StartseiteStartseite  SuchenSuchen  TeamTeam  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
»yo, wanna join?«
»LATEST POSTINGS«

» Abwesenheitsliste
[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 EmptyGestern um 21:03 von Sumei

» [Marine][ZA] Anya Fayetta
[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 EmptyGestern um 18:58 von Amber

» [Vorschlag] Das Shoppen von Stärken und Schwächen
[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 EmptyGestern um 18:01 von Sumei

» [Diskussion] Technikdoriki und Abstufungen
[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 EmptyGestern um 12:40 von Hijikata Marissa

» [Unabhängig][EA] Ani Shortstack
[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 EmptyMi 25 Mai 2022 - 23:31 von Ani

» [Jubiläum] Event: Fimbulvetr
[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 EmptyMi 25 Mai 2022 - 21:44 von Vulcan Van Zan

» [Jubiläum] Lotterie
[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 EmptyMi 25 Mai 2022 - 21:27 von Gamemaster

» [Jubiläum] Writing-Contest
[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 EmptyMi 25 Mai 2022 - 7:40 von Das Team

» [Jubiläum] Einleitung
[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 EmptyMi 25 Mai 2022 - 7:38 von Amber

» Ahoy o/
[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 EmptySo 22 Mai 2022 - 22:16 von Pidge

»Gerüchteküche«


»crews«

Piratenbanden




Divisionen




Abteilungen


Truppen

Andere





Teilen
 

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
Nero

Nero

Beiträge : 10781

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 _
BeitragThema: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 EmptyFr 13 Jan 2017 - 13:28

das Eingangsposting lautete :

Hallo Leute Smile

Im Staff kursieren momentan Überlegungen zum Erstellen von neuen Abenteuern. Diese Überlegungen möchte ich jetzt mit euch teilen, um eure Meinungen dazu zu hören.
Auslöser dafür waren die Abenteuer, die Sora in letzter Zeit erstellte. Die Natur dieser Abenteuer ist, dass sie nicht mehr auf eine Person oder eine kleine Personengruppe zugeschnitten ist, sondern wirklich offen für viele Interessenten ist. Hinzu kommt, dass die Gestaltung dieser Abenteuer auch der Freiheit des entsprechenden Gamemasters obliegt. Diese Abenteuer haben zwei Vorteile:

1. Sie fördern das spontane Miteinander vieler User. Die Zahl der Teilnehmer mag begrenzt sein, aber es ist nicht notwendig Teil einer Crew zu sein. Man kann sich mit seinem Charakter völlig frei von Restriktionen einbringen.
2. Der Gamemaster hat mehr gestalterische Mittel zur Verfügung - oder überhaupt welche. In der großen Mehrheit der von Usern erstellten Abenteuer ist der Gamemaster nämlich weiter nur Mittel zum Zweck. "Mach was wir wollen, so schnell wie wir wollen und mit Gegnern, die so schwach sind, wie wir wollen." - So könnte man es überspitzt ausdrücken.

Unsere Überlegung also: Das Erstellen neuer Abenteuer wäre dem Staff und den Gamemastern im Verbund gestattet, nicht mehr den Usern. Damit soll die Welt nicht mehr Teil der Charakterstory werden, sondern Charaktere sollen in der Welt dieses RPGs agieren und reagieren.
Das größte Argument dagegen wird wohl sein, dass es euch die Möglichkeiten zur Gestaltung eurer Charaktere nimmt - ihr wärt eingeschränkt. Auch dazu haben wir uns Gedanken gemacht, weswegen klar sein soll: Individuelle Wünsche und Vorstellungen, genau wie NPCs, lägen ja weiterhin in der Hand des Gamemasters. An ihn kann man sich also weiter wenden, wenn beispielsweise der Wunsch besteht ein Familienmitglied in das Abenteuer einzubauen. Scheint so ein Wunsch sinnvoll, kann er auch entsprechend umgesetzt werden. Es wäre natürlich weiterhin genauso möglich Ideen für ein Abenteuer an den Staff zu schicken, der sich dann Gedanken machen kann, ob und wie diese Idee als Abenteuer umsetzbar wäre - dann eben aber ohne die Garantie, dass dieser Vorschlag auf jeden Fall umgesetzt wird.

Nach dieser Vorstellung seid ihr an der Reihe. Was haltet ihr von diesen Gedanken? Bitte beachtet, dass es sich hier nicht um eine Umfrage handelt. Versucht beide Seiten zu beleuchten - gerne aus eurer Sicht und mit dem Hintergedanken, wie ihr mit einem solchen System umgehen würdet.

