StartseiteStartseite  SuchenSuchen  GlossarGlossar  TeamTeam  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
»yo, wanna join?«
»Gerüchteküche«


»LATEST POSTINGS«

» Katzen des vergessenen Tals | Änderung
[Weiblich] Kopfgeldjägerin in der Marine EmptyGestern um 23:09 von Gast

» Der Charakter über mir...
[Weiblich] Kopfgeldjägerin in der Marine EmptyGestern um 21:49 von Takeuchi Sora

» Ich liebe...
[Weiblich] Kopfgeldjägerin in der Marine EmptyGestern um 21:01 von Takeuchi Sora

» Was tut ihr gerade?
[Weiblich] Kopfgeldjägerin in der Marine EmptyGestern um 20:55 von Takeuchi Sora

» Rosenspiel
[Weiblich] Kopfgeldjägerin in der Marine EmptyGestern um 20:55 von Takeuchi Sora

» Der User über mir...
[Weiblich] Kopfgeldjägerin in der Marine EmptyGestern um 20:55 von Takeuchi Sora

» Kennt ihr noch .. ?
[Weiblich] Kopfgeldjägerin in der Marine EmptyGestern um 20:41 von Koala

» Bewertung eurer Sets
[Weiblich] Kopfgeldjägerin in der Marine EmptyGestern um 20:40 von Koala

» (Unvollständig) [Unabhängig][EA] Kiki Lockhard
[Weiblich] Kopfgeldjägerin in der Marine EmptyGestern um 15:53 von Kiki Lockhard

» Was hört ihr gerade?
[Weiblich] Kopfgeldjägerin in der Marine EmptyGestern um 15:16 von Loki

»crews«

Piratenbanden

Divisionen

Abteilungen

Truppen

Andere



Eine Antwort erstellenTeilen
 

[Weiblich] Kopfgeldjägerin in der Marine

Takeuchi Sora
[Marine]Unterer Flaggoffizier

Takeuchi Sora

Beiträge : 31840

[Weiblich] Kopfgeldjägerin in der Marine _
BeitragThema: [Weiblich] Kopfgeldjägerin in der Marine   [Weiblich] Kopfgeldjägerin in der Marine EmptyMi 31 Mai 2017 - 19:47

» Suchende(r): Takeuchi Sora


Hallo! Ich bin Sora.

Seit einiger Zeit bekleidet mein Charakter den Rang eines Konteradmirals innerhalb der Marine und zählt darüber hinaus zu den wohl insgesamt stärksten Charakteren dieses Forums.
Letzteres ist allerdings reichlich bedeutungslos und eher pro forma - viel wichtiger als das ist mir, dass es eine Fülle unterschiedlichster Charaktere innerhalb des Strong World gibt, die durch ihre kleinen wie große Besonderheiten und kreatives Denken auffallen.
Deswegen auch dieses Gesuch; nämlich um Ideen und Grundlagen zu bieten, an denen sich ernsthaft interessierte Leser gerne in Absprache mit mir bedienen können.

Wie im Weiteren ersichtlich werden dürfte, ist dieses Gesuch in keinster Weise an meinen Charakter oder eine Bekanntschaft mit selbigem gebunden.
Wer dennoch darauf zugreifen möchte, dem lasse ich sehr gerne nach einem kurzen Gespräch essentielle Teile meiner Charakterbewerbung zukommen, um entsprechende Aspekte besprechen zu können.


[Weiblich] Kopfgeldjägerin in der Marine Tumblr_mk87kmu5sa1qa971usn


» Gesucht wird:


Wie üblich wird nach einem Charakter gesucht, dessen Konzept entweder noch nicht, oder nur höchst unzureichend innerhalb des Strong World vertreten ist. In diesem Fall handelt es sich um eine klassische, ruchlose Auftragsmörderin.

Obwohl sich bereits einige Kopfgeldjäger unter uns befinden, entsprechend diese in meinen Augen eher dem Schema der vergleichsweise sozialen, moralisch halbwegs korrekten Persönlichkeiten, die nicht einfach nur morden, um ihren Lebensunterhalt zu finanzieren oder ihre eigenen Gelüste zu stillen.

Dieses Gesuch soll dementsprechend ein Novum darstellen. Das mir vorschwebende Konzept basiert hauptsächlich auf der Eigenschaft des lautlosen Tötens. Darüber hinaus soll es jedoch nicht nur brutales Abschlachten eines Ziels sein, sondern pragmatisches, emotionsloses, präzises Ausschalten all derjenigen Personen, die in das Fadenkreuz des Charakters geraten.

Fraktionen spielen dabei nicht die geringste Rolle; sämtliche Aufträge die angeboten werden, stellen eine weitere Möglichkeit dar, um die nächsten Tage, Wochen und Monate zu überleben. In diesem Sinne ist es ein eher auf Realismus Fuß fassendes Konzept, während der Faktor des Geldes, der Dringlichkeit des Überlebens und eigene Versorgung kaum eine Rolle spielt. Naturalien sind wie per Zufall immer ausreichend gegeben, Geld regnet vom Himmel und kein Charakter muss sich je wirklich auf andere stützen - ganz gleich wie grausam die Welt des One Piece Universums stets umschrieben wird.

Aus dieser Tatsache heraus wurde die Motivation des Charakters zum Töten geboren. Nämlich Not. Nicht zwingend aufgrund einer Hintergrundgeschichte die tragische Trauertränen erzeugen soll, sondern viel mehr recht basal. Trocken. Mir persönlich schwebt vor, die Gesuchte könne Teil eines Projekts der Weltregierung gewesen sein. Warum gewesen?
Möglichkeiten diesbezüglich gibt es viele. Anstelle des kindlichen Genies, dem nichts und niemand in der Kunst des Tötens das Wasser reichen kann, wurde sie nicht für gut genug erachtet und aus dem Projekt - und damit der Förderung - ausgeschlossen. Verstoßen. Eventuell war sie in der Vergangenheit nicht gut genug, ein spezifisches Ziel auszuschalten und galt deswegen als Fehlschlag. Ebenfalls denkbar wäre eine extremere Situation, in der sie nicht nur daran scheiterte, jemand anders zu ermorden, sondern aufgrund dessen für tot geglaubt und vergessen wurde.

Obwohl die Gesuchte als "Projekt" einer Eliteeinheit nicht mehr war als ein Fehlschlag, blieben die Trainingseinheiten und die Ausbildung der Weltregierung nicht ohne Langzeitfolgen. Hauptsächlich im Bezug auf Empfindungen und interne Prozesse. Beinahe sämtliche Emotionen schwanden aus der Mimik des Mädchens und ließen sie zu einem rationalen, staubtrockenen, moralisch indifferenten Mörder werden.
Für sie ist das Auslöschen eines anderen Lebens nicht viel mehr als eine weitere Aufgabe. Ein dringend benötigtes Ziel; sowohl um selbst keinen einsamen Hungertod erleiden zu müssen, sondern auch, um eine gewisse Richtung in ihrem Leben zu besitzen. Dabei spielt keine Rolle, wen sie ausschalten soll; eifrige Soldaten der Marine, Verbrecher und Gesocks unter der Flagge der Piraterie, aufmüpfige Revolutionäre oder anderweitig relevant gewordene Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens. Nicht einmal andere Kopfgeldjäger sind vor ihr sicher.

Während andere versuchen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, die Gesellschaft zu verbessern, das korrupte Regime der Weltregierung zu stürzen oder ungebunden von Gesetzen als Held der Massen betrachtet zu werden, bleibt sie nur sich selbst und ihren Aufgaben treu. Und daran sieht sie nichts Falsches. In ihrer Welt gibt es genügend Helden. Genug Menschen mit reiner Weste, oder jene, die sich mit Blut an den eigenen Händen ihren Platz in der Welt sichern wollen.

Sie kümmert sich nur um sich selbst. Um die dreckigen Aufträge, die andere nicht mit ihren Ansichten vereinbaren können. Immerhin ist es nur ein weiterer Job. Nichts weiter.


Offener Gleichmut mag zwar eine definierende Facette ihrer Persönlichkeit sein, doch soll es in keinster Weise bedeuten, dass Emotionen als solches nicht existieren (können) und einen abgerundeten Menschen schaffen. Spontane Assoziationen mit Vorlieben, Abneigungen oder weiteren Eigenschaften wären:

Sie liebt Eiscreme, Kuchen und kalte Orte. Über alles. Hitze ist ganz im Sinne eines Kaltblüters zu vermeiden. Gleichzeitig kann sie sich für Sport an offenen Orten und in der Sonne begeistern. Solange das Wasser kalt genug und ausreichend Getränke vorhanden sind. Messer und Dolche als präferierte Waffen. Gifte und eine damit einher gehende Schulung (möglicher Berufszweig innerhalb einer Crew als Ärztin). Offenkundige Aversion gegenüber ihren alten Kollegen und Vorgesetzten.

Abgeleitet von gegebenem Bildmaterial wären sowohl die gelblich schimmernden Augen, sehr ähnlich denen einer Schlange. Passend dazu die oftmals (bei mangelnder Konzentration) durch ihre Lippen huschende Zunge und das dadurch begründete Zischen. Eine Eigenart die selbstredend verschwindet, sobald sie darauf achtet.


Sämtliche Punkte können und dürfen natürlich besprochen und diskutiert werden. Sie sind mehr als grober Leitfaden zu verstehen. Beziehungsweise eine Darstellung meiner Assoziationsketten.


[Weiblich] Kopfgeldjägerin in der Marine 06333704e51c40c2955026cu1f


» Verhältnis zwischen den Figuren:


Ähnlich wie die oben genannten Facetten kann auch das Verhältnis zwischen den Charakteren frei modelliert und mit mir besprochen werden. Spontane Ideen besäße ich jedoch gleich zwei.


Bedeutend leichter als alles andere wäre selbstverständlich, wenn sich die Gesuchte und Sora bereits kennen. Genau genommen würde sie ihn kennen. Vom Sehen.
Meine Vorstellung wäre, dass sie auf Kataki Island war, als Sora dort im Verborgenen eine Piratenbande bekämpfte und letzten Endes auslöschte. Warum diese Piraten eine Rolle spielen? Das hat gleich zwei mögliche Gründe. Zuerst könnten sie ein Ziel gewesen sein, welches Sora ihr unwissentlich wegschnappte und sie damit um ihr Geld brachte. Da Sora über alles darauf aus ist, seine eigentlichen Fähigkeiten geheim zu halten, wüsste sie dass er zumindest stark genug ist, um gegen Piraten der Grand Line zu kämpfen und diese auszuschalten. Und sie wüsste von seiner Teufelsfrucht, was bis zum jetzigen Zeitpunkt nur zwei Spielercharaktere und sehr wenige NPCs tun.

Die zweite Option des Kennenlernens wäre ein Ereignis in der nahen Zukunft. Eines das noch nicht so offen besprochen werden soll, um die Spannung beizubehalten und nicht allzu viele Geheimnisse wie offen auf dem Tisch liegende Karten zu behandeln. Natürlich würde ich die Vorgänge bei Interesse erklären. Nur eben auf privater Ebene.


Selbstredend können sich die beiden Charaktere auch per Zufall in der Vergangenheit schon einmal über den Weg gelaufen sein. Falls dort eine Vorstellung besteht, höre ich sie mir sehr gerne an und ziehe sie in Betracht. Meine Ideen gingen lediglich in die Richtung, warum Sora "verfolgt" werden sollte - etwas, was mehr Sinn macht, wenn ich das Verhältnis im Folgenden genauer beschreibe.

Da mich aktuell der Gedanke einer zukünftigen Division heimsucht, würde ich die Gesuchte gerne als Mitglied der Division sehen. Nicht als ein Mitglied der Marine, sondern viel mehr eine einzelgängerisch angehauchte Kopfgeldjägerin, die mit der Marine kooperiert.
Wieso und warum es ausgerechnet die Division unter Soras Leitung sein sollte, läge in ihrem Verhältnis zueinander begründet. Eventuell weil er zu einem Ziel wird - und wenn es nur die Rache aufgrund eines vereitelten Attentats ist. Da Sora selbst mehr Attentäter ist als alles andere, könnte man auch ganz leicht auf den Ähnlichkeiten der beiden aufbauen. Bedingt durch die immensen Unterschiede in körperlichen Stärke wäre es durchaus vorstellbar, dass aus den beiden Rivalen werden. Oder sogar eine verkappte Beziehung zwischen Lehrer und Schüler - auch wenn Sora sich selbst nie wirklich als Lehrer sehen würde.

