktiver, solange Storyentwicklungen für den Charakter auch ohne Abenteuer gespielt werden können (Sigmas Sachen z. B.) - habe ich in Loguetown auch vor.

_________________

I will have to run, away*
A million mile from home, I'm walking ahead
A soldier on my own, I don't know the way

I'm riding up the heights of shame, I'm waiting for the call
the hand on the chest, I'm ready for the fight, and fate
I'm frozen to the bones, I am

* From the dawn of time to the end of days
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Takeuchi Sora

Takeuchi Sora

Beiträge : 36437

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern EmptyFr 13 Jan 2017 - 23:29

Es ist absolut möglich. Kommt nur auf den Rahmen an. Wenn die eigene Charakterstory durch einen Krieg von zehn Nationen gefördert werden soll, dann lehnen wir sowas natürlich ab. Mit oder ohne Abenteuer.

Aber wenn es nur um vereinzelte NPCs geht, ein längeres Gespräch, eine Geschichte der eigenen Familie die aufgedeckt wird .. Sachen die eben nicht eine ganze Stadt, ein Land, eine Insel oder ein Königreich mit einbeziehen, geht das alles ganz ohne Abenteuer.

Im Notfall reicht man die geplanten Vorgänge bei uns ein und fragt nach, was wie machbar ist.

Generell finde ich, dass der Wert von Abenteuern vollkommen übertrieben gewichtet wird.

_________________

Discord: Phil#5893

“Do not seek aesthetics in waging war.
Do not seek virtue in death.
Do not think your life is your own."


[Überlegung] Erstellen von Abenteuern Sora1ufrqk

“If you wish to protect the things that are worth protecting,
then cut down the enemy you ought to defeat from behind.”
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gesponserte Inhalte




[Überlegung] Erstellen von Abenteuern _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern Empty

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter