StartseiteStartseite  SuchenSuchen  TeamTeam  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
»yo, wanna join?«
»LATEST POSTINGS«

» Happy Nero-Day
[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyGestern um 23:03 von Erona

» Abwesenheitsliste
[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyGestern um 21:07 von La Sombra

» [Weltregierung][EA] Riley Winchester
[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyGestern um 20:24 von Amber

» Newsletter: Mai 2022
[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyGestern um 17:08 von Das Team

» [Vorschlag] Fremdsteuernde Stärken (und Schwächen)
[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyGestern um 16:54 von Amber

» [Weiblich] Der Schwefel zum Pech
[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyGestern um 16:52 von Melody

» [Männlich/Weiblich] Ausbildungskollegen
[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyGestern um 12:57 von Amber

» [Diskussion] Kreative Ergänzungen: Kampfstile, Rel
[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptySo 15 Mai 2022 - 11:09 von Amber

» Wanted & Unwanted
[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptySa 14 Mai 2022 - 0:30 von Das Team

» Happy Melambou-Day
[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyDi 10 Mai 2022 - 14:07 von Amber

»Gerüchteküche«


»crews«

Piratenbanden




Divisionen




Abteilungen


Truppen

Andere





Teilen
 

[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw

Kuroko Neko

Kuroko Neko

Beiträge : 2457

[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyDo 16 Feb 2017 - 10:02

Ich möchte ganz gerne etwas besprechen oder Kritik dazu äußern wie die Handhabe für manche Dinge sind, da mir schon einiges zu Ohren gekommen ist.(was natürlich generell Gerede seien kann & Vermutlich auch seien wird werde ich das, von dem ich keinen Belege in Schriftlicher Form habe versuchen außen vor zu lassen, ich bin auch nur ein Mensch man sehe es mir also nach falls ich iwie doch abschweife) Achja evtl mag der Thread-Name ein wenig irreführend wirken, da es mir um mehr als nur die Regel-Änderung geht.

Also erst einmal worum geht es mir. Im Allgemeinen geht es mir um die News aus den Frühen Morgen Stunden und dessen Inhalt und Umgang mit dem darin befindlichem Thema.
Kurz als Übersicht worum es darin geht: Das Einreichen von Achievments für Sieg,Niederlage & Unentschieden wird so verändert das es nur noch für "Reale" Kämpfe gilt und zwar ab sofort.

Es stört mich nicht das dies geändert wird. Es ist ein Faktor der durchaus, wie auch im Beitrag beschrieben, in einer Extremen Form ausgenutzt werden kann und dies sollte nicht sein. Hier stimme ich voll und ganz zu das es geändert wird um ein extremes ausnutzen zu verhinden.

Worin ich nicht übereinstimme bzw was mir missfällt sind folgende Dinge:

- Die sofortige Änderung & die Unterstellungen welche sich in dem Beitrag selbst wiederfinden.

1)Ich finde es nicht gut, das Spielern, welche sich an die aktuellen Regeln halten gewisse indirekte Unterstellungen nachgesagt wird. So zbs das ihre Aktivität bei 0 landet sobald sie gewisse Achievments erreicht haben.
Dies mag auf ein paar wenige zutreffen auf viele andere wiederrum nicht. Das Aktivitäten zbs auch im laufe einer Woche ein wenig nachlassen können kann ebenso verschiedenste Gründe haben. Wen ich einen aktiven PP habe und in den ersten 4 Tagen der Woche 10 Posts mit ihm hin lege so schwindet hier und da auch einmal die Lust danach noch einmal 10 Post´s in den nächsten 3 Tagen zu setzen und dann werden es vllt nurnoch 5 oder 3 oder ähnliches.
Das ist etwas ganz normales denke ich und ist überall im Alltag anzutreffen. Sei es in der Schule oder Arbeit oder im Studium wo man sich je mehr man dafür tut umso weniger Lust einstellt. Sei es das Regelmäßige Feiern oder der Regelmäßige Zocken. Früher oder Später ist man mit solchen Dingen einfach übersättigt und hat einfach mal etwas weniger Lust dazu oder aber möchte einfach etwas schnelleres, aktiveres oder ähnliches tun.

2)Die andere für mich indirekte Unterstellung ist das geplante Posten für Achievements. Sprich das man einen Post ausschließlich aus dem Grund heraus betreibt um ein Gewisses Achievment zu erhalten. Hierzu muss ich sagen das es manch ein Achievement nahezu erfordert aus genau solch einem Grund genutzt zu werden.
Die Gerüchte-Küche zbs ist ein ganz cooles Feature, das Achievment dazu aber ungeplant in seinen Post einbringen zu können(sprich Gerüchte IG einbauen) ist fast schon so Glücklich wie ein 6 er im Lotto, da man dazu das richtige Gerücht braucht, das richtige Thema des Post´s & den richtigen Ort. Wer zbs auf einer Weihnachtsfeier auf einer Winterinsel unterwegs ist wird sich weniger gedanken um das Gerücht machen das im Sommer weniger Sonnenschein herschen soll. Solche Gerüchte lassen sich natürlich einbringen aber äußerst selten bis fast nie vollkommen Ungeplant.
Andere Achievments lassen sich da schon anders Einbringen oder nutzen und entstehen zum Teil auch einfach, weil man Frei herraus Postet und seinem IG nachgeht. Niemand kann in die Köpfe anderer Menschen schauen und wissen was sie sich dabei dachten. Nach einer gewissen Weile kann man es Vermuten oder absehen und darauf Reagieren. Aber man sollte nicht der Spielerschaft als solches etwas Unterstellen, schon garnicht in einer Öffentlichen Ankündigung.


3) Instant Regel-Änderungen & das abstrafen von Tätigkeiten die innerhalb der Regeln liegen.
Das man das Ausnutzen von Systemen verhinden sollte dem Stimme ich voll und ganz zu. Sagte ich schon oben, mir geht es auch nicht darum das die Achievments perse geändert werden.
Mich stört jedoch, das Spieler sich an die aktuellen Regeln halten und ihnen dann gesagt wird: Dein Verhalten ist Falsch dafür wirst du bestraft & wir änderen dazu sogar extra die Regeln. Wen es Regel-Lücken gibt dann muss man diese schließen, doch ich vertrat schon immer das Prinzip: Zuerst der Spieler dann die Regel.
Die Änderungen der Achievments sind Okay, doch wieso wird dies nicht erst zur Nächsten Woche hin getan? Zum 20.2.
Ich erachte die Achievments nicht als solch einen Gamebreaker das es eines Instant Eingreifen und Abstrafen alller Spieler bedarf, welche evtl diese Woche diese einreichen wollten, unabhängig davon ob dies purer zufall, geplantes RP, sponntanes IG oder reine Exp sammel wut war.






Anmerkung: Ja diese Änderung betrifft auch mich. Kein Grund sowas zu verheimlichen, lässt sich sowieso extrem einfach herausfinden. Aber ich hoffe das man Erwachsen genug, hier (Im Spam hab ich mich auch geärgert Very Happy) darüber Diskutieren kann oder sich die Kritik als solche zumindest zu Herzen genommen wird.




MfG
Neko



_________________


[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw NYSKhyp
Yar, the blood runs cold, we take our loot but don't get old. Hail the mighty, he's a risin' from the deep, with tattered sails and incredible tales, we're partin' endless seas!
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: Re: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyDo 16 Feb 2017 - 15:31


Kuroko Neko schrieb:
Ich möchte ganz gerne etwas besprechen oder Kritik dazu äußern wie die Handhabe für manche Dinge sind, da mir schon einiges zu Ohren gekommen ist. (was natürlich generell Gerede seien kann & Vermutlich auch seien wird werde ich das, von dem ich keinen Belege in Schriftlicher Form habe versuchen außen vor zu lassen)

Wenn du es außen vor lassen möchtest, was hinter Rücken getuschelt wird, wieso erwähnst du es an dieser Stelle trotzdem? Der Staff hat einen Briefkasten und wenn es etwas gibt, kann man jederzeit sich dort melden. Die meiste Zeit sind mindestens 3 Spieler anwesend (Wochenende ist halt die Ausnahme, aber da ist es nachvollziehbar da auch mal Zeit mit seinen Lieben zu verbringen wenn man weiter auseinander wohnt), aber das "ich hab mal gehört", trifft zumindest nicht auf mich zu, denn ich sitze am anderen Ende und niemand, dem etwas stört, kam auf uns zu und merkte etwas an, reichte einen Verbesserungsvorschlag ein oder gab seine Meinung kund. Und wenn einem etwas missfällt, dann hat jeder das Recht sich dazu zu äußern. Und ob man jetzt persönlich den Staff anschreibt, oder es nun hier öffentlich stellt, steht einem selbst offen.

Kuroko Neko schrieb:
Achja evtl mag der Thread-Name ein wenig irreführend wirken, da es mir um mehr als nur die Regel-Änderung geht.

"[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw"

Für mich ist er irreführend, da selbst in der Ankündigung nie das Wort Regel vorkam, da es keine Regel betrifft. Regeln und Achievements sind nicht ein und das selbe. Es gab de facto keine Regeländerung, keine Änderung am Regelwerk und daher schätze ich dass du das richtige meinst, aber es falsch nanntest.

Da du von der Mehrzahl sprichst, würde ich dir gerne die Frage stellen welche weiteren Änderungen du in deinem Monat mitbekommen hast und welche Vorgehensweise dich dabei störte?

Zitat :
Es stört mich nicht das dies geändert wird. Es ist ein Faktor der durchaus, wie auch im Beitrag beschrieben, in einer Extremen Form ausgenutzt werden kann und dies sollte nicht sein. Hier stimme ich voll und ganz zu das es geändert wird um ein extremes ausnutzen zu verhindern.

Da sind wir zwei einer Meinung.

Zitat :
Die sofortige Änderung & die Unterstellungen welche sich in dem Beitrag selbst wiederfinden.

Ich habe Pascals Post jetzt mehrfach gelesen und sah keine Textpassage, die aus meiner Sicht falsch interpretiert werden könnte, selbst wenn ich es versuchte, oder die mich als User angesprochen hat. Er nannte einen Trend, der aufgefallen ist. Ihm wahrscheinlich sogar am meisten, da er sich noch Nachts die Zeit nimmt, alle Achievements durchgeht, sie auf ihre Richtigkeit prüft und dann auch auszahlt.

Zitat :
1)Ich finde es nicht gut, das Spielern, welche sich an die aktuellen Regeln halten gewisse indirekte Unterstellungen nachgesagt wird. So zbs das ihre Aktivität bei 0 landet sobald sie gewisse Achievments erreicht haben.
Dies mag auf ein paar wenige zutreffen auf viele andere wiederrum nicht.

Wieder die Frage, da ich nichts hinein interpretieren möchte: Fühlst du dich indirekt angesprochen?

Und mit solchen Aussagen sprechen wir auch nicht die Masse an, und du selbst sagst ja es "Mag auf ein paar wenige zutreffen", und genau auf die bezieht er sich, auf keinen anderen. Er sagt nicht "Ihr alle nutzt es aus" oder "Hauptsächlich wird es von der Userschaft ausgenutzt", weil wenn es wirklich alle wären, die nur sich danach richten, könnten wir es auch wie ein geliebtes Partnerforum von uns machen und einfach generell für Aktivität Exp/Woche auszahlen und sämtliche Längere Posts-Achievements abschaffen. Aber aktuell möchten wir lieber, dass man sich auch wirklich Zeit mit einem Posts lässt und seinem Postpartner Inhalt liefert. Was wir nicht wollen ist, dass man Posts beispielsweise vorschreibt, seinen Postpartner warten lässt, diese erst dann postet wenn die Achievements ausgezahlt sind und dann direkt die nächsten 8/12-Exp Achievement im Anschluss sich eintragen lässt. Natürlich hat es was mit Zeit, Motivation zu tun die fluktuierend ist. Aber die Achievements sollten als Belohnung angesehen werden und nicht das Rollenspiel in irgendeiner Weise beeinflussen. Und aktuell haben wir auch dahingehend auch nichts geändert, sondern nur gesagt was einem ins Auge stach.

Zitat :
2)Die andere für mich indirekte Unterstellung ist das geplante Posten für Achievements. Sprich das man einen Post ausschließlich aus dem Grund heraus betreibt um ein Gewisses Achievment zu erhalten. Hierzu muss ich sagen das es manch ein Achievement nahezu erfordert aus genau solch einem Grund genutzt zu werden.
Die Gerüchte-Küche zbs ist ein ganz cooles Feature, das Achievment dazu aber ungeplant in seinen Post einbringen zu können(sprich Gerüchte IG einbauen) ist fast schon so Glücklich wie ein 6 er im Lotto, da man dazu das richtige Gerücht braucht, das richtige Thema des Post´s & den richtigen Ort.

Und wir ändern auch nicht das Gerüchte 5 Exp-Achievement, sondern die Kampfachievements die zwischen 15-25 Exp pro Achievement liegen. Und die Intention hinter diesen Achievements war im Rollenspiel Risiken einzugehen, für außer gewöhnliche Kämpfe belohnt zu werden. Beeindruckenden Mut, so wie der Charakter Natsu es öfters gegenüber der Marine tat (Ich hoffe mein Gedächtnis trügt mich dabei nicht, aber ich meine mich zu erinnern dass auch er einer der Hauptakteure in LT war)

Ich spreche mal für mich, aber ich würde ungern einen Kampf verlieren und würde daher alles geben. Und in meinen Augen ist es ein Unterschied ob ich jetzt eine Technik von mir verpatze, und der Pirat dadurch vielleicht davon kommt obwohl es sonst sicher gewesen wäre dass er in Gefangenschaft gerät und mein Charakter sich damit die nächsten Wochen beschäftigt und sich dann die Schuld gibt wenn dieser Pirat etwas anstellt, oder ob ich im Sparring daneben haue und auf dem Hintern lande.

Zitat :
Niemand kann in die Köpfe anderer Menschen schauen und wissen was sie sich dabei dachten. Nach einer gewissen Weile kann man es Vermuten oder absehen und darauf Reagieren. Aber man sollte nicht der Spielerschaft als solches etwas Unterstellen, schon garnicht in einer Öffentlichen Ankündigung.

Wir haben zugesehen, wir haben gewartet und jetzt darauf reagiert. Zu sagen, dass das nun aus Lust und Laune geschah, wäre eine Unterstellung und wie oben schon geschrieben sehe ich da auch keine Unterstellung an die Userschaft in einer öffentlichen Ankündigung.

Zitat :
Instant Regel-Änderungen & das abstrafen von Tätigkeiten die innerhalb der Regeln liegen.

Wording. Wir haben keine Regel geändert, sondern nur einige Achievemants angepasst.

Zitat :
Das man das Ausnutzen von Systemen verhinden sollte dem Stimme ich voll und ganz zu. Sagte ich schon oben, mir geht es auch nicht darum das die Achievments perse geändert werden.
Mich stört jedoch, das Spieler sich an die aktuellen Regeln halten und ihnen dann gesagt wird: Dein Verhalten ist Falsch dafür wirst du bestraft & wir änderen dazu sogar extra die Regeln. Wen es Regel-Lücken gibt dann muss man diese schließen, doch ich vertrat schon immer das Prinzip: Zuerst der Spieler dann die Regel. Die Änderungen der Achievments sind Okay, doch wieso wird dies nicht erst zur Nächsten Woche hin getan? Zum 20.2.

Wenn es Lücken im System gibt, und die genutzt werden, schließen wir sie, egal in welcher Form. Früher, noch vor meiner Mod-Zeit, gab es keine Regel für Exp-Überweisungen, wodurch kleinere Chars utopisch gepusht werden konnten. Wenn man darauf nicht sofort reagiert, läd' es vielleicht die, die sich darauf angesprochen fühlen ein schnell es noch bis zum Schluss auszunutzen. Wenn ein Bug in einem Spiel ausgenutzt wird, schließt man diesen auch asap und wartet nicht darauf, dass diesen andere Spieler auch nutzen frei nach dem Motto "Aber es ist doch fair wenn es alle können."

Zitat :
"Zuerst der Spieler dann die Regel."

Regeln sind nicht dazu da, um sich irgendwem unter zu ordnen, auch wenn wir bei wirklichen Regelverstößen sehr, sehr kulant sind. Aber hier geht es ja auch nicht um Regeln, und ich habe das Gefühl dass ich mich in der Hinsicht oft wiederholt habe.

Um es mit deinen Worten zu sagen "Wen es Regel-Lücken gibt dann muss man diese schließen"




lg Levi
Nach oben Nach unten
Kuroko Neko

Kuroko Neko

Beiträge : 2457

[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: Re: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyDo 16 Feb 2017 - 15:57

Evtl kommt es mir nur so vor, aber ich persönlich empfinde es als Unterstellung ja, da man sich auch anders hätte ausdrücken können anstatt indirekt Schuld für die Änderung auf Spieler abzuwälzen. Tatsächlich hätte es garkeine Erwähnung das man durch Spieler ers darauf kamm geben müssen. Aber wie gesagt vllt seh ich das was zu eng, evtl sieht man das hier im Forum auch nur anders oder ich aufgrund anderer Erfahrungen kann ja sein ^^

Der Fakt der Änderung der Kampf Achievments: Nurnoch in Realen Kämpfen....Ist an und für sich schon eine Einführung einer Regel, die vorher nicht bestand. Damit finde ich nicht das es Falsch ist dieses Wort zu nutzen ^^ Im übrigen solange es sich nicht um Gamebreaking Bugs handelt, werden Fehler erst in Angekündigten Patches, auf welche die Spieler sich einstellen können, behoben.

Und wen du meine Worte nutzt dann nutz bitte auch die die für meinen ganzen Beitrag am Wichtigsten waren: Spieler sollten nicht dadurch bestraft werden ihre Möglichkeiten auszuschöpfen.

_________________


[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw NYSKhyp
Yar, the blood runs cold, we take our loot but don't get old. Hail the mighty, he's a risin' from the deep, with tattered sails and incredible tales, we're partin' endless seas!
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Benkei Kawauso

Benkei Kawauso

Beiträge : 3538

[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: Re: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyDo 16 Feb 2017 - 16:10

Ich persönlich finde in manchen Aspekten wird hier etwas übertrieben. Du redest hier teilweise von bestrafen, wo ich mich nur frage wo eine Bestrafung erfolgt ist? Eine Bestrafung ist für mich persönlich nämlich viel mehr als die bloße Tatsache dass für 2-3 Personen diese Woche ein Achievement wegfällt.

Und es kommt zu sehr so vor als würdest du denken wir machen das gezielt gegen dich, gezielt gegen euch, oder wie auch immer. Nein. Manchmal denken wir nicht an alles, das ist menschlich. Und wenn dann etwas geschieht was uns etwas in unserem Rpg aufzeigt, was geändert werden sollte aus diversen Gründen, dann reagieren wir dadrauf. Ich kann verstehen wieso es so vorkommt als würden wir es dann gezielt wegen gewisser Leute machen, aber die Tatsache ist einfach dass jeder beliebige User hätte die Trainingskämpfe ausführen können. Wir wären bei, egal welcher Userkonstellation auch immer, irgendwann bei jedem beim Punkt angekommen wo wir sagen "Moment mal, irgendwie geht das etwas gegen den eigentlichen Sinn den wir für die Achievements hatten".

Und von mir als Privatperson, mehr als User statt als Staffie, möchte ich sagen das ich finde dass das alles hier anders und auch erwachsener gelöst werden kann. Du selbst sprichst ja vom erwachsen verhalten, dann finde ich persönlich das Verhalten im Spam einfach nur..unnötig. Du machst einen Thread auf um hier darüber zu diskutieren. Das ist gut, so kann jeder User gerne reagieren wenn wir etwas ändern und er etwas dagegen hat. Hier wird darüber diskutiert, unser Standpunkt erläutert, dein Standpunkt erläutert. Das ist wirklich etwas gutes. Aber hier dann das eine zu tun, und im Spam sich dann auf so kindische Art und Weise aufzuregen, dass muss nicht sein.

_________________

[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw Dk0uf410
Benkei | Haru
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Kuroko Neko

Kuroko Neko

Beiträge : 2457

[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: Re: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyDo 16 Feb 2017 - 16:20

Benkei Kawauso schrieb:

aber die Tatsache ist einfach dass jeder beliebige User hätte die Trainingskämpfe ausführen können. Wir wären bei, egal welcher Userkonstellation auch immer, irgendwann bei jedem beim Punkt angekommen wo wir sagen "Moment mal, irgendwie geht das etwas gegen den eigentlichen Sinn den wir für die Achievements hatten".


Ich hätte bei jedem Beliebigen User diesen Thread erstellt. Da auch wen es mich persönlich betrifft, diese Art stört. Ja es sind ein paar EXP von mir aus kann das Achievment bei mir auch wegfallen und ich kriege diese EXP nicht, wen das hilft zu unterstreichen das es mir nich nur darum geht n "Aufstand für die EXP" zu machen, bin ich gern dazu bereit. Kein Problem^^


Zu dem "Aufregen" im Spam habe ich schon gesagt man kann hier erwachsen darüber Diskutieren. Jeder Mensch hat seine Fehler und im Spam war eben eine Impulshandlung^^ Dieser Thread hier entstand aber einige Minuten danach um eben gesittet drüber zu sprechen. ^^

_________________


[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw NYSKhyp
Yar, the blood runs cold, we take our loot but don't get old. Hail the mighty, he's a risin' from the deep, with tattered sails and incredible tales, we're partin' endless seas!
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: Re: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyDo 16 Feb 2017 - 16:50

Kuroko Neko schrieb:
Evtl kommt es mir nur so vor, aber ich persönlich empfinde es als Unterstellung ja, da man sich auch anders hätte ausdrücken können anstatt indirekt Schuld für die Änderung auf Spieler abzuwälzen. Tatsächlich hätte es garkeine Erwähnung das man durch Spieler ers darauf kamm geben müssen. Aber wie gesagt vllt seh ich das was zu eng, evtl sieht man das hier im Forum auch nur anders oder ich aufgrund anderer Erfahrungen kann ja sein ^^

Das ist wohl das eigene Ermessen, ja. Ebenso wie zu sagen, dass man etwas besprechen oder Kritik äußern möchte und dann aber direkt "Kritik" in den Titel schreibt. Kam mir auch so vor, als wäre es nur Kritik, und hat nichts mit Änderungswünschen oder Vorschlägen zu tun, die mir persönlich auch ein wenig fehlten.

Aber wir entschieden uns dafür die Gründe dieser Änderung auch zu nennen, und ich denke nicht dass wenn man diese in der Ankündigung weggelassen hätte, dieser Thread nicht entstanden wäre. Das ist meiner Meinung nach auch eine Form von Transparenz der Userschaft gegenüber um auch deutlich zu machen worum man diesen Schritt geht.


Zitat :
Der Fakt der Änderung der Kampf Achievments: Nurnoch in Realen Kämpfen....Ist an und für sich schon eine Einführung einer Regel, die vorher nicht bestand. Damit finde ich nicht das es Falsch ist dieses Wort zu nutzen

Das hat absolut nichts mit den Forenregeln zu tun, nichts mit dem Regelwerk und ist daher irreführend. Aber wenn du unbedingt diese Spezifizierung eines Achievements als Regeländerung ansehen willst, soll es halt so sein.

Zitat :
Im übrigen solange es sich nicht um Gamebreaking Bugs handelt, werden Fehler erst in Angekündigten Patches, auf welche die Spieler sich einstellen können, behoben.

Siehe es als Hotfix an, gibt es in jedem Spiel und kann innerhalb von Minuten sich auf dem Server befinden, ohne groß angekündigt geworden zu sein.

Zitat :
Und wen du meine Worte nutzt dann nutz bitte auch die die für meinen ganzen Beitrag am Wichtigsten waren: Spieler sollten nicht dadurch bestraft werden ihre Möglichkeiten auszuschöpfen.

Wenn du dich wiederholst, dann bitte auch den genauen Wortlaut

Zitat :
Mich stört jedoch, das Spieler sich an die aktuellen Regeln halten und ihnen dann gesagt wird: Dein Verhalten ist Falsch dafür wirst du bestraft & wir änderen dazu sogar extra die Regeln.

und ich habe den Rest nicht eingebunden da:
-es hier nicht um Regeln geht die geändert wurden
-wir niemanden bestraft haben. Niemanden wurden Exp abgezogen
Nach oben Nach unten
Sigma

avatar

Beiträge : 3020

[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: Re: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyDo 16 Feb 2017 - 20:02

Also als Außenstehender will ich denn dem Team ja nicht zu nahe treten, aber könntet ihr aufhören wie kleine Kinder jedes Wort umzudrehen und ihn so darzustellen als würde er auch beleidigen und im schlechtesten Ton von euch reden.

Finde es irgendwie ziemlich erschreckend, wie hier ein User angegangen wird nur weil er vernünftig Kritik äußert.

Viele Dinge die er sagt Stimmen doch selbst ich weiß ohne die Post gelesen zu haben wer gemeint ist. Man hätte das sehr wohl subtiler ausdrücken können, aber das geh mich nichts an. Seit einfach generell ein bisschen freundlicher, immerhin ist er auch noch ein Neuling. Vor allem dieser aber lesen das auch hier, also alle mal ein Gang runterfahren

_________________

Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Benkei Kawauso

Benkei Kawauso

Beiträge : 3538

[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: Re: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyDo 16 Feb 2017 - 20:09

Würde gerne, bevor ich da weiter drauf eingehe, fragen wo wir ihn angehen oder seine Wörter umdrehen.

_________________

[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw Dk0uf410
Benkei | Haru
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Sigma

avatar

Beiträge : 3020

[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: Re: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyDo 16 Feb 2017 - 20:16

Ich bin grade man handy deshalb mache ich es kurz und gehe wenn später Zuhause genauer drauf ein.

Bennie du u.b bist ja noch nachvollziehbar, aber gehst sehr hart und harsch mit deinen Worten um. Selbst wenn der Kontext stimmt wirkt es sehr aggressiv und sich angegriffen fühlend.

Levi wirft ganz einfach alles was er sagt schreibt auf die Wasgschale jedes kleinste selbst unwichtige Detail und tritt gefühlt 10 Jahre das Wort Regeln breit. Genauso werden Dinge von ihm genannt die eigentlich total unwichtig im Kontext sind, einfach wil heraus gegriffen.
Ja wir wissen Regeln sind für euch beide was anderes, damit hat sichs.

Als kleine Beispiele, es wirkt halt sehr so das ihr euch angegriffen fühlt. Sicherlich hab ihr und vor allem für bennei bei manchen Dingen durch aus recht. Aber ein bisschen freundlicher kann man dennoch sein

_________________

Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Bryan

Bryan

Beiträge : 8471

[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: Re: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyDo 16 Feb 2017 - 20:22

Ich verstehe irgendwie nicht wirklich was das Problem daran ist, ob das mit den Achievements heute, gestern oder erst in einer Woche behoben wird?

Es ist nunmal eine Tatsache, das manche viel Wert darauf legen, möglichst viel EXP aus ihren Posts zu kratzen, andere interessiert das weniger, aber macht es wirklich einen Unterschied wann das jetzt geändert wird?

Zu dem Rest äußere ich mich mal nicht.
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Kuroko Neko

Kuroko Neko

Beiträge : 2457

[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: Re: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyDo 16 Feb 2017 - 20:38

Mein Problem mit diesem Punkt ist einfach folgender: Etwas von jetzt auf gleich zu verändern ohne Spieler/User darauf vorzubereiten ist meiner Meinung nach der Falsche weg. Es sollte möglichkeiten für die User geben sich darauf vor zubereiten oder einzustellen.
Theoretisch ist via dieser Methode es jederzeit möglich alles Instant zu ändern und niemand kann etwas dagegen tun, da es sofort in Kraft tritt. Ich poste zbs momentan relativ viel, mal längere Post, mal kürzere so wie es sich halt ergibt. Mal mehrer an 1 Tag mal über die ganze Woche verteilt, muss ich jetzt Angst haben weil es jemanden Missfällt das ich ab morgen nichtmehr 5 Post am Tag machen darf oder das sofort eine mindest Wortzahl von 700 Worten verlangt wird? Solche Dinge können klein Anfangen und klein bleiben, aber auch ganz schnell ausser ruder laufen.
(das ist im übrigen nur eine rhetorische Frage um den Standpunkt vllt etwas besser zu verdeutlichen)
Ich bin der Meinung Änderungen, solange sie nicht das Spiel für andere Kaputt machen, sollten angekündigt sein und man den Usern die möglichkeit geben sich ihre Gedanken dazu zu machen und sich darauf einzulassen bevor sie sofort in Kraft tretten. Den was hier grade gemacht wird ist das etwas gesehn wurde das einem Persönlich nicht passt aber im Rahmen der Forenmöglichkeiten liegen und das wird so unterbunden das die User die es in diesem moment betrifft indirekt abgestraft werden, da sie das nutzten.(Ob sie bewusst das System ausnutzten oder einfach sich in dem Rahmen bewegten weil nirgendwo gesagt wurde es ist nicht erlaubt lässt sich dabei meist nur spekulieren und in seltenen Fällen wirklich nachvollziehen).
Ich denke einfach für die Zukunft ist es sinnvoller Veränderungen so anzukündigen und umzusetzen das so etwas nicht vorkommt oder zumindest versucht wird zu vermeiden.

_________________


[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw NYSKhyp
Yar, the blood runs cold, we take our loot but don't get old. Hail the mighty, he's a risin' from the deep, with tattered sails and incredible tales, we're partin' endless seas!
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: Re: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyDo 16 Feb 2017 - 20:48

Ich will mich dann auch mal zur Kernaussage äußern und werde mich auch kurz halten.
Also ich sehe das Problem des Zeitpunkts der Änderung überhaupt nicht. Geht es nicht gerade darum das ausnutzen von bestimmten Lücken im System zu nutzen? Da finde ich es sehr vernünftig diese Lücke umgehend zu schließen und nicht erst zum Zeitpunkt da es grade denen die die Lücke ausnutzen am besten passt.
Und nun zum anderen Punkt. Es ist selbst verständlich das es denen die davon betroffen sind nicht schmeckt, aber das ist immer der Fall bei Änderungen die eine kleine Gruppe "benachteiligen" weil sie ihren Bug, Glitch, Hack, Cheat, Exploid oder sonst was nicht mehr ausnutzen können. Was soll der Staff denn in so einer Situation machen? Es kann nicht immer jeder in Watte gepackt und mit Samthandschuhen angefasst werden. Manche Entscheidungen stoßen dann halt einigen bitter auf, aber so ist das Leben. Außerdem bringt es überhaupt nichts eine bestimmte Absicht hinter das Geschriebene Wort zu interpretieren, weil einfach der Gesichtsausdruck dazu fehlt, aber das ist auch ein altes Thema. Wenn man Worte nur lange genug verdreht kann man sich von allem angegriffen fühlen.

Zu guter letzt noch kurz wegen Punkt jedes Wort auf die Goldwaage legen. Es dem Staff zu unterstellen, wo doch der Threat hier genau deswegen erstellt wurde ist etwas... naja...

Schonmal ein schönes Wochenende Smile Lucy
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: Re: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyDo 16 Feb 2017 - 20:53

Irgendwie verrennt sich das hier wieder einmal in eine von den Diskussionen, in denen scheinbar jedes Wort auf die Goldwaage gelegt wird *seufz*

Dann möchte ich doch auch einmal meine Gedanken dazu beisteuern.

1. Ja, vielleicht wäre ein anderer Titel angebrachter gewesen, um die Diskussionsbereitschaft für dieses Thema zu kommunizieren. Aber dafür geht aus Nekos sonstigen Worten doch recht ausgiebig hervor, was er sagen möchte, ohne dass man ihn meiner Meinung nach hier so auseinandernehmen müsste.

2. Ich kann verstehen, dass manchen Nekos Verhalten im Spam-Bereich unangenehm aufgefallen ist - es war sicher nicht erwachsen und das scheint er ja auch einzusehen, trennt er zumindest seine Affektreaktion und die eigentliche Diskussion.

Ich finde auch, dass man, um zukünftig so etwas zu verhindern, solche Änderungen erst ab der kommenden Woche wirksam machen könnte. Ich erinnere mich da auch an den Zusatz, dass der Enzyklopädist vom entsprechenden Monat der Auszahlung abhängt - ich meine, diese Änderung wurde damals auch sofortig umgesetzt und hat sicher für die eine oder andere Enttäuschung gesorgt. Diese Diskussion hier ist also nicht das erste Auftreten dieser Problematik.
Klar kann man solche Änderungen sofortig wirksam machen - aber wem tut es weh, die aktuelle Woche noch ausklingen zu lassen wie es war und dann mit dem Beginn einer neuen Achievement-Woche auch die Regeln neu wirken zu lassen?

3.
Kuroko Neko schrieb:

1)Ich finde es nicht gut, das Spielern, welche sich an die aktuellen Regeln halten gewisse indirekte Unterstellungen nachgesagt wird. So zbs das ihre Aktivität bei 0 landet sobald sie gewisse Achievments erreicht haben.

Diese Grundaussage kann ich absolut unterschreiben, denn obwohl mich die Regelung bezüglich der Kämpfe überhaupt nicht betrifft, so hat auch in mir der allgemeine Tenor der Ankündigung das ungute Gefühl geweckt, ich als User würde etwas falsch machen mit meiner Art zu posten und Achievements einzureichen.

Ich befinde mich von der Aktivität da eher am anderen Spektrum als Neko - oft kann ich aufgrund meiner RL-Verpflichtungen froh sein, wenn ich 2-3 Posts pro Woche schaffe.
Dafür bemühe ich mich dann aber auch, diese Posts etwas länger und detailreicher für meinen geduldigen PP zu gestalten, wohlwissend, dass ich bis zum nächsten Beitrag wieder etwas brauchen werde. Dementsprechend reiche ich meist für meine wenigen Posts dann auch ein Achievement ein, weil sie lang genug werden.
Aufgrund des Zeitaspekts war es daher letzte Woche zum Beispiel ein Highlight für mich, ich habe es das erste Mal geschafft den Enzyklopädisten einzureichen und war unglaublich stolz, das in meiner Zeitplanung unterbekommen und unsere Story entsprechend vorangetrieben zu haben. Und dann muss ich hier nur wenige Tage später lesen, wie verwerflich es wäre, wenn man doch nur die für Achievements notwendigen Posts schreiben würde und nicht mehr?

Mir ist schon klar, dass niemand mich persönlich mit dieser Ankündigung gemeint hat, doch wollte ich an meinem eigenen Gedankengang einmal aufzeigen, wie schnell man bei einer ungünstigen Wortwahl in der Ankündigung das Gefühl bekommen kann, es würde einem als User ein falsches Verhalten unterstellt werden.

Wie gesagt, vielleicht war es nur eine ungünstige Wortwahl, aber ich muss schon sagen - zum einen wird hier immer wieder die mangelnde Aktivität der Userschaft kritisiert, wenn dann aber tatsächlich soviel gepostet und geschrieben wird, dass man entsprechend Achievements einreichen kann, scheint es auch nicht genehm zu sein.
Provokativ gefragt: Wie kann man es denn überhaupt richtig machen?

4 Nun zu der eigentlichen Änderung:.
Auch wenn ich den Zusatz mit den Trainingskämpfen durchaus sinnvoll finde, frage ich mich auch gleichzeitig, wem es denn geschadet hat - oder wem es denn schadet, wenn der eine oder andere User sich für das Verfassen seiner Posts von den Achievements inspirieren lässt?
Wir als Userschaft werden permanent dazu angehalten weniger egozentrisch zu spielen und mehr von der Spielwelt einzubinden - die Achievements spiegeln Aspekte unserer Spielwelt wider, da macht es nur Sinn, sich das eine oder andere Mal durch die Liste zu arbeiten und dann vielleicht auch erst dadurch auf die Idee zu kommen, dass es ja zu dem Thema, über das man sowieso schreibt, auch ein Gerücht gibt, das man einbauen könnte oder dass der Kampf, den man gerade führt, durch eine Falle oder List noch spannender zu lesen wird.

Und wie gesagt - wem schadet es denn, wenn manch einer seinen Post rund um die Achievements aufbaut? Das Einzige, was man dafür bekommt, sind schließlich XP und die werden einem hier doch sowieso überall hinterher geworfen Very Happy
Oder haben sich tatsächlich bereits User darüber beschwert, dass die Qualität der Posts ihrer PP aufgrund des Einbaus von Achivements abnimmt?
Nach oben Nach unten
Gast

Anonymous


[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: Re: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyDo 16 Feb 2017 - 21:04

Also ich finde das Vorgehen grundsätzlich angemessen. Wenn es eine Lücke gibt, die unerwünschterweise in einem Maße ausgenutzt wird, dass es durch den zusätzlichen Exp-Gewinn schlicht an Unfairness gegenüber anderen Usern grenzt, welche nicht versuchen jedes Achievement auf Teufel komm raus auszuquetschen, dann sollte die Lücke direkt gestopft werden und zwar besser gestern als heute und nicht noch einmal 'gnädigerweise' bis auf nächste Woche verschoben, damit die Verdächtigen noch ein weiteres Mal Exp aus jener Quelle schöpfen können.
Ein 'Abstrafen' besagter User kann ich im gleichen Sinne auch in keinster Weise sehen, da durch diese Änderung nicht aktiv Exp abgezogen werden oder anderweitige Strafen zu erkennen sind, welche ich als solche erkennen könnte, sondern lediglich eine Belohnung zurückbehalten wird die für den Zweck, in welchem es eingereicht worden ist, nicht belohnt gehört.

Und nur weil es bis zu dem Zeitpunkt in den Regeln stand, heißt dies nicht dass die Regeln so korrekt waren. Das Ganze erinnert mich ein wenig an die typischen Steuerschlupflöcher in den Gesetzen. Jeder kann sie nutzen, um sich Geld zu sparen, aber das macht es trotzdem nicht richtiger. Und wenn so ein Schlupfloch geschlossen wird, sollte man den Nutzern auch keine Vorlaufzeit geben, damit sie sich darauf vorbereiten und nach Alternativen umschauen können xD

Womöglich hätte man es allerdings in den News etwas weniger angeprangert ankündigen können, dem würde ich generell zustimmen, auch wenn dort niemand explizit angesprochen wurde. Das die Achievements vor der Änderung die Möglichkeit zur Ausnutzung bot war letztlich auch nicht Schuld derjenigen, die diese Ausnutzten. Und letztlich ist es eben auch so wie es angesprochen wurde: Man kann nicht nur Aufgrund des eingereichten Achievements pauschal diejenigen des Ausnutzens bezichtigen, wie es sich sicherlich teilweise auch aus dem News herauslesen lässt.
Ein einfaches Erwähnen der Änderung ohne die Hintergründe so arg breitzutreten hätte es meiner Meinung nach genauso getan Wink
Nach oben Nach unten
Nero

Nero

Beiträge : 10776

[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: Re: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyDo 16 Feb 2017 - 21:08

Nachdem ich das Feld hier meinen Vertretern @Levi und @Benkei Kawauso überlassen haben, die das hier sehr gut gelöst haben, bleibt mir jetzt gar nichts anderes mehr als mich einzuschalten, weil ich bei manchen Worten nur den Kopf schütteln kann.

@Sigma, dein erster Post ist absolut daneben und du hast dich massiv im Ton vergriffen! Sowohl Neko als auch Levi und Benkei haben sachlich und vernünftig argumentiert. Es ist nicht in Ordnung hier jemandem Kleinkindverhalten zu bescheinigen, es ist nicht in Ordnung zu behaupten hier würde jemand angegangen und es ist nicht in Ordnung irgendwelche unverhältnismäßigen Forderungen zu stellen. Du hast in deinem ersten Post nichts inhaltliches zu diesem Thema gesagt.

Dann, um wesentlich etwas klarzustellen, weil der Ton der Ankündigung in Frage gestellt wurde:

Takeuchi Sora schrieb:
Bereits im Vorhinein möchten wir Rückfragen klären, was denn "schlimm" daran sei, regelmäßig Achievements zu erreichen. Natürlich ist nichts schlimm daran.

Es ist also nichts Schlimmes daran, @Myu, Achievements zu beantragen und diese auch auszureizen. Die Beitragsachievements werden regelmäßig von vielen Leuten hier zur Fülle ausgenutzt - das ist gut und richtig.
Wenn man aber sieht - und das ist nicht das erste Mal passiert - dass am Montag zwischen 0:01 und 0:10 dann schon wieder zwei Posts von einer Person eintrudeln, liegt der Verdacht sehr nah: Da schreibt jemand vor und postet erst in der neuen Woche, um auch ja keinen Post umsonst zu setzen. Das ist mit meinem Selbstverständnis als RPGler nicht vereinbar. Wenn ich Sonntag um 23 Uhr einen Post schreibe, kann ich das warten vielleicht verstehen, aber ansonsten käme niemand in meiner Crew - und ich sage das bewusst, weil ich damit nicht allein stehe - auf diese Weise zu posten und alles so nach Achievements auszurichten. Achievements sollten etwas sein, was ich einlöse, weil ich sehe: Aha, das habe ich ja die Tage gemacht. Und nicht: Aha, das kann ich ja einfach so und so machen, also hau ich mal raus.
Du warst also definitiv nicht angesprochen, Myu, und es ist keiner schlechten Wortwahl geschuldet, dass du dich vielleicht angesprochen gefühlt hast.

Was zur Änderung geführt hat, war die wiederholte Erkenntnis, dass einige Leute immer wieder Trainingskämpfe genutzt haben, um die entsprechenden Achievements zu kassieren - und, oh Wunder, ich tat das auch. Das ist aber nicht Sinn dieser Erfolge und natürlich beschließen wir intern, dass diese Regelung sofort in Kraft tritt, damit das nicht noch eine weitere Woche missbraucht wird. Das ist unser gutes Recht, denn überhaupt niemand kommt dadurch zu Schaden. Niemand hat dadurch EXP verloren - es wird nur eben 15-20 EXP weniger geben.

Nekos Nachfrage hier ist durchaus berechtigt. Es ist in Ordnung das zu hinterfragen, aber wir haben Gründe für unser Verhalten, die hier von drei Personen dargestellt wurden und die zwei weitere Personen hier teilen - und ich bin sicher, dass Sora sich hier noch melden wird und weiß bereits jetzt, dass er es genauso sieht wie wir, weil er das vorhin schon angesprochen hat. Wir machen solche Dinge jedoch nicht, um explizit wenige Leute zu ärgern - wir hatten schon ein großes Ganzes im Blick.

Und jetzt gucke ich das Europa League Spiel und wünsche allen noch einen schönen Abend Smile Ich danke allen, die sich hier konstruktiv zum Thema geäußert haben und hoffe, dass ich vor allem deine Fragen, Myu, beantworten konnte.
Liebe Grüße
Nero
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Sigma

avatar

Beiträge : 3020

[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: Re: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyDo 16 Feb 2017 - 21:18



@Sigma, dein erster Post ist absolut daneben und du hast dich massiv im Ton vergriffen! Sowohl Neko als auch Levi und Benkei haben sachlich und vernünftig argumentiert. Es ist nicht in Ordnung hier jemandem Kleinkindverhalten zu bescheinigen, es ist nicht in Ordnung zu behaupten hier würde jemand angegangen und es ist nicht in Ordnung irgendwelche unverhältnismäßigen Forderungen zu stellen. Du hast in deinem ersten Post nichts inhaltliches zu diesem Thema gesagt. [/quote]

Ich sagte auch das ich dem Thema nicht zu nahe trete wie du lesen kannst, weshalb ich deshalb nicht dazu beigetragen habe.

Das ist schon wieder so eine Aussage von dir, es ist nun mal so. Wenn mir das auffällt schreite ich ein und wenn du der Meinung bist das Niemand angegangen ist dann ist das deine Meinung. Die muss ich aber nicht vertreten und unverhältnismäßige Forderung waren das sicherlich nicht.

Wie du sicherlich lesen kannst bin ich nicht der einzige der der Meinung ist man könnte das alles ruhiger und subtiler machen.
Und nein ich Behaupte nichts nur, weil du es dir grade so zurecht legst^^.

Ich habe niemanden Beleidigt nur den Standpunkt offen dargelegt mehr nicht^^.


Ich respektiere deine MEinung sehe das aber net so^^

_________________

Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Kuroko Neko

Kuroko Neko

Beiträge : 2457

[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: Re: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyDo 16 Feb 2017 - 21:28

Nero schrieb:

...die hier von drei Personen dargestellt wurden und die zwei weitere Personen hier teilen...

Ich bin nicht sicher ob ich das verstehe was du mit diesem Teil aussagen möchtest.(Ich will ihn auch nicht aus einem Zusammenhang reißen,ich fand es nur blööd den ganzen text nochmal zu kopieren)
Wen du damit unterstreichen möchtest das es User gibt die bei der Entscheidung zustimmen bzw eure Meinung teilen, Okay, aber ich finde das Unnötig, schließlich gibt es hier genau so User die direkt sagen das sie gegen diese Art der änderung sind und ebenfalls gute Gründe dafür nennen. Also du verstehst hoffentlich meine Veriwirrung und kannst mich aufklären falls es nicht nur eine Floskel sein sollte.
(Gern auch per PN oda im Spam oda sonstwo da es im Kern nichts mit dem Thema zutun hat)


Ansonsten viel spaß beim Spiel, auch dem Rest der es schaut.

_________________


[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw NYSKhyp
Yar, the blood runs cold, we take our loot but don't get old. Hail the mighty, he's a risin' from the deep, with tattered sails and incredible tales, we're partin' endless seas!
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Nero

Nero

Beiträge : 10776

[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: Re: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyDo 16 Feb 2017 - 21:54

Halbzeit, Schalke führt 0:1. Das ist doch sehr erfreulich!

Nein, mit diesen fünf sind wir fünf aus dem Staff gemeint - einfach, um zu signalisieren, dass das alles einheitlich geschehen ist und auch wir auch hierüber eine einheitliche Meinung haben. Das heißt nicht, dass andere Meinungen oder Argumente kein Gewicht haben, keine Sorge.

Liebe Grüße
Nero
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: Re: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyDo 16 Feb 2017 - 21:59


Sigma schrieb:
Also als Außenstehender will ich denn dem Team ja nicht zu nahe treten, aber könntet ihr aufhören wie kleine Kinder jedes Wort umzudrehen und ihn so darzustellen als würde er auch beleidigen und im schlechtesten Ton von euch reden.

Siggi, danke für deinen Input, auch wenn es nichts mit dem Thema zu tun hatte, noch sehe ich nicht wo hier irgendwem die Worte umgedreht wurden oder wer sich wie ein Kind verhält. Aber auch ich warte liebend gerne deine Antwort später ab. Und ein "ich will nicht, aber" entschärft in keinster Weise deine Worte.

Zitat :
Finde es irgendwie ziemlich erschreckend, wie hier ein User angegangen wird nur weil er vernünftig Kritik äußert.

Neko sagt selbst und das sehe ich als Kernaussage, dass er die Änderung einsieht, ihm die Exp egal sind, es aber seiner Meinung übers Knie gebrochen wurde. Ich hingegen sagte, dass wir asap darauf nun reagieren wollten.

So wie jede andere Änderung auch, taten wir das immer zu sofort mit Ankündigung, egal ob es nun neue Achievements waren die eingeführt wurden, das Kampfsystem überarbeitet, jetzt die Inselverteidigung.

Und es mag sein, dass ich bei dem einen Thema pedantisch war (ich erwähnte es ja selbst in meinem Post, dass ich mich wiederhole und das nicht grundlos)

Neko nannte in seinem Satz selbst dieses "zu Ohren gekommen" oder "Gerede", und darauf hab ich kein Bock. Keine Lust auf ein "Das Staff ändert wild Regeln."

sigma schrieb:
Ich habe niemanden Beleidigt nur den Standpunkt offen dargelegt mehr nicht^^.

Zitat :
aber könntet ihr aufhören wie kleine Kinder jedes Wort umzudrehen

Dein "Standpunkt" ist eine Beleidigung.^^

Wenn du ein gutes Beispiel für Freundlichkeit sein möchtest, kannst du dies gerne sein. Von Neko fühlte ich mich nicht angegriffen, ich hoffe er sich von mir auch nicht. Was dein Standpunkt angeht, kannst du ja selbst entscheiden.
Nach oben Nach unten
Tori

Tori

Beiträge : 52

[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: Re: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyDo 16 Feb 2017 - 22:22

Kuroko Neko schrieb:
Mein Problem mit diesem Punkt ist einfach folgender: Etwas von jetzt auf gleich zu verändern ohne Spieler/User darauf vorzubereiten ist meiner Meinung nach der Falsche weg. Es sollte möglichkeiten für die User geben sich darauf vor zubereiten oder einzustellen.

Das ist jetzt nicht dein Ernst oder? o.ö

Meldung vom Team am Montag: "Achtung, wir überlegen eine Anpassung im Bereich XY"
Meldung vom Team am Dienstag: "Wir haben mit der Ausarbeitung der Anpassung im Bereich XY begonnen."
Meldung vom Team am Mittwoch: "Morgen veröffentlichen wir die angekündigten Anpassungen."
Meldung vom Team am Donnerstag: "Wir haben die Anpassungen von Bereich XY öffentlich gepostet."
Meldung vom Team am Freitag: "Gefällt euch die Anpassung nicht, nehmen wir selbstverständlich wieder raus. *herzsmilie*"

[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw Icon_irre ???

Ein solches Vorgehen ist totaler Schwachsinn wenn man mich fragt. Funktionsfähig ja, für ein Forum mit bis zu 6 Spielern. Aber das SW ist dafür viel viel zu groß! So wie der Staff es führt und macht, von uns User so gefühlt, eben Lücken von heute auf morgen zu schließen, ist es genau richtig!!! Solche Änderungen werden auf lange Sicht beobachtet, angemerkt, besprochen, angegangen. Fertig. Wie lange die Besprechungs- und Bearbeitungszeit dieser Änderungen der Achievements intern beim Staff bearbeitet wurde, das lieber Neko, steht nicht in deiner Kritik und ich mag behaupten das dies nicht von heute auf morgen passiert ist! Es kommt dir nur so vor, also bitte... sei doch nicht so beleidigt??? oO
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Kuroko Neko

Kuroko Neko

Beiträge : 2457

[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: Re: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyDo 16 Feb 2017 - 22:59

Liebe Tori bitte unterstelle mir nicht wie ich mich Fühle, das steht dir nämlich nicht zu. Vielen dank.


Und dann, was du da ausführst habe ich nicht behauptet oder gesagt. Ebenso sagte und nannte ich bsp für Nachteile solcher Instant Änderungen. Und das alles so Instant veröffentlicht wird wurde ja auch schon bestätigt bzw von mehreren Leuten ausgesagt. Es geht auch nicht darum über jeden Kinderschritt informiert zu werden. Jedoch wen das Staff Team entscheidet etwas zu ändern sehe ich persönlich es als Sinnvoller und Effektiver an wen zbs Donnerstag die News kommt so etwas nicht mitten in der Woche zu tun sondern zbs In der News festzuhalten das diese Änderung ab Montag ihre gültigkeit hat. Dabei geht es nicht nur um Achievments, das ist nur ein Teil des Themas da aktuell.

_________________


[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw NYSKhyp
Yar, the blood runs cold, we take our loot but don't get old. Hail the mighty, he's a risin' from the deep, with tattered sails and incredible tales, we're partin' endless seas!
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Takeuchi Sora

Takeuchi Sora

Beiträge : 36437

[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: Re: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyFr 17 Feb 2017 - 0:35

Vorneweg: ich werde keinesfalls auf alles eingehen. Manche Beiträge schießen derart an der Thematik vorbei, dass ich keine Minute mit ihrer Beantwortung verlieren möchte.

Zudem wird man in diesem Beitrag auch keine Lösung für alle Probleme der Welt finden, da in meinen Augen bereits vieles zur Genüge erläutert und entgegen drängender Notwendigkeit gerechtfertigt wurde.


Kuroko Neko schrieb:
Jedoch wen das Staff Team entscheidet etwas zu ändern sehe ich persönlich es als Sinnvoller und Effektiver an wen zbs Donnerstag die News kommt so etwas nicht mitten in der Woche zu tun sondern zbs In der News festzuhalten das diese Änderung ab Montag ihre gültigkeit hat. Dabei geht es nicht nur um Achievments, das ist nur ein Teil des Themas da aktuell.

Bedeutet das, dass du uns einen konkreten Zeitplan zurechtstellen möchtest, wann das Staffteam welche Ankündigungen und Veränderungen öffentlich machen darf und welche nicht?

Ich bin mir gerade im Moment nicht sicher, ob diese Aussage ein gut gemeinter Vorschlag ist oder nicht. Tori ist nicht einmal weit am Thema vorbei gerutscht, beziehungsweise näher dran als du es gerne hättest.

Mittwoch ist also zu früh für Änderungen für Achievements. In Ordnung. Nehmen wir das mal auf und tun so, als sei es korrekt.

Tut mir aufrichtig leid, aber ich bin mir nicht sicher nach welchem Maßstab deine Sinnhaftigkeit und Effektivität bemessen wird. Sinnvoll für wen? Effektiv für wen? Und warum genau darf man mitten in der Woche solche Veränderungen nicht vornehmen, abgesehen von deinem hundertprozentig arbiträren Empfinden?

Irritation beiseite: ich könnte - könnte - akzeptieren, wenn man uns eine wirklich stichhaltige Argumentation liefert und dann sagt, wir "dürfen" (in meinem Forum, als Eigentümer, ist das schon eine höchst amüsante Vorstellung) nur Sonntags Updates irgendeiner Form bringen.
Nur erkenne ich kein System dahinter. Nur eine Aussage, die nirgendwo irgendwie ausgeführt wurde. Und da erachte ich Änderungen, egal in welcher Form, stets zeitnah und genau erklärt als besser. Das hat nun mindestens drei Jahre funktioniert. Auf einmal, wegen einer Änderung von Achievements die aktuell zwei User betrifft, nicht mehr?  scratch


Kuroko Neko schrieb:
Ich möchte ganz gerne etwas besprechen oder Kritik dazu äußern wie die Handhabe für manche Dinge sind, da mir schon einiges zu Ohren gekommen ist. (was natürlich generell Gerede seien kann & Vermutlich auch seien wird werde ich das, von dem ich keinen Belege in Schriftlicher Form habe versuchen außen vor zu lassen)

Das ist eine sehr erwachsene Herangehensweise. Und ehrlich gesagt bin ich sogar dankbar dafür, dass du diesen geistigen Schritt gemacht hast.

Wir haben und hatten nämlich immer wieder diese eigenartige Kategorie Mensch im Strong World, die sich als Märtyrer aufspielten; als die Ritter in scheinender Rüstung, die Vertreter der Armen und Schwachen, die Superhelden der Userschaft, selbsternannte Götter der Kleinen und Vertreter der Schüchternen.

Leider ist gerade durch Erfahrungen wie diese - primär dank Akira - meine Meinung hinsichtlich "man erzählt sich ja ..", "ich habe gehört, dass ..", "meine Freunde sagen, .." nur noch eine einzige. Nämlich dass das Argumente von Lügnern sind.

Diese geisterhaften Schwadronen an Freunden, Fürsprechern, zurückhaltenden Gemütern und jenen, die privat richtig groß den Mund aufmachen, sich dann aber winzig klein machen, wenn es drauf ankommt; diejenigen die nicht ihren Mann (oder ihre Frau) stehen, wenn die Situation es erforderlich macht. Sie existieren in 99% der Fälle nicht.

Wer diese Strategie nutzt, tut das nur aus einem Grund: um sich, die eigene Meinung und das vertretene Anliegen wichtiger, stärker und mit mehr Nachdruck vorbringen zu können.

Hier der Clou - ich habe das auch gemacht. Sogar des Öfteren. Aber mit Namen, die ich auf Rückfrage nennen konnte. Weil ich dann Fakten in der Hand hatte. Nicht nur ein wackliges Gebilde aus Gerüchten, mieser Nachrede und einem fiesen Magengeschwür, das Einzelne dazu bringt sich privat das Maul zu zerreißen.

Summa summarum: danke dass du dich nicht auf diesen Zug aufsteigst. Smile


Kuroko Neko schrieb:
Die andere für mich indirekte Unterstellung ist das geplante Posten für Achievements. Sprich das man einen Post ausschließlich aus dem Grund heraus betreibt um ein Gewisses Achievment zu erhalten. Hierzu muss ich sagen das es manch ein Achievement nahezu erfordert aus genau solch einem Grund genutzt zu werden.

Wie in der Ankündigung beschrieben und auch hier wiederholt, habe nicht nur ich, sondern das gesamte Team über einen Zeitraum von weit über einem Jahr einen unschönen Trend mitverfolgt. Wir, als kulante Menschen, dachten uns dann allerdings, wir würden es uns noch ansehen. Warten. In der Hoffnung, es stelle sich von selbst ein.

Wir wurden allerdings eines Besseren belehrt. Dass ausgerechnet du in die Gruppe geraten bist, die für uns den sinnbildlichen Tropfen darstellte, welcher das Fass zum Überlaufen brachte, ist schlicht und ergreifend "Pech". Aber darauf können wir keine Rücksicht nehmen, so wie wir auch bei niemand anders Rücksicht nehmen würden. Auch wenn es uns selbst betrifft.

Ein Beispiel kann ich nämlich ganz geschwind finden, ohne unzählige Regeländerungen herauszukramen, die mich als Initiator besagter Regeln benachteiligten:


Myu schrieb:
Ich erinnere mich da auch an den Zusatz, dass der Enzyklopädist vom entsprechenden Monat der Auszahlung abhängt - ich meine, diese Änderung wurde damals auch sofortig umgesetzt und hat sicher für die eine oder andere Enttäuschung gesorgt.

Ich war einer der drei "Betroffenen", bitte danke für das sehr geeignete Beispiel. Und mich hat es in keinster Weise gestört. Nicht, weil ich derjenige war, der auf diese Änderung kam. Sondern weil ich den Sinn hinter bestimmten Dingen zu erkennen glaube, und wenn dem nicht entsprochen wird, wird es geändert.

Diesem dann gemeinschaftlich gefällten Urteil muss auch ich mich beugen. Egal wie nachteilhaft es ist. Da frage ich auch nicht, ob es jemand anderem geschadet hat oder nicht.

Es geht übergangslos in das über, was ich sagte und ich glaube auch von Nero ausreichend dargelegt wurde.

Wir haben nichts, aber auch rein gar nichts gegen User, die regelmäßig viel und gerne im Strong World schreiben. Wir haben auch nichts dagegen, wenn man Achievements aus dem Verlauf des Rollenspielst erreicht.
Was uns hingegen nicht sonderlich positiv aufstößt, ist wenn man einfach nur Dinge der Achievements halber tut.

Da gibt es zwei Varianten. Die erste wäre, wenn man einfach Rollenspiel betreibt. Ohne auf etwas zu achten, außer die sinnvolle und logische Fortsetzung der eigenen Szene. Im Nachhinein merkt man dann:"Oh, wow! Dafür gibt es ein Achievement? Super!"
Die zweite Variante wäre eben jene, die wir skeptischer und im pivaten Rahmen (bewusst privat) harscher ansehen. Nämlich dass mancher einer vor der Liste unserer Achievements sitzt und sich nur anguckt, wie man möglichst viel dieser Liste in möglichst wenig Beiträge quetschen kann, um maximalen Gewinn zu erzielen.

Womöglich sähe es unter einer anderen Forenleitung anders aus; aber dem aktuell bestehenden Team widerstrebt es, wenn Achievements zum Posten veranlassen, anstatt ein nebensächliches Erzeugnis, ein Goodie für besondere Handlungen zu sein. Da gehen die Meinungen vermutlich auseinander.
Weil wie du sagtest, bekommt man EXP links und rechts hinterher geworfen. Da muss man nicht auf Biegen und Brechen noch jede Grauzone bis zum Maximum ausreizen. Und wenn man es tut, dann darf man sich doch bitte nicht echauffieren, dass wir sie aufheben.

Fun fact: wir finden regelmäßig im Staffteam Einzelfälle - auch durch unser eigenes Play - welche Regeländerungen erforderlich machen und uns nicht selten benachteiligen. Sieht man uns da klagen?

Wir haben beispielsweise innerhalb von Minuten den Konsens erreicht, dass wenn die Rede von einem "Gegner" ist, dass das ein wirklich feindlicher Charakter ist. Entweder Spielercharakter oder Gamemaster.
In diesem, wie auch anderen Fällen, wurde dieser Sinn je nach persönlichem Gefallen und Nutzen anders ausgelegt. Aber sobald diese Gegner dann vermehrt zu Trainingspartnern und Versuchsobjekten wurden, sahen wir schlicht und ergreifend die Prämisse des Achievements nicht mehr erfüllt.

Zum Thema der Achievements allgemein schließe ich mich im Geiste Jahva gerne an - ja, auch für mich müsste es Achievements überhaupt nicht geben. Smile


Kuroko Neko schrieb:
Hierzu muss ich sagen das es manch ein Achievement nahezu erfordert aus genau solch einem Grund genutzt zu werden.

Auch hier würde ich sagen, dass es nicht schlimm ist, wenn man manche Achievements schlicht und ergreifend nicht erreicht. Nur weil ein Achievement existiert, muss es nicht zwingend erreicht werden.

Durch die Unterteilung von Berufen erhält man beispielsweise keinen Zugriff auf gewisse Bereiche der Liste. Nur weil ein Achievement besteht, dass man gegen die Köpfe der Fraktionen kämpft, muss ich als Soldat der Marine nicht zwingend gegen einen Admiräl kämpfen, nur um alles mir im Entferntesten mögliche auch zu erreichen.

In der Vergangenheit wurde gerne das Argument gebracht (dem ich im Übrigen zustimme), dass wir ein Forum seien, kein MMORPG. Und in diesem Sinne bin ich auch kein Fan vom Jagen nach Achievements, damit man am Ende 100% erreicht und dafür noch etwas oben drauf bekommt.

Wenn ich durch eigene Anstrengungen meines Charakters gewisse Achievements nicht erreiche, erreiche ich sie nunmal nicht. Damit ist für mich als Spieler der Keks zerbröselt.

In diesem Fall scheiden sich ebenfalls die Geister und ich will da niemandem etwas absprechen. Wer das mag, more power to you.
Nur wenn uns gewisse Achievements auffallen, die entgegen ihres von uns empfundenen Sinns erzwungen erreicht werden, dann muss damit gerechnet werden dass es geändert wird.

Unterscheidet sich kaum von irgendeiner anderen Änderung, oder?

_________________

Discord: Phil#5893

“Do not seek aesthetics in waging war.
Do not seek virtue in death.
Do not think your life is your own."


[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw Sora1ufrqk

“If you wish to protect the things that are worth protecting,
then cut down the enemy you ought to defeat from behind.”
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Kuroko Neko

Kuroko Neko

Beiträge : 2457

[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: Re: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyFr 17 Feb 2017 - 1:33

Es geht mir nicht darum ein vorgeschriebenes: Du muss mich jeden Tag über jeden deiner Gedanken Informieren. Das Donnerstag die News kommt und das für Montag umgesetzt wird, ist nur ein bsp gewesen und kann für alles mögliche angepasst werden.
Aber zbs dieses "Ja leider Pech gehabt" würde sich dadurch vermeiden lassen das Achievment änderungen erst zur nächsten Woche in Kraft tretten. Wäre durchaus User Freundlicher und ich denke wir sind uns alle einig das 1-2 Achievments 1 Woche mehr oda weniger nicht Game breaking sind. Und dies lässt sich ja auch entsprechend weiter führen.


Ich stimme zu das es Gewisse Dinge gibt die einer sofortigen behebung bedürften können, das sind für mich aber Dinge die zbs ganze Game Mechaniken aushebeln. Zbs das einem User eine Fähigkeit oder TF oder ähnliches erlaubt wird die zbs seine Ausdauer Pusht(Ja es ist bereits Verboten dient nur als bsp) dies wäre etwas wo ich sofortige änderungen Unterstützen würde. Den eine solche Fähigkeit würde das Kampfsystem als solches einfach aushebeln. Oder wen man feststellt 8K auf Kraft(was glaube ich noch keiner hat) führe IG tatsächlich, nachweislich dazu, das gewisse Charakter-Skill Kombinationen unaufhaltbar/unschlagbar werden. Das wären dinge worum man sich sofort kümmern müsste. Selbst dort würde ich mich aber mit den Usern die es betrifft(wen es nicht der größte Teil des Forums ist, sprich das es vertrettbar ist) zusammen setzen und auch über eine gemeinsame Lösung brühten anstatt ihnen gleich hinzuklatschen: Aufgrund der ausheblung des System musst du leider deine Doriki sofort um 2k Kraft senken, verteil sie wo anders hin. Und zwar von jetzt auf gleich. ich hoffe es ist verständlich was ich meine. Es ist nicht Spieler freundlich und erhöt den "Pech gehabt" Faktor einfach ziemlich hart.
Ein weiterer Grund ist die große Möglichkeit des Missbrauches indem sponntan Regeln beschlossen werden, weil irgendein User etwas tut das persönlich dem Staff  nicht passt.(Das soll keine Unterstellung sein aber ich denke sehr viele von uns kennen so etwas zu genüge, sei es als User oder auch als Staffis wie verlockend es sein kann sich bei so etwas einfach mal gehen zu lassen und unliebsame User zu trietzen) Und ich habe das schon in sehr vielen Foren erlebt, schließlich kann niemand absolut Neutral und Objektiv bleiben.


sora schrieb:
Wenn ich durch eigene Anstrengungen meines Charakters gewisse Achievements nicht erreiche, erreiche ich sie nunmal nicht. Damit ist für mich als Spieler der Keks zerbröselt.

Hier Stimme ich dir absolut zu. Das sehe ich ganz genau so. Allerdings so wie du es auch sagt, sofern es sinn macht. Das mein Marine Soldat nicht einfach einen anderen Marine Soldaten angreift ist glasklar. Wen er aber zbs anfängt vor meinen Augen unschuldige in Mitleidenschaft zu ziehen und mein Marine Absolut Rechtschaffend ist, ist ein Angriff evtl ja soga gerechtfertigt für den Char. Hier ist es eben von so vielem abhängig das sich schwer eine Pauschale aussage treffen lässt. Aber wir haben einen ähnlichen Grundgedanken darüber denke ich, wie man RP in erster Linie zu betreiben hat, nämlich für den Spaß ^^

Edit: Meine Aussage sollte auch nicht dazu führen entgegen des Charakter und seiner Entwicklung zu spielen. Das wäre aus meiner Sicht auch nicht zweckmäßig.

_________________


[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw NYSKhyp
Yar, the blood runs cold, we take our loot but don't get old. Hail the mighty, he's a risin' from the deep, with tattered sails and incredible tales, we're partin' endless seas!
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gast

Anonymous


[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: Re: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyFr 17 Feb 2017 - 10:44

Freund der wenigen Worte
Ein wunderbarer Thread, warum ich mich so ungerne an Kritik-Threads beteiligen.
Ein Paradebeispiel der Gesellschaft. Wer am lautesteten Schreit bekommt die meiste Aufmerksamkeit.
Als wenn jemand Spaß an diesen vollkommen überflüssigen Wall-of-Text Kritiken hat.


Ich hab mir die ganzen Diskussionen hier nicht durchgelesen und mir fehlt die Muße dazu die ganzen Beschuldigungen etc. zu Gemüte zu führen. Ich finds bemerkenswert, dass der Staff sich überhaupt dazu äußert.
Ich würds ganz ehrlich nicht machen.
Wenn ich es richtig verstanden habe, geht’s Neko darum, dass Änderungen zu „schnell“ durchgesetzt werden? Oder dass es dir nicht transparent genug abläuft?
Vorab ne Info zu bekommen wäre vielleicht nett, aber ich finds überhaupt nicht nötig. Ich finds auch nicht richtig sowas zu fordern.
Man sieht ja was für tolle Threads zu Stande kommen, wenn Infos gezeigt werden. Für jede Änderung würde genauso ein Thread hier entstehen, indem sich beschwert wird, weil irgendwer benachteiligt wird.
Langfristiges Fazit wäre, dass keine Änderungen mehr gemacht würden, weil aus allem ne Diskussion wird. Oder aber, dass man die Vorabinfos wieder abschafft.
Hey – zurück auf Start, ziehe keine 2000 ein.
Nach oben Nach unten
Benkei Kawauso

Benkei Kawauso

Beiträge : 3538

[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: Re: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw EmptyFr 17 Feb 2017 - 13:39

Ich muss sagen, dass ich persönlich denke der Thread hier führt zu nicht mehr viel.

Zuerst

Zitat :
Wäre durchaus User Freundlicher und ich denke wir sind uns alle einig das 1-2 Achievments 1 Woche mehr oda weniger nicht Game breaking sind.

Es ist deiner Meinung nach User freundlicher. Hier haben auch schon, abseits von Staffmitgliedern, Leute eine andere Meinung gezeigt. Ich bin einfach kein Fan davon eine Meinung als Fakt darzustellen. Außerdem können 2 Achievements in einer Woche, wenn nicht game breakend, trotzdem wirklich Unfair sein. Nicht in diesem Beispiel jetzt, aber wir haben Achievements die gehen bis zu 40-50 Exp hoch. Stell dir vor jemand abused eine kleine Grauzone die wir nicht bedacht haben, und sahnt sich 100 Exp ab. Das wäre fürs Spiel Unfair und ebenso anderen Usern gegenüber. Da ist man dann entweder der Meinung "Muss man direkt ändern", oder aber "Fehler vom Staff sowas zuzulassen, selber Schuld". Und da ich finde wir können nicht an alles denken, bin ich da der ersten meinung.

Zitat :
Ein weiterer Grund ist die große Möglichkeit des Missbrauches indem sponntan Regeln beschlossen werden, weil irgendein User etwas tut das persönlich dem Staff nicht passt.(Das soll keine Unterstellung sein aber ich denke sehr viele von uns kennen so etwas zu genüge, sei es als User oder auch als Staffis wie verlockend es sein kann sich bei so etwas einfach mal gehen zu lassen und unliebsame User zu trietzen)

Aber das Ding ist, dass wir sämtliche Änderungen doch bekannt geben. Und dass ihr als User sämtliche Änderungen ansprechen und diskutieren könnt. Und wenn hier plötzlich 10 User aus dem Nichts aufgetaucht wären, und sich gegen die Achievement Sache geäußert hätten, hätten wir uns das definitiv nochmal intern ganz scharf angesehen. Wir vom Staff sind nur dazu da dafür zu sorgen dass die Regeln eingehalten werden, und dass wir alles hier immer so anpassen dass eine Balance zwischen Freiheit - Fairness - Spielspaß besteht. Ihr als User, ihr könnt gegen SÄMTLICHE Regeln im Forum angehen, die ausdiskutieren, sie anzweifeln, wenn ihr denn gute Argumente bringt und/oder auch mehrere Seid die die Meinung teilen. Natürlich hören wir auch auf die Meinung einzelner, aber ich hoffe du verstehst was ich meine.

So.

Du hast deinen Standpunkt klar gemacht, haben wir verstanden. 4 Staffmitglieder haben ihre Seite erklärt, haben Argumente gebracht, haben alles mit diskutiert. Trotzdem verharrst du auf deinem Standpunkt, was an sich ja dein gutes Recht ist. Nur denke ich dass der Thread hier dann nicht mehr zu viel nützt. Du wirst bei deiner Meinung verbleiben, ich denke nicht dass irgendwer mit dem neuen magischen Argument kommt das alles löst.

Andersrum haben wir deinen Standpunkt zur Kenntnis genommen. Wir haben verstanden und anerkannt dass sich User (Wenn auch wenige) ein wenig vor den Kopf gestoßen gefühlt haben.

Und zuletzt. Weder ich, noch ein anderes Staffmitglied, hat hier je gezeigt dass er User präferiert und anders behandelt. Ich habe gesehen wie Staffies gute Freunde und ihre Chars nach 30 Tagen archiviert haben, ich habe mich selbst gegen einen sehr guten Freund und seine Ideen im internen ausgesprochen, und ich habe oft genug mitbekommen wie Staffies selbst von Regeländerungen betroffen waren. Ich verstehe wenn man das von anderen Foren kennt, oder wenn man einfach so Zweifel da hat. Aber es wird nie einen Moment geben wo ihr als User dagegen nicht angehen könnt.

MfG
Benkei

_________________

[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw Dk0uf410
Benkei | Haru
Nach oben Nach unten
Profil des Benutzers ansehen
Gesponserte Inhalte




[Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw _
BeitragThema: Re: [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw   [Kritik] Vorgehensweise Regel-Änderungen usw Empty

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 1