Insgesamt bin ich enorm aufgeschlossen was das Verhältnis der beiden zueinander anbelangt. Es soll kein herkömmliches "freundliches" Verhältnis sein, aber auch keines, das auf bloßer Abneigung basiert. Es soll Feuer bestehen, allerdings kein Waldbrand. Vor allem denke ich, dass sehr viel Potential für die Zukunft der beiden besteht. Hauptsächlich weil mir selbst als Spieler enorm viel an der Wandlungsfähigkeit und Entwicklung von Charakteren liegt. Mit sehr viel Fokus auf Persönlichkeit statt bloßer kämpferischer Fähigkeit.


» Avatarwünsche: Hikage | Senran Kagura


» Klick !
» Klick !
» Klick !
» Klick !
» Klick !


» Sonstiges:


Hier kommen die wohl mit Abstand wichtigsten Faktoren bezüglich des Users, beziehungsweise der Userin.

Neben einem relativ klaren Bild bezüglich des gesuchten Charakters habe ich auch klare Wünsche an die dahinter stehende (sitzende, liegende?) Person.

» Motivation und Aktivität sowohl für den Charakter wie auch das Strong World selbst. Es müssen keine zehn Posts in der Woche sein, doch über mindestens zwei bis drei Beiträge würde ich mich immens freuen, damit regelmäßiges Rollenspiel und Entwicklung gewährleistet werden kann.

» Qualität der Ausarbeitung und des Rollenspiels sind ebenfalls Faktoren die erfüllt werden müssen. Mit Sicherheit erwarte ich keine nach Nobelpreisen schreienden Ausarbeitungen. Jedoch möchte ich den vorgestellten Charakter auch getreu umgesetzt wissen.

» Freude am Konzept und dem Rollenspiel sollte eigentlich evident sein und sich aus dem ersten Punkt ergeben. Allerdings erwähne ich es gesondert, da es mir natürlich auch wichtig ist zu wissen, dass man Spaß an dem hat, was man spielt. Dass man mit Elan dahinter sitzt, sich in die Figur hineinversetzen und mit ihr umgehen kann.

» Langlebigkeit des Charakters ergibt sich ebenfalls aus Motivation, Rollenspiel und Freude. Ich würde diesen immens bedeutsamen Charakter gerne lange im Rollenspiel wissen. Andernfalls gäbe es dieses Gesuch nicht.




Sollte jemand bis zu diesem Punkt gekommen sein, bedanke ich mich erst einmal herzlich für die aufgewendete Zeit und Aufmerksamkeit. Habe ich euer Interesse wecken können?

Schreibt mir gerne eine PN oder via Discord!

_________________

He devours her pride, she controls his rage,
Like a chain she ties him,
His fire running through her veins.


[Weiblich] Kopfgeldjägerin in der Marine Sora1ufrqk

A black fire, a white flood,
they're light and darkness,
the beginning and the end of the world.


Zuletzt von Takeuchi Sora am Do 4 Okt 2018 - 14:45 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Takeuchi Sora
[Marine]Unterer Flaggoffizier

Takeuchi Sora

Beiträge : 31840

[Weiblich] Kopfgeldjägerin in der Marine _
BeitragThema: Re: [Weiblich] Kopfgeldjägerin in der Marine   [Weiblich] Kopfgeldjägerin in der Marine EmptyMo 8 Okt 2018 - 14:14

Nach einer gefühlten Ewigkeit gibt es hier einen Push der maximalen Aufmerksamkeit. Very Happy

_________________

He devours her pride, she controls his rage,
Like a chain she ties him,
His fire running through her veins.


[Weiblich] Kopfgeldjägerin in der Marine Sora1ufrqk

A black fire, a white flood,
they're light and darkness,
the beginning and the end of the world.
Nach oben Nach unten

Seite 1 von 1

Eine Antwort erstellen