Bei weiteren Fragen stehen @Takeuchi Sora und ich euch gern zur Verfügung!
Liebe Grüße
Nero
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen

AutorNachricht
Nero

Nero

Beiträge : 10781

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 EmptySa 28 Jan 2017 - 13:43


Takeuchi Sora schrieb:
Ich rufe mal den Rest hier zusammen:

@Shiro @Nero @Levi @Benkei Kawauso

Avengers, assemble!

Ich denke nicht, dass man hier eine Einigung erzielen wird, weil einige Diskussionsteilnehmer scheinbar noch nicht einmal das aktuelle System richtig begriffen haben. Als Admin muss ich dann aber auch hinsichtlich privater Plots, die als Abenteuer beworben sind, sagen: Dann gibt's eben keine Belohnung dafür. Denn in meinen Augen wurde und wird da nichts geleistet. Die Kämpfe sind ja gescriptet, genauso wie der Ausgang. Warum soll ich das als Staff belohnen?
Und ich höre den großen Aufschrei bereits, dass man das ja nicht machen könne, blablabla.

Andererseits war und wäre ich bereit Belohnungen sogar anzuheben, bzw. verlorene Abenteuer ebenfalls (nach anderen Richtlinien) zu entlohnen - wenn es sich dabei eben wirklich um Abenteuer handelt, die der Allgemeinheit offen sind, deren Ausgang wirklich vom Play der Spieler und des GMs abhängig sind. Denn dann - unabhängig von Erfolg oder Scheitern - haben sich User wirklich Mühe gemacht und etwas geleistet.

Ihr glaubt nicht, wie frustrierend es ist solche Abenteuer zu leiten. Und ich habe deswegen immer öfter auf die lukrativen EXP verzichtet, die man verdienen könnte. Es macht keinen Spaß windigen Plots ausgesetzt zu sein, in der man als GM nur hört: "Das sind die fünf Gegner, die wir besiegen müssen/werden. Wie du die auf uns treffen lässt, ist egal. Der eine ist aber auch schon besiegt, jetzt wäre der hier dran." Und das ist ein sinngemäßes Zitat. Solche Fälle sind schon aufgetreten. Ich denke mir das nicht aus.

Und dann auf der anderen Seite unser Abenteuer auf Shellstown. Es war zu Teilen auch ein privater Plot, ja, aber es drehte sich um die Befreiung von Kaito und Bryan aus dem Gefängnis, übergeordnet dann die Zerschlagung eines Sklavenrings. Allein die Gefängnisposts der beiden mit dem GM waren schon geil, meine große Vorgabe an das Abenteuer (für mich privat) war dann: Ich brauche den NPC Ackaos, Mitglied der Crew von Neros Onkel, der Nero richtig niedermacht. Aber wie Sora und Claire das gespielt haben, wie ihm auch ein Aussehen und alles verliehen wurde - das kam vom GM. Und das war einfach so geil. Und dadurch wurde die Episode für Nero zu genau dem, was ich mir gewünscht habe. Der Kampf war irgendwo gescriptet, weil ich gesagt habe, dass Nero auf den Sack bekommt, okay. Aber ich bin nicht hingegangen und habe die Befreiung so heroisch wie möglich gestaltet, habe den NPC komplett durchgeplant und den GMs ins Gesicht geklatscht, habe nicht gesagt, wie die Kämpfe zu laufen haben.

Andere tun das.

Was die Verfechter ihrer Privatplots hier verstehen müssen: Niemand ist gezwungen eure Abenteuer so zu genehmigen, niemand ist gezwungen für euch den GM zu machen. Die einzigen, die zu etwas gezwungen werden, seid ihr: Ihr braucht einen GM, der die Kampfgegner spielt, sonst ist das Abenteuer hinfällig.
Die Frage ist doch also: Wer hat hier wirklich ein Problem? Wer müsste hier eigentlich zusehen, dass seine Interessen unterkommen? Nicht ich, nicht Sora. Wir können mit einem System der neuen Abenteuer leben, danach spielen und dafür persönlich den Posten der Gamemaster übernehmen - mit großer Freude sogar. Bei anderen Abenteuern werde ich das nicht tun. Ich muss nicht darüber nachdenken, wie wir GMs für eure Art von Abenteuer bekommen.
Entsprechend kann ich nicht verstehen, dass dieses Angebot, dass eigene NPCs und private Episoden in solche Abenteuer eingearbeitet werden könnten, so schlecht ankommen. In meinen Augen gewinnt ihr damit nur etwas. Aber wie sagt man so schön: Man kann niemanden zu seinem Glück zwingen.

Das mag in meinen Worten total hart klingen - böse meine ich es aber nicht. Ich lasse den Usern gern das, was sie möchten - wer wäre ich auch das als Admin zu unterbinden. Ich werde mich jedoch nicht vor den Karren spannen lassen, um GMs zu zwingen sowas zu spielen. Und ich werde es selbst auch nicht mehr spielen. Das ist dann ärgerlicherweise euer Problem.

Liebe Grüße
Nero
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 EmptySa 28 Jan 2017 - 15:19

Nero schrieb:
Was die Verfechter ihrer Privatplots hier verstehen müssen: Niemand ist gezwungen eure Abenteuer so zu genehmigen, niemand ist gezwungen für euch den GM zu machen. Die einzigen, die zu etwas gezwungen werden, seid ihr: Ihr braucht einen GM, der die Kampfgegner spielt, sonst ist das Abenteuer hinfällig.
Die Frage ist doch also: Wer hat hier wirklich ein Problem? Wer müsste hier eigentlich zusehen, dass seine Interessen unterkommen? Nicht ich, nicht Sora. Wir können mit einem System der neuen Abenteuer leben, danach spielen und dafür persönlich den Posten der Gamemaster übernehmen - mit großer Freude sogar. Bei anderen Abenteuern werde ich das nicht tun. Ich muss nicht darüber nachdenken, wie wir GMs für eure Art von Abenteuer bekommen.

Sehe ich das richtig, dass es eigentlich schon beschlossene Sache ist, dass private Abenteuer nicht mehr unterstützt werden? Wenn sich "vermutlich" ein Großteil der GMs bereits dazu entschlossen hat und die beiden Admins bereits Stellung dazu bezogen, diese nicht mehr zu unterstützen?

Dann wurde das ganze ja bereits beschlossen und diese Diskussion hier ist für die Katz.
Ich möchte gern nochmal auf die Ankündigung verweisen die zur Teilnahme an solchen Themen gebeten hat um eben gemeinsam an Neuerungen, Kritik und Vorschlägen zu arbeiten. Wie bereits erwähnt, ist der Ausgang dieses Threads, ist meiner Meinung, aber bereits ersichtlich.
Denn unabhängig davon was hier nun gesagt wird, es wird ausschließlich mit einem Punkt Argumentiert.

Private Abenteuer = Langweilig.
öffentliche Abenteuer= wird sich noch zeigen, soll aber mehr Spaß machen. (Immer die Frage für wen)


Ich ziehe mich damit aus diesem Thread zurück.
Nach oben Nach unten
Nero

Nero

Beiträge : 10781

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 EmptySa 28 Jan 2017 - 15:30

Nein, ich kann immer nur von mir selbst sprechen - als GM, der diverse Abenteuer übernommen hat. Und ich glaube für Sora sprechen zu können, wenn ich sage, dass er solche Abenteuer auch nicht (mehr) spielen möchte. Niemand kann mich als GM zwingen ein Abenteuer zu übernehmen, dass mir nicht passt.
Du hast so schön fett markiert, worauf du dich bezogen hast - genau dort steht das Wort "Ich". Ich tue das, in meiner eigenen Verantwortung. Es kann wohl kaum die Rede davon sein, dass irgendetwas beschlossen sei und diese Diskussion sinnlos wäre. Diesen Entschluss habe ich ohnehin lange vor Erstellen dieses Threads gemacht.

Ich muss ehrlich ein wenig zweifeln, ob du dich wirklich mit dem auseinander gesetzt hast, was ich geschrieben habe. Das Wort "langweilig" habe ich sicher nicht in Bezug gesetzt mit privaten Abenteuern. Ich sprach - aus der Sicht des GM's - von frustrierend. Ich sprach auch davon, dass in diesen Abenteuern quasi null Risiko liegt - daher mein Gedankengang, warum man sowas noch entlohnen solle.

Also, keine Ahnung, wie soll ich deinen Beitrag jetzt verstehen, @Jahva?
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Claire Weiss

Claire Weiss

Beiträge : 2574

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 EmptySa 28 Jan 2017 - 15:42

Das das Thema eigentlich eine beschlossene Sache ist, ist das nicht einfach eine Tatsache? Man muss sich die Punkte nur mal ansehen. Man kann GMs nicht dazu zwingen Abenteuer zu übernehmen auf die sie keine Lust haben. Punkt. Alles andere würde weder den GMs noch den Spielern selbst helfen. Würde ich gezwungen werden etwas zu spielen auf das ich keine Lust habe, würde ich entweder den Posten an den Nagel hängen (weil sehen wir es uns an, das alles hier ist nur ein Hobby) oder ich geb mir keine Mühe und klatsch nur etwas hin (was nichtmal beabsichtigt sein muss, zu etwas gezwungen zu werden ist nie ein guter Motivationsgrund).

Die aktuellen Offiziellen GMs die wir am Forum haben sind Kaito und das Staff Team. Mehrmals wurde von ihnen gesagt das sie weniger Lust auf "private Abenteuer" haben und sich mehr freiheiten für ihr Play wünschen. Wenn es also bei diesen GMs  bleibt, stimmt es schon. Das weitere Diskutieren wäre so gesehen für die katz, da dann größtenteils "öffentliche Abenteuer" stattfinden und "private Abenteuer" eben liegen bleiben da sie keine GMs finden. Lösung wäre da doch ganz einfach, man braucht mehr GMs von denen auch Leute sich dazu bereit erklären "private Abenteuer" zu übernehmen. Ganz einfache Lösung. Warum übernehmen dann nicht einfach ein paar der Leute die sich für "Private Abenteuer" ausgesprochen haben für den Posten eines GMs. Wenn sie sich so dafür aussprechen warum nicht selbst den Job übernehmen und nicht von anderen erwarten das sie das übernehmen sollen. Schafft man das nicht muss man eben mit den GMs leben die man hat und das sind beim aktuellen STand eben Leute die keinen Bock mehr haben gescriptete Abenteuer zu übernehmen.

Ich selbst wiederhole nur nochmal, das ich für freieres Play bin, da es einfach mehr spaß macht. Ich war selbst mal eine Zeit als GM unterwegs und einer der Hauptgründe warum ich das nicht mehr machen wollte, war neben Zeitmangel auch eine zu große Einschränkung von dem was ich spielen konnte. Und wie so oft erwähnt, "Private Abenteuer" die die eigene Story vorantreiben sollen gehen auch ohne das Konzept eines "Abenteuers". Die meißten Abenteuer waren eh nur solche Sachen wie Crew macht irgendwas, trifft auf NPC Crew und es kommt zum Kampf. Dasselbe Szenario geht auch ohne ein "Abenteuer". Man spielt dann einfach untereinander und die NPC Gegner übernimmt irgendjemand aus der Gruppe oder ein befreundeter Spieler. Jeder darf mit einem guten Grund den NPC Account beantragen. Warum also nicht den NPC Accoutn selbst spielen wenn man den Ablauf des Abenteuers selbst bestimmen will. Der einzige unterschied zu einem "Abenteuer" nach dem bisherigen Konzept wäre dass es am Ende keine Belohnung gibt. Und es ist jetzt nicht so das die Belohnungen jetzt soo viel bringen.

LG

_________________

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 Ql4nt9Z
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 EmptySa 28 Jan 2017 - 15:51

So wie ich das verstanden habe, heißt es nicht, dass private Abenteuer nicht mehr unterstützt werden, sondern Abenteuer, nach denen der GM total nach der Pfeife des Erstellers tanzen muss und alles bis ins kleinste Detail durchgeplant ist. Und ehrlicherweise, das ist für mich auch kein Abenteuer, wo ist denn der Reiz, der Spaß, wenn ich schon weiß was alles geschieht? Wo ist da das Abenteuer drin? Ein Abenteuer ist spannend, unerwartet, man stürzt sich ins Ungewisse! Und genau das sollte in meinen Augen ein Abenteuer auch hier repräsentieren, weshalb ich diese Änderung total unterstütze.

Ich denke private Abenteuer werden genauso in Zukunft funktionieren, allerdings mit dem Aspekt, dass man eben nicht alles durchplant, dass man dem GM seine Freiheiten lässt. Es heißt ja nicht, dass man selbst nichts mehr in deinem eigenen Abenteuer machen/erstellen darf, nur dass der GM nicht gleich zu einem Sklaven mutiert, damit eben Spielspaß für alle Beteiligten garantiert ist. Und das würde ich sehr begrüßen.
Nach oben Nach unten
Takeuchi Sora

Takeuchi Sora

Beiträge : 36427

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 EmptySa 28 Jan 2017 - 17:29


Kuroneko schrieb:
Wen nun nach dem System GM´s entscheiden/bauen NPC ein wie sie wollen usw. der GM kein bock darauf hat ein "kitschigen" Heiratsantrag als "Meta-Plot" für mein Char auszuspielen, der einfach nur schön in das Abenteuer mit hinein gepasst hätte....was macht er dann? Richtig, er baut ein NPC der mich während der Schlacht einfach mal völlig umhaut oder (je nach Foren Regeln usw) sogar mein Char tötet.(Achtung wieder nur ein bsp.)

Dem entnehme ich zwei Sachen: primär, was ich aus deinen Beiträgen rauslese, immenses Misstrauen gegenüber Gamemastern und auch indirekt gegenüber dem Staff eines Forums. Könnte sein dass du da in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht hast. Hier kann ich im Grunde nur raten, mal rumzufragen, wie zufrieden die User mit ihren Gamemastern und Abenteuern waren.

Und das zweite ist dass du von "Passt genau so wie ich es haben wollte" zu "Ist genau das Gegenteil von allem was ich je haben wollte" springst .. und dieser Umschwung irritiert mich. Eventuell weil er erneut überspitzt ist, aber ich lege meine Hand ins Feuer dafür dass es hier nicht geht.
(Du erwähnst ja "andere Foren", weswegen ich da allgemein drauf antworte.)


Kuroneko schrieb:
Du kennst sich das Gefühl in etwas extrem viel Arbeit investiert zu haben und dann wird diese Arbeit von anderen nicht angenommen oder sogar vollkommen torpediert/zerlegt.
Und dieses Gefühle teilen all diejenigen die an deiner Arbeit beteiligt waren und dahin will ich.
Ein GM soll sich nicht denken "Boah ne schon wieder so ein Mist" sondern "Ahh Cool Sora & Neko planen gemeinsam ein Event da will ich mit machen, daran will ich beteiligt sein und mich einbringen"...... Natürlich die Enttäuschung der Leute kann dadurch steigen das sie sich erst Arbeit machen und dann abgelehnt werden, wobei man hier mittels einer Konzept Arbeit/Demo Version des Abenteuers oder wie auch immer anfangen könnte bevor es an die ausarbeitung geht. Aber GM und andere Beteiligte des Events würden mMn mehr zusammen arbeiten und gemeinsam an einen Strang ziehen um ein cooles Event daraus zu machen. Und leider braucht es für viele Menschen nun einmal regeln bzw Wegweiser um sie dazu anzuhalten genau so etwas zu tun.

Klar. Das Gefühl kennt denke ich jeder. Man sollte nur womöglich von einem rein subjektiven Standpunkt absehen. In den meisten Beiträgen sehe ich nämlich nur - ich wiederhole mich - dass es um die Charaktere der Beitragsschreiber geht. Und nicht etwa, wie sinnvoll das gegenwärtige System an und für sich ist, weißt du?
Bis jetzt stoßen wir auf Ablehnung Einzelner, die noch nicht ein einziges Abenteuer nach neuem System gespielt haben. Die Änderung des alten Systems kam, nachdem wir massiv viele Erfahrungen haben sammeln können. Welche größtenteils negativ ausfielen. Besonders von unseren Gamemastern.

Denn was du als Zweites einleitest, mit den möglichen Gedanken/Vorurteilen eines GMs, triffst du durchaus ins Schwarze. Ja, man denkt sich "Oh man, schon wieder exakt dieselbe Art von Abenteuer", wie du auch in den Gedankengängen von @Nero und @Claire Weiss wiederfinden wirst.
Das, was Einzelnen hier am meisten Spaß bereitet, nämlich zentriert auf den eigenen Charakter maximale Awesomeness zu schreiben, ist für denjenigen, der sie verpflichtend umsetzen muss eben nicht awesome. In den meisten Fällen.
Und ja, ich habe durchaus den Gedankengang verstanden, dass Gamemaster und Antragsteller zusammenarbeiten sollen, damit es für den Gamemaster eben nicht in reiner Frustration endet. Aber auch diese Zusammenarbeit endet am Kern der Geschichte nichts. Man soll noch immer tun, was ein anderer verlangt. Lässt sich nicht schönreden. =/

Um dem Ganzen aber etwas abzugewinnen: Absprache vorab könnte man durchaus einbauen. Wenn das gewünscht wird, sicher. In unserem jetzigen Zustand ist es aber kaum anders, als ein Telegramm an den Briefkasten zu schicken. Weil abgesehen von @Kaito K die Gamemaster fast ausschließlich aus Mitgliedern des Staffteams bestehen.

Begründet wird das, erneut, mit den Erfahrungen von @Nero, @Claire Weiss und auch meiner Wenigkeit. Keine EXP der Welt gleichen aus, etwas schreiben zu müssen, für das man nicht motiviert ist.


Jahva schrieb:
Sehe ich das richtig, dass es eigentlich schon beschlossene Sache ist, dass private Abenteuer nicht mehr unterstützt werden? Wenn sich "vermutlich" ein Großteil der GMs bereits dazu entschlossen hat und die beiden Admins bereits Stellung dazu bezogen, diese nicht mehr zu unterstützen?

Inkorrekt. Wir lassen private Abenteuer durchaus noch zu. Die Frage bleibt aber bestehen, wer diese Abenteuer auch leiten möchte. Um die Tatsache dass abseits der Antragsteller niemand (oder kaum jemand) motiviert für die privaten Abenteuer ist, lässt sich jedoch nicht herum schippern.

Man kann Gamemaster nicht zwingen, solche Dinge zu schreiben. Wenn man es tut, hängen sie ihren Posten einfach an den Nagel. Bis wir einfach keine Ressourcen mehr haben. So wie es im Grunde genommen jetzt schon aussieht.

Im Gegenzug haben wir - wegen den allgemeinen Abenteuern - Interessenten für Gamemasterposten erhalten, weil mir explizit gesagt wurde, dass die entstehende Freiheit es überhaupt zu einer Angelegenheit macht, die man sinnig betrachten kann.

Ich wiederhole auch gerne nochmal, was ich schon mehrfach sagte, und Nero nochmal auf den Punkt brachte: Kompromisse sind möglich. Man kann allgemeine Abenteuer erstellen und trotzdem die privaten Elemente dort unterbringen. Wo ist der Verlust, wenn man beispielsweise den Wunsch von Sigma hernimmt:


Alabasta wird attackiert. Punkt. Grundlegender, allgemeiner Plot.

Gruppe A besteht aus Soldaten der Marine. Ihre Aufgabe besteht darin, die Aggressoren zu unterbinden.

Gruppe B besteht aus Sigma/Sleeping Forest. Ihre Aufgabe besteht darin, den entführten Bruder zu retten (der entweder von einem Mitglied der Aggressoren [oder auch nicht] entführt wurde).


Ist das so schlimm? Nimmt das der gesamten Angelegenheit den Witz? Ist man da vollständig im Gedankengut betrogen worden? Tut mir aufrichtig leid, aber die Logik, warum man explizit niemanden in so einer Affäre dabei haben möchte, ist vermutlich zu hoch für mich.


Claire Weiss schrieb:
Lösung wäre da doch ganz einfach, man braucht mehr GMs von denen auch Leute sich dazu bereit erklären "private Abenteuer" zu übernehmen. Ganz einfache Lösung. Warum übernehmen dann nicht einfach ein paar der Leute die sich für "Private Abenteuer" ausgesprochen haben für den Posten eines GMs. Wenn sie sich so dafür aussprechen warum nicht selbst den Job übernehmen und nicht von anderen erwarten das sie das übernehmen sollen. Schafft man das nicht muss man eben mit den GMs leben die man hat und das sind beim aktuellen STand eben Leute die keinen Bock mehr haben gescriptete Abenteuer zu übernehmen.

Dankedankedankedankedanke!

Nur kennen wir alle die Antwort aus anderen Diskussionen. Arbeit. Studium. Ausbildung. Reallife. Beziehungspartner. Keine Lust. "Fokussiere mich lieber auf meinen Charakter". Traurig, aber wahr.
Allerdings sind das auch Argumente für jetzige Gamenaster, die sich sagen, dass sie mit ihrer wenigen Zeit gerne etwas spielen möchten, das ihnen Spaß bereitet.


Hijikata H.F. Tōshirō schrieb:
So wie ich das verstanden habe, heißt es nicht, dass private Abenteuer nicht mehr unterstützt werden, sondern Abenteuer, nach denen der GM total nach der Pfeife des Erstellers tanzen muss und alles bis ins kleinste Detail durchgeplant ist. Und ehrlicherweise, das ist für mich auch kein Abenteuer, wo ist denn der Reiz, der Spaß, wenn ich schon weiß was alles geschieht? Wo ist da das Abenteuer drin? Ein Abenteuer ist spannend, unerwartet, man stürzt sich ins Ungewisse! Und genau das sollte in meinen Augen ein Abenteuer auch hier repräsentieren, weshalb ich diese Änderung total unterstütze.

Ich denke private Abenteuer werden genauso in Zukunft funktionieren, allerdings mit dem Aspekt, dass man eben nicht alles durchplant, dass man dem GM seine Freiheiten lässt. Es heißt ja nicht, dass man selbst nichts mehr in deinem eigenen Abenteuer machen/erstellen darf, nur dass der GM nicht gleich zu einem Sklaven mutiert, damit eben Spielspaß für alle Beteiligten garantiert ist. Und das würde ich sehr begrüßen.

Du hast es vollkommen richtig verstanden. Und danke für deinen Beitrag!

_________________

Discord: Phil#5893

“Do not seek aesthetics in waging war.
Do not seek virtue in death.
Do not think your life is your own."


[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 Sora1ufrqk

“If you wish to protect the things that are worth protecting,
then cut down the enemy you ought to defeat from behind.”
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Tori

Tori

Beiträge : 52

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 EmptySa 28 Jan 2017 - 19:48

Zum Thema Belohnung möchte ich auch noch etwas sagen und der Staff darf sich geschlossen nicht angesprochen fühlen, meine Worte möchte ich an die Stimmen richten die beklagen diese Belohungen aus Abenteuern nicht meher erhalten zu können oder ähnliches.

Also, wäre ich euer Gamemaster, so würde am Ende nur diejenigen eine Belohung, einen Schatz bekommen, der sich aktiv In- wie Outgame an diesem Abenteuer beteiligte. Das will heißen, ich würde nur jemanden belohnen der regelmäßig postet, der sich abmeldet, der regelt was zu tun ist wenn er überpostet werden muss. Der bei Absprachen immer Feedback gibt und und und.
Hätte ich da einen Heini sitzen der alle paar Wochen mal schreibt, sich überhaupt nicht einbindet und nichts - der bekäme von mir am ende auch nichts.

Ich wäre ein Gamemaster, der von beispielsweise fünf Teilnehmern nur drei belohnen würde und zwei nicht. Ich würde nur Aktivität belohnen und nicht wer am lautesten und schnellsten nach Gewinn für sich rufen kann. Weil da wachen plötzlich alle immer auf und können zeigen das sie ja doch irgendwie beim Plot/Quest/Abenteuer mit drin sind. Doch etwas für dieses zu tun, Handlung und Entwicklung einbringen... nun ich will nicht weiter abschweifen.

Wer das entscheidet wer aktiv beim Abenteuer war und bleohnt wird? Das Recht behielte ich mir als Gamemaster, ganz dreist. Dazu muss ich aber auch sagen das ich es eher gewohnt bin das Abenteuer komplett allein zu gestalten und die ganze Vorbereitung bei mir liegt. Gamemaster heißt für mich nämlich nicht der Npc Sklave von anderen sein, sondern schöne Spielinhalte für andere zu erschaffen, von personifizierten Pn Einladungen, bis hin zum Beschreibungstext, Regieanleitungen, Einleitungspost, Npcs und führende Absprachen. Bei all der ganzen Arbeit die ich mir bei meinen Plots mache, würde ich mir das Recht heraus nehmen das letzte Wort bei "wer bekommt Belohungen und Extrawürste?" zu haben und darüber zu urteilen.

Der schönste Lohn für mich als Gamemaster ist nicht, wie hier Sonder-Exp oder irgendwechle Belohungen, sondern die Aufregung, Spannung und die Freude die die Spieler äußern wenn sie in einem von mir begleiteten Abenteuer/Quest/Plot teilnehmen. Ich wäre ein Gamemaster um der Spielfreude willen und nicht weil jemand da nach Belohungen gebrüllt hat...


Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Musashi

Musashi

Beiträge : 1072

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 EmptySa 28 Jan 2017 - 20:28

@Tori soweit ich weiß werden abenteuer auch genauso belohnt oder irre ich mich? Wenn jemand nicht aktiv genug teilnimmt steht im Info theard ja das Belohnungen entwertet bzw ausfallen können

_________________

Bewerbung
 "Übersteuert"

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 Text1110
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Takeuchi Sora

Takeuchi Sora

Beiträge : 36427

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 EmptySa 28 Jan 2017 - 20:37

Musashi schrieb:
@Tori soweit ich weiß werden abenteuer auch genauso belohnt oder irre ich mich? Wenn jemand nicht aktiv genug teilnimmt steht im Info theard ja das Belohnungen entwertet bzw ausfallen können

Regelfall ist, dass alle Belohnungen erhalten, die im Ermessen des Gamemasters aktiv genug beigetragen haben.

Explizit wird da zwar nicht erwähnt, dass man sich auch Outgame beteilige muss - halte ich persönlich aber für ein sehr gutes Kriterium außerhalb der Ingame-Beiträge.

_________________

Discord: Phil#5893

“Do not seek aesthetics in waging war.
Do not seek virtue in death.
Do not think your life is your own."


[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 Sora1ufrqk

“If you wish to protect the things that are worth protecting,
then cut down the enemy you ought to defeat from behind.”
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Tori

Tori

Beiträge : 52

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 EmptySa 28 Jan 2017 - 20:52

Musashi schrieb:
@Tori soweit ich weiß werden abenteuer auch genauso belohnt oder irre ich mich? Wenn jemand nicht aktiv genug teilnimmt steht im Info theard ja das Belohnungen entwertet bzw ausfallen können

Es war jetzt auch nur ein Beispiel wie ich persönlich an anderen Orten meine Plots führe und gestalte, weniger ein Vorschlag oder Verleich von hier - natürlich darf es einer sein wenn es Ideen anregt.


Ich finde halt nur, das die Stimmen die nach ihren schwerer Erreichbaren Belohungen aus Abenteuern klagen, sollten sich jetzt auch mal diesen Aspekt voraugen führen das es böse Gamemaster wie mich gibt. Die nur Aktivität belohnen und nicht das der Name unter den der Teilnehmern steht. Very Happy
Weil bisher lese ich nur klagen über den Staff weil er die Bedinungen wann ein Abenteuer ein Abenteuer ist ändern möchte - dabei haben andere pottenzielle Gamemaster vielleicht viel schlimmere Bedingungen für die Auszahlungen von Belohnungen. Very Happy Da ist das neue System noch "viel zu nett". ;D
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Sigma

avatar

Beiträge : 3020

[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 EmptySo 29 Jan 2017 - 12:40

Takeuchi Sora schrieb:

Aber wie du richtig sagtest - es wird vermutlich niemals jeder hier zufrieden sein. Der einen Usergruppe reicht es, wenn man Events/Abenteuer/Wasauchimmer anbietet. Andere können nicht aus ihrer Haut und horten Dinge für sich selbst, um anderen nichts vom Kuchen ihrer Genialität abzugeben.

Eigentlich wollte ich nichts mehr schreiben, aber wenn ich sowas wieder lese. Nur weil Jemand nicht der selben Meinung ist und auf so komplette Öffentlichkeit von Abenteuer steht heißt das doch nicht das er alles für sich haben will?
Genauso das er nicht aus seiner Haut raus kann.
Kann man genauso sagen die anderen Fraktion der Diskussion die für offene Abenteuer ''gestimmt'' hat kommt nicht aus ihrer Haut. Nur weil sie eine andere Meinung vertreten!
Manche wollen nun mal einige DInge anders ausspielen, das hat aber weder etwas mit egoismus, horten oder sonst etwas negativen in dieser Richtung zu tun.
Finde es auch ehrlich gesagt blöd das in letzter Zeit alles einfach ins Negative gezogen wird was das SW anbelangt in Diskussionen.

Ihr verlang von uns das wir unsere Meinung abgeben zu Themen die ihr uns im Support vorschlägt. Alles schön und gut, aber sobald man seine Meinung abgibt und die nicht gewissen Leuten gefällt, wird direkt versucht seine eigene Meinung der Person aufzudrängen und sie als Egoist, Geizig und Geldgeil abzustempeln.

Wenn euch die anderen Meinung nicht gefallen, warum fragt ihr uns dann? Auch wenn ich weiß das das hier nicht hingehört und wahrscheinlich auch einigen Teamlern stinken wird das ich das nun schreibe.

Wollte ich einfach nur mal kurz anmerken das wegen solcher Sachen ich manchmal echt keine Lust habe mir im Support eure Thémen durch zu lesen.

_________________

Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gesponserte Inhalte




[Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 _
BeitragThema: Re: [Überlegung] Erstellen von Abenteuern   [Überlegung] Erstellen von Abenteuern - Seite 3 Empty

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3